UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

Seite 1 von 172
neuester Beitrag: 22.01.21 12:53
eröffnet am: 11.07.18 12:47 von: maggymuelle. Anzahl Beiträge: 4285
neuester Beitrag: 22.01.21 12:53 von: berndei Leser gesamt: 953043
davon Heute: 3000
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172  Weiter  

1170 Postings, 1296 Tage maggymuellerXiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

 
  
    
9
11.07.18 12:47
Einen Überblick über die Produkte dieses Unternehmens liefert die folgende Seite:

https://www.mi.com

Investor Relations:

https://www.mi.com/en/ir/

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172  Weiter  
4259 Postings ausgeblendet.

257 Postings, 198 Tage C.CHSKommt es noch dicker für Xiaomi?

 
  
    
21.01.21 15:05
?Einschränkungen für die Lieferketten? drohen

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...gen-lieferketten-drohen

Darum der Kursverlust ?

Biden Hasst China der macht die Bude jetzt endgültig fertig.

 

71 Postings, 444 Tage decanorToller Artikel

 
  
    
21.01.21 15:33
Konjunktiv ist schon eine tolle Sache! Ich hab auch einen: Morgen könnte uns der Himmel auf den Kopf fallen.
Das ist alles dummes, hirnloses Geschreibse  

185 Postings, 4505 Tage BiegelAlt und vom 19.01.

 
  
    
21.01.21 16:03
Xiaomi ist nicht Huawei, bietet auch keine Netztechnik an. Zudem kauft Xiaomi nur zu. Hoffe die WHO findet eine Lösung.  

14 Postings, 7 Tage JJJrC.CHS

 
  
    
1
21.01.21 16:13
danke für den geteilten Artikel aber vermische doch nicht Fakten und Interpretationen.

Zu Biden: Nur weil Biden ggü. den Chinesen in handelspolitischen Fragen kein Brownnosing betreibt, muss er China nicht "hassen" oder "fertig machen". Meistens gibts viel Grau zwischen Schwarz und Weiß.

Zum Artikel: Es werden inhaltlich die Themen

1) "Rückzug US Investoren" => Bislang Fakt
2) "Lieferstopp US Produkte wie auch bei Huawei" => Ein bestehendes Risiko, nicht mehr aber auch nicht weniger

in einen Topf geworfen.

Das ist nach meinem Verständnis erstens unsauber geschrieben und zweitens einfach ein Aufwärmen bekannter Infos unter neuem, reißerischen Titel...
 

1260 Postings, 4822 Tage willyulliich bleibe dabei

 
  
    
21.01.21 17:33
Biden hat anderes zu tun als die schwarze Liste zu korrigieren.
Und ich bleibe auch dabei: Xiaomi bleibt trotzdem langfristig Top Investment.
Wann man jetzt günstig reinkommt, wie tief es geht,wann die Amis schmeissen......keine Ahnung, bin ja ohnehin drin.
Wer überzeugt ist kann reingehen, Chart und Story passen. Klar ist die Schwankungen höher als bei einem deutschen Bluechip.
Aber die Chancen sind eben auch höher.  

553 Postings, 3787 Tage Schmid41Ich warte erst mal ab

 
  
    
21.01.21 18:06
Der Platz auf der Liste sorgt nur dafür, dass US Investoren ihr Geld bis zum 11. November 2021 aus dem Unternehmen Xiaomi abziehen müssen. Der Kurs könnte der Kurs könnte nochmal nach unten gehen.
Die Aktie wird wegen der Unsicherheit rauf und runter gehen, und ja Biden hat erst mal andere Probleme.  

55 Postings, 57 Tage ConnormlAlle Xiaomi Aktionäre

 
  
    
21.01.21 18:25

sollten jetzt ja bald wissen, dass die Amis bis November aussteigen müssen. Das führt meiner Meinung nach noch zu einem Problem.

Ich habe von ca. 13 Prozent = 3,25 Milliarden Aktien gehört die bis dahin noch den Besitzer wechseln müssen.

So lange der Kurs einigermaßen steigt sollte alles in Ordnung sein, sollte er aber stärker einbrechen, kann das mit dem Hintergedanken, dass noch 3,2 Mrd. Aktien verkauft werden müssen mMn zu einer kleinen Lawine werden.

- wer verkaufen muß wird sicher nicht bis November warten falls der Kurs fällt, da man ja nichts mehr aussitzen kann



- die Shorties werden aufspringen und draufkloppen


- viele die noch fett im Gewinn sind werden evtl Ihre Positionen verkleinern oder ganz auflösen


- ein Großteil derer die noch investieren wollen, werden womöglich erst einmal bis November abwarten bis sich der Druck ganz sicher abgebaut hat


Kurse bis runter zu 24,50 HKD sind meiner Meinung nach realistisch in den nächsten Wochen.

Wie seht Ihr das?

 

56 Postings, 78 Tage SenpaiVinoChina reagiert

 
  
    
21.01.21 18:46
Bei der Amtseinführung von Joe Biden als 46. US-Präsident kündigte das chinesische Außenministerium Sanktionen gegen 28 US-Beamte an, darunter den ehemaligen Außenminister Mike Pompeo und den Handelsberater Peter Navarro.

Den aufgeführten Personen sowie ihren Familien wird der Zugang zu China, Hongkong und Macau oder zu Geschäftsbeziehungen mit chinesischen Unternehmen verweigert.
http://aastocks.com/en/stocks/news/aafn-con/NOW.1070728/popular-news

Mal schauen wie Biden darauf antwortet. Xiaomi ich bleibe LONG ;)  

56 Postings, 78 Tage SenpaiVinoSpiegelTV-Gleicher Inhalt

 
  
    
21.01.21 19:31

2927 Postings, 440 Tage Aktiensammler12Connorml,

 
  
    
21.01.21 20:35
ich sehe es genau so und habe deshalb verkauft.
Es gibt andere Werte, welche nicht so sehr betroffen sind...  

3726 Postings, 4655 Tage HotSalsaXiaomi arbeitet an ihrem ersten Gaming Handy

 
  
    
22.01.21 02:55
Im Jahr 2020 hat nahezu wohl jeder Aktionär vernommen, dass Esports Business bedeutet.
https://global.techradar.com/de-de/news/...-ihrem-ersten-gaming-handy  

56 Postings, 78 Tage SenpaiVinoEine Million geknackt! Xiaomi Mi 11

 
  
    
22.01.21 06:40
Laut Chang Cheng, Vizepräsident von XIAOMI-W, hat der Absatz seines Flaggschiffs Xiaomi Mi 11 seit dem Start in China ab dem 1. Januar 2021 1 Million Einheiten überschritten.
http://www.aastocks.com/en/stocks/analysis/...n/01810/NOW.1071125/all

Ich kaufe heute nach, falls am Montag der Kurs wieder sinkt  dann werde  nochmal nachkaufen
Ich bleibe Long  :)  

1405 Postings, 222 Tage ProBoyLong in einer Aktie

 
  
    
22.01.21 07:41
die die Amis auf der Liste haben ist sehr sehr mutig.
Denn könnte es o gehen wie Huawei, die wurden durch die Amis komplett fertig gemacht.
Die Leitbörse ist und bleibt die USA das ist Macht in den Händen des US Präsidenten.
Er kann wenn er will durch Anordnungen ganze Unternehmen Zerstören und China kann nur zuschauen und nichts machen. China mag eine Wirtschaftsmacht sein aber die Börsen Party Spielt  in der freien Welt und in der Demokratie. Auch Hong Kong wird weiter an Bedeutung verlieren da es nicht unabhängig ist von China. So weit zu "2 Systeme eine Regierung". Man kann die Leute in Taiwan verstehen das sie nicht ihre Demokratie aufgeben wollen.  

560 Postings, 672 Tage AurorahiOh Proboy verbreitet wieder

 
  
    
22.01.21 07:43

560 Postings, 672 Tage Aurorahi++++

 
  
    
22.01.21 07:46
US-Unternehmen sollen Beteiligungen veräußern

All das droht Xiaomi durch die Aufnahme auf die so genannte ?military blacklist? nicht. Es betrifft  lediglich den Aktienmarkt: ?Die Unternehmen unterliegen einem neuen US-Investitionsverbot, das amerikanische Investoren zwingt, ihre Beteiligungen an den auf der schwarzen Liste stehenden Unternehmen bis zum 11. November 2021 zu veräußern?, hieß es in dem der Agentur Reuters vorliegenden Dokument. Ob diese Vorschrift bis zum genannten Zeitpunkt überhaupt noch Bestand haben wird, bleibt ohnehin abzuwarten.

Xiaomi Loooong  

56 Postings, 78 Tage SenpaiVino@ProBoy

 
  
    
22.01.21 07:47
ja das Risiko gehe ich ein, trotzdem danke für deine Hinweise. Die Gefahren durch die US sind mir bekannt. China Mobile, Tencent und Alibaba waren auch betroffen. Tencent hat wieder sein AZH übertroffen:) , China Mobile hat sein Boden erreicht und steigt wieder .  

560 Postings, 672 Tage AurorahiAktuell in China 3,18 Euro

 
  
    
22.01.21 07:49

185 Postings, 4505 Tage BiegelNachhaltig werden

 
  
    
22.01.21 08:42
die Aktien wieder steigen. Solange diese in Amerika nicht gehandelt werden dürfen - hat es langfristig keine Auswirkungen auf den Kurs.

Es sei denn es droht das gleiche Schicksal wie Huawei, dann wird es kritisch. Wobei Xiaomi nicht Huawei und selbst kein Netzausrüster ist und auch nichts mit dem chinesischen Militär zu tun hat.  

14 Postings, 7 Tage JJJr@Proboy

 
  
    
22.01.21 09:09
Deine Thesen/ Rückschlüsse verstehe ich nicht ganz. Bist du eigentlich noch short?  

1851 Postings, 2990 Tage hundekarlSo erstmal zu 3,11 nachgelegt

 
  
    
22.01.21 11:09
Wird schon  

378 Postings, 2573 Tage berndeiriskant

 
  
    
22.01.21 12:27
Die ganze Sache ist halt echt heiß.... kann gut sein, das jetzt erst mal die amerikanischen Investoren quasi Zwangsgeschütz werden, weil sie verkaufen müssen. Im nächsten Schritt werden dann die Unternehmen ebenfalls auf die Blacklist "Entity List" des US-Handelsministerium gesetzt. Bei Huawei war das ganze ja nicht nötigt, weil sie ja ey nicht börsennotiert waren.  

560 Postings, 672 Tage AurorahiUnsinn Berndei

 
  
    
22.01.21 12:30

560 Postings, 672 Tage AurorahiUS-Unternehmen

 
  
    
22.01.21 12:32
sollen Beteiligun­gen veräußern

All das droht Xiaomi durch die Aufnahme auf die so genannte ?military blacklist?­ nicht. Es betrifft  lediglich den Aktienmark­t: ?Die Unternehme­n unterliege­n einem neuen US-Investi­tionsverbo­t, das amerikanis­che Investoren­ zwingt, ihre Beteiligun­gen an den auf der schwarzen Liste stehenden Unternehme­n bis zum 11. November 2021 zu veräußern?­, hieß es in dem der Agentur Reuters vorliegend­en Dokument. Ob diese Vorschrift­ bis zum genannten Zeitpunkt überhaupt noch Bestand haben wird, bleibt ohnehin abzuwarten­.  

49 Postings, 4158 Tage transaktionaerAll denen

 
  
    
22.01.21 12:37
die ins gleiche Horn wie der irre Exdiktator der USA blasen, sei gesagt, dass Xiaomi mit großer Wahrscheinlichkeit von der s.g. "black list" ebenso verschwinden wird, wie der Irre selbst!
Der Hauptgrund für meine Vermutung ist der haltlose Vorwurf, mit der 5G Technologie mit dem chinesischen Militär unter einer Decke zu stecken.
Haltlos deswegen, weil Xiaomi Qualcomm(USA) als Prozessoren verwendet, anders als Huawei, dessen Prozessoren aus chinesischer Entwicklung stammen(HiSilicon).
Wenn also irgendein Militär auf die Architektur der Xiaomi Handys Zugriff hat, ist es höchstens das Amerikanische. Da Qualcomm nicht selbst fertigt, sondern Produktionspartner wie SMIC und TSMC für die Massenfertigung verpflichtet, kann u.U. über SMIC eine Verbindung zum chinesischen Militär hergestellt werden.
SMIC wurde mit Unterstützung der chinesischen Regierung vor 21 Jahren gegründet.
Wenn also von SMIC die Qualcomm-Snapdragon-Architektur zu Gunsten Chinas verändert werden sollte, würde das aber sofort den Qualcomm-Entwicklern in USA auffallen.
Eine Sanktion und Aktienhandel von Xiaomi aus Sicht der USA macht also m.M. keinen Sinn, da einerseits Qualcomm die Lizenzgebühren, andererseits USA der Zugriff auf Daten von Millionen indischer und chinesischer Handys verwehrt würde.
Die logische Folge wird also sein, dass Xiaomi von den Sanktionen entlastet wird, Huawei aber zunächst zu Qualcomm wechseln wird, um wieder Marktanteile in der westlichen Welt zu gewinnen.  

378 Postings, 2573 Tage berndei@ Aurorahi

 
  
    
22.01.21 12:53
Am Aktienmarkt wird die Zukunft gehandelt und der aktuelle status quo sollte hier jedem bekannt sein.
Ich wollte hier nur die Risiken aufzeigen und halte es für durchaus wahrscheinlich das die Liste vom Militär auch vom Handelsministerium übernommen wird. Wenn Biden einen China freundlichen Kurs fährt kann es natürlich auch schnell sein das Unternehmen wieder raus gestrichen werden.
Die Gründe für das setzten auf den Listen ist ey nur ein gesuchter Vorwand, es geht hier quasi um einen Wirtschaftskrieg. Xaomi ist halt einfach zu erfolgreich und man möchte das unterdrücken und sucht sich dabei fadenscheinige Argumente....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben