UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.490 -0,2%  MDAX 34.497 -0,3%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.785 0,8%  TecDAX 3.755 0,3%  EStoxx50 4.166 0,0%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1641 0,1%  Öl 84,1 -1,3% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5112
neuester Beitrag: 20.10.21 14:44
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 127800
neuester Beitrag: 20.10.21 14:44 von: -Ratte- Leser gesamt: 20969055
davon Heute: 11090
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5110 | 5111 | 5112 | 5112  Weiter  

24654 Postings, 7472 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
184
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5110 | 5111 | 5112 | 5112  Weiter  
127774 Postings ausgeblendet.

Clubmitglied, 29285 Postings, 5686 Tage minicooperSollte heißen noch zwei physisch gedeckte etf

 
  
    
19.10.21 22:35
Dieses Jahr....:-)
-----------
Schlauer durch Aua

2455 Postings, 615 Tage Harald aus Stuttga.Absolut brillant

 
  
    
3
19.10.21 22:40
Bitcoin rockt.

Kein ALT zieht auch nur ansatzweise mit... Oder nach....

Ist das endlich die Entkopplung von vielen nutzlosen Alts..

Normal pumpen die alle nach... Aktuell nichts los bei den Alts...

Wenn jetzt noch das Grosse Umschichten von alts zum big baba folgt... Dann sind die 100 k schneller da als man schauen kann :)

An hodlern viel Erfolg noch!!!

War ja auch ne lange Reise.

Harald  

Clubmitglied, 29285 Postings, 5686 Tage minicooperEth ansage

 
  
    
1
19.10.21 22:48

Clubmitglied, 29285 Postings, 5686 Tage minicooperZweitstärkster Start aller Zeiten Btc ETF hebt ab

 
  
    
1
19.10.21 23:16
Zweitstärkster Start aller Zeiten: Bitcoin-ETF Bito hebt ab
Krypto-Euphorie in den USA. Nach mehrfachem Veto seitens der US-Börsenaufsicht konnte heute endlich der erste Bitcoin-Indexfonds (ETF) an der New Yorker Börse starten. Der legte einen fulminanten Handelsbeginn hin.
https://t3n.de/news/bitcoin-indexfonds-bito-etf-1418497/
-----------
Schlauer durch Aua

Clubmitglied, 29285 Postings, 5686 Tage minicooperJetzt pumpt eth :-)

 
  
    
20.10.21 00:46
-----------
Schlauer durch Aua

25640 Postings, 3084 Tage Max84bald ist der Deckel gesprengt, Freunde!

 
  
    
20.10.21 06:39
Dann wird es erst mal keine charttechnische Widerstände geben da über ALT!

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
unbenannt.jpg

8971 Postings, 4839 Tage Motox1982das

 
  
    
2
20.10.21 06:53
beste ist ich muss keinen besen fressen.

hatte ja behauptet wenn dieses jahr kein etf kommt fress ich einen besen.

gut so :)

bitcoin ist zwar extrem steil gerade aber mit der sec entscheidung wäre es nur logisch wenn das ath nun kurzfristig fällt, heute z.b. ;)  

485 Postings, 284 Tage Flo1974Wir brechen auf in

 
  
    
1
20.10.21 07:03
Regionen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat? :-)

Wir sind alle kleine Krypto-Kirks.

Mein Wunsch mit den 63k hat ja schonmal über Nacht gehalten. Große Freude. Würde mich nicht wundern, wenn heute weitere Attacken auf die 64899,xx geritten werden?  

757 Postings, 307 Tage mtsonline...

 
  
    
20.10.21 08:24
@Flo die erste hätten wir schon mal ;-)  

14152 Postings, 4676 Tage RoeckiETH pumpt?

 
  
    
1
20.10.21 08:51
Naja, eher ein Pümpchen bisher!  

2126 Postings, 1444 Tage gebrauchsspur1 Mio Belohnung für Infos zu Tethers USD-Deckung

 
  
    
20.10.21 09:36

8971 Postings, 4839 Tage Motox1982noch 860USD

 
  
    
20.10.21 10:19
bis zum neuen ATH.

tick tack, tick tack ...  

8971 Postings, 4839 Tage Motox1982die

 
  
    
2
20.10.21 10:24
investierten kurz vor dem öffnen des champagners, die kritiker total mürbe.

es läuft :-)  

8971 Postings, 4839 Tage Motox1982800USD

 
  
    
20.10.21 10:25

1345 Postings, 1591 Tage Bitboywie wir

 
  
    
1
20.10.21 10:54
informierten schon richtig voraus gesehen haben, stehen die neuen anleger schlange.  ich glaube selbst in der ferne zu sehen, wie D & D  und co.  sich hinten eingereiht haben.  jedoch bis sie zugang zum btc haben werden, wird es wohl ehr teurer.  

moment mal,ich hole schnell mal das fernglas.   ;-)  

8971 Postings, 4839 Tage Motox1982hehe

 
  
    
20.10.21 10:58
jo aber die kritiker liegen immer richtig, den die spekulationsblase kann sich ja beliebig vergroessern.

egal was passiert ob die kurse fallen oder steigen die kritiker haben immer recht. :-)  

442 Postings, 1435 Tage Broker JoeStark

 
  
    
1
20.10.21 11:29
Diese Stärke nach solch einem starken Tag bzw. nach solchen Tagen!  

2126 Postings, 1444 Tage gebrauchsspur@Broker Wann bist Du Bitcoinbulle geworden?

 
  
    
5
20.10.21 11:33
Ernst gemeint. Das kann für all die Basher hochinteressant sein, wie sich eine Beurteilung ändern kann.  

442 Postings, 1435 Tage Broker JoeThe trend is your friend

 
  
    
2
20.10.21 11:43
Habe ich immer so gesagt. Nun ist seit ca. 48.000 der Aufwärtstrend mein Freund. Langsam denke ich aber wieder über Teil Verkäufe nach. Könnte aber bis Dezember noch so weitergehen meiner Meinung.  Gleiches übrigens gilt für Ethereum.  

4649 Postings, 963 Tage KornblumeBitcoin ist Katzengold

 
  
    
20.10.21 13:45
Zitat

Der Kryptohype hat Jamie Dimon, den Chef der US-Großbank JPMorgan, offenbar nicht erfasst. Der Konzernlenker hat in der Vergangenheit immer wieder betont, dass er kein Fan des Kryptourgesteins Bitcoin ist, auch wenn sein Finanzhaus selbst in den Kryptohandel eingestiegen ist und er mit einem weiteren Preisanstieg rechne. Doch wie tief seine Abneigung gegenüber dem digitalen Coin wirklich sitzt, machte Dimon in einem Gespräch mit Jim VandeHei, dem Chief Executive Officer von Axios, deutlich

Zwar zeigte er sich überzeugt, dass der Bitcoin noch eine lange Zeit existieren wird, allerdings habe er immer daran geglaubt, dass die Kryptowährung irgendwo für illegal erklärt wird, so wie China das getan habe. Er selbst sehe Bitcoin als "Katzengold", also Gold für Narren.
Zur Begründung führte Dimon im Rahmen des Interviews an, dass Bitcoin "keinerlei intrinsischen Wert" besitze. Vor diesem Hintergrund hält es der Bankenmanager für unerlässlich, den Handel mit der Cyberdevise streng zu regulieren. Die Regierung werde dies tun müssen, fuhr Dimon fort. Man könne nicht all das regulieren, was Banken im Hinblick auf Geldtransfer tun und dann aber das, was sie "Geld" nennen, nicht regulieren, argumentiert er weiter.
Konkret stört Dimon bei Bitcoin aber die Möglichkeit des Einsatzes für illegale Zwecke, wie sie auch viele andere Kritiker immer wieder ins Feld führen: "Man kann ihn als Sicherheit oder Vermögenswert oder Ähnliches bezeichnen, aber sobald Leute ihn zur Steuervermeidung, für Zwangsprostitution und Ransomware verwenden, wird er reguliert, ob es ihnen gefällt oder nicht", sagte Dimon.
Der Chef der Wall Street-Bank JPMorgan ist kein Bitcoin-Fan. Das hat er in einem Interview einmal mehr untermauert. 20.10.2021
 

8971 Postings, 4839 Tage Motox1982katzengold

 
  
    
20.10.21 14:16
ist nicht so hochwertig wie gold, deswegen hinkt der vergleich.  

757 Postings, 307 Tage mtsonline...

 
  
    
20.10.21 14:23
über 64k und USA erwacht erst nach und nach. Das könnte sich für ein ATH ausgehen :-) we will see  

8971 Postings, 4839 Tage Motox1982noch 700usd

 
  
    
20.10.21 14:38
und die party geht ab ....  

14152 Postings, 4676 Tage RoeckiJetzt ...

 
  
    
20.10.21 14:38
pumpt ETH mal ein bißchen, vermutlich aber nur im Dunstkreis des Bitcoin!
 

1274 Postings, 4369 Tage -Ratte-65k

 
  
    
20.10.21 14:44
wenn die Amis mitspielen kurz nach 16 Uhr :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5110 | 5111 | 5112 | 5112  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben