Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 418 von 424
neuester Beitrag: 28.11.22 12:47
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 10593
neuester Beitrag: 28.11.22 12:47 von: Highländer49 Leser gesamt: 2409134
davon Heute: 1067
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 416 | 417 |
| 419 | 420 | ... | 424  Weiter  

2020 Postings, 439 Tage MDinvest@Fehlinvest

 
  
    
29.09.22 07:15
Ich verstehe den Grund für die erneute KE auch nicht. Wie ich schon mehrfach gesagt habe ist Valneva trotz Misserfolg bei VLA 2001 und Ausgleichzahlung an IDT sicherlich immer noch im Besitz von 250 Millionen Euro an Barmitteln, von den geplanten 120 Millionen an Forschungskosten dieses Jahr wurden bestimmt auch schon die gute Hälfte ausgegeben…
Für die Finanzierung des Anfangs der Phase 3 von VLA 15 fallen derzeit möglicherweise noch relevante Kosten an, für den Rest der Pipeline wird aus meiner Schätzung noch kleiner gleich 20 Millionen Euro benötigt.
Ich denke auch, dass es sich hier in erster Linie um die möglichst günstige Beteiligung eines institutionellen Investors handelt, so soll ein größerer Teil davon ja an BPI-France gehen.

Ich frage mich ob die aktuelle KE auch die letzte Finanzierungsmeldung beinhaltet:
https://valneva.com/press-release/...he-market-atm-program-on-nasdaq/

 

1831 Postings, 222 Tage Stockpicker2022Der Laden braucht Cash

 
  
    
1
29.09.22 07:21
Warum sonst eine KE beim Jahrestief. Wird wohl mehr verbrannt als geplant ;)    

18237 Postings, 5372 Tage TrashWird sowas hier eigentlich auch mal gelesen

 
  
    
29.09.22 10:35
"Der Angebotspreis je ADS in US-Dollar und der entsprechende Angebotspreis je Stammaktie in Euro sowie die Anzahl der im Rahmen des globalen Angebots verkauften ADS und Stammaktien werden im Anschluss an ein sofort beginnendes Bookbuilding-Verfahren festgelegt. Der Preis je Stammaktie (und der entsprechende Angebotspreis je ADS) wird mindestens dem gewichteten Durchschnittspreis der Stammaktien der Gesellschaft an der Euronext über einen vom Vorstand der Gesellschaft gewählten Zeitraum von drei (3) bis neunzig (90) aufeinanderfolgenden Handelstagen vor der Festlegung des Angebotspreises entsprechen, gegebenenfalls abzüglich eines Abschlags von maximal 15 %."  

448 Postings, 2560 Tage Excalibur99@MDinvest

 
  
    
2
29.09.22 10:41
Im August (siehe Dein Link) wurde von Valneva der vorläufige Prospectus für diese und auch mögliche weitere KEs eingereicht, aber gemäß diesem Link https://sec.report/Document/0001839882-22-017835/ war er wohl noch nicht komplett und somit auch die KE Registrierung noch nicht abgeschlossen (siehe rote Anmerkungen). Ich nehme an, Valneva hat den Prospectus zwischenzeitlich finalisiert und auch von der SEC die Freigabe bekommen. Das der Kurs derzeit bescheiden da steht ist sicher nicht beabsichtigt gewesen, entscheidend ist, das man Käufer für die KE findet und ich denke, die stehen schon bereit. Der jetzige Einstieg auf aktuellem Kursniveau dürfte für die Investoren, bei möglicherweise kommendem positiven Newsflow viel Luft nach oben bieten.

@Stockpicker
Der Laden braucht Cash. Natürlich, wie jedes Unternehmen. Valneva hat auch ausgeführt wofür: "The Company expects to use the net proceeds from the Global Offering to finance the co-development and marketing of its vaccine candidate against Lyme disease (VLA15), to finance the development and marketing of its vaccine candidate against the chikungunya virus (VLA1553), to finance the development of two of its preclinical vaccine candidates, VLA1554 and VLA2112, and the remainder, if any, for working capital and for general corporate purposes."

Interessant wäre für mich nur, wie Pfizer über die Vorgänge nachdenkt. Denn deren Anteile würden ja nun auch weiter verwässert und deren Einstieg bei 9,49 ? ist meilenweit entfernt. Ich bin mir fast sicher, das Pfizer die KE zeichnet um so wieder auf einen besseren Schnitt und mehr Anteile zu kommen.  

341 Postings, 1369 Tage B.NutzerKE

 
  
    
29.09.22 10:48
Das ist jetzt die dritte "Finanzspritze" seit Herbst 21.....
Letztes Jahr wurden rund 4,5 mio Aktion ausgegeben,
dann hat sich Pfizer vor noch nicht mal 6 Monaten beteiligt und nun wird schon wieder Geld benötigt.

...das lässt doch sehr auf Cashprobleme schließen...  

2020 Postings, 439 Tage MDinvest@Excalibur

 
  
    
29.09.22 10:51
Ich hoffe du hast recht, ich hatte früher oder später ohnehin mit der Durchführung der im August gemeldeten KE gerechnet.
Damals wurden ja bis 70 Millionen Dollar/Euro als Ziel angegeben, dass es jetzt „nur“ knapp 40 Millionen sind könnte man fast schon wieder positiv sehen :-(!
Ich denke Valneva will sich einfach weiter absichern solange keiner der weiteren Kandidaten Geld abwirft, ich hoffe solche Kapitalmaßnahmen sind nach einer Zulassung von VLA 1553 mit entsprechenden Vorverträgen nicht mehr mit dieser Häufigkeit notwendig…  

57 Postings, 438 Tage DerMönch2Katastrophe

 
  
    
29.09.22 11:43
Habs vor paar Monaten hier mal geschrieben. Hab mich bei Wirecard verbrannt wie viele auch. Und jetzt hier ähnliches Szenario. Unglaublich  

1642 Postings, 5379 Tage S2RS2Insider Trades

 
  
    
29.09.22 11:52
Kann mir jemand nochmal auf die Sprünge helfen, wo die Insider Trades von VLA eingesehen werden können? Hatte Thomas Lingelbach nicht ein größeres Aktienpaket bei Kursen >10 oder gar 15 EUR verkauft?  

2255 Postings, 1695 Tage crossoveroneDas die Unternehmensführung

 
  
    
29.09.22 14:58
immer mehr weiß, ist ja klar und wichtig. Für uns hingegen,
ist es weniger lustig, weil wir immer kurz vor knapp über
Betriebliche Belange oder evtl. gar nicht, informiert werden.
Aus welchen Gründen jetzt die KE gemacht wird, würde
sich nur als positives Szenario darstellen, als die Investoren
bei der Stange zu halten.
Bei GS könnte man unterstellen: Man stuft das Kursziel der Aktie herab
und kommt somit an günstigere Kaufkurse, was nur ein Stellrad von
vielen ist, die diese Geier, je nach ihrem Nutzen, für sich ziehen. M. M.  

1393 Postings, 1944 Tage larrywilcoxAlle

 
  
    
29.09.22 15:03
Mann in Deckung! Hier fliegt einem die ganze Schei*e um die Ohren.
 

686 Postings, 1802 Tage Grish.

 
  
    
29.09.22 15:31
Da ich keine Lust habe wieder mal auf der Leiche rumzutrampeln (Pietät und so), fasse ich mich kurz: Wenn man als Unternehmen weiß, dass eine Rezession und wahrscheinlich sogar eine schwere Rezession im Anmarsch ist und die Zinsen aufgrund hoher und weiter steigender Inflation ebenfalls stark steigen werden, dann muss man sich als defizitäres Unternehmen überlegen wie man die nächsten Jahre Pipeline überleben möchte! Wann also sollte man Kapital aufnehmen?! Wenn auch der Letzte mit Verlust ausgestiegen ist, weil die Zukunft halt mal gar nicht rosig aussieht, oder so lange noch ein paar Unentschlossene in der Aktie hängen, um noch einen besseren Kurs für die KE zu bekommen?! Ich würde letzteres machen und Valneva scheint auch die letzten günstigen Kröten zusammenkratzen zu wollen!
Ach verdammt, kurz fassen klappt auch nicht immer ;-)  

377 Postings, 5711 Tage hf003s2rs2

 
  
    
29.09.22 15:53
Das war Anfang Januar bei Kursen knapp über 20 und leicht unter 20. Siehe Chart. Lingelbach und anderer Vorstand.
Für genaueres musst du an der Euronext im Director Dealing suchen.  

