UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.855 0,5%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.913 0,7%  Dollar 1,0592 0,4%  Öl 113,3 0,4% 

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1613 von 1728
neuester Beitrag: 23.05.22 01:57
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 43184
neuester Beitrag: 23.05.22 01:57 von: 229360024M Leser gesamt: 8210812
davon Heute: 3805
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1611 | 1612 |
| 1614 | 1615 | ... | 1728  Weiter  

30 Postings, 480 Tage Jokerman2021Gold

 
  
    
21.01.22 21:46
Laut Handelsblatt wanderte bei den Amis die letzten Tage ne Menge physisches Gold (9t am Mittwoch) in ETFs.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...-seit-november/27993446.html

 

2735 Postings, 950 Tage GoldkinderNachtgedanken

 
  
    
1
21.01.22 23:27
m.E. könnte die kommende Woche entscheidend werden - sowohl für die Standardmärkte als auch für die EM. Letztere zeigten sich heute schwach, obwohl der Dollar und die 10jährige abwärts gingen; eigentlich ganz übel, vielleicht aber auch nur eine erwartungsgemäße Verschnaufpause nach dem Anstieg. Sollten sie hingegen weiter den Rückwärtsgang einlegen, wird es mMn in den kommenden Wochen und Monaten sehr häßlich. Für die Standardmärkte könnte das Auftauchen eines grauen Schwänleins genügen, um Panik auszulösen. Vielleicht ist es ja auch Mr. Powell himself, wenn er am Mittwoch ein wenig zu hawkish schwadroniert. Wenn ich mir die letzten drei Jahre betrachte, war das flash Crash Jahr 2020 mein bestes; insofern hält sich meine Angst hier in Grenzen; allerdings müßte man hier dann rechtzeitig cash aufgebaut haben. Fazit: Ich halte die aktuelle Situation für hochbrisant.
Schönes Wochenende @all
 

3533 Postings, 2050 Tage KatzenpiratUbs: "Die einzige Enttäuschung in meinem Depot

 
  
    
1
22.01.22 00:04
sind Sovereign Metals!"

Du Glücklicher! Ich scheine etwas falsch zu machen...  

3334 Postings, 817 Tage Gold_Gräber@Silversurfer76: FM

 
  
    
22.01.22 07:48
Ja die Steigerung der letzten Tage ist fast wieder dahin. Die Einschätzung kann ich aber nicht nachvollziehen. FM macht richtig Cash und der Ausblick ist hervorragend. Weiter ist FM schon eine Weile kein reiner Silberproduzent mehr. Wenn sich Jerritt Canyon weiter gut entwickelt dürfte der Cashflow weiter zulegen. FM ist nicht billig, ja, aber da warten schon noch einige Bonbons auf die Shareholder.

- Silver production in 2021 reached 12.8 million ounces (compared to 11.6 million ounces in 2020)
- Gold production in 2021 reached 192,353 ounces (compared to 100,081 in 2020)
- Sold a record 349,278 ounces of silver bullion, or approximately 3% of the Company's silver
  production, on First Majestic's online bullion store at an average silver price of $31.21


Quelle: https://money.tmx.com/en/quote/FR/news/...etails_Appoints_Interim_CFO

Silber um 1 Mio. Unzen gesteigert, Gold fast verdoppelt, 3% der Silberproduktion zu 31 Dollar verkauft, also wenn das keine Erfolge sind. Und nicht zu vergessen, FM investiert gerade deutlich in andere Explorer, erst BlackRock Silver und jetzt der Einstieg bei Summa Silver. Denke FM wird sich, trotz der recht hohen Bewertung, noch gut entwickeln.

Und zu  InvestInBest, na ja, hast Du deren Jahresperformance mal gesehen? Die eigenen Produkte laufen möglicherweise besser. ;)

Nur meine Meinung natürlich und habe selbst keine FM Aktien im Depot.  

3334 Postings, 817 Tage Gold_Gräber@Katzenpirat: Du Glücklicher!

 
  
    
22.01.22 07:57
Der Fehler scheint das Investment in EM zu sein. *NurLautNachdenkendUndNichtErnstGemeint*

Gestern hat es wieder viele Werte ordentlich erwischt, nur mein Nasdaq Short hat mich ein wenig gerettet. Trotzdem 3,5% Depotminus einstecken müssen. ;-(  

11409 Postings, 2446 Tage ubsb55Katzenpirat

 
  
    
22.01.22 08:17
"  "Die einzige Enttäuschung in meinem Depot
sind Sovereign Metals!"

Du Glücklicher! Ich scheine etwas falsch zu machen...  


