UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Westwing Group AG - Thread!

Seite 76 von 81
neuester Beitrag: 14.10.21 12:50
eröffnet am: 02.10.18 00:49 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2019
neuester Beitrag: 14.10.21 12:50 von: Knuth Leser gesamt: 333097
davon Heute: 338
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 | ... | 81  Weiter  

381 Postings, 160 Tage unbiassedThema

 
  
    
24.09.21 14:23
ARP: Ist bei dem hohen Cash Bestand auf alle Fälle ein Thema. Sie investieren dieses Jahr schon deutlich mehr und weisen trotz krass gestiegener Container Preise immer noch ein Zuwachs an liquiden Mittel aus. Das vor allem die Profitabilität in den nä. 2 Quartalen leiden könnte wurde bereits dem Kapitalmarkt im August in Aussicht gestellt. Denke wenn es Überraschungen geben sollte, dann eher positiv (bzw. weniger schlimm als gedacht) Wir befinden uns nun allerdings auch schon an einem Zeitpunkt wo Anleger auch schon eher ins Jahr 2022 blicken.

BVB ist Off  Topic, gebe ich dir völlig recht.. Rückblickend wenn WW in 2023 vlt. bei 70-100? stehen sollte, wird dir die Trading Range von 35-41? herzlich egal gewesen sein, hast ja eben selber auf die Langfristperformence verwiesen..  

9602 Postings, 3912 Tage halbgottt@unbiassed

 
  
    
24.09.21 14:49
Kursziel 100 Euro ist vollkommen frei erfunden. Das ist Kleinanleger Denke aus Neue Markt Zeiten.

Wenn die Profitabilität zu leiden hat, wenn Investitionen in weiteres Wachstum längst passieren, dann gibt es natürlich kein Aktienrückkaufprogramm. Es wurde ja sogar unterstellt, daß Westwing eine Übernahme machen könne. Aha. Und von welchem Geld? Würde wahrscheinlich nur gehen, wenn man eine Kapitalerhöhung macht.

Nimm einfach die Kursziele der Analysten und errechne das mögliche Kurspotential daraus. Westwing hat demnach ein geringeres Kurspotential im langfristigem Szenario. Die Analysten Hauck & Aufhäuser, bzw. Berenberg gibt es woanders auch.

Im kurzfristigem Szenario wäre das Potential deutlich geringer, das schrieb ich vor vier Monaten und genau das passiert jetzt.  

381 Postings, 160 Tage unbiassedBegrenzungen

 
  
    
24.09.21 15:09
gibt es nur im Kopf.

Viel Erfolg bei deinen Investments und deinem Trading  

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaKapitalerhöhung?

 
  
    
1
24.09.21 16:33
Das soll doch jetzt sicher nur eine Provokation sein, oder?

Eine KE bei Cashbestand von 150 Mio ? und 30-40 Mio FreeCashflow? Wozu?

Zumal wir die Investitionen ja bereits dieses Jahr sehen, und trotzdem einen hohen FCF erwarten können. Da muss man zudem unterscheiden zwischen Investitionen innerhalb der GUV (Personal, Marketing) und welchen die nur im Kapitalfluss auftauchen. Die in der GUV und damit im OCF und FCF sehen wir wie gesagt schon jetzt. Daher ja die fallende Marge in diesem Jahr, insbesondere wahrscheinlich in Q3 aufgrund des temporär sehr starken Marketings, inklusive der TV Werbung im Juli/August.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17 Postings, 246 Tage DonTBZusammenfassung

 
  
    
13
24.09.21 18:56
Hier eine kurze Zusammenfassung von Halbgotts 10 Kern-Aussagen des letzten halben Jahres. Vll. erspart er uns dann die ständigen Wiederholungen, es springen nicht immer wieder User über seine Stöckchen und wir können uns auf den informativen Nachbar-Thread konzentrieren:

Aussage 1:
Es gibt viel bessere Aktien als Westwing. Ich bin aber selbst investiert, weil ich an das Unternehmen glaube.
Ergo:
Szenario 1: Aktie konsolidiert = HG hat Recht
Szenario 2: Akte fällt = HG hat Recht
Szenario 3: Aktie steigt = HG hat Recht

Aussage 2:
Ich habe mich stets korrekt, höflich, sachlich, freundlich und angemessen verhalten und trotzdem werde ich von allen gedisst und es wurde ohne Grund allein wegen mir ein neues Forum eröffnet.

Aussage 3:
Katjuscha ärgert mich immer.

Aussage 4:
User X/Y argumentiert off-topic! Aber was ich euch schon immer über den BVB sagen wollte...

Aussage 5:
Auf sachliche Argumente bzgl. Fundamentaldaten zu WW gehe ich nicht so gerne ein, da ich mich da nicht wirklich gut auskenne, sondern reagiere lieber mit Abweichmanövern, Nebelkerzen und wirren Thesen.

Aussage 6:
Ich fühle mich hier als "Geisterfahrer" echt wohl und es bestärkt mich stark in meiner Realitätswahrnehmung (ich bin aber kein "Querdenker").

Aussage 7:
Katjuscha ärgert mich und macht das schon immer so.

Aussage 8:
Hab ich euch schon erzählt, dass die BVB Aktie im Vergleich zu WW...

Aussage 9:
Gewinnmitnahmen nicht vergessen.

Aussage 10:
Es ist echt so krass, wie ihr alle keine Ahnung von Nix habt, ich dagegen die Wahrheit so unfassbar mit Löffeln gefressen habe und mich trotzdem mit euch abgebe.

MGF, euer Halbgott
 

892 Postings, 2383 Tage BerlinTrader96@Dontb

 
  
    
24.09.21 20:12

9602 Postings, 3912 Tage halbgottt@DonTB

 
  
    
28.09.21 14:29
Du versuchst mich hier in pseudoironischem und intellektfreiem Tonfall bloßzustellen? Ich denke mal, es fällt auf Dich selbst zurück und auf alle, die solche Kleinanleger Sprechblasen auch noch liken.

Es gibt auf meiner Watchlist keine einzige Aktie, die so schnell und so deutlich verliert, noch nicht mal ansatzweise. Egal was, es performt mindestens zweistellig besser.  

17 Postings, 246 Tage DonTB@HG

 
  
    
4
29.09.21 11:59
Wieder einmal von vorne bis hinten Unsinn und leider ein für dich typischer Beitrag.

"Du versuchst mich hier in pseudoironischem und intellektfreiem Tonfall bloßzustellen?"

Falsch.
Ich versuche dich nicht bloßzustellen, das gelingt dir mit deinen Beiträgen hier ganz von selbst.
Was ich versuche, ist dir vor Augen zu führen, was für ein blasierten Unsinn du hier regelmäßig verzapfst. Das dies nicht bei dir ankommt, wundert mich aber ehrlich gesagt nicht.

"Intellektfrei?"
Nur weil du etwas nicht verstehst, macht es das noch lange nicht "intellektfrei". Eher das Gegenteil ist der Fall...  ;)

"solche Kleinanleger"
Wieder mal so eine herablassende und substanzlose Behauptung von dir, ohne überhaupt einen Schimmer von dem tatsächlich eingesetzten Kapital zu haben. Abgesehen davon, dass es Null Relevanz für die Diskussion hat.

"Es gibt auf meiner Watchlist keine einzige Aktie, die so schnell und so deutlich verliert, noch nicht mal ansatzweise."
Zunächst einmal interessiert deine "Watchlist" hier überhaupt niemanden.
Dann erinnerst du dich vielleicht noch, dass du immer wieder behauptet hast, du wärst auch in WW investiert, da du an das langfristige Potential glaubst. Du würdest nur nicht nachlegen, weil DERZEIT andere Aktien besser performen.
Und jetzt wo WW krass fällt, hast du plötzlich auch das vorhergesehen und machst WW schlecht!? Weißt du eigentlich noch, welche Meinung du eigentlich vertrittst!?  

"Egal was, es performt mindestens zweistellig besser."
Vielleicht solltest du dann mal besser ein paa Aktien von deiner Watchlist kaufen. Denn die Werte, wo du tatsächlich investiert bist (u.a. BVB, WW), da läuft es derzeit nicht sooo rosig, oder!?

HG, es gibt auf meiner Watchlist keinen anderen User hier, dessen Selbstwahrnehmung so deutlich von der Realität abweicht, nicht mal ansatzweise.

Daher wünsche ich dir viel Glück, du kannst es brauchen.  

9602 Postings, 3912 Tage halbgottt@DonTB

 
  
    
29.09.21 13:59
lass gut sein. Du kamst mit einem "lustigem" posting, das sollte also pseudoironisch sein und daher nannte ich es intellektfrei. Wenn ich dann auf so ein Sandkastenformat in einem kurzen posting antworte, dabei aber nicht ironisch bin, dann nennst Du mein Schreibstil blasiert? Nun denn. Niemand zwingt Dich meine postungs zu lesen.

Dann unterstellst Du ich hätte Westwing Aktien. Ja, hatte ich. Als der sehr wichtige Widerstand bei 41/42 nicht gehalten hatte, habe ich aber verkauft, immerhin wurde der Kram bei 29 Euro gekauft, war also sehr ordentlich im Plus. Das nennt man Gewinnabsicherung

Von dem Geld habe ich mir was anderes gekauft, das läuft auch nicht so gut, aber bei weitem nicht so schlecht wie Westwing  

9602 Postings, 3912 Tage halbgottt@unbiassed

 
  
    
29.09.21 14:08
Du schreibst Pinterest Kunden werden mit 58 Dollar bewertet, obwohl sie nur 4 Dollar Umsatz pro Monat machen? Aber was willst Du damit sagen, doch nicht ernsthaft mit Westwing vergleichen??

Pinterest ist an der Börse irrsinnig überbewertet, deren Aktienkurs hat sich völlig zu Recht sehr weit vom Jahreshoch entfernt. Gut möglich, daß sich die Pinterest Aktie in mittlerer Zukunft halbiert. Letztlich betrifft das sehr viele Aktien, teilweise schreit es nach einer Komsolidierung. Und wenn Westwing bei der eigenen Umsatzprognose "nur" das untere Ziel erreichen sollte, wird das kaum gut aufgenommen an der Börse.

Natürlich kann man trotzdem unterstellen, daß Westwing klar unterbewertet ist. Aber eine Bewertung pro Kunde berzuleiten, mit Pinterest zu vergleichen, finde ich regelrecht aberwitzig.  

9602 Postings, 3912 Tage halbgottt@katjiuscha

 
  
    
29.09.21 14:14
Du unterstellst, daß Westwing eine Übernahme machen könne. Dafür ist kein Geld vorhanden, aber falls so etwas geplant ist, ginge das wohl nur über eine Kapitalerhöhung. Ich unterstelle natürlich nicht eine Kapitalerhöhung, ich würde es aber nicht kategorisch ausschließen, falls eine Übernahme geplant ist.

Wenn von der IR keine Antwort kommt, dann kann das auch völlig andere Gründe haben. Aber das super Selbstbewusstsein, welches sie bei ihren Prognosen bis ins Jahr 2025 zur schau gestellt haben, müssten sie viel fundierter begründen können.

Um sich in einem umkämpften Markt nachhaltig durchzusetzen, wird man auf jeden Fall erheblich investieren müssen, so oder so. Daß man weibliche Kundschaft hat mit großer Treue, das wird auf Dauer kaum reichen.  

326 Postings, 150 Tage maurer0229Frage an Dich Halbgott:

 
  
    
29.09.21 14:55
Du hast in diesem Beitrag darauf hingewiesen, dass Westwing einen Fair Value von ca. 35? hat.
Wie erklärst Du Dir, dass die selbe Seite nun den fair Value auf 55? angehoben hat? Es gab doch seitdem keine News, oder?
https://www.ariva.de/forum/...up-ag-thread-558684?page=71#jumppos1800
 

9602 Postings, 3912 Tage halbgotttmaurer0229

 
  
    
29.09.21 15:18
Ich hatte in diesem posting lediglich auf simplywall hingewiesen. Daß simplywall jetzt so dermaßen deutlich den fair value angehoben hat, ist eine schöne Sache für alle Westwing Aktionäre. Definitiv.
Abstand zur fairen Bewertung laut simplywall 39%
Das gleiche Portal nennt bei der BVB Aktie einen Abstand zur fairen Bewertung von 96%

Es ändert sich also nichts wesentliches an meinen Investitionsentscheidungen.  

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaIch lach mich tot

 
  
    
1
29.09.21 15:28
Da hebt eine Seite den fair Value ohne News um 40% an, und halbgott meint pauschal, super Sache, super Seite. :)))

Zeigt doch nur wie unsinnig die Seite ist, übrigens genauso wie deine Aussage in dem Posting, das Maurer verlinkt hat, wo du zum DCF Modell ernsthaft meinst, man könne doch jetzt die Annahmen von 2025 nicht einpreisen. Ja eben, deshalb gibt es ja das DCF Modell, damit man es eben nicht einpreisen muss, sondern abdiskontiert. Deshalb heißt es ja Discounted Casflow Modell.
-----------
the harder we fight the higher the wall

9602 Postings, 3912 Tage halbgotttemotional?

 
  
    
29.09.21 15:48
katjuscha, Du musst ein bißchen mehr auf Deine Gesundheit achten, so oft, wie Du Dich schon totgelacht hast, müsstest Du schon längst mausetot sein.

Nirgends habe ich die Seriosität von simplywall hervorgehoben, sondern einfach nur die Seite genannt, das ist alles. Auch Vorstandswoche nannte sinkende Aktienkurse bei Westwing, auch Vorstandswoche könnte man als unseriös betrachten. Keine Frage.

Der springende Punkt ist, daß man solche Dinge nicht für seine Argumentation als einziges Kriterium heranzieht, sondern zu einem Sammelsurium von extrem vielen Argumenten. Was dann ganz am Ende dabei herauskommt ist die Kursentwicklung an sich.

Wie gesagt, daß simplywall die Bewertung so stark angehoben hat, ist definitiv eine feine Sache. Daß sie so etwas offensichtlich nur alle paar Monate machen und nicht wie wir jede Woche, sollte nicht dazu führen, daß man sich gleich totlacht. Wäre ja schade.

Das eigentliche Argument, daß nämlich andere Aktien sehr viel stärker unterbewertet sein müssen, bleibt von dem ganzen völlig unberührt. Auxch das sieht man bestens bei simplywall. Und die eigentliche Kursentwicklung ist dann dementsprechend.

Westwing könnte theoretisch das März Tief bei 29 Euro noch mal testen. Ist natürlich völlig spekulativ, aber ausschließen sollte man das auf keinen Fall.
 

103734 Postings, 7887 Tage Katjuscha:)

 
  
    
29.09.21 16:12
Na mal wieder am ablenken?

Es bleibt lächerlich dass du simplywall kürzlich noch angeführt hast, um die negative Sicht auf die Aktie zu untermauern, und jetzt soll die Tatsache, dass sie die Bewertung nur alle paar Monate ändern, für dich plötzlich ein positives Zeichen sein?

Come on! ? selbst du weißt sehr genau, dass das analytischer Blödsinn ist.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17 Postings, 246 Tage DonTBBin mir

 
  
    
1
29.09.21 16:24
da mittlerweile gar nicht mehr so sicher, ob er das wirklich alles noch durchschaut.
Wenn man sich erstmal in einem so widersprüchlichen Weltbild verrannt hat, kann man da schon mal leicht den Überblick verlieren.  

9602 Postings, 3912 Tage halbgotttwenn

 
  
    
29.09.21 16:32
wenn simplywall die faire Bewertung so dermaßen deutlich anhebt, dann ist das positiv für alle die simplywall ernstnehmen. Ob Du oder ich das ernst nimmst, ist dabei nicht von Belang. Wir sind nicht die einzigen beiden Marktteilnehmer.

Das gleiche dachte ich übrigens auch bei dem damaligen Artikel der Vorstandswoche. Das hattest Du niedergemetzelt aus inhaltlichen Gründen. Gibt aber bei der Vorstandswoche viele Follower.

Am Ende sind für die Kursentwicklung sehr viele verschiedene Faktoren wichtig. Faire Bewertung 100 Euro wird einzig und allein nur im ariva Forum genannt, kein einziger Analyst tut das. Faire Bewertung 100 war aber offensichtlich fürs Erste Blödsinn, so wie faire Bewertung simplywall 35 Euro Blödsinn war.

Am Ende geht es  nur um die Kursentwicklung an sich.  

2345 Postings, 4616 Tage niovsjaja

 
  
    
3
29.09.21 16:46
das hat der gute alte Halbgott mal wieder hinterher super gehandelt, wie schon so oft.

Hinterher kann man das natuerlich wieder super sagen.

Sollte WW die Tage wieder steigen, bist du bestimmt gerade wieder eingestiegen. :)

Naja, wer das noch glaubt, liest deinen Kram einfach noch nicht lange genug.
 

9602 Postings, 3912 Tage halbgotttCorona

 
  
    
29.09.21 22:35
Es wurde diverse Male behauptet, daß Corona durchaus noch länger eine gewisse Rolle spielen könne und daß überall noch ewig lang Maskenpflicht herrschen würde. In diversen Bundesländern wurde die Maskenpflicht bei 3G bereits aufgehoben, auch die Abstandspflicht. Zuschauerbeschränkungen in NRW werden für Sitzplätze bereits ba 6.10. aufgehoben.

Normalerweise müsste das alles längst überall eingepreist sein. Da die Diskussion darüber aber hier wie da vollkommen uneinig war, kann es auch sein, daß es eben nicht vollunfänglich eingepreist war und sich der Effekt Corona Verlierer versus Corona Gewinner noch weiter fortsetzen könnte.
 

103734 Postings, 7887 Tage Katjuschahalbgott, ich möchte kurz nochmal nachfragen, was

 
  
    
01.10.21 12:22
der Vorstand deiner Meinung nach im Call hinsichtlich Weihnachtsquartal gesagt hat.

Habe ich dich in #1834 und Folgepostings richtig verstanden, dass im Weihnachtsquartal der Umsatz gegenüber Vorjahr zurückgehen wird? Also das hätte der Vorstand im Call gesagt?
-----------
the harder we fight the higher the wall

9602 Postings, 3912 Tage halbgottt@katjuscha

 
  
    
01.10.21 17:43
Die Kursentwicklung bei Westwing ist ein nicht endender Horror und ich werde den Teufel tun und mich hier mit Dir auf irgendwelche Scheingefechte einlassen.

Im Weihnachtsquartal wird sich das Wachstum ggü dem Vorjahresquartal ganz außerordentlich extrem abschwächen. Was natürlich nicht heisst, daß der Umsatz zurückgeht. Du hattest im ggü liegendem Thread von 5% Wachstum gesprochen, was ich nicht glaube, es wird mehr. Aber wenn es wirklich nur 5% werden sollte, wirst Du nie im Leben damit argumentieren können, man hätte nichts besseres erwartet und das wäre schon längst eingepreist. In dem Fall würde bei Westwing lediglich die untere Prognose fürs Gesamtjahr erreicht, wenn überhaupt. Und das hätte nochmals tiefere Aktienkurse zur Folge. In so einer Siutation würde sich kaum einer um die Unterbewertung scheren, sondern eher an Aktienkursen, die man im März gesehen hatte, nämlich 29 Euro. Was war denn die Erwartungshaltung im März? Et voila.

und by the way, mal was ganz anderes. Der Aktienkurs von Westwing wird nicht allein von der fairen Bewertung von Westwing bestimmt. Wären alle Aktien gleich unterbewertet, könnte man  Westwing jetzt kaufen, wäre Westwing viel stärker als andere unterbewertet, dann wäre Westwing sogar ein Strong Buy. Aber andere sind teilweise extrem deutlicher unterbewertet. Und genau das wurde in den letzten 2 Wochen nochmals viel deutlicher.  

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaÄähhh, nix für ungut, aber wieso hast du dich dann

 
  
    
01.10.21 18:39
damals mit mir gestritten?

Du hattest damals eindeutig geschrieben dass der Umsatz in Q4 zurückgehen wird. Nur deshalb habe ich ja damals so sauer reagiert. Wieso hast du das nicht einfach sofort klargestellt sondern dauernd über Nebensächlichkeiten fabuliert?
-----------
the harder we fight the higher the wall

9602 Postings, 3912 Tage halbgotttweiß ich auch nicht

 
  
    
01.10.21 19:22
mach was Du willst. Habe extrem oft und völlig unverfänglich geschrieben, was das Problem sein könnte. Nämlich daß das Umsatzwachstum ggü dem Vorjahresquartal extrem deutlich zurückgehen könne, daß dies nach sagenhaftem Kursplus von EINTAUSENDSIEBENHUNDERT Prozent mitnichten in ein paar Wochen abgehandelt und "eingepreist" sein könne, sondern daß der Aktienkurs auch mal stattdessen ein Jahr seitwärts gehen könne. Daß die Umschichtung Corona Gewinner in Corona Verlierer noch monatelang anhalten würde können.

Egal was ich geschrieben hatte und sei es noch so harmlos, es wurde immer direkt widerpsrochen. Jetzt kommt es wie es kommt es alles so und Du weißt nicht wprüber wir gestritten hätten?

Fakt ist die Kursentwicklung, die ist seit dem Bruch der Unterstützung bei 41/42 nicht mehr seitwärts, sondern klar abwärts. Wenn wir am 14.4.2022 einen Aktienkurs von 48,60 haben, hätten wir ein Jahr seitwärts. Wird sich aber erst noch zeigen müssen und kurzfristig ist das eh völlig wumpe. Es laufen monatelang andere Aktien besser, selbst die schlechtlaufenden laufen besser. Im Grunde genommen alles.

Wenn Du die Vermutung hast, daß Westwing ab sofort besser performen müsste, als die anderen, dann musst Du das verhältnismäßig hochgewichten, wenn Du aber denkst, daß sich andere ebenso erholen könnten oder sogar besser erholen könnten, dann gibt es keinen Grund, diese anderen viel geringer zu gewichten.
 

892 Postings, 2383 Tage BerlinTrader96Oh Gott!

 
  
    
01.10.21 19:57
Bei der Grütze bekommt man ja innerliche Schmerzen!!  

Seite: Zurück 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 | ... | 81  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben