Impf-Piraten unterwegs

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 03:28
eröffnet am: 10.02.21 10:19 von: ParadiseBird Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.04.21 03:28 von: Kathrinzuyha Leser gesamt: 1672
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

1279 Postings, 4519 Tage ParadiseBirdImpf-Piraten unterwegs

 
  
    
5
10.02.21 10:19
Wieviel Verantwortung leitende Funktionäre in Kliniken, Bürgermeister usw. haben, zeigt hier und da das aufgeflogene Impf-Verhalten: einige ließen sich unter Missbrauch ihrer Position impfen, ohne irgendwie an der Reihe zu sein.

Im Endeffekt wird dafür ein Berechtigter nicht geimpft, der sich möglicherweise infiziert und schwere Folgen erleiden muss.

Eine kurze Auswahl von Links:

Klinikleitung in Bad Wildungen erschleicht Impfung (angeblich sogar ganze Familie geimpft)
https://medinfoweb.de/detail.html/...icht-sich-offenbar-impfung.72323

Bürgermeister und Stadträte drängeln sich vor, auch Landrat usw. dabei
https://www.mopo.de/news/panorama/...hen-sich-corona-impfung-38027582

Verwaltungschef und Mitarbeiter der Ubbo-Emmius-Klinik, Aurich
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/...kchef,impfung426.html  

53942 Postings, 2710 Tage Lucky79In der Bibel steht...

 
  
    
2
10.02.21 11:06
die letzten werden die ersten sein....
und die ersten werden die letzten sein....


Mir persönlich pressiert da nicht so mit der Impfung...

 

106 Postings, 522 Tage Bela_LugosiJa, so sind Sie

 
  
    
1
10.02.21 11:41
alle sind gleich - manche sind gleicher

hätte mich auch gewundert, wenn so etwas nicht passiert.  

1279 Postings, 4519 Tage ParadiseBirdVerhältnisse bildlich erklärt (über Prioritäten)

 
  
    
10.02.21 12:47
Neulich in der Ubbo-xx-Klinik, eine schwierige Herz-Operation wird gerade durchgeführt: Professor, Chefarzt, und Ober-Kardio-Chirurg sind konzentriert bei der Arbeit. Dann kommt ein Assi-Arzt in den OP gestürzt:

Assi:  "der Klinik-Verwaltungs-Chef wurde von einer Mücke in Finger gestochen und schreit ganz laut .."

Prof:  "das ist ein absoluter Notfall, möglicherweise besteht Lebensgefahr"

Chefarzt:  "sofort alle zur Verwaltung, wir müssen helfen, Priorität eins!"

Ober-Kardio-Chirurg: "ich hole schnell die Salbe für den Finger, Sie können die Mücke einfangen .."

Alles stürmt aus dem OP zur Verwaltung. Der Assi-Arzt denkt noch schnell daran, eine Lernschwester zu instruieren, doch im OP die Herzoperation weiter durchzuführen.


 

42619 Postings, 7496 Tage Dr.UdoBroemmeSchön geschrieben für ein Vorschul-Kind

 
  
    
2
10.02.21 18:36
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

1279 Postings, 4519 Tage ParadiseBirdweitere Fälle und Leute mit negativer Kreativität

 
  
    
10.02.21 23:31
Weiter geht es:

wie die Tricks funktionieren:
(Zitat aus NW, Neue Westfälische: ) "Auffällig dabei: Bei den meisten Vordränglern handelt es sich um Politiker, Funktionäre, Klinikchefs und andere Menschen, die sich in dem System auskennen und wissen, wann und wo sie sein müssen, um von überschüssigen Impfstoffdosen in Altenheimen profitieren zu können. Danach heißt es dann stets: Wären wir und unsere Ehepartner nicht geimpft worden, hätte der Impfstoff vernichtet werden müssen. Sie verkaufen sich als selbstlose Impfstoffretter, während in Kliniken sogar auf Intensivstationen noch Personal auf Impfstoff wartet."
(https://www.nw.de/nachrichten/meinung/...ollten-bestraft-werden.html)

wie es die DRK-Präsidentin in Fulda (kreativ) begründet, sie gehört nach Recherchen zu keiner Anspruchsgruppe:
"+++ 15.35 Uhr: Die DRK-Präsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg reagiert nun noch einmal in einem Video-Statement auf die hr-Recherchen - und geht in die Offensive: ?Ich habe mir als ich 2019 nach Fulda kam zur Aufgabe gemacht, mich um die Senioren in den Senioreneinrichtungen zu kümmern.? In der Corona-Krise habe sie in den Pflegeheimen festgestellt: ?Die menschliche Nähe fehlt.? Deshalb wollte sie die Senioren besuchen - und das gehe für sie nur, wenn man geimpft sei."
(https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/...sberg-landkreis-90198293.html)

aus Merkur.de: Bürgermeister trug sich in Pflegeheim ein
"Eine Ärztin des Pflegeheims verweigerte dem Bürgermeister erstmal die Coronavirus-Impfung. Wolfgang Matt erhielt schließlich aber noch die letzte Dosis des Biontech-Pfizer-Impfstoffes die in dem Pflegeheim vorrätig war, wie das Online-Portal oe24.a berichtet. ?Es sind noch so viele Leute draußen gestanden, die eine Impfung dringender benötigt hätten?, so die Ärztin in den Vorarlberger Nachrichten."

oder man verreist in eine einsame Region: (Kanada)
https://www.welt.de/vermischtes/article225256235/...rona-Impfung.html

Als Rettungssanitäter ausgegeben: Hochstapler erschleicht sich Corona-Impfung in israel (richtig kreativ hier)
https://www.rtl.de/videos/...-in-israel-5ff6216812e6f04fcb75d0c2.html

vom mdr, hier helfen sogar Dritte sich falsch auszugeben:
"In einem Fall soll eine Lokalpolitikerin im Weimarer Land geimpft worden sein. In einem anderen Fall soll ein mobiler Pflegedienst Personen vorsätzlich falsch als medizinische Mitarbeiter ausgegeben haben. Nach MDR-Informationen prüfen Juristen in beiden Ministerien, ob es sich in den Fällen zum Beispiel um Urkundenfälschung oder Erschleichen von Leistungen handele. "
https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/...itig-strafe-100.html
 

1279 Postings, 4519 Tage ParadiseBirdReichtum hilft

 
  
    
10.02.21 23:57
(Zitat aus Kontrast:)

"Impfung gegen Spende: Landeshauptmann Kaiser schaltet Staatsanwaltschaft ein

Gegen ?Spenden? haben sich solche, die nicht auf ihre Impfung warten wollten, eine überschüssige ? oder eigens für sie bestellte, wie Medienberichte nahelegen ? Impfung gesichert. In Kärnten kursieren Gerüchte um ?Wartelisten? in den Pflegeheimen. Nicht nur aufgrund von Erkrankung oder Fehllieferung übrig gebliebene Dosen sollen weitergegeben worden sein. Einige Heime sollen nach Spenden auch einfach zu viele Dosen bestellt haben, die dann ?übrig blieben?. So sollen sich neben einigen Prominenten und Politikern, die sich an den Impfaktionen beteiligten, auch Menschen mit genügend Kleingeld eine frühzeitige Impfung erschlichen haben. Wie viel Geld geflossen ist und ob es sich bei dem Vorgehen um einen Strafbestand handelt, ist offen. Kaiser will die Vorwürfe klären lassen und schaltete die Staatsanwaltschaft ein.
Superreiche jetten nach Dubai zur Impfung"

"Auf die Spitze treiben es die Superreichen dieser Welt: Anstatt sich damit zufriedenzugeben, dass sie sich in Villen und auf Yachten vor dem Virus in Sicherheit bringen können, lassen sie sich in Dubai impfen. Sie geben Unsummen aus und umgehen internationale Quarantäne-Regeln, um früher dranzukommen als alle anderen.

Ein britischer ?Concierge Klub? bietet für 34.000 US-Dollar im Jahr umfassende Luxus-Angebote. Mit dabei: Ein dreiwöchiger Aufenthalt in Dubai, getarnt als Geschäftsreise, natürlich all-inclusive ? und inklusive Impfung.

Um Mitglied zu werden, muss man übrigens nicht nur über genügend Geld verfügen. Es ist noch exklusiver: Laut Homepage werden Mitgliedschaften auf ?selektiver Basis? vergeben. Die ?handverlesenen Mitglieder? bestehen aus jenen, die ?den besten Dingen des Lebens und den vielfältigen Möglichkeiten, die diese mit sich bringen, nacheifern?."

https://kontrast.at/buergermeister-corona-impfung/  

42619 Postings, 7496 Tage Dr.UdoBroemmeUnd jetzt überlegen wir mal, wieviele Kliniken

 
  
    
2
11.02.21 15:31
mit entsprechendem Führungspersomal und wieviele Politiker bis herunter auf die Kommunalebene es in Deutschland gibt und wieviele Fälle von "Impfmissbrauch" publik geworden sind.

Aber klar - so sind "sie" halt - meine Fre
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

1279 Postings, 4519 Tage ParadiseBird@ Dr. Broemme

 
  
    
11.02.21 17:14
Du kannst ruhig mal entsprechende Zahlen posten. Aber wie hoch ist denn die Dunkelziffer der Fälle von Impfmissbrauch, die nicht bekannt werden? Es wird doch gerade alles getan, solche Fälle möglichst unter den Teppich zu kehren ("das ist meine private Impfangelegenheit und geht ja keinen was an"). In einem Impfzentrum sind alleine 200 Leute zurückgewiesen worden, weil bei denen das Alter nicht stimmte und die sich wohl irgendwie in die Terminvergabe reingetrickst hatten.

Auch ansonsten, wieviele solche Fälle bist Du denn bereit zu akzeptieren? Im worst-case stirbt jedes Mal ein Mensch, der berechtigt wäre, eine solche Impfung zu erhalten, aber keine gekriegt hat. Ist es Deine Aussage, dass Korruption und Amtsmissbrauch nicht weiter schlimm sind, solange das nur ein paar Hundert Tote kostet oder sich zumindest schwere gesundheitliche Folgen ergeben?  (sind ja nur Normalbürger im Gegensatz zu Super-Oberkrankenhausdirektoren?) Ich finde jeden dieser Fälle einen Fall zuviel!

Und Deine Art hier zu diskutieren ("... Vorschul-Kind ...") ist natürlich ausgesprochen "sachlich". Ein promovierter Account sollte in der Lage sein, gute Argumente zu nennnen.

 

1279 Postings, 4519 Tage ParadiseBirdvereinzelte Rücktritte

 
  
    
21.02.21 09:42
So langsam wird das Bild klarer: es gibt eine hohe Dunkelziffer von Geimpften, die gar keinen Anspruch hatten. Wo es bekannt wird, gibt es ganz vereinzelt "Rücktritte" (oder eben Leute die nach entsprechendem Druck zurückgetreten wurden), wie z.B. hier:

Trierer Ordnungsdezernent lässt sich früher impfen und tritt nun zurück:
https://www.focus.de/politik/deutschland/...-zurueck_id_13003813.html  

1279 Postings, 4519 Tage ParadiseBirdSchlipsträger geimpft

 
  
    
22.02.21 10:53
(Zitat Mopo, Focus:) ?Dort, wo Macht und Geld sitzt, bedient man sich schamlos. Das unterhalb der Geschäftsführung arbeitende Personal bleibt mit Ausnahme der wenigen zwischen den Residenzen pendelnden Mitarbeitern außen vor.?

" ?Respekt, Toleranz und Vertrauen - das sollen die Werte sein, die die Domicil-Seniorenzentren und ihre Mitarbeiter leben sollen?, sagt ein Mitarbeiter der Einrichtung in Jenfeld, wo die Chefs die Ampullen bekamen."

https://www.focus.de/regional/hamburg/...ch-schamlos_id_13003694.html  

   Antwort einfügen - nach oben