Aktuelle News

Seite 13 von 39
neuester Beitrag: 13.11.13 22:34
eröffnet am: 30.05.11 22:44 von: Optimistin Anzahl Beiträge: 957
neuester Beitrag: 13.11.13 22:34 von: Heron Leser gesamt: 79089
davon Heute: 16
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 39  Weiter  

1549 Postings, 4823 Tage OptimistinWeitere Info

 
  
    
09.10.11 22:25

 

D E N K M A L | R E F E R E N Z E N




Übersicht



 
 

 


 

 



 


 
 


 
    
    

 

1549 Postings, 4823 Tage Optimistin...ist doch was!

 
  
    
1
09.10.11 22:27

 

A K T U E L L E O B J E K T E





  Objekt Eckdaten  
       
 NEU

LANDGRAF-PHILIPPS-ENSEMBLE


Landgraf-Philipp-Anlage 42-46
Darmstadt
 Sanierungsjahr:
Beginn 2012

Wohneinheiten
Gesamt: 39

AfA nach § 7h Denkmalschutz
  
       
| Darmstadt OPEN-AIR IX

Elisabethenstr. 55-57
Darmstadt
 Sanierungsjahr:
Beginn 2010

Wohneinheiten
Gesamt: 44

AfA nach § 7h
Sanierungs-AfA
  
       
| Leipzig PALAZZO VENZIANO

Friedrich-Ebert-Str. 70
Leipzig
 Sanierungsjahr:
Beginn 2010

Wohneinheiten
Gesamt: 16

AfA nach § 7i
Denkmalschutz
  
       
| Hofgut zu Hessen Herschaftl. Hofgut zu Hessen

Mainkurstr. 11
Offenbach-Rumpenheim
 Sanierungsjahr:
Beginn 2010

Wohneinheiten
Gesamt: 16

AfA nach § 7i
Denkmalschutz
  
       


 
  

 

1549 Postings, 4823 Tage OptimistinGewinne von 2 Seiten!

 
  
    
1
09.10.11 22:33
Denkmalschutz und Niedrig-Energie

Was nützen Ihnen die schönsten Steuervorteile durch Denkmalschutz Immobilien, wenn die große Gefahr besteht, dass Ihre Rendite durch weniger Mieten geschmälert wird, da Ihre Denkmal Immobilie zwar ein gut sanierter Altbau, aber kein Niedrigenergiehaus ist? Der DEUTSCHEN DENK MAL ist es durch aufwändige Niedrig-Energie-Konzeptionen mit renommierten Energieberatern gelungen, eine perfekte Symbiose aus Ökonomie und Ökologie zu schaffen.

Die Vorteile für Sie als Besitzer einer Denkmalimmobilien liegen auf der Hand: Zum einen profitieren Sie von höheren Nettomieten, da die Nebenkosten sinken und sich somit Ihre Rendite erhöht, zum anderen werden diese Energiesparmaßnahmen für Baudenkmäler mit sehr lukrativen Finanzierungskonditionen der KfW-Förderbank unterstützt.

Selbstverständlich ist es wichtig, dass Sie schon heute an morgen denken, denn auch Sie möchten vielleicht in 10-15 Jahren Ihre getätigte Investition in Liquidität umsetzen und Ihre Denkmalimmobilie verkaufen. Was glauben Sie, wer bei weiter steigenden Energiekosten die besseren Chancen hat, im Wiederverkauf den bestmöglichen Preis zu erzielen? Alle Denkmalschutz Immobilien mit Niedrig-Energie-Sanierung sind ausgezeichnet als „Grüne Immobilie“ und tragen das DENA-Gütesiegel der Deutschen Energie-Agentur.

 

6229 Postings, 4656 Tage mo1esHaben ja auch lange gewartet

 
  
    
10.10.11 06:39

Jetzt muss ich nur sehen heute den richtigen Zeitpunkt zum nachlegen zu finden.

Wäre es nicht besser wenn wir alle in einem Thread schreiben würden.

Aber Optimistin,  vielen Dank für deine Recherchen.

Auf einen schönen Tag , ohne viele Zocker. Hier gehts langfristig nach oben

ABer nur meine MEinung

 

1549 Postings, 4823 Tage OptimistinToller Abend!

 
  
    
12.10.11 22:42

Mein Dank an Frankfurt!!!

 

1549 Postings, 4823 Tage OptimistinGanz entspannt.....

 
  
    
14.11.11 16:56

.....lehne ich mich mal zurück und warte auf kommenden Freitag!

 

1368 Postings, 4370 Tage tajj@Optimistin

 
  
    
14.11.11 17:30
habe ich was verpasst was passiert freitag????  

1368 Postings, 4370 Tage tajj@Optimistin

 
  
    
14.11.11 19:56
sorry aber deine blöden anspielungen finde ich echt überflüssig wenn du was mitteilen willst dann schreib bitte in vollen sätzen.  

1549 Postings, 4823 Tage OptimistinNochmals zur Erinnerung

 
  
    
1
14.11.11 19:57
Nach Konkurs Neustart mit 150 Mio. €-Projekten

Von: Gerolf Päckert
 

Innovative leben länger: Biogas- und Umwelttechnik-Spezialist bionenergy systems mit Standorten in Wolfen und Wiesbaden nach Geschäftsfelderweiterung vor großem Sprung

 

Die biosystems-Basisinnovation Feststoffvergaser wird synergetisch in neue Geschäftsfelder eingebettet (Foto: biosystems)

 

Die Entwicklung überrascht: 2009 musste die auf Strom- und Wärmeerzeugung aus biogenen Reststoffen spezialisierte bioenergy systems GmbH in Merseburg und Artern (Sachsen-Anhalt/Thüringen) aus Finanznot das Handtuch werfen. Jetzt startet die gleichnamige Muttergesellschaft mit frischem Geld und erweitertem Geschäftsfeld neu durch.

Fachleute hatten erst skeptisch, später mit Respekt die technologische Umsetzung eines seit hundert Jahren bekannten Verwertungsprinzips durch die mitteldeutschen Industrieforscher verfolgt: In ihren Festbettvergasern wollte die bioenergy systems (BES) biogene Rest- und Abfallstoffe nahezu emissionsfrei in Strom und Wärme umwandeln. Ihre containerbasierten bioampere-Systeme ließen sich so direkt beim Verbraucher, selbst in Wohnsiedlungen, aufstellen. Referenzanlagen hatten mehrere Tausend Betriebsstunden absolviert, als das mehrfach preisgekrönte Unternehmen wegen Kapitalmangels aufgeben musste. „Das war besonders schmerzlich, weil der Durchbruch unserer Eigenentwicklung schon greifbar schien“, erinnert sich Vorstand Ralf Brendler. Beim börsennotierten Mutterunternehmen in Holland verbliebene Patente und das hierzulande gesicherte Know-how hätten dann dank eines Investors im Frühjahr 2011 den Neustart ermöglicht.

Mitteldeutschland erneut ein Standort

Nach Eröffnung einer Niederlassung in Wiesbaden im März folgte die Absichtserklärung, am Standort Mitteldeutschland erneut ein Forschungszentrum installieren zu wollen – mit dem Ziel, die zunächst für Holz optimierte Technologie zwecks Export-Ertüchtigung an weltweit verfügbare Bio-Betriebsstoffe anzupassen. Auf der Hannovermesse – gerade hatte die Katastrophe von Fukushima die Vorteile grundlastfähiger dezentraler Regenerativ-Anlagen verdeutlicht, die keine Zwischenspeicher benötigen – war der BER-Stand dicht umlagert. Sicher trug dazu bei, dass mit den Feststoffvergasern Strom und Wärme zu Preisen gewonnen werden, die bis 20 Prozent unter denen konventioneller Erzeuger liegen. Im Ergebnis laufen derzeit Verhandlungen zur Errichtung von sieben bioampere-Kraftwerken – die freilich erst noch produziert sein wollen.

Im Sommer wurde Bernhard Kirchhoff als Verstärkung der BES-Führungsspitze gewonnen. Credo des vormaligen Vorstands eines Dax-Konzerns: das Unternehmen auf „nationale und internationale Projekte mit hoher Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit einschließlich Industrieanwendungen“ auszurichten. Als Folge dieser konzeptionellen Ausweitung gründete BES im September gemeinsam mit dem Anlagenbauer Schiel in Wolfen (S.-Anhalt) die Enerlog GmbH. Schiel entwickelt und vertreibt schon seit Jahren semimobile Heiz- (8 – 1.000 kW) und Multibrennstoffcontainer (49 bis 450 kW). Sie werden ebenfalls mit regenerativen Brennstoffen bestückt, sind bundesweit binnen 24 Stunden per LKW anlieferbar, dann in privaten Haushalten, bei Gewerbetreibenden, Schwimmhallen, Industriefirmen oder für Biogasanlagen sofort betriebsbereit. Die Neugründung soll auch die zuvor nicht abdeckbare Nachfrage nach Leihsystemen befriedigen. Referenzanlagen bewähren sich an rund zehn Standorten. Vertragsabschlüsse zu vier weiteren Anlagen sind unterschriftsreif. In Finnland stehen sieben Unternehmen im Wettbewerb um den nationalen Vertrieb, mit Vertriebspartnern in Polen und der Ukraine wird ebenfalls verhandelt.

Projekte von rund 150 Mio. € am Start

Für bioenergy systems schließen die Enerlog-Anlagen eine Angebotslücke. „Zudem können wir jetzt jederzeit und überall günstige Wärme liefern; durch temporäre Installation der Heizcontainer lassen sich auch Standorte für Festbettvergaser sichern, bis deren Errichtung den Genehmigungsparcours bewältigt hat“, freut sich Vorstand Brendler. Die innovativen „kleinen“ Kessel ließen sich zudem dauerhaft mit bioampere-Kraftwerken koppeln – etwa, um ergänzend zu deren kontinuierlichem Grundlast-Betrieb im Winter bedarfsabhängig sofort Wärme liefern zu können.

Jüngster Coup des BES-Managements: Mit der soeben gemeldeten Mehrheitsbeteiligung an der DDM Deutschen Denk Mal AG (ebenfalls Wiesbaden) sicherte es sich ein weiteres Geschäftsfeld sowie Synergien: DDM ist seit 15 Jahren als Projektentwickler, Bauträger und Vermarkter auf energieoptimiert sanierte Denkmal-Immobilien mit Niedrigenergie-Standard profiliert. Beide Unternehmen ergänzen sich: BES profitiert sowohl im Kerngeschäft Festbettvergaser als auch über die Enerlog-Beteiligung. Die Sanierer wiederum können die bisher an Dritte vergebene regenerativen Wärme- und Energieversorgung inhouse bearbeiten, künftig als Komplettanbieter agieren. Als Auftakt wurde BES die Regenerativ-Beheizung eines Baudenkmals mit 40 Wohneinheiten übertragen.

Für die kommenden 30 Monate seien nach Firmenangaben DDM-Projekte mit einem Volumen von rund 150 Mio. Euro in Vorbereitung, ein Drittel davon weitgehend unterschriftsreif und drei Objekte bereits erworben. Für alle Vorhaben strebe man eine Rendite von „20 Prozent aufwärts“ an. Damit werde BES nach Angaben von Vorstand Brendler 2011, spätestens 2012, Gewinne in sehr nennenswertem Umfang realisieren.

 

24123 Postings, 5241 Tage HeronAlles schon bekannt

 
  
    
2
14.11.11 20:02
Hört doch entlich auf, Euch mit solch alten News hochzuschaukeln.  

1368 Postings, 4370 Tage tajj@Optimistin

 
  
    
14.11.11 20:28
ist das deine antwort auf meine frage?? und was hat das mit freitag auf sich??  

83 Postings, 4410 Tage Dei-Tosuper Tag heute......

 
  
    
14.11.11 22:40

1549 Postings, 4823 Tage OptimistinAlso.....

 
  
    
16.11.11 15:18

... ich bestätige nochmals mein "ganz persönliches Kursziel" zum Ende des Jahres von ca. € 1,00!!! Sollte die Schallmauer nachhaltig durchbrochen werden, ist der Weg bis € 3,50 - 4,00 frei!

Ferner betone ich auch nochmals mein "ganz persönliches Kursziel" für Ende 2015 mit ca. € 11,00! Mein Depot hat nun für Bioenergy Systems einen Anteil von 38 % erreicht. Zukäufe von mir nur noch in besonderen Ausnahmefällen!

Wünsche uns allen, dass unsere Erwartungen erfüllt werden und das dies geschieht, da bin ich mir zu 100 % sicher! Von mir gibt es nicht 1 Aktie!!!

 

484 Postings, 6443 Tage 231274H@alle

 
  
    
16.11.11 16:05
In diesem Jahr sind aus meiner Sicht auch noch die 1 Euro drin. Wenn alle angestrebten Projekte durchgehen, natürlich 2012 noch viel mehr!!!  

1368 Postings, 4370 Tage tajj@231274h

 
  
    
16.11.11 16:29
hat heute ein halben tag, ja du sagst es hier ist die nächsten monate einiges drin, schauen wir mal wie es ende der woche ausschaut muss unbedingt weiter nachlegen.  

484 Postings, 6443 Tage 231274H@tajj

 
  
    
1
16.11.11 17:01
Biste auch Arzt - oder mittwochs nur nen halben Tag? Würde so gerne noch in Bioenergy nachlegen... Kann aber nicht, weil mein ganzes Hab und Gut in ADX drin ist und der Trading Stop (wie du weißt....) noch läuft!
Bioenergy ist das beste Invest, dass ich zur Zeit kenne. Noch viel besser als ADX - bei Bioenergy hast du jeden Tag zumindest ein Erfolgserlebnis - Formkurve steigend!
Bei ADX bin ich mit Faktor 20 drin und habe Bluthochdruck und Herz - das kann sich ein Mensch eigentlich gar nicht mehr zumuten...

Hätte ich die Möglichkeit, würde ich so gerne alles in Bioenergy Systems reinhauen - hier geht einiges und villeicht ist meine kleine Position hier so etwas wie ein Trostpflaster für die ADX-Tragödie!

Greets,

Marc  

1368 Postings, 4370 Tage tajj@231274h

 
  
    
16.11.11 17:20
geht mir genau so wie dir, ich bin zwar schon gut drin mit einen super ek aber leider sind es noch viel zuwenig, mein plan war eigentlich adx rein den schnellen euro und dann hier richtig nachlegen aber bis jetzt hat es nicht funktioniert.
naja lassen wir uns mal überraschen wie sich adx weiter entwickelt, und hier versuche ich weiter zusammeln.
glück auf  

1368 Postings, 4370 Tage tajj@Optimistin

 
  
    
16.11.11 17:24
übertreibe es nicht mit deinen bewertungen 231274h hat nichts verkehrt gemacht du hälst dich ja auch an nichts  

484 Postings, 6443 Tage 231274H@tajj

 
  
    
16.11.11 17:48
Genau war das auch mein Plan.... Bin leider nur mit 7000 Euro drin und die Rakete startet ohne mich, leider.... ADX bleibt mein behindertes Kind und ich kann meine Zukunftspläne mit Gutshof und zwei Eseln erstmal abhaken!  

24123 Postings, 5241 Tage HeronJungs,

 
  
    
16.11.11 17:53
nehmt doch ein Darlehn auf. Der Staat macht es doch auch.  

1368 Postings, 4370 Tage tajj@231274

 
  
    
16.11.11 17:59
naja halben gutshof habe ich schon hier, jetzt werden die gewinne konsequent ins ausland verfrachtet.
ich versuche schon die ganze zeit nach zukaufen aber bis jetzt leider kein erfolg  

1368 Postings, 4370 Tage tajj@heron

 
  
    
16.11.11 18:04
grundsätzlich hast du recht, aber so abgewi.... bin ich leider nicht wenn ich vielleicht keine immobilien hätte würde ich es vielleicht machen :o)  

6229 Postings, 4656 Tage mo1esDann musste halt dein Limit erhöhen

 
  
    
16.11.11 18:21

6229 Postings, 4656 Tage mo1esRt 0,27. Bald alles unter der 30 weg

 
  
    
16.11.11 18:23

6229 Postings, 4656 Tage mo1esAber auch ärgerlich bei 0,11 nicht mehr geh

 
  
    
16.11.11 18:24

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 39  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben