Sarrazin sieht deutsche Intelligenz durch Auslände

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 12.06.10 12:53
eröffnet am: 11.06.10 09:16 von: Muppetshow Anzahl Beiträge: 80
neuester Beitrag: 12.06.10 12:53 von: Muppetshow Leser gesamt: 4200
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

1465 Postings, 4575 Tage MuppetshowSarrazin sieht deutsche Intelligenz durch Auslände

 
  
    
7
11.06.10 09:16
Der Mann der derben Worte hat erneut zugeschlagen. Während einer Rede warnt der Bundesbank-Vorstand, dass Deutschland durch Zuwanderer aus muslimischen Ländern "durchschnittlich dümmer" werde.

Der wegen seiner provokanten Äußerungen umstrittene Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin sieht Deutschland wegen angeblich geringerer Bildung der Zuwanderer in Gefahr. "Wir werden auf natürlichem Wege durchschnittlich dümmer", sagte Sarrazin am Donnerstag bei den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft der Unternehmerverbände Südhessen. Zuwanderer "aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika" wiesen weniger Bildung auf als Migranten aus anderen Ländern.
Einwanderer bekämen zudem mehr Kinder als Deutsche. Es gebe "eine unterschiedliche Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz", sagte der frühere Berliner Finanzsenator. Intelligenz werde von Eltern an Kinder weitergegeben, der Erbanteil liege bei fast 80 Prozent. Einige der Zuhörer reagierten mit Schmunzeln, erkennbare Unmutsäußerungen gab es nicht.


...........  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
54 Postings ausgeblendet.

1465 Postings, 4575 Tage MuppetshowBarCode

 
  
    
11.06.10 13:35
Meinte vorhin nicht die "Allgemeinbildung " im eigentlichen Sinne. Sagen wir lieber die allgemeine Bildung, Informationshaushalt sozusagen.

Über Talent läßt sich streiten. Beispiel Amadeus Mozart.

Wurde er wirklich als Talent geboren?
Ich glaube eher nicht das die chromatische Tonleiter in irgendeiner Weise in der DNA gespeichert ist.


Oder war es der Vater, seinerseits ein mittelklassiger Violinist, der "seinen" Traum in dem Jungen verwirklichte. Von den ersten Gehversuchen gleich ans Klavier.
Und schon während der Schwangerschaft wird das Kind geprägt.  

8274 Postings, 6221 Tage pomerolhabe relativ zeitig Pornos geschaut,

 
  
    
3
11.06.10 13:38
könnte viele Praktiken sonst heute nicht so erfolgreich durchführen und Frauen hörig machen....  

10682 Postings, 8468 Tage estrichSarrazin

 
  
    
1
11.06.10 13:41
erreicht das was er möchte, nämlich im Gespräch zu bleiben, er ist eine Art Volksbelustiger, ein verkannter Kommödiant.

Hallo Herr Sarrazin, es gibt bestimmt auch Castingsshows für Leute wie Sie, bewerben Sie sich, Deutschland wartet.  

1465 Postings, 4575 Tage MuppetshowKomatsu

 
  
    
1
11.06.10 13:41
Wir Menschen sind schon längst an der Grenze des Erfassbaren.

Nicht umsonst erschuf man den Copmputer. Wir haben mittlerweile Rechenprozesse für die der menschliche Geist Jahrzehnte bräuchte, was ein Computer in Tagen schafft.

Oder zum Beispiel globalisierte Themen. Sich da alles bewusst zu machen, mhh, no way.

In einer gewissen Weise bleiben sind wir immer nur Fachidioten.  

8274 Postings, 6221 Tage pomerolich dachte hier im Board gibt es nur

 
  
    
11.06.10 13:43

1465 Postings, 4575 Tage Muppetshowestrich

 
  
    
11.06.10 13:44
Es ist ja nicht Sarrazin der der Zeitung sagt hier Druck das mal.

Die Auswahl treffen dann meist andere, oftmals nicht ohne Berechnung.  

7753 Postings, 7992 Tage Mr_BlueTja, und nun? Wie sehen die Lösungen aus? Oder

 
  
    
11.06.10 13:57
gibt's gar keine Probleme?  

234107 Postings, 6768 Tage obgicouVererbung von Intelligenz

 
  
    
3
11.06.10 14:06
in einem bestimmten Maße schon vorstellbar, aber die Extreme Hartz-IV-Bushido-Vollpfosten vs. Lena-Meyer-I-love-my-British-Accent kommen wohl eher von der Sozialisierung als von den Genen. Und um diese Extreme ging es wohl Sarrazin.  

1465 Postings, 4575 Tage MuppetshowMr_Blue

 
  
    
11.06.10 14:06
Probleme gibt es glaube ich genug. Die wenigsten kümmerts. Und bei vielen Problemen hat man als Einzelperson keine Möglichkeit etwas zu bewertstelligen.  

1465 Postings, 4575 Tage Muppetshowmr_blue

 
  
    
1
11.06.10 14:09
das ist doch kinski, oder?  

234107 Postings, 6768 Tage obgicouder erste Schritt ist, daß Kinder

 
  
    
1
11.06.10 14:12
schon vor der Schule deutsch können (egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund, denn auch viele Dt. kinder können nur Gebrabbel).  

1465 Postings, 4575 Tage Muppetshowobgicou

 
  
    
11.06.10 14:27
vollkommen richtig.  Die moderne Slangsprachen, Neogolismen und anglizistische Modeworte machen auf jedenfall die schöne Deutsche Sprache kaputt.

Wie leutete ein berühmtes zitat.

Das Wort ist die mächtiger als das Schwert, darum halte es scharf  

27350 Postings, 4763 Tage potzblitzzzDass so ein ausgemachter Dummfug

 
  
    
4
11.06.10 14:40
auch noch einigen bestätigt, bzw. geglaubt wird, ist in hohem Maße typisch für die eigene mangelnde Intelligenz.
Intelligenz wird niemals zu 80% vererbt. Woher nimmt dieser Hetzer überhaupt diese Erkenntnis her? Das System (die Sozialisation im Gesamten) macht einen Menschen dumm und nicht die Eltern.

Außerdem: die Einwanderungsraten sinken seit vielen Jahren. Sarazzin stellt es dar, als würden wir von nebulösen "dummen" Ausländern überschwemmt, was gar nicht der Fall ist. Neben den verarmten Deutschen haben die Kinder und Enkel bereits hier lebender Ausländer Schwierigkeiten. Das sind also überwiegend keine fremden Probleme sondern selbstgemachte!
Weiterhin haben ausländische Akademiker wenig Interesse, in Deutschland zu arbeiten. Es gibt längst lukrativere Orte in der Welt. Dort verdienen sie dann genug Geld, um ihren Kindern equilvalente Chancengleichheit zu den dort lebenden Kindern zu bieten. Und sie müssen sich nicht solche Ewiggestrigen wie Sarazzins Jubelpöbel antun. Dafür sind wir ja schon in der Welt bekannt.  

Was differenziert den Nachwuchs denn wirklich zu "dummen" und "intelligenten" Kindern?
1.) Z.B. die überprozentuale Abschiebung von Migrantenkindern in Hauptschulen und der damit verbundene "Stallgeruch" aus schlechterem Unterricht, anscheinend enttäuschten Leistungserwartungen und sozialer Isolation vom Rest der jugendlichen Gesellschaft.
2.) chronischer Geldmangel durch Arbeitslosigkeit in der Familie (sowohl bei deutschen als auch ausländischen Familien), somit vollkommen andere soziale Chancen als Akademikerkinder erhalten.

Es gibt in Deutschland auch sehr viele Gegenbeispiele zu Sarazzins Rassentheorie, also sehr gut ausgebildete Immigrantenkinder, deren Eltern hier früher als einfache (dumme?) Arbeiter Geld verdienten.

Dass man sich überhaupt mit diesem Schafspelz-Nazi Sarazzin auseinandersetzen muss, ist schon erbärmlich genug. Da wünscht man den hier lebenden Ausländern wirklich,  dass sie Deutschland verlassen, damit der eigentlich dumme Michel schön in seinem eigenen Sud abhängen kann solange er überhaupt noch Kinder bekommt. Besser wird es für ihn dann sicher nicht.  
-----------
Konstruktive Kritik ist die beste Anerkennung.

7753 Postings, 7992 Tage Mr_Blue@Muppet, na klar is dat Kinski!

 
  
    
4
11.06.10 14:41

PS.: Noch 'n Witz, der in den Kontext passt:

Erster Schultag in Deutschland

Der Direktor ruft die Schüler auf:

"Mustafa El Ekh Zeri"
"Anwesend"

"Achmed El Cabul"
"Anwesend"

"Kadir Sel Ohlmi"
"Anwesend"

"Mohammed End Ahrha"
"Anwesend"

"Mi Cha Elma Ier"
....Stille im Klassenzimmer...

"Mi Cha Elma Ier"
.....Stille im Klassenzimmer...

"Ein letztes Mal: Mi Cha Elma Ier"

Jetzt steht ein Junge in der letzten Reihe auf und sagt: "Das bin wahrscheinlich ich, aber mein Name wird  MICHAEL MAIER ausgesprochen.. -

 

27350 Postings, 4763 Tage potzblitzzzSarrazin heißt er...

 
  
    
11.06.10 14:41
Mein Fehler...  
-----------
Konstruktive Kritik ist die beste Anerkennung.

1465 Postings, 4575 Tage MuppetshowKein Witz aber eine nette Anekdote

 
  
    
5
11.06.10 15:03
Es gab einmal einen alten, weisen Cheerokee- Indianer.
Er saß, wie so oft, mit seinem Enkel auf einem hohen Felsvorsprung
und sie betrachteten den Sonnenuntergang und wie er die Prärie sanft in ein leuchtendes Rot tauchte.

Er erzählte seinem Enkel über den Kampf, der im Inneren eines jeden Menschen stattfindet.
"Mein Junge, der Kampf findet zwischen zwei Wölfen in unserem Inneren statt.
Der eine ist böse, arglistig, arrogant, eitel, selbstsüchtig, lügnerisch, ohne Moral.

Der andere ist gut, sanftmütig, friedlich, hilfsbereit, liebevoll, umsichtig, freudvoll."
Nach einer Weile der Stille fragte der Enkel den Großvater: "Welcher Wolf gewinnt,Großvater?"

Die einfache Antwort des alten Cheerokee war: "Der, den du fütterst."  

7114 Postings, 7786 Tage KritikerMeine persönliche Formel:

 
  
    
2
11.06.10 15:57
Intelligent ist ? - wer mit wenig Wissen - in kürzester Zeit - ein möglichst hohes Ergebnis erzielt.

Dumm ist ? - wer mit viel Wissen - in langer Zeit - zu einem schwachen Ergebnis gelangt.

Die Gegenüberstellung zeigt, daß VielWissen eher zur Dummheit führt (?).

Demnach ist = Intelligenz die "Umsetzung" von Wissen!  

27350 Postings, 4763 Tage potzblitzzz@Kritiker

 
  
    
11.06.10 16:56
Wer wenig weiß, kann keine Zeit verkürzen, denn Erfahrungen lehren, Fehler zu vermeiden. Das was Du beschreibst, ist das Glück des Dummen, einen Volltreffer zu landen.

Deiner letzte Gleichung stimme ich aber teilweise zu: zur Intelligenz gehört es, Zusammenhänge zu erkennen, die nicht offensichtlich sind. Aber! Das nennt man dann Kreativität (auch ein Teil der Intelligenz).  
-----------
Konstruktive Kritik ist die beste Anerkennung.

11942 Postings, 5779 Tage rightwing@mr. blue

 
  
    
3
11.06.10 17:39
die lösung?
1) spreu vom weizen trennen. mit willigen ungebildeten kann man jederzeit etwas neues beginnen, mit bösartigen gewalttätigen weniger.
2) stütze gibt es nur, wenn die gören zur schule gehen - wer da nicht hinterher ist, versäumt seine aufsichtspflicht
3) es muss ein system geschaffen werde, das unfähigen, integrations-unwilligen, sozial verwahrlosten oder "gefallenen" eltern die erziehung ermöglicht, erleichtert oder sogar abnimmt - eine harte nuss, ok, aber wenn wir den karren an die wand fahren lassen, steht uns schlimmeres bevor
4) es muss verhindert werden, dass kinderbekommen zur haupteinnahmequelle wird
5) es ist eine nationale kraftanstrengung nötig, um kinder von der glotze fernzuhalten
6) jeder führende angestellte eines unternehmens bekäme eine abmahnung, bzw. seine papier wenn er seine exponierte position derart für private, unhaltbare statements missbraucht - in diesem sinne ist thilo sarrazin sofort zu entlassen und sämtliche ihm "zustehenden" bezüge, ansprüche und anwartschaften zur finanzierung der punkte 1-5 heranzuziehen  

36845 Postings, 7012 Tage TaliskerMal zwei, die sich damit auskennen:

 
  
    
1
11.06.10 18:40
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/...nal-vom-10.-Juni-2010

dort "Neue Wege in der Bildung?" anklicken.
Gruß
Talisker
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

8051 Postings, 7200 Tage Rigomaxmuppetshow(#51): Um in Deiner nur sehr entfernt

 
  
    
11.06.10 18:46
ähnlichen Computer-Analogie zu bleiben:

Es gibt Rechner mit unterschiedlich schnellen CPUs, mit unterschiedlich schnellem Speicher, mit unterschiedlich viel Speicher. Um nur ein paar Unterschiede zu nennen. Das wirkt sich natürlich auf die Fähigkeiten des Rechners aus. Und die diesen Rechnereigenschaften in Deiner Analogie entsprechenden Eigenschaften des Menschen werden von den Erbeigenschaften zumindest mitgeprägt. Die im Rechner gespeicherten Daten und Programme sind nicht alles.

Und: Nein, die äußerlichen Merkmale sind eben nicht nur biologische Anpassungen an das Habitat. Lyssenko ist schon lange tot und seine Wahnvorstellungen sind es auch. Aber auch, wenn Du Deine Aussage als Beschreibung eines vergleichsweise langsam wirkenden Darwinschen Ausleseprozesses im Anschluß an eine wie auch immer entstandene Spontanmutation verstanden haben willst, ist Deine Aussage nicht richtig. Denn es gibt Spontanmutationen, die für das Bestehen im Überlebenskampf vollkommen irrelevant sind, die aber trotzdem bei bestimmten Menschen entstanden sind und Bestand haben und bei anderen nicht. Ein Beispiel dafür ist die unterschiedliche Ausbildung des Mongolenflecks bei unterschiedlichen Menschengruppen.  

234107 Postings, 6768 Tage obgicou@rightwing #74

 
  
    
11.06.10 18:49
Deine Punkte 1-5 ist glaub ich das, was Sarrazin sagen will, aber mangels Intelligenz ;-) nicht in der Lage ist;  

11942 Postings, 5779 Tage rightwing@obi

 
  
    
3
12.06.10 10:00
ich habe ein kleines atelier in einem "problemviertel" angemietet und beobachte die leute recht genau. neben den vielen einfachen, aber netten und aufgeschlossenen ausländern gibt es eben einen bodensatz von leuten, mit denen man nun wirklich nichts anfangen kann - idealerweise schleppen die dann noch pittbulls durch die gegend oder bauen irgend einen anderen scheiss. allerdings - so sehr mir auch dabei unwohl wird, was da mitten unter uns heranwuchert - einen derart unberufenen, primitiv-populistischen, scharfmacherischen scheiss von mir zu geben, wie t.s. das praktiziert, wäre nicht nur unter meiner würde, sondern wird auch der sache nicht gerecht. abgesehen davon, dass dieser vollidiot sogar an den vielen bienenfleissigen türken rummotzt (hohe selbstständigenquote), die z.b. einen gemüseladen haben, verkennt er völlig, wer er ist: ein kleiner parteipostenabgreifer, der genauso von der steuergrütze lebt, wie ein stützeempfänger.  

1683 Postings, 4818 Tage BialikVererbare

 
  
    
1
12.06.10 10:15
Intelligenz :D zu 80% , interessant!!!

Und wenn ich mir so einige Intelligenz in diesm Lande anschaue, dann frage ich mich wirklich von welchen halbdebilen diese sie geerbt haben :D  

1465 Postings, 4575 Tage Muppetshow@Rigomax Gegenargumente zu #76

 
  
    
12.06.10 12:53
Erstens die CPU´s bestehen ja immer aus den gleichen Stoffen und die Funktion blieb auch immer gleich.
HIer ist ja die Nanotechnik die treibene Kraft.
Aber ging es mir ja auch nur um die eingentslich "Intelligenz" als Vergleich. Wir sind da wie ein Computer, ohne Information können wir zu keiner Erkenntns kommen. Die größten Dinge die uns noch vom Rechner unterscheiden sind Willkür, Chaos, Emotionen, Irrationalität.

Und zum zweiten. Ich sage ja nicht das sich jede Mutation durchsetzt. Natürlich wird das von der Natur "getestet" und ein höherer Nutzen bleibt oft bestehen oder vergeht wieder. Denn es kann ja auch sein das die Genabschnitte rezessiv sind, und erstmal wieder unausgeprägt im Genom schlummern.
Der Genpool der Menschen ist ja auch ein bissle gefecherter als von anderen Arten.
Deshalb ist das hier auch nicht so einfach. Aber zum Beispiel habe ich gelesen das die weiße Hautfarbe eine Mutation ist die sich in sonnenärmeren Regionen durchsetzte das es die Synthes des Vitamin D wesenlich erleichtert. Davon mal abgesehen, ist es meist so das unter Berücksichtigung vom ATP(menschliche Ennergie) Verbrauch sich Dinge durchsetzen. Ein Kosten-Nutzen Faktor. Es gibt ja nichts am Mensch was keine Funktion erfüllt und sich trotzdem durchsetzt. Und wir reden hier ja von Zeiträumen über Jahrhunderte. Ist ja nicht so das sich das innerhalb von Wochen entscheidet ob das Allel sich durchsetzt oder nicht.

Aber ganz eigentlich wollte ich auch nur über die entstehen und verarbeiten der menschlichen Gedanken sprechen. Ein kleiner Exkurs ist aber nicht schlimm.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben