EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 588 von 595
neuester Beitrag: 02.12.22 18:57
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 14859
neuester Beitrag: 02.12.22 18:57 von: Guru51 Leser gesamt: 2856431
davon Heute: 869
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 586 | 587 |
| 589 | 590 | ... | 595  Weiter  

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Kgm

 
  
    
14.09.22 21:54
Ich denke doch. Der Studienbeginn ist deswegen wichtig weil er die neue Zeitrechnung einläutet. Richtig bewegen wird den Kurs aber erst die Veröffentlichung im Journal.  

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Frage zum Verständnis

 
  
    
15.09.22 10:44
Es wurde ja bereits angedeutet, aber dennoch habe ich Fragen zu den noch verbliebenen WAs: Kann Zours nach dem Kapitalschnitt im gleichen Maße durch seine noch ausstehenden WAs Aktien wandeln wie vor dem Kapitalschnitt? Wenn ja, kann er seinen Anteil dadurch so erhöhen, dass nur noch ein kleiner Rest an frei handelbaren Aktien übrigbleibt? Wenn ja, bestände dann die Gefahr, dass er die Kleinaktionäre über einen Squeeze Out rausdrängt und Epi erstmal von der Börse nimmt, um dann ganz frisch als IPO z. B. an die Nasdaq zu gehen?  

1881 Postings, 1645 Tage keinGeldmehrWA

 
  
    
15.09.22 10:58
Hallo Bergauf?zur WA kann ich dir das nicht beantworten..ABER wenn Zours das vorhat, kann er das auch.
Wenn es bald nur noch 5 Mio Aktien gibt, einfach mehrere große KE ohne die Kleinanleger.  

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Berg

 
  
    
15.09.22 11:36
Durch den Kapitalschnitt ändert sich für Zours zunächst mal gar nichts, sein Anteil bleibt gleich. Und bis er von 50 auf 95% käme würde es Jahre dauern, denn die anderen 50% des Kapitals bleiben ja außerhalb von seinen Händen. Allerdings könnte er ein spendables Übernahmeangebot machen. Glaube aber kaum dass der noch viel Geld investieren will. Eher sehe ich die Kodierung an der Nasdaq mit einem amerikanischen Investor nach der Veröffentlichung im Journal.  

14 Postings, 96 Tage Bergauf22WA Zours

 
  
    
15.09.22 12:11
Ich weiß nicht, wie viele WAs Zours noch wandeln kann. Wenn aber noch viele WAs von ihm ausstehen und er die gleiche Anzahl Aktien wie vor dem Kapitalschnitt wandeln kann, erhöht sich sein Anteil sehr schnell auf xx %, ohne dass noch mehrere Kapitalerhöhungen erforderlich wären, um seinen Anteil zu erhöhen.  

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Berg

 
  
    
15.09.22 12:58
Nein. Wenn Zours alle WA wandelt dann hat er knapp über 50%. Durch den Kapitalschnitt ändert sich daran gar nichts. Die Restaktionäre haben alle zusammengerechnet knapp unter 50%. Das ist reine Mathematik wieviele neue Aktien es bräuchte dass er auf 95% käme und das immer ohne Bezugsrecht!  

1881 Postings, 1645 Tage keinGeldmehrHmmm

 
  
    
16.09.22 11:21
Bisher kaum Umsatz?Seit Montag gab es noch nicht richtig viel zu kaufen.
Aber nächste Woche gibts bestimmt wieder was bis 38 Cent.
 

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Kgm

 
  
    
16.09.22 11:27
In einer Woche am 23. ist Herbstanfang und Sommerende. Du solltest vorher zugreifen.  

1881 Postings, 1645 Tage keinGeldmehrMogli

 
  
    
16.09.22 12:12
Ne?.38 Cent ist mein max Preis und dafür bekomm ich meine 50.000 Stück. Glaub es mir.  

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Kgm

 
  
    
16.09.22 12:24
Das ist genau die Denk- Falle. Du kauft jetzt doch um Gewinn zu machen aber wohl kaum mit ein paar Cent. Falls du noch 20?000 Stück willst dann wäre 1 Cent 200?, also ein Peanuts-Betrag! Auf Xetra hast du deine 20000 für 39 Cent!  

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Gesetzesvariante

 
  
    
18.09.22 14:37
Soweit ich es richtig verstanden habe, steht Guardant mit seine Eclipse-Studie (ca. 12.750 Probanden) vor der Datenauswertung und so wie es aussieht, werden die CMS-geforderten Leistungsmerkmal wohl erreicht werde. Ernüchternd für Epi. Wieso sollte noch ein Gesetz für Epi kommen, wenn der Lunar Test in absehbarer Zeit genehmigt wird. Epi hinkt somit 2-3 Jahre der  Entwicklung hinter her.  

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Berg

 
  
    
18.09.22 16:23
Gemäß Clinicaltrials ist Studienende - also Daten sind ausgewertet und liegen vor- am 1. Januar 2024. Datensammlung wohl gegen Ende 2022 beendet. Für die FDA braucht es bis zur Zulassung ca 1 Jahr. Das heißt auf dem Markt und in Anwendung Ende 24/ Anfang 25. Guardant ist tatsächlich schneller in knapp 2 Jahre als NextGen. Die Werte von Lunar und epi NextGen dürften in etwa gleich sein. Der Markt ist aber riesig. Was noch nicht klar ist sind bei Lunar die Kosten pro Test. Der alte EPI Test ist eh nur für 2 Jahre selbst wenn es das Gesetz überhaupt gäbe. Wäre mehr für die Galerie.  

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Eclipse-Studie

 
  
    
18.09.22 20:08
Beginn der Eclipse-Studie war 08.10.2019, dh. die Studie lief ungefähr 3 Jahre lang. Guardant rechnet nach deren Präsentation sogar 2023 mit der FDA-Zulassung. Mag sein, dass es Verzögerungen gegeben hat. Auf Epi übertragen würde es bei fast gleichgroßer Probanden-Anzahl sicherlich auch 3 Jahre bis zur Datenerhebung dauern und dann nochmal 2 Jahre (Guardant Datenerhebung Herbst 2022 + 2 Jahre bis Ende/Anfang 2025 ?). Zulassung  analog zu Guardant demnach erst 2022 + 3 Jahre + 2 Jahre = 2027 ??
Epi hat seinen neuen NextGen erst 2020 entwickelt, da stand Lunar bereits mitten in der Studie.
 

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Eclipse-Studie

 
  
    
18.09.22 20:08
Beginn der Eclipse-Studie war 08.10.2019, dh. die Studie lief ungefähr 3 Jahre lang. Guardant rechnet nach deren Präsentation sogar 2023 mit der FDA-Zulassung. Mag sein, dass es Verzögerungen gegeben hat. Auf Epi übertragen würde es bei fast gleichgroßer Probanden-Anzahl sicherlich auch 3 Jahre bis zur Datenerhebung dauern und dann nochmal 2 Jahre (Guardant Datenerhebung Herbst 2022 + 2 Jahre bis Ende/Anfang 2025 ?). Zulassung  analog zu Guardant demnach erst 2022 + 3 Jahre + 2 Jahre = 2027 ??
Epi hat seinen neuen NextGen erst 2020 entwickelt, da stand Lunar bereits mitten in der Studie.
 

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Berg

 
  
    
18.09.22 22:19
Das letzte Update von Guardant auf Clinicaltrials war am 23. Juni 22. Ich halte mich an die Daten die dort stehen. Auswertung und Aufbereitung der Daten für die Eingabe bei der FDA mindestens 6 Monate nach Beendigung der Datensammlung und dann 1 Jahr FDA. Irgendwann 2024 am
Markt. EPI rechnet mit Verlauf 2025 für den Markt. Werden sehen. Wie gesagt US- Markt ist groß genug. Der Bluttest wird alle stuhlbasierten Tests ablösen. Maßgebend sind auch die Vertragslabore und der Vertrieb sowie der Preis.  

293 Postings, 2046 Tage Jayt91Start Studie!

 
  
    
19.09.22 07:15
Epigenomics initiiert prospektive, multi-zentrische klinische Studie für blutbasierten Darmkrebs-Test Epi proColon "Next-Gen"

Der erste Proband wurde in die CRC-DRAW-Studie des Unternehmens aufgenommen
Daten dienen als Grundlage für die geplante Zulassung (Premarket Approval, PMA) bei der FDA


https://www.finanznachrichten.de/...est-epi-procolon-next-gen-022.htm
 

1881 Postings, 1645 Tage keinGeldmehrJep Start Studie

 
  
    
19.09.22 09:01
ABER..

Wir freuen uns darauf, in den nächsten Monaten vorläufige Leistungsdaten des Tests vorzulegen

Daten zum Test gibts vorläufig nicht. Es ist noch reichlich Zeit zu billigeren Kursen zu kaufen. Mogli meint ja, dass Studienstart zu höheren Kursen führt. Ich halte mal wieder dagegen.  

253 Postings, 5468 Tage BundesheinzDer Beginn der klinischen Studie

 
  
    
19.09.22 09:04
scheint wie erwartet kurstechnisch ein non-event zu sein.  

3473 Postings, 2343 Tage Mogli3Kgm

 
  
    
19.09.22 09:07
Ich bin vorläufig mal auf der griechischen Insel und schau den Kursen zu vom Hügel herab.  

1881 Postings, 1645 Tage keinGeldmehrUrlaub

 
  
    
19.09.22 09:11
Ich bin ab Freitag auf der AIDA und für 10 Tage ohne WWW?mein Auftrag bleibt drin will 50.000 Stück. In den nächsten Monaten ? wenn Daten kommen ? aber ganz schnell wieder raus.
Epi braucht bis zur Vermarktung bestimmt noch 40 Mio Euro.  

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Mogli - Zeit bis zur Marktreife

 
  
    
19.09.22 09:36
Guardant hat 2019 mit der Studie angefangen und soll, wie Du schreibst und wie es in den Clinicaltrials steht, 2024 die Zulassung und CMS-Abdeckung erhalten. Das ist nun mal eine Dauer von 5 Jahren.
Warum soll nun gerade bei Epi alles schneller gehen? Ich glaube nicht, dass Guardant absichtlich die Studienzeit verzögert hat. Die Expertise und das Geld haben die allemal. Auch wenn Epi selbst das Datum 2025 nennt, ist es für mich nicht schlüssig, warum Epi nicht wie Guardant 5 Jahre benötigt. Aus meiner Sicht leider eher noch nachteilig für eine kürzere Zeit sind die begrenzten Ressourcen und die bislang noch nicht ausreichenden finanziellen Mittel. Wenn Epi einen kürzeren Zeitraum von nur 3 Jahren bis 2025 ansetzt, muss es dies erklären, warum sie schneller sein können als Guardant.  

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Mogli - Zeit bis zur Marktreife

 
  
    
19.09.22 09:36
Guardant hat 2019 mit der Studie angefangen und soll, wie Du schreibst und wie es in den Clinicaltrials steht, 2024 die Zulassung und CMS-Abdeckung erhalten. Das ist nun mal eine Dauer von 5 Jahren.
Warum soll nun gerade bei Epi alles schneller gehen? Ich glaube nicht, dass Guardant absichtlich die Studienzeit verzögert hat. Die Expertise und das Geld haben die allemal. Auch wenn Epi selbst das Datum 2025 nennt, ist es für mich nicht schlüssig, warum Epi nicht wie Guardant 5 Jahre benötigt. Aus meiner Sicht leider eher noch nachteilig für eine kürzere Zeit sind die begrenzten Ressourcen und die bislang noch nicht ausreichenden finanziellen Mittel. Wenn Epi einen kürzeren Zeitraum von nur 3 Jahren bis 2025 ansetzt, muss es dies erklären, warum sie schneller sein können als Guardant.  

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Pardon, die Beiträge werden leider doppelt einge-

 
  
    
19.09.22 09:38

14 Postings, 96 Tage Bergauf22Pardon, die Beiträge werden leider doppelt einge-

 
  
    
19.09.22 09:38

1881 Postings, 1645 Tage keinGeldmehrEpi

 
  
    
19.09.22 09:46
?und wieder Recht behalten.
Der Studienstart ist total egal. Irgendwann 2023 werden Daten zum Test kommen. Aber vorher muss neues Geld  kommen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 586 | 587 |
| 589 | 590 | ... | 595  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben