Nabriva nach Zuslassung vor Wende?

Seite 1 von 32
neuester Beitrag: 02.02.23 10:43
eröffnet am: 29.08.19 13:00 von: Biotecfan Anzahl Beiträge: 790
neuester Beitrag: 02.02.23 10:43 von: neo_1976 Leser gesamt: 121452
davon Heute: 65
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32  Weiter  

861 Postings, 1964 Tage BiotecfanNabriva nach Zuslassung vor Wende?

 
  
    
4
29.08.19 13:00
Nabriva ist ein Biotechunternehmen welche im September sein derstes Medikament auf den Markt bringen wird. Ein Zweites Medikament steht zur Einrichung in Q4 an und könnter Ende 2020 von der FDA zugelassen werden.
Die Aktie könnt in den nächsten 3 Jahren aus ihrem Tief heraus erholen, Veraussetzung ist natürlich, dass sich das Medikament gut verkauft , die Umsätze stark steigen und das 2 Medikament ebenfalls zugelassen wird
Der Breakeven wird auf das Jahr 2022 geschätzt.
Auf die Wachlist kann man die Akte allemal setzen und wenn die Umsatzzahlen die Schätzungen übertreffen und man den Cashburn besser beurteilen kann, kann man sich 2020 eine Anfangsposition gönnen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32  Weiter  
764 Postings ausgeblendet.

733 Postings, 3964 Tage mirko75gleich

 
  
    
17.09.22 00:14
mal am ersten Tag  -42%. umgerechnet cä. 0,153,- Euro. (splitbereinigt),  also all time low.  ..vollkommen hoffnungslos,  schätze Ende des Jahres wieder Pennystock ...  

3078 Postings, 7105 Tage HiGhLiFEso hab dann mal

 
  
    
29.09.22 14:35
gekauft. Das nennt man Bottom Fishing.  

733 Postings, 3964 Tage mirko75mutig

 
  
    
29.09.22 22:14
Bin gerade dabei zu verkaufen, nach 4 Jahren des durchhalten. daraus geworden ist ne gute 5 stellige Summe minus. Könnt kotzen,  selten son pleiteflug gesehen. Seit dem erneuten R/S vor zwei Wochen schon wieder minus 70% , selbst der Vorstand ist seit Jahren nur am verkaufen.  ..bin leider zu spät aufgewacht,  dies hier ist ne abzockbude.  P.S will nicht ausschließen,  dass sie noch mal 100 - 200% macht.  Aber ich schätze es wird Erst nochmal zum Pennystock...  

3078 Postings, 7105 Tage HiGhLiFENicht falsch verstehen

 
  
    
29.09.22 22:36
ich bin nicht aufgrund guter langfristiger Aussichten hier eingestiegen. Ich erwarte lediglich den vom Vorredner erwähnten Pump nach dem Split. Die Aktienanzahl ist dramatisch gesunken auf ca. 3 Mio und um eine anständige Kapitalerhöhung zu machen braucht man höhere Kurse so 5-10$. Das ist natürlich rein spekulativ und riskant, aber so läuft es nach vielen Reversesplits bei Biotech Smallcaps.Aktuelle Beispiele die ich aufführen kann, sind QNRX, ATXI und INM. Alle liefen nach Reverseplit mind. 100 Prozent und das sind wahrlich keine tollen Unternehmen sondern eher das Schlechteste was die NASDAQ zu bieten hat. Nabrivas Performance ist mit minus 99 Prozent natürlich auch fürn....aber zumindest haben die von der FDA zugelassene Produkte und erwirtschaften Umsätze, die über der aktuellen Marktkapitalisierung liegen.  

733 Postings, 3964 Tage mirko75träumen

 
  
    
30.09.22 08:59
Darf man, habe ich auch beim letzten R/S  + Offering.  Ergebnis: von cä. 3,70,-  bis auf 0.16,-  ohne größere Gegenbewegung...  

3078 Postings, 7105 Tage HiGhLiFEwenn du schon

 
  
    
30.09.22 10:40
so lange hälst, mit diesem großen Verlust, dann würd ich jetzt erst Recht nicht verkaufen, im Gegenteil. Ich bin einer, der nach Reverse Splits nochmal ordentlich verbilligt, auch wenns in die Hose geht. Ich hab damals beispielsweise BPTH nach Reverse Split gekauft bei 2,50$ und danach gabs ein Squeeze bis 74$, werd ich nie vergessen. Habe leider viel zu früh verkauft, aber seitdem fahre ich unter anderem die Strategie Biotechs nach RS zu kaufen und fahre damit super. Natürlich gibt es auch Rohrkrepierer, die wird man an der Börse immer haben, aber die Chance auf einen Vervielfacher ist nach einem Reversesplit auf unter 3 Millionen Aktien am größten. Achte darauf, dass auch die Marktkapitalisierung möglichst einstellig ist, so wie jetzt.
Hab nochmal recherchiert und bei letzten Reverse Split hatte Nabriva 15 Millionen Aktien und eine deutlich höhere Marktkapitalisierung als jetzt. Aktuell liegt die MK nur bei ca. 5 Mio.  

3078 Postings, 7105 Tage HiGhLiFEhier nochmal ne Liste

 
  
    
30.09.22 10:55
von Aktien, die in den letzten 4 Monaten nach Reverseplit mindestens 100 Prozent gemacht haben:
QNRX, ATXI, INM, PIXY, HSTO, NVIV, TBLT, ENVB, also es sind schon auffällig viele, keine Einzelfälle, da steckt Strategie dahinter sowas zu pushen. Und die Hedgefunds machen das gerne, kaufen dann wenn alle frustriert geschmissen haben. Man darf natürlich nicht den Fehler machen lange zu halten. Viele von denen sind nach dem Offering erstmal wieder abgestürzt. Die meisten von den Aktien steigen innerhalb der ersten Wochen nach Reverse Split.
Ob es bei Nabriva auch so sein wird? Abwarten und Tee trinken.  

3078 Postings, 7105 Tage HiGhLiFESeit dem Tief

 
  
    
06.10.22 17:04
bei 2,04$ vor einigen Tagen, geht es nun stetig nach oben. Zwar ist das Volumen relativ gering, aber die Richtung stimmt schon mal.  

2036 Postings, 1749 Tage maruschHy,

 
  
    
07.10.22 10:53
bin auch wieder dabei! China müsste doch bald einschlagen, schau ma mal  

860 Postings, 6160 Tage kittiHallo zusammen..

 
  
    
01.11.22 12:13
Wo liegen denn  Eure Einstiegskurse?
Mit China rechne ich auch im Hintergrund
Schönen Feiertag noch..  

3078 Postings, 7105 Tage HiGhLiFE@kitti

 
  
    
09.11.22 09:57
Ich bin Ende September bei 2,22? eingestiegen. Morgen gibt es nachbörslich Quartalszahlen und hoffentlich auch noch weitere gute Nachrichten. Wir handeln ja aktuell bei nur ca. 5 Millionen $ Marktkapitalisierung. Da sollte schon Luft nach oben sein, wenn was Positives kommt.
Natürlich muss man aber auch sagen, dass das Vertrauen der Altaktionäre weg ist, man muss sich nur den Langfrist-Chart anschauen.  

733 Postings, 3964 Tage mirko75glaubt

 
  
    
14.12.22 13:56
Hier eigentlich noch jemand an China??  ..und selbst wenn, bei 99,9 % Kursverlust dürfte es dann auch egal sein. P.S. Wir nähern uns den penny Bereich  und das nach einem 25/1 RS  ...  

733 Postings, 3964 Tage mirko75das

 
  
    
06.01.23 14:15
Ende scheint nahe...  

10377 Postings, 2066 Tage VassagoNBRV 1.47$ (-36%)

 
  
    
06.01.23 16:29
  • Unternehmen konzentriert sich auf die Konservierung von Bargeld, um die geordnete Abwicklung des Betriebs zu finanzieren

  • Unternehmen Setzt Die Arbeit Mit Torreya Capital An Der Monetarisierung von Vermögenswerten fort

"Um Bargeld zu erhalten, um eine geordnete Abwicklung angemessen zu finanzieren und einen Verkauf seiner Vermögenswerte zu ermöglichen, plant Nabriva, alle Mitarbeiter, einschließlich der leitenden Angestellten des Unternehmens, zu kündigen, die für die Durchführung einer geordneten Abwicklung des Unternehmens nicht als notwendig erachtet werden. Nabriva schätzt, dass ihm im ersten Quartal 2023 etwa 6,0 Millionen Dollar für Abfindungen und andere Kosten im Zusammenhang mit der Kündigung der Mitarbeiter entstehen werden."

https://investors.nabriva.com/news-releases/...vides-corporate-update

 

950 Postings, 4321 Tage smokie81Ja schade ...

 
  
    
06.01.23 20:47
... dennoch bin ich mal rein und hoffe eine kurzfristige Gegenbewegung?! Steht das Unternehmen von einem Tag auf den anderen so schlecht da oder was ist da konkret los? So schlecht war der Kursverlauf bis gestern ja nicht!  

733 Postings, 3964 Tage mirko75Auf

 
  
    
06.01.23 23:27
Die Gegenbewegung warte ich schon seit cä. 4 Jahren...   bis jetzt jedes Jahr cä. 90 % minus  ( durch r/s möglich).  Da kommt nichts mehr.  zieht man die r/s ab,  müssten wir so bei 0,04 ,- Cent stehen.  Die wird einfach nur gedrückt.  Noch nie zuvor sowas gesehen ...  

950 Postings, 4321 Tage smokie81Meine Hoffnung ...

 
  
    
07.01.23 11:41
... bei dieser geringen Marktkapitalisierung sollte doch mal etwas möglich sein, dass eine Gegenbewegung startet ... aber hatte auch mal früher so eine schlechte Aktie, schau dir mal Dryships an, die war der Wahnsinn!  

733 Postings, 3964 Tage mirko75nach

 
  
    
08.01.23 11:49
meinen Erfahrungen mit dieser Aktie, werden wir erneut in den Penny Bereich abrutschen..   ..und dies wahrscheinlich schon morgen.....    ..sicherlich wird sie noch mal 100 % machen,  nur wenn wir bis dahin bei 0,20 / 0,30 Cent stehen , bringen die 100 %  auch nichts mehr.....  

950 Postings, 4321 Tage smokie81Diese Befürchtung habe ich auch ...

 
  
    
08.01.23 16:27
... deshalb habe ich gehofft, dass ich im Intraday-Handel vom Freitag wieder rauskomme. Aber wird wohl weiter absacken ....  

950 Postings, 4321 Tage smokie81Derzeit sogar mal stabil ...

 
  
    
09.01.23 18:23
... bin ich vorerst einmal ein wenig beruhigt :-)  

733 Postings, 3964 Tage mirko75geht

 
  
    
09.01.23 18:36
mir ähnlich,  aber erstmal die kommenden Tage abwarten, ob wir uns hier halten können oder sogar leicht steigen..  

1698 Postings, 2827 Tage steve2007Das glaubt man nicht

 
  
    
09.01.23 19:23
Um die Reverse spilts bereinigt stand nabriva vor 3 Jahren bei 285 €. Das Ziel war wohl irgendwie nicht Geld zu verdienen hatte ich vor über einem Jahr als ich ausgestiegen bin so erwartet. Wenn immer gesagt wird wielange das Geld reicht und nicht wann welches verdient wird, reicht das für mich aus. Jetzt braucht man für die Abwicklung Berater und die Abfindungen sollen 6 Mill betragen.
Das ganze könnte sich jetzt lohnen vorausgesetzt es gibt von MSD keine Strafe, den wen eine Firma ein Präperat vergibt will sie da Besprechungen sehen die jetzt nicht mehr erfolgen. Geld werden sie wahrscheinlich auch nicht mehr haben. Schwer zu schätzen wieviel da gebraucht wird um die Kosten zu decken. Was sie für die Verkäufe bekommen also hauptsächlich 1 zugelassenes Antibiotikum und ein fast zugelassenes ist der wichtigster Faktor.
Wenn ich dem Management trauen würde, dass sie da einen vernünftigen Preis erzielen. Nicht gut, dass sie sich zuletzt auf das von MSD einlizensierte Antibiotikum konzentriert haben, also die Umsätze von Xenlenta nicht gesteigert haben. Umso höher da die Umsätze sind umso bessere Preise wären zu erzielen, schlecht das potentielle Käufer wissen da will/muss jemand verkaufen. Also viele unbekannte bis darauf, dass das Management nicht viel taugt.  

950 Postings, 4321 Tage smokie81Bin jetzt mit Gewinn draußen ...

 
  
    
10.01.23 19:20
... wurde mir zu heiß noch länger zu bleiben!  

1698 Postings, 2827 Tage steve2007@Smomie81

 
  
    
10.01.23 23:56
Ist momentan halt echt ne Wundertüte entweder wie immer in kurzer Zeit hohe zweistellige Verluste aber auch multi bagger Potential. Ich könnte mir vorstellen das MSD nicht auf ein paar Millionen von Nabriva angewiesen ist. Aber eventuell haben sie unterbeschäftigte Anwälte. Aber gehen wir vom günstigsten Fall aus, dass nichts gefordert wird. Rechnen die Abfindungen mit 10 Mio die Berater mit 5 und nochmal 5 die im dunklen Loch welches Nabriva bestimmt hat versickert. Die beiden Antibiotika sind wahrscheinlich erheblich mehr Wert, aber selbst mit Nabrivas Expertise und den wertvollen Ratschlägen der Berater sollten 50 Mio drin sein. Da würden nach meiner Rechnung 30 Mio übrig bleiben. Aber nur wenn das schwarze Loch bei Nabriva nicht größer ist und die Berater nicht einen ganz miesen Deal anbringen wo der Aktionär komplett in die Röhre schaut.  

139 Postings, 5670 Tage neo_1976Mal sehen

 
  
    
02.02.23 10:43
Dein Wort in Gottes Ohr!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben