UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 95 von 106
neuester Beitrag: 27.01.21 08:47
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 2642
neuester Beitrag: 27.01.21 08:47 von: HOrderBelief. Leser gesamt: 705628
davon Heute: 837
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 92 | 93 | 94 |
| 96 | 97 | 98 | ... | 106  Weiter  

122 Postings, 1563 Tage tom4475Mit der heutigen

 
  
    
1
20.10.20 19:01
Meldung kennen wir nun auch den nächsten Deutschen Standort - Hamburg.

Auszug aus der Meldung:

Unter den Workshop-Teilnehmern waren auch Vertreter neuer Kliniken, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Behandlung von Hirntumor-Patienten auseinandersetzten, wie beispielsweise Herr Dr. med. Georgios Naros, Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie der Uniklinik Tübingen und Frau Prof. Dr. Angelika Gutenberg Sektionsleiterin der Neurochirurgie des Asklepios Klinikums Hamburg - ihr Feedback: "Exzellenter, hands-on Workshop von MagForce. Organisation, Motivation und High-end- Ausstattung nicht zu verbessern!"

 

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefsDas sieht ganz gut aus, denn...

 
  
    
21.10.20 08:21
...der Norden ist bisher nicht so gut abgedeckt.

Insgesamt ist hier langsam Musik hier drin. Gestern 250k EUR Handelsumsätze....

Um das Potenzial von Prostata USA für Magforece abzuschätzen, kann man ja mal auf die Wettbewerber schauen. Nehmen wir da die Profound Medical, deren Methode TULSA-PRO nicht ganz so attraktiv ist wie die von MagForce ist, da doch noch erhebliche Nebenwirkungen entstehen. Deren Marktkaptialisierung ist bei 350 Mio USD. Ziehen wir davon die 46 Mio USD ab, die sie eben mal diesen Sommer durch Aktienausgabe eingenommen haben, so sind das um die 300 Mio USD, also ca 240 Mio EUR.

Wenn in 6-8 Monaten die MagForce Methode von der FDA zugelassen wird, dann wäre MagForce USA mindestens das Gleiche wert, eher mehr, da die Methode deutlich weniger Nebenwirkungen hat. Die MagForce AG besitzt ca 60% an der Magforce USA (vielleicht auch mehr, weiß das jemand?).  Das wären also 144 Mio Euro. Hinzu kommt der Marktwert der Gliobehandlungen Europa und der prospektive Wert der weltweiten Ausweitung beider Behandlungen. Das sind bestimmt >100 Mio Eur.

Der Mindestwert der Magforce bei FDA Zulassung wäre also um die 240 Mio EUR. Augenblicklich stehen wir bei einer Marktkapitalisierung von ca 70 Mio EUR.  Was wohle impliziert, dass der Markt nur eine 30%ige Erfolgschance sieht. Meines Erachtens deutlich zu niedrig!  

122 Postings, 1563 Tage tom447525.000 Euro pro Behandlung...

 
  
    
2
21.10.20 19:56
laut letzdem Interview gibt  Dr.Lipps folgendes für die Glioblastom Behandlung an:

Dr. Ben Lipps: In den Jahren 2015 bis 2018 haben wir das NanoTherm Verfahren, das ursprünglich von 2007 bis 2010 entwickelt wurde, evaluiert und mit unseren klinischen Kollegen ein verbessertes medizinisches Verfahren, das effektiver und einfacher anzuwenden ist, entwickelt....

.......Ich möchte Sie daran erinnern, dass es weltweit jährlich etwa 160.000 Glioblastom-Inzidenzen gibt und somit einen globalen Markt von etwa vier Milliarden Euro für dieses Behandlungsverfahren pro Jahr.

Runtergebrochen bedeutet das, dass pro Behandlung ca. 25.000 Euro Umsatz generiert wird. Das würde einen Umsatz für dieses Jahr von ca. 1.000.000 Euro bedeuten ( gerechnet mit ca. 40 Behandlungen dieses Jahr )

Ich bin der Meinung, dass die Glioblastom Behandlungen auch ein wichtiges Standbein für Magforce darstellt.  

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefs@Tom: Bei den anvisierten 120 im nächsten Jahr...

 
  
    
1
22.10.20 11:17
...wären das dann schon 3 Mio Umsatz. Glio könnte also noch ein recht wichtiges Standbein werden! Vor allem weil hier die Outcomes besser messbar sind (Überlebensraten), anders als bei Prostata, wo Progression sehr langsam ist und über >10 Jahre verfolgt werden muss.  

117 Postings, 233 Tage nanonixVom Halbjahresbericht

 
  
    
22.10.20 16:48

nächste Woche erwarte ich erstmal ein positives Signal. Es sollten langsam kommerzielle Fortschritte sichtbar werden.

Zum Geschäftsmodell gehört neben dem NanoTherm auch der Verkauf von Activatoren. Schwer zu sagen, wieviele davon zunächst in Europa und Amerika plaziert werden können. Aber die Nähe zu den Patienten dürfte schon eine Rolle spielen.

 

3 Postings, 96 Tage joetv19722021 geht es los

 
  
    
2
23.10.20 18:08

Ich denke, Dr. Ben Lipps hat einen Lebenslauf, den hat nicht Jeder. Er weis genau was er macht und er wird mit Magforce die Nanotherm Therapie durchbringen. Ich denke, es ist eine Technik der Zukunft, sowie das Öl  vom Wasserstoff abgelöst wird. Ich persönlich bin voll überzeugt, dass Magforce seine Ziele erreichen wird, wenn nicht heute dann morgen.  

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefsGrad neu hier angemeldet und los geht's!

 
  
    
23.10.20 19:27

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefsÜbermorgen HJ Zahlen...

 
  
    
28.10.20 15:01
...und dann noch in Q4 das Update zur pivotalen Prostata Studie Stufe 2B in den USA.

Hier wird es langsam richtig spannend! Make or break ahead!  

117 Postings, 233 Tage nanonixViel Neues

 
  
    
28.10.20 15:56

erwarte ich von dem HJ-Bericht nicht. Interessant könnte aber sein, ob nun endlich ein paar Umsätze mit Glio-Behandlungen gemacht wurden. Auch wenn man noch keine Millionen erwarten kann, wäre das immerhin ein Signal...

 

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefsAlso das hört sich vielversprechend an:

 
  
    
1
30.10.20 09:01

Zur Prostata-Studie USA:

"...unsere pivotale Studie in den USA zur fokalen Behandlung von Prostatakrebs zeigt genau die positiven Ergebnisse, die wir uns erhofft haben."

Das nenne ich mal ein STARKES Statement! Darüber hinaus zum Zeitplan:

"Wir gehen weiterhin davon aus, dass wir im vierten Quartal 2020 über ausreichende Daten verfügen werden, um zu bestätigen, dass unser gestrafftes Verfahren weiterhin nur minimale Nebenwirkungen für den Patienten aufweist und um die für eine FDA-Zulassung erforderliche Sicherheit von 80 Prozent zu gewinnen, dass die klinischen Ziele erreicht werden können. "

"Wir erwarten derzeit, dass wir die laufende Stufe [2A ]noch in diesem Jahr abschließen und mit der finalen Stufe 2b im Januar beginnen können."

Dann zu den Glio-Behandlungen im 1.HJ 2020 in Europa:

Insgesamt 17, davon 6 in Polen und 11 in Deutschland. Das angekündigte Ziel von 35-45 Behandlungen in 2020 schein realistisch.

Quelle: https://www.magforce.com/news/?article=339  

117 Postings, 233 Tage nanonixDie Vermarktung

 
  
    
1
30.10.20 10:01

der Produkte hat in Europa begonnen. Die Pläne für 2020 und 2021 sind nicht abgehoben, sondern sehr realistisch. Immer schön solide bleiben, dann ist auch mal ne positive Überraschung drin...

Aus dem Bericht:

"...Das kommerzielle Modell zieht zwei Vermarktungswege in Betracht: 1) Eigenständige Behandlungszentren für die fokale Krebstherapie, die Eigentum von MagForce USA sind und durch eigene Mitarbeiter betrieben werden. Das würde MagForce USA erlauben, die gesamte Behandlung abzurechnen, sowie es standardmäßig, zum Beispiel, bei Dialyse-Behandlungen gehandhabt wird; 2) Das Aufstellen ambulanter NanoActivator Geräte in urologischen Kliniken, die das NanoTherm Therapiesystem für den jeweiligen klinischen Standort anbieten...."

Vor dem Hintergrund der Fresenius-Geschichte von Dr. Lipps ist dieser kleine Hinweis auf die Dialyse-Behandlungen beachtenswert!

 

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefs@nanonix: Ja, sehr interessant...

 
  
    
1
30.10.20 10:10
... dafür braucht es aber einiges an zusäzlichem Kapital.

Ein US Listing der MagForce USA war ja immer schon mal hier diskutiert worden. Das könnte veilleicht gegen Mitte/Ende nächsten Jahres, wenn die FDA Zulassung da ist, relevant werden. Was meinst Du?  

117 Postings, 233 Tage nanonix@HOrder

 
  
    
30.10.20 13:55

Mit einem Listing an der Nasdaq rechne ich, wenn alles wie geplant weiter läuft, frühestens im Jahr 2022. Es sind aber auch andere Szenarien denkbar, je nach dem, welches Geschäftsmodell favorisiert wird.

Jetzt müssen sie erstmal so liquide bleiben und da sieht es ja nun wirklich nicht schlecht aus.

 

631 Postings, 2414 Tage fbo|228743559ein fr?heres Listing

 
  
    
31.10.20 11:45

an der Nasdaq mit Ausgabe neuer Anteile - zum Beispiel nach einer Zulassung wäre wünschenswert, damit keine sonstigen Kapitalerhöhungen nötig sind. Auch wegen der durch Corona erneut eingetretenen Verzögerungen wird meiner Meinung nach das Kapital früher ausgehen als geplant, da nennenswerte Umsatzerlöse später zu erwarten sind.

Es müssen sonst neue Kreditlinien gezogen werden, um alte Kredite abzulösen.

Ich vermisse im Bericht auch eine Aussage, ob Yorkville gewandelt hat, oder ob YV bei aktuellem Kurs sicher nicht wandeln wird und daher irgendwann sein Geld zurück haben will. Frau von Frankenberg hält sich ja vermutlich sehr bedeckt. Zumindest habe ich zur Frage des Wandlungspreises damals keine Aussage erhalten. Hier ist die PR Abteilung nicht sehr aktionärsfreundlich.

Ich bin mit einer kleinen Position dabei, doch richtig groß einsteigen würde ich im Moment nicht. Wenigstens habe ich nach einem zwischenzeitlichem Ausstieg etwas verbilligt.

Das erwähnte Marktvolumen der einzelnen Behandlungen bezieht sich ja vermutlich auf alle Behandlungsarten. Welchen Teil des Kuchens können wir abschneiden und wieviel Investition ist dazu nötig? (Zulassungsanträge weltweit, Installationen von Nano Activatoren weltweit) Dafür wird erhebliches Kapital benötigt.

Vor einiger Zeit habe ich einen Bericht über verschiedene Krebs Behandlungsarten gesehen. Das Nano Knife ist zum Beispiel auch eine interessante Behandlungsart. Blebt zu hoffen, daß Magforce sich rechtzeitig am Markt positionieren kann.

Fazit: Hohen Chancen stehen auch sehr hohe Risiken gegenüber.

 

631 Postings, 2414 Tage fbo|228743559YV Verbindlichkeit

 
  
    
31.10.20 11:55

Ob Yorkville gewandelt hat werden wir zumindest zum Jahresbericht in der Bilanz anhand der Höhe der restlichen Wandelschuldverschreibungen sehen.

 

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefsYorkville...

 
  
    
01.11.20 14:51
...ist ja nicht blöd. Die Wandeln keinesfalls frühzeitig. Die schauen sich das jetzt in Ruhe an und wenn die guten News da sind, dann wandeln sie zum Abschlag auf den historischen Börsenkurs vor den Nachrichten.

Yorkville profitiert wirklich nur von der Upside guter Nachrichten. Und deshalb ist es ein SEHR gutes Zeichen für die Erfolgswahrscheinlichkeiten hier bei MagForce, dass sie mit an Bord sind!
 

285 Postings, 282 Tage banditolinotechnisch

 
  
    
01.11.20 16:16
W1 negativ, D1 jetzt positive Signale. Oszillatoren im H4 auf Kauf. MADs hingegen negativ.
 

631 Postings, 2414 Tage fbo|228743559theorhetisch kann YV

 
  
    
01.11.20 19:34

ja bereits einen Teil gewandelt und wieder verkauft haben, bevor es nach unten ging. Jedoch hätte dann vermutlich eine Stimmrechtsänderung gemeldet werden müßen?

Daß die jetzt nicht wandeln ist klar, steigt der Kurs jedoch nicht rechtzeitig, so wandeln sie nicht und der Kredit ist zurück zu zahlen.

 

117 Postings, 233 Tage nanonixDie entscheidende

 
  
    
02.11.20 16:00

Maßnahme von Yorkville war, 15 Mio. Euro zur Verfügung zu stellen, damit das Unternehmen Magforce seine Strategie umsetzen kann. Wie YV jetzt taktiert und was die wann machen, ist mir völlig egal. Das sind allenfalls sehr kurzfristige Einflüsse. Bekommt Magforce das Ok von der FDA und steigen die Behnadlungszahlen in Europa weiter, wird Yorkville keine große Rolle mehr spielen...


 

631 Postings, 2414 Tage fbo|228743559was YV macht ist nicht egal

 
  
    
02.11.20 19:29

Wenn der Kurs von Magforce nicht steigt benötigt Magforce Geld um die Wandelschuldverschreibung zurück zu zahlen.

Steigt der Kurs, so wird YV wandeln und die Anleger merken es im günstigsten Fall überhaupt nicht.

Eine Kapitalerhöhung die keiner mitbekommt ist besser, als wenn man bei den Aktonären Geld einsammeln muß!

Denk mal drüber nach.

 

631 Postings, 2414 Tage fbo|228743559YV hat auch noch keine 15mio

 
  
    
1
02.11.20 19:33

zur Verfügung gestellt. Eine erste Tranche wurde eingelöst. Weitere Tranchen sind meines Wissens an Bedingungen geknüpft. Ob die erfüllt sind wissen wir nicht.

Im günstigsten Fall wird natürlich nicht mehr Geld benötigt.

 

117 Postings, 233 Tage nanonixYorkville

 
  
    
1
03.11.20 17:19

ist nach der Bereitstellung des Geldes bedeutungslos. Hier geht es um Größeres.

 

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefsEin Blick auf die Konkurrenz....

 
  
    
06.11.20 07:58
...lohnt sich veilleicht, um mal abschätzen zu können was nach einer Zulassung bei MagForce so käme.

Profound Medical, deren Methode mehr Nebenwirkungen hat als die von MagForce aber sonst ähnlich gestrickt ist, hat gestern Quartalszahlen berichtet (Links unten).

Man hat die Zahl der Behandlungszentren von 2 Anfang Q2 auf 6 am Ende von Q3 erhöht. Quartals-Umsatz (Q3) ist bei knapp 3 Mio Can$, eine Steigerung um das 3-fache gegenüber dem Vorjahresquartal. Die heben also langsam ab, was für Magforce bedeutet:
- die Nachfrage nach dem Produkt ist definitiv da
- die Zulassung sollte doch nun eher besser bald da sein, wenn man mitspielen möchte.

Interessant auch: Profound macht noch riesige Verluste von ca. 6 Mio Can$ im Q3. Das wird Magforce erst mal nicht anders gehen...Ein große Kapitalerhöhung steht im Erfolgsfall bei MagForce vor der Tür. Profound hat allein 100 Mio Can$ Cash auf der Bilanz. Die sind also gut gerüstet!

Hier die Pressemeldung:
http://www.globenewswire.com/news-release/2020/11/...ial-Results.html
Hier der Quartalsbericht:
https://profoundmedical.com/wp-content/uploads/...P-Q3-2020-FINAL.pdf


 

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefsNoch ein Nachtrag...

 
  
    
09.11.20 09:08
...zum HJ-Bericht von Profound Medical: Aus der Segmentberichterstattung am Ende des HJ-Berichts geht hervor, dass Profound in den USA bisher 0 Dollar Umsatz macht. Gute Nachrichten für MagForce würde ich mal meinen!  

334 Postings, 687 Tage HOrderBeliefs@ fbo228743559: Nanoknife von Angiodynamics Inc

 
  
    
09.11.20 09:29
...scheint keine ernstzunehmende Konkurrenz zu sein. Zum einen stagnieren die Behandlungszahlen seit langem. Ich habe zu Nanoknife (gibt es ja in Deutschland als Behandlung zu haben) auch mal einen renommierten Urologen befragt (Prof. der Urologie). Er bezeichnete die Nanoknife Behandlung als "Menschenversuche" und "Verbrechen am Patienten"....
 

Seite: Zurück 1 | ... | 92 | 93 | 94 |
| 96 | 97 | 98 | ... | 106  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben