UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Dt. Euroshop ausgereizt?

Seite 30 von 32
neuester Beitrag: 27.01.21 13:22
eröffnet am: 24.03.07 10:55 von: hui456 Anzahl Beiträge: 799
neuester Beitrag: 27.01.21 13:22 von: S2RS2 Leser gesamt: 227479
davon Heute: 20
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 Weiter  

1486 Postings, 7182 Tage aramedTatsächlich glaube ich heuer auch an ein gutes

 
  
    
22.09.20 19:05
Weihnachtsgeschäft. Was sollen die Menschen sonst mit Ihrem Geld tun? Urlaub? Disco? Konzert? Weihnachtsmärkte? DES-Aktien kaufen? Sparbuch? Nein ....
Dann doch lieber Geschenke unterm coronafreien Baum.
Ob das allerdings so entscheidend für DES ist, glaube ich nicht. Die restlichen 11 Monate sind schon auch wichtig. Es gibt ja nicht nur Spielzeugläden ....
Am Geldmangel wirds kaum scheitern. Kennt ihr viele Menschen, die wegen Corona an Geldmangel leiden?
Die Prozentzahl wäre interessant. Ich tippe auf unter 5 %. Blöd, vielleicht sogar schlimm für die 5 % (?), aber nicht so schlimm für DES.
 

307 Postings, 752 Tage Helius3000Von 30,- auf 10,-

 
  
    
22.09.20 19:10
innerhalb von 3 Jahren ist schon übel.

Bin zum Glück erst bei 19,- rein aber ist trotzdem ein brutaler Abwärtstrend....  

227 Postings, 4710 Tage S2RS2@schreischatten

 
  
    
22.09.20 19:30
Ich würde jetzt nicht ganz so sehr schwarzmalen:
Wenn Du Deinen Gedanken weiterspinnst, welche Geschäfte bleiben künftig noch übrig?

Wäscherei/Schneiderei/Kleidungsindustrie: überflüssig, da keine feiern und für die Arbeit von Zuhause reicht ein Shirt oder ungebügeltes Hemd von vorletzten Jahr

Hotels/Fluggesellschaften: überflüssig, verbringt euren Urlaub gefälligst im eigenen Land. Camping ist doch schön.

Autoindustrie: Hä, wer braucht denn ein eigenes Auto?

Bauindustrie: Bei dem Leerstand auf dem Land brauchen wir über Neubauten bestimmt nicht sprechen.

...und diese Liste kann man nach Belieben fortsetzen. Am Ende würde nicht viel bleiben, weder zum verdienen noch zum ausgeben.  

150 Postings, 315 Tage schreischattenhr. drosten

 
  
    
22.09.20 21:47
hr. drosten, also der berater der bundesregierung und zukünftig zweifacher
bundesverdienst-orden-träger  ( den ersten 2005 ) hat heute bekannt gegeben das wir uns
bis ENDE 2021  auf die maske einstellen sollen.

https://www.dw.com/de/drosten-interview-corona/a-54969689

gruss  

13184 Postings, 7694 Tage Lalapomind.Maske bis Ende 2021

 
  
    
1
23.09.20 07:34
ich würde auf die Maske überhaupt nicht mehr verzichten ...auch wenn Corona Geschichte ist ...allein die Infektionskrankheiten / Erkältungen gehen massiv zurück mit Maske ...Ansteckung wird auf ein Minimum reduziert.....alleine die Krankenkassen würden Mrd. sparen für Erkältungskrankheiten ...dazu würden sich die Konsumer sicherer fühlen beim Einkaufen ....was letztlich auch wieder zu mehr Konsum und Besucherfrequenzen in den Einkaufcenter führen wird ...

Die Chinesen und Japaner machen es seit Jahren nicht anders ......warum können wir das nicht.....die Maske sollte zum normalen Kleidungsstück werden ....  

140 Postings, 3387 Tage JU Lienso gekauft und bin jetzt auch dabei

 
  
    
23.09.20 09:43
ich hoffe Mal das war die Bestätigung und Jetzt kommt die Gegenreaktion  

74 Postings, 184 Tage mae85ATL- nicht ganz errreicht

 
  
    
23.09.20 11:01
Es ging ja nicht ganz bis auf 9,64 € runter. Vielleicht sollte man im September bei keiner Aktie auf den Kurszettel gucken. Der September ist halt ein bescheidender Börsenmonat.
Das restliche Jahr wird auf jeden Fall spannend bleiben. Neben Corona (Impfstoff, ja,nein, vielleicht bis Ende des Jahres), haben wir ja auch noch die Präsidentschaftswahlen in den USA als zweiten Kursbeweger.  

299 Postings, 282 Tage Dax SucksGewinne Leerverkäufer

 
  
    
23.09.20 11:36
Trotz der extrem niedrigen Marktkapitalisierung (600Mio) werden über 7% von Leerverkäufern gehalten...

3,63% Adelphi Capital LLP (12.02.2020)
0,85% BlackRock Investment Management (UK) Limited (25.03.2020)
0,60% BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland (27.12.2016)
0,60% GLG Partners LP (08.09.2020)
0,54% Millennium International Management LP (17.09.2020)
0,50% Voleon Capital Management LP (22.09.2020)
0,36% Thames River Capital LLP (21.09.2020)  

299 Postings, 282 Tage Dax SucksErgänzung

 
  
    
23.09.20 11:57
Ich gehe schon von lokalen Lockdowns/keinem Impfstoff bis 2022/zahlreichen Insolvenzen aus. Vielleicht wird der Kurs auch im Zuge der KEs anderer Immo-Unternehmen gebeutelt, die LV-Quote wird weiterhin für Unruhe sorgen.

Ich halte es für ein hochvolatiles Risikoinvestment und würde nicht auf eine blitzartige Kurserholung hoffen. Trotzdem kaufe ich bei diesen einstelligen Kursen moderat/vorsichtig zu.

Bei einem künftigen Reinertrag von geschätzten 200 Mio (inkl at equity-Beteiligungen) erscheint eine Immobilienbewertung von unter 2 Mrd (600 Marktkap + 1250 Nettoverbindl) doch übertrieben. Ich gehe auch davon aus. dass der Zinsaufwand in den nächsten Jahren sinken wird.


 

74 Postings, 184 Tage mae85neues All-Time Low

 
  
    
25.09.20 10:44
Tja, die Aktienkursprämie der Vorstände wird es wohl dieses Jahr nicht geben. Ich dachte auch, dass nach dem Absturz im März hier eine Erholung (V-Förmig) einsetzen würde. Leider kam es nicht, und der Markt drückt weiter Immobilien- und Einzelhandelsaktien. Gekauft wird nur was Online/ Homeoffice konform ist. Ich glaube nicht, dass der stationäre Einkauf Geschichte ist und will es auch nicht glauben. Man kann ja nicht den ganzen Tag zu Hause sitzen und in Web-Shops einkaufen.
Der Markt denkt dieses aber zur Zeit. Es wird wohl länger dauern, bis wir höhere Kurse sehen. Jeder Tag mit steigenden Corona Neuinfektionen und ohne Impfstoff/ Heilmittel dem Kurs nicht helfen.
Jetzt bleiben wir alle gespannt auf die Q3-Zahlen und vielleicht eine Prognose für das Gesamtjahr. Ob weitere "Langfristpläne" kommen und wie die aussehen, wäre auch interessant. Es wird deutlich mehr kommuniziert werden müssen.
Wenn der Kurs soweit unten bleibt wird sonst noch jemand denken, hier ein Schnäppchen zu machen und den ganzen Laden zu übernehmen.
 

31 Postings, 217 Tage nouveau_richeBlackRock

 
  
    
25.09.20 11:57
Verstehe ich es richtig, daß BlackRock langsam seine Position verkleinert?

VG
NR  

1486 Postings, 7182 Tage aramedNaja , wenn der kurs bei

 
  
    
25.09.20 13:05
0 ? angekommen ist, sollte man seine LV-Positionen los sein.  

140 Postings, 3387 Tage JU Lienwürde mal wage behaupten das es jetzt hoch geht

 
  
    
25.09.20 13:37
tief von gestern wurde bestätigt und hat sich auch als widerstand kristallisiert.
abwarten und tee trinken :) obs stimmt.  
Angehängte Grafik:
des.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
des.jpg

404 Postings, 814 Tage longterm value#734

 
  
    
27.09.20 00:44
"Bei einem künftigen Reinertrag von geschätzten 200 Mio (inkl at equity-Beteiligungen) erscheint eine Immobilienbewertung von unter 2 Mrd (600 Marktkap + 1250 Nettoverbindl) doch übertrieben. Ich gehe auch davon aus. dass der Zinsaufwand in den nächsten Jahren sinken wird."

Das sehe ich ganz genauso. Der Kurs preist mittlerweile Abschläge auf die Immobilienbewertung ein, da wird einem schwindelig.
Ich verstehe das langsam trotz der Corona Folgen nicht mehr wirklich. Ja wenn die Insolvenzen steigen wird es schwierig was neue Vermietungen angeht.
Aber diese Abschläge preisen Horrorszenarien ein.  Mittlerweile liegt der Kurs bei einem Abschlag auf NAV von mehr als 75%.
Und das obwohl die Bewertungen nicht astronomisch hoch sind und auch schon zum Teil im Rahmen der Corona Krise reduziert worden sind...

Ja ich sehe es nach wie vor als riskantes Investment und stocke auch nur langsam mit kleineren Positionen auf. Aber das Chance/Risikoprofil ist bei den Kursen schon sehr attraktiv.

Bin allerdings mittlerweile insgesamt etwas stark im Bereich Immobilien investiert. neben Euroshop habe ich auch noch Tanger, Simon Properties, Service Properties Trust und Sabra Health. Und bei Tanger und Service Properties auch suksessive aufgestockt die letzten 2 Wochen. Aber viel mehr werde ich auch nicht mehr nachlegen, ist mir sonst ein zu großer "Sektorklumpen im Depot"..
 

12 Postings, 1280 Tage THXTraderInsider-Käufe bei Deutsche Euroshop

 
  
    
01.10.20 13:02
Aufsichtsrats-Mitglied Claudia Plath greift bei rund 10 EUR zu:

https://www.ariva.de/news/...ngs-deutsche-euroshop-ag-deutsch-8779426  

140 Postings, 3387 Tage JU Liender Kurs wurde ja schön runter getradet.

 
  
    
01.10.20 19:28
es wurde wenn man den Chart genauer unter die Lupe nimmt immer schön abgeladen ...
Man weiß als nie wohin die großen den Kurs runter prügeln bis Sie zuviel Gegenwind erhalten.

Wollte eigentlich unter 10 auch noch "mehr" kaufen aber der Bausparvertrag :D wurde 2Tage zu spät zugeteilt ...  lasse ich jetzt liegen als Verteidigungsgeld fals hier wieder versucht wird zu prügeln ;)


 

1486 Postings, 7182 Tage aramedhat mal jemand die Insiderkäufe von

 
  
    
02.10.20 09:04
Alexander Roth addiert?
eine Million?
nicht ohne, wenn der kurs wieder bei 20 ? steht.  

1486 Postings, 7182 Tage aramedalexander Otto meinte ich

 
  
    
02.10.20 09:08

1486 Postings, 7182 Tage aramedoje, jetzt hab ich erst kapiert, welcher Otto das

 
  
    
02.10.20 09:11
ist. dann sind die Käufe eher peanuts für ihn. ich glaube der ist Multimilliardär.  

1168 Postings, 3617 Tage KleinerInvestorMan kann

 
  
    
02.10.20 21:35
auch immer ein Haar in der Suppe finden.

Es gibt 1000 Gründe eine Aktie zu verkaufen, aber nur 1 Grund sie zu kaufen .)  

140 Postings, 3387 Tage JU Lienhab gestern morgen doch gekauft...

 
  
    
03.10.20 11:44
eine Nacht drüber geschlafen + kein großer Trump Effekt + immernoch zu günstiger Kurs hat mich dann doch dazu gerissen nachzukaufen ... im Prinzip hat man bis Mitte nächstes Jahr nicht wirklich große alternativen außer das Shopping Erlebnis ;). und wenn man jetzt mittlerweile die richtige Maske gefunden hat ist es ja wirklich akzeptabel das Ding für 1-2-3 Stunden zu tragen.  Es kann mir keiner Erzählen das nur online die Zukunft ist. Meine Freundin bestellt zig Klamotte online und schickt über 50 prozent zurück weil es in echt dann ganz anders ist oder sonst was... dann wieder zur Post was soll da bitte Zeitersparnis sein oder Bequemlichkeit :-D  alles aber Ansichtssache.  

404 Postings, 814 Tage longterm valueHauptgrund ...für meine Nachkäufe

 
  
    
03.10.20 12:25
ist die aus meiner Sicht drastische Unterbewertung wenn man die Relation der Immobilenbewertungen, Schulden und des Marktwertes der Aktien betrachtet.

Mir ist klar das die Immobilenbewertungen evtl. noch weiter reduziert werden. Allerdings sind Sie schon reduziert worden, so das sich das weitere Abwärtsrisiko , zumindest falls es nicht zum totalen Corona-Supergau kommen sollte irgendwo auf maximal weitere 20-30% Abschlag reduzieren sollte.

Selbst wenn man die Immobilienbewertung nur noch mit 70% ansetzt (30% Abschlag auf die schon aktuell durch Corona bedingte reduzierte Bewertung), bleibt nach Abzug der Verbindlichkeiten noch ein Marktwert auf nahezu doppeltem Wert wie das aktuelle Kursnivau.

Stark vereinfacht ...
Verkauf aller Immobilien zu 70% der Bewertung , danach Tilgung aller Schulden, Restbetrag auszahlen an alle Aktionäre ->  jeder Aktionär hat ca.eine Verdopplung seines Einsatzes  

10 Postings, 152 Tage Baer Sterns@longterm value

 
  
    
03.10.20 19:20
Die Immobilienabwertungen kommen erst noch mit den zu erwartenden rückläufigen Mieteinnahmen, und zwar nicht nur durch Insolvenzen und Leerstände, sondern auch durch schwächere Neuvermietungen - nicht alleine wegen Corona, sondern weil das den schon zuvor bestehenden Trend zum Onlinehandel verstärkte.
Das ist alles derzeit sehr schwer abzuschätzen. 30% würde ich aber für gut möglich halten.  

1486 Postings, 7182 Tage aramedAlso ich schreibe hier seit Monaten dass

 
  
    
2
05.10.20 17:19
Der Kurs absurd ist und trotzdem fällt er.
Nun kommt Otto und kauft ein paar Anteile und schon kommt die Wende.
Vertraut ihr dem kleinen Otto mehr als dem großen ARAMED?

Ich könnte es verstehen.  

140 Postings, 3387 Tage JU LienHeute auch wieder ein starkes Chartsignal geliefer

 
  
    
05.10.20 17:36
... hauptsache man selbst ist an Board ;)
 

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben