UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.008 0,6%  MDAX 29.108 0,7%  Dow 32.120 0,6%  Nasdaq 11.944 1,5%  Gold 1.848 -0,3%  TecDAX 3.056 -0,1%  EStoxx50 3.677 0,8%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0684 0,0%  Öl 114,6 0,1% 

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1562 von 1730
neuester Beitrag: 25.05.22 20:14
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 43241
neuester Beitrag: 25.05.22 20:14 von: grafikkunst Leser gesamt: 8252981
davon Heute: 4170
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1560 | 1561 |
| 1563 | 1564 | ... | 1730  Weiter  

19 Postings, 1434 Tage stksat|229151825Ether weg Silber her

 
  
    
2
03.12.21 15:06
Heute habe ich meine ETH-Bestände halbiert +BTC komplett verkauft und dafür physisches Silber (25%) und Aktien von Santa Cruz Silver, Anfield, Nevada Copper und NG energy (nach)gekauft. Das Wechselgeld (=Casinomoney) wurde bei Mallinckrodt Phatmaceuticals versenkt. Entweder war das die Dummheit des Jahres, oder die ersten drei Buden kehren zurück. Mal schauen  

8425 Postings, 5931 Tage BozkaschiArbeitsmarktbericht

 
  
    
03.12.21 15:25
Die US-Arbeitsmarktdaten wurden um 14:30 Uhr veröffentlicht mit einem Zuwachs von 210.000 Stellen im November, womit die Erwartungen klar verfehlt wurden (Prognose 550.000). Bezüglich der Gesamtzahl von 210.000 neuen Stellen gab es einen Abbau von 25.000 Stellen beim Staat. Es gab somit im November effektiv 235.000 neue Stellen im US-Privatsektor. Im Verarbeitenden Gewerbe in den USA gab es im November insgesamt einen Aufbau von 60.000 Stellen. Im Untersektor Bergbau lag die Veränderung bei -2.000 Stellen. Auf dem Bau wurden 31.000 Stellen geschaffen, und in der Industrie gab es ebenfalls 31.000 neue Jobs. Die folgende Grafik zeigt die Daten für das Verarbeitende Gewerbe im November.

https://finanzmarktwelt.de/...schwaeche-in-mehreren-bereichen-219346/  

8425 Postings, 5931 Tage BozkaschiOmikron wird die Standardbörse

 
  
    
1
03.12.21 15:30
nicht mehr in schrecken versetzen, sodass ein Crash aus der Richtung unwahrscheinlicher wird.

https://finanzmarktwelt.de/aktuell-biontech-ugur-sahin-219332/  

2742 Postings, 683 Tage grafikkunstboz: Verwechselung?

 
  
    
1
03.12.21 15:42
endlich wieder was von Hannes Huster , nach seiner Corona Erkrankung ist er deutlich kürzer getreten.

Meinst Du den Hannes Zipfel - der hatte eine Corona Erkrankung. HH ist das ganze Jahr aktiv.  

8425 Postings, 5931 Tage BozkaschiJa,Grafik ich meinte natürlich Zipfel

 
  
    
03.12.21 15:47

1602 Postings, 4653 Tage niniveEndspiel?

 
  
    
1
03.12.21 18:04
Edelmetalle stabil, Aktienmärkte unter Wasser?  

3551 Postings, 2053 Tage KatzenpiratUngefähr stelle ich mir das vor...

 
  
    
3
03.12.21 18:55
Heute, 18:54  
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-12-03_at_18-53-....png (verkleinert auf 86%) vergrößern
screenshot_2021-12-03_at_18-53-....png

2742 Postings, 683 Tage grafikkunstLatrobe und Lepidico

 
  
    
03.12.21 19:26
vor einigen Tagen hatte ich ja geschrieben, dass ich noch günstigere Kurse erwarten würde. Das ist jetzt eingetreten und jeder der dann kauft, wenn die Kanonen donnern, sollte sich die Werte heute abend mal anschauen.  

3551 Postings, 2053 Tage KatzenpiratUran und andere Rohstoffe

 
  
    
3
03.12.21 19:30
Ich schaue, dass ich Kupfer, Cobalt, Nickel, Zink Beimischungen bei meinen Edelmetallminen habe, investiere aber nur sehr begrenzt in reine Industriemetalle. Zum einen interessiert es mich zu wenig, zum anderen glaube ich an die Outperformance von Gold und Silber längerfristig. Ich beobachte aber den Rohstoffgesamtmarkt auch Uran und mache gelegentlich ein wenig Daytrading, z. B. Short auf Öl. (Zu WTI ein andermal mehr).

Einige von euch fahren ja ziemlich auf Uranminen ab. Die Werte, die ich beobachte, sehen aber nicht rosig aus. Die meisten sind 30 - 50 % eingeknickt in den letzten Wochen. Beobachte ich die falschen? Könnte ihr mir 1 - 2 nennen, die besser dastehen? Nicht weil ich investieren möchte, sondern um sie in Relation zur Performance der Edelmetalle stellen zu können. Der Global X Uranium ETF steht mit minus 25 % vom Hoch noch am besten da. Werte wie Anfield, Norther Uranium oder CanAlaska haben z. T. über 60 % verloren. Ich denke, so spekulationsgetrieben wie die Uranwerte sind, werden sie mit den Standartmärkten nach unten rauschen, wenn es rumpelt. Was wir von den Edelmetallen ja nicht hoffen.  
Angehängte Grafik:
uran_im_minus.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
uran_im_minus.png

3551 Postings, 2053 Tage KatzenpiratWende bei Fortuna Silver?

 
  
    
1
03.12.21 20:02
Der mexikanische Präsident soll sich offenbar für die San Juan Mine einsetzen. Fortuna dreht ins plus. Bodenbildung? Sollte sich das bestätigen baue ich meine Position sofort wieder aus.

https://mexicobusiness.news/mining/news/...intervene-minera-cuzcatlan

AMLO will für Minera Cuzcatlán intervenieren
Von Paloma Duran | Do, 12/02/2021 - 12:38

Der mexikanische Präsident López Obrador hat angeboten, zugunsten von Minera Cuzcatlán zu intervenieren, nachdem der Bürgermeister von San José del Progeso, Amador Vázquez Gómez, zusammen mit Anwohnern und Arbeitern ihn gebeten hatte, die Genehmigungsfrage für das Unternehmen zu überprüfen.

Letzte Woche baten Bürgermeister Vázquez, Anwohner und Arbeiter López Obrador in Oaxaca um eine Intervention in der Genehmigungsfrage der Minera Cuzcatlán, da das Unternehmen ohne die Genehmigung der SEMARNAT nicht weiterarbeiten kann. Vázquez erklärte dem Präsidenten, dass Minera Cuzcatlán umweltbewusst gehandelt habe und die Umweltauswirkungen gering seien, da der Betrieb unterirdisch erfolge. Darüber hinaus betonte er, dass ohne die Genehmigung mehr als 1.200 direkte und 8.000 indirekte Arbeitsplätze verloren gehen würden. López Obrador antwortete, dass er über die Situation informiert sei und dass er "den Fall überprüfen und eine Lösung für das Problem finden werde, damit niemand betroffen ist".


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 

8425 Postings, 5931 Tage Bozkaschimhhh

 
  
    
1
03.12.21 21:19

2739 Postings, 953 Tage Goldkinder@Bozkaschi - Was denkst Du,

 
  
    
03.12.21 22:01
"sector shift" in "sichere Häfen"? Realzins dürfte jetzt bei -5% liegen.  

30 Postings, 483 Tage Jokerman2021David Brady

 
  
    
03.12.21 22:17

3551 Postings, 2053 Tage KatzenpiratGold aus ökologischen Gründen out?

 
  
    
3
04.12.21 02:21
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dieser Frage.

https://www.ft.com/content/...8#myft:notification:daily-email:content

"Die Goldminenindustrie läuft Gefahr, von großen Pensionsfonds und anderen Investoren ignoriert zu werden, wenn sie die Umweltauswirkungen ihrer Aktivitäten nicht rechtfertigen kann, so einer der einflussreichsten Fondsmanager des Sektors.

Evy Hambro von BlackRock sagte am Mittwoch auf einer Branchenkonferenz, dass die Menschen die Notwendigkeit, riesige Löcher in den Boden zu graben, um Energie-Übergangsmetalle wie Kupfer und Nickel abzubauen, leichter nachvollziehen könnten - bei Gold sei dies jedoch weniger klar.

"Ich denke, bei anderen Rohstoffen, die diese Rolle nicht spielen, ist es viel schwieriger zu rechtfertigen, warum man überhaupt graben muss", sagte Hambro auf der Konferenz Mines and Money im Zentrum von London.

In den letzten Jahren haben sich die Anleger bei ihren Entscheidungen über den Kauf und Verkauf von Aktien zunehmend auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien konzentriert.

Abgesehen von Schmuck hat Gold nur wenige industrielle Verwendungszwecke, und obwohl die Industrie in einigen der ärmsten Länder der Welt eine wertvolle Quelle für Arbeitsplätze und Steuern ist, wird der Großteil des heute geförderten Goldes in Tresoren gelagert.

"Ich denke, was wir jetzt von den Anlegern zu sehen beginnen, wenn wir den Rohstoffsektor durch die ESG-Linse betrachten, ist, welche Rohstoffe wichtig sind und wie sie produziert werden", sagte Hambro, der den World Mining Trust und den World Gold Fund von BlackRock verwaltet.

Er sagte auf der Konferenz, dass die Goldindustrie gemeinsam mit Organisationen wie dem World Gold Council darüber nachdenken müsse, wie sie ihre Geschichte darstellen könne, insbesondere angesichts des Aufstiegs von Kryptowährungen, die in letzter Zeit bei einigen Kleinanlegern Begeisterung hervorgerufen haben.

"Gold ist seit Tausenden von Jahren ein Finanzwert und ein Tauschmittel", sagte er. "Und ich denke, das wird auch in Zukunft so bleiben, aber wir müssen einen Weg finden, Gold in Umlauf zu bringen, damit es tatsächlich zu Geld wird."

Hambro sagte nicht, wie dies erreicht werden könnte, aber eine Möglichkeit wäre nach Ansicht von Analysten, den Anlegern die Möglichkeit zu geben, Dividendenzahlungen von  Goldminengesellschaften nicht in bar, sondern in Form von Goldbarren zu erhalten, und zwar über einen goldgedeckten börsengehandelten Fonds. Diese Fonds könnten dann mit Zahlungsanwendungen verknüpft werden, die den Kunden die Möglichkeit bieten, Gold wie eine Währung auszugeben."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 

3551 Postings, 2053 Tage KatzenpiratOtso und Aurcana

 
  
    
04.12.21 03:32
Otso ist pleite, hast du das schon gstern morgen gewusst Alfons?
https://ceo.ca/@newswire/...s-creditor-protection-under-the-companies

Bei Aurcana sind wir noch nicht so weit, auch wenn sie vor harten Zeiten stehen. Wie ich schon früher geschrieben habe, schätzte ich Drovers Arbeit positiv ein.
https://www.ariva.de/forum/...-der-welt-564363?page=1549#jumppos38728

Vielleicht habe ich mich geirrt. Wir werden sehen, wie es weitergeht.  

872 Postings, 1955 Tage Fr777The Big One?

 
  
    
1
04.12.21 07:38
Kryptos stürzen ein und es mehren sich die Berichte das Evergrande nun wirklich am Ende ist. Gestern Abend noch die Flucht in Sicherheit...ich glaube das Blatt könnte sich jetzt  schnell wenden...

 

872 Postings, 1955 Tage Fr777Hinzu kommen

 
  
    
2
04.12.21 08:02
Die geopolitischen Spannungen...Das die Russen im Januar in die Ukraine einmarschieren wahrscheinlich. Genug Stoff für die nächsten Tage und genug Unsicherheit. Die Jahresendrally wird dieses Jahr ausfallen bei den Standardaktien vermutlich!

https://www.reuters.com/world/europe/...uary-ukraine-says-2021-12-03/  

1800 Postings, 5724 Tage DasMünzKönnte jetzt schnell gehen Tec & Krypto Absturz

 
  
    
04.12.21 08:24
Gold und Silber rauf, wenn es ordentlich Knallt sehen wir dieses Jahr noch die im Gold 2000$ von oben.

MQR Massive sulfide, hat Potential.
https://hotcopper.com.au/threads/...e-sulphides-at-lone-star.6465128/

Atex Mr. Pierre Lassonde steigt ein ehemaliger Newmont Chef. +30%
https://ceo.ca/@newsfile/...kered-private-placement-financing-raising
https://ceo.ca/@newswire/...nde-becomes-insider-in-atex-resources-inc

Kobalt stark am steigen
https://de.investing.com/commodities/cobalt-streaming-chart

Mawson könnte das Tief gesehen haben
https://ceo.ca/maw

Auch sehr niedrig bewertet
https://ceo.ca/pex
https://ceo.ca/@newsfile/...idge-intersects-437-metres-of-061-cueq-or

vielleicht interressant
https://ceo.ca/jzr
https://ceo.ca/vul
https://ceo.ca/sgn
https://ceo.ca/sth
https://hotcopper.com.au/asx/pgo/

Focus will wieder produzieren
https://hotcopper.com.au/asx/fml/

Denke Gold wird nächste Woche besser als Silber laufen, wenn die große Panik an den Aktienmärkten durch ist Silber.
 

2742 Postings, 683 Tage grafikkunstFR777, politische Spannungen

 
  
    
1
04.12.21 09:21
Angst ist schon lange ein Mittel der Politik. Nach Innen und nach Aussen. Funktioniert beim Mainstreet wunderbar.
Wenn man mal einen Schritt zurücktritt und nüchtern überlegt:
Wem nutzt so ein Krieg? Der USA? den Russen? Der Ukraine? Meine Antwort ist 3x nein.
Wer kann sich einen Krieg leisten? Meine Antwort: keine der 3 Parteien. Zu teuer und das Risiko auf einen Flächenbrand ist zu groß. Die NATO ist ein Papiertiger, die wird ausser großen Worten auch nichts beitragen wollen. Sonst gibts Haue von der jeweiligen Bevölkerung.

Also wird man einen Weg finden, sich zusammenzuraufen.
 

3334 Postings, 820 Tage Gold_GräberSehe ich auch so @DasMünz, was mich noch

 
  
    
04.12.21 09:22
verunsichert ist die fehlende Reaktion der Minen und der stabile Dollar.  

11415 Postings, 2449 Tage ubsb55Katzenpirat

 
  
    
1
04.12.21 10:27
Betr. Uran.   Mit Anfield hast Du dir den miesesten Wert rausgesucht. Eigentlich wäre das eine riesen Sache, weil sie eine von 3 Aufbereitungs-anlagen in den USA haben, aber das Management ist beschissen. Der Uranmarkt ist viel kleiner, als die EMs, deshalb noch volatiler.

https://www.finanzen.net/aktien/..._kazatomprom_jsc_(spons_gdr)-aktie
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...=rapide&mots=kazato
https://www.finanzen.net/aktien/energy_fuels_1-aktie

Siehe BM  

11415 Postings, 2449 Tage ubsb55Katzenpirat

 
  
    
2
04.12.21 11:17
" dass die Menschen die Notwendigkeit, riesige Löcher in den Boden zu graben, um Energie-Übergangsmetalle wie Kupfer und Nickel abzubauen, leichter nachvollziehen könnten - bei Gold sei dies jedoch weniger klar. "

Was das Gold betrifft, das hab ich hier schon öfter kommuniziert, niemand braucht es wirklich( deshalb hab ich fast nur Silberminen). Dass das Uran benötigt wird, ist dagegen sicher, denn die Energie steht immer am Anfang der Kette. Da Uran jetzt sogar den Umweltkriterien entspricht, wird das zwangsläufig zulegen, weil die CO2 Kriterien ja festgetackert sind. Der Uranpreis steht gerade bei $46,35. Die durchschnittliche Mine braucht aber $60, um profitabel zu produzieren. Bis jetzt haben die Stromversorger noch nicht angefangen, die langfristigen Verträge abzuschließen. Irgendwann kommen sie dann alle auf einmal. Yellow Cake ist kein Schüttgut, das man einfach verfeuert. Die daraus gefertigten Brennstäbe müssen für jedes AKW konfiguriert und hergestellt werden. Allein dieser Prozess dauert ein Jahr.
Aus diesem Grund ist es auch völliger Schwachsinn zu fordern, man soll in Deutschland einfach die Laufzeiten der AKWs verlängern. Die haben nämlich gar keine Brennstäbe mehr bestellt, weil sie ja wussten, dass sie abschalten müssen. Es wurde ja auch kein Personal zum führen der Anlagen mehr ausgebildet, man würde auch keins finden, denn wer lässt sich für was ausbilden, das in ein paar Jahren eh abgeschafft wird.
Wahrscheinlich liegt in den Schubladen unserer Entscheider ja noch ein Geheimrezept, wie man ohne Kohle, Öl, Kernenergie und Russengas eine Industrienation am laufen hält. Nur mal eine kleine Vergleichszahl: Die BASF hat den gleichen Stromverbrauch wie Dänemark. In Deutschland kommt 3% der Gesammtenergie aus den Erneuerbaren. Ich könnte jetzt noch sehr viel dazu schreiben, aber gut jetzt. Wir steuern interessanten Zeiten entgegen, das walte Hugo.

https://de.tradingeconomics.com/commodity/uranium     Bärische Flagge könnte man sagen. Die Zocker verabschieden sich gerade, und das Amart-Money steht bereit.  

2739 Postings, 953 Tage GoldkinderAuch mal Schwein gehabt

 
  
    
04.12.21 11:23
Kryptos (NDA & Codebase) sowie Otso vor einer Woche verkauft. Wie geht's weiter? Ich halt mein Pulver erstmal trocken, obwohl ich bei den EM schon noch auf eine Jahresendrallye hoffe.  

2739 Postings, 953 Tage Goldkinder@Ubsb - Uran

 
  
    
04.12.21 11:36
ich denke Du meinst doch eher bullishe Flagge - oder?  

6383 Postings, 4985 Tage Alfons1982Katze

 
  
    
1
04.12.21 11:42
guter Artikel bezüglich Goldminen. Jetzt überlege mal was ich schon im letzten Jahr zu dem Thema geschrieben habe bezüglich ESG und den goldenen 70 er Jahren für das Gold. Meine Ansichten bewahrheiten sich wieder mal. Zurecht. Deswegen keine Mine in Afrika und in der 3 Welt kommen für mich in Frage. Nur westliche Standorte mit einem hohen Umweltaspekt kommen für mich hier in Frage. Die Minen werden den Weg von Kinross in Alaska gehen müssen. Des weiteren muss in Zukunft ein Grossteil der Energie aus grünner Energie gewonnen werden.
Schau Dir Sibayne an und deren Projekte. Sehr hoher ESG Standard mittlerweile und Sie stellen die Energie auch zum Teil auf grüne Rohstoffe um.

UBSB55  Wie gesagt Gold wird im Kabalensystem benötig als letzter Anker und Zahlungsmittel für den Ernstfall. Man sieht das vor allem an den Notenbanken die ESG immer höher halten obwohl es Ihre Aufgabe überhaupt nicht ist. Trotzdem wird Gold gekauft.

Katze mir war der Kursverlauf suspekt gewesen und als ich Geld benötigte kam instinktiv gleich Otso auf den Verkaufszettel.  Normalerweise hätte der Kurs höher stehen müssen. Der Wert ist schon bekannt und seit der Produktion ging es ja stetig runter wieder. Rein instinktiv würde ich sagen. Das habe ich mittlerwele bei vielen Werten das wenn ich verkaufe es danach auch wirklich runter geht. Das die Pleite sind kann ich nicht nachvollziehen , jedoch bei den Wessons wundert es mich nicht. Die haben die Firma geplündert und tot verwässert. Jetzt sind die Pleite. Eine Goldmine wird nur dann gut laufen wenn ein gutes Managment am Start ist.
Ein schlechtes Managment macht auch das beste Goldprojekt kaputt.

Goldkinder gut das Du auch wieder verkauft hast. Jetzt stehen die bei 0,03 cad cents. Unglaublich. Anlage im hohen 3 stelligen Millionenbereich ist nichts mehr Wert.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1560 | 1561 |
| 1563 | 1564 | ... | 1730  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben