UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.124 0,8%  MDAX 32.425 0,6%  Dow 34.107 -0,8%  Nasdaq 14.131 -2,6%  Gold 1.849 0,3%  TecDAX 3.355 0,3%  EStoxx50 4.078 0,6%  Nikkei 27.131 -1,7%  Dollar 1,1283 -0,4%  Öl 88,0 0,9% 

So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 15 von 1193
neuester Beitrag: 12.05.21 06:54
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29802
neuester Beitrag: 12.05.21 06:54 von: Maischolle9 Leser gesamt: 3799091
davon Heute: 230
bewertet mit 96 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 1193  Weiter  

10 Postings, 2112 Tage ReptiloidMerkelLöschung

 
  
    
14.04.16 07:54

Moderation
Zeitpunkt: 14.04.16 09:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Verdacht auf unseriöse Neu-ID.

 

 

30793 Postings, 5793 Tage AnanasWas kommt nach dem Riester -Murks ?

 
  
    
5
14.04.16 09:24
Nach dem Riester?Pfusch folgt jetzt die Ratlos-Reform. Immer wenn es was zu reformieren gibt stellen sich bei mir die Nackenhaare hoch.

Diese Reform soll jetzt als Wahlkampfthema die Rentner an die Wahlurnen locken. Doch das drollige ist, beide Parteien Union und SPD unterscheiden sich kaum mehr in ihren Vorhaben ? und haben noch gar kein Konzept. Die Renten müssen sicher sein. Das ist seit Jahrzehnten eine leicht gesagte Forderung der Politik.
Die ganzen Rentenformen die man uns jahrelang untergejubelt hat, sind für die Katz. Jedenfalls konnte keine von denen die fortschreitende Altersarmut verhindern.

Jetzt wird wieder um eine neue Formel gerungen, nur um das Wählervolk hinter sich zu bringen.  Denn nach derzeitigen Berechnungen wird das staatliche Rentenniveau von jetzt 48 Prozent bis 2030 auf 43 Prozent sinken. Das war in der Tendenz so gewollt vom Staat. Denn die private Riester-Rente sollte das ausgleichen. Doch da dieses Riester - System gescheitert ist, muss man eine neue Sau durchs Dorf treiben.
Der Riesterplan konnte nicht aufgehen,denn es riestern viel zu wenige, vor allem von den Geringverdienern. Und keine Versicherung hat mit der langen Phase einer faktischen Nullzinspolitik gerechnet. Diese Altersvorsorge trägt nicht mehr.

Durch die einst beschlossene Senkung des Rentenniveaus wird etwa die Hälfte der Bevölkerung in der Sozialhilfe landen, sollte hier nicht schnellstens etwas geändert werden.  Ohne eine wirklich greifende Reform, werden sich die Politiker noch warm anziehen müssen. Denn jeder zweite könnte ohne neuerliche Reform am Ende weit weniger als die Hälfte an Rente bekommen als sein Durchschnittsgehalt war.
Als junger Mensch muss man einfach privat vorsorgen, doch wenn man das fünfzigste Lebensjahr überschritten hat wird das schwierig, da muss man sehen ob sich das noch lohnt. Eins ist mir schon lange  klar, man kann sich auf politische Versprechen nie verlassen, egal von welcher Partei diese gemacht werden.

Zitat:

Den Lebensabend in Ruhe und Wohlstand verbringen - das war einmal. Denn die gesetzliche Rente reicht bei den meisten Deutschen gerade für das Nötigste. Laut WDR-Berechnungen droht 2030 fast jedem zweiten Neurentner die Altersarmut.
Von Holger Beckmann, WDR
Eine gesetzliche Rente auf Hartz-IV-Niveau - das droht in Deutschland künftig vielen Menschen. Zum Beispiel diesem selbstständigen Computer-Programmierer: "Ich rechne eigentlich nicht damit, pünktlich in Rente gehen zu können - und als Selbstständiger werde ich wohl auch länger arbeiten können und müssen."
https://www.tagesschau.de/inland/altersarmut-101.html
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

3607 Postings, 5705 Tage Limitless# zu 1 - mal eine Frage

 
  
    
3
14.04.16 10:24
W I E    sieht Deutschlands Zukunft aus ?

- Bunt ...  und .......  oder ....  ????

+++++++++

limi
P.S. Für alle Fälle - ich lern schon mal arabisch und näh mir eine Burka  

30793 Postings, 5793 Tage AnanasWie sieht Deutschlands Zukunft aus...

 
  
    
5
14.04.16 10:34
Über die ? meine ? Zukunft mach ich mir eigentlich keine Sorgen, dass sollten sich zukünftige Generationen machen.

Ob die EU eine Zukunft hat, wage ich auch noch zu bezweifeln. Dieser Despot hat zwar den Schlüssel ? dank der Bundeskanzlerin -  zur EU schon in seiner Hand , doch wir sollten nun ganz schnell das Schloss auswechseln.  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

3607 Postings, 5705 Tage Limitless# 354 - informativ

 
  
    
3
14.04.16 10:37
hab meine Sternchen schon verschossen.  

limi  

10138 Postings, 7397 Tage der boardaufpasserich spring dir gern zur Seite, limi ;-)

 
  
    
5
14.04.16 10:39

30793 Postings, 5793 Tage AnanasDa kommt was auf uns zu, bitte nicht schiessen

 
  
    
4
14.04.16 11:02
Limitless.
Ich hoffe das die Bundeskanzlerin diesen Vorwurf ernst nimmt. Wer mit einem Despoten paktiert, muss wissen das der Despot die Regeln macht.
Die USA erheben jetzt schwere Vorwürfe gegen die Türkei. Das kann man nicht so einfach übergehen, in dem man wegschaut. Auch das Ignorieren wäre ein fataler Fehler den man sich nicht leisten sollte.

Zitat:

Die Türkei und ihre Verletzungen von Pressefreiheit und Menschenrechten sind hierzulande nicht erst seit der Causa Böhmermann ein Thema. Jetzt haben die USA die Menschenrechtslage am Bosporus scharf kritisiert. Sie sprechen unter anderem von "willkürlichen und gesetzeswidrigen Tötungen".

Die Regierung in Ankara habe die Anti-Terror-Gesetze sowie das Gesetz zur Bestrafung von Beleidigungen des Staatschefs dazu benutzt, "legitimen politischen Diskurs und investigativen Journalismus zu unterdrücken", heißt es in einem Bericht des Außenministeriums in Washington zur globalen Lage der Menschenrechte.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...tik-an-der-tuerkei.html
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

10138 Postings, 7397 Tage der boardaufpassersolchen kritischen Berichten wie die jetzt aus

 
  
    
4
14.04.16 11:10
den USA traue ich nicht wirklich. Das können nur leere Worte sein um eindruck zu hinterlassen (sich nur keinen Vorwurf der Untätigkeit einzufangen).

Gemessen wird es nach Taten - worte können herausposaunt werden ... die vorher abgesprochen wurden. Taten? weit und breit keine.  

9717 Postings, 3279 Tage SternzeichenDie Formel der gewollten Altersarmut

 
  
    
7
14.04.16 11:14
Wer hat es erfunden?

Die SPD mit dem Bundeskanzler Schroder

Steuerpflichtiger Anteil (%)

2005 50 % 2006 52 % 2007 54 % 2008 56 % 2009 58 % 2010 60 % 2011 62 % 2012 64 % 2013 66 % 2014 68 % 2015 70% 2016 72 % 2017 74 % 2018 76% 2019 78 % 2020 80 % 2021 81 % 2022 82 % 2023 83 % 2024 84 % 2025 85 % 2026 86 % 2027 87 % 2028 88 % 2029 89 % 2030 90 % 2031 91 % 2032 92 % 2033 93 % 2034 94 % 2035 95 % 2036 96 % 2037 97 % 2038 98 % 2039 99 % 2040 100 %

So sieht es aus wenn die SPD als Staat seine Bürger zu 100% ausplündert und dann von Alterarmut spricht die sie selber per Gesetz beschlossen hat!

Quelle: Die Rentenformel

Da Rürup- oder Riester-Rente noch keine 30 Jahre alt sind werden alle die diese Verträge haben egal was sie machen um ihr Geld gebracht! Selbst kündigen hilft nichts mehr...

Neue Reformen heißt bei der Großen Koalition aus CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/DieLinke neu abzocker Model die viel nicht nachberechnen werden können.

Diese oben genante Partei haben auch alles getan in den letzten Jahrzehnte das die Reichen und Mächtigen ihre Gelder OffShore mit ihre eigene Gesetz anlagen konnten ohne das diese Personen jemals was in die Sozialkassen eingezahlt haben.

Tolle Leistung sage ich dazu!


Sternzeichen

 

30793 Postings, 5793 Tage AnanasNun - der boardaufpasser- diese Vorwürfe

 
  
    
7
14.04.16 11:29
sind ja nicht ganz neu. Auch glaube ich nicht, dass die USA sich da was aus der Nase ziehen, schließlich waren sie mit der Türkei mal richtig dicke.

Auch die USA geht mit diesen Vorwürfen ein hohes politisches Risiko ein. Ich persönlich traue diesem Despot noch mehr zu, als das was wir Tropfenweise erfahren.  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

10138 Postings, 7397 Tage der boardaufpasserich bin halt

 
  
    
8
14.04.16 11:47
vorsichtig und versuche immer auch tief hinter die Kulissen zu schauen. Ich suche gezielt nach Zusammenhängen ... und finde immer genug widersprüchliches.


Halt ein Skeptiker aus Überzeugung (das Gegenteil wäre: ideologischer Träumer ;) )  

27398 Postings, 3750 Tage ex nur ichAm 25. April besucht US-Präsident

 
  
    
7
14.04.16 11:49
Barack Obama Hannover.

Sagen Sie es Herrn Präsidenten Obama doch und am besten vor laufenden Kameras ins Gesicht: Die Politik seines Landes seit Clinton ist die zentrale Fluchtursache.

Die US-amerikanische Politik hat seit dem ordinären Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien den Krieg nach Europa zurückgebracht. ..............

https://deutsch.rt.com/inland/...sachen-bekampfen-prasident-obama-in/  

9717 Postings, 3279 Tage Sternzeichen#362 Denke da eher an Tango

 
  
    
4
14.04.16 12:43
und ich würde führen...

Grins  

1844 Postings, 3044 Tage Dinobutchergibt es einen Wodkafaktor ?

 
  
    
3
14.04.16 13:11
Videobilder aus der Ostsee
Navy-Soldaten filmen Scheinangriff russischer Kampfjets

http://www.spiegel.de/video/...ren-us-kriegsschiff-video-1665962.html  

6146 Postings, 5956 Tage AriaariMerkels grösstes Versagen

 
  
    
5
14.04.16 13:20
Das größte Versagen in ihrer Kanzlerschaft:

?Die Rente ist sicher.? Dieser in den 1990er Jahren vom damaligen Bundessozialminister gesagte Norbert Blüm klingt für immer mehr Deutsche wie blanker Hohn.
Die Rente für die die jüngeren Deutschen könnte neuen Berechnungen zufolge noch weit dramatischer sinken als bislang bekannt.

Die Große Koalition streitet über die richtige Strategie gegen das weitere Absinken der Altersbezüge, Merkel muss jetzt handeln!"

http://www.huffingtonpost.de/2016/04/13/...9362.html?icid=maing-grid7|germany|dl1|sec3_lnk7%26pLid%3D449585  

56194 Postings, 2801 Tage Lucky79War Games...

 
  
    
14.04.16 13:20
... sie wollen doch nur spielen!  

5759 Postings, 5321 Tage Obelisk@Sternzeichen

 
  
    
5
14.04.16 13:24
bei der Rentenbesteuerung muss ich dir ein bißchen widersprechen. Die Besteuerung ist nicht das Problem, weil im Gegenzug alle Aufwendungen zum Rentenbeitrag steuerfrei gestellt wurden. Zudem fallen bis ca. ? 8500 im Jahr überhaupt keine Steuern an.
Das Problem ist und bleibt die Absenkung des Rentenniveaus. Aber das gilt ja nur für Neurentner und nicht für Altrentner. Argumentation war, dass die Neurentner ja genug Zeit hätten, zusätzlich vorzusorgen. Das ist eine Frechheit, angesichts steigender Steuer-und Abgabenlasten und der Tatsache, dass der Reallohn seit vielen Jahren nicht mehr gestiegen ist.  

30793 Postings, 5793 Tage AnanasSie werden die Älteren nicht verhungern lassen

 
  
    
4
14.04.16 13:47
aber niemand sollte glauben das es bei einer eventuellen Rentenreform um ein soziales Geschenk der Politiker geht. Es geht diesen ?Volksvertretern? nur um die geburtenstarken Jahrgänge, diese stellen ein sehr großes Wählerpotential da, und genau darum geht es in Wirklichkeit.

Nun geht es bei der nächsten Reform darum, wie verkaufe ich sie am wirkungsvollsten. Soll heißen, wie zahle ich am wenigsten, und sichere mir dennoch die Wählerstimmen der älteren Generation.
Komisch das ihnen jetzt die Sorge der vielen Rentner umtreibt, die Erkenntnis ist nicht neu, dass die Altersarmut von Jahr zu Jahr zunimmt. Ebenso wenig neu ist der Fakt, das die Große Koalition bisher den Reformbedarf bei der Rente weitgehend ignoriert hat und den Kampf gegen die Altersarmut allenfalls halbherzig angegangen ist.

Und da für mein dafürhalten die Politiker mit allen Wassern gewaschen sind, wird ihnen auch jetzt wieder ein Trick einfallen um die Älteren zu beruhigen, und sie somit auf ihre Seite zu ziehen.
Die große Frage ist, ob dafür überhaupt die notwendigen finanziellen Mittel vorhanden sind.

Denn es geht doch um vieles mehr. Eine große Reform muss an vielen Stellschrauben drehen, weil nicht nur die Rentner betroffen sind. Es geht auch um die Menschen, die fürs Alter sparen wollen, es angesichts der niedrigen Zinsen aber sein lassen. Es geht um die junge Generation, die sich auf noch härtere Zeiten einstellen muss, wie soll man es den Jungen erklären das sie mehr für die Alten zahlen sollen.
Gewinnt man die Alten für die Wiederwahl, verliert man evtl. die Jungen dafür.

Zitat:

13.04.2016 ? 20:55
Frankfurt (ots) - Es passiert nun, wovor uns die Demografen schon vor vielen Jahren gewarnt haben: Gegen Ende des laufenden Jahrzehnts wird eine strukturelle Mehrheit der über 50-Jährigen den Ton in der Politik angeben. Es geht dann mehr um soziale Absicherung als um Zukunftsinvestitionen. Nicht anders sind die jüngsten Vorstöße von CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel einzuordnen. Zwar schieben sie die Sorge vor Altersarmut vor, wenn sie die Stärkung der gesetzlichen Rente oder gar die komplette Rückkehr zum Umlagesystem fordern, in Wirklichkeit aber umwerben sie nur die geburtenstarken Jahrgänge, die in wenigen Jahren in die Rente drängen, weil dieses Wählerpotenzial so entscheidend ist
http://www.presseportal.de/pm/30377/3300798

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

5759 Postings, 5321 Tage ObeliskVergleich der Sozialhilfesysteme

 
  
    
9
14.04.16 14:28
in Europa. Ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Deutschland:
aktuell ? 404 pro Monat, plus Wohngeld und Krankenversicherung. Kindergeld 190/196/221 ab dem 4.Kind. Dauerhafter Bezug möglich. Evtl Sanktionen bei Ablehnung Arbeitsstelle.

Italien:
keine Sozialhilfe oder Hartz4, nur Armenhilfe möglich, Krankenversicherung

Großbritannien:
erst nach 3 Monaten für Einwanderer, max. ? 87 pro Person u. Woche für max. 6 Monate. Dann Prüfung ob realistische Chancen auf Arbeitsstelle. Wenn nein, dann keine Leistungen mehr.

Frankreich:
nur bei aktiver Arbeitssuche, max. 1 Jahr, bei Arbeitsaufnahme wird ein Teil der Leistungen weiterbezahlt (es lohnt sich also)

Österreich:
mind. ? 744 pro Person +Monat, Wohnbeihilfe, Krankenversicherung, Kindergeld etwas niedriger als in D. Insgesamt vergleichbare Leistungen.

Dänemark:
nur bei aktiver Arbeitssuche und regelmäßigen Fortbildungskursen. Max. 2 Jahre

Griechenland:
keine Sozialhilfe

Spanien:
Sozialhilfe befristet auf 12 max. 24 Monate.

Rumänien:
Verpflichtung zur gemeinnützigen Arbeit. Max ? 150 für Familie mit 3 Kindern. Kindergeld ? 10 pro Kind.

Bulgarien:
Verpflichtung gemeinnützige Arbeit. Max ? 150 für Familie mit 3 Kindern plus Kindergeld  ? 18 / ?25 ab dem zweiten.


Vielleicht geht da so manchem ein Licht auf.















 

56194 Postings, 2801 Tage Lucky79Und du meinst...

 
  
    
14.04.16 14:31
darum wollen alle nach Deutschland zu Mama Merkel ?  

56194 Postings, 2801 Tage Lucky79Schenkelklopfer...

 
  
    
14.04.16 14:34

6890 Postings, 2884 Tage Steviiafan#369

 
  
    
14.04.16 15:27

6890 Postings, 2884 Tage Steviiafan#371

 
  
    
14.04.16 15:28

9717 Postings, 3279 Tage Sternzeichen#368 Ja die UHU'S gehen in die Rente...

 
  
    
10
14.04.16 16:32
und wer über 50 ist und in nächster zZit oder Jahre in Rente geht der läßt sich noch nicht mal von einem Stegner noch einer Merkel hinter das Licht führen. Glauben diese Politiker wirklich das disee leute die bereits Willi Brandt, Helmut Kohl, Gerhard Schroder und nun das Merkelland erleben das die dann diese Partei ihre Stimmen geben die alles getan haben das dass geld das in die Kassen eingezahlt wurde nicht nur umverteilt wurde oder Menschen eerhielten die niemals was eingezahlt haben oder das Geld in Briefkastenfirmen verschwunden ist das sie dieses pack  nochmals wählen warden nur für ein vergebe es Gott sich abspeisen lassen?

Ich selber habe eine Einzahlung in den letzten 46 Jahren in  diese Sozialsysteme gemacht mit diesen Geld würde ich in Südostasien mir zwei Hauser und zwei Frauen samt Sippe leisten können, aber man will mich auf Hartz IV niveau herunter drücken so als ware ich ein lebenlang ein taugnichts gewesen.

Wenn ich mir das so ansehe was unser Politiker mit ihre Beamten betrieben dann finde ich italische Organisationen fast schon als Human wenn die ihre Abgaben eintreiben und dann verteilen.

Wenn die so weiter machen mit diesen Rentenbetrug dann werden SPD und auch die CDU sehr bald eine Splitterpartei werden die dann vom Verfassungsschutz beobachtet werden muss.

Ich habe keine Parteibrille auf, ich zahle nicht ein das dann hinterherr alle Kassen geplündert sind und dann werde ich von diesen Politiker oder hier als Hetzer beschimpft.

In diesen bestehende System müssen ohne ausnahme alle Einzahlen und ich meine damit wirklich alle, auch Beamte, Politiker und sonstige eltäre Drückeberger der Mächtigen und der Schönen.

Ohne eine einzige Ausnahme, nur dann wird vernünftihgt gehaushaltet und gewirtschaftet.


Sternzeichen

"Frankfurt (ots) - Es passiert nun, wovor uns die Demografen schon vor vielen Jahren gewarnt haben: Gegen Ende des laufenden Jahrzehnts wird eine strukturelle Mehrheit der über 50-Jährigen den Ton in der Politik angeben. Es geht dann mehr um soziale Absicherung als um Zukunftsinvestitionen. Nicht anders sind die jüngsten Vorstöße von CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel einzuordnen. Zwar schieben sie die Sorge vor Altersarmut vor, wenn sie die Stärkung der gesetzlichen Rente oder gar die komplette Rückkehr zum Umlagesystem fordern, in Wirklichkeit aber umwerben sie nur die geburtenstarken Jahrgänge, die in wenigen Jahren in die Rente drängen, weil dieses Wählerpotenzial so entscheidend ist"

www.presseportal.de/pm/30377/3300798
 

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 1193  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben