UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.819 -0,7%  MDAX 27.877 -0,8%  Dow 34.152 0,7%  Nasdaq 13.635 -0,2%  Gold 1.774 -0,1%  TecDAX 3.173 -0,1%  EStoxx50 3.793 -0,3%  Nikkei 29.223 1,2%  Dollar 1,0180 0,1%  Öl 92,8 0,1% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1041 von 1053
neuester Beitrag: 17.08.22 10:40
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 26313
neuester Beitrag: 17.08.22 10:40 von: DBCooper Leser gesamt: 5998966
davon Heute: 2490
bewertet mit 71 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1039 | 1040 |
| 1042 | 1043 | ... | 1053  Weiter  

1228 Postings, 748 Tage detwin@Nachdenker_2030 BA.5-Impfstoff

 
  
    
08.07.22 16:23

> Im Gegensatz zur Position der EMA hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) erklärt, dass sie die Aufnahme der neueren BA.4- und BA.5-Stämme von Omicron in alle neuen, im Inland verwendeten Impfungen anstreben würde.
>
> "Das Problem ist, dass niemand vorhersagen kann, was im Herbst zirkulieren wird, und vielleicht ist BA.5 nicht mehr im Umlauf, was sollen wir dann tun", fügte Cavaleri von der EMA am Donnerstag hinzu.
>
> "Wir sollten sehr vorsichtig sein und nicht denken, dass wir dem Virus ständig hinterherjagen und denken, dass wir mit einer Impfstoffzusammensetzung bereit sein können, die genau dem entspricht, was in der Zukunft im Umlauf sein wird. Das ist einfach unmöglich."


Woher nimmt die EMA bloß diese Gewissheit? Der Beweis dieser vermeintlichen Umöglichkeit steht doch noch aus, oder? Vorallem steht sie wohl so lange aus wie neue Impfstoffe grundlos nicht zugelassen werden.
Die Begründung vom Herrn Cichutek (https://www.focus.de/gesundheit/news/...utpt-weiter_id_107991979.html) ergibt ja natürlich wenig Sinn, weil man Studien auch nach einer Zulassung fortsetzen kann.

Gibt es bei der EMA etwa BioNTech-feindliche Interessen?

Ich denke, dass die FDA und der Ugur Sahin hier die vernünftigeren Vorschläge machen.
Die Völker (ausgenommen dem chinesischen Volk) haben doch schon eine nennenswerte Immunität gegen die ersten Omikron-Varianten aufgebaut. Deswegen gibt es ja BA4 und BA5...
 

 

1228 Postings, 748 Tage detwin@DBCooper

 
  
    
08.07.22 16:46

> Bedeutet das denn was?

Ja, niemand ist derzeit bei angepassten Impfstoffen so schnell wie die erfolgreichen mRNA-Hersteller. Die frühere Anpassung der Impfstoffe durch die mRNA-Hersteller würde andere Impfstoff-Hersteller bezüglich "Impfstoffe gegen RNA-Viren" früher oder später verdrängen, sofern die althergebrachten Hersteller keine neue Technologie entwickeln, die das ebenfalls schafft (oder ebenfalls mRNA verwenden).
 

 

153 Postings, 183 Tage DBCooperNicht ganz richtig @detwin

 
  
    
3
08.07.22 16:49
"Die Völker (ausgenommen dem chinesischen Volk) haben doch schon eine nennenswerte Immunität gegen die ersten Omikron-Varianten aufgebaut. Deswegen gibt es ja BA4 und BA5..."

Die Varianten hätte es auch so gegeben, ein Virus mutiert von sich aus ohne Impfungen oder Immunitäten von ganz alleine. Es kommt einfach irgendwann bei einem anders aus der Zelle wieder heraus, als es hereinkam. Und dieser Mensch war dann auch evtl nicht geimpft oder immun. Normalerweise ist man aber nach einer Impfung oder Erkrankung immun. Deswegen mutieren Viren wohl auch, weil sie bislang von ihrer Natur her mutieren mussten um nicht durch die Immunisierung selbst auszusterben.
Nur bei Corona ist das nicht der Fall, man kann durchaus mehrmals an der selben Variante erkranken, weil irgendwann einfach der Schutz wieder weg ist. Deswegen war der Genesenenstatus von Anfang an begrenzt und selbst der Schutz von Biontech bietet nach 7 Monaten nur noch 20% Schutz.
Klar ist ein schwererer Verlauf damit unwahrscheinlicher, aber erkranken tut man trotzdem erneut und wenn man der neusten Studie glauben darf, summieren sich auch bei leichten Verläufen die Risiken für Schäden und Folgeerkrankungen.
Durch die nicht vorhandene Dauerimmunität kann man sich jederzeit jede Variante wieder einfangen und es kann sein, dass demnächst auch wieder Delta da ist oder sich sogar evtl mit einer neuen Variante kreuzt.

Von daher ist es absolut unmöglich zu sagen, welche Variante wo demnächst auftreten bzw. vorherrschen wird.  

1154 Postings, 920 Tage Nachdenker 2030Pfizer und BioNTech reichen einen Änderungsantrag

 
  
    
08.07.22 17:02
Pfizer und BioNTech reichen einen Änderungsantrag bei der EMA für die Impfung mit COMIRNATY® bei Kindern von 6 Monaten bis unter 5 Jahren ein
https://investors.biontech.de/de/news-releases/...santrag-bei-der-ema  

2024 Postings, 2482 Tage JohnnyWalkerPresse pro Biontech vs Curevac

 
  
    
1
08.07.22 17:08
aus dem Handelsblatt:
"Curevac klagt gegen den Mainzer Impfstoffhersteller Biontech wegen Patentrechtsverletzungen: Die Mainzer haben aus Sicht der Tübinger geistiges Eigentum von Curevac bei ihrem mittlerweile milliardenfach verkauften Covid-19-Impfstoff Comirnaty verwandt. Die Einnahmen, die ein Erfolg vor Gericht bringen würde, könnte Curevac zwar gut gebrauchen. Doch das Unternehmen muss sich darauf einstellen, dass es an Ansehen verliert, was nicht einfach wieder gewonnen werden kann. (...) Um fair zu bleiben: Klagen wegen Patentrechtsverletzungen sind in der Pharma- und Biotech-Industrie üblich. Auch bei Covid-19-Impfstoffen auf Basis der neuartigen Messenger-RNA-Technologie gibt es sie schon. (...) Aus Sicht der Beschäftigten und Aktionäre, zu denen der deutsche Staat gehört, ist es vielleicht sogar geboten, jede Möglichkeit auszuschöpfen, an frisches Geld zu kommen. Das Problem bei der Klage von Curevac ist eher moralischer Natur: Wer den weltweit anerkannten Retter in der Covid-19-Pandemie angreift, macht sich keine Freunde."

https://www.teletrader.com/...n-bion/news/details/58185790?internal=1  

153 Postings, 183 Tage DBCooperWenn es rechtens ist

 
  
    
08.07.22 17:19
Dann sollen sie gerne klagen, dafür sind Gerichte da und jeder sollte für sein Recht einstehen.
Für Biontech ist es relativ unrelevant, da erstens das Produkt und die Fortführung und Gewinne davon nicht gefährdet sind und der Anteil daher nicht so groß sein kann. Es kann dementsprechend für Biontech nur ein recht geringer Betrag sein.

Sollte jedoch der Vorwurf als "unbegründet" abgewiesen werden, steht das Unternehmen Curevac wohl ziemlich dämlich da.
Die Wahrscheinlichkeit neue Investoren zu finden würde definitiv noch weiter sinken.  

1228 Postings, 748 Tage detwin@DBCooper - Mutationsdynamik

 
  
    
1
08.07.22 17:23

> Die Varianten hätte es auch so gegeben, ein Virus mutiert von sich aus ohne Impfungen oder Immunitäten von ganz alleine.

Ich denke, wenn eine Infektionswelle entsteht, würden die Mutanten, die ohne Mutationsdruck entstanden sind, ersteinmal nicht auffallen, sondern wenn dann vielleicht in der nächsten Infektionswelle in hoher Zahl auftreten.
Ich hätte also sagen sollen:  "Deswegen haben wir doch hauptsächlich BA4/BA5 statt den Vorgängern"


> Deswegen mutieren Viren wohl auch, weil sie bislang von ihrer Natur her mutieren mussten um nicht durch die Immunisierung selbst auszusterben.
> Nur bei Corona ist das nicht der Fall, man kann durchaus mehrmals an der selben Variante erkranken, weil irgendwann einfach der Schutz wieder weg ist.

Ich denke: Mehr Immunisierungen gegen eine bestimmte Virus-Variante schützen besser als weniger Immunisierung gegen eine ganz bestimmte Virus-Variante. Ohne Betrachtung des Ansteckungsschutzes durch einen hohen Antikörper-Level.

Und hat jemand die Wildtyp-Variante von SARS-CoV2 in der Wildnis gesichtet? Ich glaube, dass die ausgestorben ist.

Auch andere Varianten werden ausgestorben sein. Ich nehme an, dass sogar Omikron aussterben würde, wenn es die Mutationen nicht gäbe.


> Deswegen war der Genesenenstatus von Anfang an begrenzt und selbst der Schutz von Biontech bietet nach 7 Monaten nur noch 20% Schutz.

Ich bin wirklich dafür, von "Schutz vor Ansteckung/Grad_des_Krankheitsverlaufs_bei_Alter_x" zu sprechen. Schutz gibt es viel länger als 7 Monate.


> Durch die nicht vorhandene Dauerimmunität kann man sich jederzeit jede Variante wieder einfangen und es kann sein, dass demnächst auch wieder Delta da ist oder sich sogar evtl mit einer neuen Variante kreuzt.

Immunschwache Menschen sollten die neue Errungenschaft nutzen können und sich beim Arzt die _aktuelle Impfung_ abholen können - denn diese Menschen würden davon profitieren. Die EMA verwehrt das.


> Von daher ist es absolut unmöglich zu sagen, welche Variante wo demnächst auftreten bzw. vorherrschen wird.

Es ist unmöglich zu sagen, dass wohl BA4/BA5 oder deren Nachfolger diesen Winter das Rennen machen werden?
Die FDA und der Ugur Sahin sieht das anders und ich auch.

 

1228 Postings, 748 Tage detwin@DBCooper

 
  
    
08.07.22 17:44

Nagut, oder statt aussterben in die langfristige Bedeutungslosigkeit versinken. So dass man eher nur höchstens Kinder dagegen impfen würde.

 

830 Postings, 1416 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    
9
08.07.22 18:00
"In einem Zwischenbescheid kommt das Patent- und Markenamt zu dem Schluss, dass das Patent von Curevac nicht den Impfstoff von Biontech schützt. Das heißt, dass der Impfstoff nicht von dem Patent Gebrauch macht. Im Oktober soll weiter darüber verhandelt werden."

Quellenangabe:
https://www.businessinsider.de/wissenschaft/...-gegen-curevac-patent/  

1228 Postings, 748 Tage detwin@DBCooper - Angepasster Impfstoff

 
  
    
3
08.07.22 18:50

Und überhaupt. Es handelt sich bloß um Zulassungen. Man müsste ja nicht unbedingt den hyptothetisch neu zugelassenen BA.4/BA.5-Impfstoff milliarden-fach vertreiben. Stattdessen bspw. den hypothetisch ebenfalls zugelassenen alten Omikron-Impfstoff von BioNTech, weil vielleicht doch eine Mutante aus dem alten Omikron-Virus eine bessere Immunflucht entwickelt hat und unentdeckt geblieben wär.

Wenn das handeln der EMA doch irgendwie viel Sinn ergibt, sollen die Leute von der EMA das auch nachvollziehbar erklären. Die Annahme, dass der angepasste mRNA-Impfstoff, bei dem bloß das Spike-Protein geändert wurde, plötzlich neuartige Nebenwirkungen auftreten sollen, ist doch totaler Käse.
 

 

6129 Postings, 1858 Tage NagartierBiontech

 
  
    
09.07.22 12:21
7. Juli 2022

Während die hochgradig übertragbaren BA.4- und BA.5-Omicron-Untervarianten ihren globalen Durchbruch
fortsetzen, haben mehrere Länder auf der ganzen Welt angekündigt, dass sie sich in ihrer „siebten Welle“
der COVID-19-Pandemie befinden oder in diese eintreten. Der Begriff machte diese Woche Schlagzeilen in
Frankreich und Kanada , aber Länder weltweit haben bereits einen Anstieg der Fallzahlen erlebt, berichtet
die New York Times . Die Times zitiert den Kardiologen Eric Topol, MD, der letzte Woche eine Zusammenfassung
des Aufstiegs von BA.5 zur Bekanntheit schrieb und es als „die schlimmste Version des Virus,
die wir gesehen haben“ bezeichnete.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fordert die Nationen auf, „Immunitätslücken schnell zu schließen,
bevor sie von neuen Unterlinien von SARS-CoV-2 ausgenutzt werden“, berichtet das BMJ . In vier von sechs
WHO-Regionen sind die Fälle innerhalb von zwei Wochen um fast 30 % gestiegen, was 4,6 Millionen
Neuinfektionen entspricht und die vierte Woche mit steigenden Zahlen nach rückläufigen Trends im vergangenen
Frühjahr darstellt. „Beamte erklärten am 6. Juli bei einem Medienbriefing, dass ärmere Nationen besonders
anfällig für einen Anstieg sind, der durch die neuen Abstammungslinien der Omicron-Variante verursacht wird,
da viele dieser Länder die Impfziele der WHO immer noch nicht erreicht oder Zugang zu Virostatika erhalten haben.“

https://www.tctmd.com/news/COVID19-daily-dispatch  

6129 Postings, 1858 Tage NagartierImpfstoffe von 2019 bis 2021 sind 3 Jahren weg ?

 
  
    
1
09.07.22 12:46
7.  Juli 2022

Änderungen in der Beziehung zwischen Einkommen und Lebenserwartung vor und während der
COVID-19-Pandemie, Kalifornien, 2015-2021

Frage   Wie haben sich die ersten 2 Jahre der COVID-19-Pandemie auf die Lebenserwartung in
Kalifornien und die Beziehung zwischen dem Einkommen des Zensusbezirks und der Lebenserwartung
im Vergleich zu den Jahren vor der Pandemie ausgewirkt?

Ergebnisse   In dieser retrospektiven Analyse von 1.988.606 Todesfällen in Kalifornien zwischen
2015 und 2021 sank die Lebenserwartung von 81,40 Jahren im Jahr 2019 auf 79,20 Jahre im
Jahr 2020 und 78,37 Jahre im Jahr 2021. Lebenserwartungsunterschiede zwischen den
Volkszählungsbezirken in den höchsten und niedrigsten Einkommensperzentilen von 11,52 Jahren
im Jahr 2019 auf 14,67 Jahre im Jahr 2020 und 15,51 Jahre im Jahr 2021 gestiegen.

https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2794146  

6129 Postings, 1858 Tage NagartierArtikel 14

 
  
    
1
09.07.22 13:11

Mit Springer Artikeln (Business Insider) kann man nicht viel anfangen.

Der Großaktionär von Springer (KKR) ist eine US

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.thelancet.com/journals/landia/article/...00158-9/fulltext
Moderation
Zeitpunkt: 11.07.22 09:30
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://www.thelancet.com/journals/...e/...00158-9/fulltext

 

 

6129 Postings, 1858 Tage NagartierArtikel im Business Insider ?

 
  
    
09.07.22 14:35
Business Insider ist ein aus New York, USA, stammendes Unternehmen, das Nachrichtenseiten
im Internet betreibt.

Am 29. September 2015 hat die Axel Springer SE mitgeteilt, dass sie weitere 88 % der Anteile an
Business Insider Inc. für rund 306 Millionen Euro übernommen hat.

Der Chefredakteur und heutige CEO des Unternehmens ist Henry Blodget, ein Absolvent der
Universität von Yale.

Bis zu seinem Start von Business Insider war er an der Wall Street beschäftigt, wo er 2003 von
der SEC wegen Anlagebetrugs verklagt und mit einem Arbeitsverbot im Finanzbereich belegt wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Business_Insider

So, so die Insider die sich im Business auskennen.  

6129 Postings, 1858 Tage NagartierBiontech

 
  
    
10.07.22 08:07
Privat geführte COVID-Impfstoffzentren beginnen mit der Verabreichung von Dosen an kleine Kinder.

Das Warten hat ein Ende für Familien, die ihre kleinen Kinder gegen COVID-19 impfen lassen möchten.

Ab Dienstag begannen privat betriebene Impfstellen in der ganzen Stadt damit, Kindern im Alter von
6 Monaten COVID-19-Dosen zu verabreichen.

In der Bronx, im Montefiore Comprehensive Family Care Center, entdeckte NY1-Reporterin Amy Yensi Familien,
die sich früh anstellten, um zu den Ersten zu gehören, die ihre Kinder vor dem Virus schützen.

Der Pfizer-Impfstoff wird nach Angaben des Bürgermeisteramtes auch an Standorten außerhalb der Stadt
für Kinder ab sechs Monaten erhältlich sein.

https://www.ny1.com/nyc/all-boroughs/news/2022/06/...in-new-york-city  

153 Postings, 183 Tage DBCooperEndgültige Zulassung für Comirnaty in den USA

 
  
    
3
10.07.22 09:34
Die USA haben conirnaty nun endgültig zugelassen, ein äquivalenter Antrag wurde an die EMA gestellt.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=163630  

1154 Postings, 920 Tage Nachdenker 2030Wegen Biontech: Rheinland-Pfalz erstmals Geberland

 
  
    
10.07.22 10:50

(Meinung: Da sieht man mal, um welche Größenordungen es hier bei den Gewinnen geht. Long. Die Kasse und das Portfolio

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...s-geberland,TApCLA7
Moderation
Zeitpunkt: 11.07.22 09:29
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://www.br.de/nachrichten/...elt/...s-geberland,TApCLA7

 

 

1154 Postings, 920 Tage Nachdenker 2030Corona-Impfstoff bleibt eine Cash-Cow

 
  
    
10.07.22 11:11

(Quelle, Auszug)

?BioNTech: ?Corona-Impfstoff wird eine Cash-Cow bleiben.? Aktie wie beflügelt!

aus Anlegerverlag , 09.07.2022

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.anlegerverlag.de/...cash-cow-bleiben-aktie-wie-beflugelt/
Moderation
Zeitpunkt: 11.07.22 09:30
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://www.anlegerverlag.de/...leiben-aktie-wie-beflugelt/

 

 

1154 Postings, 920 Tage Nachdenker 2030B: Rückerstattung der doppelten Quellensteuer

 
  
    
10.07.22 11:49
BioNTech: Rückerstattung der Quellensteuer
In dem unten verlinkten Beitrag ist die Quellensteuer bzw. Rückerstattung des doppelten Quellensteuerabzugs (USA, Deutschland) auf die Dividende von Biontech m.E. recht gut erklärt (Meinung). Es gibt dort auch ein Musterschreiben an die depotführende Bank.

Hat jemand schon ein solches Musterschreiben verwendet? Hat es funktioniert? Oder ist es besser auf die Einkommenssteuererklärung zu warten, das dauert ja noch recht lange? Fast ein Jahr. Und dann scheint es noch unklar zu sein, ob es bei der Einkommenssteuererklärung wirklich funktioniert oder ob man nicht doch das Musterschreiben verwenden muss. Wie sieht Eure Lösung aus?
(Quelle:)
BioNTech: Das müssen Anleger jetzt zur Dividende wissen 08.07.2022
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag
 

1154 Postings, 920 Tage Nachdenker 2030Rückerstattung? Hat jemand diese erhalten?

 
  
    
10.07.22 11:54

Falls jemand konkrete Erfahrung mit der Rückerstattung der diesjährigen doppelten Quellensteuer auf die Biontech-Aktie hat, bitte in diesem Forum posten.

Wer hat die diesjährige US-Quellensteuer auf die Dividende der Biontech-Aktie schon zurückerhalten und wie wurde das erreicht?

Über eine gute Antwort (konkrete Lösung) würde ich mich (und wahrscheinlich auch weitere Forenteilnehmer) sehr freuen. Vielen Dank.

 

3269 Postings, 8283 Tage PieterLiebe Moderatoren, weshalb wurden die

 
  
    
10
10.07.22 12:25
vier Beiträge  von Nachdenker 2  "verborgen" ?
Diese Beiträge #26055 bis 26058  handeln eindeutig über das Thema hier im Thread, über die Firma Biontech.
Es sind auch in allen Beiträgen Quellenangaben gemacht.

Eshandelt sich um für mich als Biontechanleger eindeutig interressante Beiträge.
Sehr klasse finde ich, das durch die Firma Biontech das Land Rheinland-Pfalz so viele zusätzliche Gewerbesteuereinnahmen hat, das erstmals in der Geschichte von Rheinland-Pfalz das Land zum Geberland wird beim jährlichen Länderausgleich .

Desweiteren bin auch ich als Betroffener bei der BNTX Dividende sehr an Antworten zu den dazu gestellten Frage von Nachdenker 2   interressiert.

Also, weshalb werden solche wichtigen Beiträge zum Thema des Threads hier gelöscht ?
Bitte umgehend überprüfen und wieder freischalten.

Danke.  

1247 Postings, 600 Tage Denker1979Löschung

 
  
    
10.07.22 19:33

Moderation
Zeitpunkt: 11.07.22 10:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

335 Postings, 878 Tage doetsch84Dividende und Steuer

 
  
    
4
10.07.22 21:34
Hatte von meiner Bank folgende Antwort auf die Anfrage mit dem Formular erhalten:

BNY Mellon Niederlassung Frankfurt hat veröffentlicht, dass sie noch die Thematik zur Ausstellung der Einzelsteuerbescheinigungen mit der Deutschen Kreditwirtschaft zwecks offener Rechtsfragen klären muss.
Solange diese Fragen nicht geklärt sind wird BNY Mellon keine Einzelsteuerbescheinigungen ausstellen und bittet von der Beantragung der Einzelsteuerbescheinigungen abzusehen.
Daher können wir für den Kunden momentan nicht tätig werden.

Also voraussichtlich lässt es sich erst mit der nächsten Steuererklärung zurück holen.  

375 Postings, 329 Tage PhoenixKAEU empfiehlt zweiten Booster für Menschen ab 60

 
  
    
1
11.07.22 11:49
European Union health agencies on Monday recommended a second COVID-19 booster for everyone above 60 amid a new rise in infections and hospitalisations across Europe.


https://www.reuters.com/article/...booster-for-over-60s-idUSL1N2YS0H6

Long.  

2024 Postings, 2482 Tage JohnnyWalkerUnterschied Biontech vs Novavax

 
  
    
4
11.07.22 16:40
USA bestellt 3,2 Mrd USD Impfstoff bei Biontech. (105 Mill Dosen).
https://www.teletrader.com/news/details/58148154?internal=1

Heute:
USA bestellt 3,2 Millionen Dosen Impfstoff bei Novavax. Das sind vermutlich so an die 60-90 Millionen USD Umsatz.
https://www.teletrader.com/...mpfstoffs-von-nov/news/details/58206393

USA bestellt also aktuell 97% ihres Impfstoffes bei Biontech, ca. 3% bei Novavax. Wenn das keine Marktdominanz ist, weiß ich auch nicht.


 

Seite: Zurück 1 | ... | 1039 | 1040 |
| 1042 | 1043 | ... | 1053  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben