► TTT-Team / Donnerstag, 28.07.2005

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 28.07.05 23:57
eröffnet am: 28.07.05 07:50 von: Happy End Anzahl Beiträge: 203
neuester Beitrag: 28.07.05 23:57 von: hotte39 Leser gesamt: 17641
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

95441 Postings, 7931 Tage Happy End► TTT-Team / Donnerstag, 28.07.2005

 
  
    
5
28.07.05 07:50

...be happy and smile

 ---> Zertifikate-Spiel

moin moin

 

 

 

 

Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Donnerstag auf Basis der Vorgaben freundlich tendiere. Die Grundstimmung ist nach wie vor positiv, aber mit Blick auf die Urlaubssaison könnte die Dynamik zu wünschen übrig lassen.

Rentenmarkt zeigt sich neutral

Die europäischen Rentenmärkte zeigen sich vergleichsweise impulslos, der Bund-Future befindet sich in neutralem Territorium. Es dürften stark negative Nachrichten nötig sein, um ihn auf neue Hochs zu bringen. Sollte sich gleichzeitig das konjunkturelle Bild aufhellen, könnte er eher in die Defensive geraten.

Euro in frühen Handel unverändert bei 1,2070 Dollar

Der Euro präsentiert sich am Donnerstag im frühen Handel nahezu unverändert bei rund 1,2070 Dollar. Auch zum Yen liegt der Dollar wie zuletzt im amerikanischen Handel bei etwa 112,40 Yen. Zuvor war der Dollar zeitweise bis auf 112,13 Yen gesunken und hatte damit auf Äußerungen des Vize-Chefs der Bank of China in einem Interview reagiert. Wu Xiaoling sagte darin, die Bank überlasse es den Marktmechanismen, den Wert des Yuan zu bestimmen. Vergangene Woche hatte China seine Landeswährung leicht aufgewertet. Insgesamt verdichtet sich immer mehr der Eindruck, als ob der Dollar vorerst sein spekulatives Potential nach oben erschöpft hätte.

Aktien Tokio im Verlauf etwas fester - Warten auf Sony-Zahlen

Etwas fester tendieren die Aktienkurse am Donnerstag im späten Tokioter Handel. Gegen 6.20 Uhr MESZ gewinnt der Nikkei-225-Index 0, 3 Prozent oder 32 Punkte auf 11.867. Der Topix-Index steigt um 0,3 Prozent oder 4 Stellen auf 1.203. Gewinnmitnahmen hätten den Markt von seinen bisherigen Hochs zurückkommen lassen, berichten Händler. Die Anleger zögerten zudem, größere Engagements einzugehen, weil nach Börsenschluß einige wichtige japanische Unternehmen, darunter Sony, Zahlen vorlegen.

Aktien Hongkong am Mittag gut behauptet - Unicom gesucht

Gut behauptet tendieren die Aktienkurse am Mittwochmittag (Ortszeit) in Hongkong. Der Hang-Seng-Index hat die erste Sitzungshälfte mit einem Plus von 0,1 Prozent oder 9 Punkten auf 14.779 beendet. Unicom entwickeln sich den zweiten Tag in Folge überdurchschnittlich und legen um 2,2 Prozent auf 6,90 Hongkong-Dollar zu. Ursächlich seien Gerüchte um eine Restrukturierung, heißt es aus dem Handel. Index-Schwergewicht HSBC verlieren 0,2 Prozent auf 127 Hongkong-Dollar. Hang Seng Bank büßen 0,2 Prozent auf 107,10 Hongkong-Dollar ein. Die beiden Banken werden am Montag die Berichtssaison in Hongkong eröffnen.

Neuigkeiten und Kursbewegungen nach Börsenschluß

Nachbörslich tendierten amerikanische Aktien am Mittwoch kaum verändert. Der Nasdaq-100 After Hours Indicator schloß um 0,01 Prozent fester als im regulären Handel bei 1.612,17 Punkten.

Starbucks haben sich am Mittwoch nachbörslich um 3,2 Prozent auf 51,96 Dollar verteuert. Das Unternehmen hat einen Quartalsgewinn von 0,31 Dollar je Aktie erzielt, während Experten lediglich mit 0,30 Dollar gerechnet hatten. Computer Associates International erhöhten sich um 0,3 Prozent auf 29,26 Dollar. Mit einem Gewinn vor außerordentlichen Posten von 0,22 Dollar je Aktie traf das Unternehmen exakt die Prognose der Analysten. Computer Associates kündigte Restrukturierungen an, in deren Gefolge 800 Stellen gestrichen und 75 Millionen Dollar im Jahr gespart werden sollen. Chiron sanken im nachbörslichen Geschäft vorübergehend bis auf 34,54 Dollar, nachdem das Biotechnologie-Unternehmen für das zweite Quartal einen deutlichen Ergebnisrückgang gemeldet hatte. Die vorübergehende Schließung eines Werks in Großbritannien, in dem Chiron einen Grippeimpfstoff herstellte, hatte zu Einnahmeausfällen geführt. Gleichwohl hielt Chiron an ihrem Ausblick für das Gesamtjahr 2005 fest. Das Unternehmen rechnet demnach mit einem Ergebnis je Aktie aus dem fortgeführten Geschäft von 0,86 bis 1,11 Dollar. Das bereinigte Ergebnis je Aktie aus dem fortgeführten Geschäft werde voraussichtlich zwischen 1,20 und 1,45 Dollar betragen. Die Chiron-Aktie erholte sich um 1,3 Prozent auf 36,55 Dollar.

Wall Street schließt freundlich - Beige Book stützt

Ein positiv aufgenommenes Beige Book hat am Mittwoch an Wall Street die Kurse steigen lassen und für einen freundlichen Schluß gesorgt. Der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) gewann 0, 5 Prozent oder 57 Punkte auf 10.637. Der S&P-500 stieg ebenfalls um 0,5 Prozent oder 6 Zähler auf 1.237. Der Nasdaq-Composite steigerte sich um 0,5 Prozent oder 10 Stellen auf 2.186.

Weder Unternehmenszahlen noch die am Vormittag (Ortszeit) mitgeteilten Konjunkturdaten konnten dem Markt Impulse liefern. Erst die Aussagen des Beige Book machten dem uninspirierten Handel ein Ende. Die amerikanische Wirtschaft ist nach Einschätzung der Notenbank zwischen Juni und Anfang Juli auf Wachstumskurs geblieben. Die meisten Regionen des Landes haben eine ökonomische Expansion verzeichnet, sagte die Federal Reserve. Ein Volkswirt sagte, der Bericht zeige, daß die Parole ?Starke Wirtschaft - Keine Inflation? weiter Gültigkeit habe. Auch die zuvor mitgeteilten Konjunkturzahlen waren über Erwarten ausgefallen. Sowohl der Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter als auch die Neubauverkäufe hatten die Prognosen übertroffen.

Die Titel der beiden wichtigsten Berichtsunternehmen Amazon.com und Boeing wurden nach oben geschickt. Amazon hat mit seinen am Dienstagabend mitgeteilten Zahlen bei Umsatz und Gewinn die Erwartung der Analysten übertroffen. Der Nettogewinn lag bei 0,12 Dollar je Aktie, während Experten mit 0,10 Dollar gerechnet hatten. In diesen Zahlen ist der Verkauf des neuesten Harry-Potter-Bandes noch nicht eingeschlossen. Die Aktie haussierte mit 15, 7 Prozent auf 43,49 Dollar.

Bei Boeing gefiel insbesondere der Ausblick. Das Unternehmen hat seine Prognose für das Geschäftsjahr 2005 erhöht. Boeing geht nun von einem Ergebnis je Aktie von 2,75 bis 2,85 Dollar aus. Bisher hatte der Flugzeugbauer mit einem Gewinn von 2,40 bis 2,60 Dollar gerechnet. Die Zahlen für das zweite Quartal selbst blieben über den Erwartungen der Analysten. Das Papier gewann zunächst über 1 Prozent, gab aber dann einen Teil der Aufschläge ab und schloß mit einem Plus von 0,5 Prozent auf 66,70 Dollar.

Pharmawerte waren gefragt, nachdem sie in jüngster Zeit unter Druck gekommen waren. Johnson & Johnson erholten sich von starken Abgaben der letzten Tage und wurden mit einem Plus von 3 Prozent auf 64,54 Dollar Dow-Tagessieger. Pfizer gewannen 1,8 Prozent auf 26,70 Dollar, und Merck 1,7 Prozent auf 31,22 Dollar. Dagegen ging es bei Citigroup mit 0,4 Prozent auf 44,39 Dollar nach unten, nachdem Merrill Lynch die Aktie auf ?Neutral? gesenkt hat. Es seien derzeit keine Katalysatoren für den Wert in Sicht, hieß es zur Begründung. Bank of America, die ebenfalls von Merrill zurück gestuft wurden, verloren 0,9 Prozent auf 44,15 Dollar.

Amerikanische Anleihen im späten New Yorker Handel etwas leichter

Mit leichten Abgaben haben die Notierungen der amerikanischen Anleihen am Mittwoch auf besser als erwartete Konjunkturdaten reagiert. Zehnjährige Titel sinken um 7/32 auf 98-30/32 und rentieren mit 4,256 Prozent, nach 4,226 Prozent am Dienstag. Die 30-jährige Treasury verliert 11/32 auf 113-21/32. Ihre Rendite stieg von 4,448 auf 4,47 Prozent. Der Auftragseingang langlebiger Güter war im Juni um 1,4 Prozent gestiegen; Volkswirte hatten ein Minus von 1,7 Prozent erwartet. Die Zahlen für Mai wurden nach oben revidiert. Ein Teilnehmer sagte, der Bericht belege, daß die Investitionsaktivität weiter anhalte. Dies werde es der Fed erlauben, die Zinsen im Jahresverlauf weiter anzuheben. Solche Erwartungen müßten in die Rendite der Anleihen eingepreist werden, was die fallenden Notierungen erkläre. Auch die Neubauverkäufe waren mit plus 4 Prozent im Juni unerwartet gut ausgefallen.


Quellen: FAZ.NET, vwd, dpa, AP, AFP, Bloomberg, Reuters.

Der Dax

2 Tageschart, Candlestick-5-Minuten

5 Tageschart

 

3 Monatschart, Candlestick

Pivots für den 28.07.2005

Pivot-Punkte
   Resist 34.881,61   
   Resist 24.870,12   
   Resist 14.862,74   
   Pivot 4.851,25   
   Support 14.843,87   
   Support 24.832,38   
   Support 34.825,00   
Pivots, grafisch
R34.881,61
R24.870,12
R14.862,74
Pivot4.851,25
S14.843,87
S24.832,38
S34.825,00
Diff.
11,49
7,38
11,49
7,38
11,49
7,38
               -->
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 27.07.20054.844,06
   Highv. 27.07.20054.858,64
   Lowv. 27.07.20054.839,77
   Closev. 27.07.20054.855,35
   Openv. 28.07.20050,00


Alle Angaben ohne Gewähr

 

Termine:

Donnerstag,  28.07.2005 Woche 30 
 
? 00:45 -  NZ Auslandstouristen Juni
? 00:45 -  NZ Baugenehmigungen Juni
? 01:50 -  JP Einzelhandelsumsatz Juni
? 08:00 - ! DE Großhandelsumsatz Juni
? 08:00 - ! DE ILO Arbeitsmarktstatistik Juni
? 08:00 -  DE Bierabsatz 1. Halbjahr
? 08:45 -  FR Erzeugerpreise Juni
? 09:30 -  IT Erzeugerpreise Juni
? 10:00 - ! DE Arbeitsmarktdaten Juli
? 10:00 - ! EU Geldvolumen Eurozone Juni
? 10:00 -  DE VDMA Auftragseingang Juni
? 14:30 - ! US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
? 14:30 -  CA Arbeitsmarktbericht Mai
? 14:30 -  CA Erzeugerpreise Industrie Juni
? 16:00 -  US Help Wanted Index Juni
? 17:00 -  US Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
? 22:30 -  US Wochenausweis Geldmenge

 

Indikatoren und Erklärungen dazu:  www.your-investor.com/indikatoren.html

ttt-einzelwerte thread feat. marx http://www.ariva.de/board/201099/

n-tv-TEXT

 -Videotext


bluejack gibt's hier: http://www.go.to/bluejack

realtimekurse: http://www.forexpf.ru/_quote_show_/java/

daxchart realtime 1: http://daxwatch.boerse-go.de/

daxchart realtime 2: (links auf rechteck klicken, dann auf intraday) http://isht.comdirect.de/de/finanztools/matrix/templates/main_tradermatrix_teaser.html

daxwerte realtime: http://213.239.234.71/tradegate/tg-dax.php

dax vor-/nachbörse: http://213.239.234.74/charts/dynamic/dax-chart.php

eur/dollar realtimechart: http://www.netdania.com/ChartApplet.asp?symbol=EURUSD

rohstoffe (öl etc): http://213.239.234.81/commodities-watcher/index.html

vdax: http://de.finance.yahoo.com/q/ta?t=1d&s=%5EVDAX&l=on&z=m&q=l&c=&c=%5EGDAXI

p/c: http://www.pcratio.de/cgi-bin/pcratio/ratio.pl

ko-zertis: http://www.ariva.de/hebelprodukte/search/search.m?zertart_id=7&page=0&go=1&sort_d=asc&typ=long&underlying=290&sort=diff_knock_out_rel

ko-map: http://www.ariva.de/hebelprodukte/komap/index.m

euwax-trends: http://www.boerse-stuttgart.de/pp_frameset.php?pp_param=euwax/marktbericht/marktbericht.htm

fdax contracts: http://www.eurexchange.com/quotes/delayed/DAX/ODAX.html#table

news & termine: http://www.futures-trader.de/htm/tua.shtml

sowie: http://www.marketwatch.com/news/newsfinder/default.asp?siteid=mktw

earnings: http://www.fulldisclosure.com/highlight.asp?client=cb

dowanalyse: http://www.signalwatch.com/markets/markets-dow.asp?Date=05/10/05

fed: http://www.ny.frb.org/markets/omo/dmm/temp.cfm?SHOWMORE=TRUE

konjunkturcharts: http://www.markt-daten.de/Kalender/konjunktur-charts.htm

Viel Erfolg @all

Greetz  Happy 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
177 Postings ausgeblendet.

15 Postings, 6879 Tage power@alloawilly

 
  
    
28.07.05 19:22
yep, sind schon einige hitzeschildkacheln beschädigt, daher war der wiedereintritt hier eine heisse angelegenheit, wäre fast verglüht   *ggg  

1872 Postings, 6558 Tage alloawillypower, na dann

 
  
    
28.07.05 19:26
bist du also das unbekannteflugobjekt  :-))  

15 Postings, 6879 Tage powersorry

 
  
    
28.07.05 19:31
dachte du meinst mit alter rakete mich, womit du auch recht hättest

war wohl funkstörung

jetzt aber schluss mit lustig, an die arbeit

gibtst eine empfehlung für den weiteren abend?  

10212 Postings, 7041 Tage r4llenabend beast

 
  
    
28.07.05 19:34
kommen ja jetzt einige aus ihren ecken... fein!  :-)

ariva.de

 

 

greetz  

 

1872 Postings, 6558 Tage alloawillypower, macht nix,

 
  
    
28.07.05 19:35
ich stehe auch oft auf der Leitung  ggg

von mir keinen plan, ist eh zufall dass ich heute hier reingefunden habe  

15 Postings, 6879 Tage powerplan

 
  
    
28.07.05 19:41
sollte der nächste rücksetzer nicht mehr unter die 10680 führen im dow-future, werd ich mich wohl unterdie bullen mischen  

10212 Postings, 7041 Tage r4lletest der 10700

 
  
    
28.07.05 19:50

2817 Postings, 6840 Tage rangerockamoin zusammen

 
  
    
28.07.05 19:58
muss leider gleich wieder wech ;)

Grüsse an alle & goooood traaaaadez range  

10212 Postings, 7041 Tage r4llemoin range

 
  
    
28.07.05 20:02
die 10700 scheinen wie ein Mauer zu sein...

ariva.de

 

 

greetz  

 

1872 Postings, 6558 Tage alloawillyliebe grüsse range,

 
  
    
28.07.05 20:07
ja r4lle, genauso 1620 im nasi  

10212 Postings, 7041 Tage r4llegrüss dich willy

 
  
    
28.07.05 20:12
werd mal bissel vom PC weggehen und lernen... schaue später nochmal rein.



ariva.de

 

 

greetz  

 

1872 Postings, 6558 Tage alloawillykein problem r4lle

 
  
    
28.07.05 20:15
ist eh wenig los hier,,,viel spass, bei dem wetter, geht da noch
was in die birne rein? ggg

,,,hab mal was zum dax gefunden,,,:

Dax löst Konsolidierung vorzeitig auf
Angetrieben von den kräftigen Kursgewinnen bei DaimlerChrysler hat der Dax seine Rekordjagd wieder aufgenommen und deutlich zugelegt. Damit notiert der Leitindex nun so hoch wie seit mehr als 3 Jahren nicht mehr. In der Spitze erreichte das Börsenbarometer heute einen Stand von 4.895,30 Punkten. Aktuell gewinnt der Dax 0,70 % auf 4.889,42 Zähler.Wie die Experten vom Trading Info Portal Godmode-Trader.de berichten, hat der Dax die Konsolidierung der vergangenen Handelstage vorzeitig nach oben aufgelöst. Es sei nun eine abschließende Impulswelle aufwärts zu erwarten. Da das Mindesziel aber bereits überschritten worden sei, könne der Dax die laufende Aufwärtswelle jederzeit abbrechen.

bin auch weg ,,,winke  

7985 Postings, 6963 Tage hotte39DB verkauft ...

 
  
    
28.07.05 21:27
Dt. Bank verkauft 35 Mio. Daimler-AktienNach Informationen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX hat die Deutsche Bank am Donnerstag 35 Millionen Aktien der DaimlerChrysler AG verkauft. Die Aktien seien im Auftrag von der Tochter DB Value platziert worden, hieß es unter Berufung auf einen Sprecher der Bank.  

3123 Postings, 6762 Tage leadUnd morgen steigt die DB, und der DAX

 
  
    
28.07.05 21:40
auf 4950, und jeder ist verarscht.  

3123 Postings, 6762 Tage leadGibt es wichtige Zahlen nb.? o. T.

 
  
    
28.07.05 21:41

7985 Postings, 6963 Tage hotte39zu # 191

 
  
    
28.07.05 22:42
14.07.2005 - 11:33Dt. Bank erhöht Kursziel von DaimlerChrysler       Die Analysten der Deutschen Bank stufen die Aktien von DaimlerChrysler erneut auf "Hold".Das Kursziel wurde von 40 Euro auf 44 Euro erhöht.    .................................................................­.................................................................­......................................Das Kursziel setzen sie auf 44,-- EUR. Und verkaufen schon bei 39,50 EUR? Ich bin ja gottlob kein Kunde mehr bei denen. Wer einmal l..t, dem ...  

5444 Postings, 8390 Tage iceman@hotte: wenn man bei

 
  
    
28.07.05 22:50
39,50 ein größeres Paket an der Börse unterbringen will, hilft ein KZ von 44 schon ungemein, meinst Du nicht?
Gruss Ice

 

1496 Postings, 6574 Tage Beasthunternaja und Beast wie immer Short

 
  
    
28.07.05 22:51

1496 Postings, 6574 Tage Beasthunterund DB7251

 
  
    
28.07.05 22:59
ist raus zu 1,15; 0,97 also super im + :-) /:-(  

7985 Postings, 6963 Tage hotte39Grüß dich, Ice, Grüße nach SA!

 
  
    
28.07.05 23:29
# 195, doch, Ice, beste Vorbereitung für den Verkauf!

Gruß Hotte  

5444 Postings, 8390 Tage iceman@hotte: Na, wenigstens

 
  
    
28.07.05 23:34
da haben sie ihre Hausaufgaben gemacht!
DCX short??? Ist denke ich ne Überlegung wert, denn die strukturellen Probs lösen sich auch nicht durch den Abschied!!!!

Gruss Ice

 

7985 Postings, 6963 Tage hotte39Short? Nein, denn ...

 
  
    
28.07.05 23:47
damit habe ich in den letzten Monaten viele Chancen verpasst. Ich habe zuviel an Shorts gedacht. Der Trend ging leider immer nach oben. Und es wird vorerst noch weiter gehen (von Ausnahmen abgesehen, vielleicht hat sich die DB sogar in die Finger geschnitten?).

Aber diesen hohen Kursen laufe ich nicht hinterher. Jetzt warte ich erst eine richtige Korrektur ab und steige dann ein. Ich konzentriere mich wieder nur auf steigende Kurse.
Die bekomme ich eher in den Griff.
Vor wenigen Tagen hatten wir einen DAX von 4.444! Und was habe ich gemacht? Nix.

So, muss in die Falle. Gute N8!

Gruß Hotte
 

5444 Postings, 8390 Tage icemanN8 hotte:

 
  
    
28.07.05 23:51
Grundsätzlich bin ich long positioniert, dachte nur dcx könnte nach der Übertreibung eine short-chance sein!
CU
Gruss Ice

 

5444 Postings, 8390 Tage icemanN8 @ all, bin dann auch weg

 
  
    
28.07.05 23:56
Gruss an alle die noch arbeiten muessen!!!!
Gruss Ice

 

7985 Postings, 6963 Tage hotte39Grundsätzlich hast du Recht, Ice!

 
  
    
28.07.05 23:57
Ich werde morgen mal Marx bitten, DCX charttechnisch zu untersuchen bzw. hier behilflich zu sein. Er ist ja auf EW spezialisiert.

Nochmals gute N8!

Gruß Hotte  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben