NEXTera Energy

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.06.22 14:16
eröffnet am: 11.11.17 09:11 von: schnauzer Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 10.06.22 14:16 von: Mr. Millionär. Leser gesamt: 14119
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

2 Postings, 1781 Tage schnauzerNEXTera Energy

 
  
    
11.11.17 09:11
Ich lese gerade, dass diese Aktie seit Jahren einen steigenden Aktienkurs und eine Dividendenrendite von 2,5 % hat. Hat jemand Erfahrungen zu dieser Gesellschaft?  

17333 Postings, 6411 Tage harcoonbeeindruckender chart!

 
  
    
14.11.17 14:38
22.06.08 15:07:59  Kauf  NextEra Energy  100  100  10,00 ?  43,20 ?   Gewinn 213%
leider nur im Musterdepot ;-)

bin selbst auf der Suche nach seriösen Infos.

Umsatz
17,021 Mrd. US-Dollar

https://de.wikipedia.org/wiki/NextEra_Energy

 

17333 Postings, 6411 Tage harcooneinfach recherchieren, z.B. bei onvista

 
  
    
14.11.17 14:57
https://www.onvista.de/aktien/NEXTERA-ENERGY-INC-Aktie-US65339F1012
Marktstimmen

wie ist das Risiko durch  Trump einzuschätzen?  

8 Postings, 614 Tage Marco6395Neukauf

 
  
    
22.01.21 08:46
Würde neu einsteigen. Finde das Unternehmen super! Was sagt ihr?  

17 Postings, 1026 Tage ChrisA45Neukauf

 
  
    
22.01.21 11:18
Bin hier auch seit gestern investiert. Die Aussichten stimmen meiner Meinung nach und die fundamentalen Werten passen auch.  

4386 Postings, 1644 Tage neymarNextEra Energy

 
  
    
1
12.02.21 12:18

99 Postings, 4395 Tage zapzarappGut dass sie das mit dem 4:1 Split noch

 
  
    
13.02.21 10:04

... angesprochen haben cool. Die Grundidee des Interviews ist aber richtig. Wenn renewable energy dann eher nicht in Europa. Zu viel Regulierungswut hier. In den USA kann sich NEE viel freier entwickeln und früher oder später wird die Stimmung dort auch in Richtung renewables schwenken. 

 

99 Postings, 4395 Tage zapzarappElon Musk ist schon kräftig dabei,

 
  
    
2
13.02.21 10:10

...den Amis die Vorteile von green Energy beizubringen. Das wird schon. Irgendwann kapiert?s auch die USA. NEE ist auf einem guten Weg. Gestern gab?s auch noch eine nette kleine Erhöhung der Dividende um 10%. Kann man dann auch mitnehmen 

money mouth

 

1240 Postings, 937 Tage Bennyjung17AGM am Donnerstag und

 
  
    
18.05.21 10:04
? zurückgehende Kurse ? Kaufen oder Abwarten?  

646 Postings, 538 Tage Mr. MillionäreNextEra - Neue Wachstumsquellen

 
  
    
30.10.21 12:33
NextEra Energy erschließt weiterhin neue Wachstumsquellen

(30.10.21, 11:33 Fool.de)



Wichtige Punkte

Das Unternehmen sieht ein großes Potenzial im grünen Wasserstoff.

NextEra glaubt, dass Wasser ein großer Wachstumstreiber sein könnte.



NextEra Energy ist einer der am schnellsten wachsenden Energieversorger in den USA.

Das Unternehmen investiert stark in den Ausbau der sauberen Energieinfrastruktur des Landes, u.a. in den Bau weiterer Erdgaspipelines und Kraftwerke sowie in die Entwicklung erneuerbarer Energiequellen wie Wind, Solarenergie und Batteriespeicher.



Diese Investitionen zahlen sich für die Investoren aus.

NextEra hat seinen Gewinn und seine Dividende überdurchschnittlich gesteigert, was zu überdurchschnittlichen Renditen geführt hat.



Das Unternehmen verfügt bereits über einen umfangreichen Auftragsbestand an Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, der auch in den nächsten Jahren für überdurchschnittliches Wachstum sorgen wird.

Das hält das Unternehmen jedoch nicht davon ab, nach neuen Wachstumstreibern zu suchen.

Das war eines der zentralen Themen in der Telefonkonferenz zum dritten Quartal, in der das Unternehmen zwei Bereiche hervorhob, in denen es ein attraktives langfristiges Wachstumspotenzial sieht.




Das große Potenzial von grünem Wasserstoff freisetzen

Grüner Wasserstoff hat im letzten Jahr viele Schlagzeilen gemacht, weil er eine emissionsfreie Kraftstoffquelle sein könnte.

Unternehmen beginnen, in Projekte zu investieren, die erneuerbare Energien nutzen, um einen Elektrolyseur zu betreiben, der Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff umwandelt.

NextEra ist eines dieser Unternehmen.

Es arbeitet an einem Green Hydrogen Pilotprojekt in Florida.

Die Finanzchefin von NextEra Energy, Rebecca Kujawa, sagte in der Telefonkonferenz, dass ?diese innovative Technologie eines Tages 100 % kohlenstofffreien Strom liefern könnte, der 24 Stunden am Tag verfügbar ist?.

Sie würde erneuerbare Energie in grünen Wasserstoff umwandeln, der sich leichter lagern, über Pipelines transportieren und bei Bedarf nutzen lässt.

Der CFO wies auch darauf hin, dass das Unternehmen an einem weiteren Green Hydrogen Projekt beteiligt ist.

Eines der kürzlich hinzugekommenen Windprojekte ist eine 500-Megawatt-Anlage, die hauptsächlich an ein Unternehmen für Wasserstoff-Brennstoffzellen vergeben wurde.

Kujawa erklärt: ?Der Kunde des Projekts beabsichtigt, in der Nähe eine Wasserstoff-Elektrolyse-Anlage zu errichten, die die Windenergieproduktion nutzen wird, um bis zu 100 % des Bedarfs der Anlage zu decken.

Der in der Anlage hergestellte Wasserstoff würde es gewerblichen und industriellen Endverbrauchern ermöglichen, ihren derzeitigen Kauf von grauem Wasserstoff und fossilen Brennstoffen durch emissionsfreien grünen Wasserstoff zu ersetzen und so die Dekarbonisierung des Industrie- und Verkehrssektors weiter zu beschleunigen.?

Grüner Wasserstoff ist eine große Chance für NextEra.

NextEra könnte Elektrolyseur-Anlagen bauen, besitzen und betreiben, wie es das Unternehmen in Florida tut, und Kapazitäten für erneuerbare Energien aufbauen, um Projekte Dritter zu unterstützen.

Außerdem könnte NextEra der Wasserstoffindustrie Midstream-Dienstleistungen wie die Speicherung und den Transport über Pipelines anbieten.




Einstieg in das Wassergeschäft

NextEra sieht auch im Wassergeschäft eine große Zukunft.

In der Telefonkonferenz sprach Kujawa über zwei wasserbezogene Investitionen.

Sie wies darauf hin, dass das Unternehmen ein Portfolio von tariflich geregelten Wasser- und Abwasserversorgungsunternehmen in acht Bezirken in der Nähe von Houston, Texas, erworben hat.

Sie sagte: ?Die vorgeschlagene Übernahme erweitert unser reguliertes Versorgungsgeschäft in einem attraktiven Markt mit erheblichem erwarteten Kundenwachstum und fördert unsere Strategie, in den kommenden Jahren einen Wasserversorger von Weltklasse aufzubauen.?

Außerdem baut das Unternehmen ?ein innovatives Wasserwiederverwendungs- und -rückgewinnungsprojekt, das unserem Kunden helfen würde, erhebliche Ersparnisse bei der Wasserversorgung zu erzielen und seinen Betrieb effizienter und nachhaltiger zu gestalten, während es gleichzeitig attraktive Renditen bringt.?

Das Unternehmen investiert nur 45 Millionen US-Dollar in die Wasseranlagen.

Kujawa erklärte jedoch: ?Wir sind optimistisch, dass dieser neue Markt ein starkes Wachstum verzeichnen wird und dass saubere Wasserlösungen in Zukunft zusätzliche Möglichkeiten für erneuerbare Energien eröffnen werden.?

Das Unternehmen könnte seine Wasseranlagen mit erneuerbaren Energien versorgen und so sauberes Wasser bereitstellen.

Darüber hinaus gibt es eine mögliche strategische Verbindung zwischen Wasser und grünem Wasserstoff, da Wasser ein wichtiger Rohstoff für diese Technologie ist.




Führend auf dem Weg in eine saubere Zukunft

NextEra Energy hat die Energiewende hin zu sauberen Alternativen wie Erdgas und erneuerbaren Energien angeführt.

Mit Investitionen in grünen Wasserstoff und Wasser will NextEra Energy auch weiterhin eine Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit spielen.

NextEra Energy ist überzeugt, dass diese beiden Geschäftsbereiche das Wachstum seiner starken Plattform für erneuerbare Energien ergänzen und fördern können.


*Der Artikel NextEra Energy erschließt weiterhin neue Wachstumsquellen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

646 Postings, 538 Tage Mr. MillionäreNextEra - solides Kurs- und Dividendenwachstum

 
  
    
1
07.12.21 10:15
15 Jahre solides Kurs- und Dividendenwachstum? Der Energieversorger NextEra Energy konnte genau das liefern!

(07.12.21, 09:23 Fool.de)




An der Börse fährt ja bekanntlich jeder Anleger irgendwie seine eigene Strategie. Doch es gibt hier unter anderem zwei Ansichten, die verschiedener nicht sein könnten. Zum einen gibt es Investoren, die hauptsächlich auf Dividendenaktien setzen. Und zum anderen Lager gehören meistens Anleger, die ihren Fokus fast ausschließlich auf hohe Kurssteigerungen gelegt haben.

Sehr schön wäre es natürlich, Werte zu finden, die beide Eigenschaften in sich vereinen. Nämlich äußerst solide Dividendenzahlungen zu generieren und gleichzeitig auch noch mit ordentlichen Kurssteigerungen aufzuwarten. Ein Titel, der die letzten 15 Jahre genau dies zu bieten hatte, ist die Aktie des amerikanischen Energieversorgers NextEra Energy.




Über NextEra Energy:

Wie bereits angesprochen, handelt es sich bei NextEra Energy um einen US-amerikanischen Energiekonzern. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Juno Beach (Florida) und fährt bei der Energiegewinnung zweigleisig. Dies bedeutet, es setzt nicht nur auf herkömmliche Energieerzeugung, sondern ist in den USA auch einer der größten Energieproduzenten auf Basis von Windkraft und Solar.

Hier nimmt der Konzern über seine Tochtergesellschaft NextEra Energy Resources am Wettbewerb bei den erneuerbaren Energien teil. Doch es gehören auch noch acht kommerzielle Kernkraftwerke zum Bestand des Energieversorgers. Und diese erzeugen in Wisconsin, Iowa, New Hampshire und Florida mit ihren Atommeilern Strom für NextEra Energy.




Tolle Dividende mit angenehmer Steigerung:

Kommen wir nun zur Dividendenpolitik von NextEra Energy. Für Dividendeninvestoren dürfte die Tatsache interessant sein, dass der Konzern seine Gewinnausschüttung wie viele amerikanische Unternehmen auf vier Termine im Jahr aufgeteilt hat. Die letzte Quartalsdividende für dieses Jahr, die am 15.12.2021 zur Auszahlung kommt, wird 0,385 US-Dollar je Aktie betragen, sodass sich für 2021 eine Gesamtjahresdividende von 1,54 US-Dollar je Anteilsschein ablesen lässt.

Vor 15 Jahren waren es allerdings an dieser Stelle nur 0,3752 US-Dollar je Aktie, die man als Investor als Jahresdividende überwiesen bekam. NextEra Energy kann also für diesen Zeitraum einen Gesamtanstieg der Ausschüttung von 310 % vorweisen, was immerhin einer durchschnittlichen Anhebung von 9,87 % pro Jahr gleichkommt. Ich denke, dass man insgesamt mit der Dividendenentwicklung also durchaus zufrieden sein kann.




Kann der Aktienkurs mithalten?:

Aber nicht nur die Dividende von NextEra Energy hat sich prächtig entwickelt, sondern auch der Aktienkurs konnte in besagter Zeit mächtig zulegen. Wer sich am 06.12.2001 die Aktie des Energieversorgers in sein Depot legte, konnte sich bis heute (06.12.2021) über eine Kurssteigerung von 555,11 % freuen. Und wären die Dividenden regelmäßig reinvestiert worden, würde sich sogar eine Gesamtrendite für die letzten 15 Jahre von 934,96 % ergeben.

Auch ganz aktuell kann die NextEra-Aktie punkten. Sie notiert nämlich derzeit auf einem Kursniveau von 89,24 US-Dollar (06.12.2021). Und somit schon wieder knapp 22 % höher als noch vor einem Jahr. Und es spricht in meinen Augen nichts dagegen, dass es mit den Papieren weiter aufwärtsgehen könnte. Dafür sprechen das solide Geschäftsmodell und das Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien.

Ich halte NextEra Energy durchaus für ein interessantes Unternehmen. Und zwar nicht nur für Dividendeninvestoren, sondern auch für Anleger, die sich einfach nur langfristig an einem erfolgreichen internationalen Unternehmen beteiligen möchten. Wer jetzt neugierig geworden ist, könnte eventuell also einmal einen etwas genaueren Blick auf die Aktie von NextEra Energy werfen.




*Der Artikel 15 Jahre solides Kurs- und Dividendenwachstum? Der Energieversorger NextEra Energy konnte genau das liefern!ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

646 Postings, 538 Tage Mr. Millionäre10 Top-Aktien für 2022

 
  
    
1
29.01.22 10:39
10 Top-Aktien, die einen im Jahr 2022 reicher machen können

(29.01.22, 10:18 Fool.de)



Wichtiger Punkt:

Diese Mischung aus Wachstums-, Substanz- und Einkommensaktien ist der perfekte Ort, um dein Geld im neuen Jahr zu investieren.

Ein neues Jahr bietet Anlegern neue Möglichkeiten, ihr Ticket für den größten Vermögensschöpfer der Welt zu lösen: den Aktienmarkt.




Im Jahr 2021 ist der S&P 500 um 27 % gestiegen und der viel beachtete Index hat fast sechs Dutzend Rekordschlusskurse erreicht. Aber wenn es eine Konstante an der Wall Street gibt, dann ist es die, dass es immer tolle Angebote zu finden gibt. Die folgenden zehn Top-Aktien, die eine Mischung aus Wachstums-, Substanz- und Einkommensaktien sind, könnten dich im Jahr 2022 um einiges reicher machen.





1. NextEra Energy

Nachdem du die Wachstumsaktien der letzten zwölf Jahre beobachtet hast, juckt es dich wahrscheinlich in den Fingern, die Aktie eines Stromversorgers zu kaufen, oder? Auch wenn die Idee lächerlich klingt, solltest du NextEra Energy nicht außer Acht lassen, denn das Unternehmen hat in 19 der letzten 20 Jahre eine positive Gesamtrendite für seine Aktionäre erzielt!

Die meisten Stromversorger wachsen nur mit einer niedrigen einstelligen Rate. Aber NextEra Energy hat aufgrund seiner aggressiven Investitionen in erneuerbare Energien ein konstantes Wachstum im hohen einstelligen Bereich erzielt. Kein anderer Stromversorger in den USA erzeugt derzeit mehr Kapazitäten aus Wind- oder Solarenergie als NextEra. Daran wird sich auch so schnell nichts ändern, denn das Unternehmen wird zwischen 2020 und 2022 insgesamt 50 bis 55 Milliarden US-Dollar in neue Infrastrukturprojekte investieren. Angesichts der historisch niedrigen Kreditzinsen ist das eine besonders kluge Investition.

Gleichzeitig profitiert das Unternehmen von der Cashflow-Transparenz seiner traditionellen Versorgungsbetriebe (d. h. derjenigen, die nicht mit erneuerbaren Energien betrieben werden). Da dieses traditionelle Segment von den staatlichen Versorgungskommissionen reguliert wird, ist es nicht den potenziell schwankenden Großhandelspreisen für Strom ausgesetzt.





2. Novavax

Für Investoren, die auf der Suche nach Wachstum sind, kann die Biotech-Aktie Novavax ihr Ticket zum Reichtum im Jahr 2022 sein.

Novavax ist einer von mehr als einem Dutzend Arzneimittelherstellern, die an der Entwicklung von Medikamenten gegen COVID-19 arbeiten. Der Impfstoff des Unternehmens, NVX-CoV2373, wurde 2021 in zwei Studien im Spätstadium ausgezeichnet. Die Studien in Großbritannien und in den USA/Mexiko ergaben eine Wirksamkeitsrate von 89,7 bzw. 90,4 %. Als einer von nur drei prominenten Impfstoffen, die eine Wirksamkeit von 90 % erreichen, scheint es einen klaren Weg zu geben, Novavax zu einem wichtigen globalen Akteur im Kampf gegen COVID zu machen.

Außerdem können sich Anleger relativ günstig bei Novavax einkaufen, nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr mit einer Reihe von operativen Problemen zu kämpfen hatte, die jetzt aber überwunden sind. Jetzt, da Novavax weltweit erste Notfallgenehmigungen erhält und NVX-Cov2373 in diesem Jahr in zahlreichen wichtigen Märkten angeboten werden soll, ist es eine gute Chance, die Anleger noch reicher zu machen.





3. Walgreens Boots Alliance

Wenn du ein Anleger bist, der Value-Aktien schätzt, ist die Apothekenkette Walgreens Boots Alliance mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10 ein Unternehmen, das alle Voraussetzungen mitbringt, um dich im Jahr 2022 reicher zu machen.

Obwohl Walgreens in der Anfangsphase der Pandemie unter dem Rückgang der Kundenzahlen zu leiden hatte, ist der mehrstufige Trendwendeplan des Unternehmens bereits in vollem Gange und wird sich im neuen Jahr stark auszahlen.

So konnte das Unternehmen bereits ein Jahr früher als geplant die jährlichen Betriebskosten um über 2 Milliarden US-Dollar senken. Gleichzeitig hat das Unternehmen aggressiv in Digitalisierungsinitiativen investiert, um die Verbraucher zu ermutigen, Produkte online zu kaufen und sich liefern zu lassen oder sie im Drive-in abzuholen. Auch wenn der Online-Verkauf nur einen kleinen Teil des Gesamtumsatzes ausmacht, ist er ein Segment mit nachhaltigem zweistelligen Wachstumspotenzial.

Noch interessanter ist die Tatsache, dass Walgreens mit VillageMD eine Partnerschaft eingegangen ist, um in seinen Filialen in mehr als 30 US-Märkten rund 600 Full-Service-Gesundheitskliniken zu eröffnen. Diese Kliniken können die Anwohner direkt in die margenstarke Walgreens-Apotheke bringen.





4. Amazon

Die besten Aktien sind eine gute Wette, dass sie die Anleger im Jahr 2022 reicher machen. Deshalb ist Amazon, der Marktführer in nicht nur einer, sondern in zwei Kategorien, ein unbedingter Kauf.

Die meisten Menschen kennen Amazon aufgrund seiner Dominanz im E-Commerce. Laut eMarketer entfielen im Jahr 2021 schätzungsweise 41,4 % aller Onlineverkäufe in den USA auf das Unternehmen. Aber es sind die 200 Millionen Prime-Mitglieder des Unternehmens, die dieses Segment wirklich befeuern. Die jährlichen Gebühren, die Amazon von seinen Prime-Mitgliedern erhebt, tragen dazu bei, dass die Gewinnspannen so gering sind, dass das Unternehmen die Preise im stationären Handel unterbieten kann.

Was viele vielleicht nicht wissen, ist, dass Amazon auch der führende Anbieter von Cloud-Infrastrukturdiensten ist. Auf Amazon Web Services entfällt fast ein Drittel aller weltweiten Ausgaben für Cloud-Infrastruktur. Wichtig ist, dass die Cloud-Dienste zusammen mit Werbung und Abonnements die am schnellsten wachsenden und margenstärksten Segmente von Amazon sind. Solange diese Segmente weiterhin schnell wachsen, können der Aktienkurs und der operative Cashflow von Amazon deutlich steigen, selbst wenn sich das Wachstum des E-Commerce-Umsatzes drastisch verlangsamt.





5. PubMatic

Für Small-Cap-Anleger, die eine Top-Aktie mit einem höheren Risiko-Ertrags-Profil suchen, möchte ich dir PubMatic vorstellen.

PubMatic betreibt eine cloudbasierte programmatische Werbeplattform und ist ein Sell-Side-Anbieter. Im Klartext bedeutet das, dass die Software des Unternehmens die Optimierung der digitalen Anzeigenschaltung übernimmt und die Werbeflächen für die Publisher (seine Kunden) verkauft. Die Verlage geben zwar Input, zum Beispiel den Mindestpreis, den sie für den Verkauf von Werbeflächen akzeptieren würden, aber PubMatic kümmert sich um alles andere. Die maschinell lernenden Algorithmen der Plattform sind so konzipiert, dass sie den Nutzern relevante Anzeigen vorsetzen und gleichzeitig die Einnahmen der Verlage von den Werbekunden maximieren.

Das Schöne am PubMatic-Betriebsmodell ist, dass sich die Werbeausgaben immer mehr auf digitale Plattformen verlagern. Während die weltweiten Ausgaben für digitale Werbung bis zur Mitte des Jahrzehnts um durchschnittlich 10 % pro Jahr steigen sollen, hat sich das Umsatzwachstum von PubMatic gegenüber dieser Prognose stets verdoppelt. Und in vier aufeinanderfolgenden Quartalen lag die durchschnittliche organische Wachstumsrate bei mindestens 50 %. Wenn das keine Bestätigung für die Verkaufsplattform von PubMatic durch die Verleger ist, dann weiß ich nicht, was es ist.





6. Annaly Capital Management

Auch im Jahr 2022 können Einkommensanleger mit Top-Aktien Geld verdienen. Der Hypotheken-REIT Annaly Capital Management bietet eine inflationsgeschützte, aber nachhaltige Dividendenrendite von 10,9 % und hat in den letzten zwei Jahrzehnten im Durchschnitt etwa 10 % erzielt.

Einfach ausgedrückt: Hypotheken-REITs wie Annaly leihen sich Geld zu niedrigeren kurzfristigen Zinssätzen, um damit langfristig ertragreichere Anlagen wie hypothekarisch gesicherte Wertpapiere zu kaufen. Zieht man den durchschnittlichen Kreditzins von dieser langfristigen Durchschnittsrendite ab, erhält man die sogenannte Nettozinsmarge.

In der Anfangsphase eines Wirtschaftsaufschwungs ist es üblich, dass die Zinskurve steiler wird (d. h. der Abstand zwischen den langfristigen und kurzfristigen Renditen von Staatsanleihen wird größer). Wenn das passiert, steigt die Nettozinsmarge von Annaly in der Regel an.

Darüber hinaus kauft Annaly fast ausschließlich Anleihen, die von der US-Bundesregierung besichert sind. Dadurch kann das Unternehmen die Schulden umsichtig zu seinem Vorteil nutzen.





7. UnitedHealth Group

Eine weitere Top-Aktie mit einer langen Geschichte, die ihren Aktionären Geld einbringt, ist die UnitedHealth Group. Sie hat in 18 der letzten 20 Jahre eine positive Gesamtrendite für ihre Aktionäre erwirtschaftet.

Die UnitedHealth Group ist wahrscheinlich am besten als Anbieter von Krankenversicherungen bekannt. Versicherungen sind zwar kein schnell wachsender Markt, aber sie verschaffen dem Unternehmen einen transparenten und vorhersehbaren Cashflow. Es schadet auch nicht, dass Versicherungsunternehmen in der Regel eine starke Preissetzungsmacht haben, wenn es darum geht, die Prämien zu erhöhen, um ihre Ausgaben zu decken. Das wichtigste Geschäftssegment von UnitedHealth ist jedoch nicht die Versicherung, sondern Optum.

Optum bietet Apothekendienste, Gesundheitssoftware und andere margenstarke Gesundheitsmanagementdienste für Krankenhäuser und Kliniken an. Optum wächst viel schneller als das Versicherungssegment und kann auch viel höhere Margen erzielen.





8. Ping Identity Holding

Unter den zweistelligen Wachstumstrends scheint keiner sicherer zu sein als die Cybersicherheit im Jahr 2022. Deshalb kann Ping Identity Holding die Anleger in diesem Jahr noch reicher machen.

Wie der Name schon sagt, konzentriert sich Pings cloudbasierte Plattform auf die Identitätsüberprüfung für seine Kunden. Sie setzt außerdem auf künstliche Intelligenz, um potenzielle Bedrohungen im Laufe der Zeit immer besser zu erkennen und darauf zu reagieren. Die Plattform von Ping ist besonders nützlich, wenn sie auf lokale Lösungen aufgesetzt wird, denn sie hilft dabei, die Nutzerbemühungen kontinuierlich zu beobachten und zu genehmigen.

Das Tolle an Cybersicherheitslösungen ist, dass sie außergewöhnlich hohe Gewinnspannen bieten. Im Fall von Ping Identity verlagert das Unternehmen seinen Kundenstamm von zeitlich befristeten Lizenzen auf Software-as-a-Service-Abonnements. Dies dürfte die Kundenbindung verbessern, die Gewinnspannen erhöhen und das zweistellige jährliche Wachstum der wiederkehrenden Einnahmen des Unternehmens unterstützen.

Mit einem geschätzten KGV von 6 im Jahr 2022 ist Ping einer der besten Werte im Bereich Cybersicherheit.





9. Trulieve Cannabis

Nach einem durchwachsenen Jahr scheinen sich die US-Marihuana-Aktien 2022 wieder erholen zu wollen. Der US-amerikanische Multi-State-Operator (MSO) Trulieve Cannabis ist eines der Unternehmen, die diesen Aufschwung anführen können.

Anders als die meisten MSOs hat Trulieve seine Expansion auf einzigartige Weise angegangen: Es hat sich hauptsächlich auf einen einzigen Markt konzentriert. Letzte Woche hatte das Unternehmen landesweit 160 Apotheken in Betrieb, davon 112 in Florida, wo Marihuana legal ist. Die Sättigung des Sunshine State hat Trulieve geholfen, etwa die Hälfte des Marktanteils an getrockneten Blüten und Ölen in Florida zu erobern. Noch wichtiger ist jedoch, dass die Marketingkosten niedrig gehalten werden konnten, sodass das Unternehmen in drei aufeinanderfolgenden Jahren Gewinne erzielen konnte.

Das nächste Kapitel von Trulieve wurde geschrieben, als das Unternehmen im vierten Quartal die Übernahme von Harvest Health & Recreation abschloss. Der MSO Harvest Health war bereits vor der Übernahme führend in Arizona, was Trulieve den Weg ebnete, zum dominanten Akteur in einem weiteren Milliardenmarkt für Cannabis zu werden.





10. Meta Plattforms

Die zehnte und letzte Top-Aktie, die Anleger im Jahr 2022 reicher machen dürfte, ist Meta Platforms, die Muttergesellschaft der Social-Media-Plattform Facebook.

Wenn du dir ein Bild von der Dominanz des Unternehmens machen willst, brauchst du nur die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer (MAU) auf allen Plattformen von Meta Platforms zu betrachten. Im dritten Quartal besuchten 2,91 Milliarden Menschen jeden Monat Facebook und weitere 670 Millionen Nutzerinnen und Nutzer besuchten Instagram und/oder WhatsApp, die ebenfalls zu Meta gehören. Diese 3,58 Milliarden MAUs repräsentieren mehr als die Hälfte der erwachsenen Weltbevölkerung und sind genau der Grund, warum Werbetreibende viel Geld ausgeben, um ihre Botschaften vor dieser riesigen Menge an Zuschauern zu platzieren.

Neben der Werbung setzt Meta auch auf das Metaverse, die nächste Generation des Internets, die es den Nutzern ermöglicht, in 3D-Umgebungen zu interagieren. Das Unternehmen ist Eigentümer der beliebten Oculus-Virtual-Reality-Geräte und hat allein im letzten Jahr 10 Milliarden US-Dollar in Metaverse-Projekte investiert.

Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 23 ist zu günstig für ein Unternehmen mit einer Wachstumsrate von über 20 % und so vielen Wettbewerbsvorteilen.





* Der Artikel 10 Top-Aktien, die einen im Jahr 2022 reicher machen können ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

646 Postings, 538 Tage Mr. MillionäreNextEra Performance

 
  
    
29.01.22 19:25

NextEra Energy-Aktien haben in den vergangenen

zehn Jahren per saldo +544,5% an Wert

gewonnen,



was einer jährlichen Performance von im Mittel +20,5% entspricht.



Aus einem Investment in Höhe von 10.000 Euro wären 64.451 Euro geworden.   

646 Postings, 538 Tage Mr. MillionäreNextEra - über 300% Kurs-u.Dividendensteigerung

 
  
    
10.06.22 14:16
Über 300 % Kurs- und Dividendensteigerung in 15 Jahren: NextEra Energy könnte jeden Investor begeistern!



The Motley Fool · 06.06.2022, 08:00 Uhr

Jeder Anleger fährt an der Börse ja bekanntlich irgendwie seine persönliche Strategie. Und dabei gibt es unter anderem zwei Ansichten, die wohl unterschiedlicher nicht sein könnten. Da gibt es zum einen Investoren, die ihren Fokus hauptsächlich auf Dividendenaktien gelegt haben. Dem anderen Lager gehören meistens Anleger an, die sogenannte Wachstumswerte favorisieren, die eventuell hohe Kurssteigerungen bieten können.

Doch wäre es nicht fantastisch, Aktien ausfindig zu machen, die beide Eigenschaften in sich vereinen? Ich meine dabei Werte, die solide Dividendenerhöhungen und auch ordentliche Kurssteigerungen vorweisen können. Mit der Aktie des amerikanischen EnergieversorgersNextEra Energy (WKN: A1CZ4H) habe ich einen Titel ausfindig gemacht, der die letzten 15 Jahre genau dies zu bieten hatte.




- Wer ist NextEra Energy? -

Bei NextEra Energy handelt es sich, wie bereits erwähnt, um einen US-amerikanischen Energiekonzern. Man kann bemerken, dass die Firma mit Sitz in Juno Beach (Florida) bei der Energiegewinnung zweigleisig fährt.

Die Amerikaner setzen also nicht nur auf herkömmliche Energieträger. Ganz im Gegenteil. Das Unternehmen ist in den USA sogar einer der größten Energieproduzenten auf Basis von Solar und Windkraft.

Über seine Tochtergesellschaft NextEra Energy Resources nimmt der Konzern hier am Wettbewerb bei den erneuerbaren Energien teil. Doch auch acht kommerzielle Kernkraftwerke gehören zum Bestand des Energieversorgers. Und diese erzeugen mit ihren Atommeilern in Iowa, Wisconsin, New Hampshire und natürlich Florida Strom für NextEra Energy.




- Die Dividende kann überzeugen -

Schauen wir als Nächstes, was NextEra Energy in Sachen Dividende zu bieten hat. Sehr aktionärsfreundlich hat der Konzern seine Dividendenzahlungen auf vier Termine im Jahr aufgeteilt. Aktuell kommt so alle drei Monate eine Ausschüttung in Höhe von 0,425 US-Dollar je Aktie zur Auszahlung, was einer Gesamtjahresdividende von 1,70 US-Dollar je Anteilsschein entspricht.

Vor 15 Jahren waren es allerdings nur 0,41 US-Dollar je Aktie, die als Jahresdividende gezahlt wurden. Als Langfristinvestor von NextEra Energy hätte man in diesem Zeitraum also von einer Dividendensteigerung von insgesamt 315 % profitieren können. Und dies bedeutet immerhin, dass die Gewinnbeteiligung im Schnitt jedes Jahr um 9,95 % angehoben wurde.

Ich finde, dass uns die Dividendenentwicklung in den letzten 15 Jahren also durchaus schon einmal überzeugen könnte.




- Und die Aktienkursentwicklung? -

Jetzt wissen wir also, dass man mit den Dividendensteigerungen von NextEra Energy recht gut gefahren wäre. Aber wie sieht es hier im gleichen Zeitraum nun mit dem Aktienkursverlauf aus? Um eines gleich vorwegzunehmen. Auch die Aktie von NextEra Energy ist von den diesjährigen Turbulenzen an den Börsen nicht verschont geblieben.

Doch trotz allem können sich Investoren, die sich die Papiere von NextEra Energy vor 15 Jahren ins Depot gelegt haben, bis heute über einen Kursanstieg von 399 % freuen. Und hätten sie die erhaltenen Dividenden gleich wieder reinvestiert, ergäbe sich sogar eine Gesamtrendite von stolzen 692 %.

Und auch aktuell müsste man mit der NextEra-Energy-Aktie keineswegs verzweifeln. Denn mit 78,52 US-Dollar (02.06.2022) notiert sie derzeit immer noch 8,5 % höher als noch vor einem Jahr. Und durch das solide Geschäftsmodell des Unternehmens und sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien könnte meiner Ansicht nach einiges dafürsprechen, dass sich die Aktie auch weiterhin äußerst robust zeigt.

NextEra Energy ist meiner Ansicht nach ein durchaus interessantes Unternehmen. Vor allem auch deshalb, weil sich die Aktie nicht nur für Dividendeninvestoren, sondern auch für Anleger eignet, die auf langfristige Kursgewinne aus sind. Wen jetzt die Neugier gepackt hat, der könnte sich ja eventuell einmal etwas näher mit dem amerikanischen Energieversorger auseinandersetzen.




*Der Artikel Über 300 % Kurs- und Dividendensteigerung in 15 Jahren: NextEra Energy könnte jeden Investor begeistern! ist zuerst erschienen aufThe Motley Fool Deutschland.
 

   Antwort einfügen - nach oben