UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Neue Krankenkasse mit nur 10,9% Beitragssatz !!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.06.04 09:27
eröffnet am: 01.04.04 15:52 von: Wärnä Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 08.06.04 09:27 von: rapido Leser gesamt: 1998
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

172 Postings, 7256 Tage WärnäNeue Krankenkasse mit nur 10,9% Beitragssatz !!!

 
  
    
01.04.04 15:52
Am 01.04.2004 geht eine neue Krankenkasse an den Start:
die IKK-Online!

Dieses Exklusivinterview mit Adolph Priller, dem Vorstand der neuen IKK-online wurde am 31.3.2004 geführt. Die IKK-online startet am 01. April 2004 mit einem allgemeinen Beitragssatz von 10,9 %!

Redaktion:
Herr Prillinger, was unsere Besucher am meisten interessiert: Wie können Sie so billig sein?

Adolph Priller:
Wir haben die Krankenkasse auf das Wesentliche reduziert. Das spart enorm Kosten

Redaktion:
Sie verzichten auf Geschäftsstellen?

Adolph Priller:
Wir gehen noch weiter: Wir verzichten auf fast alles, was eine herkömmliche Krankenasse ausmacht. Wir haben keine Sozialversicherungsangestellten, keine Berater, keine Callcenter. Unser Personalstamm besteht aus drei Programmierern, 78 Juristen und mir. Nebenbei bemerkt: Ich führe mein Amt ehrenamtlich.

Red.:
Wie gewährleisten Sie die Versichertenbetreuung?

A. Pril.:
Wir haben uns die großen Banken zum Vorbild genommen: Zur Betreuung der Versicherten haben wir in den Telefonläden aller größerer Städten sog. ServiceTerminals aufstellen lassen, an denen sich die Versicherten selbst bedienen können. Vom Aufnahmenantrag bis zur Kündigungsbestätigung - wir gehen davon aus, dass aufgrund der extrem günstigen Konditionen niemand bei uns kündigt - kann alles am Automaten erledigt werden. Außerdem wird ab dem zweiten Quartal 2004 unsere Online-Geschäftsstelle im Internet eröffnet.

Red.:
Und Ihre Programmierer...

A. Pril.:
betreuen unser Rechenzentrum. Wir haben für die Rund-um-die-Uhr-Betreuung auf ein richtungsweisendes Computer-System gesetzt. Der Arbeitstitel lautet Allround Personal Reality Insurance Label. Damit werden die Terminals und unsere gesamte Mitgliederverwaltung gesteuert

Red.:
Was passiert, wenn die IKK-online im Rahmen des RSA zur Kasse gebeten wird? Können Sie dann den günstigen Beitragssatz halten?

A. Pril.:
Auch das ist ein Novum: Wir sind eine europaweit geöffnete Krankenkasse, unser Sitz ist in Luxemburg. Damit nehmen daher wir nicht am RSA teil.

Red.:
Ist denn das überhaupt zulässig? Wie haben Sie die Zulassung als gesetzliche Krankenkasse in Deutschland erhalten?

A. Pril.:
Erwähnte ich bereits, dass wir 78 Juristen beschäftigen?.

Red.:
Wir danken Ihnen für dieses Interview und wünschen der IKK-online alles Gute zum Start.

 

16573 Postings, 6718 Tage MadChartHähähä .. nicht schlecht o. T.

 
  
    
01.04.04 15:54

1294 Postings, 6302 Tage kramhach,fool´s day is doch herrlich

 
  
    
01.04.04 16:04

Clubmitglied, 44924 Postings, 7389 Tage vega2000nice

 
  
    
01.04.04 16:09
Die BKK Mobiloil liegt gar nicht soweit weg von den 10,9%, -wenn sie denn dürften. Die erwirtschaften Überschüsse (weil wenig Bürokratie), werden allerdings durch Ausgleichszahlungen an andere KKs aufgefressen, -deshalb sind sie gezwungen den Beitragssatz auf 13,6%(seit 1.1.2004) anzuheben.

 

301 Postings, 6801 Tage Van Nelle-Halfzwar.Besser im Moment ist..

 
  
    
01.04.04 17:24
...die BKK-Atlas in Bremen. Beitragssatz: 12,5%  

18 Postings, 6112 Tage fastpleitebkk-bergisch-land 12,5 % ! o. T.

 
  
    
01.04.04 17:29

21880 Postings, 6846 Tage utscheckKein Aprilscherz

 
  
    
01.04.04 17:38
Die Taunus BKK warbt mit 12,8% Kunden und rühmte sich bis 30.03. (vielleicht auch noch bis zum 31.03., aber da ist mir kein Fall bekannt)damit eine der günstigsten Kassen zu sein. Möchte nicht wissen wieviele Mitglieder und Neueinsteiger zum 01.04. bei der Sichtung ihrer nächsten Gehaltsstreifen ein langes Gesicht machen.

Die haben zum 01.04. auf 13,8% hochgeschraubt und "keiner" hats gemerkt. Richtig leid tun mir die Sachbearbeiter in den Personalbüros, die ebenfalls keine Vorabinfos erhalten haben, wie sonst allgemein üblich.

Erfüllt ein solches Vorgehen nicht schon den Tatbestand von Betrug?

Wie gesagt-kein Scherz!
utscheck  

301 Postings, 6801 Tage Van Nelle-Halfzwar.Suche noch 'ne günstige gesetzliche Kasse

 
  
    
07.06.04 22:06
Hat noch jemand einen Tipp?

Gruß Jan  

2756 Postings, 6494 Tage rapidone,keinen Tipp

 
  
    
08.06.04 09:27
Suche selber,da auch Taunus-Opfer,kann jetzt wechseln,warte aber mal
noch 1-2 Monate ab,obs noch irgendwo Senkungen gibt.
rapido  

   Antwort einfügen - nach oben