UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.687 -0,1%  MDAX 34.925 -0,3%  Dow 35.491 -0,7%  Nasdaq 15.598 0,3%  Gold 1.803 0,3%  TecDAX 3.829 0,4%  EStoxx50 4.233 0,3%  Nikkei 28.820 -1,0%  Dollar 1,1608 0,0%  Öl 83,0 -1,5% 

Moleculin Biotech nach R/S 29.01.2021

Seite 2 von 8
neuester Beitrag: 19.10.21 16:43
eröffnet am: 01.02.21 14:10 von: franzelsep Anzahl Beiträge: 200
neuester Beitrag: 19.10.21 16:43 von: franzelsep Leser gesamt: 16572
davon Heute: 25
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepDieser RS geht ganz klar

 
  
    
03.02.21 07:48
zu Lasten der Altaktionäre, wie es bei jedem RS ist. Wenn sich jetzt gewisse Häuser bei $5+ einkaufen, kann man nur erahnen, warum es so ablief.

Die große Frage für die benachteiligten Anleger wird sein, legt man nochmal nach.

Das hier vorfinanzierte Warrants angeboten werden, lässt mich vermuten, dass hier gewisse Institutionen nicht mehr erwünscht sind.  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepGestriges Handelsvolumen

 
  
    
03.02.21 11:18
Nachbörsliches Handelsvolumen gerade einmal 703,557 Aktien - was ist denn bitte schön hier los  
Angehängte Grafik:
screenshot_103.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
screenshot_103.jpg

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepEPS 2019

 
  
    
03.02.21 12:43
https://ir.moleculin.com/all-sec-filings/content/...749-21-001785.pdf

"Berichtigt" nach dem RS
-1.95 mit RS
- 0.32 ohne RS

Vergleich 2018 siehe Grafik.  
Angehängte Grafik:
screenshot_104.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
screenshot_104.jpg

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepOffering Preisfestsetzung

 
  
    
03.02.21 14:36

Moleculin kündigt Preisfestsetzung für 67,8 Millionen Dollar an



HOUSTON, 3. Februar 2021 /PRNewswire/ -- Moleculin Biotech, Inc. (Nasdaq: MBRX) ("Moleculin" oder das "Unternehmen"), ein pharmazeutisches Unternehmen in der klinischen Phase mit einem breiten Portfolio von Medikamentenkandidaten, die auf hochresistente Tumore und Viren abzielen, gab heute die Preisfestsetzung für ein übernommenes öffentliches Angebot von insgesamt 14.273.684 Stammaktien zu einem öffentlichen Angebotspreis von $4,75 pro Aktie bekannt. Moleculin hat den Konsortialbanken eine 30-tägige Option eingeräumt, bis zu 2.141.052 zusätzliche Stammaktien aus dem öffentlichen Angebot zu erwerben. Das Angebot wird voraussichtlich am oder um den 5. Februar 2021 abgeschlossen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen.

Der Bruttoerlös aus dem Angebot wird voraussichtlich 67,8 Mio. US-Dollar betragen, vor Abzug des Zeichnungsrabatts und anderer geschätzter Angebotskosten, jedoch ohne Berücksichtigung der Ausübung der Zeichnungsoption durch die Konsortialbanken. Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Angebot zur Finanzierung der geplanten klinischen Studien, präklinischen Programme, für andere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Oppenheimer & Co. Inc. agiert als alleiniger Book-Running-Manager für das Angebot und Roth Capital Partners, LLC agiert als Co-Manager für das Angebot. Maxim Group LLC fungiert als Finanzberater des Unternehmens.

Die oben beschriebenen Wertpapiere werden vom Unternehmen gemäß einer Regalregistrierungserklärung auf Formular S-3 (Nr. 333-235686) angeboten, die ursprünglich am 23. Dezember 2019 bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht und von der SEC am 9. April 2020 für wirksam erklärt wurde. Ein endgültiger Prospektnachtrag und der begleitende Prospekt, die sich auf die Bedingungen des Angebots beziehen und diese beschreiben, werden bei der SEC eingereicht und sind auf der Website der SEC unter http://www.sec.gov verfügbar. Kopien der endgültigen Prospektergänzung und des begleitenden Prospekts können, sobald verfügbar, bei Oppenheimer & Co. Inc. erhältlich, zu Händen: Syndicate Prospectus Department, 85 Broad Street, 26th Floor, New York, New York 10004, per Telefon unter (212) 667-8055 oder per E-Mail unter EquityProspectus@opco.com.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf der hierin beschriebenen Wertpapiere dar, noch dürfen diese Wertpapiere in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft werden, in dem/der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen eines solchen Staates oder einer solchen Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

8969 Postings, 4010 Tage doschauherGanz linkes Ding

 
  
    
03.02.21 14:41
Was will man mehr erwarten;-))  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepDas erscheint

 
  
    
03.02.21 14:51
tatsächlich sehr link, aber ~70M + vorfinanzierte Warrants für die bisherigen News macht ja mal aktuell gar keinen Sinn.

Ich werde die Tage hier etwas unternehmen ;-))  

675 Postings, 636 Tage mumpilieHmmm

 
  
    
03.02.21 14:52
Ohne Worte. Und ich konnte gestern nicht raus.  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsep@mumpilie

 
  
    
03.02.21 14:58
überlege genau was du jetzt unternimmst. Bitte bedenke, Sie hatten keine Möglichkeit ohne den R/S solch eine große Cash-Position aufzubauen. Hinterfrage Dich, wozu benötigen Sie auf einmal so eine riesige Cash-Position.  

675 Postings, 636 Tage mumpilie@franzelsep

 
  
    
03.02.21 15:04
Das frage ich mich gerade auch Die einzige  Antwort wäre für mich, dass MBRX jetzt Geld für 2 Medikamente braucht. Wissen tun wir offiziell nur von einem.  

8969 Postings, 4010 Tage doschauherVergiss es

 
  
    
03.02.21 16:13
Schrott verkaufen und nicht mehr drüber nachdenken. Schöne Fakenews gestern.  

675 Postings, 636 Tage mumpilieDosch

 
  
    
03.02.21 16:38
Was meinst für Fakenews?  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepFake

 
  
    
03.02.21 17:05
hmm, mit ungefähr $300M FDA Assets.  

675 Postings, 636 Tage mumpilie@franzelsep

 
  
    
03.02.21 22:03
Aber fallen tut er trotzdem. :-(?  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepmumpilie

 
  
    
04.02.21 07:35
bin da ziemlich entspannt und nutze es aus, nachbörslich über Zeichnungspreis.

Bitte bedenke, die Zeichner haben einen ~25 prozentigen Nachlass vom vorherigen Schlusskurs erhalten und es ist ganz normal, dass der Kurs erstmal zum Zeichnungspreis läuft.  

675 Postings, 636 Tage mumpilie@franzelsep

 
  
    
04.02.21 07:58
Guten Morgen. Ich habe jetzt nochmal drüber geschlafen und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich das auch nochmal nutzen werde. Wer das Unternehmen verfolgt (länger), der kann nur zu dem Schluss kommen, dass sich alles langsam Aufschlüsselt und die Strategie aufgehen sollte.  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsep@mumpilie

 
  
    
04.02.21 19:42
Das schaut gut aus heute ... alles über dem Angebotspreis. Vielleicht bekommen sie das Offering schon heute geschlossen. Hast schon eine Antwort bzgl. der Fakenews bekommen? ;-)  

675 Postings, 636 Tage mumpilie@franzelep

 
  
    
04.02.21 20:26
Nein. Habe keine Antwort bekommen. Was soll Er/Sie sich auch aus den Fingern saugen, wo es nix zu saugen gibt. Die haben die Karten auf dem Tisch und ja war schon nicht nett und Aktionären gegenüber. Aber wir werden trotzdem belohnt werden. Jeder Weg hat Widerstände und dies müssen überwunden werden. Fakt ist, die haben nie gelogen. Punkt  

675 Postings, 636 Tage mumpilie@franzelsep

 
  
    
04.02.21 20:28
Sehen würde ich gern die präklinische Studio, weil 100% ist schon ne verdammt STARKE Ansage.  

166 Postings, 565 Tage megaheftigSehe ich auch so mumpilie

 
  
    
05.02.21 06:54
Ich denke hier wird noch etwas die Vorgehensweise verdaut und dann wird die Kiste langsam etwas steigen. Ich fand die Nachrichten (100% Wirkung und die Zusammenarbeit mit Catalyst) zu gut, um jetzt auf diesem Kurs zu verharren. Wenn sie nun auch Kohle haben, um bei der Covid Geschichte weiter am Ball zu bleiben dann könnte das zusätzlich den Kurs beeinflussen. Ich bin gespannt!  

6951 Postings, 4681 Tage butzerlenette Pipeline

 
  
    
1
05.02.21 19:25
RS und Offering scheint verdaut zu sein. Ich bin mal hier rein gesprungen, gibt ja im überhitzten Markt kaum noch unterberwertete Aktien... Jetzt reicht das Cash und bei den vielen Studien wird schon irgendwas für einen Kursschub sorgen. Risk / Reward scheint zu stimmen.  

675 Postings, 636 Tage mumpilie@franzelsep

 
  
    
05.02.21 22:21
Ich glaube ich kann dir jetzt mit deiner positiven Einstellung hier und beim Partner folgen. Fr. und Mo. diese Entscheidungen macht eigentlich absolutem Sinn. :-)
Bin mir nur nicht sicher, wo ich nochmal nachlege. Vielleicht kannst du ausnahmsweise mal einen kleinen Denkanstoß geben. Beide will ich aber nicht aufstocken.
 

3693 Postings, 1602 Tage franzelsepFunding für Annamycin Sarkom Lungenmetastasen

 
  
    
08.02.21 13:38
Februar 08, 2021

HOUSTON, Feb. 8, 2021 /PRNewswire/ -- Moleculin Biotech, Inc, (Nasdaq: MBRX) (Moleculin oder das Unternehmen), ein pharmazeutisches Unternehmen in der klinischen Phase mit einem breiten Portfolio von Arzneimittelkandidaten, die auf hochresistente Tumore und Viren abzielen, gab heute bekannt, dass die Agencja Bada? Medycznych (Agentur für medizinische Forschung), eine staatliche polnische Agentur, die für die Entwicklung der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der Medizin und Gesundheitswissenschaften zuständig ist, einen Zuschuss in Höhe von 1. 5 Millionen USD an das Maria Sklodowska-Curie National Research Institute zur Finanzierung einer klinischen Studie der Phase 1B/2 mit Annamycin zur Behandlung von Lungenmetastasen des Weichteilsarkoms (STS).  Die geförderte klinische Studie wird von Prof. Piotr Rutkowski, MD, PhD, Leiter der Abteilung für Weichteil-/Knochensarkome und Melanome am Maria Sklodowska-Curie Nationalen Forschungsinstitut für Onkologie in Warschau, Polen, geleitet.

Prof. Piotr Rutkowski wird unter anderem von WPD Pharmaceuticals in Polen, einem Lizenznehmer von Annamycin, bei der Vorbereitung und Durchführung der klinischen Studie unterstützt, die voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen wird.  Als Teil der Zusammenarbeit zwischen Moleculin und Prof. Rutkowski wird Moleculin das für die klinische Studie notwendige Medikament liefern, aber Moleculin wird sich nicht an der Durchführung der klinischen Studie beteiligen.  Diese Studie ist unabhängig von und wird zusätzlich zu der klinischen Studie in den USA sein, die Moleculin mit Annamycin bei Sarkom-Lungenmetastasen durchführen will.

"Es gibt einen erheblichen ungedeckten Bedarf an verbesserten Behandlungen für Patienten mit Sarkom-Lungenmetastasen", kommentierte Prof. Piotr Rutkowski vom Maria Sklodowska-Curie National Research Institute of Oncology, "deshalb freuen wir uns, diese Studie zu beginnen.  Obwohl es sich um eine seltene Krankheit handelt, gibt es keine anderen klinischen Studien dieser Art, die derzeit in Polen durchgeführt werden, so dass dies eine enorme Chance für unsere Patienten ist."

"Die Studie von Prof. Rutkowski ist ein Schlüsselelement in einer Zusammenarbeit zwischen Teams in den USA und Polen", fügte Walter Klemp, Chairman und CEO von Moleculin, hinzu. "Wir sind zuversichtlich, dass die Daten aus den USA und Polen kombiniert werden können, um das Potenzial von Annamycin zur Behandlung von Lungenmetastasen zu identifizieren."

Weichteilsarkome sind die häufigste Form von Sarkomen und machen weltweit schätzungsweise 130.000 Neuerkrankungen pro Jahr aus.  Während viele Sarkome durch chirurgische Entfernung behandelt werden können, wird geschätzt, dass 20 bis 50 % der STS-Sarkome schließlich in die Lunge metastasieren, wo die Behandlung schwieriger werden kann.

Wenn die Metastasen in die Lunge eingedrungen sind und der Tumor nicht chirurgisch entfernt werden kann, besteht die primäre Chemotherapie aus dem Anthrazyklin Doxorubicin (auch bekannt als Adriamycin).  Während 10 bis 30 % der Patienten mit Sarkom-Lungenmetastasen anfänglich auf Doxorubicin ansprechen, kommt es bei den meisten zu einem Rückfall, so dass die Mehrheit dieser Patienten keine alternative Chemotherapie erhält.  Die Behandlungsmöglichkeiten sind weiter eingeschränkt, da die derzeit zugelassenen Anthrazykline, einschließlich Doxorubicin, eine inhärente Kardiotoxizität aufweisen, wodurch die Menge an Anthrazyklinen, die den Patienten gegeben werden kann, begrenzt ist.

Annamycin ist ein Anthrazyklin der "nächsten Generation", von dem kürzlich in Tiermodellen gezeigt wurde, dass es sich in der Lunge bis zu 34-mal stärker anreichert als Doxorubicin.  Wichtig ist auch, dass Annamycin in kürzlich durchgeführten klinischen Studien am Menschen zur Behandlung der akuten myeloischen Leukämie keine Kardiotoxizität gezeigt hat, so dass die Verwendung von Annamycin möglicherweise nicht den gleichen Dosisbeschränkungen unterliegt wie Doxorubicin.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

6951 Postings, 4681 Tage butzerlesind zwar nur 1,5 Millionen

 
  
    
08.02.21 13:56
dürfte nicht ausreichen, um die gesamte FDA-Phase I/II zu finanzieren, aber immerhin. Auf jeden Fall eine gute Nachricht und entlastet die Bilanz. Erwarten die Polen eigentlich irgendwelche Gegenleistungen? Also kostenlose Lieferung der Dosen nach Polen bei erfolgreicher Zulassung oder so später? Davon steht dort nichts.  

3693 Postings, 1602 Tage franzelsep@butzerle

 
  
    
08.02.21 14:19
Das ist eine "Big Question" - verkauft Moleculin Annamycin kommerziell an seinen Lizenzpartner WPD für diese europäische Studie ...

P.S. Die heutige News hat eigentlich keinen Bezug zur FDA, da es sich um eine eigene europäische Studie handelt, jedoch ist folgendes zu beachten

"Die Studie von Prof. Rutkowski ist ein Schlüsselelement in einer Zusammenarbeit zwischen Teams in den USA und Polen", fügte Walter Klemp, Chairman und CEO von Moleculin, hinzu. "Wir sind zuversichtlich, dass die Daten aus den USA und Polen kombiniert werden können, um das Potenzial von Annamycin zur Behandlung von Lungenmetastasen zu identifizieren."  

675 Postings, 636 Tage mumpilie@franzelsep

 
  
    
09.02.21 08:00
Ist es denkbar, dass man hier nicht nur Kapital beschaffen möchte, sondern auch auf die 5 Dollar/ Aktie abzielt mit dem RS, um so dann den Weg frei zu machen für Großinvestoren?  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: cocobongo