Nee Katze, mein Depot ist auch um 4% abgekackt. Von 52 Werten ein mal grün, und das war der Call auf den VIX. Da sind in 2 Tagen 15000 Euro den Bach runter. Da muss mancher einen ganzen Monat hart für arbeiten. Lol  

6367 Postings, 4982 Tage Alfons1982Best Invest

 
  
    
1
22.01.22 08:42
Viel Panikmache und wenig konkretes. Für die würde ich nie ein Pfennig ausgeben.  

2731 Postings, 680 Tage grafikkunstupdate forecast Lithium Bedarf/Nachfrage

 
  
    
1
22.01.22 10:48
https://www.afr.com/companies/mining/...y-forecasters-20220117-p59oup

Wer bald die Produktion starten kann, wird richtig absahnen.  

6367 Postings, 4982 Tage Alfons1982Reaserch

 
  
    
1
22.01.22 11:56
So bekomme jetzt einen weiteren Lapptop dazu, so das ich ab Mittwoch wieder hoffentlich voll einsatzfähig bin.


 

840 Postings, 753 Tage Silversurfer76BTC

 
  
    
22.01.22 18:23
rauscht ganz schön ab diese Tage. Das könnte ein Vorreiter für einen weiter korrigierenden Aktienmarkt sein. Wenn es kontinuierlich moderat runter geht bei Aktien und cryptos sehe ich das als positiv für die EM und Minen an. Vielleicht scheint ja das Stagflationsszenario jetzt durch und es kommt endlich mehr großes Geld in unseren Markt. Vor allem dann, wenn die FED die Schleusen wieder öffnet.
 

2731 Postings, 680 Tage grafikkunstIch weiß nicht, ob Du kurzfristig Recht haben wirs

 
  
    
2
22.01.22 18:44
Zumindest für die USA gilt: Die Reallöhne sinken, und die Sparquoten brechen ein, das heißt, nicht viele Menschen verfügen über freie Ersparnisse, die sie in Aktien investieren könnten. In Kombination mit  niedrigen Anlegerquoten, der hohen Margenverschuldung (Kauf von Aktien auf Pump), der Rekordverschuldung bei Kreditkarten, dem Tapering der Fed und den rasch steigenden kurzfristigen Zinssätzen gibt es im Grunde keine Quelle inländischer Liquidität, die in Aktien investiert werden kann. Da viele US-Anleger Steuern auf die enormen Gewinne des letzten Jahres zahlen müssen, werden viele von ihnen Vermögenswerte verkaufen müssen, um Barmittel zu beschaffen.
Das setzt dann die berühmte Abwärts-Spirale in Gang. Da "Alle" zur selben Zeit durch die schmale Ausgangstür wollen, wird es kaum "moderat" abwärts gehen. ( Siehe netflix gestern ) Die FED wird erst dann gegensteuern, wenn Sie den Aktien und Anleihemarkt deutlich im Minus hat. Die Schuld wird sie dann von COVID bis zu den zerbrochenen Lieferketten und natürlich bei China und Russland suchen und finden.  

840 Postings, 753 Tage Silversurfer76IIB

 
  
    
22.01.22 18:47
Bei B. Deutsch und dem InvestInBest Projekt geht es eigentlich auch nicht direkt darum, einzelne Minen bzw. Werte zu beurteilen, sondern neben dem geopolitischen und gesellschaftlichen Verwerfungen hauptsächlich um die makroökonomische Lage und die Zyklen langfristig. Und das finde ich, macht B. Deutsch ganz gut und nachvollziehbar. Wenn man investiert ist und die Gewissheit hat, dass die Zyklen langfristig für einen spielen, dann kann man die nötige Geduld und das nötige Sitzfleisch überzeugter aufbringen.
Im Mitglieder Bereich wurden im Minensektor nur eine Handvoll Minen empfohlen und das sind nur die üblichen Verdächtigen wie Franco Nevada, Wheaton, NEM, etc?nichts Spektakuläres, was jeder von uns nicht sowieso schon weiß. FM Silver ist bei vielen Analysten als Empfehlung oftmals ganz oben, Deutsch meint aber, dass der Ruf von FM besser ist, als das Unternehmen selbst.
Wichtiger und fundierter sind die Aussagen, dass wir vor einem Dollar Abwertungszyklus stehen, dass wir beim Gold noch eine massive Anstiegswelle bekommen, die am Ende in hyperbolisch euphorischer Übertreibung endet, bevor es wieder lange konsolidiert. Und dass jetzt auch wieder die Rohstoffe und Gold die breiten Aktienmärkte outperformen mittel- bzw. langfristig.  

840 Postings, 753 Tage Silversurfer76Insider Ausstiege

 
  
    
22.01.22 20:04
Weiß nicht, ob was wahres dran ist, habe gelesen, dass FED Mitglieder und Insider generell ordentlich Aktien verkauft haben in den letzten Monaten. Das smart Money wird ausgetauscht gegen die privaten und auch Institutionen, die kaufen müssen. Ist auch eine Kunst, nicht alles auf einmal zu verkaufen, sondern den Index immer wieder anzufüttern.  

11409 Postings, 2446 Tage ubsb55Is the Euro in Trouble?

 
  
    
22.01.22 21:19

11409 Postings, 2446 Tage ubsb55Silversurfer76

 
  
    
2
22.01.22 21:59
" Weiß nicht, ob was wahres dran ist, habe gelesen, dass FED Mitglieder und Insider generell ordentlich Aktien verkauft haben in den letzten Monaten"

Das hat der Fugi schon vor Wochen thematisiert. Die Bosse verkaufen die privaten Aktien der eigenen firma. Die Firma kauft dann, via Aktienrückkauf-Programm eine ähnlich hohe Stückzahl, damit man am Kurs nichts merkt. Natürlich werden auch die Lemminge zum Kauf angeregt.  

11409 Postings, 2446 Tage ubsb55EILMELDUNG: Jetzt musst Du Dein Kapital SCHÜTZEN!

 
  
    
2
23.01.22 09:51
https://www.youtube.com/watch?v=bcfFcyY1-Eo    Bedenklich, weil der Jens nicht für Panik bekannt ist.  

2731 Postings, 680 Tage grafikkunstKapital schützen von Jens

 
  
    
1
23.01.22 12:42
jetzt hab ich schon 2 Std. über das Video nachgedacht und finde immer noch nicht den Mehrwert für uns hier.
Sagt er was zu Gold? nö
zu Silber? nö
zu Minen? nö
zu Basismetallen? nö
zu EV-Metallen? nö

Andere Aktien haben hier wohl nur die wenigsten. Wovor sollen wir uns wie schützen? Bitte um Hilfe.  

8410 Postings, 5928 Tage BozkaschiAuszug aus dem Silverchartist von David Brady

 
  
    
1
23.01.22 12:47
"Emotionen sind der Todesstoß für die meisten Anleger. Sie lassen sie ihr Urteilsvermögen trüben. Das gilt insbesondere für Edelmetalle. Die Enttäuschung vor der FOMC-Sitzung ist angesichts der jüngsten Kursentwicklung verständlich, aber die Fed wird nächste Woche wahrscheinlich die Nerven beruhigen, indem sie sagt, dass etwaige Zinserhöhungen und das Tempo der Rückführung von den eingehenden Daten abhängen werden. Die Aktien werden wahrscheinlich wieder höhere Höchststände erreichen. Für Edelmetalle und Bergbauunternehmen könnte es in beide Richtungen gehen. Sie fielen unmittelbar nach der letzten, überraschend hawkishen FOMC-Sitzung, stiegen aber bald darauf wieder auf neue Höchststände. Diesmal könnte das Gegenteil der Fall sein.
Sollte die Fed jedoch ihren Plan, die Zinsen zu senken und/oder zu erhöhen, umsetzen, sobald die Aktien neue Höchststände erreicht haben, wird der nächste Einbruch bei den Aktien den jetzigen in den Schatten stellen. Dann wird die Fed gezwungen sein, ihren Kurs zu ändern, und es ist CYA-Zeit für Metalle und Bergbauunternehmen. Das ist imho unvermeidlich.
Oder Gold und Co. machen einen weiteren Oktober 2008 durch und sehen die ultimative Kehrtwende der Fed voraus und beschließen einfach, direkt zu steigen. Ein weicherer Ton von Powell bestätigt dies nur. Gold ist trotz eines Anstiegs der Realrenditen nicht gefallen, was passiert, wenn sie fallen?
Um es auf den Punkt zu bringen: Unabhängig davon, was kurzfristig passiert, sehe ich in diesem Jahr und bis Anfang 2023 nur weitaus höhere Preise für Gold, Silber und die Minenwerte. Die Welt öffnet sich wieder, die Covid-Ära geht imho zu Ende. In Verbindung mit einer Fed, die gezwungen ist, Aktien immer wieder zu stützen, während die Inflation bereits 40-Jahres-Hochs erreicht hat, und einer massiven Verschuldung, die es nicht zulässt, dass die Renditen noch viel höher steigen, sind sinkende Realrenditen, ein schwächerer Dollar und neue Rekordhöhen für Metalle und Bergbauunternehmen praktisch garantiert. Wenn Sie nicht schon welche haben, sollten Sie sich welche zulegen.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Fed eingreift und ihre Politik ändert. Vielleicht auf der FOMC-Sitzung nächste Woche, wahrscheinlicher aber im Sommer.
Die Aktien könnten weiter fallen. Könnten PMs und Minenaktien nachziehen? Sicher. Aber die Fed wird irgendwann eingreifen müssen, um das System nicht buchstäblich zum Einsturz zu bringen. In Anbetracht der Tatsache, dass sie das immer tut, bis ihre Instrumente nicht mehr funktionieren, tippe ich auf ein klares JA! In Anbetracht der Tatsache, dass die Demokraten sie brauchen, um eine Vernichtung bei den Zwischenwahlen zu vermeiden, ist es ein klares JA! Die Fed macht sich bereit, das Handtuch zu werfen und auf Steroiden zu drucken."  

11409 Postings, 2446 Tage ubsb55Grafikkunst

 
  
    
2
23.01.22 13:03
" finde immer noch nicht den Mehrwert für uns hier."

Z.B. sich nicht hinreissen lassen, buy the Dip zu machen, bevor man nicht weiss, wo die Reise hingeht. Vielleicht auch, bei einem Rebound mehr Cash aufbauen. Ich glaube nicht, dass sich die Minen der Rohstoffproduzenten vom Gesammtmarkt abkoppeln. Das Sentiment ist über Alles negativ. Selbst wenn G&S gut laufen, können die Minen fallen.

https://www.youtube.com/watch?v=hACx9S2KzaU  

1362 Postings, 2566 Tage steve2007@ Grafikkunst

 
  
    
23.01.22 13:14
Ich glaube es ist umgekehrt den guten Jens Rabe könnte geholfen werden, wenn er sich mal über Edelmetalle und andere Rohstoffe informiert.
Ansonsten die erwartete Entwicklung die Fed sagt sie will die Zinsen erhöhen und die Bilanz abbauen.
(Die Welt würde anders ausschauen, wenn sie machen würde was ich will.) Für mich sehr wahrscheinlich das die Fed wieder mal vor ihrer planmäßigen Sitzung im März einschreiten muss. Hatten wir schon in 2020 wo die Zinsen von 1,75 schwupp die wupp auf 0 waren und es noch heute sind. Bei Kryptos verstehe ich das geheule sowieso nicht der Bitcoin war 2020 für unter 6000 zu bekommen selbst wenn er sich nochmal halbiert immer noch eine super Performance. Darüber gibt's von Mission money ein Interview mit den Krypto Multi Millionär Julian Hosp. Der sagt raus aus Kryptos rein in Aktien ich habs selbst nicht angeschaut, weil bessere Alternativen wie hier im Forum diskutiert werden kann er meiner Ansicht nach nicht haben.  

2731 Postings, 680 Tage grafikkunstubsb, das galt für normale Aktien

 
  
    
23.01.22 13:26
die sind in astronomischen Höhen geklettert.
Wie völlig anders sieht das mit den hier besprochenen Werten aus. Jetzt nochmals mit dem überteuerten Normal-Markt runter?  

11409 Postings, 2446 Tage ubsb55Grafikkunst

 
  
    
23.01.22 14:24
"  Jetzt nochmals mit dem überteuerten Normal-Markt runter?   "

Wie war es denn beim letzten Mal?  Was wäre denn jetzt anders?  

2735 Postings, 950 Tage Goldkinder@Grafikkunst

 
  
    
23.01.22 14:25
Jetzt nochmals mit dem überteuerten Normal-Markt runter?
- bei einem Crash ja
- bei einem schleichenden Verfall, nein - zumindest, wenn die Commodities selber stabil bleiben; hier sehe ich aber die größten Chancen bei G&S und den Minen.
Wie immer nur meine bescheidene Meinung.  

2731 Postings, 680 Tage grafikkunstwie wars beim letzten Mal:

 
  
    
23.01.22 14:39
Der S&P stand knapp unter 3500; Gold knapp unter 1700
Heute: S&P ATHoch bei 4800 - jetzt sind wir schon 400 Punkte darunter; Gold 1834 und damit 80 Punkte unter dem Hoch vom letzten Jahr. Vom ATH ~2100 sind wir Meilen weit weg.

Das verdeutlicht doch sehr gut, wie unterschiedlich heute die Voraussetzungen gegenüber dem März 2020 sind.  

11409 Postings, 2446 Tage ubsb55Sollte man sich ansehen

 
  
    
1
23.01.22 14:47
https://www.youtube.com/watch?v=N0AjfLTZn0k&t=17s      Ziemlich viele Anzeichen am Firmament.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1611 | 1612 |
| 1614 | 1615 | ... | 1728  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben