UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.06.18 16:19
eröffnet am: 25.06.18 11:07 von: Lepenseuse Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 25.06.18 16:19 von: Lepenseuse Leser gesamt: 1842
davon Heute: 3
bewertet mit 6 Sternen

1194 Postings, 1029 Tage LepenseuseMerkel traut in der EU keiner mehr über den Weg

 
  
    
6
25.06.18 11:07
Nein ,wir schaffen das doch nicht.SIe hat nichts auf den Weg gebracht.Dauert nicht mehr lange mit ihr und ihrem Durchregieren.Weg damit.Die Tagesshow hat auch zig Jahre zu dieser Erkenntnis gebraucht und auch denen,gerade diesen unermüdlichen Befürwortern, kann und sollte man nicht mehr trauen ,auch wenn deren Wind wieder anders dreht.Reine Heuchler sind das.Hier sollte man auch mal ausmisten.

Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg

EU-Sondergipfel: Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg | tagesschau.de - https://www.tagesschau.de/kommentar/merkel-eu-gipfel-119.html  

26049 Postings, 2832 Tage waschlappen... ausser Juncker!

 
  
    
2
25.06.18 11:10

... damit #1 nicht falsch verstanden wird! hihihi

 

1194 Postings, 1029 Tage LepenseuseJagt Merkel zum Teufel

 
  
    
2
25.06.18 11:10

26049 Postings, 2832 Tage waschlappenund ihren Anhang gleich hint nach! hihihi

 
  
    
2
25.06.18 11:12

1194 Postings, 1029 Tage LepenseuseChile ist

 
  
    
1
25.06.18 11:13
ein sehr schöner Ort, um den Rest des Lebens zu verbringen.Vorher sollte sie sich vor einem Gericht hinsichtlich ihrer Fehlentscheidungen ausserhalb der Gesetze verantworten.Vielleicht wird sie sodann ja eventuell auch noch eingeknastet, wie damals zu Zeiten in Hohenschönhausen.Sollte sie ja noch kennen,als Ostfrau.  

1194 Postings, 1029 Tage Lepenseuseich mag den Gauland wohlweisslich als Typ nicht

 
  
    
3
25.06.18 11:14
,aber er hatte recht mit "jagen".  

26049 Postings, 2832 Tage waschlappenwarum, Gauland ist gebildet und nicht Weltfremd!

 
  
    
2
25.06.18 11:20

2690 Postings, 5745 Tage slimmyeuch gefällt das haus nicht...

 
  
    
1
25.06.18 12:53
..und ihr zieht den dicksten balken weg!!

das wurde in deutschland schon einmal gemacht, und dann kam der mit dem bärtchen.
heute stehen die bärtchen wieder schlange, sieht das keiner??  

1194 Postings, 1029 Tage Lepenseusewie man sieht

 
  
    
1
25.06.18 12:53
naht das Ende ,das Ende einer leidvollen Geschichte ,wobei die meisten ihr bei ihrem Irrweg zugeschaut haben und jetzt leidvoll erkennen müssen ,was sie für eine Politik und für eine diktatorische Person gewählt haben.Ohne jeglichen Plan ist sie alle Themen eigennützig angegangen oder hat diese bis zum bitteren Ende hin ausgesessen.Alle haben sie ihr zugejubelt,als wäre es Mutter Thereasa von Absurdistan.
Der (irr) Weg ist jetzt zugemauert.Aber so was von.  

1194 Postings, 1029 Tage Lepenseuseaber trotzdem

 
  
    
1
25.06.18 13:15
auch wenn sie zurücktritt ,dann ist das eigentliche Problem noch nicht gelöst.Das grösste ist Brüssel mit ihrer EU.So lange hier nicht neue Weichen gestellt werden ,wird der derz.Kurs hier weiter vorangetrieben werden ,koste es was es wolle.Hier wird man  wieder Lücken schliessen mit viel Kapital ,um damit ein Versagen ihrerseits zu vertuschen.Auch hier muss man ansetzen und deren Protagonisten von der Kanzel feuern ,wie Trump es gerade vormacht.Am besten gleich die unsägliche EU einstampfen oder eintrumpen.Die braucht nämlich niemand.

Hire and fire ,das ist hier die Devise ,wonach gehandelt werden muss.Ein knallhartes und effizientes Vorgehen.Weichspülung war einmal.  

26049 Postings, 2832 Tage waschlappenMerkel bekommt Beistand

 
  
    
1
25.06.18 13:20
Schulz kritisierte Engagement von Kurz für CSU

https://www.sn.at/politik/weltpolitik/...t-von-kurz-fuer-csu-29628250

 
Angehängte Grafik:
pic9164819_1.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
pic9164819_1.jpg

1194 Postings, 1029 Tage Lepenseusemit harte Hand

 
  
    
25.06.18 13:22
einen Umschwung erwirken ,das täte allen gut und würde auf allen Deadlines eine Entlastung spürbar machen.Nur so und nicht anders.  

8332 Postings, 3842 Tage mannilueschlimmy...

 
  
    
1
25.06.18 13:28
heute stehen die bärtchen wieder schlange,..

es geht das Gerücht..das es noch andere Parteien geben soll.....
ich mein...ausser denen, die du "die mit dem Bärtchen" zu meinen scheinst.

Oder soll das Merkelreich 1000 Jahre Bestand haben?

Eine andere Meinung zu haben sollte doch wohl in einer Demokratie möglich sein.

Dein "Merkel forever" aus #8 finde ich halt so was von daneben.

Mit einer solchen Einstellung hätte es zB die französische Revolution nie gegeben...

und dann hätten wir heute auch keine Demokratie!

Es bedarf machmal halt eines "Großreinemachens" um Dinge zu verändern....

muß ja nicht immer gleich ein Bartträger dabei rauskommen.

Es soll auch Menschen geben..die lernfähig sein sollen........und aus der Geschichte lernen....
bzw gelernt haben.....
manche lernen halt nicht und sind immer noch der Meinung, das 2015 alternativlos war.
 

26049 Postings, 2832 Tage waschlappen.. fehlt noch ihr Freund der Kalif vom Bosporus

 
  
    
3
25.06.18 13:28
 
Angehängte Grafik:
pic898_.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
pic898_.jpg

1194 Postings, 1029 Tage LepenseuseDer Weg den

 
  
    
25.06.18 13:31
Trump hier einschlägt klingt zwar hart und herzlich ,aber manche verstehen es halt nur auf die Monsieur Hardcore-Torture.Ein radikaler Umbau der Zuständigkeiten und den Systemen ist hier vonnöten,um hier mal wieder eine vernünftige seriöse Basisdemokratie zu installieren.Zu lange waren oder sind hier Leute am Werk, die hier ihre Netzwerke ausbauten und nur für sich und ihr Weiterkommen ausnutzten.Die Bürger mit ihren Sorgen und Problemen sind ihnen egal.Und das alles ,was die Damen und Herren in der unsäglichen EU fabrizieren,muss eben sofort gekappt werden.Hardcore 1.0 sollte man das nennen.  

49729 Postings, 3645 Tage boersalinoRücktritt als Erfüllung des Amtseids

 
  
    
4
25.06.18 14:25

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

 

15890 Postings, 7111 Tage Calibra21Merkel bekommt nur noch Palliativmedizin

 
  
    
4
25.06.18 16:02
Ihr Abgang wird jetzt binnen weniger Wochen abgewickelt werden. Leider sind die Schäden für die nachfolgenden Generationen irreparabel. Deshalb frage ich mich. Wie konnte die Opposition so lange zuschauen? Erst mit der AfD wurde Widerstand geleistet. Ein U-Ausschuss ggü. der damaligen Opposition wäre ebenfalls angebracht:-)  

1194 Postings, 1029 Tage LepenseuseCalibra

 
  
    
3
25.06.18 16:19
Wie konnte die Opposition so lange zuschauen?

Es war in Wirklichkeit keine ,sondern nur ein Pseudoverein.Alle waren sich einig ,aber vor allem jeder dachte da nur an seinen eigenen Job,sein Vorankommen und seine Pfründe.Falls jemand den Mund aufmachte ,musste er mit umfangreichen Sanktionen rechnen,ggf.mit Degradierungen und massiven monetären Einbussen.Man hatte es sich einfach schön gemütlich gemacht im Bundestag und im Parlament.  

   Antwort einfügen - nach oben