UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6101
neuester Beitrag: 26.01.21 14:52
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 152519
neuester Beitrag: 26.01.21 14:52 von: Bamzillo Leser gesamt: 17936205
davon Heute: 3913
bewertet mit 460 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6099 | 6100 | 6101 | 6101  Weiter  

66464 Postings, 6109 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    
460
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6099 | 6100 | 6101 | 6101  Weiter  
152493 Postings ausgeblendet.

2422 Postings, 7670 Tage fws#490: Suchanfragen

 
  
    
25.01.21 02:25
Schon vor etlichen Jahren habe ich hauptsächlich izquick genutzt - diese Suchmaschine ist dann aufgegangen in Startpage, die ich dann ebenfalls ziemlich lange genutzt habe. Irgendwann bin ich auf Ecosia gestoßen und mir erschien der Ansatz des Nebenbei-Bäumepflanzens durch die Suchen sehr sympathisch. Für normale Suchen reicht die Bing-Technologie und damit Ecosia völlig aus - ich würde schätzen zu mindestens 95%.

Falls man mit dem Suchergebnis aber trotzdem mal nicht zufrieden sein sollte, kann man auch immer noch Startpage nutzen. Die waren Testsieger - in 1. Linie wegen des guten Datenschutzes - bei dem Suchmaschinentest der Stiftung Warentest und nutzen anonymisiert die Google-Suchtechnik. Zudem kann man auch noch Meta-Suchmaschinen (siehe Links) ohne Tracking nutzen. Sich von Google anhand der IP-Adresse bei jeder Suche durchleuchten zu lassen, muß also wirklich nicht sein.

https://www.n-tv.de/ratgeber/...esser-als-Google-article20928971.html
https://www.test.de/...chinen-im-Test-Eine-schlaegt-Google-5453360-0/
https://www.computerbild.de/fotos/...neuen-Funktionen-19577695.html#2
https://www.chip.de/test/Suchmaschinen-im-Test_147150014.html
https://www.testberichte.de/internet/2893/suchmaschinen.html








 

2422 Postings, 7670 Tage fwsEcosia anonymisiert Suchabfragen ebenfalls

 
  
    
25.01.21 02:31
Kann man hier nachlesen und duch das Suchen mit Ecosia etwas CO2 zu reduzieren, kann nun wirklich nicht schaden:

"...WIR VERSCHLÜSSELN DEINE SUCHANFRAGEN
Wir schützen deine Suchanfragen vor potenziellen Lauschern durch sichere Verschlüsselungstechnologie . So stellen wir sicher, dass niemand außer dir und uns Zugriff auf deine Suchanfragen hat. ...

.. Welche Daten werden an Suchanbieter wie Bing weitergegeben?

Wir arbeiten mit Drittanbietern zusammen, um deine Suchanfragen zu beantworten. An einige unserer Partner senden wir keine Suchanfragen oder andere Informationen wie die IP-Adresse weiter. Zum Beispiel geben wir für unsere Wetterinformationen nur den Standort weiter, für den wir die Informationen benötigen. Anderen Partnern müssen wir weitere Details übermitteln, um deine Suchanfrage zu bearbeiten.

Wenn du beispielsweise eine Suche auf Ecosia ausführst, leiten wir die folgenden Informationen an unseren Partner Bing weiter: IP-Adresse (unkenntlich gemacht), User-Agent-Kennung, Suchbegriff und einige Einstellungen wie deine Länder- und Spracheinstellung.

Darüber hinaus legt Ecosia standardmäßig einen Bing-spezifischen ?Client ID?-Parameter fest, um die Qualität deiner Suchergebnisse zu verbessern. Wenn du in deinem Browser ?Nicht verfolgen? aktiviert hast, deaktivieren wir die ?Client-ID? automatisch. Du kannst diese Funktion auch deaktivieren, indem du deine Benutzereinstellungen änderst.

Bing löscht deinen Suchverlauf und die eindeutige Kennung automatisch nach 4 Tagen gemäß deren Datenschutzrichtlinien. ..."

https://info.ecosia.org/privacy

 

7928 Postings, 5756 Tage Pendulumthe same procedure like last year

 
  
    
1
25.01.21 07:58
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
Angehängte Grafik:
cita.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
cita.jpg

8509 Postings, 1249 Tage Shlomo SilbersteinAfter hours

 
  
    
25.01.21 08:09
Mag ja sein, dass der Markt immer mit Upgap öffnete. Nur: Was soll das Gejammer?

Der retailanleger handelt eh nicht Vvon Tag zu tag  sondern mittel- bis langfristig, der Daytrader handelt nur intraday. Wer wurde also hier abgezogen?  Vermutlich keiner.

Zumindest keiner der das Spiel nicht schnell durchschaute und seinen Nutzen draus zog. Vermutlich waren es auch genau die Leute, die den Markt dann after hours hochzogen. So gewannen alle außer den paar Bären, die nachts in Shorts blieben.  

2422 Postings, 7670 Tage fws#495: ... hier auch noch das Beispiel dazu.

 
  
    
25.01.21 12:19
https://www.ecosia.org/search?q=test+suchmaschinen

Was soll da die Google-Suche so viel besser machen? Und immerhin habe ich beim Ecosia-Suchen etwas gutes getan und dazu beigetragen, daß weltweit inzwischen über 118 Mio. Bäume gepflanzt wurden. Da ich diese Zahl nicht selbst überprüfen kann, lebe ich mit der Erwartung, daß diese Zahl auch eine Realität ist. Hoffe, dies wird nicht als Werbung aufgefasst: Mit Ecosia.org habe ich absolut nichts zu tun!

 
Angehängte Grafik:
2021-01-25_12.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2021-01-25_12.png

2422 Postings, 7670 Tage fws#499: ... und außerdem fördert man mit ...

 
  
    
25.01.21 12:27
dem Suchen bei Ecosia sogar noch einige deutsche Arbeitsplätze in Berlin.

https://info.ecosia.org/about
https://info.ecosia.org/imprint


 

4230 Postings, 997 Tage walter.euckenhintenrum?

 
  
    
25.01.21 14:18
neuer präsident verspricht us bürgern schnelle impfung und am nächsten tag vermeldet astra zeneca in europa lieferverzögerungen....

hat sich die usa hintenrum duztende millionen von der eu vorabbezahlte impfdosen gekrallt? das wäre ein ganz ganz schlechter start für das wiedererneuerte usa-eu verhältnis.

und sobeben liess die eu verlauten, dass neu alle ausfuhren von covid-vakzinen bewilliungspflichtig sind...

 

2422 Postings, 7670 Tage fws#501: AstraZeneca arbeitet bei der Produktion ...

 
  
    
25.01.21 14:37
... mit dem weltgrößten Impfstoffhersteller in Indien zusammen. Dort gab es kürzlich einen Brand in einer Produktionshalle. Hängt vielleicht damit zusammen, auch wenn offiziell die Produktion der Covid-Vakzine dadurch nicht betroffen ist. In Indien kann es aber sicher auch noch viele andere Gründe geben ...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Serum_Institute_of_India
https://www.thehindu.com/news/international/...se/article33556173.ece
https://timesofindia.indiatimes.com/videos/city/...oshow/80388452.cms
https://www.iol.co.za/news/world/...32ebf-c300-453e-83f0-0605bbc233a7



 

2422 Postings, 7670 Tage fws#502: War übrigens noch so ein Such-Beispiel:

 
  
    
25.01.21 14:41

4230 Postings, 997 Tage walter.euckenauf zum letzten tanz

 
  
    
3
25.01.21 15:55
jeremy grantham sieht baldigen letzten tanz einer laaangen bullenphase.
shiller-kgv bereits höher als vor dem crash 1929...
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-01-....png (verkleinert auf 44%) vergrößern
screenshot_2021-01-....png

342 Postings, 946 Tage Bamzillohat WSB gerade den ganzen Markt zum wanken

 
  
    
25.01.21 17:21
gebracht?  

342 Postings, 946 Tage BamzilloHaben eben Melvin und die schwule Bärenbande

 
  
    
25.01.21 17:42
alle ihre Aktien verkauft um GME kaufen zu können? Hat das den Markt zum wanken gebracht?  

105 Postings, 5103 Tage gigimailGründe für den "Abwärtsdruck" lol

 
  
    
2
25.01.21 18:21
Am Markt werden derzeit mehrere potenzielle Gründe für den Abwärtsdruck gehandelt:

1) Die Demokraten versuchen das Konjunkturpaket im Rahmen eines sogenannten "Reconciliation-Prozess" durch den Senat zu drücken. Einerseits ist damit nur eine einfache Mehrheit nötig (ansonsten 60?%), andererseits würde dies bedeuten, dass das Paket nur halb so groß wird, wie zuvor vom Markt veranschlagt.
2) Moderna hat heute eine Studie veröffentlicht, wonach zwar alle derzeitigen Mutationen weiter vom Impfstoff abgedeckt sind, die südafrikanische Variante allerdings nur noch knapp.

Und der Oberbrüller des Tages geht an:

3) Retail-Trader wetten in massiver Weise gegen die Wall-Street und erste Stimmen fordern einen Eingriff der Börsenaufsicht.

/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

1258 Postings, 298 Tage tschaikowskyWie bereits gesagt: Trump

 
  
    
1
25.01.21 18:26
hat eine extrem wirtschaftsfreundliche Politik gemacht. Biden wird das ändern.

Die Erleichterungsrally, dass der Übergang ohne Ausschreitungen etc. geklappt hat, ist vorbei. Pronto setzt das grosse Nachdenken ein. (Corona, schwächelnde Wirtschaft, Steuererhöhungen, sozialistische Harris). Das drückt die Kurse. Und ich glaube, dass der Trend anhalten wird.

Ist aber nur Glaube.

Wissen tue ich das auch nicht.

Der DOW ist unter Trump von ca. 18.000 bis 31.000. Nur mal so für den Hinterkopf.  

8509 Postings, 1249 Tage Shlomo SilbersteinWalter

 
  
    
4
25.01.21 18:27
1929 gab es kein QE und keinen Government-Put.  Die Zinsen sind bei Null, 2000 lagen Sie bei 6%.

Vergiss also den Shiller, denn  bei Zins 0 oder sogar drunter ist das "faire KGV" bei unendlich.

ME haben wir in Teilen des Marktes eine Bubble, das Problem ist aber, dass es anderes als 2000 jeder weiß. Damit kann es nur noch höher gehen und zwar solange bis Jellen zum offenen Inflationieren übergehen und damit de Dollar abschmiert. Aber noch ist es nicht soweit und das würde sich audh lange vorher ankündigen. EURUSD im Auge behalten.  
Angehängte Grafik:
fed.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
fed.jpg

4230 Postings, 997 Tage walter.euckenah, klar..

 
  
    
1
25.01.21 18:41

ja schlingel, stimmt.

diesmal ist es anders....




(grins)

 

9783 Postings, 4417 Tage Eidgenosse#510, Angekündigt hat sich noch nie etwas.

 
  
    
25.01.21 18:49
Das wird immer erst hinterher erzählt. Unter anderem von dir.  

8509 Postings, 1249 Tage Shlomo Silbersteindiesmal ist es anders.

 
  
    
1
26.01.21 08:45
Der Standardspruch, gähn. In 99% der Zeit ist es GLEICH. Die Kunst ist, die 1% des Restes vorherzuahnen. Daran ist bislang jeder gescheitert. Muss man nur die letzten 10 Jahre diesen Thread durchblättern. Aktuell sehr bekannt als Falschlieger sind Max Otte & Co.

Statistisch gesehen muss es bei der Menge der Anal-ysten immer welche geben, die als falsch tickende Uhr einmal richtig liegen. Die werden dann hinterher als Gurus gehandelt. Unser AL ist auch so einer, der hat 2007 vorhergesehen. Die Story vor- und hinterher aber dauerzählt, das wird dann oft vergessen.

Zum Thema: ME ist nur der Zins und der Dollarkurs entscheidend für die Kurse. Hoher Zins bei hoher Aktienbewertung führt zum Crash, das Gegenteil zum Boom.  Bei Zins Null ist das faire KGC für aktien unendlich, daher gibt es keinen Grund für fallende Kurse in der aktuellen Bubble, bis auf: Money supply!

Kurz: Nicht die Größe des  Luftballons ist das Problem, er kann prinzipiell nicht platzen wenn der Druck von Außen (Zins) Null ist,  sondern der Mangel an Luftnachschub. Die FED ist aus dem Spiel, mehr als QE max geht nicht. Jetzt pumpt die Regierung. Und wenn das ausbleibt...

Daher: Der Crash könnte kommen, wenn Corona VORBEI ist und die Regierung nicht mehr pumpen will. Mehr Corona ist also eine gute Nachricht, das Ende von Corona wäre eine schlechte. Es sei denn, die Wirtschaft springt mächtig an. Derzeit hofft der Markt drauf, hat aber angst vor dem Pumpenende. Daher laufen die Indizies nicht mehr rund.  

8509 Postings, 1249 Tage Shlomo SilbersteinZumindest in Deutschland

 
  
    
26.01.21 08:56
ist für Geldnachschub gesorgt. Auch Biden und Pelosi arbeiten bereits am neuen Helikoptergeld.

------------------

Kanzleramtschef will Schuldenbremse für Jahre aussetzen

Helge Braun will die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse für die kommenden Jahre aussetzen und fordert eine entsprechende Grundgesetzänderung. "Die Schuldenbremse ist in den kommenden Jahren auch bei ansonsten strenger Ausgabendisziplin nicht einzuhalten", schreibt der CDU-Politiker in einem Gastbeitrag im Handelsblatt und führt weiter aus:

zeit.de  

5176 Postings, 3835 Tage Murmeltierchenshlomo

 
  
    
26.01.21 09:16
da gibts aber einen gewaltigen unterschied...

während in u.s. das heligeld jeder bekommt - bekommt es in D kaum jemand und wenn dann in microdosis  

8509 Postings, 1249 Tage Shlomo Silbersteinstimmt murmel

 
  
    
1
26.01.21 10:27
Nur die Restaurants stoßen sich daran gesund wie man hört. Die verdienen oft mehr als wenn sie offen haben.

Darum fand ich ja Trump ehrlicher als Merkel. Ich hab  wenn ich mich recht erinnere im Herbst 300 EUR Extrakindergeld bekommen. Das war's. In USA bekam jeder mehrere Tausend bislang.  Bei Ehepartnern also beide.

Bei uns werden stattdessen die Lufthansa gerettet und die Restaurants gepampert.  

2096 Postings, 1652 Tage VanHolmenolmendol.Das liegt daran, dass

 
  
    
3
26.01.21 11:08
Merkel & Co. auf den Normalbürger einen großen Haufen sch*i***n. Die wissen schließlich seit langem, dass sie mit der überwiegenden Mehrheit der (zu einem großen Teil komplett verdummten) Bevölkerung ohnehin machen können was sie wollen bzw. auftischen können, was sie wollen. Schuldenunion, "Unterstützung" großer steuernvermeidender Konzerne mit *Tusch* Steuergeld, Abzocke der Kleinanleger an den Aktienmärkten, Abzocke der Sparer und Hausbesitzer, Finanzierung des höheren Rentenniveaus in anderen EU- Ländern durch ständige Erhöhung des Renteneintrittsalters bei gleichzeitiger fortlaufender Absenkung des Rentenniveaus, "Unterstützung" von im Median deutlich wohlhabenderen EU-Bürgern anderer Länder (Beispiel Italien) durch Multimilliarden-Beträge, ungeheure Milliardenbeträge für eine völlig unkontrollierte Massenmigration zum großen Teil in die Sozialsysteme bei gleichzeitiger Aushebelung der Bestimmungen des GG hierzu statt Priorisierung der wesentlich sinnvolleren und effektiveren Hilfe vor Ort für die wirklich Hilfsbedürftigen, die sich keine Schlepper für 10.000 Dollar leisten können, Parteiendiktatur und links-sozialistische Ideologisierung durch Besetzung der wichtigen Posten in Medien, Verwaltung und Justiz durch willfährige Handlanger, Ausgrenzung, Mobbing und Verunglimpfung aller Personen, die es wagen, der herrschenden Staatsdoktrin zu widersprechen, damit einhergehende Zerstörung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung bei gleichzeitiger perfider ständiger mantra-mäßiger Behauptung, diese gegen die ungeheuerlichen Angriffe von "rechts" schützen zu wollen usw. usw. usw.
Was will man von so einem Staatsgebilde erwarten und einer relativen Mehrheit bei Wahlen, die diesen Kurs unterstützen ausser einer stetig sich verschärfenden Tendenz zu Diktatur, repressivem EU- und Öko-Sozialismus, Wohlstandsvernichtung und Kriminalisierung sämtlicher Kritiker.
War alles schon in vielen anderen Ländern da. Jetzt wird es eben in einem D durchgezogen, das vor gar nicht allzu langer Zeit zu Recht stolz sein durfte auf seine freiheitliche Demokratie, auf Rechtsstaat und soziale - nicht sozialistische - Marktwirtschaft.

 

48 Postings, 286 Tage Brontal20Oh Weia Shlomo....

 
  
    
3
26.01.21 13:50
... man kann ja über einiges geteilter Meinung sein, das ist ja das Wesen der Diskussion.
Aber Trump ehrlicher als Merkel??

In USA bekommen die Leute zwar das Helikoptergeld, aber sonst halt auch nix, hier gibts Kurzarbeit und langfristiges Arbeitslosengeld (und Krankenversicherung undundund). Bei Dir klingt es, als sein jetzt USA plötzlich ein Wohlfahrtsstaat, da sträuben sich bei mir die Nackenhaare, sorry.

"Ich hab  wenn ich mich recht erinnere im Herbst 300 EUR Extrakindergeld bekommen. Das war's." - Mein Beileid..... ohne Worte, echt.  

342 Postings, 946 Tage Bamzilloimmer wieder erstaunlich wie

 
  
    
26.01.21 14:52
realitätsfern ihr hier seid  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6099 | 6100 | 6101 | 6101  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiensammler12, Drattle, HansiSalami, Kowalski100, Nutzlos, Schatteneminenz, Shenandoah, W Chamäleon, waswiewo