Verlängerter Lockdown wg. Merkel-Versagen?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.04.21 23:59
eröffnet am: 11.02.21 09:12 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 24.04.21 23:59 von: Stefaniestvm. Leser gesamt: 941
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

49372 Postings, 5355 Tage RubensrembrandtVerlängerter Lockdown wg. Merkel-Versagen?

 
  
    
1
11.02.21 09:12

Es scheint fast so.  Das Versagen Merkels ist so zahlreich, dass es hier nicht aufgezählt
werden kann. Es ist aber hier nachlesbar (wird laufend fortgeführt):
https://www.ariva.de/forum/corona-macht-karriere-573793
Allein die weitgehende Vernachlässigung der besonders Gefährdeten in Alters- und
Pflegeheime hat vermutlich tausende vermeidbare Tote gefordert.
Neuseeland,
Australien, China, Südkorea zeigen, dass eine verantwortungsvolle Corona-Politik
möglich ist. Durch die verhängnisvolle Weitergabe des Beschaffungsmandats
für die Impfstoffe durch Merkel an die schwerfällige EU gegen den Willen Spahns
ist die katastrophale Corona-Politik Merkels insoweit auf die ganze EU mit 320 Mio Einwohnern
statt bisher 82 Mio Deutschlands ausgeweitet worden. Jeder weiß, dass Entscheidungen
in der EU wegen widerstreitender Interessen viel länger dauern, wenn sie überhaupt
zustande kommen. Für den Glanz einer einzelnen Person während der EU-Ratspräsident-
schaft, nämlich der von Merkel, müssen nun vermutlich weitere tausende vermeidbare
EU-Corona-Tote in Kauf genommen werden und der Lockdown muss erheblich ver-
längert werden. Dabei ist die EU überhaupt nicht für die Gesundheitspolitik der
EU-Länder zuständig. Die katastrophale Alleinentscheidung Merkels wiederum
am Parlament vorbei ist ein weiteres Beispiel für den anscheinend verhängnisvollen Macht-
missbrauch Merkels.

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/...ff-kauf-aus-74727300.bild.html



 

56267 Postings, 4345 Tage boersalinoDie katastrophale Alleinentscheidung Merkels

 
  
    
1
11.02.21 09:21
"Die katastrophale Alleinentscheidung Merkels wiederum
am Parlament vorbei ist ein weiteres Beispiel für den anscheinend verhängnisvollen Macht-
missbrauch Merkels."
https://www.ariva.de/forum/...rter-lockdown-wg-merkel-versagen-573868

Kubicki wirft Merkel und Ministerpräsidenten ?offenen Rechtsbruch? vor

https://www.welt.de/politik/deutschland/...n-Corona-Beschluessen.html






 

59475 Postings, 3047 Tage Lucky79Außer Lockdown und Hoffnung auf die Impfung

 
  
    
1
11.02.21 09:22
haben sie nix in der Hand...

traurig aber wahr...

Man könnte die Ministerpräsidentenkonferenz auch "Lockdown Konferenz" nennen...
einziges Ergebnis war bisher immer, dass jedes Mal der Lockdown verlängert wurde.  

59475 Postings, 3047 Tage Lucky79#2 Kubicki wäre doch Rechtsanwalt...

 
  
    
11.02.21 09:23
warum klagt er nicht dagegen...?

 

49372 Postings, 5355 Tage RubensrembrandtDer Autor spricht von der westlichen Arroganz

 
  
    
1
11.02.21 18:26

Ich bin mir nicht sicher, ob er nicht in Wahrheit Merkels Arroganz meint. Denn das Phlegma
(Problemaussitzen) ist insbesondere bei Merkel anzutreffen. Reagiert wird erst, wenn es
wahrscheinlich schon zu spät ist.
So bleibt am Ende als letzte Rettung nur die Massenimpfung,
doch auch hier hat Merkel versagt: weitgehend leere Impfzentren wegen fehlender Impfmittel.
Und das nicht nur in D, sondern EU-weit. Dringende Impfmittel fehlen, dafür gibt es von
Merkel Phrasen im Überfluss, die nicht weiterhelfen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/...rce=pocket-newtab-global-de-DE

Auch im Hinblick auf die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Krise sind die genannten asiatischen Gesellschaften beeindruckend erfolgreich. Gerade weil die Ausbreitung des Virus sehr früh eingedämmt wurde, konnte das Leben nach relativ kurzer Unterbrechung weitergehen.

 

56267 Postings, 4345 Tage boersalinoWas ist DEMOKRATIE ?

 
  
    
1
11.02.21 18:38

Kapitel 2: Die politische Klasse

Das zweite Kapitel enthält den zentralen Kern von Moscas Herrschaftstheorie.

   ?Unter den beständigen Tatsachen und Tendenzen des Staatslebens liegt eine auf der Hand: In allen Gesellschaften, von den primitivsten im Aufgang der Zivilisation bis zu den fortgeschrittensten und mächtigsten, gibt es zwei Klassen, eine, die herrscht, und eine, die beherrscht wird. Die erste ist immer die weniger zahlreiche, sie [...] monopolisiert die Macht und genießt deren Vorteile, während die zweite, zahlreichere Klasse von der ersten befehligt und geleitet wird.?

Ausgehend von der Annahme, dass gesellschaftlicher Zusammenhalt nur durch organisierte Herrschaft möglich ist und nur Minderheiten sich organisieren können, muss in jeder Gesellschaft eine Minderheit die Mehrheit einer Bevölkerung regieren. Die Organisationsfähigkeit dieser ?politischen Klasse? führt Mosca auf ihre materielle, intellektuelle und moralische Überlegenheit zurück, welche ihre Angehörigen kraft natürlicher Begabung oder Abstammung aufweisen. Politik besteht aus dem Versuch der Herrschenden, ihre Macht zu erhalten, indem sie ihren Einfluss erblich machen und dabei in Konflikt mit aufstiegswilligen Individuen aus der Masse geraten, denen der Aufstieg unter günstigen Bedingungen gelingt, etwa beim Aufkommen neuer Ideale und Interessen in der Bevölkerung, welche die Überlegenheit der bisherigen politische Klasse untergraben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_herrschende_Klasse

 

   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Bitboy, datschi, EtelsenPredator, fliege77, Grinch, Hurt, qiwwi, Salat19, SzeneAlternativ