UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Natur ist schön

Seite 1 von 396
neuester Beitrag: 27.07.21 20:51
eröffnet am: 29.03.18 08:30 von: Agaphantus Anzahl Beiträge: 9883
neuester Beitrag: 27.07.21 20:51 von: RoteZora Leser gesamt: 647540
davon Heute: 7
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396  Weiter  

9969 Postings, 1303 Tage AgaphantusNatur ist schön

 
  
    
44
29.03.18 08:30
Worum geht es mir?
Im stressigen Alltag übersehen wir manchmal, wie schön die Natur uns oft das Dasein auf der Erde bereitet. Diese Momente sind wichtig und erhellen unsere Seele. Wer hat nicht schon Vögel beim Nestbau, Brüten und später dann Füttern bis die kleinen Flügge sind beobachtet. Auf Wiesen und in Parks ist ebenfalls vieles zu entdecken. Sein es die Schafe mit den Lämmern, die jetzt erstmals auf die Wiese kommen oder Fohlen, die im Winter in den Ställen das Licht der Welt entdeckt haben und jetzt auf der Weide umhertollen. Im Mai dann der erste Nachwuchs bei den Wasservögeln etc.

Durch unsere Ausflüge mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken wir so das eine oder andere. Oder jemand hat eine Webcam oder Fotofalle. Vielleicht schaffen wir uns hier einen Rückzugsort, um die entdeckten Momente in der Natur gemeinsam zu teilen.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396  Weiter  
9857 Postings ausgeblendet.

26763 Postings, 4704 Tage KryptomaneGuten Morgen Naturliebhaber,

 
  
    
3
27.07.21 06:15
der kleine Gartenrotschwanz schaut aber ängstlich Agaphantus. Wahrscheinlich
die gefährlichste Zeit für Jungvögel, da werden sie schnell von Katzen gefangen...
Die Rose ist ja außergewöhnlich Zora:-)
Am Sonntag konnte ich noch am Ackerrand einen Neuntöter beobachten.
Dieser hier hat bereitwillig Modell gesessen;-)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und bleibt gesund:-(
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]
Angehängte Grafik:
img_20210727_060807.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
img_20210727_060807.jpg

26763 Postings, 4704 Tage Kryptomane:-) ups

 
  
    
2
27.07.21 06:15
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]

89036 Postings, 2015 Tage skaribuErsatz für Buchs aufgrund des Buchsbaumzünslers

 
  
    
2
27.07.21 08:59
Hab grad mit dem Gärtner telefoniert wegen einer Alternative für unseren großen Buchs auf dem Balkon.
Da der Buchs aufgrund des jedes Jahr wieder auftretenden ?Buchsbaumzünsler-Befalls? ja keine wirkliche Zukunft mehr hat, bemötigen wir also einen adäquaten Ersatz.
Ewig Gift einsetzen ist auf die Dauer ja auch keine wirkliche Lösung, zumal das ?Thema? ja wohl nie beendet sein wird. Die ?Zeit für Buchs? ist in Deutschland auch nach Aussage des Gärtners leider wohl einfach vorbei.
Sein Vorschlag war:

www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/...sischer-kirschlorbeer  

9969 Postings, 1303 Tage Agaphantusgibt es heute Regen

 
  
    
4
27.07.21 09:10
Moin roteZora,  Radelfan, Kryptomane, FritzPommes, Skaribu, Goldik, Major, Fillorkill, Vega,  Honky2, Duda666,  Weckmann und Naturfreunde!

Regenwolken haben wir inzwischen auch roteZora. Links und rechts ziehen sie vorbei. Glücklicherweise bisher auch auf meiner Baustelle. Schon irre. Hier in der Stadt nichts und an der Ostsee 20 km entfernt alles abgesoffen. Gestern Abend dann dicke Gewitterwolke über Hamburg am Horizont. Da haben FritzPommes und Radelfan vielleicht etwas von abbekommen.

Neuntöter, Bienenfresser - du hast eine tolle Natur um dich herum Kryptomane. Bei mir sind es nur die Gartenvögel. Toll, dass er bereitwillig sitzen geblieben ist. Er ist ja schon ein wenig sadistisch mit seiner Aufspiesserei an Dornen und auch Stacheldrahtzäunen.

Wie überlebensfähig Natur ist, hab ich heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit entdeckt. Eine Malve/Stockrose mitten am Hafenkai in unterschiedlichsten Farben. Seit Jahren versuche ich sie im Vorgarten hier in der Stadt heranzuziehen, aber da wächst eine einfach so wild. Toll!
Davon ab, dass die überall in der Stadt in jeder kleinsten Ritze zwischen Asphalt, Verbundsteinpflaster, an Mauern usw. wachsen.  
Angehängte Grafik:
img_20210727_065924.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
img_20210727_065924.jpg

9969 Postings, 1303 Tage Agaphantusgestern Abend

 
  
    
5
27.07.21 09:11
die "Gewitterzelle" über Hamburg  
Angehängte Grafik:
p1010331.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1010331.jpg

9969 Postings, 1303 Tage Agaphantusdie Krähen

 
  
    
3
27.07.21 09:13
flogen auch ungewöhnlich hoch gestern Abend. Würde mal so 200 bis 300 m schätzen.  
Angehängte Grafik:
p1010343.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1010343.jpg

9969 Postings, 1303 Tage AgaphantusWünsche euch einen schönen Tag

 
  
    
3
27.07.21 09:16
und dass euch keine Keller volllaufen diese Woche!  
Angehängte Grafik:
img_20210727_065834.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
img_20210727_065834.jpg

9969 Postings, 1303 Tage AgaphantusHallo Skaribu

 
  
    
3
27.07.21 09:27
Als Ersatz Kirschlorbeer?
Ist es als Solitärpflanze vorgesehen, also steht alleine und wird dann auch geschnitten - in Form gebracht?

Ich habe ja eine Abneigung gegenüber Kirschlorbeer. Ist für mich Friedhofsbepflanzung.
Wie groß ist der Kübel? in dem du etwas pflanzen willst?

Übrigens ist hier Schneewittchen auch gnadenlos ;-(
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für skaribu.

Ich tendiere eher zu Forsythie, Deutzie oder Weigelie. Die können auch geschnitten werden, blühen schön und wachsen auch dicht. Vielleicht eine Alternative???  

1601 Postings, 495 Tage Fritz Pommes# 9862 Eine wunderschöne Malve !

 
  
    
3
27.07.21 10:48
sieht  "man" in niedersächsischen Bauerngärten noch häufig.....


F.P.  

9969 Postings, 1303 Tage AgaphantusNatur ist gewaltig

 
  
    
4
27.07.21 10:49
mich erschreckt an dieser ganzen Hochwasserkatastrophe, dass so viele Unwissende vor den Kameras stehen und dies zum Teil auch im Wahlkampfgetöse untergeht.
Hat einer von euch schon mal einen Fachmann im Interview gehört? Damit meine ich nicht Meteorologen sondern die, die sich mit Wasserwirtschaft auskennen?

Lt. Wetterkontor ist für Blankenheim-Ahrhütte  am 14.7 ein Niederschag von 111 l/m² aufgezeichnet worden. D.h. 0,11 m³/m². Der Boden war gesättigt durch die Niederschläge der Vortage, so dass alles abflusswirksam dem "Bach" zufließt. Also auf 1 km² = 1.000.000 m² somit 110.000 m³ über Tag auf dem ersten km² der Ahr.  Das sind 4.580 m³/h bzw. 76 m³/min!!!. Die Ahr hat ein Einzugsgebiet von rd. 900 km². Nehmen wir als mal an, dass bis zur Ortschaft Schuld rd. 20% Einzugsgebiet zugeflossen sind. Also 180 km². Daraus folgt, bei Schuld könnten inzwischen 13.680 m³/min Wasser in der Ahr unterwegs sein. Vorausgesetzt, im Einzugsgebiet bis dahin hat es ähnlich geregnet. Nun liegt Schuld in einer engen natürlich Ahrschleife bzw. die Schönheit der Ahr ist das enge Tal. Jeder kann sich jetzt ja mal ausmalen, was die Wassermenge an Höhe in einem Tal ausmacht. Einfache Milchmädchenrechnung: 130 m breites Tal = erschreckend und eingetreten. Nicht die 100 m aber sehr hoch!

Der Regen ist an einem vielleicht zwei Tagen aufgetreten. Welche Vorwarnung wenn nicht die Unwetterwarnung des DWD hätte davor schützen sollen. Die Vorwarnzeit sehe ich als so gering an, da wäre ich wahrscheinlich auch noch nicht sehr aktiv geworden. Vor allem, erst im Nachhinein weiß man, wieviel Niederschlag da runter gekommen ist. Ich will hier niemanden in Schutz nehmen, aber solche Ereignisse sind nun einmal nicht prognostizierbar und daher ein großes Unglück.

Ja, es gibt hier auch Postings die schreiben davon, dass die Talsperren ja viel zu voll waren. Nun ja, Talsperren dienen der Wasserbewirtschaftung und nicht dem Wasserrückhalt. Wenn die Talsperren Anfang des Sommers leer wären und im Sommer kein Wasser mehr an Bäche oder Trinkwasseraufbereitung abgeben könnten, dann würden die selben wahrscheinlich auch noch schreien. Dumme Weisheiten sind zur Zeit leider weit verbreitet.




https://www.wetterkontor.de/de/wetter/deutschland/...p;t=4&part=2
https://de.wikipedia.org/wiki/Ahr
 

9969 Postings, 1303 Tage AgaphantusMoin Radelfan und FritzPommes

 
  
    
2
27.07.21 10:50
ja, bei uns in der Stadt an jeder Ecke. Einfach toll!  

1601 Postings, 495 Tage Fritz PommesAm südlichen Stadtrand von Hamburg

 
  
    
3
27.07.21 10:50
sind die Krähen vor allem zu hören !
Fast schon wie im Winter .....

F.P.  

1601 Postings, 495 Tage Fritz PommesWir waren ja in Rheinland-Pfalz im Urlaub

 
  
    
4
27.07.21 11:00
und da war am 2. Tag nach unserer Anreise Dauer-Regen von früh bis spät....
und

wir waren sehr dankbar, dass wir (trotz meiner) unerwarteten Verlängerung um eine Nacht noch heil nach Hause gekommen sind. Sonst hätte es uns ganz böse erwischt !

F.P.  

11883 Postings, 1862 Tage RoteZoraGuten Morgen Agaphantus und Naturfreunde

 
  
    
5
27.07.21 11:39
Heute wieder bewölkt und eher selten sonnig und so wie es sich anfühlt relativ schwül

Habt alle einen entspannten Tag!

Malven sind klasse, die Nachbarin hat auch welche, eine in einem ganz dunklen weinrot, wie ein schwerer Rotwein - ich habe bisher leider versäumt ein Bild zu machen, mal schauen, ob sie heute noch blüht!
Das rosa in dem asphaltgrau ist ein toller Kontrast, Agaphantus!

Neunteuter, Bienenfresser - solche Exoten hats bei uns auch nicht, oder zumindest zeigen sie sich nicht
Höchstens mal der Specht, den Kleiber oder Eichelhäher hab ich dieses Jahr auch noch nicht gesehen
Gerade höre ich den Specht draußen schreien, aber den braucht man nicht suchen, er ist mega schreckhaft und vor allem schnell ;-)

Klasse wie der Neuntöter Modell gestanden bzw gesessen hat, Krypto!

Dafür ist mir gestern als ich als ich die Karden an einer etwas schwierigen Stelle am Straßerand fotografieren wollte einfach ein rotes Widderchen vor die Kamera geflattert
Eigentlich wollte ich nur das festhalten, bevor ich sah was dort so alles im Anflug war
Da musste ich doch das Rad abstellen und mal genauer schauen ;-)  
Angehängte Grafik:
karden_juli__2021.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
karden_juli__2021.jpg

11883 Postings, 1862 Tage RoteZoraDann kam das ...

 
  
    
5
27.07.21 11:41
... Widderchen des Wegs
Hab ich erst einmal vor einigen Jahren eines gesehen und fotografieren können
Es ist völlig gechillt von Blüte zu Blüte geflattert und hat mich in aller Ruhe beim Mittagessen zuschauen und fotografieren lassen  
Angehängte Grafik:
widderchen_auf_karde.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
widderchen_auf_karde.jpg

11883 Postings, 1862 Tage RoteZoraEs war mega windig

 
  
    
4
27.07.21 11:48
und etwas schwierig den richtigen Moment zu erwischen, aber da das Widderchen ja recht lange verweilte und sich auch nicht stören ließ, gabs auch ein paar schöne Bilder

Geteilt wird in Franken natürlich auch ;-)  
Angehängte Grafik:
hummel_mit_widderchen_juli_2021.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
hummel_mit_widderchen_juli_2021.jpg

9969 Postings, 1303 Tage AgaphantusMoin roteZora und Widderchen

 
  
    
1
27.07.21 13:58
wen ich mir so die letzten Bilder auf der Seite anschaue frage ich mich, warum nicht mehr merken, wie schön die Natur ist. Sie zeigt uns, wie unbedeutend wir eigentlich sind. Groß und unwissend latschen wir durch die Gegend, versiegeln Flächen und machen uns keine bzw. kaum Gedanken um die kleinen Lebewesen. Widderchen, wer kennt den schon und vor allem, wer entdeckt ihn. Für viele nur "Ungeziefer". Toll präsentiert roteZora!
https://nrw.nabu.de/tiere-und-pflanzen/...ng/tagfalter-nrw/24920.html

Gestern Abend habe ich auch wieder versucht, die Mauersegler "einzufangen". Mit dem manuellen Sucher hat es einigermaßen geklappt, aber der Nacken hat schon gelitten. Leider zu schnell und zu hoch. Man könnte vermuten, sie hätten ein ADHS Syndrom.

 
Angehängte Grafik:
p1010314.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1010314.jpg

9969 Postings, 1303 Tage Agaphantusda war

 
  
    
27.07.21 14:00
WizzAir besser geeignet. Immer noch ziemlich leer der Himmel  
Angehängte Grafik:
p1010316.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1010316.jpg

9969 Postings, 1303 Tage Agaphantusmanch ein Insekt

 
  
    
1
27.07.21 14:01
findet man dann per Zufall, wen auch nur eine Fliege auf der  Leine  
Angehängte Grafik:
p1010320.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
p1010320.jpg

1601 Postings, 495 Tage Fritz PommesDie Fliege auf der Leine = ganz tolles Bild

 
  
    
2
27.07.21 15:28
Danke dafür,

lacht F.P.  

89036 Postings, 2015 Tage skaribu# 9866: Buchsbaumersatz

 
  
    
1
27.07.21 17:30
Die Pfanze ist als Solitärpflanze für ein ca. 60x60 cm grosses Pflanzgefäss vorgesehen. Die Pflanze soll wenn möglich so 120 cm hoch und 80 cm breit sein (Sichtschutz) und immergrün.
Danke für deine alternativen Tipps Agi, ich werd mal den Gärtner deswegen ansprechen  

11883 Postings, 1862 Tage RoteZoraNabend zusammen

 
  
    
1
27.07.21 20:29
Die Bussarde gleiten relativ unhektisch, wenn man sie denn mal direkt zu sehen kriegt und trotzdem ist es schwierig sie gut zu erwischen!

Da hast du recht, Agaphantus
Viele Menschen können mit Natur nichts mehr anfangen!
Ich habe allerdings auch meinen Bezug zur Natur erst wieder intensiviert seit ich so viel Fahrrad fahre, weil man an so vielen Sachen vorbeikommt die man anders oft nicht wahrnimmt
Ist euch mal aufgefallen, dass ein Großteil der Naturfreunde auch viel zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist

Was mich an der ganzen Hochwassergeschichte besonders erschreckt ist, dass man die Menschen jetzt für den Fall der Fälle darauf hinweist bei Hochwassergefahr doch die Elektrogeräte im Keller abzuschalten/herauszuziehen, hochzustellen, die Sicherung heraus zu machen oder dann zumindest nicht in den überfluteten Keller zu gehen
Außer bei alten Menschen sollte man soviel schon voraussetzen können

Man munkelt ja man hätte schon gewusst wie schlimm das wird und bewusst nichts gesagt! Wobei der Grad zwischen Panik machen und zu locker sehen echt eng ist

Machen viele Schwalben Sommer - sie lieben die Bahn-Leitungen direkt hinter meinem Bänkchen  
Angehängte Grafik:
schwalben_juli_2021.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
schwalben_juli_2021.jpg

11883 Postings, 1862 Tage RoteZoraHeute habe ich endlich

 
  
    
1
27.07.21 20:44
an den Malven der Nachbarn angehalten um ein Foto zu machen!

Auch dort wachsen sie am schönsten zwischen den Pflastersteinen oder direkt an den Zaunfundamenten

Vielleicht solltest du versuchen die Malven irgendwo an einem Mauerwerk zu säen/pflanzen

Es gibt ja einige Pflanzen die besonders gut wachsen, wenn sie an Mauerwerk wachsen dürfen, wie z.B. Schöllkraut
Das hat ewig gedauert, bis wir im Garten einen Platz gefunden haben, an dem es auch wächst!

Und durch Zufall hatte die Malvenblüte gerade Besuch als ich sie knipste
Habe es erst später beim Sichten der Fotos gesehen
Auf dem Bild kommt das tiefe Rot gar nicht so zur Geltung  
Angehängte Grafik:
malve_dunkelrot_juli_2021.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
malve_dunkelrot_juli_2021.jpg

11883 Postings, 1862 Tage RoteZoraMalve nochmal

 
  
    
1
27.07.21 20:48
Ich bin so gar kein Fan von immergrünen Büschen und mag auch lieber etwas was ein bisschen blüht  

11883 Postings, 1862 Tage RoteZoraBild vergessen

 
  
    
1
27.07.21 20:51
wie schusselig von mir

Hier sieht man die Farbe besser!  
Angehängte Grafik:
malve_dunkelrot_2_juli_2021.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
malve_dunkelrot_2_juli_2021.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: CH.Lisa, Galearis