UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aurelius

Seite 1 von 654
neuester Beitrag: 20.01.21 10:37
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 16346
neuester Beitrag: 20.01.21 10:37 von: freetime Leser gesamt: 4937730
davon Heute: 1818
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
652 | 653 | 654 | 654  Weiter  

540 Postings, 7365 Tage dagoduckAurelius

 
  
    
32
18.09.06 20:23
hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
652 | 653 | 654 | 654  Weiter  
16320 Postings ausgeblendet.

184 Postings, 1069 Tage CroveNun ja...

 
  
    
04.01.21 15:31
die hier gegen Aurelius gebasht haben und wie ich Leerpositionen halten haben heute einiges Verloren!😂
Ich hoffe es geht weiter so!😉

Manchmal ist es ermüdend manchmal einfach nur Lustig...

Ich verstehe zwar warum sie das machen aber glauben die Wirklich das dieses Forum einen so großen Einfluss auf den Kursverlauf hat?🙄

Ich finde dieses Forum gut weil es interessante News zu Aurelius meistens hat.



 

4250 Postings, 7379 Tage Nobody IIChartechnisch wird es langsam interessant

 
  
    
1
04.01.21 21:49
Die 19 müssen nachhaltig genommen werden, dann ruft das Gap bei um 24. MACD, RSI, Stochastik sehen gut dafür aus. Durchschnitte 100 und 200 sind überwunden, der 38er stört gerade noch. Dumm, dass die 19 wiederholt nicht gehalten werden konnten, aber die downs werden kleiner...  
-----------
Gruß
Nobody II

1717 Postings, 29 Tage RetiselaLöschung

 
  
    
05.01.21 06:58

Moderation
Zeitpunkt: 05.01.21 13:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

4250 Postings, 7379 Tage Nobody IIKräftige Kerze heute, 38er ist jetzt ansteigend

 
  
    
06.01.21 17:30
Der anschiebende Durchschnitt, MACD generiert Kaufsignal. Wenn es kein False break wird, wäre schon gemächlicher Anstieg Richtung 20 gut.  
-----------
Gruß
Nobody II

1416 Postings, 17 Tage AngeliriaLöschung

 
  
    
07.01.21 06:16

Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

4250 Postings, 7379 Tage Nobody IIFalse break, hoffentlich nicht

 
  
    
11.01.21 20:35
-----------
Gruß
Nobody II

184 Postings, 1069 Tage CroveIch habe...

 
  
    
12.01.21 13:06
heute Aurelius angeschrieben und sie gebeten ob es nicht Sinnvoll ist ein neues ARP Programm aufzulegen. Gerade auch im Bezug auf Zukäufe wäre es interessant einerseits kann man die Aktien verpfänden andererseits ist dadurch auch eine neue Wandelanleihe günstiger.
Auf alle Fälle wäre es ein Zuckerli für uns.

Für unter Euro 18 habe ich heute 250 Aktien von Aurelius gekauft!
 

1199 Postings, 1090 Tage timtom1011@crove Super

 
  
    
12.01.21 14:11
Das denke ich schon lange.  
Könnten auch mal sagen wie hoch die dive dieses Jahr wird  

102 Postings, 1820 Tage GEO77timtom

 
  
    
13.01.21 10:03
Wie kommst du drauf, das es heuer eine Divi gibt?  

184 Postings, 1069 Tage CroveAlso...

 
  
    
1
13.01.21 12:18
Dividende könnte ich mir in Form von Euro 0,5 bis Euro 1,5 vorstellen. Mehr sehe ich, MOMENTAN, nicht aber die Aktienkurs Rendite kann das locker raus holen. Vielleicht gibt es auch keine da Aurelius Zukaufen will und unter Wert würde ich keine Firma verkaufen!
Mir würde es momentan genügen das Aurelius ein neues ARP begibt und diese Aktien kann man wiederum verpfänden, falls erforderlich, bei einer Bank und so an Kredit zu kommen und diese zu günstigen Konditionen!
Das ARP würde bei mir den Rückkauf von 1 Mio Aktien verteilt über ein Jahr und ausgestattet werden mit Euro 25 Mio. Dabei würde ich am Anfang zwischen 15000 bis 30000 Aktien, pro Tag, aufkaufen um so die Kosten des Rückkaufs gering zu halten.
Diesen Punkt habe ich damals auch bei Aurelius angebracht und Aurelius hat dies gut aufgenommen und so auch umgesetzt wofür ich als Investor auch Dankbar bin!
Das Positive an der Sache ist man zeigt Stärke, die Aurelius hat, ohne das man sich groß Exponiert! Für die Rück gekauften Aktien bekommt man Kredit, wenn benötigt, und die Zinsen lägen unter dem was die normale Dividende beträgt. Wenn der Kurs über Euro 25 liegt bekommt man deutlich mehr bzw. wenn man unter diesen Wert Kauft!
Beim letzten ARP war der Durchschnittspreis zirka Euro 17,90 und das war echt billig!
Aurelius Bewertung durch Analysten beträgt im Durchschnitt Euro 36,75, der geringste 23,30 der höchste Euro 59! Ich sehe, wegen Pandemie und Brexit den Kurs bei Euro 30 allerdings nur momentan! Der wahre Wert eher über Euro 50.-
Die technische Analyse sieht einen Aufwärtstrend bei Aurelius von momentan Euro 23,90.
Ich finde wir waren brav und brauchen jetzt mal ein Zuckerli und schlecht wäre es für Aurelius bei mehr als Euro 300 Mio freies Kapital auch nicht!


 

353 Postings, 834 Tage Perca@Crove

 
  
    
13.01.21 13:36
Du schreibst
"diese Aktien kann man wiederum verpfänden, falls erforderlich, bei einer Bank und so an Kredit zu kommen und diese zu günstigen Konditionen!"
Bringt das überhaupt etwas? Mal aus der Sicht der Bank gedacht:
Ich nehme Sicherheiten herein, damit für den Fall, dass der Kreditnehmer ausfällt, ich auf diese zurückgreifen kann.
Was passiert denn aber mit den Aktien des Kreditnehmers, der seine Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen kann? Der Aktienkurs wird doch stark fallen und vlt wertlos werden. Wozu sollte ich Sicherheiten hereinnehmen, die nichts wert sind, wenn der Fall der Sicherheitenverwertung eintritt? Da ist mein Darlehen doch unbesichert.  

184 Postings, 1069 Tage Crove@Perca

 
  
    
1
13.01.21 13:57
Hallo Perca,

ich bin Bänker und ja solche Geschäfte bringen Zinsen!
Es wird zum Beispiel Vereinbart das die Bank die Aktien verkaufen kann wenn sie ein erhöhtes Risiko erkennt bzw. muss Aurelius mehr Papiere nachliefern wenn der Kurs abfällt tut sie das nicht werden die Papiere Verkauft und eine Forderung an Aurelius geschickt.
Außerdem muss Aurelius dann jedes Jahr ihren Attestierten (Wirtschaftsprüfer) Jahresabschluss der Bank schicken.

Ich schrieb: "wenn Erforderlich"!

Das ARP wäre ja schon ein Zuckerli in Höhe von etwas mehr als 3% für uns wenn Dividende wieder gezahlt wird und es könnte den Kurs zum Mindestens stabilisieren wenn die Hausse an der Börse Korrigiert bzw. steigt...




 

353 Postings, 834 Tage PercaSicherheit

 
  
    
1
13.01.21 14:13
Das es Zinsen bringt ist klar, aber der potentielle Blankoanteil ist ohne andere Sicherheiten immer noch beträchtlich und wird dann entsprechend vergütet werden, die Beleihungsgrenze dürfte jedenfalls sehr niedrig sein, bei normalen Aktien (Aktien fremder Unternehmen) liegt sie in der Regel so um 60%, bei eigenen Aktien dürfte der Abschlag deutlich höher ausfallen. Als Zusatzsicherheit aber wohl nicht zu verachten.
In der Höhe, in der der Kredit sein würde, hoffe ich doch mal, dass die Bank komplett unabhängig von der Absicherung auf monatliche bwA und einen testierten JA besteht, alles andere wäre doch schon grob fahrlässig.
Selbstverständlich ist so eine Sicherheit besser als keine und eine nachträgliche Sicherheitenverstärkung kann immer noch angefordert werden, aber einen sonderlich großen Zinsvorteil sehe ich da nicht. Muss dazu aber auch sagen, ich bin eher im klein- bis mittelständigen Bereich im Regelfall unterwegs bin mit Krediten von bis zu 5 Mio ?, zur Finanzierung von größeren Unternehmen fehlt mir die Erfahrung.  

184 Postings, 1069 Tage CroveAntwort erhalten...

 
  
    
13.01.21 17:39
Aurelius hat auf meine Anfrage reagiert:

Momentan ist kein ARP geplant man Prüfe aber laufend alle Möglichkeiten und werde es nach Bedarf kommunizieren.

Ich hatte jetzt auch keine andere Antwort erwartet weil sie mir dies wegen Aktiengesetz / Insiderhandel auch nicht mitteilen dürfen.

Kaffeesatz Leser bin ich nicht daher ist weiterhin alles Offen!

Aber ich freue mich das die Anfrage überhaupt zur Kenntnis genommen wurde...

 

184 Postings, 1069 Tage Crove@Perca

 
  
    
13.01.21 17:53
Das ist Richtig! Allerdings muss man die Dividende sehen die Normalerweise Aurelius zahlt und die bei den Eingezogenen Aktien ja nicht gezahlt werden und die ist eigentlich übbig!
Der Effekt wird ja noch verstärkt wenn man bei einen sehr günstigen Kurs die Aktien einkauft und sie dann später bei höheren Kurs als zusätzliche Sicherheit einsetzt! Ein sehr gut abgesicherte Kredit ist alle mal einen Abschlag Wert vor allem wenn man die Kreditwürdigkeit von Aurelius heran zieht und bei den Minus Zinsen bei der Buba.

 
 

2887 Postings, 1767 Tage zwetschgenquetsche.Dividende eher unwahrscheinlich

 
  
    
4
13.01.21 19:30
Um mich mal wieder zu wiederholen:
Eine Dividende in 2021 wird, wenn überhaupt, gering ausfallen. Mehr als 1 Euro pro Aktie, dies wären dann 30 Mio Euro, halte ich für utopisch. Ich lasse mich zwar gerne eines besseren belehre, muss es aber selten...
Die HV findet schon am 18.5 statt, siehe https://aureliusinvest.de/equity-opportunities/...ons/finanzkalender/
Was soll in den nächsten 4 Monaten, eigtl. ja weniger, wegen der Signing-Closing-Spanne, an Exits kommen.
Das Portfolio ist zwar gut aufgestellt, aber die Corona-Situation wiegt weiterhin als schwerer Unsicherheitsfaktor. Man bedenke die vielen verschiedenen Ländern, in denen die Portfoliofirmen produzieren und verkaufen - in allen gibt es unterschiedliche Corona-Situationen.
Man hat auch keinen akuten Exitdruck, warum also sein Tafelsilber verkaufen?
Besser also, das Portfolio stärken durch Zukäufe und die Portfoliounternehmen weiter unterstützen, so dass sie als Profiteur ihrer jeweiligen Branchenkonsolidierungen hervorgehen.
Einen großen Exit, der die hohen Dividenden (in absoluten Beträgen) ermöglicht, sehe ich bis zur HV nicht zu realisieren.

Eine Dividendenausschüttung kann ich mir daher, wenn überhaupt, nur in kleinem Maße vorstellen und auch eher aus "Reputationsgründen", denn Aurelius galt über die letzten 10 Jahre als zuverlässiger Dividendenzahler. Es müssen nicht immer Rekorddividenden werden, sondern es sollte eine Zuverlässigkeit geben. 2020 kann als Ausnahme gelten, da die Situation für alle neu war und es aus akuteren Gründen wichtig war, Geld beisammen zu halten, als nun.

Was ich als Außenstehender nicht einschätzen kann, inwieweit man mit alternativen Finanzierungsmodellen vorangekommen ist, sprich, mit dem angedachten Co-Investoren-Modell. Es mag unschön sein, dort um neue Financiers zu werben und hier gleichzeitig eine Dividende auszuschütten. Kann sich beides ergänzen, muss es aber nicht...  

184 Postings, 1069 Tage Crove@Zwetschenquetsche

 
  
    
14.01.21 09:03
Ich halte nix von dieser Alternativen Finanzierung da es teuer Bezahlt werden muss.
Wie Du, wie ich es auch Empfinde, richtig bemerkt hast das wohl eher eine geringe Dividende bzw. keine dieses Jahr gibt bin ich der Meinung aber das man sich eher Beschränkt als sich auf ein Abenteuer mit ungewissen Ausgang einlässt man ist doch momentan in einer Komfortablen Position und kann an einem guten Portfolio weiter Arbeiten um es Profitabel zu machen. Gewinne aus diesen Unternehmungen schaffen Dividende!
 

106 Postings, 3812 Tage janmoorDividende

 
  
    
14.01.21 09:49
Bin eher gegen eine Dividende. Man sollte lieber die Krise für Zukäufe nutzen. Wenn schon eine Dividende,  dann eine Scrip Dividende um indirekt  das Kapital zu erhöhen. Wäre nach meiner meinung sogar das zurzeit beste Mittel um auch dem Kurs auf die Sprünge zu helfen.  Ideal wäre eine Scrip Divi  ohne Wahlmöglichkeit. Dann bräuchte man als Aktionär keine Steuer darauf zahlen.

Nur meine Meinung.  

1195 Postings, 2486 Tage OGfoxich kann mich nur anschließen

 
  
    
1
14.01.21 09:54
mein Glaskugel sagt, dass eine Dividende von 50 Cent je Aktie geben könnte. Damit würden die Cashreserven des Unternehmens nur minimal belastet werden.

Sollte man wirklich mehr Ausschütten wollen würde ich persönlich ein kleines ARP begrüßen, welches gerne ein Volumen von 15 Mio haben darf maximal 1 MIo Aktien. Damit wären wir auch bei den von Zwegtschke geschätzten 30 Mio.

Ich finde es aber gut wenn ein Unternehmen in gewissen Abständen eigene Aktien vom Markt nimmt und damit der persönlich Anteil am unternehmen steigt und zukünftige Gewinne auf weniger Aktien verteilt werden.  

184 Postings, 1069 Tage Crove@OGFOX

 
  
    
14.01.21 18:30
Für Euro 15 Mio wird man, Gott sei Dank, keine 1 Mio Aktien zurück Kaufen und man rechnet von Seiten Aurelius das der Kurs zu hoch ist..

Ich würde ein ARP so auflegen das man 1 Mio Aktien für maximal Euro 25 Mio bis zu einem Kurs von Euro 25 zurück Kauft, befristet aus 1 Jahr.

 

60 Postings, 251 Tage Desperados123Zim

 
  
    
3
15.01.21 23:54

1195 Postings, 2486 Tage OGfox@corve

 
  
    
16.01.21 23:47
Sag niemals nie an der Börse. Beim Letzten ARP hat man glaube gesagt man will eine mio Aktien oder maximal 20 mio ausgeben.
Natürlich war Corona ein extrem Szenario aber trotzdem hat Aurelius für die 1 Mio Aktien keine 20 gebraucht.


Aber grundsätzlich sollten meine zahlen auch nur zeigen dass ich das gut finde wenn ARP auf eine vorher festgelegte menge und Summe gedeckelt sind. Sonst wird zurück gekauft wie bei manchen kopflosen unternehmen in den USA oder bei Adidas die im März kaum genug Geld hatten um alle mieten zahlen zu können und das von einem „vorzeigeunternehmen“.

 

688 Postings, 613 Tage MrTrillionYT Clip über Aurelius Opportunities

 
  
    
17.01.21 23:04

1048 Postings, 4727 Tage oranje2008@MrTrillion

 
  
    
18.01.21 00:18

58 Postings, 3651 Tage freetimeNAV

 
  
    
20.01.21 10:37
wie stehts derzeit mit dem NAV von Aurelius?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
652 | 653 | 654 | 654  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben