Pfizer - zu Unrecht im Keller

Seite 1 von 191
neuester Beitrag: 04.02.23 23:00
eröffnet am: 21.10.04 12:39 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 4772
neuester Beitrag: 04.02.23 23:00 von: der Portfolio. Leser gesamt: 964424
davon Heute: 216
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191  Weiter  

78554 Postings, 6853 Tage Anti LemmingPfizer - zu Unrecht im Keller

 
  
    
29
21.10.04 12:39
Pfizer (PFE, NYSE) ist der weltgrößte Pharmakonzern und vertreibt u. a. Viagra. Standfest war die Aktie trotzdem nicht. Mit 28,30 USD "hängt" sie z. Z. auf einem Zwei-Jahres-Tief. Anfang des Jahres stand sie noch bei 38 USD. Grund für den Einbruch sind Probleme beim Konkurrenten Merck & Co (MRK, NYSE). Merck musste kürzlich sein Schmerzmittel Vioxx vom Markt nehmen, weil es Herzinfarktspatienten potenziell gefährdet. MRK hatte mir Vioxx 2,5 Mrd. USD Umsatz, die Merck-Aktie fiel um 25 %. Eine Vergleichsstudie, veröffentlicht in einer med. Fachzeitschrift, ergab, dass Vioxx eine 50 % höhere Mortalitätsrate hat als ein vergleichbares Produkt von Pfizer, Celebrex. Nun fürchtet Wall Street, das auch Pfizer sein Schmerzmittel Celebrex vom Markt nehmen muss. Die Studie indes zeigt das Gegenteil: Celebrex ist weit ungefährlicher als Vioxx. Die Ängste sind daher unbegründet.

Gestern hat PFE gute Zahlen vorgelegt (siehe Meldung unten). Einige Analysten geben der Aktie ein Kursziel von 42 USD. Das ist 50 % höher als der jetzige Kurs. Das KGV für 2005 liegt bei 12, die Dividenden-Rendite bei 2,7 %.

Fazit: Bei Pfizer sollte mindestens eine technische Erholung in die tiefen 30er drin sein.

--------------------------------------------------

21.10.2004 11:21:
Pfizer: Strong Buy

Die Analysten von SEB bewerten in ihrer aktuellen Studie die Aktie des amerikanischen Pharmakonzerns Pfizer (Nachrichten) mit "Strong Buy". Das Kursziel liegt bei 42 Dollar.

Der weltgrößte Pharmakonzern habe in den ersten neun Monaten 2004 sowohl Umsatz als auch Ergebnis gesteigert. Im dritten Quartal hätten die Erlöse mit 3,34 Mrd. Dollar rund 4 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreszeitraum gelegen und die durchschnittlichen Markterwartungen nicht erfüllen können. Der Gewinn habe jedoch um 15 Prozent auf 0,55 Dollar/Aktie oder 4,16 Mrd. Dollar zugelegt, womit die Schätzungen der Marktteilnehmer übertroffen worden seien. Für das Gesamtjahr habe Pfizer das bisherige Ergebnisziel von 2,12 bis 2,14 Dollar/Aktie bestätigt, habe aber darauf hingewiesen, dass in Folge der stärker gewordenen Konkurrenz durch Nachahmerprodukte die Umsatz- und Ergebnisdynamik insgesamt nachlassen werde.

(KOMMENTAR: Bei Pfizer laufen nächstes Jahr sechs Patente aus, es gibt aber 12 neue Medikamente in der Zulassungs-Pipeline.)

Die weiteren Perspektiven seien somit etwas eingetrübt, würden aber keinesfalls die Bewertung der Pfizer-Aktie mit gegenwärtig dem weniger als 12-fachen der erwarteten Gewinne für 2005 rechtfertigen. Hinzu komme, dass eine nachlassende Wachstumsdynamik in der weltweiten Pharmaindustrie sich bereits seit einigen Monaten ablesen lasse.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191  Weiter  
4746 Postings ausgeblendet.

1625 Postings, 1018 Tage SubsystemWer Ironie nicht versteht ...

 
  
    
1
26.01.23 22:28
sollte öfter unter Leute gehen, WKN 0815 ...wird schon  

216 Postings, 1399 Tage der Portfolio_Threa.#4747 "Moralapostel"

 
  
    
31.01.23 13:07
Man braucht nur auf die Rechtschreibung zu achten: ihr seit... Seid wann denn? Ich meine, wer schon "seit wann" und "ihr seid" nicht unterscheiden kann,... aber bitteschön.  Mir ist es eigentlich völlig egal, ob jemand Pfizer, BioNtech, Lockheed-Martin oder Rheinmetallaktien kauft. Denn vom Aktienhandel profitieren diese Unternehmen mit keinem Cent. Davon profitieren nur die Broker, Banken, deutsche Börse oder wer auch immer.
Was ich allerdings ziemlich mies finde, das ist wenn Leute sich dafür bezahlen lassen, bestimmte Meinungen zu verbreiten oder andere Meinungen zu unterdrücken. Damit meine ich Inluencer, womit nicht gesagt ist, dass ihr, lieber 0815 Trad., oder du, Artikel 14, bezahlte Influencer seid, aber vermuten darf ich das - oder? Das postet jemand, damit meine ich mich, einen Artikel, der nicht nur von einem lange Zeit anerkannten Mainstream-Medium stammt, sondern das ganze kranke System aufzeigt und einen Artikel, dessen Inhalt dazu geeignet war, den Pfizer-Kurs um satte 20% einbrechen zu lassen und ihr bewertet solche Postings als "uninteressant". Ja, ist ja auch völlig uninteressant, wenn hier jemand die Gründe offenlegt.
Nun geht das Spielchen weiter. Klicket an und seht, was echter ernst gemeinter investigativer Journalismus so an die Oberfläche bringen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=NJ-YGeG_PlM  

138 Postings, 16 Tage AschenbörselRekordjahr

 
  
    
31.01.23 13:37
Umsatz und Ertrag/Aktie auf Rekordhoch für 22, aber es geht bergab.

Dass die Rekordzahlen aus 22 (und 21) nicht zu halten sind ist eingepreist, die Erwartungshaltung dennoch enorm hoch. Ich frage mich da manchmal, was die Leute denn dazu treibt, solche Erwartungen zu haben...

Denke aber, dass sich das ganze recht zeitnah wieder beruhigen wird. Sind wir mal ehrlich. So schlecht ist der Ausblick nicht - man muss es halt mal nicht nur mit den letzten 2  Jahren vergleichen:

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/pfizer
 

83 Postings, 176 Tage Norbert NebenwerthDie echte Leidenszeit der Pfizer-Aktionäre

 
  
    
31.01.23 13:39
kommt erst noch wenn die ganze Wahrheit ans Licht kommt. Nur meine Meinung,  

138 Postings, 16 Tage AschenbörselAusverkauf bleibt bisher aus

 
  
    
31.01.23 16:06
Der Ganz große Ausverkauf bleibt bisher aus. Mal schauen, ob das so bleibt.
Die großen Fische scheinen die Zahlen doch nicht so dramatisch zu sehen.

Die Conference zu den Q4 Zahlen (startet glaub in diesen Minuten) könnte noch etwas Bewegung rein bringen... Aber viele neue Erkenntnisse wird es da auch nicht geben, nehme ich an.  

216 Postings, 1399 Tage der Portfolio_Threa.wen interessieren die Zahlen?

 
  
    
2
31.01.23 16:34
An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Wer in der Lage ist, aus der Vergangenheit zu lernen, der wird die Zukunft erahnen können.
Die gerade angelaufene Klagewelle wird sich zu einem Tsunami auftürmen, der von Pfizer nichts lassen wird. Das wird aber dauern. Zunächst müssen die Verträge für nichtig erkärt werden, die Pfizer, BioNtech und Co. von jeder Haftung freigestellt haben. Dann wird sich zeigen, ob es der Staat, also wir Steuerzahler sein werden, die für Impfschäden aufkommen müssen.
 
Angehängte Grafik:
snapshot.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
snapshot.jpg

83 Postings, 176 Tage Norbert Nebenwerth...weiter geht's...

 
  
    
1
31.01.23 21:53

Wikipedia describes Project Veritas of being a "far right" activist group that produces deceptively edited videos. However, Pfizer - the world's largest pharmaceutical company - has also been accused of deception in the past.

In September 2009, it pleaded guilty to the illegal marketing of arthritis drug valdecoxib (Bextra) and agreed to a $2.3billion settlement - the largest health care fraud settlement at that time. It was Pfizer's fourth such settlement in a decade.

Quelle:

Undercover camera 'sting' by activist group has been viewed more than 23 million times on Twitter
 

138 Postings, 16 Tage AschenbörselVeritas = Wahrheit? Oder doch Lüge?

 
  
    
1
31.01.23 22:02

83 Postings, 176 Tage Norbert NebenwerthForbes klassischer Desinformationsartikel

 
  
    
1
31.01.23 22:25
Glaubwürdig ist nach dem Artikel ja faktisch nur Pfizer selber.

J.T. Walker ist ein Direktor bei Pfizer. Da nützt auch die schnelle Löschung der Businessprofile nix. Andere Suchmaschinen (z.B. DuckDuckGo) haben es noch in den Resultaten. Desweiteren hat Pfizer in seinem eigenen Statement ja nicht die Existenz des Mitarbeiters in Frage gestellt - das würde jede Firma sofort machen, wenn die Behauptung völlig substanzlos wäre.

Aber bloß nicht mit dem Inhalt des Videos auseinandersetzen. Das würde zuviel kognitive Dissonanz erzeugen...  

83 Postings, 176 Tage Norbert NebenwerthEin abgekartetes Spiel...

 
  
    
31.01.23 22:32
...tricksen, täuschen, löschen.
Twitter shows users searching for Project Veritas founder's verified account a parody account. YouTube imputes Pfizer "misinformation" to Project Veritas to remove video, suspend account.
 

138 Postings, 16 Tage AschenbörselLöschung

 
  
    
1
31.01.23 22:41

Moderation
Zeitpunkt: 03.02.23 13:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

83 Postings, 176 Tage Norbert NebenwerthPfizer nervös?

 
  
    
1
01.02.23 17:21

Pfizer setzte bereits Anfang Januar (erfolglos) FBI auf Project Veritas an:

https://www.judicialwatch.org/jw-pfizer-fbi/

Senate Investigation:

https://www.westernstandard.news/news/...-11ed-a646-2745ddab76dd.html

 

11862 Postings, 1050 Tage 0815trader33Balkonien: @0815trader 28.07.22 22:09#4716

 
  
    
02.02.23 19:38
"Wie sieht es denn mit dem gap close aus? Bei 38,xx?  "

"dauert halt @Balkonien , Geduld Geduld"
sind ja bald da oder nich ?

nur meine Meinung, keine Handelsempfehlung

 

1625 Postings, 1018 Tage SubsystemAm Ende verpasste den Run, Trader

 
  
    
1
02.02.23 21:33
Klar ist Vorsicht immer die Mutter der Porzelankiste, aber ohne Risiko macht das Leben irdendwie auch keinen Spaß, oder?  

1625 Postings, 1018 Tage SubsystemEntschuldigt bitte die Rechtschreibfehler

 
  
    
1
02.02.23 21:46
Bin grad im Auto unterwegs, aber meine Arivasucht zwingt mich einfach dazu, auch währenddessen zu schreiben  

11862 Postings, 1050 Tage 0815trader33@Sub gute Fahrt

 
  
    
02.02.23 22:38
aber nach den Zahlen Amazon, Apple, Alphabet war alles vermutlich nur Strohfeuer ....
was schnell hochgeht geht auch schnell wieder runter

Pfizer ist ja auch immer gut volatil, gut zum traden,  gehts da jetzt wieder hoch ?  mmmhhhhh habe keine Glaskugel

nur meine Meinung , keine Handelsempfehlung  

11862 Postings, 1050 Tage 0815trader33Pfizer Aktie Droht hier eine deutliche Korrektur?

 
  
    
1
03.02.23 22:30
Die Pfizer-Aktie steht seit Wochen unter Druck. In diesem Jahr ist der Wert bereits um über 15% und in den letzten 12 Monaten um 17,9 % gefallen. Die Quartalszahlen sorgen für keine Entspannung.
03.02.2023    15:12

Pfizer Aktie ? Droht hier eine deutliche Korrektur?

Die Pfizer-Aktie steht seit Wochen unter Druck. In diesem Jahr ist der Wert bereits um über 15% und in den letzten 12 Monaten um 17,9 % gefallen. Die Quartalszahlen sorgen für keine Entspannung.  

11862 Postings, 1050 Tage 0815trader33weiterhin #4767

 
  
    
03.02.23 22:32
"Wie könnte es mit der Pfizer Aktie weitergehen?

Der Pfizer Kurs befindet sich an einer sehr wichtigen Schaltstelle. Die 44 USD-Marke repräsentiert den Ausbruchspunkt nach dem Coronatief, der den Pfizer Kurs später in Richtung eines neuen Allzeithochs bei 61,83 USD führte. Unterschreitet der Kurs diese Unterstützung und fällt unter 42 USD zurück, droht auch der Pfizer Aktie eine tiefere Korrektur in Richtung 31,97 USD und 26,07 USD. Dies wären Kursverluste bis zu 30 % und mehr. Um dem bärischen Szenario auszuweichen, muss zunächst die Unterstützung verteidigt werden und in diesem Zug auch ein Anstieg über 55 USD erfolgen. Dann würde sich Anschlusspotential in Richtung des Allzeithochs ergeben und darüber sogar ein weiterer Anstieg in Richtung 78,42 USD."

https://www.boerse-am-sonntag.de/unternehmen/...-korrektur-12916.html  

216 Postings, 1399 Tage der Portfolio_Threa.Vergleich mit.... Na? Mit wem?

 
  
    
1
04.02.23 00:26
Welche Möglichkeiten gibt es wenn etwas nicht passt?
Entweder kann man für Transparenz sorgen oder man leugnet, vertuscht, zensiert.
Wie sagte Markus Braun?
"alle Umsätze sind authentisch"
"nichts von dem Gesagten ist wahr"
Bei Wirecard war es so, dass wir eigentlich keine Chance hatten, die zu entlarven - ohne Zugriff auf Umsatzlisten, Buchführung, Geschäftsabschlüsse. Wir waren eigentlich auf funktionierende Wirtschaftsprüfungsgesellschaften angewiesen.

Aber die Übersterblichkeit in Deutschland kann jeder sehen. Die sogenannten "Impfdurchbrüche" sind seit Sommer 2021 bekannt. Das Video von project Veritas kann sich jeder ansehen, der sich nicht unter einem dicken Aluhut versteckt und sich der Realität verweigert.

Dass die Viren im Labor weiterentwickelt werden, wurde als üble Verschwörungstheorie abgetan. Nun, nachdem das Video von project Veritas viral ging, mussten sie es eingestehen, dass sie die Viren weiterentwickelt haben,..... natürlich nur zu Forschungszwecken.


Angesichts der gezahlten Milliardenstrafen wegen krimineller Geschäftspraktiken, über die ich weiter oben berichtet hatte, ist es natürlich von vornherein auszuschließen, dass solche künstlich entwickelten Viren frei gesetzt werden, damit man an den im Vorfeld entwickelten Impfstoffen mit einer ganz schnellen Markteinführung richtig fett Kasse machen kann. Nein, sowas ist eine üble Behauptung, die man von vornherein als Verschwörungstheorie abtun und auf keinen Fall näher untersuchen sollte.
Nein, dass die Impfstoffentwicklung mit mRNA nur etwa ein Jahr statt wie sonst 10 Jahre gedauert hat, das liegt nur an dieser bahnbrechenden Technologie.

https://www.pfizer.com/news/announcements/...responds-research-claims  

216 Postings, 1399 Tage der Portfolio_Threa.Ja, woher kommt denn nur die Tuberkulose?

 
  
    
04.02.23 00:29

216 Postings, 1399 Tage der Portfolio_Threa.uns war das seit langem klar

 
  
    
04.02.23 00:32
https://report24.news/...anstieg-von-tuberkulose-und-krebs-entfachen/

Bitte lest doch mal auf Wikipedia über Bhakdis Karriere nach, insbesondere da, wo er wegen "Falschbehauptungen" diffamiert wurde.


 

216 Postings, 1399 Tage der Portfolio_Threa.Keine schlechte Idee...

 
  
    
04.02.23 23:00

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Canis Aureus, Drattle, Highländer49