UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.131 1,8%  MDAX 29.575 1,9%  Dow 31.383 0,4%  Nasdaq 11.954 0,7%  Gold 1.842 0,0%  TecDAX 3.099 1,7%  EStoxx50 3.698 1,6%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0559 -0,2%  Öl 112,3 0,7% 

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 14099 von 14332
neuester Beitrag: 11.05.22 15:59
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 358300
neuester Beitrag: 11.05.22 15:59 von: Investor Glo. Leser gesamt: 71720368
davon Heute: 26294
bewertet mit 315 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 14097 | 14098 |
| 14100 | 14101 | ... | 14332  Weiter  

110 Postings, 4686 Tage cotangensShares

 
  
    
2
24.10.21 20:46
Ich bitte Euch, ich kann den Striptease und die eigene Beweihräucherung nicht mehr lesen. Ich bin nicht hier um zu lesen wer wann wieviel kauft oder verkauft und vor allem wie er sich dabei und dazwischen fühlt.....  

4089 Postings, 1827 Tage gewinnnichtverlustBigMoney

 
  
    
2
24.10.21 21:06
Freut mich für dich, wenn du dem Forum erhalten bleibst.

Aber vermutlich freut es keinen anderen.

Wir lechzen nach Kompetenz und werden mit Grossmäuligkeit bedient.

Viel Spaß weiterhin mit so vielen sinnlosen Postings.

Dont feed the Troll und damit bin ich wieder stiller Mitleser, was so manch anderem fleißigen Benutzer hier gut stehen würde.

 

890 Postings, 821 Tage BigMoney2020gewinnundgroßerVerlust

 
  
    
24.10.21 21:14
Kompetenz?

Ist dir nicht klar, dass die großen Ankündigungen im Forum nicht von einem Großmaul wie mir kommt, sondern von den "Experten", die dann aber nie eintreten.

- Waren die Prozesstage in SA eine reine Formalie?
- Ist das GS unter Dach und Fach?
- Wurden die Schulden umstrukturiert?
- Hat Mostert seine Klagen "reumütig" wegen Erfolglosigkeit zurückgezogen?
- Steht der Kurs bei 50ct?

Nichts von dem was hier ständig verkündet wurde, ist eingetreten. Also gib dann mir bitte nicht die Schuld für das Desaster. Eine Verzögerung nach der anderen die hunderte Millionen Euro kostet, aber hier wird weiterhin von einer lockeren Vervielfachung des Aktienkurs gesprochen.

Darüber schon mal nachgedacht? Aber ich möchte Dich jetzt nicht weiter stören, damit Du die "Fakten" der "Experten" auch ja laut und deutlich hören kannst ........

 

4151 Postings, 1162 Tage ShoppinguinMein Freund, der Leerverkäufer.

 
  
    
9
24.10.21 21:23
Das Internet vergisst nicht.  Interview ist zwar von 2018 - aber über die Zeit dürfte der Leerverkaufsanteil bestimmt gestiegen sein (analog zum Fall des Aktienkurs).

?Accurate short data is extremely hard to find?, said portfolio manager at Fairtree Capital, who also shorted Steinhoff on behalf of his funds, Jean-Pierre Verster. "

"This, while between 15% and 20% of the retailer?s shares were lent to short-sellers on the JSE. "

Quelle:
https://www.iol.co.za/business-report/companies/...hoff-saga-13173788

20% würden ca. 853 Mio Aktien entsprechen.

Auf Tradegate wurde am Freitag 8 Mio Stück gehandelt.


 

4089 Postings, 1827 Tage gewinnnichtverlustKompetenz?

 
  
    
1
24.10.21 21:38
Kennst Dich ja doch aus, aber der Trend zum Pessimismus bei Dir ist unverkennbar. Klopf ruhig weiter drauf, wir sind longier und wir bleiben longier.

Letzte Woche wieder schön zugekauft und ich behalte die neuesten Steinis mal wieder gut auf und warte mal wieder auf höhere Kurse.

Wie viel muss es denn sein, um die Steinis zu versilbern? Zweimal hatten wir schon die 23 Cent in den letzten 3 Jahren, da habe ich aber nicht mal ansatzweise an einen Verkauf gedacht.

Halten wir weiter, Mostert verzögert, aber irgendwann biegen wir auch noch den letzten Widerstand.  

1100 Postings, 372 Tage SIHVN_ALL_INMein Favorit

 
  
    
2
24.10.21 21:51
ist ein delisting, "out of the blue",  von der JSE ;-)  

1100 Postings, 372 Tage SIHVN_ALL_IN.

 
  
    
11
24.10.21 22:01
Diese Unternehmen haben mit der Steinhoff-Saga Milliarden verdient

Von Staff Reporter 8. Februar 2018 Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels

KAPSTADT - Die umkämpfte Retail-Holding-Gesellschaft Steinhoff verlor als Folge des Einbruchs ihres internationalen Aktienkurses im Dezember letzten Jahres R1,5 Milliarden an Hedgefonds.

Die Akquisition, die die Hedgefonds getätigt haben, stammt aus dem März 2016, als Steinhoff eine Kapitalisierung von R351,2 Milliarden erhielt.

Insbesondere hielt der US-Hedgefonds Och-Ziff Management nur eine kleine Short-Position im Einzelhändler.

Im Monat vor Och-Ziffs Shorting von Steinhoff hat das Manager Magazin in Deutschland weitere Details zu einer im Dezember 2015 erschienenen Story im Handelsblatt hinzugefügt. Dies war vielleicht ein Hinweis für Och-Ziff, dass Steinhoff in Schwierigkeiten steckte.

Auch Details über die Razzia der Steuerbehörden in der Zentrale von Steinhoff wegen des Verdachts des Bilanzbetrugs trugen zu diesem Mangel bei.

Als Informationen über einen Machtkampf zwischen Steinhoff und einem Joint-Venture-Partner um die Tochtergesellschaft Conforama eingingen, stand die Schrift sozusagen an der Wand.

Steinhoffs ehemaliger Vorsitzender Christo Wiese wies die Vorwürfe damals zunächst als Unsinn zurück.

Der Markt kaufte sich jedoch nicht in Wieses Forderungen ein, und Och-Ziff erhöhte seine Short-Position und schloss sich anderen Hedgefonds wie dem britischen TCI Fund Management an.

Inzwischen hat TCI seine Short-Position gegenüber den niederländischen Behörden offengelegt.

Ein Och-Ziff-Mitarbeiter wurde jedoch in den USA wegen angeblicher Bestechung von Beamten in mehreren afrikanischen Ländern strafrechtlich verfolgt, wie aus öffentlichen Unterlagen in Deutschland hervorgeht, wo Steinhoff seine Hauptliste hat.

Die Position von Och-Ziff erscheint nun nicht mehr im öffentlichen Register der Short-Positionen in Deutschland.

Dies bedeutet, dass das Unternehmen entweder seine Position gedeckt hat oder die Position des Schwellenwerts nicht berichtenswert ist.

Wenn das Unternehmen seine gesamte Position gedeckt hätte, hätte Och-Ziff einen Gewinn von 1,3 Milliarden Rand eingefahren.

Dieser hohe Gewinn wäre das Ergebnis eines 95%igen Rückgangs der Steinhoff-Aktie von ihrer letzten gemeldeten Position auf den Tiefststand der Unternehmensaktie.

Och-Ziff hat sich unterdessen geweigert, sich zu seinen Geschäften zu äußern.

TCI gab jedoch seine frühere Short-Position zwischen November und Dezember bekannt, die zu einem Gewinn von 75 % von 62,2 Mio. ZAR führte.

Andere Datenquellen zeigen, dass weniger als 5 % von Steinhoff an der Deutschen Börse leerverkauft waren.

Dabei wurden zwischen 15 und 20 % der Aktien des Einzelhändlers an Leerverkäufer an der JSE verliehen.

Hätten Leerverkäufer sowohl in Deutschland als auch in Südafrika ihre Positionen am 15. November bei 5,60 Euro und 52,17 Ren pro Aktie eingegangen, hätten sie in Deutschland mehr als 1 Mrd. Euro und in Südafrika zwischen 30,1 Mrd. R und 40,2 Mrd. R eingenommen.

Diese Gewinne wären auf Basis des Preises bis zu 95 % der Preisrückgänge erwirtschaftet worden.

Die JSE unterscheidet sich von anderen Märkten, die in den Zuständigkeitsbereich der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde fallen, wie beispielsweise die Niederlande und Deutschland.

Diese Märkte haben ein öffentliches Register der Short-Positionen in Aktien, mit Ausnahme der JSE.

?Genaue Short-Daten sind extrem schwer zu finden?, sagte der Portfoliomanager von Fairtree Capital, der auch Steinhoff im Namen seiner Fonds, Jean-Pierre Verster, leerverkaufte.

LESEN SIE AUCH: Französische Bank will R2,2 Mrd. an Steinhoff-Schulden versteigern

In der Zwischenzeit hat sich die Kriminalpolizei Hawks mit der Führung von Steinhoff wegen des Betrugs ihres ehemaligen CEO Markus Jooste getroffen.

Gegen den umstrittenen Geschäftsmann wurde jedoch noch keine Anklage erhoben.

Die Direktion hatte sich angeblich am Freitag mit dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses von Steinhoff und Direktor Steven Booysen getroffen, um ein Steinhoff-Dokument zu besprechen, das auf den Verdacht der Firma gegenüber Jooste hinwies.

Das Dokument beschreibt die begangenen Straftaten von Jooste gemäß dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung korrupter Aktivitäten.

?Es wurde keine Anklage erhoben, es ist nur ein Bericht, den sie uns gegeben haben? Es wurden Akten geöffnet, die noch untersucht werden?, sagte Hawks-Sprecher Hangwani Mulaudzi.

Bevor weitere Entwicklungen stattfinden können, muss die Nationale Staatsanwaltschaft eine Voruntersuchung durchführen.

LESEN SIE AUCH: Markus Jooste ist vorerst ein freier Mann - HAWKS
Quelle:
https://www.iol.co.za/business-report/companies/...hoff-saga-13173788
Danke shoppinguin  

3079 Postings, 2408 Tage VikingYo

 
  
    
1
24.10.21 22:01
Wär geil. Fetter squeeze wäre sicher...
denn. Danke @Shoppi & SIHNV... dass diese aktie bis zum Erbrechen geshortet und manipuliert wird ist klar! Wer das nicht sieht, ist entweder seit kurzem dabei oder betriebsblind und lernresistent.
 

1100 Postings, 372 Tage SIHVN_ALL_INAuszug...

 
  
    
2
24.10.21 22:04
"Ein Och-Ziff-Mitarbeiter wurde jedoch in den USA wegen angeblicher Bestechung von Beamten in mehreren afrikanischen Ländern strafrechtlich verfolgt, wie aus öffentlichen Unterlagen in Deutschland hervorgeht, wo Steinhoff seine Hauptliste hat"
;-)  

171 Postings, 2156 Tage ARKU.75@Gewinn

 
  
    
3
24.10.21 22:05
Geh doch bitte, bitte nicht auf den Troll ein! Denn genau deshalb ist er hier, er "lebt" nur, wenn man auf ihn eingeht...  

4089 Postings, 1827 Tage gewinnnichtverlust@Arku

 
  
    
1
24.10.21 22:21
Bin schon wieder ruhig,

Ich will mir doch auch nur einen kleinen Spaß mit den Burschen machen, ich muss mir ja meist auch deren Blödsinn geben.

 

6958 Postings, 1283 Tage Dirty JackIsch doch lustisch

 
  
    
3
24.10.21 22:30
was bei Steinhoff unter dem Begriff "CONTINGENT" so alles im Orbit um unsere Aktie kreist ;-)
- Payment
- Liabilities
- Claims
Wollte auch mal ein wenig "dummes" Zeuch am Wochenende posten, scheint ja die geeignete Zeit dafür zu sein.
Für Kenner der Materie steckt aber ein wenig mehr im ersten Satz ;-)  

1946 Postings, 838 Tage dermünchnerund das alles ohne

 
  
    
1
24.10.21 22:38
den Münchner heute Abend...ja sowas...aber Morgen.....Morgen gehts ab, das sage ich euch... :-)....der Kurs wird Kurven wie in der Geisterbahn drehen.  

20 Postings, 2733 Tage M.K.M.ja morgen

 
  
    
24.10.21 22:40

890 Postings, 821 Tage BigMoney2020Münchner

 
  
    
24.10.21 22:42
da musst du was falsch verstanden haben

Montags geht die Rackete ab .

Huiiiiiiiiii  

1946 Postings, 838 Tage dermünchnerund das alles ohne

 
  
    
1
24.10.21 22:43
den Münchner heute Abend...ja sowas...aber Morgen.....Morgen gehts ab, das sage ich euch... :-)....der Kurs wird Kurven wie in der Geisterbahn drehen.  

1946 Postings, 838 Tage dermünchnerach und da hat einer gemeint ich sehe es nicht...

 
  
    
24.10.21 22:48
bald kommen bestimmt die Quartalszahlen der einzelnen Töchter und von SH selber..ob die noch so gut aussehen wie vorher...wenn die nicht mehr den Markterwartungen entsprechen bricht das SH Kartenhaus zusammen und das mit erheblichen Verzögerungen konzipierte GS ist nur noch Makulatur. Denn eines war auch einer der Voraussetzungen des GS, das es ohne Verzögerungen vor allem schnell über die Bühne gehen sollte auch wegen der Kosten und jetzt ist genau das Gegenteil eingetreten....oh je..ich sehe ganz schwarz....    

1946 Postings, 838 Tage dermünchnerwir können das Spiel bis Morgen treiben

 
  
    
24.10.21 22:48
den Münchner heute Abend...ja sowas...aber Morgen.....Morgen gehts ab, das sage ich euch... :-)....der Kurs wird Kurven wie in der Geisterbahn drehen.    

1946 Postings, 838 Tage dermünchnerich lach mich schlapp

 
  
    
1
24.10.21 22:49
wenn die Mods die Beiträge freigeben.... :-)  

1946 Postings, 838 Tage dermünchnerund weiter gehts..

 
  
    
1
24.10.21 22:51

den Münchner heute Abend...ja sowas...aber Morgen.....Morgen gehts ab, das sage ich euch... :-)....der Kurs wird Kurven wie in der Geisterbahn drehen.  
 

1100 Postings, 372 Tage SIHVN_ALL_INAlles in Butter..

 
  
    
2
24.10.21 22:54

;-)

Steinhoff International Holdings NV : ANFRAGE AUF ZWISCHENVERLÄNGERUNG

Steinhoff International Holdings NV / Schlagwort(e): Sonstiges
Steinhoff International Holdings NV : ANTRAG AUF ZWISCHENVERLÄNGERUNG 11.08.2021

/ 22:30 MEZ/MESZ
Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. gemäß Artikel 17 MAR der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt dieser Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

OFFENLEGUNG VON INSIDE-INFORMATIONEN GEMÄSS ART. 17 DER EU-MARKTMISSBUCHSVERORDNUNG (EU 596/2014, MAR)

STEINHOFF INTERNATIONAL HOLDINGS NV - ANFRAGE AUF ZWISCHENVERLÄNGERUNG

Steinhoff International Holdings NV (" SIHNV " oder das " Unternehmen ", zusammen mit ihren Tochtergesellschaften, " Steinhoff " oder die " Steinhoff-Gruppe ") informiert über den heute erteilten vorläufigen Verlängerungsoptionsantrag.

Die SIHNV hat heute die Bestätigung erhalten, dass die erforderlichen Zustimmungen der Gläubiger mit einfacher Mehrheitsgarantie gemäß dem Rahmenvertrag (wie unten definiert) erteilt wurden, die eine Verlängerung um 12 Monate bis zum 31. " unter den Steinhoff Finanzdokumenten (wie unten definiert).

Steinhoff verweist auf (1) den Rahmenvertrag vom 12. August 2019 zwischen SIHNV, dem Umbrella Agent und bestimmten anderen Agenten in der geänderten und neu gefassten Fassung vom 5. Februar 2021 (der " Umbrella Agreement "); und (2) den ?Vorläufigen Verlängerungsoptionsantrag?, wie in Klausel 17 der Umbrella-Vereinbarung definiert und bereitgestellt.

Der Antrag auf vorläufige Verlängerungsoption erlaubte der SIHNV, eine Verlängerung der endgültigen ?Fälligkeitstermine? und/oder ?Kündigungstermine? um 12 Monate zu beantragen, selbst wenn der globale Vergleichsvorschlag nicht umgesetzt wurde. Die Interimsverlängerung ist getrennt von der Verlängerung um 6 Monate bis zum 30. Juni 2023, die automatisch erfolgt, sobald das Settlement-Inkrafttreten des Steinhoff Global Settlements eintritt. Diese Verlängerung bis zum 30. Juni 2023 kann vorbehaltlich einer gesonderten Zustimmung des Finanzgläubigers um weitere 6 Monate verlängert werden.

Dementsprechend wurden am ?Fälligkeitstermin? und/oder am ?Kündigungstermin? jeweils die folgenden Fazilitätenvereinbarungen und Verpflichtungen für bedingte Zahlungen verlängert:

(i) Rahmenvereinbarung;

(ii) SEAG First Lien Facility Agreement;

(iii) SEAG Second Lien Facility-Vereinbarung;

(iv) Betriebsvereinbarung SFHG 21/22;

(v) SFHG 23 Facility Agreement;

(vi) Vereinbarung über die Hemisphäreneinrichtung;

(vii) NV/SEAG-Zusage für bedingte Zahlungen;

(viii) NV/SFHG 21/22 Verpflichtungszusagen;

(ix) NV/SFHG 23 Verpflichtungserklärung;

(x) Verpflichtung zur Zahlung von NV/Hemisphäre; und

(xi) SIHPL/SFHG Verpflichtungszusagen,

(zusammen die " Steinhoff Finanzdokumente ").



 

759 Postings, 294 Tage dercooleH7Interessante Beiträge

 
  
    
1
24.10.21 23:21

1521 Postings, 4170 Tage Junited2002an Batscher hams

 
  
    
24.10.21 23:23

3315 Postings, 1535 Tage prayforsteiniMerkt ihr es

 
  
    
25.10.21 00:00
Selbst melden ist zu viel Aufmerksamkeit.  

409 Postings, 468 Tage HAFX55BizNews im Mai 2021

 
  
    
1
25.10.21 04:26
Gemeinsamer Auftritt von Jean-Pierre Verster und Bernhard Mostert:

https://youtu.be/QD1MVqrje5A

Ab Minute 35.

Immerhin scheinen sich die Herren gegenseitig bekannt zu sein.  

Seite: Zurück 1 | ... | 14097 | 14098 |
| 14100 | 14101 | ... | 14332  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben