UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.311 1,0%  MDAX 27.395 0,9%  Dow 31.438 -0,2%  Nasdaq 12.008 -0,8%  Gold 1.826 0,2%  TecDAX 2.971 0,4%  EStoxx50 3.580 1,2%  Nikkei 27.049 0,7%  Dollar 1,0585 0,0%  Öl 116,9 1,2% 

2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 303
neuester Beitrag: 28.06.22 11:47
eröffnet am: 29.12.21 19:34 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 7570
neuester Beitrag: 28.06.22 11:47 von: Potter21 Leser gesamt: 1339961
davon Heute: 5012
bewertet mit 79 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 | 303  Weiter  

34803 Postings, 3912 Tage lo-sh2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

 
  
    
79
29.12.21 19:34
Liebes Traderkollegium,
2022 - und Corona noch immer Beisitzer. Zum Thema: Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits stelle ich zu GDAXi (DAX Performance), DOW, Nikkei, EURUSD, USDJPY,  Gold, Öl, meine täglichen Trades ein.  
Darüber hinaus freue ich michauch dieses Jahr auf eure nachhaltigenTipps zu Indizes, Forex, Rohstoffe, Aktien und sonstige Renditen - Top-Tipps so hoffe ich,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs in jedem Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info sind, neben unserer Seite:

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.cnbc.com/world/?region=world
www.finanzen.net/

Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Gute Trades in 2022 !  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 | 303  Weiter  
7544 Postings ausgeblendet.

527 Postings, 125 Tage Fibo_NucciInteressante Punkte....

 
  
    
27.06.22 16:20
aber auch hier sieht man wie differenziert die Meinungen und Ansichten sind. Genauso wie am Wochenende hier im Forum zum Thema Energie.-) Wahrscheinlich wird sich jeder von Euch in der Runde wiederfinden.



https://finanzmarktwelt.de/...dramatische-lage-in-deutschland-238169/

https://youtu.be/O1i6hd8KMrQ  

1476 Postings, 861 Tage Schatteneminenz@potter21

 
  
    
1
27.06.22 17:46
da haste ja heute in beide Richtungen fast das Maximalmögliche erreicht.

Besseren Start in die Woche kann man ja kaum haben. Top Job.  

19609 Postings, 2343 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick für Dienstag 28.06.22

 
  
    
4
27.06.22 19:11

"Cancom lädt morgen zur Hauptversammlung und Fuchs Petrolub zum Kapitalmarkttag. Bei VW findet eine Betriebsversammlung mit Konzernchef Herbert Diess statt.

Wichtige Termine

  • Deutschland ? Gfk-Konsumklimaindex Deutschland, Juli
  • Frankreich ? Verbrauchervertrauen, Juni
  • Frankreich ? Arbeitsmarkt, Q2
  • USA ? Verbrauchervertrauen, Juni
  • USA ? FED-Präsidentin von San Francisco Daly nimmt an einem von LinkedIn veranstalteten virtuellen Kamingespräch teil

        Chart: DAX®

        Widerstandsmarken: 13.440/13.570/13.760 Punkte

        Unterstützungsmarken: 12.620/12.900/13.100 Punkte

        Der DAX® kratzte in der ersten Handelsstunde fast an der Marke von 13.400 Punkten. Dann drehte jedoch die Stimmung der Index sank in den Bereich von 13.200 Punkten. Auf der Unterseite findet der Leitindex nun zwischen 12.900 und 13.100 Punkten eine breite Unterstützungszone. Solange sie hält besteht die Chance auf einen neuen Anlauf in Richtung 13.400/13.440 Punkte."

        DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

        alt

        Betrachtungszeitraum: 240.3.2021 ? 27.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

        DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


        alt


        Betrachtungszeitraum: 28.06.2014? 27.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

        Quelle:  Tagesausblick für 28.06.: DAX kann Tageshoch erneut nicht halten. Wasserstoffaktien und Maschinenbauer gefragt! - onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG)

         

        322 Postings, 145 Tage aLWAYSaLLiNN_gMein Bären Fahrplan

         
          
            
        7
        27.06.22 19:43
        Anbei Nasi Tag, hab mal die ganzen ABC Projektionen drin gelassen, denn 3 Rechtecke zur Verdeutlichung übereinander sehen auch nicht besser aus ;-)
        Wer WahnSees Charts versteht weiß ja damit umzugehen.

        Meine Idee/Plan/Wunsch wäre:
        Ziel 1 grünes Rechteck (100-er aktuelle noch nicht aktive ABC)
        Ziel 2 bis Ende Juli 2 grünes Rechteck. (mit den Juni Tiefs getriggert)

        Wäre dann der Bereich um 9200 rum wo das 161 des gaaanz großen weekly Patterns, das 100 der von Ende März und das 161 der aktuellen aus Ziel 1.

        Der Pfad ist sichtbar, wenn auch nicht korrekt angelegt, resultiert daher das ich mir den schon Mitte Juni im Tiefbereich eingezeichnet habe für einen möglichen Verlauf. Hab da so einen Kerzenmaler-Tick ;-)

        Überlegung war, eine ABC, die eben zu den anderen passen könnte und da hatte ich auch noch ne horizontale. Bisher passt es ganz gut. Rest wird man sehen.

        Bei neuen Hochs ist die letzte natürlich erstmal hinfällig, dann wäre nach oben noch ein Kassa Gap  bei rund 12270 und sollte es doch noch weiter Steigen kommt mit der Abrisskannte erstmal ein harter Brocken.  
        Angehängte Grafik:
        nasi_dailyn.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
        nasi_dailyn.jpg

        322 Postings, 145 Tage aLWAYSaLLiNN_gPS

         
          
            
        4
        27.06.22 20:25
        Ich weiß ist ein ziemlich ambitioniertes Ziel aber das hatte ich bereits am 08.06 ausgerufen und für mich als groben Fahrplan festgelegt.
        Im daily passen die roten Rechtecke auch besser, damals fehlte irgendwie eine Woche.
        Für heute wäre ich schon mit einem Tageschluss unter Tagespivot @11956 zufrieden. Morgen würde er dann sowieso unter Tages Pivot hängen und Wochenpivot @ 11817 wäre ein schöner nächster Schritt.

        Alles natürlich unter der Vorraussetzung das die Hochs halten.
         

        6483 Postings, 3614 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Dienstag

         
          
            
        13
        28.06.22 05:29
        BP heute mit der Zahlung Nr.65/22
        Ferrexpo heute mit dem Zahltag der Zwischendividende
        S&P Longs fielen mit gutem + dem TSL zum Opfer
        eom LI @ 150
        BASF kauft  gut 1 Mio eigene Aktien zurück
        Die Goldmänner erhöhen ihren Anteil an BASF

        Nähkästchen....
        Wähle eine Strategie aus, welche zum aktuellen Marktumfeld passt.....70-75% der Zeit, befinden sich die Märkte in einer Seitwärtsrange.....folglich sind 25-30% Trendhandel.....
        Kaufe nicht das Hoch bzw das Tief , sondern deren Korrekturen....
        Kommt es zu einem Fehlausbruch, gestehe deinen Fehler ein und wechsle die Seite.....Merke: Nicht du, sondern der Markt hat recht!!
        Nachrichten werden vorab im Kurs eingepreist.....verschwende also keine Lebenszeit, um Kursbewegungen mit Nachrichten zu begründen.....

        Märkte:
        DOW....vielleicht klappts heute kurzfristig mit der 31.100....Ziel sinkt auf 32.300
        S&P Neueinstieg geplant um 840 oder so
        ?uro schießt sich auf die 1,06 ein......1,055/1,053 stützt
        WTI hat die 109 geknackt....110,25 nächstes Ziel.....108/9 muss nun halten, sonst droht ein erneuter Rückfall in den 100/4er Bereich
        Schwach, schwächer BTC.....da sind wohl Einige in Schwierigkeiten und müssen liquidieren...
        Gold sammelt Kraft für die stärkste Zeit im Jahr......sollte zumindest so sein....allerdings werden Indien und Co wohl aktuell günstig via Russia einkaufen....Ergo blind in Long fällt dieses Jahr flach

        Good trades@all
        Trout



         

        34803 Postings, 3912 Tage lo-shGeldbörse heute ..

         
          
            
        10
        28.06.22 07:10
        Guten Dienstag allerseits, Asien FrühIndizes gemischt, Nikkei grün, China rot, US Futures u GDAXi rot, EURUSD 1.0573 rot, USDCNY 6.696 grün, BitCoin 20700 rot, Gold 1827 grün, ÖlBrent 116.66 grün, US 10 J Zinsen 3.179 fallend, CNN GierIndex bei 29 ..
        Wirtschaft: Japan VPI mit 1.5% stabil, Tag bei Potter #7548
        Politik: G7 tagte gestern - RUSS beschoss daraufhin ein EK-Zentrum in der Mitte von UKR um zu zeigen wer der Herr im Terrorismus ist, US liefert nun neueste Luftabwehr nach UKR ..

        Meine CFD Trades derzeit:
        GDAXi abwartend, LI 13240, SI 13080
        DOW long, SI 31350
        Nikkei long, SI 26850
        EURUSD long
        USDJPY long
        Gold long
        ÖlBrent long

        ST u GT  

        34803 Postings, 3912 Tage lo-shGDAXi 4 Std Trend im Long ..

         
          
            
        6
        28.06.22 07:15
        aber unter dem MA, SI Absicherung bei 13100 f MittelfristJäger ..  
        Angehängte Grafik:
        1gdaxi.gif (verkleinert auf 40%) vergrößern
        1gdaxi.gif

        34803 Postings, 3912 Tage lo-shDOW 4 Std Trend im Long ..

         
          
            
        4
        28.06.22 07:20
        aber unter MA, SI Absicherung Bereich 13100 ..  

        34803 Postings, 3912 Tage lo-shDOW 4 Std Trend im Long ..

         
          
            
        4
        28.06.22 07:22
        aber unter MA, SI Absicherung f Mittelfristler Bereich 31300 ..  
        Angehängte Grafik:
        1dj.gif (verkleinert auf 40%) vergrößern
        1dj.gif

        810 Postings, 4267 Tage Rhino1DB heute: EZB erwirbt weiterhin Anleihen

         
          
            
        7
        28.06.22 08:08
        Die Europäische Zentralbank (EZB) erwirbt auch nach dem Ende des Pandemie-Notfallankaufprogramms (PEPP) weiterhin in großem Umfang Bonds. Denn bis Ende 2024 möchte sie auslaufende Anleihen in ihrer Bilanz durch neue ersetzen. Der Betrag könnte sich auf insgesamt bis zu 500 Milliarden Euro belaufen ? das entspricht fast 30 Prozent des PEPP-Anleihebestands bei der EZB. Zudem sollen diese sogenannten Reinvestitionen in Zukunft flexibler eingesetzt werden, um beispielsweise einer Fragmentierung des Anleihemarktes in der Eurozone entgegenzuwirken. Dank des für Reinvestitionen zur Verfügung stehenden Ankaufvolumens verfügt die EZB meines Erachtens über ein wirksames Instrument zur Stabilisierung der Märkte. Damit wird das Risiko von Kursverlusten durch Marktverwerfungen reduziert ? Anleihen der Euro-Peripheriestaaten könnten wegen ihrer recht hohen Renditeaufschläge zu Bundesanleihen dementsprechend interessant erscheinen.
         

        810 Postings, 4267 Tage Rhino1@ aLWAYSaLLiN

         
          
            
        2
        28.06.22 08:09
        Dein Bullenfahrplan würde mich mehr interessieren ;-)
         

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

         
          
            
        1
        28.06.22 08:18

        748 Postings, 4463 Tage w301425Meine PlanZiel Vorstellung

         
          
            
        1
        28.06.22 08:26
        weniger Abverkäufe, bis Freitag wie bereits vor einer Woche prognostiziert, 13480 P. realistisch, die 12850 wurde sauber trambuliert...

        Viel Erfolg!  

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Dienstag 28.06.22:

         
          
            
        7
        28.06.22 08:26

        "Basiswert/ aktueller Kurs: DAX 13186 / DAX Vorbörse ~13255

        aktuelle Widerstände: 13253/13282 + 13378 + 13444 +13562/13586(R3)/13600 + 13807

        aktuelle Unterstützungen: 13126 + 13008 + 12945 + 12831(Gap+S3) /+ 12439(Jahrestief)

        DAX Prognose

        • DAX gestern:
          Der gestrige DAX Auftakt war gut, doch das Ende war mies. Es waren viele Sonntagsleser unterwegs, die unlimitiert bis 10 Uhr kauften, in der Hoffnung, dass es der DAX die US Markt von Freitag Abend nachvollzieht. Das kann im schwachen underperformenden DAX aber kaum funktionieren.
          Ab 10 Uhr wurden die DAX Zugewinne (Tageshoch 13378) wieder abgegeben. Der DAX gab 250 Punkte nach, bis 13127, und endete bei 13186.

        • DAX HEUTE:
        • DAX Vorbörse: 13255/ +69 Punkte
          1) Die DAX Tageskerze, langer Docht mit Tageshoch am 6-monatigen ursprünglichen Abwärtstrend, spricht für einen DAX Abwärtstag mit Tiefs unter 13126
          (Thesen-Stoploss, nicht Trade-Stoploss ist 13378+1).
        • 2) Zunächst könnte der DAX aber am Vormittag von 13186 bis 13253/13282 steigen.
        • 3) Ab 13253/13282 bestehen heute Abwärtsrisiken bis 13127-1 bzw. bis zu 13008.
        • 4) Vor allem bei 13008 bestehen neue DAX Anstiegschancen für ein 2. Rallystandbein zu 13378 oder 13444 bzw. zu 13562/13586(R3)/13600.

        • 5) alternativ: Steigt der DAX über das gestrige Tageshoch 13378, ohne zuvor unter 13126 gewesen zu sein, wird die Verwertung der einen fallenden Tag verheißenden Tageskerze (Schwarzkerzen-Langdocht-Reversal) mit Tiefs unter 13127 unwahrscheinlich. Das muss man dann hinnehmen. Methodik ist Methodik. In dem Fall steigt der DAX bis 13444 und muss dann an dieser Nackenlinie das Bodenbildungssignal "13444+x" aktivieren.
          Denn: Eine echte DAX Stabilisierung leitet sich nur über 13444 ein. Dann wäre 13807 (Tageschart-Kijun) ein Ziel, heute aber nur 13566/13586(R3)/13600 die theoretische Tagesmaximalzielzone.

        • 6) Bei Rückfall des DAX unter 13008 und erst recht unter 12945 würde die alte Schwäche zurückkehren. Dann wäre 12831 und 12439 nennenswerte Ziele, wobei heute 12831 das untere Tagesmaximalziel gemäß Pivot S3 darstellt.

        Allen Lesern wünsche ich viel Erfolg an einem sicheren Ort!
        Ihr Rocco Gräfe "

        DAX Tageskerzenchart, XETRA, vereinfachte Darstellung

        Chartanalyse zu DAX - Tagesausblick: Vorbörse freundlich! Ist das schon die nächste Rallystufe? Antworten...

        Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

        Dax XETRA, Stundenkerzenchart

        Chartanalyse zu DAX - Tagesausblick: Vorbörse freundlich! Ist das schon die nächste Rallystufe? Antworten...

        Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

        DAX 60er - Stundenkerzenchart, indikativ

        Chartanalyse zu DAX - Tagesausblick: Vorbörse freundlich! Ist das schon die nächste Rallystufe? Antworten...

        Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

        Quelle:    DAX - Tagesausblick: Vorbörse freundlich! Ist das schon die nächste Rallystufe? Antworten... | GodmodeTrader

         

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick J. Büttner Di. 28.06.2022:

         
          
            
        4
        28.06.22 08:31

        "Wichtige Termine:

        14:55 ? US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche

        16:00 ? US: Verbrauchervertrauen Conference Board Juni

        • Jahresforum der EZB in Sintra

        Intraday Widerstände: 1,0579 + 1,0599 + 1,0607 + 1,0611 + 1,0638 + 1,0654

        Intraday Unterstützungen: 1,0572 + 1,0565 + 1,0555 + 1,0494 + 1,0484 + 1,0468 + 1,0444


        Rückblick: Im gestrigen Handel schritten die Bullen weiter voran und die 1,06er-USD-Marke konnte kurzzeitig angelaufen werden. Daraufhin kam es zu kleineren Verkäufen, welchen sich im morgendlichen Handel fortsetzen.


        Charttechnischer Ausblick: Mit den gestrigen Aufschlägen wird weiterhin das vorherrschende Aufwertungsmomentum bestätigt, allerdings sollte es nun trotzdem zeitnah zu einem nachhaltigen Ausbruch über den markanten Widerstandsbereich bei 1,0598 ? 1,0611 USD kommen. Vorher wäre ein kurzzeitiger Rücklauf auf 1,0555 USD oder den EMA200 vorstellbar. Gelingt im Ergebnis die Fortsetzung der Erholungsbewegung, liegt oberhalb von 1,0611 USD das nächste Ziel unverändert bei 1,0638 ? 1,0654 USD. Bei einem Rutsch unter den EMA200 hingegen muss wieder eine Rückkehr der Bären befürchtet werden. Für Impulse im heutigen Handel könnten vor allem Aussagen wichtiger Vertreter der EZB auf dem EZB-Jahresforum sowie US-Daten zur Konsumlaune sorgen."

        EUR/USD - Stundenchart

        Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick - Arbeit am Kaufsignal

        Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

        EUR/USD - Tageschart

        Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick - Arbeit am Kaufsignal

        Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

        Quelle:  EUR/USD-Tagesausblick - Arbeit am Kaufsignal | GodmodeTrader

         

        4899 Postings, 5522 Tage xoxosSommerrallye, aber

         
          
            
        13
        28.06.22 09:31
        Ja, scheinbar sind wir in der Sommerrallye drin. Dynamik nach unten gibt es momentan nicht.  Aber die Zinsen steigen wieder. Der Bundfuture ist schon wieder von 149 auf 145,xx gefallen. Die fehlende Ernsthaftigkeit der EZB zur Bekämpfung der Inflation sorgt für steigende Langfristzinsen. Obwohl die EZB unverständlicherweise weiter Anleihen kauft. Die EZB kommt ihrem Auftrag einfach nicht nach.
        Die G7 - Entscheidungen führen zu einer weiteren Eskalation. Der Aufbau einer 300.000 Mann starken schnellen Eingreifgruppe der NATO  kann man auch als Vorbereitung auf einen Angriff auf Russland interpretieren.  Ein weiterer Schritt Europas in die Abhängigkeit der USA. Das hätte besser unter der Führung Europas passieren müssen und nicht unter Federführung der USA.  Weil die USA ganz andere Interessen verfolgen als wir.  Die Gegenmaßnahmen Russlands werden folgen. Am stärksten trifft man die USA wenn man die Finanzmärkte destabilisiert. Dabei kann China helfen. Hier hat man ebenfalls eine weitere Eskalationsstufe gezündet und China sozusagen als Feind definiert. Kann nicht im Interesse Deutschlands sein. Es ist schon ein wenig merkwürdig, dass an einem solchen Tag die Märkte steigen und so tun als wäre nichts passiert.
        Ich werde also an der Sommerrallye nicht teilnehmen und auf der Seitenlinie bleiben. Es gibt für mich einfach zu viele Störfaktoren, die zu einer schnellen Wende führen können.
         

        322 Postings, 145 Tage aLWAYSaLLiNN_g@Rhino

         
          
            
        2
        28.06.22 09:32
        Bildchen dazu hab ich grad keines aber mit den bereits genannten Marken:

        Erstmal Kassa Gap bei 12270, dann wäre ein Rücklauf/Konsolidierung in Form einer Flagge schön und als nächstes die Abriskannte im groben Bereich 12800 ? 13000 die nächsten Ziele.

        Erst bei deren überschreiten und dem rausnehmen der Juni Hochs wäre ein weiter Anstieg denkbar.
        Aber ehrlich gesagt halte ich dies für sehr sehr schwierig. Wüsste nicht warum wir den Abwärtstrend jetzt schon brechen sollten. Sehe nach wie vor eher die Abwärtsrichtung.

        Bevor sich nachhaltig was ändert, bräuchte es eine Bereinigung in Form einer Trendbeschleunigung und eine Bodenbildung. Eine V Umkehr wäre ungewöhnlich. So zumindest meine Sichtweise.  

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21Im Dax laufen heute beide Richtungen super gut

         
          
            
        1
        28.06.22 09:34
        In 1,5 Stunden soviele Punkte, wie man sie häufig nicht mal an einem ganzen Handelstag bekommen kann.  

        748 Postings, 4463 Tage w301425@xoxos

         
          
            
        2
        28.06.22 09:56
        die Europäischen Notenbanken parken ihr Geld bei BR NY. China ist gottseidank  nicht federführend im Kapitalmarkt.
        Bin kein Fan von Kapi und Antikapitalismuss, aber nach gesunder Einschätzung kann jeder selbst entscheiden in welchem System er leben will.
        Kleine Auswahl:
        hier Zulande, russischen System, chinesischen System, US System.
        bei uns lebt es sich ganz gut wenn ich mich so umsehe ;)  

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21Bombardier B WKN: A3DMJG

         
          
            
        1
        28.06.22 10:05
        Fühle mich nach dem Split von 25:1 echt verar....  

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21Zur Info:

         
          
            
        4
        28.06.22 10:11

        "Nach einer kurzen Verschnaufpause im Vormonat setzt die Verbraucherstimmung in Deutschland ihre Talfahrt im Juni fort. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung müssen Einbußen hinnehmen. Die GfK prognostiziert für das Konsumklima für Juli -27,4 Punkte und damit 1,2 Punkte weniger als im Vormonat Juni (revidiert -26,2 Punkte). ?Damit hat das Konsumklima ein neues Allzeittief erreicht?, stellten die Nürnberger Konsumforscher fest. Seit Beginn der Erhebung für Gesamtdeutschland im Jahr 1991 sei kein niedrigerer Wert als aktuell gemessen worden. ?Der anhaltende Krieg in der Ukraine sowie unterbrochene Lieferketten lassen vor allem die Energie- und Lebensmittelpreise explodieren und führen dazu, dass sich das Konsumklima so trüb wie noch nie zeigt?, erklärt Rolf Bürkl, GfK-Konsumexperte. ?Vor allem der Anstieg der Lebenshaltungskosten drückt schwer auf die Stimmung der Verbraucher und schickt diese auf Talfahrt.? Für eine nachhaltige Trendwende beim Konsumklima sei neben der Beendigung des Ukraine-Krieges vor allem entscheidend, dass die hohen Inflationsraten wieder zurückgeführt würden." "

        Quelle:  VW/Siemens vor Milliardendeal - GfK: Deutsches Konsumklima markiert Allzeittief | GodmodeTrader

         

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21Dax-Analyse von J. Scherer Dienstag 28.06.2022:

         
          
            
        2
        28.06.22 10:19

        "Erster Widerstand bestätigt

        Der DAX® war toll in die neue Woche gestartet und notierte mit bis zu 260 Punkten im Plus. Als Hürde bestätigt wurde dabei die 13.380er-Zone. Am Abend hatten sich die Bullen jedoch bereits wieder getrollt. Letztlich kam es im Kerzenchart zu einer Art "Doji", welcher die derzeitige Verunsicherung der Anleger untermauert. Durch den Kursrückgang im Handelsverlauf ist zunächst auch die darüber liegende Hürde, eine Notierungslücke bei 13.648/13.749 Zählern, kein Thema mehr, geschweige denn die mittelfristig bedeutenden Gleitenden Durchschnitte der letzten 38 und 55 Börsentage, die jeweils im Fallen begriffen sind und sich aktuell um 13.840/13.910 Punkte bewegen. Beim Blick nach unten steht das jüngste Drei-Monats-Tief bei 12.904 Zählern im Fokus. Hinzuweisen ist weiterhin auf das zyklische Tief auf Tagesschlusskursbasis vom 8. März bei 12.831 Punkten. Endet ein Handelstag darunter, ist ein kleines Verkaufssignal gen 19-Monats-Tief bei 12.438 Zählern auf Intraday-Basis generiert. Die auf dem Niveau beginnende robuste Unterstützungszone umfasst auch ein kleines Gap vom Herbst 2020 und vor allem das 50-Prozent-Fibonacci-Retracement der 2020/2021er-Aufwärtswelle, welches bei exakt 12.272 Punkten liegt."

        DAX® (Daily)

        Chart DAX®

        Quelle: Guidants² / 5-Jahreschart im Anhang

         

        5-Jahreschart DAX®

        Chart DAX®

        Quelle: Guidants, tradesignal²

        Quelle:  Börsentäglich kostenloser Technische- /Chart-Analysen zu DAX® & Co. - HSBC Zertifikate

         

        830 Postings, 502 Tage SteinmetzSteinich lese

         
          
            
        4
        28.06.22 10:54
        Schon länger keine Nachrichten mehr, weil mich das einfach alles nur ankotzt. Mir reichen die Beiträge hier im Thread. EZB kauft weiter im großen Stil Anleihen und bringt somit mehr Geld in Umlauf als Wirtschaftsleistung dem entgegensteht?
        Dann wird die Inflation definitiv nicht sinken bzw. weiter steigen.
        Ich habe mich schon von finanziellen Träumen, die ich mir verwirklichen wollte verabschiedet. Wenn das so weiter geht werde ich trotz sehr gut bezahlten Job weitere Abstriche machen müssen. Sei es wegen Umverteilung, Gaspreise, anpassen des Höchststeuersatzes nach unten oder was auch immer sich der Scholz noch einfallen lässt (ach genau, Transaktionssteuer und diese 20k Verlustgrenze) . Arbeiten darf ich auch bis 70 und dann im Endeffekt nur 50% meines letzten Jahreseinkommen behalten. Den Job den ich jetzt mache, da mache ich mir gar nichts vor, kann man auch gar nicht bis ins hohe Alter machen. Das ich sehe ich schon bei Kollegen ab 55.
        Sparen bringt auch nichts. Wirklich deprimierend.

        Ich komme aus keinem reichen Elternhaus, wo ich von Oma und Opa erben kann etc.

        Vllt sollte man sich gewisse Dinge Job technisch einfach nicht antun. Teilzeit arbeiten, nicht mehr so viel arbeiten, Geld zurücklegen und schauen, ab wann es sich wieder "lohnt"

         

        19609 Postings, 2343 Tage Potter21@SteinmetzStein: Nun mal nicht so pessimistisch

         
          
            
        28.06.22 11:47
        sein. Wir hatten alle sehr lange eine sehr gute Zeit und selbst da klagte man noch auf sehr hohem Niveau. Und nun brechen weniger gute Zeiten an, weil man sich in der sehr guten Zeit nicht um gute Lösungen gekümmert hat, um schlechte Phasen wie diese momentan viel besser meistern zu können. Alles hat halt seinen Preis. Nichts ist für immer. Wir machen unseren ersten Atemzug und stellen irgendwann fest, dass auch unser letzter Atemzug irgendwann naht. Die Kunst ist es doch, aus seinem kostbaren Leben etwas Sinnvolles zu machen und damit zufrieden zu sein.  Des Glückes eigener Schmied ist man letztendlich immer selbst und Deine Gedankengänge sind völlig richtig, um einen guten Weg durch diese Krise zu finden. Neuordnung steht an. Leider auch in meinem Depot. Fehleinschätzungen meinerseits führen zum Verlustverkauf von bestimmten Aktien, die nicht krisensicher sind. Hausaufgaben stehen an, welche Aktien nun geeigneter sind oder ob man einfach an der Seitenlinie abwartet oder ob man erst nach einer weiteren Korrektur oder Crash wesentlich tiefer einsteigt. Aber ich verstehe sehr gut, was Du ausdrücken möchtetst: "Irre" in der Politik oder bei der EZB oder in der USA bestimmen leider unser aller Leben. Traurig ist nur, dass man es so viele Jahre nicht wahr haben wollte. Mir ist allerdings auch nicht klar, wie man es ernsthaft hätte verhindern können.  

        Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
        301 | 302 | 303 | 303  Weiter  
           Antwort einfügen - nach oben

          8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Absaufklausel, don alfonso, Forrest.Gump, oInvest, Björkshire Haddaway, stbu0482, Stockpicker2022, SzeneAlternativ