UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.850 0,2%  MDAX 27.910 0,0%  Dow 33.912 0,5%  Nasdaq 13.667 0,8%  Gold 1.778 -0,1%  TecDAX 3.186 -0,1%  EStoxx50 3.797 0,2%  Nikkei 28.869 0,0%  Dollar 1,0135 -0,3%  Öl 94,2 0,8% 

2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 311 von 385
neuester Beitrag: 16.08.22 09:08
eröffnet am: 29.12.21 19:34 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 9611
neuester Beitrag: 16.08.22 09:08 von: xoxos Leser gesamt: 1952864
davon Heute: 4147
bewertet mit 79 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 309 | 310 |
| 312 | 313 | ... | 385  Weiter  

806 Postings, 174 Tage Fibo_NucciDaten mau und zeigen wie es steht:

 
  
    
2
01.07.22 16:05
USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe im Juni bei 53,0 Punkten. Erwartet wurden 54,6 Punkte nach 56,1 Punkten im Vormonat. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

USA: Bauausgaben im Mai -0,1?%. Erwartet wurden +0,4?% nach +0,2?% im Vormonat (m/m). / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Die Bauausgaben sind mal schlecht. Wird bei uns auch anstehen. Alles zu teuer. Zinsen belasten. Die Notenbanken in der Zwickmühle . Wie gehabt.

So ab in die Sonne ....  

403 Postings, 659 Tage HomerSimpson77das ist der Wahnsinn

 
  
    
3
01.07.22 16:07
sorry, das ist jetzt kein Wortspiel @ Wahnsee, aber seit Tagen/Wochen staune ich über die Dax Marken,
Demnach müssten auch die 12400 noch kommen, (aber bloß keine 12350 oder etwas anderes,
bei 12400 dreht er dann wieder bis 12600 ?

wie kann es sein das bei 40 Aktien PUNKTGENAU 12850 oder 12900 what ever, 12640 etc. getroffen werden. Geeht nicht in mein kleines Hirn rein, nur der dicke gelbe Bauch ahnt so etwas.

Fibbonaci lässt grüßen, muss man alles verstehen?  

403 Postings, 659 Tage HomerSimpson77habe meinen Short verkauft

 
  
    
1
01.07.22 16:57
bei 12770, Flat fürs Wochenede.

Da Montag Feiertag, glaube ich der Steigt nochmal an die 12900  

9649 Postings, 873 Tage 0815trader33FED macht vielleicht den größten Politikfehler

 
  
    
6
01.07.22 17:13
Jens Ehrhardt: ?Die US-Notenbank macht vielleicht den größten Politikfehler der Nachkriegszeit?

Frankfurt Seit einem halben Jahrhundert arbeitet Jens Erhardt im Finanzgeschäft. Mit dieser langen Börsenerfahrung blickt der 80-Jährige auf die nervösen Aktienmärkte im Schatten des Ukrainekriegs. Noch vor einiger Zeit hatte der renommierte Börsenstratege einen Dax-Stand von 17.000 Punkten für möglich gehalten. Doch dieser Optimismus ist vorerst verflogen.

Jens Ehrhardt: ?Die US-Notenbank macht vielleicht den größten Politikfehler der Nachkriegszeit?
Noch vor einiger Zeit hielt der Investor einen Anstieg auf 17.000 Punkte für denkbar. Inzwischen ist er skeptischer: Ehrhardt erwartet eine Rezession ? mit unangenehmen Folgen für die Börse.
Ingo Narat
01.07.2022

Der bekannte Investor stellt sich auf eine Rezession ein. Die könnte in Deutschland und Europa noch durch einen Gas-Lieferstopp aus Russland verschärft werden. Unter dieser Voraussetzung sieht der Gründer der Vermögensverwaltung DJE Kapital den Dax auf 10.000 Punkte einbrechen. ?Wir gehen in Deutschland sehr schweren Zeiten entgegen?, urteilt er.

Die Zinspolitik der US-Notenbank hält der Profi, der zu den bekanntesten Börsenstrategen Deutschlands zählt, für einen Fehler. Die Fed habe viel zu spät und dann zu heftig auf den Inflationsanstieg reagiert, kritisiert er. Sie mache damit den ?vielleicht größten Politikfehler in der Nachkriegszeit?.
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...nachkriegszeit/28450582.html

 

806 Postings, 174 Tage Fibo_NucciPosition Long Natural Gas eröffnet

 
  
    
7
01.07.22 18:31
DE000VX69BR0

werde ich mal ein Weilchen halten. Denn wenn Putin uns tatsächlich den Hahn abdreht sollte hier einiges gehen. Zumal die Flüssiggas Mengen durch den Entfall von russischem Gas deutlich verknappt werden. Siehe Post oben zu Wartung Nordstream 1.

Ziemlich heiße Nummer. Daher nur kleiner Betrag eingesetzt. Der sich aber nach oben deutlich ausbauen könnte.  

22832 Postings, 5004 Tage WahnSeeNoch mal geschaut....

 
  
    
6
01.07.22 18:55
...und keinen Bedarf heute mehr erkannt. Insofern blieb es heute bei den Daxtrades und ein Dau trade (nicht gepostet).

Noch ne Info, kann aber sicherlich dauern. Ansonsten schönen Abend und schönes WE.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
dax_w.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
dax_w.jpg

4992 Postings, 5571 Tage xoxosDAX - Long eingestoppt

 
  
    
4
01.07.22 20:11
Zum erstenmal in diesem Jahr long im DAX. Kleine Position.  Bei 13.000 wird geschlossen oder unter 12.820.  

403 Postings, 659 Tage HomerSimpson77@ xonos ... läuft

 
  
    
01.07.22 20:26

403 Postings, 659 Tage HomerSimpson77Klingeling 12900 Ding Dong

 
  
    
2
01.07.22 20:50

114 Postings, 823 Tage MVPT@Wahnsee #7742

 
  
    
3
01.07.22 20:55
Kann Deine Reaktion jetzt nicht wirklich nachvollziehen.
Entschuldige bitte, doch ich will keine Unruhe oder Sonstiges verursachen. Wollte auch nicht unhöflich sein. Bin für Antworten dankbar und schätze diese auch.
Doch leider habe ich nicht die Möglichkeit, die Diskussion hier "live" zu verfolgen und die Beiträge sofort zu lesen. Daher kam auch nicht sofort eine Rückmeldung bzw. ein Danke.  DANKE! ... für Deine Antwort.
Den grünen Stern hast Du verdient und auch gerade von mir bekommen. (Wenn auch etwas später wie erwartet.)
Dein Hinweis ist angekommen. Werde versuchen, soweit für mich möglich, diesem nachzukommen.

P.S.: Würde mich freuen, wenn zukünftige Fragen von mir an Dich doch noch beantwortet werden.

Wünsche Euch Allen ein schönes und sonniges Wochenende und danke für den informativen Klasse-Thread.  

364 Postings, 764 Tage Namor1Inflation

 
  
    
2
01.07.22 23:04
Vielleicht ist die Inflation auch bald schon wieder vorbei?
https://mobile.twitter.com/MacroAlf/status/1542889595997720578/photo/1

Dann doch ein paar Bankaktien ins Depot legen?  

874 Postings, 3476 Tage gibbywestgermanyHabeck Zitat:

 
  
    
9
01.07.22 23:59
?Gasstopp ist ein ökonomischer Angriff auf uns, ein ökonomischer Angriff auf uns?.
Ja, was erwartet er denn mit den Sanktionen, die da ständig von uns zuerst ausgehen.
Denkt er wirklich,die Russen halten die linke und dann noch die rechte Backe  hin. Die
bleiben  uns keine Antwort schuldig, so sieht?s aus. Der Witz ist, die Endverbraucher
bleiben auf den Kosten sitzen, die Versorger werden staatlich unterstützt. Und die
Politiker werden auch nicht im Kalten sitzen.  

7462 Postings, 5063 Tage hollewutzwir leben in einer "grünen" Idiologischen

 
  
    
7
02.07.22 05:45
Scheinwelt mit dem gekürten Feindbild und Pastor Habeck erklärt in Dauerschleife das wir das jetzt machen müssen nur weil Putin so böse ist!
Die Realität ist, wir haben eine Menge Alternativen, wenn wir unabhängiger werden wollen um das entspannt zu strecken.
Nur verbreitet die grüne Ideologie zb  Atomkraft und co.
Nein nein, hier wird uns eine schöne Geschichte aufgetischt und der Bürger soll das, was die Grünen schon 40 Jahre träumen jetzt in 1 bis 2 Jahren bezahlen!

Man darf nur Jeden auffordern , seinen Kindern die Augen zu öffnen und diese " es ist euer Planet, es ist eure Zukunftsgeschichte ala Greta" zu relativieren.........  

7462 Postings, 5063 Tage hollewutzverbietet die grüne Ideologie Schreibfehler 7763

 
  
    
4
02.07.22 05:46

7462 Postings, 5063 Tage hollewutzach noch so ein Beispiel und dann höre ich auch

 
  
    
6
02.07.22 05:53
mit diesem grünen Schwachsinn:

gerade gefunden:

"Habeck verlangt doch tatsächlich von Menschen, dass sie auf ihre Jobs quasi verzichten, damit die ihre Sanktionen weiter durchboxen können. Auf was verzichtet er? Achja, da war ja was: er duschte etwas kürzer! ! Keine Politik gegen unsere Bevölkerung!"  

1569 Postings, 910 Tage Schatteneminenzendlich wird

 
  
    
02.07.22 07:25

4073 Postings, 4575 Tage ZeitungsleserFolgen Lieferunterbrechungen Erdgas

 
  
    
3
02.07.22 07:57
Wenn man sich die vbw-Studie zu den Folgen eines Erdgas-Lieferstopps durchliest, sollte man wohl von dt. Aktien erstmal ganz die Finger lassen.

Besonders betroffen seien die Branchen Glas/Glaswaren, Roheisen/Stahl mit einem Rückgang der Wertschöpfung von fast 50 Prozent. Weitere schwer getroffene Branchen sind Keramik, Nahrungs-
mittel, Druckerei, Chemie und Textilien .

"Über die direkt von einer Lieferunterbrechung betroffenen Branchen hinaus erleiden indi-
rekt auch alle übrigen Branchen der deutschen Wirtschaft spürbare Wertschöpfungsver-
luste. Somit strahlen die Lieferausfälle in die gesamte Volkswirtschaft aus."

https://www.vbw-bayern.de/Redaktion/...ussischem_Erdgas_Juni_2022.pdf  

2596 Postings, 3280 Tage PajaritoOil kann 380$ barrel sehen

 
  
    
2
02.07.22 08:33

867 Postings, 4316 Tage Rhino1Öl - die entgegengesetzte Story

 
  
    
7
02.07.22 09:24
https://youtu.be/GeRpTVaD_fI

Das ist ein Interview von IG Markets UK mit einem Analysten in London. Der sieht Öl bei 55 in den nächsten 6-12 Monaten wegen der Rezession.  

594 Postings, 719 Tage InvesthausHallo, copy+paste aus Discord

 
  
    
6
02.07.22 10:39
Guten Morgen,
kurze Seitensicht zum Wochenende:

Bin aktuell komplett planlos, wie es weitergeht und daher flat.

Zwar Abprall am unteren Trendende AT 1.0, Chart 240er, aber ob es jetzt wieder
a) bis zu 13.000 läuft und wieder nach unten abprallt (intuitiv bevorzugt),
b) hoch bis zum oberen roten Trendende AT1.0 läuft (nein, wären mir zu viele Widerstände dazwischen),
c) oder seitlich/abwärts weiterdümpelt um dann beim Märztief wieder auf das 78,6er RT (Okt/20=> Nov/21; nicht eingezeichnet) zu treffen

wäre ich unsicher. (FYI: AT 2.0 und grüner Support (erst 2 Auflagepunkte) müssen sich ebenfalls noch beweisen.)

Oder ob es dann diesmal sogar noch weiter runter geht...

Schönes WE!  
Angehängte Grafik:
seitenansicht.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
seitenansicht.png

22832 Postings, 5004 Tage WahnSeeTachchen,....mal kurz reingewinkt....

 
  
    
20
02.07.22 15:07
...und - sry -Kopf geschüttelt; - und meine Antwort für den ein oder anderen mal wieder ein büsschen zu direkt...ejahl. Ausserdem erspart es mir morgen die Vorbereitung hier...:-).

Is' nicht böse gemeint, aber Investhaus #770 planlos?

Zu a), b), c) -> raten, meinen, unsicher...Ergo: Kein HS bzw. Regelwerk -> Geld auf Sparbuch oder unters Kopfkissen.

Hab mir das Bildchen mal ausgeliehen (s. unten). Was sieht man, also mit Plan, Regelwerk und son Gedöns, auf die schnelle?

a) Perfekter Shorttrend mit 4 Bewegungsarmen.
b) Aktuell Longkorrektur im übergeordneten Shorttrend; kann theoret. bis an den letzten Punkt zwo der letzten Bewegung laufen = Abrisskante.
c) Fibos an die letzte Bewegung anlegen. Korrektur sollte mind. an das 38er laufen, da könnte es schon wieder drehen. Gehts höher auf die weiteren Fibos achten und da jeweils nach Umkehrsignalen Ausschau halten. Alternativ ab dem 38er Posies an den Fibos aufbauen (Teilen der geplanten Gesamtposie in Tortenstücke). Einstiege werden an den Fibos in den unteren ZEs in Haupttrendrichtung "gesucht"; dann sind in den kleineren ZEs (15er/10er) die SLs nicht zu weit zu setzen. Re-Entrys sind immer möglich. Rein von den Schardmarken her befindet sich Daxine bereits in der Short EK Zone.
d) Die Fibos der Gesamtbewegung dienen nur der Orientierung und sollten aus den Augenwinklen mit beachtet werden. Decken sich Fibos aus dem "großen" und dem "kleinen" den Punkten mehr Beachtung schenken.
e) Gehts über das Hoch der letzten Bewegung ist der Shorttrend negiert (sind die bekannten 44x und wäre max SL).

Ansonsten: Bei der Vola aktuell (und vor dem Hintergrund, dass schon 4 Bewegungsarme) kann man die Korrektur handeln, ansonsten ist nach einem Einstieg in Haupttrendrichtung zu suchen. Das heisst hier aktuell, man handelt in die (Long-) Korrektur hinein Short. Das können viele mental nicht, weil das auch impliziert, dass die Posie erst gegen einen laufen könnte. Nu aber genug Nähkästchen und erst mal Schluss damit.

Wo liegt jetzt der Unterschied zum Originalpost: Das Bildchen ist ein büsschen "durchdekliniert" und bestimmte "Entwicklungen" und Kurse überraschen nicht, sondern die Punkte wo was passiert oder Hinlaufen könnte sind VORHER bekannt. Dadurch keine Unruhe, emotionsloses Betrachten des schards und eher "siehste, da sindse ja...." Effekte....:-).

Das Schreiben dauert deutlich länger, als die Analyse und Situationserkennung (ca. max. 1:30 Minuten)....Deswegen , wie trout ja nicht müde wird hier in Abständen zu predigen: Das hier gelegentlich gepostete mal in Ruhe am WE nachvollziehen und wer noch nicht so viel Erfahung hat: Schards angucken, Schards angucken und Schards angucken....- und dann irgendwann Schards lesen, Schards lesen und Schards lesen....Wer meint hier zu lesen und sich dann zu einem Post zu sagen, klar logisch, der wird auf Dauer sein Geld versenken, weil es zwar "logisch" klingen mag, er hat es aber sicher nicht verinnerlicht oder verstanden. Traden ist Arbeit. Zumindest trout, Potter und meinereiner wissen, wovon wir da reden und könnten das sogar in Euronen (täte aber weh...) ausdrücken.

Allgemein würde mir jetzt noch mehr einfallen, aber das verkneife ich mir jetzt weil Sa. und Garten ruft.

Das hier gerade vorgestellte mgl. Setup kann man ausdrucken und behalten. Und das völlig umsonst. Kontonummer folgt bei Erfolg per BM.

Hoffe, konnte behilflich sein.

CU und schönes WE.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
dax_w.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
dax_w.jpg

594 Postings, 719 Tage InvesthausHallo Wahnsee,

 
  
    
4
02.07.22 23:12
WOW,  vielen lieben Dank für die Korrektur und die sehr ausführliche Erklärung!

Ja, dies ist super hilfreich, beim Anlegen der Fibos tue ich mich noch sehr schwer,
aber das übe ich noch fleißig.
Und den Tip, am Wochenende die zurückliegende Woche anhand deiner/eurer Posts nachzuvollziehen ist sehr sinnvoll und werde ich ab sofort beherzigen.

Schönes Wochenende und morgen noch viel Spaß/Erfolg im Garten bzw. beim Sport.


P.S.: Kein Problem, bitte bei mir gerne "direkt" :-)  

867 Postings, 4316 Tage Rhino1O. Baron auf Guidants:

 
  
    
9
03.07.22 01:05
Peak Inflation: Bevorzugtes Fed-Inflationsmaß sinkt weiter
22/06/30 21:38
Neue Inflationsdaten aus den USA machen Hoffnung, dass der Höhepunkt bei der Inflation erreicht sein könnte. Die sogenannte PCE-Kerninflationsrate, das bevorzugte Inflationsmaß der US-Notenbank Fed, ist im Mai bereits den dritten Monat in Folge gesunken.
Die PCE-Kerninflationsrate (eigentlich: PCE-Kerndeflator) ging von 4,9 Prozent im April auf 4,7 Prozent im Mai zurück, wie das US-Wirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte. Die Volkswirte der Banken hatten einen etwas weniger starken Rückgang auf 4,8 Prozent erwartet. Die PCE-Kerninflationsrate gilt als der bevorzugte Inflationsmaßstab der US-Notenbank Fed. Es handelt sich um die Inflationsrate auf Jahressicht bei den persönlichen Konsumausgaben (PCE) der US-Amerikaner, ohne die Ausgaben für Nahrungsmittel und Energie (Kernrate).
Inklusive Energie und Nahrungsmitteln lag die PCE-Inflationsrate (auch: PCE-Deflator) im Vorjahresvergleich bei 6,3 Prozent, nach ebenfalls 6,3 Prozent im April.
Im Monatsvergleich stieg der PCE-Kernpreisindex im April um 0,3 Prozent nach ebenfalls 0,3 Prozent im Vormonat und der weiter gefasste PCE-Preisindex um 0,6 Prozent nach 0,2 Prozent im Vormonat.
Es handelt sich bereits um den dritten Rückgang der PCE-Kerninflationsrate in Folge. Im Februar hatte die PCE-Kerninflationsrate mit 5,3 Prozent den höchsten Stand seit den 80er-Jahren erreicht. Der erneute Rückgang könnte möglicherweise die Erwartung der Märkte befeuern, dass der Höhepunkt bei der Inflation erreicht ist.
Die PCE-Kernpreisinflation gilt als das bevorzugte Inflationsmaß der US-Notenbank. Fed-Chef Jerome Powell stellte auf der Pressekonferenz zum letzten Zinsentscheid aber klar, dass die Fed durchaus die gesamte Inflation im Blick hat, wenn es darum geht, das Mandat der Preisstabilität zu erfüllen. Schließlich müssten Verbraucher auch die gesamte Inflation inklusive gestiegener Nahrungsmittel- und Energiepreise bezahlen, so Powell. Die Kernrate eigne sich aber wegen ihrer geringeren Schwankungsanfälligkeit besser für die Prognose, so der Notenbankchef.
Angesichts der hohen Inflation strafft die US-Notenbank ihre Geldpolitik derzeit stark. Beim letzten Zinsentscheid wurde der Leitzins um 0,75 Prozentpunkte angehoben. Für den Zinsentscheid im Juli wird ebenfalls ein "großer Zinsschritt" um 0,5 oder 0,75 Prozentpunkte in Aussicht gestellt.
Die reguläre Inflationsrate in den USA (auf Basis des Consumer Price Index, CPI) war im Mai auf 8,6 Prozent gestiegen. Die hohe Inflation und die dadurch ausgelöste Erwartung stark steigender Zinsen hatte zuletzt zu den größten Unsicherheitsfaktoren für den Aktienmarkt gehört.
 

1569 Postings, 910 Tage SchatteneminenzDeutschlands

 
  
    
3
03.07.22 07:32
Energiepolitik ist so erbärmlich.

Was für ein Kniefall und Eingeständnis dass die grüne Energie eben kein Ersatz für konventionelle Energieträger ist.

Wird der Strom für die Bevölkerung wegen irgendwelcher Industrie-Querfinanzierungsumlagen noch teurer, müsste man glatt ein E-Autoverbot fordern. Denn dat is bis dato noch'n halbes Luxusgut.  

6546 Postings, 3663 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Sonntag

 
  
    
17
03.07.22 07:51
Ein halber Tag in der Werkstatt.....Membranvergaser zerlegen und zusammensetzen.....streikt die eine Kettesäge, hat die andere auch keinen Bock....
Die zweite Hälfte am Lieblingsfluss wurde mit einem 40er Barsch und einem schönen Aal...welcher aber wieder weiter schwimmen durfte, gibt ja nicht mehr sooo viele....belohnt.....
Ein Eisvogel erholte sich auf der Rutenspitze, und ein Siebenschläfer fand meine Ernsse toll....Natur pur.

Yes, Wahni....Charts gucken, Charts gucken und nochmals Charts gucken....irgendwann brauchts keine Indikatoren und Linien mehr. Und wenn doch, dann nur zum Abgleich der sich bildenden Meinung.
In meinem Fall, ein/zwei GDs....und ein modizifierter RSI....ergo diskretionärer Handel.....einfach aus dem Bauch raus
Wer damit nicht klar kommt, dem bleibt Schinken wälzen und das Wissen der technischen Analyse aufsaugen.....zumindest gibts dann einen Schuldigen, falls versagt wird.
Und die ganz Faulen, suchen sich Systeme mit positivem Erwartungswert.
UND wer das alles jahrelang durch hat, wendet je na Marktlage, alle drei Möglichkeiten an....
Was aber überhaupt nicht funktioniert, ist stoisches Nachgetrade....

Rückblick:
Mit BP und Ferrexpo kamen die Divis Nr.65+66 aufs Konto
Sino wurde aufgestockt
Eom LI ausgeführt.....macht noch nen Lehrgang im Tiefseetauchen
Duma legte die Gazprom Divi aufs Eis.....

Ausblick
Ferrexpo mit dem Zahltag Nr 2....(erste Zwischendivi 2022)
BAT und AT&T handeln exDiv
BAT zudem mit dem day of record
Eom LO.....am Turnarround Dienstag.....ein Omen??
Ferrexpo mit Q2 und Produktionsbericht

Günstig, bzw prozyklisch Short:
Altria
Antero Midstream
BASF
BHP
BP
BTC
Chalice Gold
ETFL07/23
E.ON
Ferrexpo
Hecla
Micro Focus
MLP
Mutares
Nel
Patria Invest
Raiffeisen Int.
Rio Tinto
Simon Prop
V.F.Corp
WBD
Yellow Cake

Teuer, bzw prozyklisch Long:
AT&T
IBM

Wünsche allen einen friedlichen Sonntag
Trout
 

Seite: Zurück 1 | ... | 309 | 310 |
| 312 | 313 | ... | 385  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Cornholio, Stockpicker2022