UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.696 -0,1%  MDAX 35.012 0,0%  Dow 35.730 0,7%  Nasdaq 15.778 1,2%  Gold 1.798 0,0%  TecDAX 3.837 0,6%  EStoxx50 4.234 0,3%  Nikkei 28.820 -1,0%  Dollar 1,1679 0,6%  Öl 84,5 0,4% 

FACC - aufstrebendes Unternehmen aus Österreich!

Seite 1 von 25
neuester Beitrag: 13.10.21 22:30
eröffnet am: 10.12.14 15:33 von: martin30sm Anzahl Beiträge: 622
neuester Beitrag: 13.10.21 22:30 von: Chris_84 Leser gesamt: 208430
davon Heute: 125
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  

4404 Postings, 6070 Tage martin30smFACC - aufstrebendes Unternehmen aus Österreich!

 
  
    
7
10.12.14 15:33
EANS-News: FACC AG startet Serienfertigung von Triebwerksummantelungen im PW800 Programm 08:41 10.12.14

EANS-News: FACC AG startet Serienfertigung von

Triebwerksummantelungen im PW800 Programm



--------------------------------------------------

 Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der

 Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------



Utl.: FACC ist an der nächsten Generation von Triebwerken von Pratt &

Whitney Canada mit innovativen Composite-Technologien

beteiligt/Erfolgreiche Zertifizierung der Erstmusterbauteile nach

mehrjähriger Entwicklungsarbeit



Unternehmen/Meilenstein im PW800 Triebwerksprogramm



Die FACC AG erhielt vor kurzem von Pratt & Whitney Canada die

Freigabe zur Lieferung der Erstmusterbauteile sowie zum Start der

Serienfertigung der Triebwerksummantelungen für die neuen PurePower®

PW814 und PW815 Triebwerke. Damit erreichte der oberösterreichische

Luftfahrtzulieferer einen wichtigen Programmmeilenstein. FACC ist mit

innovativen Composite-Technologien an der neuen Triebwerksfamilie

beteiligt und zeichnet für die Entwicklung und Fertigung der

Triebwerksummantelungen (Bypass Ducts) verantwortlich.



Nach zweijähriger Entwicklungsarbeit hat FACC Mitte November die

Erstmusterbauteile zu Pratt & Whitney Canada (P&WC) in Quebec

geliefert, wo sie mit dem Triebwerk assembliert wurden. Nach

erfolgreichem Testlauf und Produktfreigabe durch P&WC startet nun

FACC mit der Serienfertigung der Bauteile in ihrem Aerostructures

Werk in Ried (Oberösterreich). Die Beteiligung der FACC am Programm

PW800 sieht Lieferungen für die gesamte Lebensdauer der

Triebwerksfamilie und ein geplantes Auftragsvolumen von rund 150 Mio.

USD vor. ,,FACC zählt bei Design und Fertigung von

Triebwerksummantelungen zu den globalen Marktführern - dies vor allem

auch dank der langjährigen engen Zusammenarbeit mit Pratt & Whitney

Canada",erklärte Walter Stephan, Vorstandsvorsitzender der FACC AG.

,,Wir suchen ständig nach neuen Lösungen, um Flugzeugtriebwerke noch

besser, stärker, sicherer und leichter zu machen. Umso mehr freut es

uns, dass wir eine maßgebliche Rolle bei der nächsten Generation von

Triebwerken für Geschäftsreiseflugzeuge einnehmen können."



Composite-Innovationen für primäre Triebwerksstrukturen Bypass Ducts

sind strukturelle Bauteile, die den äußeren Luftstrom von Triebwerken

ummanteln. Sie müssen eine hohe Verschleißfestigkeit aufweisen,

gleichzeitig Lärm dämmen und in extremen Flugsituationen in der Lage

sein, sehr hohe Lasten aufnehmen zu können. All das bei möglichst

geringem Gewicht.



Früher wurden Bypass Ducts aus Metall gefertigt. FACC hat schon früh

damit begonnen, Triebwerksstrukturen aus hochwertigen und leichten

Composite- Materialen zu entwickeln. Die jahrelange Designerfahrung

und das exzellente Fertigungs-Knowhow waren bei der Entwicklung im

PW800-Programm von entscheidendem Vorteil: Das FACC-Engineeringteam

konzipierte ein effizientes und wirtschaftliches Fertigungskonzept

zur Herstellung von hochfesten Bypass  Ducts mit geringem Gewicht und

optimaler Akustik, die zusätzlich eine hohe Verlässlichkeit und

Sicherheit aufweisen. Spezialisierte Fertigungstechnologien,

modernste Automatisierung und Prozessoptimierungen in Kombination mit

einer globalen Supply Chain bringen wesentliche kosteneffiziente

Vorteile.  Günter Nelböck, Director Engine Programs von FACC,

betonte: ,,Unser jahrelanger Aufbau von Fertigungs-Knowhow bringt uns

in eine sehr wettbewerbsfähige Situation, um die hohen

Kundenanforderungen hinsichtlich Festigkeit, Gewicht und

Zuverlässigkeit optimal zu erfüllen. Dank innovativer

Composite-Technologien erreichen wir die erforderliche Funktionalität

mit weitaus weniger Komponenten. Wir benötigen weniger Nieten,

Schrauben und Subkomponenten. Unnötige Schnittstellen werden

vermieden und die Anzahl der Arbeitsschritte ist geringer. Daher

bieten unsere integralen Composite-Konzepte auch eine kostengünstige

Lösung."



Neben den PW800 Triebwerken liefert FACC zusätzlich

Triebwerksummantelungen für weitere Triebwerksfamilien von P&W Canada

und P&W USA sowie Komponenten für verschiedene Triebwerksfamilien von

Rolls-Royce.



Ökoeffiziente Antriebe für neue Gulfstream-Jets Die neue PurePower®

PW800 Triebwerksreihe zeichnet sich durch hohe Treibstoffeffizienz,

weniger Emissionen und geringerem Triebwerkslärm aus. Mit einem Schub

von 16.000 Pfund ist sie speziell für schnelle Geschäftsflugzeuge auf

Langstrecken in großen Flughöhen ausgelegt. Auf diese erstklassigen

Leistungen vertraut auch Gulfstream Aerospace: Der amerikanische

Businessjethersteller hat sich für die Triebwerke PW814 und PW815 zum

Antrieb seiner neuen effizienten Jets Gulfstream G500 und G600

entschieden, was er Mitte Oktober bei der Markteinführung der

nächsten Generation der Gulfstream-Flugzeuge feierlich bekannt gab.

Die Zulassung der Triebwerke PW814 und PW815 für die

Gulfstream-Modelle G500 und G600 ist für Ende dieses Jahres geplant.



Über FACC Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in

Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen

Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die

Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen

über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für

zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC

produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing,

Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und

Sublieferanten der Flugzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2013/14

erzielte FACC einen Jahresumsatz von 547,4 Mio. Euro. Das Unternehmen

beschäftigt weltweit über 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.com zur Verfügung.



Bildinformation: Bilder sind zum Download in der Pressemeldung auf

der Website www.facc.com angeboten.



Rückfragehinweis:

Presse:



Andrea Schachinger



Corporate Communication



Tel: 059/616-1194



E-Mail: a.schachinger@facc.com



Investor Relations:



Andreas Schoberleitner



Vice President Finance & IR



Tel: 059/616-1322



E-Mail: a.schoberleitner@facc.com



Ende der Mitteilung                               euro adhoc

--------------------------------------------------



Unternehmen: FACC AG

            Fischerstraße 9

            A-4910 Ried im Innkreis

Telefon:     +43/59/616-0

FAX:         +43/59/616-81000

Email:       office@facc.com

WWW:         www.facc.com

Branche:     Zulieferindustrie

ISIN:        AT00000FACC2

Indizes:

Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien

Sprache:    Deutsch
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
596 Postings ausgeblendet.

4 Postings, 244 Tage hannibal777...

 
  
    
26.02.21 19:02
meine das hier....mehr schulden brauchen - wenn ich das richtig verstehe - auch mehr EBITDA um die Kennzahl zu erreichen....

Die Überprüfung der Nettofinanzverschuldung im Verhältnis zum Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), die im Zuge der Finanzierung normalerweise halbjährlich anfiele, wird nun zweimal ausgesetzt - sowohl Ende Dezember 2020 als auch Ende Juni 2021, wie der Leiter der Abteilung Treasury & Risk Management, Florian Heindl, erklärte. Die nächsten Testzeitpunkte für den "Financial Covenant Net Financial Debt / EBITA" sind dann der 31. Dezember 2021 und der 30. Juni 2022. Für diese Stichtage wurden die Zielwerte angepasst. Erst in zwei Jahren, Ende Dezember 2022, muss die FACC wieder den ursprünglich vereinbarten Wert (kleiner gleich 4,0) erreichen  

2394 Postings, 731 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
01.03.21 20:13

2279 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculatZweites Projekt mit Milliardenkonzern

 
  
    
02.03.21 11:15
Der oberösterreichische Flugzeugausrüster FACC arbeitet seit drei Jahren an einem Elektro-Lufttaxi und sieht den Markt dafür in den kommenden Jahrzehnten massiv wachsen. Neben dem chinesischen Konzern E-Hang , mit dem FACC das Lufttaxi entwickelt hat, arbeiten die Innviertler noch an einem zweiten derartige Projekt "mit einem Milliardenkonzern, dessen Namen ich nicht nennen darf", sagte FACC-Chef Robert Machtlinger den "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN, Dienstag).

https://aktien-portal.at/...tet-an-E-Lufttaxi-f%26%23252%3Br-Logistik  

26 Postings, 2161 Tage waschbaer7Logistikdrohne

 
  
    
02.03.21 11:16
Hört sich nach Richtung Bestätigung der Amazon Gerüchte an:

https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/...uer-logistik-1030139148

Wäre aus meiner Sicht ein tolles Thema für die Zukunft  

2394 Postings, 731 Tage Michael_1980Gefanken

 
  
    
02.03.21 12:21
Flugzeug Innenausstattung
Flugzeug Componenten
Service
Drohnen (neu)
Weltraum (neu)

Grenzginiale Aussichten
=)

Amazon würde passen, könnte aber auch eine Deutsche Post DHL sein ...
Grundsätzlich doch egal, Drohnen Bauer werden nicht mehr an der FACC vorbei kommen & das ist der springende Punkt.  

188 Postings, 1313 Tage Mitch_Facc

 
  
    
02.03.21 13:51
Hätte ich doch lieber gestern nachgelegt...  

69 Postings, 735 Tage InsideusFACC

 
  
    
03.03.21 09:57
Moin moin Leute,

FACC scheint auf jeden Fall eine langfristige sinnvolle Investition zu sein.

Ob man hier kurzfristig mit höheren Kurssprüngen rechnen kann, wird man sehen.

Ich denke, dass auch eine FACC noch viel abarbeiten muss.

Wie aus deren Internetseite herausgeht, wollen sie zuerst das Unternehmen stabilisieren und danach weiter wachsen, erst ab 2025 ist der Eintritt in neue Märkte geplant. --> Raumfahrt, Drohnenbau

Das Kerngeschäft wird nach wie vor im Flugzeugbereich sein und hier versucht man mit neuer Technologie bzw. neuen Materialien die Konkurrenz abzuhängen.

Die Österreicher waren schon immer ein sehr innovatives Unternehmen... bin gespannt wie es hier weiter geht..
 

2394 Postings, 731 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
03.03.21 11:07
Herzstück wird vorerst Flugzeugteile bleiben.

Weltraum & Drohnen Sparte ist ja noch kein Markt da, ehang will heuer 300 Stück produzieren.

Wichtiger erscheint mir, sich jetzt zu positionieren.

FACC war & ist ein Wirtschaftlich Erfolgreiches Unternehmen, das grundsätzlich bewiesen hat nachhaltig zu wirtschaften.
Selbst 30Millionen Betrug & Covid19 wird das Unternehmen nicht in die Insolvenz treiben.  

135 Postings, 346 Tage RunnerwayLustlos

 
  
    
19.03.21 19:07
Trotz der rosigen Aussichten bewegt sich die Aktie eher rückwärts. Dabei wird doch an der Börse die Zukunft gehandelt. Kann ja nur besser werden.
Schönes Wochenende  

105 Postings, 1053 Tage dk16121961Faccc

 
  
    
23.03.21 10:07
.... alleine ist am Kurs nicht schuld! Der ATX ist bei ~55% von seinem Allzeithoch, während andere Indizes wöchentlich REKORDE feiern!
Aber für die jetzige Situation wäre ein höherer Kurs für FACC auch nicht gerechtfertigt (????). Aber warten wir was morgen kommt??  

1296 Postings, 966 Tage DampflokEs ist der ganze Sektor

 
  
    
23.03.21 22:43

1 Posting, 188 Tage KerstineyapaLöschung

 
  
    
23.04.21 06:41

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 187 Tage HeikezgwmaLöschung

 
  
    
24.04.21 23:04

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

135 Postings, 346 Tage RunnerwayHotStockreport

 
  
    
01.06.21 12:33
Kaum wurde FACC im Hotstockreport vom Aktionär erwähnt geht es leicht aufwärts. Da Airbus auch konsolidiert wird es für FACC ja auch Zeit. Die Stimmung in der Reisbranche hellt sich ja auch auf, Airbus plant Kapazitätserhöhungen, da sollte FACC auch davon deutlich profitieren.  

3381 Postings, 1819 Tage Tom1313Was ist das eigentlich

 
  
    
09.07.21 16:47
für eine mühsame Seitswärtsbewegung seit Februar?

Irgendwelche Aussichten aus Besserung?  

2394 Postings, 731 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
11.07.21 15:34
NAJA, ich halte FACC als Wachstum Wert.

Solides Flugzeug Geschäft
+ Drohnen & Raumfahrt Phantasie

Kurs ist immer noch unter covid19 Druck  

2394 Postings, 731 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    
18.08.21 10:29

16 Postings, 133 Tage sonne007naja....

 
  
    
1
18.08.21 14:55
wenns 600 Leute entlassn warum solltn da die zahlen noch schlecht sein :)))  mal sehn ob der sprung heute nicht nur kurzes strohfeuer war !  

2394 Postings, 731 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    
18.08.21 16:26
FACC kann nichts für die Covid19 Pandemie & deren Folgen...

zumindest scheint man auf Kurs
500Millionen Umsatz in Sicht
Neues Werk in Kroatien.  

2394 Postings, 731 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    
06.09.21 15:41
FACC bekommt groß Auftrag von Autokorrektur Airbus für Leitwerke  

12 Postings, 1448 Tage OohOejaa

 
  
    
06.09.21 16:30
endlich wieder mal gute news:)  

69 Postings, 327 Tage pascal49Bombenmeldung

 
  
    
06.09.21 16:38
FACC ist für weit über 1.000 Flugzeugen vom Typ A220 der Alleinlieferant für das Seiten- und das Höhenruder.
Das ist durchaus ein Großauftrag, er führt zu 100 neuen Arbeitsplätzen!

Ich bin seit langem der Meinung, dass FACC ein gutes Investment ist, wenn man

  • Firmen sucht, die durch Corona schwerstens betroffen waren (die gesamte Luftfahrtindustrie lag am Boden)
  • die sich
    noch nicht  wieder vollständig erholt haben. Das hängt damit zusammen, dass FACC als Zulieferer erst relativ spät vom erneuten Aufschwung profitiert.

Links: ORFSalzburger NachrichtenBezirkszeitung


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben