Der Thread DEFI TECHNOLOGIES INC. (WKN: A2QQBN)

Seite 10 von 16
neuester Beitrag: 16.09.22 13:41
eröffnet am: 04.03.21 08:56 von: abholzer Anzahl Beiträge: 389
neuester Beitrag: 16.09.22 13:41 von: bozkurt7 Leser gesamt: 95356
davon Heute: 116
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 16  Weiter  

804 Postings, 647 Tage CTO ExBankerNachsatz

 
  
    
16.01.22 02:11
Wie in meinem Post #213 vom 10.1.  gesagt,  "ist es bei diesen Kursen um 1,45 Euro wieder möglich, einige Stücke einzusammeln".  

Das war, bzw. ist meine Meinung.  Rein von der Indikatorseite. Ob es sich dabei aber um einen beginnenden Aufwärtstrend handelt,
entzieht sich (leider) meiner Kenntnis zwecks Nichtvorhandenseins hellseherischer Fähigkeiten.
In der Zukunft wird es rückblickend möglich sein zu erkennen, ob es sich dabei um einen beginnenden Aufwärts- oder einen weitergeführten
Abwärtstrend gehandelt hat.

 

8956 Postings, 4127 Tage ixurtCTO, du wunderst dich über die Überheblichkeit von

 
  
    
16.01.22 15:09
anderen.. dabei ist deine eigene Überheblichkeit unübertroffen..!

Zur Aussage:
"Trends  lassen sich nämlich nicht nur in "mittel-/und langfristig"
sondern durchaus auch "kurzfristig" kategorisieren."
habe ich dir sogar einen link zum Börsenlexikon eingestellt..
hier nochmals
https://www.boerse.de/boersenlexikon/Trend

Daraus geht hervor:
"... .. desweiteren lassen sich Trends in "kurz-"/ mittel-/und langfristig kategorisieren."

Somit nennt man "Kurz"fristige Kursveränderungen eben nicht nur Kursschwankungen,
im Wochenchart gibst halt Wochentrends so wie es im Tageschart halt auch kurzfistige Tagestrends gibt..!

Du aber weiß es aber sogar besser
als das allgemein anerkannte Börsenlexikon.. Kopfschüttel..

setzt dem ganzen sogar die Krone auf
indem du
beleidigend und fälschlich meine Aussage
auch noch als Bullshit beschimpfst..


Verzeih mir bitte, aber vermutlich hast du diese Differenzierung in deinen mindestens 10 Fort- und Weiterbildungsseminaren für Chart- und Indikatoranalyse an der Akademie in Montabaur
verbennt.
Oder  bist nur du allein unfehlbar
und behauptest vielleicht,
dass auch im Börsenlexikon nur Bullshit stehe..?

Eigentlich sollte dir ohne Besserwissi-Manier die eigentliche Intention meines Beitrags, nämlich frühzeitig eine "Trend"-Umkehr zu erkennen, klar geworden sein..!  

113 Postings, 1775 Tage RwockenWenn die FED die Geldschleusen dicht macht

 
  
    
16.01.22 17:43
Um hier mal wieder zur Sachlichkeit zurück zu kehren.
Am Freitag waren im Onvista Webinar ja einige "Finazexperten" der Meinung:  "raus aus Aktien"
Die Amis schließen die Geldschleusen und würden dieses Jahr noch viermal die Zinsen erhöhen! Inflationsgefahr usw. !!
Für mich bzw. DEFI als Kryphowert, stellt sich hier die Grundsatzfrage,
Was, wenn das Szenario eintritt,  passiert dann mit dem BItcoin bzw. Defi /  Hive etc. ??
 

804 Postings, 647 Tage CTO ExBanker@ixurt: Danke !

 
  
    
16.01.22 19:59

804 Postings, 647 Tage CTO ExBanker............

 
  
    
16.01.22 20:04
.............   Du hast es wieder geschafft, dass ich auch dieses Forum (wie auch schon bei HIVE) freiwillig verlasse.
Ich wünsche allen hier Mitlesenden und Mitschreibenden noch viel Spass und viel Entertainment.
Gruß CTO ExBanker
 

8956 Postings, 4127 Tage ixurtCTO.. sei nicht albern..

 
  
    
16.01.22 22:57
wenn ich dich so nerve,
dann setze mich doch einfach auf deine Ignorier-Liste und gut ist..!  

8956 Postings, 4127 Tage ixurt@Rwocken.. #230

 
  
    
17.01.22 01:07
"Was, wenn das Szenario eintritt,  passiert dann mit dem BItcoin bzw. Defi /  Hive etc. ??"

Ich gehe davon aus, dass das mit großer Wahrscheinlichkeit so kommen wird..
die Zinsen dürften darüber hinaus
vermutlich auch in 2023 und 2024 noch weiterhin angehoben werden.

Hmm.. und was die Auswirkungen betrifft..?

Ich persönlich gehe davon aus,
dass der Aktienmarkt aber imbesonderen technologielastige Aktien leiden werden..

Alleine die Ankündigungen von früheren und schnelleren Zinserhöhungen als bisher erwartet,
hat den Nasdaq 100 zwischenzeitlich schon einbrechen lassen..

Übrigens.. auch der jüngste Abwärtstrend von DEFI
wurde im November durch die Vorankündigungen der FED eingeleitet..

Denn wie  bereits beschrieben,
führte die (scheinbare) Korrelation mit dem Aktienmarkt
im November dann auch prompt
zum Einbruch des Bitcoinpreises,
was infolge den jüngsten Abwärtstrend von DEFI einleitete, siehe hierzu auch #221

Wie man an den jüngsten Insiderkäufen im Januar sehen kann,
lässt sich der DEFI-CEO
aber offensichtlich von diesen sicherlich auch ihm bekannten bevorstehenden Zinserhöhungen
sowie
dem Zurückfahren der Anleihenaufkäufe nicht schrecken..!

Was könnte der Grund für seine Zuversicht sein..???


Ich vermute,
dass er, der DEFI-CEO
- einerseits mit seinem Insider-Wissen sehr überzeugt von DEFI ist..
- andererseits wegen der BTC-afinen Kursabhängigkeit aber auch an weitere Preissteigerungen von Bitcoin und co. glaubt..???

Wieso aber glaubt der CEO trotz der Ankündigung von steigenden US-Zinsen
und der damit einhergehenden Belastung der Aktienmärkte
und der vermeintlichen Korrelation mit den Märkten
an einer Bodenbildung des Bitcoinpreises
sowie an später weitere Bitcoinpreis-Erhöhungen..?

Meine Theorie:
Um die Belastung der Aktienmärkte in Grenzen zu halten,
hat der US-Notenbank-Chef Powell bereits angekündigt die bevorstehenden Zinserhöhungen nur moderat zu erhöhen.

Was natürlich dennoch zu einer Belastung der Aktienmärkte führt,
jedoch in einem vertretbaren Maße damit es nicht zu einem Aktien-Crash kommt..!

Die
US- Realzinsen = US-Inflationsrate - US- Zinsen
bleiben m.E. negativ,
so
dass der Aktienmarkt weiterhin alternativlos bleibt
und die Attraktivität wenn auch geschmälert, erhalten bleibt..

Diese behutsame resp. zögerliche Vorgehensweise der US-Notenbank
führt aber nur wenig zum Abbau der US-Neuverschuldung..
und somit nur zu einem vorläufigen Widererstarken des Dollars,
siehe hierzu den US-Dollarindex, welcher zur Zeit auch schon wieder schwächer wird ..

Womit wir m.E. denn auch endlich beim Casus knaxus sind..

Sehen wir dass der Bitcoin in der Vergangenheit mit Gold positiv,
mit verschiedenen Währungen sehr wenig bis garnicht korreliert,
sich gegenüber dem US-Dollar-Index allerdings reziprok verhält,
der US-Dollar-Index gerade charttechnisch von einem Widerstand abgeprallt eine Trendwende zum erneuten Schwächeln eingeleitet hat,
der Bitcoin-Preis also trotz Ankündigungen von Zinserhöhungen im März.
dennoch in nicht so ferner Zukunft wieder anziehen dürfte,  
DEFI wiederum kurstechnisch von Bitcoinmarkt-Stimmung abhängig ist..

dann erahne ich woraus der DEFI-CEO seine Zuversicht
für seinen massiven Ankauf von 120.000 DEFI-Aktien Anfang Januar nährt.. siehe #212

Übrigens die Miner teilen diese Zuversicht offensichtlich auch,
denn sie akkumulieren ihre geminten Coins größtenteils..

würden die Miner hingegen davon ausgehen,
dass der Bitcoinpreis fallen würde,
würden sie ihre Bitcoins wohl eher verkaufen anstatt sie zu horten..
https://de.cointelegraph.com/news/...in-massive-btc-accumulation-mode




 

113 Postings, 1775 Tage RwockenZinsen / Geldmenge / Bitcoin

 
  
    
17.01.22 11:39
Erstmal vielen Dank für deine Meinung
In anderen Diskussionsrunden werden auch positive Argumente erwähnt.

1. Die Volkswirschaften können sich nennenswerte Zinserhöhung nicht leisten
2. Die Inflationsdaten stecken Coronabedingt  jediglich in einem  Verschiebungseffect
3. Es gibt auch Leute, die behaupten, dass die Verringerung der Geldmengen positive Auswirkungen auf die Aktienmärke generieren
4. Die Kryphtos werden immer kompartibler und sind somit zum Wachstum verpflichtet

Und Naürlich gibt es da auch die Optimisten, die behaupten, die Märkte hätten doch schon wieder alles Eingepreist !!  Jetzt EInsteigen !!

Ich persönlich werde in Aktien bleiben, allerdings mehr auf die Ertragsstärke und den Verschuldungsgrad achten*
Etwas primitiv dargestellt, * wer reichlich Eigenkapital besitzt und gut verdient* den interessieren die Zinsen wenig(er)

Also weiter ins Orakel schauen  :)

.


   

8956 Postings, 4127 Tage ixurtBitte beachten, dass meiner Einschätzung zufolge

 
  
    
1
17.01.22 16:42
die Bitcoin-Performance nur scheinbar mit verschiedenen US-Märkten korreliert
und sich meiner Beobachtung nach vielfach
umgekehrt proportional, also reziprok zum US- Dollarindex verhält..!

Das finde ich deshalb erwähnenswert,
weil der Bitcoin lt. Weißbuch
ja einesTages als Welt-Leitwährung dienen soll
und somit eigentlich als Konkurrent zum US-Dollar gesehen wird...

Der US-Dollar-Index ist aber nicht nur ein Maß für die Stärke oder Schwäche des US-Dollars,
sondern zeigt den Wert des US-Dollars deshalb natürlich auch im Verhältnis zu anderen Weltwährungen .

Ergo handelt es sich um einen Index, der auf nominale Wechselkurse basiert,
sprich im Index sind geometrisch gemittelt
auch die konkurrierenden Währungen des Dollars mit einberechnet.

Das finde ich deshalb von Bedeutung,
weil beispielsweise europäische Zinsanhebungen zwar (ebenfalls) die Märkte belasten,
durch die Gewichtung im US-Dollar-Index denselben aber schwächen,
meiner These zufolge
den Bitcoin als US-Dollar-Konkurrenten hingegen stärken würde..

All dies erkennt man
mit einem sturen nach Schema F verhaltenden "Malen nach Zahlen"
natürlich nur wenig bis garnicht..

Die Begründung liegt in der Chartanalyse
eigenen ausschließlichen Rückwärts-Betrachtung- und Orientierung anhand dem vergangenem
Chartverlauf,
dem einfach weil eben nur Vergangenheit, natürliche Grenzen gesetzt sind..

Bevor sich deshalb wieder ein bestimmter User beleidigt fühlt, das will ich nicht..
Für die natürlichen Grenzen der Chartanalyse kann ich schließlich nicht dafür..

Die übergeordneten fundamentalen Makro-Daten wirken trotzdem auf die Kurse ein,
werden von der Chartanalyse bzgl. einem Trendwechel aber i.d.R. leider erst spät erfasst..!

Da wir alle aber des Denkens fähig sind,
ist es gut die Zusammenhänge zumindest schon mal gehört zu haben..!

Ist natürlich nur meine Meinung..!  

804 Postings, 647 Tage CTO ExBankerAktie KLAR im Aufwärtstrend!

 
  
    
21.01.22 15:43
Vgl. hierzu Posts # 218 und ferner folgende...................  

38850 Postings, 8120 Tage Robinwie ich

 
  
    
24.01.22 12:12
letzte Woche sagte : Testet die ? 1 . Aber 26% minus ist der HAmmer , aber gut die wollten alle Stoploss unter ? 1 rausholen  

8956 Postings, 4127 Tage ixurtes zeigt sich doch ganz klar, dass Rwocken mit

 
  
    
24.01.22 15:17
Einschätzungen völlig richtig liegt..!

Von einem Aufwärtstrend habe ich übrigens "nie" gesprochen,
dass ist mir nur bösartig in den Mund gelegt worden,
vielmehr habe ich auf eine Trendwende gehofft..!

So empfahl auch CTO ExBanker  gerademal vor 14 Tagen noch:
" .. gewonnen!  Nun ist es bei diesen Kursen um 1,45 Euro wieder möglich, einige Stücke einzusammeln. "
https://www.ariva.de/forum/...c-wkn-a2qqbn-574186?page=8#jump30257727

Damit will ich niemanden brüskieren, vielmehr drum bitten,
nicht immer so überheblich zu tun, als hätte man die Weisheit mit Löffeln gefressen..
und so tun als könnte man Kurse exakt vorraussagen.. dass kann niemand..!!!

denn niemand kann diese sich selbst überholenden Entscheidungen der US-Notenbank
oder auch
die Zuspitzung der Lage in der Ukraine vollumfänglich erfassen bzw voraussagen..
auch nicht mit "Malen nach Zahlen"..!

So scheint der Markt aktuell zu befürchten,
dass die nächste Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve (Fed)
am Mittwoch
noch weitere Überraschungen präsentiert..(?)

Wenn nicht,
dann hoffe ich nach der FED-Verkündung am Mittwoch mit einem fetten Rebound..!

Niemand hat eine Glaskugel.. "Wir" werden es erfahren..

 

4131 Postings, 2294 Tage Kap HoornLöschung

 
  
    
24.01.22 16:28

Moderation
Zeitpunkt: 25.01.22 09:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

76 Postings, 1389 Tage Lerner84Löschung

 
  
    
1
24.01.22 19:33

Moderation
Zeitpunkt: 26.01.22 20:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

4131 Postings, 2294 Tage Kap HoornWill mal schauen ...

 
  
    
25.01.22 06:24
..., was DeFi heute machen wird.
Und muss gerade sehen, dass die Cryptos fröhlich weiter fallen.
Wird damit ganz sicher wieder kein guter Börsentag für den DeFi-Müll ...  

505 Postings, 2012 Tage ElgoKap Fake

 
  
    
1
25.01.22 09:09
Hatte ja zeitig verkauft, werde nun aber bei dem niedrigen Kurs fünfstellig nachladen.
Für die einen ist es Müll, für mich wird es der nächste AMG  

8956 Postings, 4127 Tage ixurtNutze den Ausverkaufspreis auch.. zum nachlegen..

 
  
    
25.01.22 13:52

8956 Postings, 4127 Tage ixurtDeFi sichert sich 25-Mio-CHF-SEBA-Beteiligung

 
  
    
25.01.22 16:00

8956 Postings, 4127 Tage ixurtMuss schon ganz schön frustrierend sein ...

 
  
    
26.01.22 22:46
..., wenn man sieht, dass DeFi heute mehr als 27% Plus gemacht,
obgleich man selbst gerade gestern morgen erst konstatierte,
dass die Cryptos fröhlich weiter fallen würden.. !?? s.# 242

"Schon echt toll
wie Kap Hoorn und co. sich dem Spott  jeden Tag aufs neue erwehren.."

".. verzweifelt am Abwärtstrend festhaltend,
den Sinn von enormen Insiderkäufen leugnend,
wohl aber meinen,
ihre hervorragenden Krypto-Kenntnisse
ausschließlich mit "banalen" Kurshinweisen aufzeigen zu können..
sind schon ne echte Bereicherung für jeden Thread.."

Obwohl..
die vor kurzem gerade erst getätigten ca. 150.000 Stück Insiderkäufe
und heute dann der Rebound von mehr als +27%..?

" Sind sie vielleicht doch nicht so gut
und
schweben zumeist vielleicht völlig zu Unrecht tagtäglich unter der Decke..? "

Denn Insiderkäufe und Rebound von > +27%
sprechen eine andere Sprache
und DeFi sieht alles andere als nach Müll aus... s.# 242

" Sollte ich mich etwa geirrt haben..?
.. ach was die Jungs haben bestimmt trotzdem echt Ahnung.. gaanz bestimmt,,! ;-))) "

Satire off  
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-01-26_at_21-27-....png (verkleinert auf 56%) vergrößern
screenshot_2022-01-26_at_21-27-....png

505 Postings, 2012 Tage ElgoIxurt

 
  
    
2
27.01.22 00:08
Wo ist das Problem?
Habe auch bei 0,98? gestern 10000 stk gekauft!
Als Insider klar im Vorteil, wer aber nicht kauft ist selbst schuld  

8956 Postings, 4127 Tage ixurtElgo..#47, no Problem.. exakt mein reden..!

 
  
    
27.01.22 00:44

6018 Postings, 2746 Tage bozkurt7so so

 
  
    
28.01.22 12:00
verzweifelt am Abwärtstrend festhaltend ...  ??
Aber den Turbo anwerfen sieht aber anders aus ...
 
Angehängte Grafik:
turbo.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
turbo.png

8956 Postings, 4127 Tage ixurtnichts gegen Kopfkinos, ich schrieb "Trendwende"..

 
  
    
28.01.22 18:55
von "Turbo anwerfen" oder "Aufwärtstrend"
und
all das was du mir in den Mund legst,
spricht hier "noch" niemand..!


Was ist eigentlich an

"  I  N  S  I  D  E  R  K  Ä  U  F  E  N  "

oder auch am Begriff einer    

" T  R   E  N  D  W  E  N  D  E "    

so schwer zu verstehen..???


Wenn man nichts zum "bashen" findet, erfindet man einfach was.. ...
Ist schon wirklich glaubwürdig.. aber echt..!!!  

6018 Postings, 2746 Tage bozkurt7Löschung

 
  
    
28.01.22 19:10

Moderation
Zeitpunkt: 29.01.22 13:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

8956 Postings, 4127 Tage ixurtbozkurt7#249 der Chart ist genauso falsch..

 
  
    
28.01.22 19:29
der ist vom Dezember,
wir schreiben heute aber den 28. Januar...   " was soll das..??? "

Anbei ein aktueller Chart der vergangenen 5 Tage, woraus der von mir erhoffte und vermutete Umkehrtrend m. E. ersichtlich ist..!
Ein Rebound von ca 1? auf jetzt nahezu 1,40?, sprich +40% innerhalb von ein paar Tagen finde ich zumindest nicht übel..!
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-01-28_at_19-26-....png (verkleinert auf 53%) vergrößern
screenshot_2022-01-28_at_19-26-....png

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben