UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Neue WKN A1MMCY

Seite 10 von 33
neuester Beitrag: 25.04.21 03:19
eröffnet am: 23.02.12 09:15 von: M.Minninger Anzahl Beiträge: 815
neuester Beitrag: 25.04.21 03:19 von: Martinaitxda Leser gesamt: 117996
davon Heute: 6
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 33  Weiter  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerRoppelt, der Notar und Gaebler an einem Tisch,

 
  
    
1
01.09.12 06:52
Auf der nächsten HV?  Glaube nicht, dass sich der Notar, das antut. Wie ist das eigentlich mit dem AR? Es konnte jetzt keiner gewählt werden. Der AR ist mit zwei Mitgliedern nicht beschlussfähig. Muss nicht das Amtsgericht dann einen bestellen? So ein Chaos. Die hätten die HV durchziehen müssen. Jede AG, die eine HV durchführt, ist angreifbar. Von einem Mitaktionär auf der HV gab es in Richtung Maier Andeutungen. Deshalb kam wohl auch eine Frage, von einem Aktionär zu Protokoll, ob Maier oder Verwandte noch Aktionäre sind. Habe halt die Befürchtung, das die ganze Drecklawine wieder ins Rollen kommt, wenn Maier-Ehemalige wieder dabei sind. Es gibt genügend Aktionäre, die nicht auf der HV waren, die rückwärts vom Stuhl fallen, wenn sie sehen, wie das ganze nun läuft. Gaebler hat, als er Vorsitzender des AR war, in seiner Zeit 2002 - 2004, also bis zur Insolvenz, keine HV einberufen. Damals sagte man sich, es sei als Schutz gewesen, weil er als AR an einige für die AG schlechten Verträge und Verkäufe direkt mit Unterschrift beteiligt war. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich Schultes das antut, vorher schmeißt er hin. Finde der Vorstand hat da leider den Überblick verloren. War froh, das endlich Ruhe in die Firma einkehrt und nicht mehr so zwielichtige Leute wie Gaebler diktieren können. Dr. Knoll hat sich ausdrücklich davon distanziert, das Gaebler die kommende HV machen soll. Überall dort wo er die HV macht, ist er oder war er im AR der AG. Das Geschäftsmodell ist, sich unabkömmlich zu machen. Ich schaue aber jetzt genau hin und entscheide, ob ich Aktionär bleibe.  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerSchaut euch mal die alten AdHocs an,

 
  
    
1
01.09.12 07:14
aus 2002 bis 2004, in der Gaebler AR-Vorsitzender war:
Keine HV durchgeführt,
Keine Bilanzen veröffentlicht,
Wesentliche Beteiligungen verschwunden
Mit dem Finanzamt gestritten

Folge: Betriebsprüfungen durch das Finanzamt und Insolvenzantrag durch das Finanzamt.

Auf der HV und in der AdHoc wurde aktuell berichtet, dass man sich mit dem FA geeinigt hätte über einen Verlustvortrag über 7 Mio. EUR. Ein Erfolg, sehe ich auch so. Aber wie verhält sich das FA, wenn die Wind bekommen, dass Gaebler sich wieder in die Firma einschleicht? Das ist alles ungut. Auch wenn der Sitz verlegt wird. Der Sitz wurde aber nicht verlegt. Der wird nun weiter in Reutlingen bleiben, bis zum Eintrag des nächsten HV-Beschlusses. Damit kann sich das Finanzamt ein Bild von der Sache verschaffen. Kann eigentlich eine Einigung oder wie die sagen, tatsächliche Verständigung, wußte gar nicht, das es das gibt, wieder vom Finanzamt gekippt werden? Muss mal recherchieren. Wenn das sich als Problem darstellt, dann schlecht. So kann man eine Firma auch auslutschen lassen.  

407 Postings, 3692 Tage pologehe40komische

 
  
    
01.09.12 07:17
diskussion? mit 18.000 stücke runter und mit etwas über 16.000 wieder rauf. seht euch die gesammtstückzahl an! ein zock ist hier schlecht aufzuhalten! das wird hier aber versucht zu vermeiden. handel über 5 stücke! jeder hat es gesehen. ein bischen taschengeld von jeden und es geht ab.
nur meine eigene meinung, werder eine kauf, noch verkaufsaufforderung ;-)
der verfasser hält zum jetzigen zeitpunkt eigene aktien und weisst auf den interessekonflikt hin, lol.  

60 Postings, 3681 Tage Hancock IINun mal ganz langsam und eins

 
  
    
01.09.12 09:41

nach dem anderen.

1. Meiner Meinung nach ging es bei diesem Gespräch um genau diesen "einen" Tag. Hierbei kam dann wohl heraus, dass der Tag der Einberufung nicht mitgezählt werden darf. Und dass der Notar die Augen verdreht hat, habe ich nur bei Meldungen von Gaebler gesehen, da es den Notar selbst nervt was Gaebler veranstaltet. Ebenso hat es Herrn Pfaus extrem genervt -  und der steht Roppelt sehr nahe.

2. Das Aufsichtsratsmitglied Brecht hat aus persönlichen Gründen sein Amt mit Ablauf der HV und somit bis zur Neuwahl eines neuen Mitgliedes niedergelegt. Aus gesundheitlichen Gründen lies er sich bei der HV entschuldigen. Laut Aussage von Dr. Schultes ist er somit weiterhin Aufsichtsratsmitglied und es wurde versucht in zu erreichen.

3. Frage in Richtung H.-U. Maier: Jeder M+P Aktionär, aber auch jeder möchte nichts mehr mit H.-U. Maier zu tun haben. Somit kam die Frage auf, ob bei zukünftig positiven Entwicklungen auch Maier profitieren würde bzw. ob er noch Aktien hält. Dies wurde vom Vorstand mit einem "Nein" beantwortet. Übrigens habe ich diese Auskunft auch von Herrn Pfaus, welcher die HV organisiert hat. Weiterhin ist meiner Meinung nach auch das für Roppelt ein Antrieb um es Maier zu zeigen. Roppelt wurde hier wie viele andere von Maier betrogen. Jetzt nimmt er ihm seine Firma vom Hintern weg und will zeigen wie es richtig geht. Ich habe definitiv nicht den Eindruck, dass hier irgendwie noch oder wieder Maier-Leute am Werk sind - im Gegenteil. Und eigentlich denke ich auch, dass der ganze Dreck von vor 8-10 Jahren mal endlich zu den Akten gelegt werden sollte und nicht ständig wieder mit irgenwelchen alten Meldungen hervor gegraben werden. Wir haben hier ein ganz neues Unternehmen mit neuen Leuten.

4. Zu Herrn Knoll: Ich sehe das nicht so, dass sich Herr Knoll von Gaebler distanziert hat. Er hat ihm ja wohl beim Verlassen der Versammlung sein Stimmrecht übertragen. Das ist ein abgekartetes Spiel von beiden. Leider hat es funktioniert, da wohl kein Vorstand irgendeiner AG sich besser als Gaebler im Aktienrecht auskennt. Das gleiche hatten wir schon bei der letzten aHV. Roppelt wollte es diesesmal auch wieder ohne Gaebler machen. Hat leider bislang nicht funktioniert.

5. Die Einigung mit dem Finanzamt war eine Verhandlungssache. Hierbei waren Dr. Schultes und Herr Pfaus maßgeblich beteiligt. Ich habe das Schriftstück gesehen - und da steht wörtlich "tatsächliche Verständigung". Die Angst, dass dieser Entschluss aufgrund von irgendwelchen Personen wieder gekippt wird habe ich nicht.

6. Zum Aktienkurs: Die Börse hat immer recht - wohl

Meiner Meinung nach interpretierst du hier verschiedenes anders als ich - okay, es hat jeder seine eigene Sichtweise

"Auch" nur meine eigene meinung, werder eine kauf, noch verkaufsaufforderung ;-)
der verfasser hält zum jetzigen zeitpunkt eigene aktien und weisst auf den interessekonflikt hin, lol.  

 

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerJeder hat seine Erfahrungen und Meinungen,

 
  
    
01.09.12 10:02
zum Glück! Habe mit Herr Pfaus aber auch geredet. Er sagte, er hätte das durchgezogen, wie beim letzten Mal und sich parallel mit Gaebler vereinbaren, aber für zu leistende Arbeit. Der Notar sagte, zu diesem einem Tag der fehlen sollte, dass eine Übergangsregelung existiert und das Registergericht zudem das auch prüft, auch Anfechtungsgründe, die eingereicht werden. Da immer diesselben Deppen anfechten, sind die Gerichte da unaufgeregt und behandeln das entsprechend. Das führt hier aber zu weit. Ist schon entschieden, aus meiner Sicht ein Fehler in der Öffentlichkeit einzuknicken. Wenn man so etwas macht, dann hinter verschlossenen Türen oder im persönlichen Gespräch. Hätte gewünscht, dass die Organe hier das ständig wie der Notar und Pfaus und wie auf der letzten aHV gezeigt hätten. Wenn man damit einer einmal durchkommt und man sich darauf einlässt....sieht halt beschissen aus.

Klar, das viele Aktionäre keinen "Blassen" haben, das Maier mit von der Partie ist. Genau das ist aber ein Schritt in diese Richtung, wenn Gaebler beauftragt wird. Der wird die Organe wie Marionetten aussehen lassen...

Tut mir Leid, Gaebler hat in meinen Augen eine gehörige Mitschuld, dass die Maier+Partner in die Insolvenz ging. Während der Insolvenz hat er sich nicht gezeigt und jetzt will er partizipieren? Ist doch der Hohn, oder nicht?

Weiß nicht, ob Dr. Schultes das sich weiter an tut. Oder Herr Pfaus, der die Souce aus weit in der Insolvenz begleitet hat. Er sah nicht unbedingt zufrieden aus.

Aber genau da sind mir doch nun wieder, Diskussionen und Interpretationen über Seriositäten...

Ich habe die damaligen Streitigkeiten rund um maier+Partner und dem Finanzamt Reutlingen noch in Erinnerung. Glaube die waren so um 2002-2005. Gaebler Vorsitzender AR. Da kamen Verfahren und die BP und hat mal eine Steuerforderung von 3,7 Milliönchen gestellt. Paar Monate später hat das Finanzamt Insolvenzantrag gstellt. Alleine diese Diskussionen und wenn nicht eine klare Linie vom Unternehmen in Sachen Gaebler verfolgt wird, kann Schwierigkeiten bereiten. OB es eine Verständigung gab oder nicht. Die gilt doch nur bis vor 2012? FA kann manchmal sehr heimtückisch sein...

Muss aber schauen, ob mein Kapital und das der anderen hier noch gut aufgehoben ist.  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerBitte in die Zwischenbilanz schauen auf der

 
  
    
01.09.12 12:36
Homepage! insgesamt Flossen im 1. Halbjahr fast 300.000 EUR in Richtung Roppelt. Im letzten Jahr waren das nocheinmal fast 100.000 Euro. Macht doch....alles weg. Hätte Roppelt auf der HV nicht darauf eingehen müssen! Das die kein Geld mehr haben?
Was soll da so viel gekostet haben. Wer findet eigentlich das Prüftestat 2011? Ich möchte lesen, wie der WP, Das alles beurteilt.

Mir kommt das langsam alles Maier vor. Egal ob Einigung mit Finanzamt. Was machen die eigentlich? Über 400.000 Euro verbrannt, in 6 Monaten. Das erinnert an Maier-Zeiten. Wir haben jetzt 2 Monate nach Halbjahr. Von was will die Firma weiter arbeiten? Womit Gaebler bezahlen?

Die Firma ist doch Platt. Ab wann muss der Vorstand Insolvenz anmelden?

Hat jemand das Prüftestat gesehen, das wurde auf HV gar nicht mehr thematisiert, weil man ja ganz schnell abbrechen musste.  

49 Postings, 6230 Tage alpine110ich weiss wirklich nicht...

 
  
    
01.09.12 19:33
mit was für ollen Kamellen hier ums Eck kommt....

Fakt ist doch wohl: HV wurde "vertagt". Das ist unprofessionell, Das die Orga nun jemand übernimmt, der früher AR war - geschenkt...
Das irgendwelche Maier-Leute Aktionäre sein sollen - na und? Das ist mir persönlich völlig Wumpe. Jeder potentielle (Mit-/Neu)Aktionär ist potentieller Käufer und das ist gut so. Das dieser dann am möglichen Erfolg des Unternehmens partizipiert ist mE völlig iO.

Fakt ist auch: Der Verlustvortrag wird anerkannt. Das ist EXTREM erfreulich und nun wirklich weder selbstverständlich noch in dieser Höhe gewöhnlich. Sehr schön! ME kann man darauf aufbauen. Nun sollte mal das operative Geschäft angegangen werden.

Also, es sollte mich nach DER Adhoc wundern, wenn der Kurs nächste Woche nicht die 1? hinter sich lässt :)  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerJa der Verlustvortrag ist gigantisch,

 
  
    
01.09.12 21:33
daran hat doch keiner geglaubt. Muss ein richtiger Kampf gewesen sein.

Mir ist Gaebler halt zuwider, diese schleimige Art, so seine Leistung zu verkaufen, ist doch armselig.

Wie das alles weiter geht, muss man sehen, ob nun die Struktur entsprechend aufgebaut wird. Die Firma hat ja weder Mitarbeiter noch funktionierenden Vorstand.

Man wird nun schnell sehen, ob man sich nur noch um die Organisation HV drehen will.  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerWenn man die Kursentwicklung anschaut,

 
  
    
03.09.12 10:57
glauben wohl einige nicht an die tolle Vereinbarung mit dem Finanzamt, oder was?  

88 Postings, 3618 Tage NanocryptVerlustvortrag

 
  
    
04.09.12 10:16
eine sehr gute Nachricht mit Potential,

wurde leider durch die Berichterstattung HV und den Abbruch
wieder verdrängt bzw "verpufft im Nirvana...."

daher katastrophale Kursentwicklung....bei derzeit 85 Cent....  

645 Postings, 4844 Tage thepefectmanNächste HV

 
  
    
16.09.12 12:16

Hallo, weiß eigentlich einer bis wann die nächste HV angesetzt werden muß? Also das man seitens M+P (Roppelt)  wirklich null Info erhält,  finde ich schon ziemlich arm. Und daß trotz der bevostehenden KE. Warum sollte man hier nochmal nachlegen, wenn man ,abgesehen von den 7Millionen vom Finanzamt, einfach "dumm bzw. unwissend" gehalten wird? Mir ist das einfach unverständlich!

 

645 Postings, 4844 Tage thepefectman1500 für 11? !

 
  
    
17.09.12 19:04

Wow, in Frankfurt liegt das Ask bei 11€ !

 

2793 Postings, 4040 Tage denpitneue/geöänderte Besetzung AR

 
  
    
26.09.12 15:35
Mitglieder:


Dr. Stefan Schultes,   Vorsitzender

Rechtsanwalt, Oberbürgermeister a.D. der Stadt Reutlingen


Jean-Marc Berteletti, stellvertretender Vorsitzender

Geschäftsführer der PEUS-Instruments GmbH



Thorsten Brecht

Vorstand der pewetec AG  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerUnd was sagt uns das?

 
  
    
26.09.12 16:53
Die beschäftigen sich mit sich selber. Einmal Stühle rücken bitte. Was passiert eigentlich nun in dieser Bude?  

2793 Postings, 4040 Tage denpit... nach dem Debakel

 
  
    
26.09.12 22:06
auf der letzten HV kann es vielleicht nicht schaden, einmal was zu rücken (und wenn es anfangs nur die Stühle sind).

Ein RA und ehemaliger OB könnte ja das nötige Know How besitzen und als a. D. auch die nötige Zeit mitbringen den Laden mal in die Spur zu bringen.

Die Hausaufgaben sind gemacht, ein Fundament ist erkennbar und der Verlustvortrag ist auch zu gebrauchen. Nur müssen die mal wach werden und Mega in die Pushen kommen ! Bei der Rumhampelei gibt das nichts und ohne Greifbares können sich die Herrschaften auch eine erfolgreiche KE abschminken.

Es bleibt abzuwarten was kommt, nur wenn was Bauchbares kommt, dann schnell, sonst wird es bald wieder dunkel .....  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerWas machen die eigentlich?

 
  
    
28.09.12 19:52
Eine KE ist nur zu machen, wenn vorher eine HV stattfindet. Was die brauchen, ist ein neues Management, nach der HV hatte ich den Eindruck, dass der Vorstand richtig überfordert war. Ist halt keine GmbH, oder? Ich habe einmal den Anhang der Halbjahr-Bilanz angeschaut, nach der Verlustmeldung. Die haben doch nur noch Kapital von 30 Tausend zum halbjahr gehabt und nur noch ein buchmäßiges Eigenkapital von 43 Tausend.
Habe ich eine AdHoc verpasst, dass der Investor oder Vorstand der Firma ein Gesellschafterdarlehen gibt? 117.000 EUR an Peustesting und 25.000 an HPF? da ist doch der Vorstand selbst Geschäftsführer und Gesellschafter? Und 180.000 an den Vorstand selbst? Da wurde fast das ganze Sanierungskapital aufgewendet. Hoffe, der AR hat dies alles auch im Griff.  

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerDas Unternehmen ist nicht mehr viel

 
  
    
01.10.12 11:41
wert. Obwohl der Verlustvortrag drin ist. Nicht gerade ein Vertrauensbeweis für die Köpfe dort.  

645 Postings, 4844 Tage thepefectmanWeiß keiner hier wie das mit der HV ist?

 
  
    
01.10.12 15:52

Es muß doch jährlich eine HV stattfinden. Und da die HV für dieses Jahr nicht durchgeführt wurde, müßte doch eigentlich noch eine Einladung zur erneuten HV2012 rausgehen.  Da bleibt  ja nicht mehr viel Zeit, wenn man die Frist von Rausgang der Einladung bis zur (hoffentlichen) Durchführung miteinbezieht! Bei dieser Kursentwicklung (wenn`s so weitergeht), muß dann wohl auf der HV eine erneute K-Herabsetzung vorgeschlagen werden, um eine KE durchführen zu können!? Sieht auf jedenfall im Moment alles mehr als übel aus. Oder seht Ihr irgendwo (ausser evtl. Stühlerücken) was positives?Ich auf jedenfall nicht.

 

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerIst so, HV muss noch in diesem Jahr stattfinden.

 
  
    
01.10.12 16:56
Es müssen ein paar Beschlüsse zwingend dieses Jahr noch stattfinden.
Aber die Zeit sollte reichen, wenn man 7-8 Wochen Vorlauf einrechnet. Eine Kapitalherabsetzung muss nicht sein, wenn fakturiert werden kann. Das weiß ich aber nicht. Oder die KE muss so dimensioniert sein, damit über der Hälft des Grundkapitals eingezahlt wird, nach der KE. Eingetragen sind doch 826.000 Euro und wenn man um 1 Mio. EUR erhöht, dann sollte das gehen. Aber wer zeichnet eine Mio.?
Der Vorstand ist, wie schon Aktionäre auf der HV geäußert hat, schlichtweg nicht börsentauglich. Er hatte nicht einmal die schlichten Unternehmenszahlen im Kopf und hat komplett die Übersicht verloren, als der Gäbler Fahrt aufgenommen hat. Vielleicht sollten die einfach den Vorstand erweitern. Ist ja Aufgabe vom AR, aber anscheindend sind die mit dem Vorstand zufrieden? Aber vielleicht sind die die gleichen Typen?
Leider zu viele Fragen und so wenige Antworten.  

645 Postings, 4844 Tage thepefectman@Pleiteadler

 
  
    
02.10.12 12:49

Danke, für Deine Einschätzung. Ich denke es wird dann eher durch fakturieren gehen. Wie Du schon selber schreibst: Wer zeichnet schon 1 Million. Es sei denn, Herr Roppelt konnte auf seinen Geschäftsreisen, unter anderem Doha-Katar (Solar-Gewächshaus), Investoren von seinen Innovationen überzeugen.

 

 

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerWelcher Investor, ob Araber oder Russe investiert

 
  
    
02.10.12 14:00
in eine Gesellschaft, nachdem ich das auf der HV beobachten musste, wie sich der Vorstand aus der Ruhe bringen ließ? Ich hoffe natürlich, dass es diese Investoren gibt. Nur der Vorstand ist sich der Sache selbst nicht sicher. Ich konnte eine Unterlage auf der HV sehen, leider habe ich kein Exemplar mehr mitnehmen können, da stand im Adressfeld: "an potentielle PV-Investoren"! Nicht an Maier+Partner Aktionäre. Herr Roppelt hat auf der HV für Maier+Partner für sein privates Engagement irgendeiner PV-Anlage geworben. Ist schon recht unverschämt. Denke auch nicht, das ein Vorstand dies machen darf. Aber was solls, seit damals, als HansUlrich Maier noch aktiv war, hat sich scheint es, nicht viel geändert?  

645 Postings, 4844 Tage thepefectmanWenn man das so liest,

 
  
    
02.10.12 16:30

wäre es für das Unternehmen womöglich besser, wenn Herr Roppelt nur im Hintergrund agieren würde.

 

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerGlaube nicht das Roppelt börsentauglich ist.

 
  
    
02.10.12 19:43
Das der Aufsichtsrat das nicht sieht? Der soll lieber als Investor agieren, eventuell als AR, aber nicht mehr!  

645 Postings, 4844 Tage thepefectmanDa kann man nur hoffen...

 
  
    
03.10.12 10:03

...das einer von denen hier ab und zu mal reinschaut. Vielleicht werden die Herren ja dann mal wach.

 

491 Postings, 3687 Tage PleiteadlerDer Wert der Aktie nimmt immer weiter ab,

 
  
    
04.10.12 16:57
wenn jetzt keine positiven Nachrichten kommen. Kann man das vergessen. Was machen die eigentlich seit der letzten geplatzten HV vom 31.08.? Däumchen drehen? Da ist doch genug Zeit jetzt gewesen, die HV vorzubereiten und wieder einzuladen?  

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben