UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.883 -0,9%  MDAX 34.519 -0,8%  Dow 35.912 -0,6%  Nasdaq 15.612 0,8%  Gold 1.818 0,0%  TecDAX 3.533 -1,7%  EStoxx50 4.272 -1,0%  Nikkei 28.124 -1,3%  Dollar 1,1411 0,0%  Öl 86,5 2,8% 

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1147
neuester Beitrag: 16.01.22 22:49
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 28654
neuester Beitrag: 16.01.22 22:49 von: ronnieoo Leser gesamt: 5862831
davon Heute: 13141
bewertet mit 97 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1145 | 1146 | 1147 | 1147  Weiter  

73 Postings, 303 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

 
  
    
97
19.03.21 15:15


Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1145 | 1146 | 1147 | 1147  Weiter  
28628 Postings ausgeblendet.

377 Postings, 566 Tage TimmiCHInteressant

 
  
    
4
15.01.22 11:39
habe gestern gegen meine eigenen Vorsätze einen Artikel auf Moneyfool durchgelesen. Wieso habe ich mich dazu entschlossen,obwohl ich hier schon andere davon abgeraten habe, daraus irgendwelche Informationen zu ziehen.
Auf Yahoo kriegt man immer wieder diese Art Berichte vorgeschlagen, die ich grundsätzlich ignoriere, wenn sie nicht schon etwas Positives in der Überschrift haben.
Gestern war ein Vergleich zwischen GME und AMC mit der Überschrift in welches Unternehmen man investieren sollte, wenn man eins wählen muss. Wieso wollte ich wissen was Moneyfool vorschlägt? Für mich ist es einfach ein eindeutiges Zeichen, welches Unternehmen unseren Freunden mehr Kummer bereitet.

Also schaute ich nur auf das Ergebnis: GME wird empfohlen. Nach meiner Meinung zeigt es also, dass unsere Freunde lieber Käufer bei GME haben als bei AMC.

Natürlich nur meine Interpretation und keine Handelsempfehlung.
 

288 Postings, 225 Tage ufzummond@The_U

 
  
    
2
15.01.22 12:50
"Du glaubst doch nicht etwa ernsthaft das Leo02 1000 AMC - Aktien besitzt? "

nein, glaube ich nicht. Ich halte ihn für einen Heuchler und Blender.  

1377 Postings, 1230 Tage MinikohleT Shirt

 
  
    
15.01.22 17:04
Melde dich. Kriegst eins.

Manfred 0170 7221468  

10 Postings, 18 Tage LoornSEC & Lehmann

 
  
    
6
15.01.22 17:27
Wer tatsächlich glaubt, das die SEC hier eingreift wird bitter enttäuscht werden. Das Großkapital und die Milliardäre haben ganz sicher irgendwo eine Einflussmöglichkeit um das zu verhindern. Das beste Beispiel ist für mich Lehmann Brothers. Das die Pleite gingen hat mit dem Markt rein gar nichts zu tun, die wurden schlicht vom Finanzminister geopfert weil die Unterstützung verwehrt wurde.

Damals gab es große Investmentbanken wie  Lehmann Brothers, Goldman Sachs und Morgan Stanley.  Kurz zusammengefasst lief das so ab. Lehman Brothers wurde das Messer auf die Brust gesetzt nach dem Motto entweder kauft euch jemand auf oder ihr müsst Insolvenz anmelden. Da wurde drei Tage gefeilscht, Barcley hätte das fast noch gekauft bis kominscherweise noch ein paar weitere Daten am letzten Tag aufgetaucht sind und die auch einen Rückzieher gemacht haben. Bei der Entscheidung war die SEC auch mit im Boot. Der geneigte Beobachter denkt: Ok, Pleite ist halt Pleite was solls, die habens sich erarbeitet.

Ein paar Tage später zieht sich die Schlinge um Morgan Stanley und Goldman Sachs enger. Zwischendurch wurden schon die AIG mit 84 Mrd. Dollar gestützt. Der damalige Finanzminister meinte aber, dass ein Rettung von Morgan Stanley  und Goldman Sachs massive Unwuchten bei den Investoren hervorrufen könnte und dann trotzdem alles zusammenbrechen könnte. Nun wirds kurios, auf EINMAL, so ganz aus dem Nichts hat der Herr Finanziminsiter eine brilliante Idee. Der Staat kauft die Papiere auf, die eigentlich wertlos sind. Der damalige Immobilienmarkt hatte Werte von ich glaub 1,4 Billionen Dollar (also nach deutscher Norm). Er war der Meinung das 700 Mrd. Dollar , also 50% ausreichen sollten um den Markt zu stabilisieren. Das wurde dann innerhalb von wenigen Tagen durch den Kongress gepeitscht und die Krise war "weg". Goldman Sachs war gerettet, weil der Staat die faulen Sachen aufgekauft hat. Lehmann und damit ein großer Konkurrent von Goldman Sachs war praktischer Weise vom Markt verschwunden. Was wäre wenn er diese plötzliche Idee 1 Woche früher gehabt hätte? Das die anderen auch in Schwierigkeiten waren war offensichtlich. Warum der massive Druck der Übernahme oder Insolvenz?

Jetzt werdet ihr euch Fragen : Na und was hat das mit der Sache zu tun? Ganz einfach: Finanzminister Heny Paulson war bis 2006 CEO bei Goldman Sachs, wie sehr viele Regierungsbeamte die von der Bank im Laufe der Zeit rübergewechselt sind. Weiterer Prominenter ist z.B. Mario Draghi. Auch in den letzten 20 Jahren finden sich eine unmenge Ex-Banker in Top Regierungspositionen.

Fazit: Ich glaub es erst das die SEC eingreift wenn ich lese das Kenny einem Goldman Sachs Mann das Depot runiert hat. Wer weiß schon wer hinter der ganzen Investorengeschichte steckt. Die wahren Hintergründe erfahren wir eh nicht. Also, macht euch nicht allzuviel Hoffnung mit der SEC und Herrn Gensler. Nur meine persönliche Meinung .  

481 Postings, 1501 Tage boyle25Loorn

 
  
    
2
15.01.22 17:33
Also kaufen jetzt alle HF AMC um den Konkurrenten Shitadel los zu werden...




 

10 Postings, 18 Tage Loornboyle25

 
  
    
15.01.22 17:44
Nö, die Apes sind da ganz alleine gegen Shitadel unterwegs  

687 Postings, 1003 Tage Chippy@loorn

 
  
    
2
15.01.22 17:50
Keine Sorge, hier glaubt kaum einer oder keiner, dass AMC Schützenhilfe von der SEC oder staatlichen Einrichtungen bekommt. Wäre schön, ist aber sehr unwahrscheinlich. Wie du schon sagst, sind fast immer die Reichen auch die Einflussreichen.
Wenn es so läuft, womit wir rechnen, dann braucht es auch gar keine staatliche Hilfe. Dann ersticken die HFs an ihrem eigenen Geschäft, indem sie sich eine Firma aussuchen, dann damit short gehen wie verrückt und gleichzeitig alles tun, um die Firma schlecht zu machen. Mit dem Ziel, dass diese Firma tatsächlich pleite geht und die HFs noch mehr Kohle mit ihren Shorts machen.
Dumm nur, dass das mit AMC nicht geklappt hat, und nun setzen wir darauf, dass die HFs irgendwann ihre viel zu vielen Aktien zurückkaufen müssen - die es gar nicht gibt oder in unserer Hand sind = Kurs explodiert.  

377 Postings, 566 Tage TimmiCHSec

 
  
    
3
15.01.22 18:06
denke auch, dass das hier langsam jedem klar sein sollte.

Die Stafen die vergeben werden, scheinen auch nur eine Gewinnbeteiligung des Staates an den Geschäften unserer Freunde zu sein.
Wenn ich eine Bank ausraube und 1 Mio einstreiche und dann muss ich nur 100k Stafe zahlen, dann würde ich das doch auch weiter machen.
Von den ganzen Zahlungen für Reden der Politiker bei unseren Freunden und Banken, wollen wir ja gar nicht erst reden. Aber da muss man ja nicht unbedingt.nach Amerika schauen, dass ist ja auch bei uns ganz normal. Aus der Politik direkt in große Unternehmen.

Nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.  

67 Postings, 220 Tage UmbertoDazu ein ziemlich krasser Artikel zu den

 
  
    
1
15.01.22 18:24

59 Postings, 32 Tage StuggiFrankBTCÜbrigens ist Citadel LLC völlig unwichtig

 
  
    
15.01.22 19:24
Übrigens ist Citadel LLC eine völlig unwichtige Klitsche aus Chicago, die als "Limited", d.h. vergleichbar mit einer deutschen GmbH, im Falle eines Konkurses einfach abgewickelt wird, bei Zahlungsunfähigkeit. Am nächsten Tag gründet unsere "geliebter" Kenneth C. Griffin, mit seinem geschätzten Privatvermögen von ca. 10 Milliarden USD, einfach eine neue Zocker-Klitsche und macht (fast so) weiter wie bisher, falls er darf. Vermutlich sogar noch im selben Gebäude, da sein Immobilienbesitz natürlich strikt getrennt ist von der "Limited" und diese nur Mieter der Räume ist. Da sich im Falle eines Squeeze das Geld dann in den Händen der Apes befindet, wäre das ein Segen für die amerikanische und internationale Wirtschaft, da dann die Apes für den Rest ihres Lebens nach Herzenslust konsumieren können.
Alles nur meine eigene persönliche Meinung und keine Handelsempfehlung!  

268 Postings, 497 Tage willi_wuffTweet AA

 
  
    
2
15.01.22 21:15
Adam Aron (@CEOAdam) Tweeted:
In 2022, more AMC Investor Connect member special advance screenings (superb movies BEFORE their general release). I shudder to imagine reaction to our next two early screenings. MOONFALL on Jan 26 and JACKASS FOREVER on Feb 1.  We don?t name the movies, we just show them, haha! https://twitter.com/CEOAdam/status/1482314478834302980?s=20
Im Jahr 2022 weitere spezielle Vorabvorführungen für AMC Investor Connect-Mitglieder (hervorragende Filme VOR ihrer allgemeinen Veröffentlichung). Ich schaudere, wenn ich mir die Reaktion auf unsere nächsten beiden frühen Vorführungen vorstelle. MOONFALL am 26. Januar und JACKASS FOREVER am 1. Februar. Wir nennen die Filme nicht, wir zeigen sie nur, haha!  

115 Postings, 188 Tage DerGeerätDoofe Frage

 
  
    
1
15.01.22 22:17
Ich sehe aktuell eigentlich "nur" zwei potentielle Szenarien für einen Squeeze.

1. Evergrande und die brisante Lage des Chinesischen Immobilienmarktes. Wenn dieser dann jetzt bald mal zusammenbricht, könnte das ganze ja durchaus eine Kettenreaktion auslösen. Mit ein bisschen Glück gibt's ein, zwei MarginCalls und dann fürs erste einen Gammasqueeze.

2. Es kommt der eigene CryptoCoin und bei der Jhv wird beschlossen, dass bei positiven Ergebnissen eine Coinbasierte Dividende an die Aktionäre ausbezahlt werden soll.

Jetzt meine Frage(n) :
1. Habe ich dabei irgendwas übersehen oder wäre es theoretisch wirklich "so banal"?
2. Was wäre eurer Meinung realistischer? Bzw. Wie können wir aktiv auf Szenario 2 hinwirken?

Für mich wäre aus meiner bescheidenen Sicht das zweite Szenario die Variante bei der wir selber die größte Einflussnahme hätten.  

67 Postings, 220 Tage Umberto@Willi wuff

 
  
    
1
15.01.22 22:40
Laut Twitter gibt es hier wieder n kleines gimik vom Chef.


MOonfall JackASS

MOASS  

127 Postings, 218 Tage Carrera2@dergerät

 
  
    
15.01.22 23:11

Es kann auch noch andere Auslöser für einen squeeze geben imho. Ein HF, der aus welchen Gründen auch immer kippt, FOMO nach Neuigkeiten, mit denen niemand gerechnet hat (zB auf der HV) oder ganz was anderes oder auch garnicht.

Man weiß es halt nicht und kann nur hodln….  

153 Postings, 198 Tage Goldenerwolf@Loorn

 
  
    
16.01.22 00:28
Loorn das glaub ich nicht. Es gibt Banken wie DNB Bank hat ich glaub mit 174k Aktien. Und halt andere eventuell auch verfeindete HF wer wer weiß halt Großkapitalisten die auch vom Sqeez ausgehn.  

838 Postings, 5178 Tage mariosapf@ TU

 
  
    
16.01.22 08:23
Zitat :

Und Flo(h), u. a. wegen dir hatte ich damals geschrieben, dass wir uns hier von dem Gedanken des Short Squeeze verabschieden sollten, weil dies einigen wohl die Sinne vernebelt und das deswegen das Haar in der suppe gesucht wird, welches es gar nicht gibt. Du bist hier definitiv mit den vollkommen falschen Vorstellungen eingestiegen bzw. hast dir diese mit der Zeit nicht angepasst und deswegen hast du die Gedanken die du hast. Du redest zwar immer von einer DD, aber diese hast du bis dato noch nicht wirklich jemals gemacht.

was glaubst du denn , weswegen der Großteil der Apes
hier in AMC investiert ist ? Um zu sehen wie Citadel
bankrott geht ?  
alle wollen und warten auf den Squeeze und sonst nix .
Dass es Sitadel danach evt. nicht mehr geben wird , wird dann sicher auch viele freuen ...
 

115 Postings, 188 Tage DerGeerät@mariosapf

 
  
    
2
16.01.22 09:04
Ich für meinen Teil bin damals in der Tat eingestiegen um das schnelle Geld machen zu können.
Insgeheim hoffe ich auch jetzt noch auf einen Squeeze, oder zumindest auf einen Kursanstieg, sodass ich aus dem Minus bin.
Was ich aber seit dem Sommer mehr und mehr verinnerlicht habe ist, dass ich auch die Rahmenbedingungen bei AMC für ein langfristiges Investment sehr gut finde.

Und ich denke, dass das fernab des Gedanken an den Squeeze uns allen helfen kann etwas entspannter zu sein.

Wenn ich TU richtig verstanden habe ging ihm genau darum  

136 Postings, 909 Tage BurimZitat

 
  
    
4
16.01.22 09:14
@mariosapf

Das Zitat von T_U, war doch perfekt und trifft es genau auf den Punkt!
Die Situation bei amc hat sich doch zum positiven geändert,
amc sollte man als long Invest sehen.
Alles andere kommt von selbst.
Also ich würde ein langsames ausbluten der Shitadel Frittenbude bevorzugen.  

213 Postings, 268 Tage SqueezeLadyWer sprach da von T - Shirt?

 
  
    
5
16.01.22 13:33
Da fällt mir doch sofort mein Neuzugang im affigen Kleiderschrank ein, der mir mein Mantra für die kommenden Wochen vorgibt:

Relax and enjoy the show!

So werde ich es machen - selbst wenn es holperig wird! Von Nix kommt Nix!
Ich möchte mir nicht irgendwann vorwerfen, diese Lifechanger – Chance nicht genutzt zu haben!
Dafür bin und bleibe ich dabei. Und für vor Wut speiende Hedgiegesichter!

Allen Hodlern und Buyern einen schönen Sonntag und weiterhin ruhig Blut! Niemand hat gesagt, dies würde ein leichtes Spiel werden! Die süßesten Früchte hängen immer am weitesten oben!

Nur meine persönliche Meinung! Jeder entscheidet selbst über sein Investment!

Noch eine Anmerkung an den von mir hochgeschätzten Minikohle:

Mini, Deine Beiträge kommen aus tiefster Seele und mit viel Herzblut. Danke dafür! Ich gehe bei Deiner Frau und Dir von zwei ganz wunderbaren Menschen aus! Grüße an die bessere Hälfte!

Allerdings solltest Du Deine Mobilnummer nicht so öffentlich hier posten. Ungebundene Affendamen könnten Dir in Scharen verfallen und Dich stalken bis die Gorillaschwarte kracht. Nur Spaß!
 
Angehängte Grafik:
shirt_1.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
shirt_1.jpg

17 Postings, 156 Tage Frei21MOASS und Umgang im Forum - mein Umdenken

 
  
    
7
16.01.22 14:13
Vorweg: ich habe keine Ahnung, was die Zukunft bringt. Im folgenden wird nur meine Vermutung / Hoffnung beschrieben. Wenn ich also von "Nachkaufkursen" spreche, so ist das meine Einschätzung der Situation und keine Garantie für irgendwas.

1) MOASS und Nachkaufkurse
Ich bin (ursprünglich) auch in AMC investiert, um möglichst schnell finanziell frei zu werden - daher auch mein toller Name hier im Forum (egal..). Wie schon erläutert: mit der Einstellung, dass ich diesen nicht mehr jeden Tag erwarte sondern mich in (ferner oder naher) Zukunft einfach mal überraschen lasse, fahre ich ganz gut.
Die Zeit dazwischen freue ich mich, dass den Hedgefonds (hoffentlich) das Leben durch unser HODLN erschwert wird. Das tröstet mich zumindest ein wenig über die (mittlerweile angelaufenen) Buchverluste hinweg.
Dass die Kurse derzeit so niedrig sind hat etwas Gutes, da das (für mich) nun wirklich Nachkaufkurse sind. Selbst ohne MOASS glaube ich, dass AMC diesen Kurs auch in Zukunft mindestens halten oder steigen wird. (AMC wäre also ein Langzeitinvestment.) Es ist also ein Investment wie in VW, Tesla oder jedes andere börsennotierte Unternehmen. Und wir bekommen nun viel mehr Aktien für unser Geld!
Im Forum wurde früher immer geschrieben, dass "es doch egal sei, zu welchen Kurs man einkauft, sobald der MOASS eintritt: ob man 2 Euro mehr oder weniger pro Aktie zahlte ist bei z.B. 500 ? vernachlässigbar." Das stimmt so leider nicht, da am Ende jede Aktie, die ich erwerben konnte, mir zusätzliche 500 ? mehr einbringen konnte.
Und jetzt bekomme ich definitiv mehr Aktien für mein Geld als noch vor wenigen Wochen.

2) Umgang im Forum - mein Umdenken
Im letzten Post hatte ich geäußert, dass ich den Umgang mit Flo teilweise nicht gut fand. Entsprechende gute Begründungen (das meine ich ehrlich so) und Einschätzungen wurden im Nachhinein geliefert, weshalb es richtig war, Flo so angegangen zu sein.
Unabhängig von Flo hatte ich im Forum schon öfters gedacht, dass kritische Stimmen in diesem Forum schnell mit einer gewissen Skepsis begegnet wurde. Hiermit tat ich mich schwer, da mir ein ungerechtes Behandeln von Menschen sehr missfällt. Deshalb bin ich da oft zurückhaltender.
Ich bin mir aber sicher, dass hier so gut wie alle Forumsmitglieder NORMALERWEISE mit ihren Mitmenschen ähnlich freundlich / hilfsbereit / unterstützend oder oder oder umgehen.
Die Frage für mich war nur, warum sie es hier im Forum nicht immer tun? An der Annonymität des Internets liegt es meines Erachtens nicht.

ABER NUN ZUM UMDENKEN
(Was ich schreibe wurde hier so ähnlich schon öfter thematisiert - aber ich habe es erst jetzt verstanden.)

TU schrieb in einem seiner letzten Beiträge, dass seiner Ansicht nach der MOASS nur eintreten könne (nicht zwangsweise wird!!), wenn "DIE APE-GEMEINSCHAFT HÄLT".
Insofern sind Zweifel und Ängste und Fehlinformationen GIFT für unser Vorhaben.
Es wird im Forum immer von "jeder macht seine eigene DD" geschrieben. Ganz erhlich - ich habe keine Ahnung, welche Infos richtig sind und welche nicht. Und selbst wenn sie richtig sind, kann ich sie nicht zuverlässig auswerten: mein Sachverstand reicht für eine DD gar nicht aus. Ich muss also zu einem großen Teil meine Entscheidung aus dem Bauch heraus machen. Nicht ideal, aber so ist es bei mir nun einmal. Und damit bin ich bestimmt nicht alleine.
Infolgedessen vertraue ich auf die Einschätzung "weniger" Forumsschreiber, die auf mich einen kompetenten Eindruck machen und gut ist. (Ich werde aber keinen von diesen jemals einen Vorwurf machen, sollte es sich nicht so entwickeln wie ich es gerne hätte.)
Gleichzeitig bin ich empfänglich für die kritischen und ängstlichen Nachrichten, die ich - gerade wenn Sie mit einer gewissen Selbstsicherheit formuliert sind  (Kompetenz ausstrahlend) - leider auch für plausibel halte, da ich sie eben nicht sachlich widerlegen könnte.
Ähnlich dürfte es hier vielen gehen - und mancheiner zieht vielleicht daraus den Entschluss, seine Aktien abzustoßen.
Und das ist die große Gefahr für uns und den MOASS - das Aufgeben.

Es ist aus diesem Grund auch in Zukunft wichtig, Kritiker und "Störenfriede" in diesem Forum zu benennen und ggf. scharf anzugehen. Leider werden hierdurch auch mal einzelne ins falsche Licht gerückt - das ist tatsächlich schade. Aber die Gefahr von "Wölfen im Schafspelz" ist einfach zu groß.

@ Gräfin86
Ich hatte auf deinen Post damals nicht mehr geantwortet, wollte das aber noch ganz knapp tun:
Gut fand ich im Nachhinein, dass sich infolge deines "Aufrufs" viele meldeten, um ihren Einsatz für die Sache (in Form von Nachkäufen) öffentlich zu bekunden.
Das war und ist gerade bei der derzeitigen Preisentwicklung echt wichtig, da es die Gemeinschaft stärkt.
Also: Danke für deinen Aufruf, den ich ursprünglich kritisierte.


Boah..nun habe ich das nochmal quergelesen. So viel.
Hätten meine Eltern mir als Vornamen "Roman" gegeben, hätte ich heute über ihre hellseherischen Fähigkeiten gestaunt.
Schönes Wochenende noch!  

59 Postings, 32 Tage StuggiFrankBTCKlar ist es möglich, eine "Limited" plattzumachen

 
  
    
1
16.01.22 16:42
Klar ist es möglich, eine Citadel LLC  als"Limited" plattzumachen, denn NIEMAND wird eine "Limited" retten wollen, genau wie eine deutsche GmbH. So etwas lässt man halt einfach in Konkurs gehen, bei Zahlungsunfähigkeit, falls der Squeeze kommt oder falls die Klitsche auch im regulären Geschäft nur noch Verluste schreibt. Warum sollte irgendjemand an der Wall-St. eine "Limited" retten wollen? Es gibt KEINEN Grund dafür! Sonst hätte Kenneth C. Griffin seine Bumsbude als Aktiengesellschaft gegründet! Bei einer "Limited" kann er ja am nächsten Tag eine neue "Limited" namens "BullShitadel" gründen, mit einem "Kuhfladen" als neuem Firmenlogo. Das habe auch ich erst viel zu spät erkannt. Das gibt uns Apes gute Chancen! ABER natürlich MÜSSEN die Apes ZWINGEND weltweit zusammenhalten, denn auch in einer Affenarmee müssen Disziplin und Zucht und Ordnung herrschen. Wie soll denn das sonst werden! Wir haben Ziele, die wir alle erreichen wollen. Bei einem Aktienkurs von jetzt gerade mal 18 EUR/Share finden sich jetzt auch wieder weltweit genügend Neueinsteiger und Nachkäufer, weil man ja gerade jetzt wieder richtig Stückzahlen für sein Geld in sein Depot gebucht bekommt. Das ist doch offensichtlich. Ich finde es übrigens auch sehr wichtig, dass man seine Frau oder langjährige Freundin informiert und mit einbezieht, denn gerade bei einem längeren "Kampf" MUSS zwingend auch die ganze Familie dahinterstehen. Anders geht das gar nicht auf lange Sicht! Das ist auch wohl das einzige Problem bei einigen hier. Macht Eurer Frau oder Freundin einfach reinen Tisch, mit allen Höhen und Tiefen und dann wird alles gut und erfolgreich werden. Alles wird gut! Sobald AMC wieder nachhaltig Gewinne schreibt, dann sind die Shortseller NATÜRLICH erledigt und haben keine Zukunft mehr. Ich warte gerade TÄGLICH auf eine entsprechende Twitter-Meldung von Adam Aron diesbezüglich und dann geht es auch wieder ganz schnell prozentual zweistellig nach oben. Tag für Tag. Vor genau einem Jahr ist z.B. auch in der Schweiz ein Hedgefonds zusammengebrochen, wurde aufgelöst und hat der UBS und anderen Banken einen 15 Milliarden Dollar Scherbenhaufen hinterlassen. International war das aber völlig egal und hat keinen gejuckt. Alles wird gut! Alles ist wie immer nur meine eigene persönliche Meinung und Einschätzung als Privatanleger und keine Handlungsempfehlung!  

89 Postings, 263 Tage SeewölfinMeta Betrachtung

 
  
    
8
16.01.22 16:51
Heute weiß doch jeder, dass der Anstieg im Juni ein von den HF kontrollierter  Fake- Shortsqueeze war.
Um im Nachhinein über ein abgesteppt fallendes Pump & Dump an unserer Shares zu kommen, insbesondere die der Neuinvestierten und um dauerhaft depressive Stimmung zu verbreiten.
Nach dem ersten Anstieg auf 20 Dollar war das genauso.
Jetzt stehen wir wieder bei 20 Dollar.
Schönheitsfehler: Black Rock und Vanguard haben bei 47, 37 ? eingekauft. Und haben beim Kurs heute über 3 Milliarden Euro Buchverlust. Weitere Institutionelle, Rentenfonds etc. sind zwischen 25? und 40? eingestiegen.  Wüßte nicht, dass die inzwischen ?geworfen? haben.
FOLLOW THE BIG MONEY!!!
Was seitens der HF versucht wird, ist möglichst viele Retailer zum Verkaufen zu bringen.
Die Crux: Umso niedriger der Kurs, je mehr wird nachgekauft. Ok, die Nachfrage könnten sie mit synthetischen Shares decken und/oder die Kauforder in den Darkpool umleiten. So dass der Kurs von den Nachkäufen der Retailer unberührt bleibt.
Aber sie können den Kurs NICHT auf 0 ? drücken. Wo sie gewonnen hätten.
Sie erkaufen sich Zeit!
Vielleicht hat Känny dafür fünf Prozent vom Tafelsilber weggegeben!?
Wäre denkbar.
Aufgeschoben ist nicht aufgeschoben.
Früher oder später geht die Tretmine hoch. Aktuell haben sie noch den Fuß darauf. Aber wie lange noch?Muss nur mal einer schubsen ?
Am 21.01. passiert nur was, wenn einer der seine Calls für 145§ einlösen will, schubst. Oder sich mit jemandem dazu verabredet hat. Warten wir mal ab.
Ansonsten ?kein Grund zur Panik, wenn es erst noch mal weiter südwärts geht. Gegebenenfalls werde ich nachlegen, war ich mit meiner ersten (einstelligen) Tranche viel zu bescheiden. Zweite Chance sozusagen!
Immer die Frage stellen, egal was passiert: Haben sie gecovert? Falls nein, gibt es keinen Grund die Ohren hängen zu lassen.
Hört bitte nicht auf die ?FUD-Master?. Im Moment treten sie in ?Endgame Stärke? auf, um  insbesondere diejenigen zu linken, die beim Fake-Squeeze auf den Zug aufgesprungen sind und mit dem ?Dump? momentan ein Minus im Depot haben.

DANKE an T_U und alle wahren Apes im Forum für den fruchtbaren Austausch, die fortwährende Recherche und sachliche Aufklärung.

Freilich ist dies nur meine persönliche Meinung, und keine Handlungsempfehlung!






 

204 Postings, 256 Tage warriorRainbow@Seewölfin

 
  
    
2
16.01.22 17:30
?Heute weiß doch jeder, dass der Anstieg im Juni ein von den HF kontrollierter  Fake- Shortsqueeze war.
Um im Nachhinein über ein abgesteppt fallendes Pump & Dump an unserer Shares zu kommen, insbesondere die der Neuinvestierten und um dauerhaft depressive Stimmung zu verbreiten.?


Um ehrlich zu sein, weiß ich das zum Beispiel nicht und halte es zusätzlich für eine Falschinformation.
Der Kurs wurde wohl eher durch einen Gammasqueeze (chen)
nach oben getrieben. Was zusätzlich noch zu einer FOMO Welle geführt hat. Denn es fällt mir schwer zu glauben, dass unsere Freunde den Kurs nach oben laufen lassen. Was wohl auch sehr kompliziert zu managen wäre und mir erschließt sich nicht was das bringen sollte. Es ist wohl eher so, dass sie im Juni schlichtweg überrannt wurden und danach dann den Kurs wieder eingefangen haben. Also sie haben nicht agiert sondern reagiert.

Wir sollten unseren ?Freunden? nicht immer zu viel Macht einräumen.
Ich sehe das nämlich eher so, dass wir sie an den Eiern haben.

Nur meine Meinung.  

90 Postings, 219 Tage THEOTTMGroßinvestor erhöht Engagement

 
  
    
10
16.01.22 19:24
https://www.reddit.com/r/amcstock/comments/s5dtdy/..._stake_they_are/

Teilweise Übersetzung (DeepL):

Ein großer europäischer Vermögensverwalter hat sich in seinem in den USA gehandelten Anlageportfolio mit volatilen Aktien eingedeckt.

DNB Asset Management hat seine Investition in die Kinokette AMC Entertainment Holding (Ticker: AMC) mehr als verdreifacht und die Investitionen in Apple (AAPL), den chinesischen Elektroautohersteller NIO ( NIO ) und den Elektroautohersteller Nikola ( NKLA ) deutlich erhöht. Die Einheit des größten norwegischen Finanzdienstleisters DNB gab die Transaktionen des vierten Quartals unter anderem in einem Formular bekannt, das sie bei der Securities and Exchange Commission einreichte. DNB Asset Management, das ein Vermögen von fast 70 Milliarden Dollar verwaltet, reagierte nicht auf eine Anfrage nach einem Kommentar zu den Aktiengeschäften.

Der Vermögensverwalter kaufte im vierten Quartal 123.545 weitere AMC-Aktien und erhöhte damit seinen Bestand auf 172.064 Aktien per Ende Dezember. AMC-Aktien stiegen im Jahr 2021 auf das fast 13-fache ihres Preises, verglichen mit einem 27-prozentigen Anstieg des S&P 500 Index. In diesem Jahr sind die Aktien bisher um 24,4 % gesunken, während der Index um 2,2 % nachgab.

@Flo(h):
Vielleicht könnte der Artikel zu deiner Motivation beitragen?!  

7 Postings, 24 Tage ronnieooVR Konzerte im AMC Kino

 
  
    
1
16.01.22 22:49
Sorry, falls schonmal gepostet...
Klingt nach einer weiteren guten modernen Idee. Weiß nicht, wie gut das ankommt gegen ein echtes Konzert, aber man kann es ja mal probieren. Könnte ja auch eine günstigere virtuelle Alternative sein.

https://www.pymnts.com/technology/2022/...nto-virtual-concert-venues/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1145 | 1146 | 1147 | 1147  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, DonLong79, evanvanmoey, frechdax1, katzenbeissser, KuMp3L, Kuzey, Moonwalker07, Stadtaffe80