UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.599 0,4%  MDAX 34.849 0,1%  Dow 35.741 0,2%  Nasdaq 15.514 1,0%  Gold 1.806 -0,1%  TecDAX 3.827 0,8%  EStoxx50 4.188 0,0%  Nikkei 29.111 1,8%  Dollar 1,1604 -0,1%  Öl 86,0 -0,1% 

Volkswagen Vorzüge

Seite 565 von 566
neuester Beitrag: 22.10.21 12:16
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 14140
neuester Beitrag: 22.10.21 12:16 von: FredoTorped. Leser gesamt: 3129086
davon Heute: 328
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 562 | 563 | 564 |
| 566 Weiter  

1276 Postings, 501 Tage Micha01Absatz August

 
  
    
10.09.21 12:51
puh echt unterirdisch....616k..
LKW´s laufen wieder aber Fahrzeuge auf allen Märkten hart bergab... Porsche und Audi als cashcows jeweils um die 20% nach unten...

Man kann nur hoffen, dass es wirklich die Chipkrise ist - ich denke schon, da es ja im ersten Halbjahr recht steil ging und alle anderen Hersteller ebenfalls so schlechte Zahlen geliefert haben. Wenn es sich aber das ganze H2 so weiterzieht, wird der Kurs sich nicht mehr wirklich bewegen zumindest wohl nicht nach oben...

https://www.volkswagenag.com/presence/...210909_Deliveries_Tables.pdf  

3591 Postings, 1309 Tage neymarVW will mit Moia ...

 
  
    
15.09.21 18:19
VW will mit Moia das vollautomatische Fahren zum weltweiten Servicegeschäft machen

https://www.handelsblatt.com/mobilitaet/...aeft-machen-/27614874.html  

3591 Postings, 1309 Tage neymarVolkswagen

 
  
    
15.09.21 18:21
Volkswagen verpflichtet Farasis-Europachef Sebastian Wolf

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4aff-a77a-e0dab4eb6b1f  

1169 Postings, 3639 Tage BullenriderVolkswagen

 
  
    
17.09.21 13:54

865 Postings, 4638 Tage andkosZug nach Süden

 
  
    
20.09.21 10:41
Etwas nervig, der Zug nach Süden hält leider an. Hab letztens mit einer kleinen Summe einen 5er Hebel gekauft und wurde heute ausgenockt.  

452 Postings, 2169 Tage VWAktionärcleverhandeln

 
  
    
1
20.09.21 14:02
auf die 300 kannst du lange warten. Jetzt werden erstmal die 160 getestet und die 200 wird man erst nächstes Jahr wieder sehen.  

15914 Postings, 3325 Tage MaydornVolkswagen Vz

 
  
    
1
20.09.21 14:04
1. Tranche LONG  

4602 Postings, 4787 Tage clever_handelngenug geld da

 
  
    
20.09.21 14:20
Um in Zukunft zu investieren. 200 Diese Woche zurück kommen. Jahresende 250 möglich. Meine Meinung  

1750 Postings, 3955 Tage leonardo50618Habe jetzt alles verkauft

 
  
    
1
20.09.21 15:57
Das war?s noch nicht.  

15914 Postings, 3325 Tage MaydornVolkswagen Vz

 
  
    
21.09.21 10:24
Verkauf der LONGs
185?

Danke.  

89 Postings, 539 Tage Mike7710Rumpelaktie ...

 
  
    
28.09.21 16:07
... bekommt den Hintern nicht mehr hoch.
Ich setze u.a. auf eMobilität. Da bin ich bei VW wohl falsch.
Die Analysen und Prognosen können sich die Börsengurus in den Allerwertesten stecken.
Und tschüss.

-- Nur meine persönliche Meinung. --  

17 Postings, 249 Tage rabecoEin wenig Geduld...

 
  
    
29.09.21 15:10
hat noch nie geschadet.
Wenn man so manche Posts hier liest drängt sich der Gedanke auf,
dass Zocken und kurzfristige Denke NICHT der Schlüssel zum Erfolg sein können.
Bei VW ist man goldrichtig, wenn man auf E-Mobilität setzen will...
Da genügt es doch, die allgemein zugängigen Nachrichten (Rekordinvestitionen in Batterie Know-How, etc) anzusehen.
Wenn der Chipmangel nicht auf das Papier drücken würde, was übrigens auch von Panikern getrieben ist,
wären wir längst Richtung 250 unterwegs.

Prognose:
200€ werden im Oktober nachhaltig erobert, zum Jahresende sind 220-240€ realistisch.
Die Quartalszahlen werden allen Unkenrufen zum Trotz gut ausfallen und
das Jahresergebnis sowieso :-)

 

1939 Postings, 3554 Tage jensosGeduld

 
  
    
29.09.21 17:30
Sehe ich auch so...da werden in einigen Wochen noch ganz andere Kurse zu sehen sein...die 200? ja vielleicht noch diese Woche...  

1732 Postings, 2951 Tage Bilderbergjetzt gehts los diess will mitsprache

 
  
    
29.09.21 18:08

1276 Postings, 501 Tage Micha01Wichtig!

 
  
    
30.09.21 20:54
Das was ich in den vorherigen Post meinte mit höheren Preisen und höheren Restwerten von Leasingrückläufern, tut bei BMW die Verluste aus Chipkrise sogar überkompensieren!

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4eca-bbe2-07c705b19df8

Das wird für mercedes und VW sicherlich sehr ähnlich sein.  

6 Postings, 291 Tage zirbentoniin 10 Jahren

 
  
    
06.10.21 20:39
wer auf 250 Euro für dieses Jahr setzt soll weiter träumen,   die 200 Euro sind vielleicht nächstes Jahr kurz möglich,  das wars dann auch,
ich selbst bin seit fast 30 Jahren in einem so ähnlich großen Konzern wie VW beschäftigt und weiß selbst das sich dort nur ganz ganz langsam was ändern kann,
die Strukturen,  die Verantwortung,  die Verträge,  die Abläufe alles das macht VW zu einem Versorger aber niemals zu einem TechUnternehmen, VW  wird gelenkt durch eine Eigentümerfamilei  ähnlich der Henkel Aktie,      die Eigentümer  haben so eine hoch Stückzahl an  Aktien das die mit hunterten von Millionen Euro jedes Jahr an Dividende bestens leben können,     die eigentlichen Sager in dem Konzern brauchen keinen hohen Kurs,     Herbert Diess schon,   der ist Angestellter,   hat en alter der kann nur ein  auf Tempo machen aber ist doch letzen Endes ein hoffnungsloser Kampf gegen Windmühlen,     realistisch betrachtet   steht   VW auf sicht der nächsten 10 Jahre sicherlich über 300 Euro wohingegen eine Tesla in 10 Jahren   sogar viel früher die 5000 Euro geknackt hat,     Tesla holt die 3000  schneller als VW die 280 Euro,   geht auch gar nicht,   dazu hat der Konzern viel zu viel Bremskappen aus Österreich an Board,    VW ist kein Elon Musk ist kein schneller Chinese,  VW ist eine Telekom,  Henkel    und das wird Sie auch in 30 Jahren bleiben weil die Wertstabil langsam nach vorne steigt ohne große Aha effekte,   logo andere ja  tausende Aktien wie z.B.   Hello Fresh   können  richtig abkacken,   VW nie aber so richtig schnell steigen wie es Techkonzeren können niiiiiiiiiiiemals   ,   denkt doch mal nach,  das ist doch offensichtlich das der Konzern gar nie einen hohen Kurs zum verlgeich anderer Werte generieren möchte und kann  

6 Postings, 291 Tage zirbentoniVW Familie braucht keinen hohen Aktienkurs

 
  
    
2
07.10.21 09:12
versetzt Euch doch mal in die Lage Ihr wäret   Eigentümer oder Teil-/Eigentümer von VW wie Familie Piech oder Porsche und erhaltet aufgrund eurer Aktienstückzahl   hunderte von Millionen Euro  womit Ihr Euren Lebensunterhalt bestreitet,      nichts  liegt doch näher als die Tatsache das soll so bleiben soll  oder ?  - klar soll so bleiben,
also wer Eigentümer von VW ist kann darauf zählen,   selbst in der Corona Pandemie,   hunderte von Millionen Euro´s  an Dividende zu kassieren,   um   die Auszahlung zu sichern,   ist einmal  der Verkauf von vielen vielen Autos weltweit nötig  =  Substanz schaffen und selbstverständlich viele viele Menschen beschäftigen um die Regierungen weltweit gegenüber einen  Knüppel  in der Hand zu halten,
der Knüppel sorgt dafür in der Krise   um  Entlassungen zu vermeiden das  die Regierungen ( Kurzarbeitergeld )  stützen,   damit ist die Dividende gesichert

das ist der Entscheidende Unterschied zu  Elon Musk,   Elon lebt von einem hohen Aktienkurs    Familie VW  lebt von einer hohen Dividende

Elon tut alles in der Expansion um einen Hype nach dem anderen rauszuhauen um "seinen"  Aktienkurs hochzutreiben und  VW tut alles um die Dividende abzusichern,     d.h.   wir  Privatanleger sollte das einfach bei der Kaufentscheidung berücksichtigen,    VW   braucht tut nicht alles um den Aktienkurs hochzutreiben,     Herbert Diess als oberster Angestellter bei der Familie VW  kann nicht so wie Elon und will den Kurs treiben,    VW Familie   bremst,   Ober schlägt Unter,    daher  bin ich raus beim  Substanzgetriebenen VW Konzern dessen Eigentümer eben wie bei HENKEL und vielen anderen Familienunternehmen   keine so hohe Bewertung auf den Aktienkurs legen,  die VW  Familie unterstütz nur deshalb die Herbert Diess Elektro Strategie um nicht an Substanz = hohe und sichere Dividende zu verlieren,    Elon hingegen  braucht den hohen Aktienkurs  um  seinen Wahnsinn bezahlen zu können = sein lebensunterhalt zu bestreiten,    d.h.     wenn ich das in Eurer Kaufentscheidung berücksichtigt   stellt sich jetzt die Frage was Ihr wollt ?  Kurssteigerung ?   oder sichere Dividende ?  ------ so einfach und noch viel einfacher ist die Welt  

1276 Postings, 501 Tage Micha01@zirben

 
  
    
07.10.21 20:29
Das hat nichts mit der Eigentümerstruktur zu tun.

Tesla ist vermutlich das teuerste Unternehmen in der neueren Geschichte. Derzeit entspricht es fast der kompletten Automobilindustrie bei Kursen vo  3k noch die Hälfte des Nasdaq... kann jeder selbst entscheiden wo er investiert.

VW oder besser gesagt die Deutschen Hersteller sind vom Kurs günstig, hier nen schöner Vergleich.
https://beurszout.nl/
 

6 Postings, 291 Tage zirbentoni@ Micha1 - das unsichtbare sichtbar machen

 
  
    
08.10.21 00:53
die Aktienbewertung eines Unternehmens zählt seit fast 20 Jahren nichts mehr an der Börse,  also auf das KGV zu schauen ist eine Sache wie aber auch auf viele andere Parameter das  nicht weiterhilft,   wenn man nicht ganz blöde ist  JEDER,   und weil das Jeder kann ist es für die Kursentwicklung völlig unerheblich,   das ist ein ganz anderes Thema für die  Aktienzeitschriften um einen Bericht aufsetzen zu können,

wer den KVG  heranzieht versucht die Börse greifbar zu machen,   die Realität ist aber das die Börse   Aktienkurse sind davon unbeeindruckt,   welche Strömungen auf der Welt laufen,   welche Konstelationen zufällig entstehen können   ( Schmetterlingseffekt ) und da dies so komplex ist ist es    bei einer Anlageentscheidung   von   Bedeutung  "schaue"  Dir den CEO an schaue Dir an  wer im Hintergrund die Fäden zieht,      und damit versucht   Du  das unsichtbare etwas sichtbarer zu machen   durch die Menschen denen der Laden gehört,    und  Elon Musk wie einst Steve Jobs,   Jeff Bezos  die Google Brüder oder   Bill Gates   sind   One Man Show´s   die an der Börse   dem Schmetterlingseffekt eine Richtung geben und   die Unternehmerfamilie  wie bei VW sind sich selbst uneineins,    die wollen bloß nicht das der Laden den Bach runtergeht,  daher Elektro damit nicht Tesla der neue Weltmarktführer wird,   denn die Substanz  lässt die Dividende sprudeln nicht der Kurs,  und Familien leben bestens  von der Dividende der Privatanlger   mit seinen paar Tausend Euro   ja nicht so sehr die brauchen  Kursgewinne,  daher ist man als Privatanleger  bei VW falsch,   also Großinvestoren mit hohen Dividedenausschüttungen  schielen auch weniger auf den Kurs,   nicht schwer zu verstehen,   seit  15 Jahren 365 Tage im Jahr verfolge ich diese Strategie und bin auf einen 7 Stelligen betrag gekommen,  und zuvor hatte ich die fehler gemacht die  die meisten leser hier immer noch machen,     die schauen auf das Produkt,  die schauen auf die Bilanz............... alles für den Arsch,   so funzt die Börse nicht  in der Zeitschrift schon und da treffen sich bekanntlich die Verlierer        
 

1276 Postings, 501 Tage Micha01@Zirben

 
  
    
4
08.10.21 08:12
vielleicht reden wir aneinander vorbei - Daimler und BMW haben die selbe Bewertung wie VW.
Die amerikanischen Hersteller wie Ford und GM sind dazu im Vergleich immer noch zu hoch bewertet.

Amazon/Google/Microsoft sind immer noch unfassbar günstig (eigentlich spottbillig) im Verhältnis zu Tesla - die haben hohe Bewertungen aber auch hohe Umsätze bei sehr hohen Gewinnen und Technologische Burggräben.

Tesla ist bisher einzigartig von der Bewertung! keine Amazon/Google/Apple/Facebook war jemals so absurd bewertet, nicht mal ansatzweise.

Und meine Meinung ist, dass sich alles irgendwann wieder in eine korrekte Bewertung bewegt. Von der Chance/Risikobewertung kann sich jeder selbst überlegen was man für wahrscheinlicher hält - ne Halbierung von VW oder von Tesla oder eine Verdopplung von Tesla oder VW.

Es sind andere Strategien die du fährst - Wachstumsunternehmen anstatt Value. Es gibt Zeiten da läuft mal das eine mal das andere besser. In Zeiten von billigem Geld derzeit die Wachstumsunternehmen. Dreht ggf. der Zins sind es vielleicht andere. Und Trendkäufe ja gerne warum nicht nen Chart/Stimmung mitnehmen. Aber warum nicht auch ne sichere Dividende mitnehmen? Warum Portfolio nicht Diversifizieren z.B. mit ETF´s noch etc.

Wenn du nicht die Börsenabsurdität Tesla nimmst und mit VW Vergleichst sondern z.B. GM/Ford/Fiat/Renault - steht VW vielleicht gar nicht schlecht da?  

6 Postings, 291 Tage zirbentoni@ Micha01 .......... die Zeiten ändern sich

 
  
    
1
08.10.21 15:20
ich verstehe Dich komplett,    diese herangehensweise  der Bewertung und ob das alles im Verhältnis steht stimmte auch noch bis vor 15 Jahren, aber die Welt und besonders die Börse ist  dem Thema Bewertung und gerchtfertig völlig aus den fugen geraten,    KGV  ist jetzt für den Eimer,

"Und meine Meinung ist, dass sich alles irgendwann wieder in eine korrekte Bewertung bewegt. "    NEIN tut es nicht und nie mehr bis an dein Lebensende,    weil die Geldströme bzw.  die Großinvestoren   einen langfristigen Blick haben und  den Elon Musk mit seinen 50 Jahren sieht und dann ist die Berwertung völlig latte,

Value gerät immer mehr in den Hintergund,   im Corna Crash   2020  hätte die VW Aktie auch nicht auf  unter 90 Euro fallen dürfen,  tat Sie,   damit ist dein KGV Gedanke   vergangenheit,    Tesla hat sich schneller und herftiger erholt,    die Strategie lautet was macht das unternehmen in 10 Jähren und darüber hinaus,     bis dahin ist Herbert Diess in Rente mit Ü70   die VW FAmilie  Millarden an Dividenden kassiert,   das reicht denen und der Dumme   Value  Anleger glaubt  noch an das gute,    längst vorbei,      gerecht ist   was   die Zunkunft verspricht und sprechen tut da Tesla und nicht mehr die Eigentümerfamilien,       VW  wird zu 100%  bis Jahres Ende die 170 Euro Testen und Tesla zu 100%   die 1000 Euro,    dann unterhalten wir uns nochmals  

1276 Postings, 501 Tage Micha013.5%

 
  
    
13.10.21 10:56
irgendwelche News durchgesickert zu den Monatsabsätzen? oder brachte die ESG Konferenz etwas?  

225 Postings, 5173 Tage sogehtesnichtStellenabbau

 
  
    
13.10.21 12:48
Es gibt noch keine verbindlichen Neuigkeiten.
Ein angekündigter Stellenabbau bringt die Kurse aber immer vorwärts.
im Moment springt der Turbo an und die 250 sind Ende Dezember wieder greifbar.  

792 Postings, 430 Tage RobinsionStellenabbau

 
  
    
13.10.21 16:04
Heribert Diess hat gestern auf der Managerkonferenz geforderte, das das 30k an Personal abgebaut werden muss um den Wandel zu elektro zu bezahlen und mit der Konkurrenz mithalten zu können. Desweiteren werden bei Elektroautos halt einfach weniger Leute benötigt. Diese Meldung ist für die Aktionäre Gold Wert, man sieht es ja am Kurs.  

Seite: Zurück 1 | ... | 562 | 563 | 564 |
| 566 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben