UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 2,5%  MDAX 34.330 1,3%  Dow 34.022 -1,3%  Nasdaq 15.878 -1,6%  Gold 1.775 -0,3%  TecDAX 3.877 1,0%  EStoxx50 4.179 2,9%  Nikkei 27.753 -0,7%  Dollar 1,1318 0,0%  Öl 70,2 1,9% 

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 3406 von 3424
neuester Beitrag: 01.12.21 21:44
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 85577
neuester Beitrag: 01.12.21 21:44 von: zocki55 Leser gesamt: 19931891
davon Heute: 1127
bewertet mit 161 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3404 | 3405 |
| 3407 | 3408 | ... | 3424  Weiter  

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisTja Christol

 
  
    
25.08.21 18:41
PS: Die FDIC hat nichts mit  den EXSTERNE WERTE  zu tun.  Werte, die nicht mit dem Konkurs der WAMU zusammenhängen
Die FDIC ging vor den US-KONGRESS, weil sie Werte erhalten wollte, so dass sie das Gesetz geändert und RETRO bekommen wollte.
Geändert ja , aber nicht RETRO
Der US-KONGRESS KANN NICHT RETRO beschliessen.
Also nichts mit der FDIC. Sie war nur für WAMU zuständig, Punkt.
Alles andere wird zwischen TRUST / COOP  und THE SEC. abgewickelt.
Aber das ist alles Sache des COOP, die FDIC hat damit direkt nichts mehr zu tun, sie ist nur ein Beobachter.

 

11460 Postings, 4038 Tage ranger100Ähm, nein.....

 
  
    
4
25.08.21 18:48
Der Fall der Washington Mutual Bank ist noch nicht abgeschlossen wie meine Nachforschungen bei der FDIC ergeben haben.

Cusip ist die Abkürzung für die verwendete jeweilige Bezeichnung der verschiedenen Escrowsformen. Diese sind Platzhalter und immer noch keine eigenen Aktien...

Und der Rest ist ein wirres, phantasievolles Märchen.

Es ist mir schleierhaft wie jemand solch eine Ansammlung von "Alternativen Fakten" auch nur im Ansatz ernst nehmen könnte.  

40 Postings, 1893 Tage Chrisol@sonifaris

 
  
    
9
26.08.21 11:20
Es herrscht glaube ich etwas Verwirrung bezüglich der Terminologie...

Ich sprach von den DTC ESC Cusips, nicht von den Coop Cusips. Die Bezeichnung Cusip ist der bei uns geläufigen WKN in etwa gleichzusetzen.

Zum besseren Verständnis meines Beitrages 85122... Aus meiner Sicht ist es irrelevant ob die Escrows (z.B. für WAMUQ Cusip XC000A1JWK51) im Depot sind oder nicht, Hauptsache sie bzw. Sie sind registriert bei der DTC (WAMUQ Cusip US939ESC9680). Alle, die diese Cusip im Depot haben und denen Coop Aktien zugeteilt wurden, können davon ausgehen, dass sie dort registriert sind. Für diese ist die DTC zuständig und nicht der LT. Weitere Infos gibt es auf der Website der DTCC.

Was ist mit "WAMU" gemeint?? WMI oder WMB? Bitte eindeutiger Schreiben. Es ist verwirrend über Kernobst zu sprechen, wenn für Äpfel und Birnen jeweils andere Spezifikationen gelten. ;-)

Die FDIC ist nach wie vor für die WMB zuständig. Da die WMB nicht vollständig an JPM über gegangen ist und es noch immer laufende Vorgänge gibt, wird dieses Verfahren vermutlich noch Jahre in Anspruch nehmen. Es ist richtig, dass die FDIC gerne auch Zugriff auf die Werte der WMI Gruppe gehabt hätte, weshalb sie den Kongress um die Befugnis gebeten hat auch WMI zu beschlagnahmen. Dies wurde ihr aber verweigert. Letztlich gilt das zwischen FDIC und WMI vereinbarte GSA.

Auf Antrag der FDIC wurde das Gesetz dann entsprechend angepasst, um auch Vermögenswerte von Holdinggesellschaften einzufrieren oder beschlagnahmen zu können - vermutlich zu unserem Glück aber eben nicht rückwirkend.

Es gibt kein Gesetz, welches besagt, dass keine Werte der insolventen Holding in die reorganisierte Holding Coop übergehen können, sondern es wurde alles geregelt im POR7 und von der Richterin abgesegnet. Das Verfahren ist kompliziert und benötigt Zeit, weil sich dies unter anderem wiederum nicht auf die alten bisher in Töchtern ausgelagerten Schuldverschreibungen auswirkt, mit denen Coop sehr wohl arbeiten könnte, nachdem den Altinhabern die Zinsen erstattet wurden. So verstehe ich zumindest das Prozedere.

Ich will hier nichts besser wissen. Es gibt andere im Forum, die nach nunmehr 13 Jahren viel tiefer in der Materie sind als ich. Aber zur Vermeidung von Gerüchten oder irreführenden Spekulationen sollte man zumindest die gleiche Sprache zu sprechen.
 

40 Postings, 1893 Tage Chrisol@ranger

 
  
    
10
26.08.21 11:25

Bei allem Respekt für Deine Einschätzung, aber ich halte den Rest nicht für ein wirres, phantasievolles Märchen. Viele Spekulationen und Gerüchte ja, aber nicht das nun laufende Verfahren im Ganzen.

Wenn man sich ein bisschen für die Materie interessiert und die offiziellen Dokumente liest, ist ganz eindeutig zu erkennen, dass dies alles einem größeren Plan folgt, dessen Grundstein vor vielen Jahren gelegt wurde. Es ist verständlich, dass viele ob der langen Zeit und wilden Spekulationen auf Termine etc. frustriert sind und aufgegeben haben. Aber diese Verfahren benötigen Zeit und müssen Schritt für Schritt abgearbeitet werden um sich dem Ziel zu nähern.

Ob wir am Ende etwas davon haben oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Aber wir sind keineswegs am Ende des Weges oder in einer Sackgasse. Das hat nichts mit Hoffnung zu tun, sondern mit Fakten. Wir fahren nur autonom und wissen nicht so recht wo die Reise hingeht. Aber so lange wir fahren ist alles gut. ;-)  

167 Postings, 4258 Tage fundmuni@Chrisol

 
  
    
26.08.21 13:06
Was ist den für Dich der eindeutigste Beleg dafür, dass es einen "Plan" gibt und wer sind die größten Nutznießer daraus?  

1803 Postings, 4315 Tage koelner01Kann das mal jemand in GSA/Por 7 überprüfen

 
  
    
2
26.08.21 13:26
From the GSA:

http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...1/settlement_agr.htm

Exhibit Z

Loan Servicing. From and after the Effective Date of 3/19/2012, JPMC shall (a) cause such of its Affiliates to continue to service the loans identified on Exhibit ?Z? hereto (the ?Loans?) pursuant to the servicing agreements identified on Exhibit ?AA? hereto (the ?Servicing Agreements?), (b) cause such of its Affiliates to remit to WMI all checks and/or payments received in connection with those loans in its possession and (c) promptly (i) remit to WMI all servicing advances that JPMC is holding with respect to such loans and (ii) provide WMI an accounting with respect to each of the foregoing.

Notwithstanding the foregoing, any dispute that may arise relating to the servicing of such loans during the period from and after the Effective Date shall be brought pursuant to such servicing agreements and this Agreement is not intended to create any additional rights, obligations or remedies.

The Parties acknowledge and agree that (y) the Loans are the only loans that are or will be, from and after the Effective Date, serviced by the JPMC Entities (or their Affiliates) for the WMI Entities (or their Affiliates or their successors in interest) and that the Service Agreements are the only servicing agreements between the JPMC Entities (or their Affiliates) and the WMI Entities (or their Affiliates) and (z) with the exception of the obligations set forth in this Section 2.19, the JPMC Entities (and their Affiliates) shall have no further obligations or liability to any of the WMI Entities (or their Affiliates) with respect to or in any way related to the servicing of any loans for the WMI Entities (or their Affiliates).

Notice that it says WMI and NOT WMB?

Also, notice that most of the loans are single-family residential loans?

And let's see what is noted in the P&A between FDIC as RECEIVER of assets from WMB and JPM.

Let's zoom in on Schedule 3.2 (it is called PURCHASE PRICE OF ASSETS, by the way, to avoid any misinterpretation):

(a) cash and receivables from depository Book Value
institutions, including cash items in the
process of collection, plus
interest thereon:
(b) securities (exclusive of the capital stock of Market Value
Acquired Subsidiares), plus interest
thereon:
(c) federal funds sold and repurchase Book Value
agreements, if any, including interest
thereon:
(d) Loans: Book Value
(e) Other Real Estate: Book Value
(f) credit card business, if any, including all Book Value
outstanding extensions of credit:
(g) Safe Deposit Boxes and related business,
safekeeping business and trust business, if Book Value
any:
(h) Records and other documents: Book Value
(i) capital stock of any Acquired Subsidiares: Book Value
(j) amounts owed to the Failed Bank by any Book Value
Acquired Subsidiar:
(k) assets securing Deposits of public money, Book Value
to the extent not otherwise purchased
hereunder:
(1) Overdrafts of customers: Book Value
(m) rights, if any, with respect to Qualified Market Value
Financial Contracts.
(n) rights of the Failed Bank to provide Book Value
mortgage servicing for others and to have
mortgage servicing provided to the Failed
Bank by others and related contracts.
(0) Bank Premises: Book Value
(p) Furniture and Equipment: Book Value
(q) Fixtures: Book Value

If you read all this, isn't it very obvious the off-balance figures on the JPM 10k were made public in 2014 and the closing of P&A in 2014 are related? Not the mention the 38 billion of loans which have not been repaid or liquidated returning to the FDIC receivership?

Isn't it very obvious that JPM, as stated in the GSA, was the pure servicer for Single Family Residential loans (a.k.a. mortgages) and that checks and payment are to be remitted to WMI?

It's a done deal, of which the proceeds soon to be seen on escrows.

If you own them that is.
$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Also interesting tidbit from the P&A:

(f) Servicing. The Assuming Bank shall administer and manage any Asset subject to purchase by the Receiver in accordance with usual and prudent banking standards and business practices until such time as such Asset is purchased by the Receiver.

There we have the kicker right there. According to JPM's own 10k, it is clear that from 2008-2013 there were no purchased assets. In 2014, with the closing of P&A, these assets were ultimately purchased for Book Value.

Hence the off-balance figures we saw on the R-203 document. Assets were finally purchased and merged into JPM. That's why in 2014 we don't see any former WMB-subsidiary on the JPM Subsidiary List anymore.

And:

All transfers with respect to Asset or assets under this Section 3.6 shall be made as provided in Section 9.6. The Assuming Bank shall transfer all such Asset or assets and Related Liabilities to the Receiver without recourse and shall indemnify the Receiver against any and all claims of any Person claiming by, through or under the Assuming Ban with respect to any such Asset or asset, as provided in Section 12.4.
 

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisLöschung

 
  
    
26.08.21 17:43

Moderation
Zeitpunkt: 27.08.21 20:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisAus Ihub

 
  
    
2
26.08.21 17:51
Großgrün Donnerstag, 08/26/21 11:11:30 AM
Re: Keine
Beitrag # von 667558
                    §
WMILT IST NICHT AUFGELÖST, BEVOR EINE DELAWARE-AUFLÖSUNGSBESCHEINIGUNG BEIM GERICHTSSYSTEM VON DELAWARE EINGESTELLT WURDE, LINK FOLGT

https://icis.corp.delaware.gov/Ecorp/EntitySearch/NameSearch.aspx

ES GIBT WEITERE BEWEISE IN EINEM (PLR) PRIVATE LETTER RULING, DASS WMILT MÖGLICHERWEISE BIS ZUM 19. MÄRZ 2022 VERLÄNGERT WURDE, ALSO MUSS ES IRGENDWANN MEHR ZU VERTEILEN GEBEN


ZU EINEM BESTIMMTEN ZEITPUNKT WÜRDEN POTENZIELLE AUSSCHÜTTUNGEN ERFOLGEN, WENN EINE FREIGABE AN DAS FDIC/JPM/FDIC-R VON DEN MÄCHTIGEN AKTEUREN WIE DOREEN LOGAN, CHARLES SMITH, WILLIAM KOSTUROS UND ANDEREN ERFOLGT, DIE ES ERMÖGLICHEN WÜRDE, DASS VERMÖGENSWERTE/GELDMITTEL WIE VORGESEHEN DURCH WMILT FLIESSEN

SOLANGE NICHT BEWIESEN WERDEN KANN, DASS WMILT AUFGELÖST IST, IST DAS VORGENANNTE MEHR ALS WAHRSCHEINLICH ZUTREFFEND.

ERINNERN SIE SICH AN DAS FOLGENDE, DAS IN DER VOM GERICHT AM 23. FEBRUAR 2012 UNTERZEICHNETEN GEÄNDERTEN POR 7 STEHT, DIE WILLIAM KOSTUROS ALS (DST) DELAWARE STATUTORY TRUSTEE ZULÄSST


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Die WMLT wird doch noch GEBRAUCHT! , was sehr wichtig sein wird, IST ZUM VORTEIL ALLER.
Auch was die IRIS Betrifft.
 

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisChristol Terminologie

 
  
    
4
26.08.21 18:20
Ob COOP wirklich NOLS (IRIS) CA . $7,5 Miliarden verwenden will. . Steuerrecht, MUSS das reorganisierte WMIH in die Struktur vor der Insolvenz zurückkehren.
Vor der Insolvenz lag der Anteil der freien Aktionäre bei über 50 %.
Ergo: Wenn sie zur ursprünglichen Struktur zurückkehren wollen, müssen sie Aktien an die Schnabelaktionäre verteilen.ALSO DOCH SEHR WESENTLICH
Wie und in welchem Umfang, darüber lässt sich nur spekulieren.
Was die WAMU betrifft, so meinen wir hier und anderswo, wenn wir WAMU sagen, die WM BANK, die in die WMI integriert war.
EXISTIERENDE WERTE, und daran hat niemand den geringsten Zweifel, EXISTIEREN.
ABER mit guten Keative Buchhaltern, die Wunder bewirken, könnte diese riesige Geldsumme wie Schnee in der Sonne schmelzen.
Ich persönlich glaube, dass der WMIH/COOP-Vorstand nicht dieses große und plausible Risiko eingehen wird, einen neuen Betrug aufzubauen, den zweiten Raub nach dem legalen FDIC-Raub, um das amerikanische Finanzsystem zu retten, aber gleichzeitig JPM zu retten, wenn JPM gescheitert wäre, ein drohender Ausfall mit direktem Kontakt zur Krise von 2008.
Der Schaden war unabsehbar.
Meiner Meinung nach rechtfertigt dies jedoch nicht den legalen Raubzug der FDIC.
Jetzt floriert JPM, die Gewinne sind unermesslich und das US-Finanzwesen ist wieder in Ordnung.

PS:  Das Insolvenzverfahren von WAMU ist DEFINITIV GESCHLOSSEN, der Mantel von EX WMI ist LEER NULL WERT.
Nur meine Meinung

 

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisInteressant zu wissen, Ihub LG.

 
  
    
1
26.08.21 18:47
Großer Grüner Donnerstag, 08/26/21 11:15:08 AM
Re: Keine
Beitrag # von 667558
                    §
Glauben Sie, dass das jüngste PLR WaMu ist (ich tue es), dann ist dies die nächste Bestätigung, die ich gesehen habe, dass die Vermögenswerte über Safe Harbor zu den rechtzeitig unterzeichneten Releasern zurückkehren

POTENTIAL WaMu (PLR) Private Letter Ruling des IRS - Dank an Sunshine

DIES BEWÄHRT MEINEN GEDANKEN (wenn er zutreffend ist - ich behaupte, dass er zutreffend ist), dass WMILT NICHT aufgelöst wurde und dass Vermögenswerte an Investoren weitergereicht werden, die bis 3/2012 rechtzeitige Freigaben unterschrieben haben.

Es ist gerechtfertigt, diese interessante PLR-Anfrage etwas genauer zu untersuchen.

Was den Verleihrechtsantrag ausgelöst hat:

- Ein fortlaufender Rechtsstreit würde den Status des Liquidating Trusts möglicherweise über die vom IRS zuletzt genehmigte dreijährige Verlängerung hinausschieben.

Was ist der Kern des PLR-Antrags?

(1) Verlängerung um ein Jahr nach Ablauf der letzten genehmigten dreijährigen Verlängerung.

(2) Ersuchen um eine Entscheidung des IRS, den Steuerstatus des beantragenden Trusts als Liquidationstrust zu BESTÄTIGEN.

Relevante Hintergrundinformationen zum Trust im Vergleich zu einem Liquidationstrust

(1) Ein Liquidationstrust wird für Steuerzwecke im Allgemeinen als Grantor Trust betrachtet. Der Trust wird als Liquidationstrust betrachtet, dessen Hauptzweck die Liquidation seines Vermögens ist. Ändert sich der Zweck des Unternehmens, z. B. die Ausübung eines gewinnorientierten Geschäfts, so gilt das Unternehmen nicht mehr als Liquidationstrust. Auch wenn der Zeitraum unangemessen verlängert wird, kann sich der Status des Rechtsträgers von einem Liquidating Trust ändern.

(2) Wenn ein Trust außerhalb von Chapter 11 des Bankruptcy Code gegründet wird, kann ein Private Letter Ruling beantragt werden, wenn die Bedingungen der Revenue Procedure 82-58 erfüllt sind.

Gemäß Revenue Procedure 82-58 stellt der IRS ein Private Letter Ruling aus, wenn 8 Bedingungen erfüllt sind. Zu diesen Bedingungen gehört u. a., dass der Hauptzweck des Trusts in der Liquidation des Vermögens besteht und nicht in der Ausübung eines Handels oder Unternehmens, und dass der Trustvertrag ein festes oder bestimmbares Beendigungsdatum enthalten sollte. Diese Frist sollte in der Regel 3 Jahre nicht überschreiten.

Was kann über die gesuchte Partei gesagt werden?

(1) Es handelt sich um einen TRUST, der nicht unter das Chapter 11 BK Gesetz fällt.

(2) Der Hauptzweck des Trusts ist die LIQUIDIERUNG und VERTEILUNG der liquidierten Vermögenswerte an die anerkannten Begünstigten. (d.h., es ist kein neues geschäftliches Engagement geplant)

(3) Ausgehend von den Erfahrungen mit Rechtsstreitigkeiten in der Vergangenheit wird im Rahmen des Planungsprozesses eine Verlängerung um ein weiteres Jahr beantragt, die der zuletzt genehmigten dreijährigen Verlängerung des steuerlichen Liquidationsstatus hinzugefügt werden soll. (D.h., beste Schätzung für das Ende des Rechtsstreits = ~ 2 Jahre nach dem Verleihrechtsantrag)

(4) Ein laufender Rechtsstreit ist die HAUPTursache dafür, dass der TRUST seine "endgültige" Liquidation und Verteilung nicht vor Ablauf der letzten genehmigten dreijährigen Verlängerung abschließen kann.

(5) Der Verteilungsplan des Trusts muss vor oder bis zum Ende der beantragten zusätzlichen Verlängerung um ein Jahr abgeschlossen sein. (D.h. NICHT über Jahre hinweg, d.h. kein Plan für kontinuierliche Teilausschüttungen)

WMI-Anwendbarkeitstest

- Überlagern Sie WaMu mit den oben genannten 5 Punkten:

(a) Punkt 1 - WMI BK-Schließungsanordnung wurde am 20. Dezember 2019 unterzeichnet und der Verleihrechtsantrag wurde am 17. Januar 2020 gestellt (d. h. außerhalb der BK)

(b) Punkt 2 - Das BK-Gericht hat anerkannt, dass alle Vermögenswerte verteilt wurden, der Trust konzentriert sich nun auf die Liquidation und Verteilung von NON BK & BK -Remote Assets.

(c) Punkte 3 bis 5 - Aktionsplan, der vom TRUST abgeschlossen werden muss, und seine "absolute" letzte Frist, die sich an das Verleihrechtsurteil hält.

Schlussfolgerung

(1) Der WMI-Anwendbarkeitstest wird bestanden.

(2) Aus dem Verleihrecht geht eindeutig hervor, dass der TRUST nicht plant, über die beantragte zusätzliche einjährige Verlängerung der zuletzt genehmigten dreijährigen Frist hinauszugehen. (D.h., die Geschwindigkeit des Rechtsstreits ist der ratenbestimmende Faktor => je FRÜHER der Rechtsstreit endet, desto eher kann der TRUST seine Tätigkeit als liquidierender Trust abschließen). Andernfalls hätte er eine weitere Verlängerung von bis zu 3 Jahren beantragen können, wenn dies geplant und erforderlich gewesen wäre.

(3) Die Beendigung des Rechtsstreits ist der entscheidende Schritt, der den Zeitpunkt bestimmt, an dem die Liquidation beginnen kann, gefolgt von der Ausschüttung.

(4) Der Abschluss der Liquidation hängt von der Bereitschaft und/oder dem Zeitplan der teilnehmenden Einheit(en) ab. (D.h. der Trust ist im Grunde mehr als bereit, sobald die Hürden des Rechtsstreits überwunden sind, da die Vermögenswerte in CASH und die nicht liquidierten Vermögenswerte, z.B. die verbleibenden aktiven MBS-Wertpapiere, vorhanden sind).

Wo ist der TRUST?

Der TRUST wartet derzeit darauf, dass die Gegenpartei die "Gegenseite" des Liquidationsaktes liefert. (z. B. COOP)  

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisDamit man begreift ....

 
  
    
2
26.08.21 19:49
Großer Grüner Donnerstag, 08/26/21 01:25:14 PM
Re: Keine
Beitrag # von 667568
                    §
MAN SOLLTE WISSEN, WAS MAN BESITZT UND DIE FAKTEN SO EINSETZEN, WIE WIR SIE DERZEIT KENNEN.

***Danke an Sunshine***Ausgebildet in Buchhaltung

Der SCHLÜSSEL-Teil, der aus diesem PLR extrahiert wurde:

(1) Ein TRUST kann das Steuerprivileg "Liquidation Trust" nutzen/anwenden, solange er alle relevanten Regeln erfüllt.

(2) Der Status eines Liquidationstrusts kann unter bestimmten Umständen verlängert werden, z. B. aufgrund laufender Rechtsstreitigkeiten.

Hinzufügung relevanter TRUST-Informationen im Allgemeinen, um ENVISION, wie $Recovery seinen Weg zurück zu uns findet:

(1) "Wenn sich ein Trust auflöst und alle Einkünfte und Vermögenswerte an die Begünstigten übergehen, wird er zu einem leeren Gefäß."

Nochmals: WMILT ist BEENDET, aber nicht aufgelöst.

(2) Ist WMI eine Treuhandgesellschaft oder eine private Aktiengesellschaft, wie von einigen behauptet?

Eine private Aktiengesellschaft kann das Steuerprivileg des "Liquidationstrusts" natürlich nicht frei nutzen.

Bei unserer $Recovery wäre es im Interesse aller, insbesondere von Tepper und anderen, steuerlich effizient zu sein.

Daher wäre die entstehende WMI höchstwahrscheinlich ein TRUST mit der gleichen EIN wie die WMILT. (Das ist der verwirrende Teil für einige hier)

(3) Um die entstandene WMI aufzulösen, müsste sie LEER sein, d. h. die CASH- und Sachausschüttung müsste auf unseren Maklerkonten erscheinen, bevor sie LEER wird.

(4) Für diejenigen, die einen unbestrittenen Beweis dafür brauchen, ob die entstandene WMI aufgelöst ist => Überprüfen Sie die Auflösung des Liquidationstrusts, nachdem wir unsere $Rückerstattung auf unseren Maklerkonten sehen und die Cusips vernichtet wurden.
Mit Deepl ............  

3767 Postings, 3984 Tage zocki55Löschung

 
  
    
3
26.08.21 20:03

Moderation
Zeitpunkt: 28.08.21 16:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisAch der gute Zocki

 
  
    
1
26.08.21 20:41
Es ist doch nicht meine Schuld, dass Ihr keinen guten Zahnarzt habt.
Ich kann verstehen, dass Ihr  Zahnschmerzen habt, aber es ist SICHER nicht meine Schuld.
Ich glaube, wenn ich an Eure  Stelle wäre, hätte ich auch Zahnschmerzen.
Seid  ihr  nicht so verbittert, es wird geschehen, wie es geschehen soll.
Ihr  seid  eine kleine Gruppe, Ca. 6 User , aber  die meisten  hier im Forum sind  CUSIP-Besitzer.
Wenn es eine Verwässerung gibt, ist das sicher nicht meine Schuld.
Du brauchst ja meine Posting ja nICHT lesen, oder IGNORE TASTE und gut ist!
Nur meine Meinung.  

2687 Postings, 4703 Tage orleon...

 
  
    
26.08.21 22:05

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisTja, es wird so kommem wie es ...........Ihub

 
  
    
2
28.08.21 11:43
BBANBOB Member Level Freitag, 08/27/21 05:20:43 PM
Re: Großer Grüner Beitrag# 667698
Beitrag Nr. von 667718
          
LARGE
§
"""COOP hat zehn Millionen regalfertige und ZUGELASSENE VORZUGSAKTEN""

Wir sagten gleich am ersten Tag, als wir das sahen, """Das ist eine POS-Hülle, kein Geld, kein Produkt, kein Service, nadda, ABER DIE HABEN 10 MILLEN REGALBEREITIGE VORZUGSANTEILE" !!!!!!!!!!
Verdammt, das ist mehr als WAMU hatte und es war 100 plus Jahre alt BANK"""


Manche Dinge sind einfach aufschlussreich, wenn man sie zum ersten Mal sieht

1. DIE VORWÄHLUNGSAUSZAHLUNGSMATRIX, die VORHER veröffentlicht wurde!!!!!!!!!!!!
Wir haben das als WHAT THE HECK bezeichnet, sie machen das aus Haftungsgründen, da ALLE die Auszahlungsmatrix kannten, bevor sie die Wahl gewonnen haben, haben sie jetzt keinen Anspruch mehr auf das BITCH.

2. Die 10 Millionen Vorschüsse, SAGEN SIE WASTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT

LOGIK und VERSTÄNDNIS der Vernunft, Partner

3. VERGESSEN wir nicht JUSTINs 32-8='s 24

Selbst bei NUR 2,4 mal Gesicht wäre toll, aber ich erwarte auf jeden Fall weit mehr als das




Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

41 Postings, 1719 Tage rossisDer Kurs

 
  
    
2
29.08.21 11:25
Ich glaube wenn wir endlich mal Kurse hätten über 50-60 $ wären
viele zufriedener als das ganze hin und her mit eventuelle Zahlungen oder ausschüttungen
wo keiner weiß ob oder wann es überhaub so kommt.

Nur meine Meinung  

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisTJA ; VON SUNS::::::

 
  
    
2
29.08.21 19:25
zocki ist nichts für Sie:
EINE SEHR INTERESSANTE LEKTÜRE ::: FÜR ALLE INTERESSIERTEN:
--------------------------------------------------
Großer Grüner Sonntag, 08/29/21 12:03:56 PM
Re: Keine
Beitrag # von 667763
                    §
WAS IST PIPE-Private Investment in Public Equity-SEE ND9 Post Gefolgt von Sunshine's Post-FABULOUS

Danke an nightdaytrader für die Info/Link zu PIPE

Ein sehr guter und langer Artikel unter..... Siehe Link am Ende.

ND9

************************
Markttrends 2020/21: PIPEs
Eine Practical Guidance®-Praxisanleitung von
Ari B. Blaut, Audra D. Cohen, und Lindsey C. Meyer, Sullivan & Cromwell LLP

"Laut dem von The Deal veröffentlichten PIPEs Report gab es 1.635 PIPE-Transaktionen
PIPE-Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von 101,5 Milliarden Dollar im Jahr 2020, verglichen mit 1.027 PIPE-Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von
Volumen von 48,3 Milliarden Dollar im Jahr 2019. Dies entspricht einem Anstieg von 59 % bei der Anzahl der Transaktionen und einem Anstieg von 110 % beim Gesamt
Dollar-Volumen der Transaktionen gegenüber 2019."


https://www.sullcrom.com/files/upload/...-Trends-2020_21_%20PIPEs.pdf

Sunshine's Post folgt

Warum also PIPE?

Wie wir inzwischen alle wissen, handelt es sich um ein PRIVATANGEBOT an eine bestimmte Gruppe von "akkreditierten" Investoren, wie Private-Equity-Fonds, Finanzinstitute und ich schließe auch DST, den WMI Liquidating Trust, ein.

Und warum COOP?

- Sie stammen aus demselben Stammbaum - WMI, INC.

- COOP verfügt über die "Waren", die es gegen die monetarisierten Vermögenswerte von WaMu einzutauschen gilt, insbesondere 9,4 Millionen Vorzugsaktien, die je nach Bedarf in verschiedene Geschmacksrichtungen unterteilt werden können.

- Die Transaktion ist in folgender Hinsicht GEGENSEITIG vorteilhaft:

(1) Wir, die Nutznießer der monetarisierten WaMu-Vermögenswerte, ERHALTEN unsere ENDGÜLTIGE DISTRIBUTION auf die steuerlich effizienteste Art und Weise (d.h. Bargeld- und Sachausschüttung, die uns die ZEIT und den RAUM lässt, unseren Sachausschüttungsteil aus steuerlichen Gründen und zur Deckung unseres Bedarfs zu entsorgen).

(2) COOP erhält dann eine AKTIVE Gelegenheit, einen "RIESIGEN" Kapitalbetrag zu beschaffen (ob 10 oder 600 Mrd. $, spielt eigentlich keine Rolle).

Mein Punkt: Wir waren bisher "GEDULDIG" (natürlich nicht freiwillig) und ich glaube nicht, dass es noch viel länger dauern wird. Denken Sie daran, je LÄNGER es dauert, desto GRÖSSER ist die $-Rückgewinnung (d.h. COOP muss einen GUTEN ROADMAP haben, der zeigt, wie das "neu" beschaffte Kapital eingesetzt werden soll.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

11460 Postings, 4038 Tage ranger100Einige tragen ja

 
  
    
5
29.08.21 20:03
vor ihren Beitraegen immer das Banner "Nur meine Meinung" spazieren als wuerde das jeden Quatsch rechtfertigen...

Aber ok, meine Meinung jedenfalls ist es das taegliches unreflektiertes Einstellen umfangreicher IHUB Beitraege diesen Thread massiv stoert.  Wer sich fuer IHUB interessiert liest eh dort mit..

Mein Eindruck ist das die einstellende Person die Thematik ueberhaupt nicht versteht (wie man ja deutlich am Fauxpas der vergangenen Tage gesehen hat) und reflexhaft jeden Beitrag gewisser IHUBler kopiert und hier einstellt.

Den vermutenden Sinn dahinter habe euch Euch ja bereits frueher genannt.



 

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisStewart M. Landefeld (Executive Vice President)

 
  
    
2
31.08.21 11:16
Aus Ihub,
Alles, was interessant und informativ ist, stammt fast immer aus den Recherchen der Nutzer des Ihub-Forums.
Hier in diesem Forum  Alles, was interessant und informativ ist, stammt fast immer aus den Recherchen der Nutzer des Ihub-Forums.

Hier in diesem Forum leben wir hinter den Bergen.
Leider sind die US BOYS uns um Jahre im Vorraus.
Eine wirklich bedauernswerte Situation.


.--------------------------------------------------
OFFIZIELLE, SEHR, SEHR INFORMATIVE Nachrichten.
955 Montag, 08/30/21 04:30:09 PM
Re: newflow Beitrag # 667831 0
Beitrag Nr. von 667880
                    §
Stewart M. Landefeld (Executive Vice President) reichte ein und erklärte:

"WMI Investment Corp. bescheinigt in dem oben genannten Fall, dass Washington Mutual, Inc. 100% der Kapitalanteile an der WMI Investment Corp. besitzt".

1) WMI besitzt 100% des Eigenkapitals von WMIIC, nicht die Vermögenswerte von WMIIC. Somit besitzt WMILT/WMI Escrow Marker Holders 100% des Eigenkapitals von WMIIC, nicht die Vermögenswerte von WMIIC.

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=151778142


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

955   Monday, 08/30/21 04:30:09 PM
Re: newflow post# 667831 0
Post # of 667880
                    §
Stewart M. Landefeld (Executive Vice President) filed and stated:

?WMI Investment Corp. in the above-captioned case, certifies that Washington Mutual, Inc. Owns 100% of the equity interests in WMI Investment Corp.?

1) WMI owns 100% equity of WMIIC, not the assets of WMIIC. Thus WMILT/WMI Escrow Marker Holders owns 100% equity of WMIIC, not the assets of WMIIC.

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=151778142
 

40 Postings, 1893 Tage Chrisol@ranger

 
  
    
3
31.08.21 11:20
Danke! Das sehe ich absolut genauso. Zumal ich oft den Eindruck habe, dass auf Ihub hin und wieder mehr Deutsche (bzw. DACH) als US Leute schreiben.

Diese Leute gieren nach der Meinung diverser Orakel und stellen diese dann hier ahnungslos rein und unterstreichen ihre Unwissenheit mit einer eigenen Meinung, dessen Grundlage überhaut nicht verstanden wird.

Aber wenn einen die Leute schon auf deutsch nicht verstehen oder verstehen wollen, wie soll es das dann auf englisch klappen? :-)) Einer der Gründe, warum ich hier selten rein schaue oder schreibe.

 

40 Postings, 1893 Tage Chrisol@sonifaris

 
  
    
2
31.08.21 11:47
Danke für Deine Antwort. Für mich ist WAMU immer das Gesamtgebilde der Holding und Ihrer Töchter gewesen - Bank, Versicherungen, Dienstleister etc.. Alles war für mich WAMU - bis zum Zusammenbruch.

Gut. Halten wir fest für Dich steht WAMU für die WAMU Bank = WMB. Dann schreibst Du abschließend "das Insolvenzverfahren von WAMU ist DEFINITIV GESCHLOSSEN, der Mantel von EX WMI ist LEER NULL WERT."

Das ist definitiv falsch. Warum werden hier diese Unwahrheiten verbreitet und für Verwirrung gesorgt? Wenn man keine Ahnung hat oder selbst verwirrt ist ob der komplizierten Vorgänge, sollte man besser gar nichts schreiben als andere zu verunsichern.

Richtig ist, das WMB (also für Dich WAMU) Verfahren ist weiterhin offen und wird die FDIC noch die nächsten Jahre beschäftigen. Die Insolvenz von WMI hingegen ist abgeschlossen und WMI wurde reorganisiert in WMIH aka Mr. Cooper.

Es gibt keinen Mantel und das Tochter Netzwerk der alten WMI bestand bis zuletzt weiterhin und wurde durch die Insolvenz nicht angetastet. Dazu sollte man auch differenzieren zwischen dem hierzulande geläufigen Begriffs der "Insolvenz" und dem Chapter 11 Verfahren, dass WMI durchlaufen hat.

Vergiss die Bank. Ich weiß auch nicht, warum die hier noch immer erwähnt wird. Das Verfahren läuft noch Jahre und ist mittelfristig absolut irrelevant für das, was hier viele erwarten und worauf sie hoffen. Es geht ausschließlich um COOP und wie COOP das alte WMI Tochternetzwerk für sich nutzen kann.

Dieses ganze Gejammer um wer wem was geklaut hat, wer wen betrogen hat, was wäre wenn mit JPM geschehen, wie böse alle sind und wie es um das US Finanzsystem bestellt ist, ist ebenfalls völlig irrelevant und lenkt von den eigentlichen Themen ab. Jeder, der den Prozess verfolgt, halbwegs schlau ist und etwas liquide war, hat in COOP investiert und inzwischen ein Vielfaches in der Tasche. Es gibt keinen Grund zum Jammern.

Es ist was es ist. Vergangen ist vergangen. Und schuld sind sowieso immer die anderen - genauso wie die Bösen. ;-)  

40 Postings, 1893 Tage Chrisol@fundmuni

 
  
    
5
31.08.21 12:40
Es gibt es keinen eindeutigen Beleg. Aber es gibt eine Summe aus Vorgängen, Verträgen, SEC Einreichungen etc., die für mich darauf hin deutet, dass emsig daran gearbeitet wird, die alten Werte einer Verwendung zuzuführen.
 

1005 Postings, 3983 Tage sonifarisTja......... Christol

 
  
    
3
31.08.21 13:46
Wir haben eine Insolvenz, diese Insolvenz ist definitiv vorbei.
Die FDIC hat JPM die komplette WAMU für nur 1,9 Mio. Euro überlassen. Fall  endgültig geschlossen.
Das WMI wurde in WMIH und nun in WMIH/COOP umstrukturiert.
Die Außenwerte der Töchter der Töchter der WMI-Banken und Nicht-Banken sind alle noch da, niemand hat sie verteilt. (?)
Nun fangen wir langsam aber sicher an, viele Dokumente zu kennen, die bis 2012  /Por 6 NICHT STATTGEGEBEN/Por 7 teilweise in das WMI für die Zweige der Zweige getaucht wurden.
MW. hat es AUSDRÜCKLICH EXSTRAIERT vom INSOLVENZ
Jetzt beginnen wir, das sehr schwierige Verfahren zu verstehen.
Auch für Sie ist der Konkurs beendet.WMI ja Sie haben recht, jetzt ist WMI als WMI damals geleert.TERMINATED.
Jetzt geht es nur noch um die Töchter der Töchter von EX-WMI.
Ich wiederhole, der WMI-EX COMPLEX wird noch 5-10 Jahre weiterlaufen.
Aber es geht NUR um die bestehenden äußeren Werte, die den alten , die 2012 unterschrieben haben, zurückgegeben werden MÜSSEN. (WIE????????????)
Ich wiederhole: Der Konkurs ist BEENDET. Ich weiß nicht, von welchem Konkurs Sie jetzt sprechen.
Hier in diesem Forum, völlig ahnungslos Leute, von allem, was sie versuchen, sich in die erste Reihe zu stellen, spreche ich nicht von( Ihnen), sondern von bestimmten Individuum.
Ich wiederhole: Das ehemalige WMI ist leer, der Wert ist null.TERMINATED.
Ja, zwischen WAMU und WMI-Wortspielen Kreuz und Quer
 

187 Postings, 4098 Tage buzzard01@sonifaris

 
  
    
31.08.21 13:58
1,9 Mrd Dollars. Dann wirkt der Rest auch glaubwürdiger. Grüsse  

1005 Postings, 3983 Tage sonifaris##Zu buzzaard01

 
  
    
31.08.21 15:17
Ahh natürlich, das habe ich gar nicht gemerkt.
Ich wollte schreiben 1900M, oder 1,9 Milliarden.
nur eine Frage von ein paar Nullen, ahhh
Es gibt eine Diskussion über 10 bis 650 Milliarden.
Ein paar Nullen weniger machen gar nichts aus, ahhhhh

Ahh natürlich, das habe ich gar nicht bemerkt.
Ich wollte schreiben 1900M, oder 1,9 Milliarden.
nur eine Frage von ein paar Nullen, ahhh
Es gibt eine Diskussion über 10 bis 650 Milliarden.
Ein paar Nullen mehr oder  weniger machen gar nichts aus, ahhhhh
Wie auch immer, ich Danke Ihnen.

Das liegt auch daran, dass ich nie nachlese, was ich schreibe, mea culpa.  

Seite: Zurück 1 | ... | 3404 | 3405 |
| 3407 | 3408 | ... | 3424  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben