Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1083
neuester Beitrag: 08.12.22 10:14
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 27065
neuester Beitrag: 08.12.22 10:14 von: qmingo Leser gesamt: 6545716
davon Heute: 1685
bewertet mit 73 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1081 | 1082 | 1083 | 1083  Weiter  

4166 Postings, 3922 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
73
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1081 | 1082 | 1083 | 1083  Weiter  
27039 Postings ausgeblendet.

659 Postings, 729 Tage klaus1234Optionen

 
  
    
2
05.12.22 18:53
Schaut man auf die Optionen für diesen Freitag, ergibt sich ein interessantes und ungewöhnliches Bild, calls bei biontech 6,5x höher als die puts, bei moderna 3x höher, der max pain 10-15% über den aktuellen kursen...

Kommt da noch was großes diese Woche.. weiß da jemand schon mehr?

https://maximum-pain.com/options/Bntx  

692 Postings, 743 Tage wolf1611@lordslowhand

 
  
    
3
05.12.22 19:49
"Worauf ich hinaus wollte: der Anteil der ernsthaften Erkrankungen ist bei der aktuellen Omikron-Variante inzwischen so gering, dass die dadurch zu erwartenden Produktionsausfälle wesentlich geringer sein werden als die durch den Lockdown herbeigeführten"

Darauf würde ich nicht wetten!
Im Gegensatz zu D und anderen Ländern ist die chinesische Bevölkerung bei weitem nicht so geschützt wie wir in D mit mehrfachen Impfungen und/oder Infektionen.

Wie sich das auf die Schwere der Krankheit auswirkt, werden wir noch sehen - mit den entsprechenden Folgen für die Wirtschaft. Inwieweit auch eine Mutationswelle kommt, wer weiss das schon?

Ich bin kein Hellseher - wenn was käme, schön! Wenn nicht, auch egal - ich spekuliere eher auf einen oder anderen Erfolg im onkologischen Bereich, auch wenn es noch 2-3 Jahre dauern sollte.  

1221 Postings, 2711 Tage lordslowhandGegenklage gegen Moderna eingereicht

 
  
    
7
06.12.22 05:38

1221 Postings, 2711 Tage lordslowhand@wolf1611

 
  
    
1
06.12.22 05:52
"ich spekuliere eher auf einen oder anderen Erfolg im onkologischen Bereich, auch wenn es noch ...Jahre dauern sollte"
Na da sind wir uns dann doch einig.  

Zur Gefährlichkeit der Omikron-Variante: auch wenn ich kein Hellseher bin, so kann ich doch Zahlen lesen. 80-90% (je nach Quelle) der positiv Getesteten in China sind asymptomatisch und die Zahl der gemeldeten Todesfälle bleibt so gering wie aktuell auch in Europa.

 

659 Postings, 729 Tage klaus1234Zu 27044

 
  
    
8
06.12.22 06:42
Der US-Pharmakonzern Pfizer und sein deutscher Partner Biontech haben vergangenen Montag im Streit um konkurrierende Corona-Impfstoffe bei einem Bostoner Bundesgericht Klage gegen das amerikanische Unternehmen Moderna eingereicht.

Sie beantragten die Abweisung einer Klage von Moderna sowie die Feststellung, dass die Patente von Moderna ungültig sind und nicht verletzt wurden. Das geht aus Gerichtsdokumenten hervor  

37 Postings, 3403 Tage krautel37Wann kommt...

 
  
    
06.12.22 16:43
.... das Aktien Rückkauf Programm von Biontech??  

372 Postings, 941 Tage StRa27.047

 
  
    
06.12.22 23:42

1496 Postings, 567 Tage maurer0229Breaking News

 
  
    
07.12.22 07:08
China kündigt landesweite Lockerung von Corona-Einschränkungen an!  

1333 Postings, 1406 Tage qmingoLöschung

 
  
    
3
07.12.22 10:24

Moderation
Zeitpunkt: 07.12.22 14:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verbreitung von Desinformationen

 

 

32 Postings, 484 Tage rookie64Hoffnung auf Biontech-Deal

 
  
    
5
07.12.22 15:45
Spiegel glaubt, dass die Freigabe von Sinovac in Deutschland Teil eines Deals sein könnte...
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEM  

739 Postings, 813 Tage SmeagulSchön wär es ja,

 
  
    
07.12.22 16:32
aber ist es nicht so, dass die Chinesen es zugelassen haben, dass in China lebende Deutsche sich mit Biontech impfen lassen können? Vielleicht ist DAS ja schon der ganze Deal. Wäre wirklich schade. Biontech braucht zwar nicht China, aber uns Aktionären würde das schon gut tun.  

Clubmitglied, 10266 Postings, 3192 Tage Berliner_Smeagul

 
  
    
1
07.12.22 17:06
Wie so sollten die Chinesen den überteuerten Biontech Impfstoff kaufen? Lies mal die chinesische Presse, was dort von den Nebenwirkungen geschrieben wird... und Wirksamkeit. Ich kenne inzwischen keinen Menschen der nach 3  B Impfungen nicht mind. ein mal krank war.

Außerdem SinoCellTech, Clover Biopharmaceuticals, Wantai BioPharm und WestVac Biopharms gaben gestern schon die Zulassung ihrer Impfstoffe für den Notfalleinsatz auf dem Festland bekannt. Unter ihnen ist der von Wantai entwickelte Impfstoff, der erste Nasenspray-Impfstoff der Welt!!!

 

Clubmitglied, 10266 Postings, 3192 Tage Berliner_Smeagul

 
  
    
1
07.12.22 17:11
Als Info, zusammen mit den 4 neu zugelassenen Impfstoffen (siehe #27053),
sind in China momentan insgesamt 12 COVID-19-Impfstoffe erhältlich:

- 5 inaktivierte Impfstoffe,
- 4 rekombinante Proteinimpfstoffe,
- 1 Adenovirus-Impfung,
- 1 rekombinanter neuartiger Coronavirus-Impfstoff zur Inhalation.
- 1 Nasenspray-Influenzavirus-Vektor Impfstoff.

 

32 Postings, 319 Tage Armin614 x BioNtech / 0x Corona / 0x Impfnebenwirkungen

 
  
    
07.12.22 17:23
Auch wenn unser Neu - "Berliner_" mögl. prophezeien wird, dass sich Genveränderungen erst  in der Zukunft bemerkbar machen werden.  

Clubmitglied, 10266 Postings, 3192 Tage Berliner_Armin61

 
  
    
07.12.22 17:29
Ich habe nichts über irgendwelche Genveränderungen geschrieben! Nichts!
Ich habe nur von Nebenwirkungen im Allgemeinen, geschrieben. Es gibt immer mehr Berichte darüber, googele mal, schaue dir auf Youtube ganze Dokus darüber, auf Englisch oder Deutsch, Französisch oder Spanisch.
Ich selber habe keine Nebenwirkungen, zumindest bis jetzt, festgestellt. Weder nach dem Impfen, oder später.  

453 Postings, 988 Tage EscalonaNebenwirkungen

 
  
    
3
07.12.22 18:04
gibt es bei allen Impfstoffen. Nachdem Biontech zumindest bei uns im Gegensatz zu anderen Impfstoffen in annähernd allen Altersgruppen zugelassen ist, sind wir mit Biontech wohl diesbezüglich besser als die anderen.  

453 Postings, 988 Tage EscalonaBerliner

 
  
    
4
07.12.22 18:10
"Wieso den teuren Impfstoff von Biontech kaufen "

Vielleicht deshalb:

"Bislang hatte der chinesische Staatschef Xi Jinping westliche Impfstoffe nicht zugelassen ? obwohl die Wirksamkeit der chinesischen Impfstoffe laut mehreren Studien nicht mit denen der westlichen vergleichbar ist. Demnach vermeiden mRNA-Impfstoffe zuverlässiger schwere Verläufe als die aus China."
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEM
 

Clubmitglied, 10266 Postings, 3192 Tage Berliner_Escalona

 
  
    
07.12.22 18:19
sie arbeiten auch daran, einen mRNA Impfstoff zu entwickeln, und ich bin mir sicher, sie werden das erfolgreich schaffen.
und zu deiner Frage: weil sie zurzeit genug Impfstoffe haben, und weil bei der großen Bevölkerung das viel zu viel kosten würde. nur meine Meinung.  

453 Postings, 988 Tage EscalonaKosten

 
  
    
1
07.12.22 18:47
sind natürlich hoch, wobei ich mir sicher bin, dass sie nicht über 100 Dollar zahlen müssten. Allerdings kosten die bislang durchgeführten Lockdowns bestimmt mehr. Das sie genügend eigenen Impfstoff haben bzw produzieren können steht außer Frage. Ist aber trotzdem auch eine Frage der Wirksamkeit, die ja auch beim chinesischen mRNA-Impfstoff nicht der von Biontech oder Moderna entspricht.  

348 Postings, 991 Tage doetsch84Nebenwirkungen

 
  
    
07.12.22 19:14
Nun, wenn ich die Nebenwirkungen meiner bisherigen 3 BioNTech Dosen zusammenzähle, komme ich zu folgendem Ergebnis:
Verdammt noch mal hätt ich gerne morgen meine 4. Nebenwirkung bekommen, nur leider hat es mich Montag erwischt...

Fazit: Lieber jährlich diese Nebenwirkungen als 1x das volle Programm...
 

3296 Postings, 8396 Tage PieterMich hatte es auch etwa 2 Monate nach meiner

 
  
    
3
07.12.22 20:01
4.Dosis erwischt. Alle Dosen waren noch  vom original Impfstoff, es gab zu dem Zeitpunkt die Omicron Variante des Impfstoffes noch nicht. Hatte mir aber als Hochrisikopatient doch schon mal die .Dosis geben lassen.
Nun, dann hat mich wohl Omicron erwischt.
Nur, die 2,5 Wochen die es bei mir bis zur Genesung  gedauert hat, waren gar nicht angenehm, Müdigkeit permanent,  Schmerzen, Husten, Schniefen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Verlust des Geschmacksinnes.

Wenn ich da an die Nebenwirkungen durch die Impfung denke, liebend gerne hätte ich diese Nebenwirkungen während der Erkrankung gehabt. Waren 4x  leichte Oberarmschmerzen des geimpften Armes für jeweils etwa 1 Tag.

Ich weis wirklich nicht, was hier die selbst ernannten Professoren einem über Nebenwirkungen erzählen wollen.
Leute , die allermeisten Bundesbürger sind geimpft und kennen eventuelle Nebenwirkungen aus eigener Erfahrung. Viele hatten dann dennoch auch das Virus und kennen die Nebenwirkungen der Infektion und können das vergleichen mit der Impfung.
Also hört auf, anderen mit irgendwelchen Pseudostudien selbsternannter Quacksalber zu nerven.
 

1221 Postings, 2711 Tage lordslowhandÜberlasst doch die Diskussion um Nebenwirkungen

 
  
    
1
08.12.22 09:28
den Leuten auf den Verschwörungstheorie-Seiten.

Hier geht es um die BNTX-Aktie, und das Thema "Impfbude" haben wir in den vergangenen Monaten x-mal durchgekaut, es sollte angesichts der Zukunfts-Investitionen in die pipeline nun wirklich abgehakt sein.  

692 Postings, 743 Tage wolf1611@Armin61 @Pieter

 
  
    
08.12.22 09:42
4 x BioNtech / 0x Corona / 0x Impfnebenwirkungen  kann ich voll bestätigen, die 4. war jedoch schon die Omicron-Variante

Das Geschwafel bzgl. Nebenwirkungen nervt langsam. Ja, es gibt auch Nebenwirkungen bei manchen Impflingen, jedoch gehören Oberarmschmerzen sicherlich nicht dazu. Das sind  direkte "Impfwirkungen" - bei mir waren diese bei der Grippe-Spritze auch deutlich stärker als im rechten Arm mit BionTech. Wenn mir einer eine Spritze in den Oberarm sticht, spüre ich das natürlich, auch wenn in der Spritze nichts drin ist, oder?
Wenn dir einer ins Gesicht schlägt und du ein blaues Auge bekommst, ist das dann eine "Schlagnebenwirkung"?  

1333 Postings, 1406 Tage qmingo1611, toll,

 
  
    
08.12.22 10:14
hast wieder Schutz für 6 Wochen gegen die wilde Omnicron?
Ohne nebenwirkung galub ich dir sofort, aber Wirkung? gegen was?

ich hab Frau und 3 Kinder und jeder hatte bisher min 2-3 x Corona in den letzten Jahren, aber so harmlos wie die aktuelle Variante, war noch nie was.
Ein schuupfen ist schlimmer...und dagen impfen?
Warum?
Dann brauchst du auch eine Impfung gegen Magenkrummeln!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1081 | 1082 | 1083 | 1083  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, BichaelMurry, Lichtefichte, Alexios112