UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.595 1,6%  MDAX 24.979 1,4%  Dow 31.038 0,2%  Nasdaq 11.853 0,6%  Gold 1.739 -1,5%  TecDAX 2.929 2,9%  EStoxx50 3.422 1,9%  Nikkei 26.108 -1,2%  Dollar 1,0183 0,0%  Öl 99,9 -4,7% 

Bundesliga - Wer wird 2005 Deutscher Meister?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 17.04.05 12:35
eröffnet am: 23.06.04 18:00 von: SchwarzerLo. Anzahl Beiträge: 52
neuester Beitrag: 17.04.05 12:35 von: SchwarzerLo. Leser gesamt: 4412
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordBundesliga - Wer wird 2005 Deutscher Meister?

 
  
    
23.06.04 18:00
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
26 Postings ausgeblendet.

1112969 Postings, 6733 Tage moyaJa Klecks da hast Du recht, das habe ich

 
  
    
27.07.04 09:15
am Samstag gesehen. Wenn das allen war, dann sehe ich schwarz für den BVB.

Gruß Moya
 

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordDer BVB hat vor allem ein Trainerproblem.

 
  
    
27.07.04 09:23
Da hat sich nichts geändert. Ich tippe die Liga am Saisonende wie folgt:

1. FC Bayern München
2. Bayer Leverkusen
3. Schalke 04
4. Borussia Mönchengladbach
5. SV Werder Bremen
6. VfL Wolfsburg
7. VfB Stuttgart
8. Hamburger SV
9. Hertha BSC Berlin
10. VfL Bochum
11. Borussia Dortmund
12. Hannover 96
13. 1. FC Kaiserslautern
14. Hansa Rostock
15. 1. FC Nürnberg
16. FSV Mainz 05
17. SC Freiburg
18. Arminia Bielefeld  

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordHeute Abend steigt das Finale im Ligapokal.

 
  
    
02.08.04 10:41
Angesichts des nicht gerade mickrigen Preisgeldes wird es doch ordentlich zur Sache gehen. Der FCB sollte locker gewinnen ...  

5698 Postings, 7300 Tage bilanzSchwarzer Lord

 
  
    
02.08.04 10:49
Du bist aber sehr optimistisch für Borussia Mönchelgladbach.

Sonst denke ich aber auch, dass Bayern Meister wird.

Gruss bilanz  

58960 Postings, 7077 Tage Kalli2003genau.. ich denke, er hat die Borussias vertauscht

 
  
    
02.08.04 10:51

So long (oder doch besser short?)

Kalli   ... Du blöde Kiste, ich mach Dich platt, ich stell Dich ab! Aaaaaagghhh ...

 

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordKein Vertauschen

 
  
    
02.08.04 11:01
Ich gehe wirklich davon aus, daß die Gladbacher durch das neue Stadion und mit den Verstärkungen so weit vorne landen. Kategorie: Gewagter Außenseiter-Tipp.  

10957 Postings, 7185 Tage CashmasterxxSL

 
  
    
02.08.04 11:09
meinst du der fcb gewinnt genauso locker wie
beim letzten aufeinandertreffen im olympiastadion?
ich sage nicht das der svw klarer favorit ist, aber
zu glauben, dass die müncher locker gegen werder
gewinnen können ist doch etwas blauäugig.  

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordMeinst du das nächste Ligaspiel/Hinrunde?

 
  
    
16.08.04 10:30
Ich bezog mich oben lediglich auf den Ligapokal. Trotz des mageren 0:0 gegen Berlin bleibt der FCB mein klarer Titelfavorit. Schade, daß die Wölfe wieder mal die Chance verpaßten oben mitzumischen. Sehr gefreut habe ich mich natürlich über den 1. Sieg der 05er!  

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordStrafe gegen Ailton: 4 Spiele Sperre und 15000?

 
  
    
31.08.04 19:43

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordVFL-Tor ist nicht umstritten.

 
  
    
26.09.04 07:39
Auch wenn der Spiegel dies schreibt, da war ein Lauterer mit der Hand am Ball, kein Wolfsburger. Hier gehts zu den Spielberichten: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,319957,00.html  

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordDer 1. FCK schafft es wohl nicht mehr.

 
  
    
18.10.04 13:39

Die Meisterschale enteilt mit Riesenschritten. Eine Niederlage nach der anderen für dieses ambitionierte Team ... ariva.de Neuville rächt alle Bayern-Fans, die 2x die Meisterschaft für die Pfälzer ertragen mußten.

Wie singt man doch? Nie mehr 1. Liga, nie mehr, nie mehr nie mehr ... ariva.de Der 1.FCK auf dem direkten Weg in das Amateurlager.

 

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordTransfermarkt kommt in Schwung

 
  
    
14.01.05 16:57
Nach zögerlichem Beginn haben doch einige Bundesligavereine in der Winterpause aufgerüstet. Der große Knaller ist allerdings bei keinem der Clubs zu sehen: http://www.kicker.de/content/saison/transfers.asp?folder=3650&liga=1  

Clubmitglied, 48214 Postings, 7969 Tage vega2000Nun ja

 
  
    
14.01.05 17:18
Sonck zu Mönchengladbach halte ich schon für erwehnenswert, ein guter Fussballer mit Torinstinkt. Das Trochowski von München nach Hamburg geht halte ich für einen Fehler, der zählt für mich zu den größten Talenten im deutschen Fussball.  

106055 Postings, 8150 Tage KatjuschaAlso Gladbach ist jetzt offensiv stark besetzt

 
  
    
1
14.01.05 17:31
Bisher musste Neuville stark zwischen linker und rechter Seite als auch zwischen Mittelfeld und Angriff wechseln. Jetzt wird vermutlich Böhme auf der linken Seite spielen, und Ziege hinter ihm absichern. Das gefällt vermutlich auch Böhme sehr gut. ;)

Sonck wird zentral spielen, und Sverkos könnte endlich in Fahrt kommen, weil er ehr Unterstützung bekommt! Und Neuville kann nun mehr auf der rechten Seite im Angriff spielen, wie früher bei Hansa Rostock!

Tja, jetzt ist nur die Frage, ob man das Zusammenspiel mit der Defensive hinbekommt. Nur eine gute Offensive gewinnt keine Spiele!  

12850 Postings, 7483 Tage Immobilienhaiäh katjuscha

 
  
    
14.01.05 17:36
der ziege musste wegen erneuter knöchelverletzung das trainingslager abbrechen. der muss erneut operiert werden damit er überhaupt gradeausgehen kann, ob der nochmal fussballspielt steht in den sternen, das einzige was definitiv ziemlich sicher ist, dass er zum rückrundenstart nicht im kader ist und damit nicht hinter böhme absichert.  

Clubmitglied, 48214 Postings, 7969 Tage vega2000Nein Katjuscha

 
  
    
14.01.05 17:37

Ziege steht vor dem Karriereaus.

DROHENDES KARRIEREENDE

Zieges Feind ist der eigene Körper

Von Felix Seidel

Nach einer erneuten Verletzung am Sprunggelenk steht Christian Ziege vor einer ungewissen Zukunft. In drei Wochen soll entschieden werden, wie es für den 72-fachen Nationalspieler weitergeht. Mönchengladbachs Mannschaftsarzt macht Ziege nicht allzu große Hoffnung auf ein Comeback.

'Patient
GroßbildansichtREUTERSPatient Ziege: "Macht keinen Sinn, so weiterzumachen"

Hamburg - "Es macht jedenfalls keinen Sinn, so weiterzumachen wie zuletzt. So kann ich der Mannschaft nicht helfen", ließ Ziege per Pressemitteilung seines Arbeitgebers verlauten. Mit ihm persönlich zu sprechen, gestaltet sich in diesen Tagen schwierig. Nach Interviews ist ihm nicht zu Mute, da der Borussen-Kapitän momentan selbst nicht weiß, wie es weitergehen soll. Seine erneute Verletzung am Sprunggelenk könnte das Ende seiner Laufbahn bedeuten, die 1996 mit dem Gewinn der Europameisterschaft ihren Höhepunkt fand.

Vor zehn Tagen, während des Trainingslagers der Gladbacher im spanischen Marbella, waren sie wieder da, die Schmerzen im linken Knöchel. Ziege kennt sie genau. Allzu häufig bereitete ihm der lädierte Fuß Probleme. Erst vor vier Monaten musste er am Sprunggelenk operiert werden und fiel mehrere Wochen aus. "Es ist zum Verrücktwerden. Irgendeine fremde Macht scheint verhindern zu wollen, dass ich mal eine vernünftige Vorbereitung habe", klagt Ziege, der umgehend aus Marbella abreiste, um sich in Deutschland genauestens untersuchen zu lassen. Die fremde Macht aber, von der er auf seiner Homepage spricht, wird ihn niemals loslassen. Der Feind ist sein eigener Körper, der den 32-Jährigen erneut ausgebremst hat. So wie schon 21-mal zuvor.

Dabei ist die 22. Verletzung keineswegs die Schlimmste seiner Karriere. Die liegt rund zwei Jahre zurück. Im Dezember 2002 stand Ziege kurz vor der Amputation seines linken Beines. Nach einem scheinbar harmlosen Pferdekuss erlitt der 72-fache Nationalspieler ein so genanntes Compartment-Syndrom, das seinen Oberschenkel aufgrund eines Blut-Staus bis auf doppelte Größe anschwellen ließ. In einer Notoperation konnte das Bein gerettet werden, nach einer einjährigen Pause schaffte Ziege, der zu dieser Zeit das Trikot des englischen Erstligisten Tottenham Hotspur trug, das Comeback.

Deutscher Linksfuß in England: Niemals aufgeben
GroßbildansichtDPADeutscher Linksfuß in England: Niemals aufgeben

Schon damals hatte der Linksfuß vor dem Karriere-Aus gestanden. Doch Ziege, der zuvor auch beim FC Middlesbrough und dem FC Liverpool in der Premier League spielte, bewies in Tottenham, dass er etwas von der britischen Mentalität verinnerlicht hatte. Aufgeben scheint für ihn ein Fremdwort zu sein. "Natürlich ist der neuerliche Rückschlag hart für mich. Denn der Rückrundenstart ist vermasselt. Und es ist schwer, eine verpatzte Vorbereitung in der Saison aufzuholen. Aber was nützt das Jammern?! Rückschläge sind dazu da, wieder aufgeholt zu werden", schreibt Ziege.

Den Optimismus des 32-Jährigen bewundert Mannschaftsarzt Stefan Hertl: "Es ist schon erstaunlich, wie oft Christian zurückgekommen ist", sagte der Orthopäde im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Allerdings bremst er die Erwartungen seines Patienten. Die hohe Anzahl der Vorverletzungen ist es, was Hertl große Sorgen macht: "Auch wenn er wieder richtig fit werden sollte, ist die Gefahr einer erneuten Verletzung natürlich immens. Es ist zwar möglich, dass Christian wieder 100 Prozent seiner ursprünglichen Leistungsfähigkeit erreicht, ein Karriereende halte ich aber für genauso wahrscheinlich. Die jetzige Verletzung ist keinesfalls harmlos."

Ziege weiß, was auf ihn zukommt. "Die nächsten drei Wochen werden hart für mich. Selbst Lauftraining oder Fahrradfahren kommen nicht in Frage." Wie es weitergeht, weiß der dreifache Familienvater nicht: "Ich bekomme eine Behandlung mit Spritzen. Wir müssen sehen, ob und wie diese Therapie anschlägt", so der jüngste Eintrag auf seiner Homepage. Momentan steht nur fest, dass Ziege in den ersten drei Spielen der Rückrunde nicht auflaufen wird. "Erst nach dem individuellen Reha-Programm für Christian können wir verlässlich über seine sportliche Zukunft sprechen. An eine erneute Operation denken wir dabei aber nicht", sagte Hertl SPIEGEL ONLINE.

Da geht es lang: Kapitän Ziege (l.) und Coach Dick Advocaat
GroßbildansichtDPADa geht es lang: Kapitän Ziege (l.) und Coach Dick Advocaat

"Vielleicht war ich zu ehrgeizig, wollte zu früh wieder zurück ins Team", sucht Ziege derweil nach eigenen Fehlern. Nach insgesamt sieben Jahren als Profi im Ausland war er im vergangenen Sommer in die Bundesliga zurückgekehrt, um in seinem Heimatland die eigene - ihm so oft abgesprochene - Führungsqualität unter Beweis zu stellen.

Mit der Kapitänsbinde bekam Ziege, der zweimal mit dem FC Bayern Deutscher Meister wurde, in Gladbach die Gelegenheit dazu. Erfolgserlebnisse jedoch blieben Ziege beim Tabellen-15. verwehrt. Im Gegenteil: Das Karriereende scheint jetzt erschreckend nah zu sein.

spiegel

 

106055 Postings, 8150 Tage KatjuschaHab ich noch nicht gewußt. Na ja, dann

 
  
    
14.01.05 18:12
muss eben jemand anderes absichern. Auf keinen Fall sollte Böhme wieder diese langen Wege gehen müssen. Da muss schon jeder seine Position halten dürfen (natürlich nicht ohne viel Laufarbeit), sonst bringen die Neuzugänge gar nichts!

Aber Advokaat ist ja ein unüblicher Holländer. Der wird schon dafür sorgen, das die Defensive steht! Hoffen wirs mal!  

1112969 Postings, 6733 Tage moyaDa kann ich nicht wieder sprechen

 
  
    
14.01.05 19:41

ariva.de   25. BVB wird überraschen 8549 Postings, 1442 Tage klecks1  08.07.04 08:12 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen
 

Klecks der BVB hat uns wirklich alle überrascht.

Gruß Moya

 

106055 Postings, 8150 Tage KatjuschaGladbach holt Ersatz für Ziege

 
  
    
17.01.05 16:02
Borussia Mönchengladbach steht kurz davor noch einen sechsten Wintereinkauf zu tätigen.

Die abstiegsbedrohte Borussia soll sich mit dem 26 Jahre alten Belgier Filip Daems vom türkischen Erstligisten Genclerbirligi über einen ablösefreien Wechsel im Sommer einig sein. Eine vorzeitige Verpflichtung noch in der Winterpause sei aber noch denkbar. Das berichtet der "kicker".

Daems als Alternative zu Ziege

Weil Kapitän und Ex-Nationalspieler Christian Ziege erneut an einer Sprunggelenkverletzung laboriert und jederzeit mit weiteren Rückschlägen rechnen muss, wäre Daems eine Alternative auf der linken Abwehrseite. Bei einem sofortigen Transfer könnte Genclerbirligi noch eine Ablösesumme erzielen.

Bislang hat die Borussia ihrem niederländischen Star-Trainer Dick Advocaat in der Winterpause schon fünf neue Spieler präsentiert.

"Advocaat macht keine Alleingänge"

Die Gladbacher holten Jörg Böhme von Schalke 04, die Belgier Wesley Sonck (Ajax Amsterdam) und Bernd Thijs (Trabzonspor), den Australier Craig Moore von Advocaats Ex-Klub Glasgow Rangers sowie US-Nationaltorhüter Kasey Keller (FC Southampton).

Borussia-Präsident Rolf Königs wehrt sich unterdessen gegen Kritik an diesen Einkäufen.

 
"Dick Advocaat macht keine Alleingänge. Und es ist auch nicht so, dass wir ihm völlig freie Hand gewähren. Wir hatten uns schon vor seiner Verpflichtung entschlossen, auf drei oder vier Positionen nachzubessern. Das ist nun geschehen und alles andere als ein Ausdruck von Panik", sagte Königs.

"Vorgriff auf die nächste Saison"

Finanziell habe sich der Verein dabei nicht übernommen. "Wir bleiben voll im Budget. Was wir investiert haben, ist im Rahmen unserer Planungen", erklärte Gladbachs Chef.

"Wir gehen nicht über den Etat hinaus, den wir - auch für die nächste Spielzeit - veranschlagt haben. Der eine oder andere Transfer ist lediglich ein Vorgriff auf die neue Saison", so Königs weiter.

Sonck bleibt bei Klassenerhalt

Der kostspieligste Einkauf der Borussia war der belgische Nationalstürmer Sonck, der laut kicker zunächst bis Saisonende ausgeliehen wurde. Erst wenn die Borussia den Klassenerhalt geschafft hat, tritt offenbar ein Anschlussvertrag bis 2008 in Kraft.

Insgesamt würden dann angeblich 2,3 Millionen Euro Ablöse an Ajax Amsterdam fällig, die zum großen Teil in Raten gezahlt werden soll.



Zugänge: Craig Moore (Glasgow Rangers), Bernd Thijs (Trabzonspor), Jörg Böhme (Schalke 04), Otto Fredrikson (FF Jaro, war ausgeliehen), Lawrence Aidoo (zur Saison 2005/06, 1. FC Nürnberg, ausgeliehen), Marcell Jansen, Eugen Polanski (aus eigener U 23), Wesley Sonck (Ajax Amsterdam), Casey Keller (Southampton)

Mögliche Zugänge: Filip Daems (Genclerbirligi)

Abgänge: Vladimir Ivic (AEK Athen), Jan Schlaudraff (Alemannia Aachen), Enrico Gaede (Rot-Weiß Essen, ausgeliehen)

Mögliche Abgänge: Darius Kampa, Sead Ramovic, Bradley Carnell
 

45633 Postings, 6945 Tage joker67Smolarek bald Borusse?

 
  
    
17.01.05 20:21
München - Nach der Verletzung von Ewerthon ist Borussia Dortmund auf der Suche nach Ersatz angeblich fündig geworden.

Nach Meldungen der "Ruhr Nachrichten" habe der BVB ein konkretes Angebot für Ebi Smolarek abgegeben. Der 24-jährige Pole kam in der laufenden Saison sechs Mal für Feyenoord Rotterdam zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor.

Unter BVB-Trainer Bert van Marwijk traf er in 21 Partien für Feyenoord sieben Mal. Smolarek kann als Außenstürmer auf beiden Seiten eingesetzt werden.


Der ist bestimmt bezahlbar.*g*  

45633 Postings, 6945 Tage joker67Hasch-Bomber soll Dortmund retten

 
  
    
18.01.05 08:06
BVB-Coach will Feyenoord-Stürmer Smolarek holen


Von JÖRG WEILER  
 

Wie verzweifelt müssen die Verantwortlichen bei Chaos-Klub Dortmund schon sein?
Nach dem Ausfall von Stürmer Ewerthon (Riß des Syndesmosebandes) suchen die klammen Borussen Ersatz.

   
Und sind ausgerechnet auf Ebi Smolarek (24) von Feyenoord Rotterdam gestoßen.

Der Sohn des ehemaligen Frankfurter Bundesliga-Profis Wlodzimierz Smolarek schoß letzte Saison in 21
Spielen 7 Tore für Feyenoord Rotterdam. Da war Holland-Berti van Marwijk noch sein Trainer.

Pikant aber: Smolarek mußte im Jahr 2002 wegen Haschisch-Konsums eine dreimonatige Sperre abbrummen. Ein Hasch-Bomber soll Dortmund retten!

Sport-Manager Michael Zorc dazu: ?Unser Trainer legt die Hand für ihn ins Feuer, kennt Smolarek bestens. Was er gemacht hat, war schlichtweg eine Jugendsünde.?

Dennoch: So etwas wäre zu besseren BVB-Zeiten nie in die Tüte gekommen...

Bester Beweis: Ibrahim Tanko war bei der Pokal-Pleite am 29. November 2000 auf Schalke (1:2) positiv auf Marihuana getestet worden.

Der DFB verdonnerte ihn im Februar 2001 dafür zu vier Monaten Sperre und 15 000 Mark Geldstrafe.  

Wie reagierte Borussia? Sie schob den Ghanaer eilends zum SC Freiburg ab.

Smolarek soll jetzt als Außenstürmer für neuen Dampf sorgen.

Zorc: ?Es gibt noch ein paar Schwierigkeiten. Aber wir sind trotzdem optimistisch, daß wir ihn kriegen.?

Dortmund plant nach BILD-Informationen ein Leihgeschäft plus Kaufoption. Doch die wollen die Holländer dem BVB noch nicht einräumen.

Aber es sieht alles danach aus, daß der Deal eingetütet wird.  
 

 

1010 Postings, 6729 Tage spalterwenn Daum dann noch kommt o. T.

 
  
    
18.01.05 09:41
wird es richtig lustig  

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordDie Frage ist wohl entschieden.

 
  
    
16.04.05 18:05
6 bzw. 8 Punkte Vorsprung, dazu das bessere Torverhältnis - der FCB dürfte es wohl wieder mal geschafft haben.

--------------------------------------------------

Fischer sagt, er habe in den Jahren 2000 bis 2002, "nicht schnell, nicht entschlossen und nicht umfassend genug als verantwortlicher Minister gehandelt". Fischer sagt: "Das sind meine Fehler! Das ist meine Verantwortung!" ariva.de

 

10957 Postings, 7185 Tage Cashmasterxxsl

 
  
    
16.04.05 18:29
im gegensatz zur cdu - leider!  

13475 Postings, 8401 Tage SchwarzerLordÄhm, wie meinen?

 
  
    
17.04.05 12:35
Ist doch gut, daß der FCB Meister wird. Und daß es die CDU auch noch schafft, ist zwar kein Grund zum Jubeln, aber allemal und um Längen besser als die SPD an der Regierung.

--------------------------------------------------

Fischer sagt, er habe in den Jahren 2000 bis 2002, "nicht schnell, nicht entschlossen und nicht umfassend genug als verantwortlicher Minister gehandelt". Fischer sagt: "Das sind meine Fehler! Das ist meine Verantwortung!" ariva.de

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben