UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.003 -1,7%  MDAX 26.381 -2,7%  Dow 31.012 0,2%  Nasdaq 11.626 -0,1%  Gold 1.818 -0,1%  TecDAX 2.908 -1,5%  EStoxx50 3.514 -1,0%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0440 -0,8%  Öl 116,1 -1,8% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1036
neuester Beitrag: 29.06.22 20:48
eröffnet am: 01.12.20 15:35 von: AugustaTRA Anzahl Beiträge: 25892
neuester Beitrag: 29.06.22 20:48 von: Nagartier Leser gesamt: 5721747
davon Heute: 7877
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1034 | 1035 | 1036 | 1036  Weiter  

4146 Postings, 3760 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
70
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1034 | 1035 | 1036 | 1036  Weiter  
25866 Postings ausgeblendet.

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalker@artikel14

 
  
    
29.06.22 14:58
Shingles? Gürtelrose?  

1 Posting, 0 Tage deepermeaning@artikel 14

 
  
    
2
29.06.22 15:08
Einstieg in den Markt für Antibiotika, bzw. dort, wo Antibiotika nicht mehr wirken (via Phagomed  

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech - verbesserte Antibiotika

 
  
    
4
29.06.22 15:09
Richtig - BioNTech nach Impfstoffen und Krebs: Antibakterielle Behandlung mittels Phagen.
Seite 85 bis 88 ein echtes "One More Thing". Entscheidend verbesserte Antibiotika.
In der Präsentation ist sogar ein Vergleich vs. Bakterien z.B. im Darm, die man ja nicht schädigen will und das scheint zu funktionieren. Also nur das was man auch wirklich bekämpfen will wird auch getötet.
Der Markt wäre riesig, sollten die Nebenwirkungen und Organschäden im Vergleich zu den alten Antibiotika deutlich geringer ausfallen.
Und Erlösung bei multiresistenten Keimen?
Sobald von BioNTech bessere Antibiotika rauskommen, auf die der Mensch mit weniger Resistenzen reagiert, schlackern den Analysten die Ohren (und die Menschheit könnte diesbezüglich deutlich aufatmen).
Die Vorträge sind jetzt noch nicht bei diesen Folien. Ob die Analysten es dann auch verstehen?
 

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerVertsändnis der Analysten

 
  
    
29.06.22 15:12
.. halte ich eher für begrenzt. Leider.  

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerWo es keinen Zeitplan gibt

 
  
    
29.06.22 15:16
.. "unnamed program" und noch keinen Zeitplan. Sie sagen nur, sie arbeiten dran. kann in 3 Jahren kommen oder in 8.. bisschen dünn für Hysterie bzgl. Antibakterium.  

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerKlinische Tests Antibakteria Pölttform 2023

 
  
    
1
29.06.22 15:44
.. starten 2023.. also 2025 im Vertrieb?  

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    
29.06.22 15:55
CEO viele sehr positive Einschätzungen, beispielsweise
"in combination with mRNA could be extremely powerful"
"clinical testing next year"
Jetzt Q&A-Session  

6235 Postings, 5795 Tage brokersteveWow..der Markt ist blind

 
  
    
29.06.22 15:56
Biontech ist ein 350 Euro Unternehmen.
Die Pipeline ist eine wahnsinn und rechtfertigt ganz ganz andere Bewertungen.

Ich habe heute nochmal nachgekauft.  

1264 Postings, 620 Tage Guthriehöhere Demenzgefahr nach Corona-Erkrankung?

 
  
    
29.06.22 16:05
Studie mit einer Million Teilnehmern
?Leider keine Panikmache?: Lauterbach warnt vor Demenz-Gefahr durch Corona
Wer an Covid erkrankt, hat laut einer großen Studie ein höheres Risiko für Demenz.

https://www.focus.de/gesundheit/news/...urch-corona_id_107996056.html  

6054 Postings, 1809 Tage NagartierBiontech

 
  
    
1
29.06.22 16:06
Welche Maßnahmen führt die Bundesregierung derzeit durch, um die Herstellung von Cephalosporinen
in Deutschland sicherzustellen, d.h. um die Abhängigkeit von Vorprodukten aus China zu beenden?

Siehe TV- Bericht FRONTAL vom 28.6. Da wird berichtet, dass wir bei der Antibiotikaherstellung zu
fast 100% von China abhängig sind. Das kann man doch heute nur noch als extrem fahrlässig bezeichnen.


https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/...ng-von-cephalosporinen-in

https://www.zdf.de/politik/frontal/...haenigigkeit-von-china-100.html  

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerIn der Sekunde über den Ticker:

 
  
    
1
29.06.22 16:21
"Pfizer und BioNTech starten Versuch mit Universalimpfstoff

BioNTech teilte am Mittwoch mit, dass es gemeinsam mit seinem Impfstoffpartner Pfizer mit der Erprobung eines Universalimpfstoffs gegen Coronaviren beginnen wird.

Das deutsche Unternehmen teilte mit, dass die beiden Firmen in der zweiten Jahreshälfte mit der Erprobung von Impfstoffen der nächsten Generation gegen ein breites Spektrum von Viren am Menschen beginnen werden.

Ziel sei es, ?einen dauerhaften Variantenschutz zu bieten?, so das deutsche Biotech-Unternehmen in den Präsentationsfolien, die auf der Website für seinen Investorentag veröffentlicht wurden."

https://www.teletrader.com/...niversalimpfstoff/news/details/58145178  

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech - Impfstoff-Behandlung gg. schweren Krebs

 
  
    
29.06.22 16:46
Jetzt nach der Pause macht Dr. Özlem Türeci Chief Medical Officer die Show.
Dann nochmal Fragen & Antworten.  

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech - Impfungen und Nebenwirkungen

 
  
    
1
29.06.22 17:00
Impfungen können übrigens auch positive Nebenwirkungen haben:
Quelle / Link:
https://www.fitbook.de/health/...fung-alzheimerrisiko-deutlich-senken
BioNTech entwickelt mit Pfizer Grippe-Impfstoff.  

886 Postings, 401 Tage Meikel 1 2 3Biontech steigt in die Antibiotikaforschung ein

 
  
    
29.06.22 17:30
Herkömmliche Antibiotika stoßen immer mehr an ihre Grenzen.
Biontech treibt nun die Erforschung neuer Mittel zur Bekämpfung
multiresistenter Keime voran.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...rschung-ein/28466696.html

 

886 Postings, 401 Tage Meikel 1 2 3Pipeline Fortschritte

 
  
    
1
29.06.22 17:31
Expanding opportunities in infectious diseases:
4 first-in-human mRNA vaccine trial starts expected in 2022

BNT162b21 COVID-19 Data updates in 2022
Omicron1 COVID-19 Data updates in 2022
Omicron + BNT162b21 COVID-19 Data updates in 2022
BNT1612 Influenza Data updates in 2022
Preclinical unnamed program2 Shingles First-in-human trial to start in 2H 2022
BNT163 (prophylactic)3 HSV2 First-in-human trial to start in 2H 2022
HeTVac (therapeutic)3 HSV2
BNT1644 Tuberculosis First-in-human trial to start in 2H 2022
BNT165 Malaria First-in-human trial to start in 2H 2022
Unnamed program4 HIV
Ribolysins Unnamed program Precision antibacterial

Seite 89
https://investors.biontech.de/static-files/...-4f51-a419-7ce7782ffa0f  

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14NTV: "Biontech steigt in Antibiotikaforschung ein"

 
  
    
2
29.06.22 17:37
"Wir glauben, dass dieser Ansatz sehr schlagkräftig sein könnte", sagte Vorstandschef U?ur ?ahin.
Quelle / Link:
https://www.n-tv.de/der_tag/...tikaforschung-ein-article23431585.html  

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    
1
29.06.22 18:01

107 Postings, 134 Tage DBCooperAntibiotika

 
  
    
2
29.06.22 18:10
Ein weiteres Feld in dem Biontech viel Geld verdienen und die Behandlung noch verbessern und beschleunigen könnte.
Nicht nur, weil es aktuell beispielsweise nichts wirksames gegen MRSA gibt, was man evtl. dadurch sogar eventuell behandeln und diversen Menschen das Leben retten könnte.
Auch gibt es viele Antibiotika, die nur bakteriostatisch wirken. Bedeutet, dass die Keime lediglich in ihrem Wachstum bzw. ihrer Vermehrung blockiert oder sogar nur gebremst werden, während das Immunsystem die Keime alleine töten muss.
Sollte es ein mRNA Ansatz geben, mit denen sich diese Bakterien direkt gezielt mit dem Immunsystem bekämpfen lassen, dass es gar nicht erst zu einer großen Infektion kommt, wäre das durchaus ein Gamechanger.
Aber auch andere Antibiotika die selbst Keime abtöten können wirken oft über ihr Ziel hinaus und können u.a. die gesamte Darmflora zerstören.
 

886 Postings, 401 Tage Meikel 1 2 3Wirtschaftswoche

 
  
    
2
29.06.22 18:24
Biontech steigt in die Antibiotikaforschung ein
29. Juni 2022

Herkömmliche Antibiotika stoßen immer mehr an ihre Grenzen. Biontech treibt nun die Erforschung neuer Mittel zur Bekämpfung multiresistenter Keime voran.

https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...schung-ein/28466968.html  

1196 Postings, 699 Tage detwinPhagen

 
  
    
4
29.06.22 19:04

Youtube-Dokumentationen zu Phagen

Titel: "Der tödlichste Killer der Welt – Der Bakteriophage"
https://www.youtube.com/watch?v=0pQSWRdtrf8

Titel: "DW: Phagen - Bakterienfresser aus Georgien (DOKU)"
https://www.youtube.com/watch?v=fmPK932Tado

Titel: "Phagen: Ausweg aus der Antibiotika-Krise? - Puls vom 11. April 2016"
https://www.youtube.com/watch?v=9hu8dAg0xyA


Es überrascht mich, dass BioNTechs Phagen-Sache von Einigen als Neuigkeit empfunden wird. Das zeigt aus meiner Sicht, dass so Einige nicht alle Informationen auf der BioNTech-Webpräsentation erfassen können.

In der Präsentation vom 13. Januar steht bereits auf der Folie 37 (Titel "Expanding our Capabilities and Pipeline in Infectious Diseases"):

Bacterial Infections
• New class of precision antibacterials in
the form of synthetic lysins
• Potential to address wide range of
pathogens

https://investors.biontech.de/static-files/...-4a2d-adb9-246b415d504d

Auf Wikipedia steht:

Endolysine (auch Murein-Hydrolasen) sind hydrolytische Enzyme, die von Bakteriophagen (kurz: Phagen) kodiert werden und von Bakterien während einer Infektion hergestellt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Endolysine

In der Pipeline jedoch steht etwas unscheinbar:

Produktkandidat - Nicht veröffentlicht
Indikation - Antibakterielle Wirkstoffe
Rechte - Globale Rechte
Wirkstoffklasse - mRNA
Plattform - mRNA-Impfstoffe

Vom Kauf Phagomed durch BioNTech hatten wir natürlich mitbekommen.

Und wir hatten gelesen, dass es Phagomed vorallem auch um multiresitente Bakterien ging:
https://hemex.ch/2021/12/06/phagomed-acquired-by-biontech-se/

Wer hier im Forum alles mitgelesen hatte, wusste bescheid.
 

 

107 Postings, 134 Tage DBCooperVierte Impfung und Maskenpflicht in Pflegeheimen

 
  
    
29.06.22 19:09
Lauterbach beginnt die Debatte der nächsten Impfung mit einer Forderung nach vierter Impfung und Maskenpflicht in Pflegeheimen

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-2_ABC-V9.0.C_random_ratio  

8476 Postings, 5777 Tage Vermeerund sehn betroffen

 
  
    
29.06.22 19:11
den Vorhang zu und alle Phagen offen.

("Enttäuscht" aber wirklich nicht!)  

6054 Postings, 1809 Tage NagartierBiontech

 
  
    
29.06.22 19:50
Zusätzliche Dosislieferungen sollen von Oktober 2021 bis April 2022 erfolgen

NEW YORK, USA und MAINZ, Deutschland, 23. Juli 2021 - Pfizer Inc. (NYSE: PFE, „Pfizer“) und BioNTech SE
(Nasdaq: BNTX, „BioNTech“) gaben heute bekannt, dass die US-Regierung weitere 200 Millionen Dosen des
Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs bestellt hat. Die Dosen sollen ab Oktober 2021 bis April 2022 geliefert
werden. Damit erhöht sich die Gesamtzahl, die basierend auf der bestehenden Liefervereinbarung von den
beiden Unternehmen an die US-Regierung ausgeliefert werden soll, auf 500 Millionen Impfstoffdosen.

https://biontechse.gcs-web.com/de/news-releases/...-mit-200-millionen

Aus den USA sollte auch bald eine Bestellung für Omikron Impfstoff kommen.
Ich nehme an die 500 Mio. Dosen wurden bis April/2022 ausgeliefert.
Die Kapazitäten von Pfizer USA sollten das hergeben.

 

6054 Postings, 1809 Tage NagartierBiontech

 
  
    
1
29.06.22 20:24
Biontech möchte bereits 2023 mRNA-basierte Impfungen gegen Krebs produzieren. Für Sie realistisch?

Arnold: Das kann meines Wissens nur für die mRNA-Impfstoffe gelten, die bereits weit entwickelt sind.
Sie betreffen Tumorerkrankungen, bei denen das Immunsystem ohnehin besonders stark das
Tumorwachstum und umgekehrt auch die Tumorkontrolle beeinflusst, wie zum Beispiel beim Melanom,
also dem schwarzen Hautkrebs. Bei dieser Erkrankung sind auch andere, eher unspezifische
Immuntherapien bereits etabliert.

Die Kunst besteht aber darin, das Immunsystem gegen Tumoren zu aktivieren, bei denen die Kontrolle
durch das Immunsystem zumindest in der Behandlung bislang keine große Rolle spielt. Hier hoffen wir,
dass die mRNA-Impfstoffe uns weiterbringen. Einen mRNA-Impfstoff gegen das Melanom wird es also
vermutlich in absehbarer Zeit geben, beim Darmkrebs wird man sicher noch mehrere Jahre auf die
Ergebnisse der Studien warten müssen.

Die mRNA-Technologie könnte ein riesiges Therapie-Potenzial haben, etwa als Schutz vor Borreliose
(bakterielle Infektion nach Zeckenbiss), gegen die es bislang keine Impfung gibt, aber auch zur
Therapie der Folgen von Herzinfarkt.

Arnold: Die Vakzinierung gegen infektiöse Erreger ist immer interessant, und hier wird ja dieser Tage
besonders die Hypothese diskutiert, ob denn eine Schutzimpfung gegen das sonst als weitgehende
„harmlos“ geltende Epstein-Barr-Virus auch einen Einfluss auf das Entstehen der Multiplen
Sklerose haben kann.

Immer, wenn wir eine Krankheit haben und wissen, welche Zellen und Ansätze für die Reparatur der
Krankheit zur Verfügung stehen können, haben wir auch den Schlüssel dazu, mit dem Ausbessern des
Gedächtnisses oder der Funktionsfähigkeit dieser Zellen gegen diese Krankheiten etwas zu tun. Wir
müssen also wissen: Warum läuft es falsch, welche Mechanismen – oder besser: welche Zellen – wären
wichtig, um das zu reparieren oder zu bekämpfen?

Oft kann man über die Erbinformation der Zellen, die für die Reparatur benötigt werden, diese früher
oder vermehrt aktivieren. Auf diese Weise lässt sich das Problem dann möglicherweise lösen. Ein Beispiel:
Nach dem Herzinfarkt müssen Reparaturzellen vermehrt aktiviert werden, um das abgestorbene Gewebe
zu ersetzen. Dies geschieht möglicherweise schneller und nachhaltiger, wenn man dies den Reparaturzellen
über ihre Steuerung im Immunsystem antrainieren kann.

https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/...st_id_40297519.html
 

6054 Postings, 1809 Tage NagartierBiontech

 
  
    
29.06.22 20:48
Große Fortschritte bei mRNA-Technik Kommt 2023 die Krebs-Impfung? Arzt sagt,
gegen welchen Tumor das realistisch ist


https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/...st_id_40297519.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1034 | 1035 | 1036 | 1036  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, Kornblume, ometepe, qmingo, van_tommes