UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1948
neuester Beitrag: 22.01.21 09:06
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 48694
neuester Beitrag: 22.01.21 09:06 von: kbvler Leser gesamt: 7466604
davon Heute: 2534
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1946 | 1947 | 1948 | 1948  Weiter  

1204 Postings, 3738 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    
63
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1946 | 1947 | 1948 | 1948  Weiter  
48668 Postings ausgeblendet.

1466 Postings, 302 Tage Gearman@lupus60

 
  
    
19.01.21 09:53
Gute Analyse! Von beiden kamen i.d.R. nur news, wenn sie positiv für LH waren. Da ist es für den interessierten Anleger riskant, sich auf solche Informationen zu verlassen. Persönliche Angriffe gegen andere user wegen ihrer Meinung sind sowieso nicht ok.  

938 Postings, 2436 Tage BratworschtDiese Nachricht sollte

 
  
    
19.01.21 10:11
sich doch auch positiv auf den Kurs der gebeutelten LH niederschlagen.

https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...n_H16619449_12606704/
 

1466 Postings, 302 Tage GearmanSicherlich ein erstes Signal,

 
  
    
1
19.01.21 10:31
wenn Biden dabei bleibt. Trump wird m.E. vom ersten Tag nach seiner Präsidentschaft an gegen Biden argumentieren und die Corona-Toten ihm vorhalten, die in Biden's Amtzeit fallen. Biden hat ja immer behauptet, die bessere Strategie zu haben. "Jeder" muss einen Test vorlegen bedeutet m.E. auch die, die geimpft wurden. Am wichtigsten für LH halte ich eine in EU abgestimmte langfristige Corona-Strategie, damit die Airlines wieder planen können. Auf die Maßnahmen in USA und Asien haben wir eh keinen Einfluss...  

1466 Postings, 302 Tage GearmanKleines Plus im Kurs

 
  
    
19.01.21 16:08
gibt es ja heute. Wird spannend, wann die Leute wieder frei reisen können und dies dann auch tun. Außerdem hat die zukünftige deutsche Regierungspolitik hinsichtlich Luftfahrt einen großen Einfluss auf das LH Geschäftsmodell.  

1466 Postings, 302 Tage GearmanBiden will die Aufhebung des

 
  
    
19.01.21 17:06
Einreisestopps nicht umsetzen, twitterte die zukünftige Sprecherin des Weißen Hauses Psaki.  

1466 Postings, 302 Tage GearmanMal abwarten,

 
  
    
19.01.21 18:06
ob das Bundeskartellamt hier eine Ausnutzung der Monopolstellung durch LH sieht
https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...fthansa-ein/26786928.html
 

5157 Postings, 4276 Tage kbvlerGearman

 
  
    
20.01.21 05:13
sehe ich als unsinnig an.

Selbst wenn - ist es LH erlaubt dann einen neuen Vertrag mit höheren Preisen zu machen - ansonsten wäre schon die Firmengründung bzw der Firmenzweck von der Tochter OCean ein Problem und das kann ich mir nicht vorstellen  

5157 Postings, 4276 Tage kbvlerUnited Airlines

 
  
    
21.01.21 08:49
https://ir.united.com/static-files/...e0d-1365-4dc7-8594-7fc919796aef

über 2 Jahresgewinne in 2020 verbrannt. Problem - Von den Jahresgewinnen ging Kohle weg für Aktienrückkauf und Dividendenzahlungen in 2018 und 2019 bei den AIrlines.

nächstes Problem: In 2020 haben fast alle Airlnes weniger Verlust gemacht , durch Staatshilfen, wie Kurzarbeitergeld , Care programm in USA ect.

LH hat auch 150 Mio nicht rückzahlbar allein von Österreich bekommen auf KU obendrauf.

DIe Umstrukturierungen und die damit zusammenhängenden Kosten sind nur teilweise in 2020 verbucht.

Zum Beispiel Mitarbeiterabfindunen oder Veräusserung 4 Strahler Langstreckenjets unter Buchwert.

D.h allein um auf Bilanzkennziffern wie 31.12.19 zu kommen werden im Durchschnitt 3 Jahresgewinne gebraucht von 2019.


Na dann mal viel SPass.

Werde auch in Airline AKtien evtl investieren, aber die AIrlines, welche ein Schutzschirmverfahren gemacht hatten.
Weil hier Schulden ohne Gegenleistung weggefallen sind - direkt oder indirekt durch vorzeitige Rückgabe Leasingjets wo dann die Kosten wegfallen für unbenötigtes Material bis 2024

 

5157 Postings, 4276 Tage kbvlerMeine Ansicht

 
  
    
21.01.21 08:58
das LH aus der Krise verstärkt hervorgeht - WIE?

Personalabbau von tueren Gehältern wie Kabin und Boden und nicht im Catering - kostet immens viel und da ist auch 2020 noch nicht viel passiert. Das entgegenkommen der Gewerkschaften kompensiert höchstens den Nachfrageeinbruch in 2021 und 2022.

Inlandsgeschäft - Preise anheben? Wir haben die EU Regulerung an der Backe  dann fliegen die Leute vermehrt WIzz, Ryan ect oder Bahn ICE innerdeutsch.

Sind selbst ICE 4 Stunden Frankfurt AMsterdam Airport zu airport - da business ab AMsterdam - hätten wir Businnes FRA- AMS für tueres Geld von SOnderpreis 272 Euro p.p buchen müssen oder Eco mit Gepäck 32 Kg auch 240 Euro - so 1. Klasse Bahn für unter 60 EUro p.p

business class sitz in der Bahn die LH nicht hat auf europaflügen ( nur mittelsitz gesperrt) internet und tisch - was will man mehr.

und mit Boarding 2 Std vorher am Airport in Corovid zeiten und 1 Std flug - ersparnis 1 Std mit dem FLugezeug

International mehr Geld zu machen mit Passagieren als 2019 sehe ich nicht vor 2025 wegen Zoom und Einsparungen Firmen

also wo? Cargo soll einen Gewinn von 1 MRD machen?



 

1466 Postings, 302 Tage GearmanDas sind realistische Annahmen,

 
  
    
21.01.21 09:38
die den Kurs mindestens dieses Jahr bestimmen. Der allgemeine Trendkanal wird durch luftfahrtunabhängige Fakten wie der zusätzlichen Geldmenge durch EZB mit bestimmt.
Ich denke deshalb, in 2021 gibt es attraktivere Aktien, LH mit dem aktuellen Kurs gehört für mich nicht dazu.  

5157 Postings, 4276 Tage kbvlerLöschung

 
  
    
21.01.21 17:10

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.21 10:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

2932 Postings, 1032 Tage neymarLufthansa

 
  
    
21.01.21 17:53
Lufthansa-Chef Spohr will die Staatshilfe nicht voll ausschöpfen

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...usschoepfen/26839118.html  

5157 Postings, 4276 Tage kbvlerNeymar

 
  
    
21.01.21 19:20
und wie passt dein Artikel zu meinem?

Natürlich braucht er nicht die 9 Milliarden in 2021 - hat ja

1) 1,5 mrd über Anleihen reingeholt die im Juni 2020 nicht absehbar waren.
2( verwaltet er noch viel zu viele Ticketgelder - warte auch noch - 7 Tage sind ein Hohn

Nur wie will er Plus machen, wenn im Sommer 2020 keine 50% fliegen sollen - sogar keine 40% (sonst hätte er ja keine Angst um die slots)  

1405 Postings, 6447 Tage SARASOTALöschung

 
  
    
21.01.21 19:43

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.21 10:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

4814 Postings, 5812 Tage 123456a@SARASOTA

 
  
    
21.01.21 20:00

Echt unfassbar.

1) 1,5 mrd über Anleihen reingeholt die im Juni 2020 nicht absehbar waren.

Noch nicht mal dass stimmt. Es waren 1,6Mrd.


 

5157 Postings, 4276 Tage kbvler12345

 
  
    
21.01.21 20:50
so darfst du gerne korrigieren - du hast recht waren 1,6 und nicht 1,5


Nur warum bringst du nichts zu den slots Beschwerden von eurem WUnderboy SPohr?  

4814 Postings, 5812 Tage 123456a@kbvler

 
  
    
21.01.21 21:07
Vielleicht die richtigen Berichte lesen und Du wirst erkennen warum Spohr das will!
Wenn Du weniger selbst interpretieren würdest, wärst Du sicherlich besser dran.

Spohr bemängelt, dass die EU-Kommision einerseits den CO2-Abdruck verringern wolle und Airlines gleichzeitig durch das Festhalten an der Regel zu Leerflügen zwinge. Zudem gehe die EU-Kommision mit diesem Vorschlag einen völlig anderen Weg als die anderen großen Märkten, wie die USA, China, Russland und Latein-Amerika oder auch Großbritannien. Diese lassen die Slotregeln weiter ausgesetzt.  

1405 Postings, 6447 Tage SARASOTALöschung

 
  
    
21.01.21 22:11

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.21 10:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

1466 Postings, 302 Tage GearmanKbvler, Deine Argumentation

 
  
    
21.01.21 23:16
ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht nachvollziehbar. Hobbypsychologen und CS-Enthusiasten mögen ab und zu ein Korn finden. Mit welchen Maßnahmen die Politik den Fluggesellschaften hilft oder nicht, kann keiner vorhersagen.  

1405 Postings, 6447 Tage SARASOTAEs ist so typisch,

 
  
    
21.01.21 23:23
da kommt doch einer, nee der selbe einer angerannt. Gearman es ist peinlich und zudem lächerlich .
Hast jetzt Du schon eine Bordmail vom kbvler bekommen ? Soll ich Dir mal eine schicken ?  

1405 Postings, 6447 Tage SARASOTAnoch ein Zitat vom kbvler:

 
  
    
21.01.21 23:53
"morgen sollen Infos kommen  und wenn nicht morgen - die nächsten 6 Wochen."

Man kann sich über diesen User nur kaputt lachen!  

5157 Postings, 4276 Tage kbvler12345

 
  
    
22.01.21 07:07
wenn es um CO2 geht.......dann soll Spohr die Politik nach Subventionen fragen nicht im Inland zu fliegen und LH bekommt 5% Aktien von der noch privaten Bahn als Beispiel für ICE zwischen den AIrports.

SLOTS: Deine Argumentation wäre auch die gleiche , wenn DU Aktien von WIzzair oder Ryanair hättest?

Wo LH alles versucht die Wettbewerbsregeln zu biegen, um damit die Konkurrenz ihr Wachstum zu drosseln?

Was SPohr nicht sagt................bei diversen AIrlines sind die slots als assets in den Büchern . Wenn man sie verliert muss man ABschreiben.

NAS waren die slots beliehen - und sicherlich auch bei der ein oder anderen Airline.

 

5157 Postings, 4276 Tage kbvler12345

 
  
    
22.01.21 08:52
Welche Leerflüge?

Im SOmmer kann LH innerdeutsch und innereruoöisch keine 40% der Flüge anbieten von 2019?


Selbst bei 40% erwartet er jede Menge Leerflüge im SOmmer 2021 ---------woow da solltest du aber schnell deine LH Aktien verkaufen

Ach er ist ja Superman dein Herr Spohr und hat die Kosten auf 25% zu 2019 reduziert bis Sommer und macht dann mit weniger als 40% angebotenen Flüge zu 2019 noch jede Menge Gewinn  

509 Postings, 3496 Tage mrymenTräumer

 
  
    
22.01.21 09:04
Hört doch mal auf hier zu träumen, dass in 2021 bei LH alles gut wird.
Spricht doch alles gegen die Airlines in 2021.
Selbst wenn es ab Pfingsten vermehrt zu Flügen kommen sollte, wird sich der Markt darauf mit
Spotpreisen stürzen.
Und hier schneidet die LH schlechter ab als andere Airlines.
Auch die nicht genutzten Maschinen verursachen hohe Kosten. Wartung, Leeflüge wg. Slots
Vom Personal ganz zu schweigen (Abfindungen, Schulungen etc.)

Man spekuliert doch aktuell ganz weit in die Zukunft.
2022, 2023. Hier sollte die LH dann wieder Gewinne schreiben, und Marktanteile erhöht haben.
Doch Dividende wird es bei dieser hohen Verschuldung lange nicht geben.
Und das ist bei mir aktuell der KO Punkt!
Kurssteigerungen sind begrenzt bei diesem Kurs.
Ein Crash auf 5-6e (wie viele analysieren), würde hier einiges anderes bewerten...  

5157 Postings, 4276 Tage kbvlerSpohr in 2 Absätzen der WIderspruch

 
  
    
22.01.21 09:06
"Der Konzern hat sich laut Spohr in drei Szenarien auf eine Gesamtjahresleistung zwischen 40, 50 oder 60 Prozent eingerichtet. An die Zahlen von 2019 werde die Branche "erst in einigen Jahren anknüpfen".

Spohr hat die EU erneut aufgefordert, in der Corona-Krise die Vergaberegeln für die Start- und Landerechte an viel genutzten Flughäfen weiterhin auszusetzen. Wenn es beim bisherigen Vorschlag der Kommission für den Sommer bleibe, könnte sich Lufthansa zu umweltschädlichen Leerflügen oder "9-Euro-Tickets" gezwungen sehen, um die attraktiven Slots zu erhalten.


DIE EU HAT DIE 80% REGELUNG AUSGESETZT FÜR SLOTS - FÜR 2021 GELTEN 40% ALS ERFÜLLUNGSGRAD DER SLOTS


ALso wie sollen dann Leerflüge passieren, wenn er in allen seinen 3 Szenarien von 40 % und mehr ausgeht?

WARUM KRITISIERT HERR SPOHR DIE EU FÜR DIE 40% und will ÜBERHAUPT KEINE REGELN

ANGST das selbst seine 3 Szenarien wieder sich in Luft auflösen, wie seine Szenarien für den SOmmer 2020 oder den Weihnachts und Silvester FLugverkehr.


WO SIND DIE FAKTEN VON LH?

Keine traffic fuigures für Sept bis Dez 2020 von LH - wie war das die letzten 10 Jahre - bis 20.Januar des Golgejahres gab es auf der LH IR Seiten die traffic figures vom Q4
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1946 | 1947 | 1948 | 1948  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben