UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1563
neuester Beitrag: 24.09.21 20:59
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 39070
neuester Beitrag: 24.09.21 20:59 von: andkos Leser gesamt: 5194412
davon Heute: 838
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1561 | 1562 | 1563 | 1563  Weiter  

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
38
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1561 | 1562 | 1563 | 1563  Weiter  
39044 Postings ausgeblendet.

3969 Postings, 2420 Tage EuglenoWeshalb es so wichtig ist,

 
  
    
3
24.09.21 07:50
die regenerative Stromgewinnung so schnell wie möglich auszubauen!

Auch davon sollte Tesla profitieren!

? Der Day-Ahead Strompreis war heute in Deutschland deutlich niedriger als in der Schweiz, Österreich und Frankreich.
Die Erneuerbaren Energien senken den Strompreis und machen uns unabhängiger vom Gaspreis, der gerade durch die Decke geht.?

https://twitter.com/energy_charts_d/status/1441086600251723780?s=21  
Angehängte Grafik:
e28a2119-9d61-4b0e-8107-1281cef65482.jpeg (verkleinert auf 44%) vergrößern
e28a2119-9d61-4b0e-8107-1281cef65482.jpeg

839 Postings, 4607 Tage andkostja

 
  
    
3
24.09.21 08:09
Und jetzt stelle dir vor, wie gut das aussehen würde, hätten die letzten Regierungen nicht den PV Ausbau in Deutschland so massiv eingebremst.

Zumindest viele Netzbetreiber sind gut vorbereitet, kenne Leute die in der Trassierung arbeiten und so viele Ringschlüsse, wie in den letzten 5 Jahren, wurden schon lange nicht mehr gebaut. Macht das Netz wesentlich stabiler.  

846 Postings, 794 Tage MaxlfSZ Robotaxis

 
  
    
24.09.21 09:53
Gerücht
Neue Hardware 4.0

https://www.tesmanian.com/blogs/tesmanian-blog/...ps-for-self-driving
Was ist dann mit den 1 Million Robotaxis, die die HW 3 für das autonome Fahren eingebaut haben?  

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunft@andkos: Noch viel schlimmer ausgebremst

 
  
    
24.09.21 10:00
wurde die Windkraft und die Speicherung. Wir importieren teures Gas und Öl und machen gleichzeitig hier unsere Arbeitsplätze kaputt. Ganz zu schweigen von den Schadstoffen in der Atemluft und der drohenden Mensch gemachten Klimakatastrophe.

Der reine Irrsinn. Wir könnten längst eine stabilere und viel billigere Stromversorgung haben wenn wir nicht weiter auf die Lügenmärchen über "Zappelstrom" und angebliche Black-Outs durch "zu viel Erneuerbare" hereinfallen würden.

Ist sicher auch kein Zufall dass ein Bundesinstitut durch "Fehlmessungen" die Lügen-Märchen über die angebliche Gesundheitsgefahr durch Windräder befeuert hat. Steckt Altmeyer dahinter oder ist er so unfähig dass er nicht weiß was in seinem Bereich passiert? Ich weiß gerade nicht was schlimmer wäre.

Die drohende Mensch gemachte Klimakatastrophe und die Unfähigkeit der aktuellen Regierung die Energiewende erfolgreich um zu setzen sind für mich auf jeden Fall das wahlentscheidende Thema.

Gut für Deutschland dass Tesla mit der Standortwahl in Deutschland auch hier endlich einiges in Bewegung gesetzt hat.  

728 Postings, 2812 Tage MondrialMaxlf #39048

 
  
    
24.09.21 10:14
Was soll mit den Fahrzeugen mit HW 3.0 sein? In dem Artikel steht nirgendwo, dass die "alte" Hardware nicht FSD-fähig ist. Im Gegenteil:

Zitat: "[...]In August, during AI Day, the company's CEO Elon Musk said the current HW3.0 computer is already capable of full self-driving and safer than human-pilot, but Tesla wants to keep improving.[...]"

( Quelle: https://www.tesmanian.com/blogs/tesmanian-blog/...ps-for-self-driving )  

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Robotaxis

 
  
    
24.09.21 10:34

Das Gerücht betrifft nur die Frage ob Samsung die HW 4 herstellen wird oder ein anderer Chip-Fabrik-Betreiber. Ansonsten ist da nichts neues.

Das Tesla an der HW 4 arbeitet wurde doch schon vor Jahren bekannt gegeben als HW 3 vorgestellt wurde.

Und auf der letzten PK hat Tesla angekündigt dass die HW 4 zusammen mit dem CyberTruck in etwa einem Jahr kommen wird.

Steht ja auch alles in dem von dir verlinkten Artikel. Muss man halt nur lesen:

While the specific details of the new hardware have not been disclosed, Musk hinted that it provides about 4x the compute power of HW3.0. That is, if HW3.0 is 300% safer driving a car than a person, then HW4.0 will drive a car 1000% safer.

Das die Entwicklung auch bei der Hardware stetig weiter geht ist doch jedem sonnenklar. Ob und wann HW 3 Module in der bestehenden Flotte gegen HW 4 Module ausgetauscht werden wird sich zeigen.

 

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunftDisruption im Energiesektor

 
  
    
24.09.21 10:52
Ich kann nur jedem empfehlen sich den neuen Vortrag von Tony Seba an zu schauen. Ein Teil davon betrifft die Disruption im Energiesektor. Wer direkt zur Energie-Disruption springen will kann den Link hier nehmen:
https://youtu.be/Kj96nxtHdTU?t=1828

Aufgrund realer Verbrauchs- und Wetterdaten über zwei Jahre wurde eine mögliche Stromproduktion für drei exemplarisch ausgewählte Bundeststaaten (Kalifornien als südlicher Westküstenstaat, Texas als südlicher Binnenstaat und Maine als nördlicher Ostküstenstaat) berechnet.

Und zwar ausschließlich mit Wind- und PV-Strom und Batteriespeicher!

Eindeutiges Ergebnis: schon mit der heute verfügbaren Technik wäre ein Umstieg problemlos möglich und billiger als die alten fossilen Kraftwerke weiter zu betreiben. Bis 2030 könnte man den Umbau abschließen wenn man jetzt beginnen würde. Dazu kommt dass weitere Preissenkungen der drei genannten Technologien zu erwarten sind. Bei den Batterien nicht zuletzt durch Tesla.

Das Geheimnis ist eine Überdimensionierung der PV- und Windkraft, dass beide im Schnitt also mehr produzieren als benötigt wird. Dann braucht man nur noch Speicher für zwei Tage um genug Notreserve für alle Fälle zu haben.

Jeder Euro den man in fossile Kraftwerke steckt, egal ob Kohle, Öl oder Gas ist wirtschaftlich schlichtweg versenkt da die erneuerbaren jetzt schon billiger sind als alleine der Betrieb der Kraftwerke. Ein neues Kraftwerk müsste man direkt am ersten Tag schon wegen unwirtschaftlichkeit abstellen.

Das ließe sich leicht auf uns übertragen. Dächer für PV-Anlagen gibt es mehr als genug. Dazu käme ja die bestehende Wasserkraft und z.B. der Anschluss an die norwegische Wasserkraft über Nordlink.

Ob man die bestehende Bio-Masse dann überhaupt noch braucht würde sich zeigen, auf jeden Fall müsste man sie bedarfsgerecht umbauen statt sinnlos 365x24 zu verbraten.

 

846 Postings, 794 Tage MaxlfSZ HW3

 
  
    
1
24.09.21 10:57
Deine These war doch, dass es schon 1  Million Teslas (HW 3) gibt, die nur die FSD Software benötigen!
Meinen Zweifel hattest du abgebügelt!
Bin unterwegs, deinen Text dazu suche ich dir gerne später raus!  

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunftDie Disruption kommt also zwingend alleine

 
  
    
1
24.09.21 11:20
schon wegen der Wirtschaftlichkeit.

Nur je früher man in den Umbau einsteigt, desto mehr Geld kann man sparen und desto besser für die Umwelt und das Klima und unsere Arbeitsplätze.

Dazu passt gerade die neue Tesla Megafactory in Lathrop.
 

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunft@Maxlf: 1 Million Robotaxis

 
  
    
24.09.21 11:22
Ist doch dein Hobby hier. Suche es gerne raus wenn es dir hilft.  

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunftZellproduktion von Tesla

 
  
    
1
24.09.21 12:06
Ist schon witzig dass die Bären praktisch alles ignorieren was Tesla macht und sagt. Klare Pläne von Tesla werden ignoriert und SEC Berichte über fertige Produktionen verlangt, Absichtserklärungen der Konkurrenz dagegen als längst erledigt angesehen.

Die Fabrik in der Kato Road in Kalifornien gibt es. Die neuen Fabriken in Austin und Grünheide sind schon recht weit fortgeschritten. Die Details und Pläne wurden auf den Investorentag klar benannt.

50 GWh ist doch nur ein erster kleiner Zwischenschritt, mehr nicht.

Wenn auf der Basis jemand gegen Tesla wettet oder andere zu Wetten gegen Tesla zu verführen ist das schon sehr fragwürdig.

https://www.teslarati.com/...berlin-4680-battery-factory-takes-shape/

 

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunftMilliardär kauft weiter Tesla-Aktien

 
  
    
1
24.09.21 15:30
Und ich denke er hat Recht. Die Wachstumschancen sind einfach zu groß um sich diese Gelegenheit entgehen zu lassen. Die Möglichkeit so eine Chance zu erkennen und daran zu partizipieren hat man wohl nur einmal in seinem Leben. Microsoft, Apple und Amazon habe ich ja leider verpasst, bei Tesla passiert mir das nicht.

https://futurezone.at/digital-life/...llar-elon-musk-fanboy/401746416  

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunftOhje ohje BMW

 
  
    
24.09.21 18:04

Was für ein Glück dass ich Tesla-Aktien habe und keine BMW. In München ist man wohl vollständig postfaktisch unterwegs. Wenn das Management in einer Traumwelt lebt ist das nicht gut für das Unternehmen.

Schon in wenigen Jahren möchten sie in den meisten Baureihen wenigstens ein E-Auto anbieten. ROFL

Und vom Wasserstoff träumen sie auch weiter trotz aller Fakten die uns ja gerade wieder in dem sehenswerten Video aus #39044 zusammengefasst wurden.

https://www.elektroauto-news.net/2021/...brennstoffzellen-technologie

 

3969 Postings, 2420 Tage Eugleno@SZ: H2

 
  
    
24.09.21 18:16
? Bei entsprechenden Rahmenbedingungen besitzt die Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie das Potenzial, eine weitere Säule im Antriebsportfolio der BMW Group für lokal CO2-freie Mobilität zu bilden. ?

Na bei Wiederwahl von CDU und neu FDP sind die Rahmenbedingungen doch mehr als entsprechend.
Und natürlich muss es ein Geländewagen sein. Doppelt super. Denn beides sind Dinge, die man unbedingt braucht. Und erst die 374 PS!

War kürzlich in Monaco. Total untermotorisiert, kann ich nur sagen.  

10733 Postings, 1887 Tage SchöneZukunft@Eugleno: Und erst die 374 PS!

 
  
    
24.09.21 18:23

Da hat ja mein alter schon mehr laugthing

 

2676 Postings, 1286 Tage StreuenFun Fact

 
  
    
24.09.21 20:17
Ein ganz normales Model 3 LR ist viel schneller als der Ferrari von Magnum P. I., falls das noch jemandem etwas sagt.  

651 Postings, 5249 Tage ikaruzAlle chinesischen EV Player down in dieser Woche

 
  
    
24.09.21 20:31
Evergrande und diese Aussage letzte Woche:

"... last week China?s minister for industry and information technology said the country has ?too many? EV players, and this is stoking fears that the EV space could see more interference from the Chinese state going forward."

Mal gespannt wie sich das ausspielt, chinesische Aktien sind echt schwierig zu traden.  

2676 Postings, 1286 Tage StreuenAlle chinesischen EV Player down in dieser Woche

 
  
    
24.09.21 20:34
Es gibt in China ja auch hunderte E-Auto-Hersteller. Da ist es ganz normal dass es eine Konsolidierung gibt. Das ist doch schon sehr lange klar. Die großen und bekannten wie BYD, Nio, Geely etc. dürften davon eher profitieren und die anderen kann man eh von hier aus nicht handeln.  

651 Postings, 5249 Tage ikaruzMarkttechnische Konsolidierung ist gut und

 
  
    
1
24.09.21 20:47
selbstverständlich in so einem aufstrebendem jungen Sektor, Problem ist in China läuft das nicht über den Markt, der Staat greift heftig ein und steuert gezielt, siehe chinesischer Tech Sektor (Alibaba, Tencent...) oder erst heute wieder mit dem Verbot von Crypto trading und mining. Die Marktlage in China kann sich von einem auf den anderen Tag komplett ändern, auch für Tesla. Bin aber auch weiterhin bullish, China ist sehr daran interessiert Weltmarktführer zu werden da ist ne Menge Potenzial im Markt, werde die Dips nutzen und auch ne yolo Position Li aufbauen.  

2676 Postings, 1286 Tage StreuenBatterien sind der Flaschenhals

 
  
    
24.09.21 20:49
Echt witzig dass es jemand für notwendig hält so einen Beitrag zu melden. Der passt wohl nicht ins Weltbild.

Also vorab noch mal die Fakten bevor ich den Beitrag wiederhole. Google kennt der Melder wahrscheinlich nicht. Einfach mal ausprobieren: www.google.com

Tesla hat unter anderem folgende Firmen gekauft mit Fertigungs- und Batterie-Produktions Know how:
Grohmann Engeneering
Perbix
Maxwell
Hibar
Springpower

Tesla betreibt seit vielen Jahren in Fremont ein Batterie-Forschungslabor und hat seit Jahren eine Forschungskooperation u.a. mit der Forschungs-Gruppe von Jeff Dahn. Tesla Mitarbeiter berichtet auf internationalen Forschungs-Kongressen auch regelmäßig zu dem Thema wie z.B. die Keynote von J.B. Straubel von 2016 beweist:
https://insideevs.com/news/330668/...facturing-cutting-cost-amp-more/

Tesla betreibt eine eigene Zellfabrin in Kato Road in Kalifornien, siehe #39058 und baut gerade gigantische Zell-Fertigungsanlagen in Grünheide und Austin.

Nachdem das geklärt ist kann ich ja beruhigt den angeblich unbelegten Beitrag wiederholen. Denn alles was ich hier geschrieben habe konnte man in diesem Thread schon mal lesen, wenn man es denn wollte.
 

2676 Postings, 1286 Tage StreuenChina

 
  
    
24.09.21 20:50
Ja, der chinesische Diktator auf Lebenszeit gilt als Kontrollfreak. Freies Wirtschaften ist ihm zumindest suspekt. Es wird sehr interessant sein zu beobachten wie sich das entwickelt.

Gut für Tesla dass die neuen Fabriken bald fertig sind und so die Abhängigkeit von diesem totalitären Staat sinkt.  

2676 Postings, 1286 Tage StreuenBatterien sind der Flaschenhals

 
  
    
24.09.21 20:54
-> Quellen und Erläuterungen siehe #39067 ansonsten ist dieser Beitrag eine Wiederholung des Beitrages #39021, also eine Antwort auf die Beiträge von  Micha01. #39021 kann ja leider niemand mehr lesen.

Schön dass sich das allmählich herum spricht. Tesla und allen die sich informiert haben ist das schon seit vielen Jahren klar.

Daher wurde die Gigafactory in Nevada ja auch gebaut. Daher forscht Tesla seit Jahren an Batterien und hat nach den 2170 die 4680 Zellen entwickelt. Daher baut Tesla seit Jahren das Produktions Know How für die Zellfertigung auf und hat etliche Hersteller rund um die Batteriefertigung aufgekauft. Daher baut Tesla in Grünheide gerade die größte Zellfertigung der Welt auf. Daher engagiert sich Tesla seit Jahren bei der Rohstoffbeschaffung. Daher arbeitet Tesla eng mit mehreren großen Zellherstellern zusammen. Daher ...

Aber was schreibe ich denn, die Bären werden es nie kapieren. Tesla hat einen riesigen Vorsprung und daran wird sich auf absehbare Zeit nichts ändern.

 

839 Postings, 4607 Tage andkosChina

 
  
    
1
24.09.21 20:59
Habe schon länger meine China Aktien verkauft, bin nur noch in BYD drin, dort sehe ich noch sehr sehr viel Potential.

Zudem hat der Tesla Kurs einen Zug nach Norden, Wahnsinn, hätte ich diese Woche so nicht erwartet.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1561 | 1562 | 1563 | 1563  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1