18237 Postings, 5372 Tage TrashBin mal

 
  
    
3
29.09.22 17:12
rein. Der Verwässerungseffekt ist zwar vorhanden, aber nicht auf einem Niveau,dass man hier so eine Überreaktion rechtfertigen kann. Hier wird auch nicht dringend Geld benötigt, sondern vermutlich ein strategischer Einstieg ermöglicht, Cash haben die genug und Preisermittlung an historischen Durchschnittskursen. Das scheint wohl so gar nicht wahrgenommen worden zu sein.  

6501 Postings, 481 Tage Highländer49Valneva

 
  
    
29.09.22 18:58

24 Postings, 194 Tage Arthur117Wir bleiben nicht mehr cool es brennt schon...

 
  
    
1
29.09.22 22:32
Unternehmenskasse und Pipeline bleiben gut gefüllt

Wir können uns nur wiederholen: An dieser Stellen macht es für Investierte wenig Sinn, ihre Valneva-Anteile zu Ramschpreisen auf den Markt zu schmeißen. So bedeutet die Kapitalerhöhung auch nicht, dass die französische Biotech-Schmiede in akuten Geldnöten steckt. Das Unternehmen verfügt weiterhin über eine gut gefüllte Kasse mit zuletzt über 300 Millionen ? an liquiden Mitteln.

In diesem Artikel haben wir im Detail erklärt, welch riesige Marktchancen die Pipeline der Franzosen bei der Bekämpfung diverser Tropenerreger hat.

Anleger, die schon an Bord sind, müssen daher cool bleiben, auch wenn die Leidensphase wahrscheinlich noch nicht vorbei ist. Für Interessierte ergeben sich entsprechend wohl noch bessere Einstiegsgelegenheiten  

78 Postings, 412 Tage Josef 84Jetzt

 
  
    
2
29.09.22 23:31
Macht ein Ausstieg auch keinen Sinn mehr.  Durchhalten ist die Devise.
Hoffentlich das Kapital nicht brauchen zu müssen.

An die Adresse von Grish möcht ich noch einmal erwähnen,  das alles im Leben auf einen zurückfällt.
Sei es in Geldbelangen, der Familie, in der Arbeit oder wo auch immer.

Da kann ich auch verkraften viele Handgriffe und Schweißperlen scheinbar unnötig verwirkt zu haben.

Viel Erfolg allen, die sich nicht am Schaden anderer selbst hochleben lassen.
 

86 Postings, 394 Tage DomasiValneva Announces Pricing of 102.9 Million Euro

 
  
    
1
30.09.22 07:19
https://valneva.com/press-release/...res-and-ordinary-shares/?lang=de


Aufgrund der übermäßigen Nachfrage erhöhte das Unternehmen die Emission von einem zuvor angekündigten erwarteten Betrag von 40 Millionen US-Dollar. Der Gesamtbruttoerlös wird daher voraussichtlich etwa 102,9 Millionen Euro betragen, was etwa 99,9 Millionen US-Dollar entspricht.  

686 Postings, 1802 Tage Grish@josef

 
  
    
2
30.09.22 08:35
du hast vergessen vor dein

"An die Adresse von Grish möcht ich noch einmal erwähnen,  das alles im Leben auf einen zurückfällt.
Sei es in Geldbelangen, der Familie, in der Arbeit oder wo auch immer."

ein "Fakt ist..." zu setzen ;-)

Karma kann mich mal! Wenn es Karma gäbe, wäre Putin schon tausend mal auf dem Lokus vom Blitz getroffen worden. Passiert aber leider nicht ;-) Außerdem könnte man dann ja argumentieren, dass ihr wahrscheinlich jeden Verlust verdient habt, weil ihr irgendwann mal ganz viel schlechtes Karma aufgebaut haben müsst. Sonst müsstet ihr ja fett im Gewinn sein!
Jetzt könntest du noch Floskeln wie "Im Leben gleicht sich alles aus" raushauen...und dann noch ein "sprach der Oligarch zum katarischen Arbeitssklaven" hinterhersetzen ;-)  

191 Postings, 377 Tage fehlinvestitionDie negative Nachricht ist die Verwässering ..

 
  
    
2
30.09.22 09:24
.. durch weitere 21 Mio. Aktien.
In der aktuellen Situation überwiegt aber die gute Nachricht, dass überhaupt noch jemand die Aktien haben will und dafür 102,9 Mio. EUR bezahlt werden. Somit sind wir in der Lage, uns das Management noch eine weitere Zeit leisten zu können und dürfen hoffen, dass dieses dann seine Hausaufgaben macht und die Pipeline auf den Markt bringt.
 

88 Postings, 385 Tage schöneswetterheute.

 
  
    
2
30.09.22 11:49
wer jetzt noch vom Unternehmen produktseitig überzeugt ist ( investorrelationmäßig halte ich die Bude für eine Katastrophe ) sollte genau jetzt einsteigen. Jetzt scheinen alle negativen Nachrichten eingepreist, außer vielleicht, daß die in der Pipeline befindlichen Medikamente floppen - was ich gerade nicht glaube.
Mir fällt jedenfalls kein Punkt mehr ein, bei dem mich Valneva negativ überraschen könnte, die Dinge sind alle in den letzten Monaten absolviert worden mit dem Endpunkt genau dieser Kapitalerhöhung zum niedrigsten Preis seit Langem. Man könnte wirklich meinen, daß für den Eintritt eines möglicherweise Ankerinvestors alles getan wurde, den Aktienkurs und damit die Eintrittspreise möglichst weit nach unten zu drücken.  

341 Postings, 1369 Tage B.NutzerKE um ca 20%

 
  
    
1
30.09.22 13:11
Ich bin mir nicht sicher, ob schon alles Negative eingepreist ist...
Erstmal finde ich eine KE um jetzt 20% eine ordentliche Verwässerung.
Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Zeichner der KE einen Aufpreis zum aktuellen Kurs bereit sind zu zahlen.
In den Bedingungen stand ja auch etwas von bis zu 15% "Rabatt" auf den ermittelten Durchschnittspreis.
Ich erinnere mich noch an die KE von Nov 21, als der Preis für die neuen Aktien auf 17,70 festgelegt wurde und der Kurs (glaube ich) zwischen 19 und 20 stand.
Ähnliches in Bezug auf die jetzigen Kurse erwarte ich nun auch.  

686 Postings, 1802 Tage Grish@schöneswetter

 
  
    
30.09.22 13:59
Auf welcher Grundlage ?glaubst? du denn, dass die potenziellen Pipelineprodukte nicht flippen?! Oder ist das wirklich nur Glaube, Hoffnung und Wunschdenken ohne jedwede fundamentale Basis?! Und glaubst du auf der gleichen Grundlage, dass alles eingepreist ist?! Klingt für mich eher nach blindem rumraten wo denn der Boden sein könnte.
Man sollte sich eher die Gegenfrage stellen: welche tollen News können denn in nächster Zeit kommen, um hier einen nachhaltigen Kursanstieg zu erzeugen?! Da fällt mir dann eher wenig bis gar nichts ein, aber vielleicht glauben hier ja auch manche, dass der Kurs wieder steigen wird, solange nicht noch mehr schlechte News kommen!  

88 Postings, 385 Tage schöneswetterheute.

 
  
    
30.09.22 14:43
Der Einstieg von Pfizer ist hinsichtlich der Pipeline nicht ganz unbedeutend. Die schlechte Nachricht wäre hier tatsächlich, daß Pfizer wieder aussteigen würde - ist das zu Erwarten, wo man gerade nach erfolgreiche Phase2Studie nun gemeinsam Phase3 abarbeitet ? Nur als Beispiel.
Das Damoklesschwert einer KE ist eingepreist, der geflloppte Coronaimpfstoff ist eingepreist, Altlasten, wie die Zahlungen an die Dessauer sind eingepreist, Aktienverkäufe von Vorständen zu Hochpreisen sind eingepreist,.......
Wir haben immer noch diesen Kasper als Gesundheitsminister, dessen Coronawahn ist weiter präsent, gleichzeitig treffen die mrna-Impfstoffe stängig neue Hiobsbotschaften hinsichtlich der Nebenwirkungen. Da könnte der Valneva-Impfstoff, der aktuell im Kurs wahrscheinlich mit 0? bepreist wird, noch mal eine fröhliche Wiederkehr erfahren. Wenn nicht  - dem Kurs der Aktie wird´s nicht weiter schaden.
Ich bin mit der Aktie in keinster Weise verheiratet, habe sie seit einer geraumen Zeit nicht mehr, hatte sie während der Höchstkurse tatsächlich im Depot, leider viel zu spät verkauft ( aber immer noch früh genug für einen kleinen Gewinn ) und sehe aktuell viele Werte daherpurzeln, bei denen ich meine Geld wahrscheinlich gewinnbringender einsetzen kann. Aber wer unter allen Sichtweisen der letzten 10Jahre auf die Aktie blickt muß doch feststellen, daß gegenwärtig viele immens negative Meldungen, was den Kurs anbelangt, eingepreis worden. Ob das schon reicht mit der Einpreisung - da muß ich raten bzw." rumraten". Anderes Wort wäre spekulieren. Macht man an der Börae gelegentlich - spekulieren. Wüßte ich es, wär´s einfach. So bleibt´s beim Spekulieren. Sie habe doch auch im Wissen etlicher Umstände um Valneva und seinen Coronaimpfstoff spekuliert, daß die Aktie diesbezüglich viel heiße Luft beinhaltet und somit fallen sollte. Nun ist sie gefallen, nun behaupten Sie nicht, daß Sie das gewußt hätten. Auf dem Weg abwärts hätte es allenthalben Meldungen geben können, daß mrna mehr schadet als nutzt, und schon hätte es wieder anders ausgesehen. Wissen konnten Sie es nicht, sonst wären Sie bei spätesten 25? Aktienkurs all - in short gegangen. Kann mich allerdings nicht erinnern, daß von Ihnen irgendwo gelesen zu haben, war hier allerdings auch nicht ständig am Lesen. Also ich wäre dann all - in gegangen. Wenn ich´s gewußt hätte. Beim Spekulieren bin ich dann lieber etwas vorsichtiger. Und was Ihren letzten Satz betrifft: ja, würde ich glauben. Raten. Spekulieren.
 

73 Postings, 652 Tage Bulle_123schöneswetterheute

 
  
    
2
30.09.22 14:50

"Mir fällt jedenfalls kein Punkt mehr ein, bei dem mich Valneva negativ überraschen könnte..."

Das hab ich mir aber auch schon öfter bei Valneva gedacht. Aber sie schaffen es immer wieder mich zu überraschen ;)

 

24 Postings, 194 Tage Arthur117Grish

 
  
    
30.09.22 15:49
Du hast recht gehabt jetzt stehen wir ganz tief runter...
Wasis ist jetzt ? Hast du Langweilie lass du diesen scheiss forum suche für dich ein andere bäscheftigung.
Bist eh nicht investiert hast du spass hier ganze Tag zu blödsinn schreiben?
Also nochmal die jeniger die kein Intresse haben in eine Aktie warum sind die denn hier??? Entweder ich verstehe der sinn nicht oder die sind zu blöd um ein Antwort zu geben...  

Seite: Zurück 1 | ... | 416 | 417 |
| 419 | 420 | ... | 424  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben