UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4754
neuester Beitrag: 24.06.21 08:35
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118847
neuester Beitrag: 24.06.21 08:35 von: gebrauchssp. Leser gesamt: 19095211
davon Heute: 5656
bewertet mit 180 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4752 | 4753 | 4754 | 4754  Weiter  

24654 Postings, 7354 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
180
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4752 | 4753 | 4754 | 4754  Weiter  
118821 Postings ausgeblendet.

369 Postings, 586 Tage EdibleDu hast recht!

 
  
    
1
23.06.21 22:24
Das Problem ist dieses substanzlose rumlabern. Natürlich ist es frustrierend! Das kann ich absolut nachvollziehen. Ihr macht es den Kritikern aber auch extrem leicht, weil die Argumentationen auf einem wackligen Fundament stehen. Anstatt an einem Punkt die Notbremse zu ziehen, verstrickt man sich weiter und weiter in schwachsinnigen Versuchen irgendwas gerade zu rücken, was bereits krum und schief ist. Western Union wurde hier als Wegelagerer (eigentlich Gauner) bezeichnet, weil sie angeblich bis zu 30 Prozent einsacken. Natürlich braucht es da eine voll altruistische Alternative. Bitcoin! Und um diese Argumentation, von den viel zu teuren Transfergebühren auf Teufel komm raus zu retten, werden Immigranten ins Feld geführt, die für ein Hungerlohn in den USA arbeiten (vielleicht sogar Illegal). Wir reden jetzt gar nicht von Greencard und einer Arbeitserlaubnis. Aber wie sinnvoll ist es vom Transfer von illegal erwirtschafteen Kapital zu sprechen?  Schon beim Schreiben müsste man sich doch eigentlich sagen "Shit, dass würde ja bedeuten, dass Bitcoin die wesentlich bessere und sichere Art ist, Schwarzgeld zu verschicken".  Wäre das nicht gerade ein triftiger Grund, gegen Bitcoin vorzugehen?

Ich habe doch geschrieben. Kleine Beträge lohnt sich nicht über WU, nur größere Beträge. An dieser Stelle hätte man eigentlich aufhören können. Nein, da muss man weiter quatschen, irgendwelche Links schicken und man verstrickt sich immer weiter in Murx und Mulle.

Und bei einer zu hohen Inflation in Venezuela kann dann der Bitcoin wie helfen? Zuviel wertloses Geld im Umlauf, Wirtschaft liegt am Boden, knappe Waren werden gegen knappe Waren getauscht. Und da kommt der Bitcoin. Der sich auf wunderbarer Weise in kürzester Zeit für x-fachen kann. Das hilft Ländern ohne ein stabilies Währungssystem ungemein weiter. Wenn die eine Bubble auf die andere Bubble trifft, gibt es dann was? Ne Schaumparty? Was für ein Quatsch!  

1600 Postings, 1326 Tage gebrauchsspurMan kann hier auf jeden Fall

 
  
    
23.06.21 22:36
die Bubbles und den Schaum spüren, die dich umtreiben.
Arbeitest du im Bankwesen, Edible?  

7539 Postings, 4721 Tage Motox1982McAfee

 
  
    
1
23.06.21 22:36
hat sich scheinbar das Leben genommen.  

572 Postings, 1292 Tage Marty McFly 00Georg Simmel Philosophie des Geldes

 
  
    
23.06.21 23:02
Was hat einen Wert?
(1858-1918) schreibt in seinem Werk „Philosophie des Geldes“, dass die Dinge von Natur aus gleichwertig sind. Alle Dinge sind also in ihrer Existenz gleichberechtigt, nichts ist daher mehr wert als etwas anderes. Erst der Mensch misst den Dingen durch die Einführung einer Werthierarchie eine Bedeutung zu. Es handelt sich also um eine „Rangierung nach Werten“, die völlig losgelöst vom Naturzustand existiert und die die „Wirklichkeit in eine völlig autonome Ordnung fasst“ (Simmel 1989 [1900]: 23ff). Diese Werte sind keineswegs objektiv und unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Objekten wird die Chance auf die Befriedigung eigener Bedürfnisse zugeschrieben, sei es materiell, sozial oder geistig. Dadurch entsteht ein Wert, der neben der Wirklichkeit existiert (vgl. auch Abels 2009b: 19). Wo keine Anstrengung nötig ist, Befriedigung zu erreichen, weil beispielsweise die Möglichkeit der Befriedigung im Übermaß vorhanden ist oder auch als völlig unmöglich erscheint, verliert jede einzelne Möglichkeit an Wert (Abels 2009b: 19).
 

93 Postings, 35 Tage CoinkeuleVenezuela

 
  
    
23.06.21 23:03
Edible, danke das Du versuchst mich nicht noch mehr zu nerven. Ich will jetzt Frieden.
Ich bin auch nicht der Typ Mensch, der nach dem Moderator ruft. Vermutlich würde ich eher nach Jack und der SQL-Bande rufen und mir die Datenbank genauer ansehen.

Venezuela hat immer wieder Probleme mit Hyperinflation. Viele Flüchtlinge senden ausländisches Geld an Ihre Familien. Es ging mir nur darum, dass Kryptos das vereinfachen können. Links lasse ich weg. Und Diskutieren tue ich jetzt auch nicht mehr. Ich lese Deine Posts aber auch - und die sind lang.

Check doch mal Shiba Inu und investier etwas "Kleingeld". Da kann doch nichts schief gehen, oder?
Dann kannst Du Dich freuen, wenn Herr Musk seine Hundesprüche bringt. Und ablästern, dass ein total sinnloser Coin eine Performance hinlegt.

Das gleiche gilt für den rüstigen Rentner mit dem Blumenbild.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

Clubmitglied, 27468 Postings, 5568 Tage minicooperRip MC afee

 
  
    
1
23.06.21 23:21

Clubmitglied, 27468 Postings, 5568 Tage minicooperBloomberg positiv

 
  
    
23.06.21 23:22

2594 Postings, 5028 Tage HanfiIndianer (sry)

 
  
    
23.06.21 23:55
Haben aber auch manchmal das gute feuerwasser als anlageform gewählt....
Ich lese hier gern maöl 10 minuten...groses kino  

4142 Postings, 845 Tage KornblumeMcAfee

 
  
    
1
24.06.21 05:43
Zitate

McAfee war großer Bitcoin-Fan

McAfee galt als großer Bitcoin-Befürworter, gründete das Unternehmen MGTI, wollte Amerikas größter ?Krypto-Schürfer? werden. Das digitale ?Schürfen?, quasi Vervielfältigen der Währung, findet auf seiner sogenannten ?Blockchain? auf lokalen Servern statt.

Provokant war John McAfees Wette aus dem Juni 2017. Damals sagte er, wenn ein Bitcoin bis 2020 nicht ?mindestens 500 000 Dollar? wert sei, werde er ?seinen eigenen Schwanz im nationalen Fernsehen essen?.

Dort (in den USA) werden dem britisch-amerikanischen Programmierer Steuervergehen vorgeworfen. McAfee war im Oktober 2020 am Flughafen von Barcelona festgenommen worden. In einer Auslieferungsanhörung erklärte McAfee, die Vorwürfe gegen ihn seien politisch motiviert. Er werde, sagte er, den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen, sollte er tatsächlich ausgeliefert werden.

Stunden zuvor hatte das Oberste Gericht Spaniens grünes Licht für die Auslieferung des 75-Jährigen an die USA gegeben.

Zitate Ende

Naja, dazu kommt es nun nicht mehr.
Recht hatte er aber auch nicht mit seiner Preisprognose.
Könnte mir vorstellen, dass er dick in BTC "investiert" war.

In den USA hätten ihm übrigens bis zu 30 Jahre Haft gedroht.

Eine dunkle Gestalt weniger im BTC Universum.
 

4142 Postings, 845 Tage KornblumeAlso

 
  
    
24.06.21 05:52
die USA scheinen ja nicht zu den BTC-Enthusiasten zu zählen, genauso wenig wie China und die EU, ganz im Gegensatz zum "demokratischen" El Salvador.

Der MC Affee wäre wohl besser nicht in Spanien eingereist, sondern hätte Asyl in El Salvador beantragen sollen. Vielleicht würde er ja dann noch am Leben sein.  

4142 Postings, 845 Tage KornblumeIWF - BTC

 
  
    
24.06.21 05:58
Zitat

Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt, dass die Entscheidung von El Salvador, Bitcoin zum offiziellen Zahlungsmittel zu ernennen, rechtliche und wirtschaftliche Konsequenzen für das kleine südamerikanische Land haben könnte.

Gerry Rice, ein Sprecher des IWF, hatte am Donnerstag zunächst bekanntgegeben, dass sich die Organisation und das Land aktuell wegen Hilfszahlungen für den Wiederaufbau der Wirtschaft in Gesprächen befinden. Die betreffenden Hilfsgelder wurden El Salvador bereits im vergangenen Jahr wegen der Coronapandemie bewilligt. Beim kommenden Treffen mit Präsident Nayib Bukele sollen allerdings auch Kryptowährungen zum Gesprächsthema werden, wie Rice angibt.

?Die Einführung von Bitcoin als offiziellem Zahlungsmittel wirft eine Reihe von wirtschaftlichen, finanziellen und rechtlichen Fragen auf, die genau analysiert werden müssen?, wie der IWF-Sprecher in diesem Zusammenhang erklärt. Und weiter: ?Wir werden diese Entwicklung genau beobachten, und werden weiter im engen Austausch mit den Behörden stehen?.

Zitat Ende

Das alles wird wohl nicht dazu beitragen, den BTC-Kurs in weitere lichte Höhen zu katapultieren.

Da sollten jetzt die "Hodler" einspringen, flugs Kredite in großer Höhe in  "FIAT-Währungen"aufnehmen, all in zu gehen, um den BTC Preis zu stützen.
 

4142 Postings, 845 Tage KornblumeBTC - Tesla

 
  
    
24.06.21 06:04
Zitate

Tesla hat Bitcoin am Montag zu einem neuen Höhenflug verholfen. Der von Elon Musk geführte Elektroautohersteller teilte mit, er habe 1,5 Milliarden Dollar in die Digitalwährung investiert und wolle sie künftig auch als Bezahlmittel akzeptieren. Das dürfte Tesla zum bislang mit Abstand prominentesten Unternehmen machen, dessen Produkte mit Bitcoin gekauft werden können.

Februar 2021 ? Tesla kauft Bitcoin im Wert von 1,5 Mrd. USD ? Kurs 50.000 Dollar.

Zitate Ende

Nun ist Tesla bereits ordentlich im Minus und muss dadurch natürlich Wertberichtigungen vornehmen, was die Bilanz ganz ordentlich verhagelt.

Der Autokonzern legt einen Teil seiner Barreserven in der Digitalwährung an. Außerdem überlegt er, in Zukunft Bitcoin auch als Bezahlung...
 

369 Postings, 586 Tage Ediblehm

 
  
    
24.06.21 06:08
Nee, selbst für sowas wäre mir mein "Kleingeld" zu schade. Das ist doch im Grunde auch nur so ein spekulativer Schmutz, vergleichbar mit den kanadisch gehypden Pennystock Pommes Buden. Der Chart sieht geil aus. Einer der erfolgreichsten Investoren der Welt ist investiert und medial wird ein Hype konstruiert. Gemäß dem Motto: Wer als erstes reingeht, kann auch als erstes wieder rausgehen. Wer noch drin ist, wenn die Musik aufgehört hat zu spielen, der setzt sich auf den Arsch. Dann doch lieber Bitcoin. Aber während Bitcoin das "digitale Gold" ist, sind die unzähligen Coins doch nur eben solche Explorationsfirmen. Mal schauen was die Zukunft bringt. Vielleicht kann der "Anlageberater" nächsten Dienstag günstiger zukaufen, als seiner Zeit die lyrische Insolvenzerklärung. Davon gehe ich mal stark aus. Aber ich habe natürlich weder Ahnung von Bitcoin, noch von Charttechnik.  

926 Postings, 1307 Tage C9nX@Gebrauchsspur

 
  
    
24.06.21 06:10
#118818
au ja, jetzt wo ich noch mal lese,- klingt es wie ne Erklärung, was eigentlich eher die Frage war ob Du vielleicht eine Erklärung dafür hast :-) Genau das verstehe ich auch nicht.

Ich meine, hier werden sinnvolle Argumente von einer Seite gefordert und solcher Ramsch wie diese Videos,
(wie #118797  nicht das von Plexi )stellen dann den Rahmen zum Maasstab für Das, was Gültigkeit dafür hat.
Hier blickt man ja kaum noch durch, ob manche Dinge ernst gemeint sind und Sinn machen sollen, oder der Sinn genau darin besteht, ernsthaft zu vermitteln, was möglichst keinen Sinn macht.











 

4142 Postings, 845 Tage KornblumeMusk -BTC

 
  
    
24.06.21 06:10
Zitat:

Elon Musk will Bitcoin bei Tesla akzeptieren ? unter einer Bedingung

Zitat Ende



Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass sich der gute Elon wieder freundlicher zu BTC äußert.

Scheint ihm wohl sprichwörtlich der "Arsch auf Grundeis" zu gehen.
 

9004 Postings, 4440 Tage MulticultiDas sind

 
  
    
24.06.21 06:19
wohl eher die Chinesen die hier die erste Geige spielen,die drücken den Kurs unter 10000$
so WJ  

926 Postings, 1307 Tage C9nX@mts

 
  
    
24.06.21 06:22
genau das sie so gut treffen sollst Du ja auch denken. Wenn man sich das genauer einen gewissen Zeitraum im Detail bei den entscheidenden Punkten anschaut, erkennt man auch schnell, das Kleinigkeiten sich nicht decken, mit dem, was man vorgibt zu tun bei gewissen Szenarien, oder angeblich getan haben will, in Anbetracht zu den Erklärungen der sich dann veränderten Einstiegskurse.

nicht das jedes Peak exakt, bei jeder Kurswende getroffen wird, was im Video ja schliesslich auch zu sehen ist.
So exakt trifft man. Aber nur Einmal von hundertmal, nicht Hundertmal und einmal noch ein wenig besser, als überhaupt möglich gewesen wäre.

Das, wenn Du deren Tradingpositionen meinst, die zeigen sollen, das deren Prognosen genau treffen, dann zeigen die, wenn man genau hin sieht, wie die es machen, das so aussieht, als würde die ganze Wall Street wegblasen, müsste man  keine Youtube Videos machen.
Da sind zwar Dinge nicht gelogen, Aber zeigen nur die Tatsachen, die das, was man vorgeben will beschönigen. Die, die das Ergebnis verschlechtern, werden einfach weg gelassen.
Ich kann das natürlich nur behaupten. Aber für mich scheint es offensichtlich, das da in 20 Minuten Video genau das, was es im Kernpunkt eben auch vermitteln soll, gezielt dahingehend vorgetäuscht ist.
 

369 Postings, 586 Tage EdibleWow, ein brandneuer Porsche Cheyenne S

 
  
    
1
24.06.21 06:50
Diskutiert ihr nun ernsthaft, ob in solchen Finanz YT Videos die Wahrheit präsentiert wird? Natürlich! ;-) Typ sitzt hinten im schicken Auto und erzählt die Geschichte vom kleinen Muck. Zielgruppe 18 bis 28. Ich hatte mir das Vid zwecks unpassender Zielgruppe nicht komplett angeschaut, aber der Tenor wird vermutlich sein "jetzt kaufen kaufen kaufen, wir lagen in der Vergangenheit immer richtig, also ist diese Kaufempfehlung tod sicher! "1). Kaum zu glauben, dass Mc irgendwas anderes posten würde.


1) Läuft ja hier im Forum nicht anders ab. Der Kurs stieg 12 Jahre lang, wieso sollte er die nächsten Jahre nicht auch steigen.  

2532 Postings, 769 Tage SEEE21Die Wirtschaft der Zukunft entwickelt

 
  
    
24.06.21 06:54
sich in Richtung dezentraler Strukturen. Das ist ein grundsätzliches Problem für die Chinesen. Aber auch für sie gilt: Der technologische Fortschritt lässt sich nicht aufhalten und technologischer Fortschritt bringt auch gesellschaftlichen Wandel. Das kommunistische Gesellschaftsbild ist ein Dinosauria und nur mit einem extrem repressiven Staatsapparat zu kontrollieren. Nur je mehr der technologische Fortschritt die Lebenswirklichkeit verändert, desto größer die Spannungen innerhalb so eines Systems!
Die Chinesen haben nur so lange einen Einfluss auf Krypto im Allgemeinen oder Bitcoin im Speziellen, solange es noch Miner in China gibt.
Wenn das Mining in anderen Teilen der Welt statt findet kann es dem Netzwerk egal sein, wenn in China ein Sack Reis umfällt.
Als Systemkonkurrent (Der Westen) würde ich Krypto fördern, was nicht bedeutet, dass Kryptos den Status einer Währung bekommen. Das braucht es nicht. Ein Token hat in einem Netzwerk mit Usecases einen Wert. Das muss reichen und tut es auch!  

680 Postings, 189 Tage mtsonline@c9

 
  
    
24.06.21 07:06
du hast sicher recht, dass sie ihre erfolgreichen Trades hervorheben, ist ja auch logisch. Und vermutlich den einen oder anderen heimlich eröffneten Trade, der liquidiert wurde unter den Tisch fallen lassen, aber denke zumindest die beiden sind doch recht transparent und stehen auch zu Millionen Verlusten, wenn sie sich mal verzockt haben.
Ich bin ja grundsätzlich im Hodl Modus und spiele höchstens mal nebenbei ein bisschen mit kleinen Trades, aber hätte ich die Trades mitgemacht, die Carl in den Videos eröffnet hat, hätte ich tatsächlich auch schon extrem vervielfacht. Da könnte ich mich jetzt ärgern, oder einfach dazu stehn, dass ich ihm auch nicht getraut habe.
Keine Ahnung ob er Glück hat, ein gutes Gespür oder doch seine TA wirklich beherrscht, aber trotz show und Megahype find ich, dass man ihm seine nachprüfbaren Erfolge durchaus zugestehen sollte.
Unabhängig davon ob man diese Art von Videos jetzt gut findet oder nicht. Die Moonboys sind schon eine strange Geschichte für sich :-D  

4142 Postings, 845 Tage KornblumeBTC Verbot

 
  
    
24.06.21 08:08
Also ich gehe davon aus, dass es bald zu einem Verbot, bzw. zu einer massiven Einschränkung der privaten Kryptowährungen geben wird, einerseits weil es die vorherrschende Weltordnung gefährdet, andererseits die organisierte Kriminalität fördert. Man braucht ja nicht mehr umständlich seine Kohle über Landesgrenzen schmuggeln, sondern hat an praktisch jedem Punkt der Erde ganz bequem Zugriff auf seine Wallets.  

2532 Postings, 769 Tage SEEE21Das Volumen beim Rebound war sicherlich

 
  
    
24.06.21 08:19
bemerkenswert, aber die Aufwärtsstruktur ist seit gestern Nachmittag nicht mehr eindeutig bullish. Außerdem macht es mich weiterhin mißtrauisch, dass der Aktienmarkt nicht mal ordentlich korrigiert, obwohl der starke Upmove seit Corona und die Saisonalität dafür sprächen.  

4142 Postings, 845 Tage KornblumeDie Zukunft ist NICHT dezentral,

 
  
    
24.06.21 08:21
sondern genau das Gegenteil davon.

Man ist im Moment dabei, die Nationalstaaten in Europa aufzulösen, und einen europäischen Superstaat zu errichten. Die Währung dazu haben wir ja schon.

Und wer nicht erkennt, was bereits die WHO bei den weltweiten Standards in den Pandemiebekämpfungen spielt, der ist wohl ein wenig naiv.

Da gäbe es noch die UNO, als welteites Parlament, welches immer mehr Macht und Gewicht erhält, und nicht zu vergessen das WEF, mit dem Klaus Schwab und seinem Great Reset, dass den Bereich der Wirtschaft weltweit abdeckt.

Hab ich was vergessen?

Ich würde sagen, dass das alles in einen globalen, sozialistischen Superstaat münden soll, wenn wir das zulassen.

Cancel-culture, vornehmlich bei, Youtube, Facebook und Twitter haben wir ja bereits auch weltweit. Zensur ist immer ein Machtmittel von Diktaturen und das Gegenteil von Freiheit.

Gott sei dank, wird das von immer mehr Menschen erkannt und es regt sich zunehmend Widerstand.  

1600 Postings, 1326 Tage gebrauchsspurIch sehe eine Zukunft mit Kornblumen überall

 
  
    
24.06.21 08:34

1600 Postings, 1326 Tage gebrauchsspurUnd die Verwirrung wird all jene verwirren ...

 
  
    
24.06.21 08:35

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4752 | 4753 | 4754 | 4754  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben