UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gazprom 903276

Seite 2182 von 2246
neuester Beitrag: 15.01.21 22:38
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 56137
neuester Beitrag: 15.01.21 22:38 von: Lichtefichte Leser gesamt: 11608998
davon Heute: 9029
bewertet mit 116 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2180 | 2181 |
| 2183 | 2184 | ... | 2246  Weiter  

3334 Postings, 595 Tage immo2019GZ 4,25 auf LS

 
  
    
30.11.20 07:40

2620 Postings, 5447 Tage PlatschquatschGazprom erlitt im dritten Quartal einen Verlust

 
  
    
3
30.11.20 08:46
Gazprom veröffentlicht das IFRS-Finanzergebnisse für 3. Quartal 2020

- Umsatz: 1.398,1 Milliarden Rubel. (+ 20,2% QoQ; -13,8% im Jahresvergleich)
- Nettoverlust für die Aktionäre: -251,3 Milliarden Rubel. (Gewinn von 149,2 Mrd. RUB im 2. Quartal 2020; Gewinn von 211,8 Mrd. RUB im 3. Quartal 2019
- Nettoverschuldung: 4.464,8 Mrd. RUB (+ 21,2% im Quartalsvergleich)


Der Nettoverlust für das dritte Quartal betrug -247,7 Milliarden Rubel. gegen 153,5 Milliarden Rubel. Gewinn im 2. Quartal 2020 (228,3 Milliarden Rubel im 3. Quartal 2019). Der den Aktionären im gleichen Zeitraum zuzurechnende Nettoverlust belief sich auf 251,3 Mrd. RUB. gegen 149,2 Milliarden Rubel. Gewinn im zweiten Quartal 2020 (Gewinn von 211,8 Mrd. RUB im dritten Quartal 2019). Der Verlust im dritten Quartal ist auf negative Wechselkursdifferenzen zurückzuführen.

????????? ?? ??? ????????:
https://bcs-express.ru/novosti-i-analitika/...l-ubytok-v-iii-kvartale

https://bcs-express.ru/novosti-i-analitika/...l-ubytok-v-iii-kvartale


 
Angehängte Grafik:
138903.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
138903.png

83 Postings, 49 Tage SeefürstEs geht wohl los

 
  
    
2
30.11.20 09:02
die Verlegungsflotte setzt sich langsam in Bewegung.Begleitsicherung und Voraussicherrung scheint gewährleistet.
 

656 Postings, 259 Tage DaxHHVerlust

 
  
    
30.11.20 09:14
Das sieht wohl Düster aus mit der Dividende für nächstes Jahr  

2620 Postings, 5447 Tage PlatschquatschDaxHH

 
  
    
1
30.11.20 09:50
"Das sieht wohl Düster aus mit der Dividende für nächstes Jahr "

Das hängt von deinen Erwartungen ab. Ich hatte hier im Forum im August ca. 4 Rubel (-75%) geschätzt.
Aktuell läuft es wahrscheinlich auf 8-10 Rubel pro Aktie (x2 ADR) hinaus (Q4 sollte deutlich besser sein). Meine Erwartungen haben sich daher deutlich verbessert.

Für das Geschäftsjahr 2021 und Divi in 22 siehts dann schon eher nach Rekordivi aus , wenn man denn den Schätzungen glauben will. Ist allerdings noch ne weile hin bis dahin.

Die Einschätzung / Artikel ist allerdings vom 24.11.20:

Gazprom-Aktien sind mittelfristig interessant zu kaufen
...
Mit der Rückkehr der europäischen Gaspreise im Jahr 2021 in die Region von 200 USD pro tausend Kubikmeter. m, die wir im Basisszenario erwarten, werden in Rubel ausgedrückt sehr nahe an den Werten von 2018 liegen. Was bedeutet dass auch die Finanzergebnisse anständig wachsen und offenbar die Indikatoren von 2019 übertreffen werden. In Anbetracht der Tatsache, dass das Unternehmen bis Ende 2021 plant, 50% des bereinigten Gewinns nach IFRS an die Aktionäre zu zahlen, wird Gazprom den Inhabern eine Rekorddividende in der Geschichte in der Größenordnung von 25 Rubel zahlen. pro Anteil.....
https://www.finam.ru/analysis/marketnews/...rspektive-20201124-14550/
 

247 Postings, 5052 Tage Gier oder AngstFAZ

 
  
    
2
30.11.20 10:03
ähnlicher Artikel von gestern es geht weiter im Dezember. Denkt langfristig. Gas wird die Lücke schliessen für diese Dekade für die reduzierende Kernkraft- und Kohleenergie in BRD. Sauberes Pipelinegas statt aufgezwungenes Un-Freedom-Gas. LPG ist so dreckig wie Kohle. Dann wäre Kohle billiger bei gleichem CO2 Ausstoss.. https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-weitergebaut-17075409.html
-----------
Don't feed the troll.
Gruss Gier oder Angst

293 Postings, 901 Tage DidlmausZahlen Q3 und

 
  
    
1
30.11.20 12:01

Heute hat PJSC Gazprom seine ungeprüften konsolidierten verkürzten Zwischenfinanzinformationen veröffentlicht, die gemäß dem International Accounting Standard 34 Interim Financial Reporting (IAS 34) für die am 30. September 2020 endenden neun Monate erstellt wurden.

Die nachstehende Tabelle zeigt die ungeprüfte konsolidierte verkürzte Zwischenbilanz des Gesamtergebnisses für die am 30. September 2020 endenden neun Monate und für die am 30. September 2019 endenden neun Monate. Alle Beträge in der Tabelle sind in Millionen russischer Rubel angegeben.
Der Gesamtumsatz (ohne Verbrauchsteuer, Mehrwertsteuer und Zölle) verringerte sich in den neun Monaten zum 30. September 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1.397.121 Mio. RUB oder 25% auf 4.301.218 Mio. RUB.

https://www.gazprom.com/press/news/2020/november/article519543/

 

22 Postings, 1829 Tage Muppi@didlmaus

 
  
    
2
30.11.20 12:14
Ach Didlmaus, beschimpfst uns hier und tust so, als ob du Ahnung von Börse hast, reitest aber darauf rum, dass du hier abgezockt wirst weil du Äpfel mit Birnen vergleichst. Mäuschen, du hast ADRs im Depot und nicht die Orginale, die in Moskau handelbar sind und beschäftigst vermutlich Hinz und Kunz mit deinen Fragen und stellst die Antworten in Abrede, wenn Sie dir nicht passen.

WO werden denn die ADRs am meisten gehandelt? Ein bisschen googeln hilft und tadaa -der größte Umsatz ist in London -da werden die in USD gehandelt. Kann man alles nachlesen.

ADRs sind nur Anrechte und keine Aktien. Im genauen Sinne hälst du nur Papiere von einer amerikanischen Bank die wenn sie Lust und Laune hätte, die Dinger sofort delisten könnte. Und dann? Bepöbelst du wahrscheinlich die Russen, warum sie dir deine ADRs in Moskau nicht abnehmen wollen?
 

259 Postings, 1129 Tage Double-Check@Muppi

 
  
    
2
30.11.20 13:47
Muppi, Dein Schimpf kommt mindestens 25 Postings zu spät.  Dann braucht es den auch nicht mehr.  
Außerdem sachlich nicht ganz korrekt. ADR's verbriefen Anrechte auf Aktien und können nicht in Luft aufgelöst werden.    

8942 Postings, 1575 Tage raider7Und wieder die Ukraine

 
  
    
30.11.20 14:59
Hätte dieser Nullpeiler von Miller diesen Idiotischen neuen Gasvertrag mit der Ukraine nicht gemacht würde heute keiner mehr über die Ukraine reden+++++ die NS2 wäre schon fertig.!?

so aber werden Sanktionen auf Sanktionen folgen.!?

https://www.russland.capital/...ngton-gegen-nord-stream-2-eingestimmt

Putin sollte diesen Nullpeiler sofort rausschmeissen,, denn wenn die Führung nix taugt geht es dem Betrieb schlecht+++++ Gazprom geht es deshalb schlecht.!?
 

8942 Postings, 1575 Tage raider7Zahlen 2020

 
  
    
30.11.20 15:14
https://translate.googleusercontent.com/...CayQ9CoY3EtFXVJO2io50wugkA

Gaspreis liegt im 3Q bei ( 134,4$ )

Gaspreis für die 9 Monate liegt bei ( 138,3$ )  

8942 Postings, 1575 Tage raider7sorry

 
  
    
30.11.20 15:18
Gaspreise liegen noch tiefer bei 117,2$ im 3Q +++++ 128,9 in letzten 9 Monaten..

https://translate.googleusercontent.com/...CayQ9CoY3EtFXVJO2io50wugkA

das sieht nicht gut aus

Und West-Gasreserven immer noch voll.!?  

20744 Postings, 2601 Tage Galearisvielleicht hat der "Nullpeiler " ein Parteibuch ?

 
  
    
30.11.20 15:22
den wirst so schnell ned los.  

8942 Postings, 1575 Tage raider7hi Galearis

 
  
    
30.11.20 15:36
Ist ja nicht so dass die Ukraine erst jetzt was gegen Gazprom macht,,

du Kucken link unten

https://de.sputniknews.com/militar/...z-erhoeht-durchleitungsgebuehr/

2015 hatte sich Gazprom/Russland geschworen die Ukraine Pipline zu stoppen mit allen Mitteln.!?

Und da der Alte Gazvertrag mit der Ukraine am 1.1.2020 ablief war dieses Datum angedacht die Pipline zu verschrotten..

Aber statt diese schlechte Pipline zu stoppen machte Gazprom 1 Woche vor stopp einen nweuen Gasvertrag über 5 Jahre+++++ dann 2 Tage später wurde die NS2 gestoppt..

Hätten diese Idioten keinen neuen vertrag gemacht wäre die NS2 jetzt schon ein Jahr fertig gebaut und würde schon stramm nach Europa liefern..

Und stehen sie da diese Nullpeiler und bekommen die NS2 nicht fertig.!?

Schaden im 2 stelligem Mrd? Betrag sind entstanden.!?  

656 Postings, 259 Tage DaxHHPosition der Chersky

 
  
    
30.11.20 16:04
Wo genau befindet sich die Chersky?  Bei Vesselfinder gab es zuletzt am 27ten eine Aktualisierung der Daten und auf Marinetraffic kann ich auch nicht mehr zugreifen. Alles sehr Mysteriös.  

293 Postings, 901 Tage DidlmausGute Nachrichten zu Nord Stream 2

 
  
    
30.11.20 16:30

https://www.finanztreff.de/nachrichten/...n-zu-nord-stream-2/22644062

Laut einem Gazprom-Sprecher soll der Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 nach etwa einjähriger Pause weitergehen. Die USA will dagegen den Druck noch einmal erhöhen.

Nach Informationen des NDR hat das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee in Stralsund für Schiffsführer ab dem kommenden Sonnabend Bauarbeiten südlich des Gebietes Adlergrund angekündigt. Dort liegen die beiden Rohr-Enden, die von der Anlandestation Lubmin in Richtung Ostsee führen....

 

83 Postings, 49 Tage SeefürstAkademik

 
  
    
30.11.20 16:38
Liegt NNO vor Kaliningrad.
 

67 Postings, 2108 Tage kg84Warum schmiert der

 
  
    
30.11.20 17:02
Rubel denn wieder ab? Dachte Oel wächst  

1195 Postings, 884 Tage BYD666Löschung

 
  
    
30.11.20 18:26

Moderation
Zeitpunkt: 01.12.20 11:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1195 Postings, 884 Tage BYD666Sorry, falsche Forum

 
  
    
30.11.20 18:27

8942 Postings, 1575 Tage raider7Bei Gazprom scheint man

 
  
    
30.11.20 20:18
grosse probleme zu haben die NS2 fertig zu bauen+++++  was die vor dem Hafen liegende Schiffe sagen,,, fakt ist,, würde sie dieses Jahr nicht bauen wären die Schiffe schon in Kaliningrader Hafen..

https://www.marinetraffic.com/de/ais/home/...20.1/centery:55.4/zoom:9

Gazprom fürchtet bestimmt mit den Arbeiten anzufangen weil sie dann von Stürmen gestoppt werden könnten mit schwersten folgen..

Denke mir dass sie dieses Jahr nicht mehr anfangen weil das Risiko zu gross ist. aber aber

Frage ist nur,,, was sollen die ganzen schiffe immer noch auf offener See.

werden sie doch anfangen+++++  denn sehr wichtig wäre es schon

Fragen über Fragen  

8942 Postings, 1575 Tage raider7Kann mir aber

 
  
    
30.11.20 20:57
beim besten Willen nicht vorstellen dass diese Nussschale von "Akademik Chelskiy" im schlechtem Wetter überhaupt eine Pipline wie die NS2 bauen kann..

Mit 150 Meter länge und nur 20000 Tonnen gewicht.

Sogar Schiffe wie die "Pioneering Spirit" mit einer länge von 300 Metern und einem eigengewicht von 400000 Tonnen haben schon probleme was zu Bauen  bei Stürmen.

Also abwarten ist angesagt.

 

774 Postings, 216 Tage SousSherpaOperativ läuft es doch ...

 
  
    
3
30.11.20 21:09
immer besser. Aus der Investoren Telko:

+ Das Volumen für 2020 wird 171 bis 172 Milliarden Kubikmeter betragen.
+ Der gewichtete Durchschnittspreis der Gaslieferungen nach Europa wird im Jahr 2020 zwischen 128 und 130 USD pro 1.000 Kubikmeter liegen.
+ Der Anteil von Gazprom am europäischen Gasmarkt stieg im dritten Quartal auf 34%
+ Aufgrund der geringen Kosten für Gasproduktion und -transport sowie eines ausgewogenen Portfolios langfristiger Verträge konnte Gazprom die Gasexporte im dritten Quartal 2020 um 20% steigern und die gesunkenen LNG-Mengen ersetzen.  

http://www.gazprom.de/f/posts/64/716836/...rs-2q2020-presentation.pdf

Freuen wir uns also auf die Dividende in 2021: "Ich möchte Sie daran erinnern, dass wir auf der Grundlage der Ergebnisse von 2020 im Jahr 2021 planen, mindestens 40% des Nettogewinns zu zahlen. Da wir beabsichtigen, auch Investitionen und Kosten zu kontrollieren, und wir erwarten, dass unser EBITDA aufgrund der Erholung steigen wird, glauben wir, dass diese Ziele erreichbar sind und Dividenden aus dem Cashflow gezahlt werden. Daher werden wir keine Kredite aufnehmen, um Dividenden zu zahlen. " (Alexey Finikov, stellvertretender Leiter der Gazprom-Abteilung, während der Telefonkonferenz)  

8942 Postings, 1575 Tage raider7hi SousSherpa

 
  
    
30.11.20 21:19
im 3Q2020 lag der Gaspreis bei 117$

und es sieht nicht danach aus als würde er steigen können da die Gareserven des Westens immer noch prall befüllt sind..

siehe im link unten+++++  Seite 3

da kannste die Gaspreise einsehen von Gazprom.

https://translate.google.com/...-ifrs-3q2020-management-report-en.pdf  

Seite: Zurück 1 | ... | 2180 | 2181 |
| 2183 | 2184 | ... | 2246  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben