UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.421 2,0%  MDAX 33.140 2,2%  Dow 34.612 0,9%  Nasdaq 14.436 2,0%  Gold 1.834 -0,8%  TecDAX 3.413 1,7%  EStoxx50 4.156 1,9%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1284 -0,2%  Öl 90,1 2,3% 

ARERO nachhaltig

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 24.01.22 15:14
eröffnet am: 01.02.21 12:54 von: Gamrig Anzahl Beiträge: 156
neuester Beitrag: 24.01.22 15:14 von: Gamrig Leser gesamt: 26926
davon Heute: 46
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

776 Postings, 1768 Tage GamrigARERO nachhaltig

 
  
    
01.02.21 12:54
Nun habe ich mich mit meiner Tochter entschlossen , jeder einen Sparplan einzurichten für den nachhaltigen Fond von Areo. Wir wissen, dass dieser nicht in einem Jahr Bäume ausreißen wird(Vermutung).  Doch für die Zukunft , denken wir, wird mehr auf der Erde passieren müssen ,damit Generationen vielleicht noch eine schöne Erde haben. Auch wenn die Rendite am Anfang nicht die Rendite des Marktes ist, so ist kein Ausgabeaufschlag gut und ein flexibler Sparplan ,wo man selbst monatlich je nach eigener  Finanzlage  Beiträge erhöhen oder minimieren kann ,nicht zu verachten. Wir finden diesen Fond spannend und auch zukunftsorientiert .In 10 oder 20 Jahren sieht vieles anders aus ,aber nichtsdestotrotz fangen wir am 1.2.21 an und selbst,wie es in Deutschland so ist, werden Nörgler,Besserwisser und erfahrene Trader dazu etwas zu beanstanden haben. Vielleicht? Unsere Strategie deckelt sich mit diesem Fond und jeder investierte ? ist ein ,für uns, gut investierter. Keine Gier und keine Angst  wird hier zum Erfolg führen, fernab von Leerverkäufer, von Wirecardbanditen und Hegdefondräuber! !  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
130 Postings ausgeblendet.

776 Postings, 1768 Tage Gamrig130? am Jahresende

 
  
    
16.10.21 18:25
Ich kann mir die 130? am Jahresende zwar gut vorstellen, aber für uns ist das nicht immer gut. weil wir unseren Sparplan anpassen müssten, um die gleichen Anteile zu erwerben. Aber dafür ist ein Sparplan gut, der. Durchschnitt  macht es.Und im November wird ja dieser Fond wieder  neu ausgerichtet , wobei auch dann klar ist , wohin die Reise geht mit der neuen Regierung und das auch berücksichtigt wird. Wie wir feststellten, sind die Kosten des Fond sehr niedrig, kein Lebendvieh und keine Immobilien spielen eine Rolle.Es ist gerade jetzt ein Vorteil, wenn man China nimmt, wo der Immosektor angeschlagen ist. Rohstoffe laufen zur Inflation mit und voraus und die Edelmetalle bleiben ein Anker, wenn Börsen brechen. Ich freue mich jede 4 Wochen darauf, wieviel ich diesmal an Anteil für mein Spargeld bekommt?Theoretisch wäre es, laut Börsenhistorie,  gut,  wenn man seinen Sparanteil im Mai runterfährt und die Oktobersparrate dann  bis April erhöht , damit man mehr Ertrag hat?Meine Tochter hat bald  also im Februar 22 das erste Jahr ihres Arero n. Sparplänen geschafft und bekommt dann 25? Bonus von der Consorsbank  für ihren ersten Sparplan  dort.Sie hat 3 und davon einen von 2002 ,der steuerfrei ist und nun schon 5 stellig ist, trotz 37? monatlich?da waren die Börsencrashs 2008, Corona richtige Anteilsbringer für die kleinen Raten.Wie schon gesagt, wer nicht spart, hat definitiv nichts!  

776 Postings, 1768 Tage GamrigFehler erst jetzt gemerkt

 
  
    
19.10.21 15:08
Im letzten Artikel schrieb ich , ab Mai die Sparrate runter und von Oktober bis April hoch?Ist natürlich Quatsch,wenn man sich die Börsenhistorie ansieht.Richtig im Mai Sparrate hoch und die Oktoberrate bis Aprilrate runter ,damit man mehr Anteile im Schnitt von seinem Geld hat. Ich hatte es zwar richtig im Kopf, aber falsch formuliert. Die Börse dümpelt ja zur Zeit rum.Es fehlen die Impulse und trotzdem sind die Rohstoffe in Richtung teurer?.Im Dax kaufen ,so wie ich es weiß, die Allianz, Adidas und Linde Aktien zurück?also scheint Geld vorhanden zu sein?Wir nähern uns hier den 130? so la la und ich sehe auch im Fondsvermögen Fortschritte?Die 100 Millionen werden wir nicht ganz dieses Jahr erreichen,aber 95 sehe ich  als realistisch. Wenn nächstes Jahr die Lohnspirale einsetzt und muss, wird entsprechend mehr vorgesorgt werden müssen, um überhaupt in Zukunft seinen eigenen Ansprüchen gerecht zu werden und alles bezahlen zu können.  

776 Postings, 1768 Tage Gamrig127? und der Sparplan

 
  
    
25.10.21 19:42
wird in einer Woche wieder aufgestockt sein.Es könnte knapp werden mit einem halben Anteil.Zur Zeit sparen wir konstant weiter.Keiner weiß ,was uns erwartet und niemand weiß,was die neue Regierung für die Menschen bringt.Zur Zeit läuft alles gegen die Arbeitnehmer,Rentner?Man macht sicherlich nichts verkehrt ,auch mal etwas Silber und Gold zu erwerben und das eine oder andere an Konsumgüter,wenn diese in der Werbung sind und in Sparpläne sowieso, außer in den aufgelegten Krypto ETF, wo man in einer tausendstel Sekunde alles verlieren kann,nichts physisch hinterlegt ist und vorallem ist es etwas künstliches, eine künstlich entwickelte Finanzanlage, in der man aufpassen muss, das Derivate ,wie beim Papiergold, mehr in Futures gehandelt werden als entweder künstlich bei Bitcoin oder physisch bei Gold und Silber vorhanden ist.Also wer hat schon einen physischen Bitcoin im Tresor? Im Netz wird man richtig in Krypto hereinmotiviert und wie toll diese Wertanlage ist! Vorsicht.Man kann diesem nicht trauen.Bleibt bei physischem und bleibt bei den Investitionen,die Menschen benötigen,was Gesellschaften weiterbringt und was Eure Existenzen nicht bedroht.Wir bleiben hier bei diesem Fond und bei Edelmetallen.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigEtf´s sehe ich

 
  
    
27.10.21 07:54
positiv, wenn man sich dort auch etwas streut.Wir ? fahren? definitiv  nicht schlecht mit diesem Fond, dann einen der Nahrung und Getränke  sowie einem der weltweit mit Schwellenländer aufgestellt ist.Ich sage die Namen nicht, weil ich keine Werbung machen möchte.Fakt ist,das auch ETF´s  über vermögensbildene  Leistungen vom Arbeitgeber zu besparen gehen.Damit kann man auch über Jahre etwas erreichen und man muss nicht das Risiko eingehen, in Einzelaktien zu investieren. Jeder ,der bis jetzt nicht begriffen hat, Vorsorge selbst in die Hand zu nehmen, dem ist nicht zu helfen.Auch Crashs sind toll,wenn man dann wirklich  mehr Anteile ,richtig mehr Anteile für sein Geld erhält,deshalb zunächst nicht gleich dreistellig reingehen, sondern konstant und kontinuierlich sparen und auf die Chance bei Crashs warten und dann für eine gewisse Zeit die Raten erhöhen.Das geht nur, wenn man selbst ein Depotkonto hat und selbst seine ETF´s steuert und die Kosten für Berater usw. spart.Leider bin ich nicht mehr ganz so jung und kann das nicht mehr so in Zukunft nachvollziehen,aber die vielen jungen Menschen und Kinder müssen wirklich an sich denken und ihre spätere Zukunft mit Wünschen und Existenzen steuern und in die Hand nehmen!Arero nachhaltig ist ein Teil der Zukunftsstrategie nach meinen Meinung und dieser lässt einen ruhig schlafen.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigHochinteressant

 
  
    
05.11.21 22:21
Dieser Fond hier,ist ja relativ jung und hat die 92 Millionen Fondsvermögen überschritten .Wir nähern uns den 100 Millionen,die ich denke ,dass dieszum Jahreswechsel klappen könnte . Auch die 130? als Anteilspreis habe ich für den Jahreswechsel nicht aufgegeben. Was aber interessant ist, wie sich die Fondsanlageklassen in diesem Fond bei der anziehenden Inflation entwickeln.Heute ist nun der erste Freitag im November, wo eine Anpassung in der Fondsstrategie für das nächste halbe Jahr  angedacht wurde,wird?Ich bleibe sehr optimistisch für diesen Fond und auch fehlt ja die neue Strategie noch der neuen Regierung,was auch hier eine gewisse Phantasie beherbergt.Man kann hier einfach nicht viel falsch machen ,wenn man nicht die Gier einer Investition sieht und ruhiger das Geld hier für sich arbeiten lässt.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigDAX und Co auf der Welt

 
  
    
09.11.21 10:56
Die Wertigkeit ,Beispiel unser Fond hier, beruht,wie Dax, Dow usw.  auf Grundlage der massiven exponentiellen Geldpolitik  der FED und Zentralbanken! Was ist der reelle Wert eines Unternehmens? Man kann das KGV zu Hilfe nehmen,Chartanalysen führen wie man will,  Fakt ist doch die Kurse passen sich der Geldpolitik an und für uns ist doch wichtig, in Unternehmen zu investieren, die dafür sorgen ,dass die Gesellschaften funktionieren, das Wertschöpfungsketten ,verbunden mit Rohstoffen(sowieso) und erneuerbaren Produkten aus Resycling,Nachhaltigkeit,Umwelterhaltung in einen Fond so zu bündeln,das die Menscheitsgenerationen und deren Gesellschaften weiter leben können,weiter die Erde im Einklang mit allen lebenswichtigen Parametern  nutzen können. Das hoffen meine Tochter und ich, in diesem Fond zum großen  Teil gefunden zu haben! Und letztendlich sollte man für sein hier investiertes Geld auch auch mit Kurssteigerungen belohnt werden. Und ich wiederhole mich, wer als Mensch nicht investiert,wird definitiv nichts haben und eine Investition in einen gut gewählten Fond kann vieles seiner eigenen Vorstellungen in einem Fond wiederfinden. Deshalb besparen wir den ARERO nachhaltig zum noch günstigen Anteilspreis .Denn die Zeit wird sehr schnell kommen,wo man nicht mehr so unbedacht alles in eine Restmülltonne schmeißt ohne Sinn und Verstand, statt   entsprechende  Sammelstellen zu nutzen.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigInflationsanstieg USA

 
  
    
10.11.21 18:31
Der erneute Anstieg der Inflation in den USA rief auch die Rohstoffe auf den Plan.Die Edelmetalle stiegen kräftig.Es ist nun bei Arero nachhaltig nicht ohne Bewegung geblieben , denn 17h war der Kurs über 129?.Was sagt uns das? Die 130? sind je Anteil nicht mehr fern und durch die geschickte Streuung dieses Fonds werden wir bald Rücksetzer( obwohl noch sehr preiswert) nutzen müssen, mehr Anteilstückelungen zu erwerben. Wir haben nun für Dezember die Sparrate um 50? reduziert, weil Weihnachten immer finanziell ins Budget reinschlägt, aber es ist mal kein Beinbruch.Vielleicht steigen neue Sparplansparer dann ab 2022 mit ein , denn die Entwicklung  des Arero nachhaltig kann sich bis jetzt  sehen lassen, bei ruhigem Schlaf und gegenüber  der Zinspolitik.  

776 Postings, 1768 Tage Gamrig130?

 
  
    
17.11.21 09:11
Tatsächlich ist der Anteil nun bei 130? .Ist eigentlich von mir zum Jahresende erwartet worden.Sicherlich kann und wird es durch die Marktlage zu Rücksetzern kommen,Die man nutzen sollte, dennoch sehe ich hier in diesem Fond wesentlich höhere Anteilspreise. Das Fondsvermögen steht ganz kurz vor den 100 Millionen ? und wird sich auch beschleunigen .Also wer voriges Jahr bei 101? z.B. angefangen hat zu investieren als Sparplan kann nicht meckern.Aber die Fahnenstange ist lange nicht erreicht.Sollte in nächster Zeit durch Zinserhöhungen der Markt nachgeben, werden wir die Sparrate wieder hochfahren.Sind gerade am überlegen, ob wir die Dezemberrate noch weiter runterschrauben,da der DAX zuweist in kurzer Zeit hochgeschossen ist?  

776 Postings, 1768 Tage GamrigSollte der Kurs weiter fallen

 
  
    
24.11.21 17:09
überlegen wir uns bei 126? ,doch noch die alte Rate vom November zu nehmen.Wir entscheiden es am Dienstag, den 30.11. vor 13h.Das Fondsvermögen  hat gestern die 100 Millionen ? überstiegen, so das die 130?  Fondsanteil und die 100 Millionen ? Fondsvermögen dieses Jahr einen guten Monat vor Jahresende erreicht wurden. Es kommen ja dann noch die Raten von den Sparplänen im Dezember.Wir bleiben hier weiter sehr schwungvoll und optimistisch.Selbst Zinserhöhungen können für Sparplansparer gut sein, besser als Einzelaktien ,die bei Zinserhöhungen erstmal etwas nach Süden im Kurs gehen.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigAktienrente

 
  
    
24.11.21 17:39
Laut neuer Regierung soll die Aktienrente kommen.Details kenne ich noch nicht,aber wer wohl Rückstellungen damit für sein Alter vorsorgt, wird steuerlich das besser genießen können.

Also ,wenn das nun der letzte junge Mensch nicht begreift, verliert er Jahre seiner Vorsorge.Auch für Menschen,die noch 12 oder mehr Jahre noch bis zum Renteneintritt haben, wird es nutzen bringen.
Ich bin der festen persönlichen Meinung, desto früher man sich ? bewegt in seine Aktienvorsorge,einschließlich Fonds, desto besser wird man noch durch günstigere Anteile belohnt werden.
Also interessiert Euch für die Neuerungen und nutzt die Chancen, bevor die träge Masse  ,was nicht böse gemeint ist, sich aufrappelt, zu investieren! Lindner  (FDP)wird Finanzchef und der wird da schon die Aktienrente publik machen.
 

776 Postings, 1768 Tage GamrigDezemberrate wieder

 
  
    
26.11.21 09:11
erhöht,bei den fallenden Kursen des Gesamtmarktes.Das nutzen wir.Wäre schade, die Rate zu kürzen.Jetzt wird ? Geld? im Sparplan gemacht,also der Grundstein wird für längerfristig so gelegt!  

776 Postings, 1768 Tage GamrigGute Zeit

 
  
    
30.11.21 12:28
für Fondssparer sind angebrochen.Auf einer Seite sind die Probleme mit Corona,mit Lieferkettenchaos,Chipmangel weit und breit und die wahrscheinliche Zunahme von Kurzarbeit und Einbußen der Einnahmen bei sehr vielen Unternehmen und mehr Staatsschulden ,auch durch die Sozialsysteme bedingt, vorhanden.Die andere Seite ist ,das neues Geld in die Märkte gepumpt werden muss   ,um alle Dinge am laufen zu halten und die Kurse durch eingeschränkte Gewinne sacken und auch die Dax Werte u.a. nachgeben,was uns als Sparer in die Hände spielt.Wir hatten vor kurzem schon die 131? je Anteil, nun tendiert die breite Anlagefront leichter und wir werden jetzt , so länger alles dauert, Grundlagen schaffen mit gleicher Sparrate mehr Anteile  zu erwerben.
Es lohnt sich gerade jetzt, die Märkte in diesen labilen Zeiten zu beobachten, um auf die Sparrate Einfluss zu nehmen.Fallender Kurs,wie jetzt, höhere Sparrate, steigende Kurse, Sparraten auf Ausgangsniveau  zurückschrauben und auf Rücksetzer warten.
Bei der Consorsbank kann man  selbst seine Sparrate auf den 15. legen,wenn man Mitte des Monats einen Rücksetzer erlebt und davon profitieren möchte.Denkt daran,es ist Euer Geld und draußen schenkt Euch niemand etwas.Seid pfiffig und pflegt Eure Sparpläne und vor allem den Arero nachhaltig,der noch Zukunft hat und nicht von Banken beworben wird .Arero hat sehr geringe Kosten und wird seinen großem Bruder Arero Weltfond folgen.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigSparplanpreis

 
  
    
04.12.21 13:26
ist  nach 131? auf unter 125? gefallen. Das bedeutet keine Panik,sondern es ist die Chance,mehr Geld  oder bei gleicher Rate die Anteile zu erhöhen.Es bringt nichts, wenn Fonds immer auf Höchstständen unsere Sparplanrate mit weniger Anteile ? belohnen??.Gerade nun bietet es sich an, für die Zukunft  Anteile zu ersparen bei Rücksetzern.Im Mai 22 wird der Fond neu angepasst und wir haben auch noch keine vereidigte Regierung  , d.h. sparen,sparen und immer Rate anpassen!! Bei Höchstständen einfrieren der Raten oder Sparplanpause oder Rate runter.Und bei Tiefstständen hoch die Rate.Das gilt für Sparplansparer besonders,wollen wir in 10 und mehr Jahren Rendite haben.Das Marktumfeld ist allgemein so und betrifft nicht nur diesen Fond. Wir haben unsere Rate um 20% erhöht  und sehen darin gute Chancen unser Ziel diese Jahr auf 8 zu kommen,da wir erst im Februar 21 angefangen haben.Ende 22 wollen 20 Anteile erworben haben! Bitcoin ist in der Nacht um 20% abgerutscht und diese Nerven brauchen wir hier nicht strapazieren.Euch einen schönen 2 ten Advent morgen  und heute hat es erstmal mit 10 cm  geschneit und da schmeckt die Stolle desto besser.Euch viel Freude!  

776 Postings, 1768 Tage GamrigUnsicherheiten

 
  
    
04.12.21 16:38
Wir haben Unsicherheiten im Markt,Türkei mit deren Inflation,Ukrainekonflikt,China nach wie vor mit deren Immobilienkonzernen, Coronaproblematik,keine Regierung momentan?, und Mitte Dezember noch einen Verfall.Spannend wird das alles noch.Ich sehe diese Situation gelassen entgegen, auch darum haben wir diesen Fond ausgesucht,weil er uns schlafen lässt?.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigDax hat enges Fenster

 
  
    
11.12.21 07:45
Arero nachhaltig läuft seitwärts und mir wäre lieb gewesen,er verharrt bei 126? statt wieder auf die 130? zuzugehen.Es wird,egal in welche Richtung wieder einen Kursschub geben,entweder wir haben mehr Anteile für unsere Rate oder logisch,weniger.Ich sehe die Kurse unter 130? als günstig an, darüber wäre schön,wenn man vor einem Jahr bei 104? mehr ? zugeschlagen? hätte,aber ?.dafür ist es ein Sparplan und dennoch kann man Rate mit aktuellem Kurs  beeinflussen,wenn man den Sparplan über ein Depotkonto zu laufen hat.Wenn Mitte des Monats das Geld nicht schon knapp wäre,würde ich so gerne ab April auf Rateneinzug Mitte des Monats gehen,weil beim Monatswechsel die Kurse immer anziehen und man definitiv über Jahre ? Geld? verschenkt.Ich mache mir darüber schon längst Gedanken.Im Februar 22  wird eine Freundin von meiner Tochter ich,endlich, einen Sparplan anlegen und ein Depotkonto anlegen.Sie wird den Arero nachhaltig wählen ,aus all den Gründen,warum wir hier investiert sind.Es ist dann wieder ein Jugendlicher,der erkannt hat,dass man für die Zukunft unbedingt etwas machen muss.Allen morgen einen schönen 3.Advent , heute morgen Minus 5 Grad und sternenklar?  

776 Postings, 1768 Tage GamrigUnter 130?

 
  
    
14.12.21 12:36
werden wir halbe Anteile erwerben,darüber  werden wir  bei Höchstständen des Fonds nicht die Rate erhöhen ,sondern anpassen und Raten einfrieren ,damit unsere langfristigen Chancen gewahrt bleiben.Wir lassen jetzt sowieso den Fond bis Ende Mai laufen,bis die Dividendenzahlungen vorbei sind und dann wird es eine Anpassung an die Sparrate geben.Nun warten wir mal die FED und EZB Sitzung ab und am Freitag den Verfall.Handlungsbedarf besteht momentan nicht.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigMarktlage

 
  
    
19.12.21 12:16
wird zur Zeit als unsicher eingeschätzt,aber Börse ist nicht Börse,wenn das jeder lesen kann und wenn verschiedene Analysten ihre Stellung ausnutzen, mit ? Verbündeten? Marktmanipulationen voranzutreiben und ihre Taschen zu füllen.Fakt ist,wenn die Kurse seitwärts laufen , sind das für mich Investitionskurse und bedeutet u.a. nicht immer Höchstkurse bei weniger Anteilskäufe bei gleichen Sparraten.Für uns Sparplansparer sind Dauerhöchstkurse schädlich,deshalb Fond beobachten und Sparrate immer monatlich anpassen,wenn nötig!Dividendenmonate sind sowieso mit Kurssteigerungen in der Regel verbunden,aber Juni bis September ,das sind für Sparplansparer die Monate mit erhöhten Sparraten für mehr Anteile.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigHeute ist der Kurs

 
  
    
20.12.21 13:53
bei unter 125?.Sollte dieser Kurs so bleiben bis zum Jahreswechsel, dann kaufen wir je einen Anteil.Ich bin froh, wenn unser Sparplan mit diesen Rücksetzern wachsen kann.Für Aktienbesitzer kann solch ein Tag entweder sehr gute Nachkaufkurse bedeuten oder Verluste,die man aussitzen muss.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigDer Kurs ist für einen Sparplan

 
  
    
22.12.21 17:13
eines Fonds sehr wichtig, damit man sein Wunsch oder seine Vorsorge  erfüllen kann.
Aber trotzdem ist das Gefüge auf der Welt zur Zeit sehr angeschlagen. Gerade jetzt, wo wir rasant steigende Gaspreise haben und uns Nachzahlungen bei den Heizkosten ins Haus stehen werden, muss man nachhaltige Energie auch mal hinterleuchten,wenn Sonne im Winter nicht genügend Energie liefert und der Wind ausbleibt, kann nur Nachhaltigkeit auch ein Problem sein,wenn  erneuerbare Energie nicht ausreichend zur Verfügung steht,als nur ein Beispiel für unüberlegte Energiepolitik.Erneuerbar ist gut und das Ziel,aber das Risiko für Mensch und Wirtschaft in der momentanen Situation nicht ausreichend Energie aus Sonne,Wind und Wasser zu besitzen ,aber alles konservative schon abzuschalten ,auslaufen zu lassen ,ist nachdenklich.Da kann und muss ein nachhaltiger Fond auch über den Tellerrand schauen.Gas ist ein Rohstoff und man sollte trotzdem nie ohne Öl oder Gas im Fondsportfolio sein.Vielleicht wird der Fondsmanager aus dem  jetzigen Gasproblem  ,die Energie in diesem Fond anders bewerten .Vielleicht  kann man einen nachhaltigen Fond so jährlich anpassen,das Nachhaltigkeit mit der Zeit  dominanter wird, aber zur Zeit sich innerhalb von Rohstoffen etwas flexibler aufstellt.
 

776 Postings, 1768 Tage GamrigAllen hier

 
  
    
24.12.21 14:14
ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Stunden mit Euren Liebsten , ein gelungener Braten sowie allen viel Freude in dieser doch ungewohnten Zeitlage.
Wir hatten diese Jahr schon die 131? gesehen und liegen in der Spanne 126 bis 130?.Mein Gedanke für 2022 sind etwa 136? je Anteil, aber diese Unsicherheiten mit Russland,China,Energieengpässe,Corona lassen eigentlich keine Vorausschau zu. Dann nenne ich es mal so, mein Bauchgefühl sagt 2022: 136? und 112 bis 116Millionen Fondsvermögen.Vielleicht schaffen wir , mehr Menschen dazu zu bewegen eine Altersvorsorge  in diesen Fond fließen zu lassen, denn was Banken nicht bewerben wollen,kann nicht immer schlecht sein! Mitte 2020 wurde mit 100? je Anteil angefangen und nach 1,5 Jahren liegen wir bei 130?, also so schlecht nicht und vor allem bei ruhigem  Investieren!
Nun aber Weihnachten?.Bis nach den Feiertagen?  

776 Postings, 1768 Tage GamrigEin gesundes neues Jahr22

 
  
    
04.01.22 16:11
allen hier Interessierten und Investierten.
Lassen wir uns also auf ein erfolgreiches Sparplanjahr mit dem Arero nachhaltig ein.Ich persönlich hatte gestaunt,dass nach Weihnachten es zu einer Rallye an den Märkten kam und  damit der Kurs u.a.  von Arero n. wieder anstieg zum Ärgernis meiner festgelegten Sparrate. Da der Anteil noch nicht bei der Consorsbank eingebucht ist, weiß ich nicht,ob es für einen halben Anteil gereicht hat.Meine Tochter liegt parallel dazu.   Meine Stieftochter hat nun auch ein Depotkonto bei der Consorsbank beantragt und wird wohl , wenn der gesamte Anmeldekram erledigt ist, vielleicht schon im Februar mit der ersten Sparrate beim Arero nachhaltig ein ersten Teil eines Anteils erwerben.
Nun gab es ja durch die EU einen neuen Ansatz mit förderfähigen Atomstrom und auch für Gasfraftwerke, wenn diese mit neuster Technologie versehen sind.Da bin ich gespannt, denn es wäre gegenüber der nachhaltigen Energiewende für die Regierung kontraproduktiv.
Ich bleibe bei meiner Meinung, dass man im Arero nachhaltig ruhig eine gewisse Bandbreite der Nachhaltigkeit in Form auch von noch nicht immer ganz nachhaltig vorhandenen Energieträger hat, diese aber im Laufe der Zeit in Nachhaltigkeit wandelt.
Ich vermute 134? diese Jahr als Anteilspreis( abhängig von der Geldpolitik) und ein Fondsvermögen von 130 bis 140 Millionen ?, bei 105 Millionen liegen wir ja sowieso.
Mich würde auch einmal interessieren,wie generell diese Arero Fonds weiter fortgeführt werden,wenn Prof.Weber sich mal zu Ruhe setzt?.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigTendenz

 
  
    
15.01.22 18:42
Es gibt generell bei Fonds, ETF?s  keine Dinge zum Hervorheben.Fakt ist, in der Seitwärtsphase weiter sparen und Anteile sammeln.Solange die Unsicherheit mit Zinserhöhungen ins Haus stehen, Raten nicht erhöhen und auf einem konstanten Limit weiter sparen.
Auf jeden Fall auf Zinserhöhungen achten und dann entscheiden, was der Markt macht und Raten anpassen. Es wird wohl Rücksetzer geben und das sollten Sparplansparer nutzen, unbedingt.
 Wir werden das so tun.134? ist,wie schon geschrieben, mein Ziel für Ende 2022.  

776 Postings, 1768 Tage GamrigKrypto

 
  
    
15.01.22 19:20
Wer in Krypto jeglicher Möglichkeiten investiert, was der Finanzmarkt anbietet, lebt mit seiner Vorsorge riskanter,da Totalverlust immer gegeben ist und auch kein Gegenwert vorhanden ist.Es bleibt wichtig, für seine Zukunft in wichtige Dinge des Lebens zu investieren, also Firmen, die die Menschheit  benötigt und ,wie hier, in einen Fond zu investieren, der Firmen unterstützt, die nicht in eine Wegwerfgesellschaft unterstützend wirken!  

776 Postings, 1768 Tage GamrigGeldentwertung und Arero

 
  
    
18.01.22 14:44
Wir erleben zur Zeit einen Stillstand bei Dax und Co und eine verbundene Seitwärtsbewegung mit minimaler fallender Tendenz. Das bedeutet für uns Sparer, dass wir bei. weiter steigender Geldentwertung im Fondsparplan zumindest mehr für unser Geld  erhalten,momentan.
Eine Einmalanlage in Fonds erwirtschaftet zwar mehr Rendite über 20/30Jahre, aber nur dann,wenn man bei einem anzusparenden Sparplan konstant über die Jahre  die gleiche Summe einzahlt oder investiert!
   Aber wenn man einen Sparplan nicht schleifen lässt, kann man durchaus bessere Rendite erhalten.Wenn man ( theoretisch) jeden Monat seine Anteile  bei Höchstkursen erwirbt , dann ist es schlecht. Man muss auch mal den Mut haben, seine Raten ,bei ständigen Höchstwerten zu drosseln und dann wirklich bei  fallenden Anteilskursen, seine Sparraten erhöhen!
Im Moment kann man seine Sparraten beibehalten,da die Seitwärtsbewegung keine Verluste mit sich bringt!
Eine Einmalinvestition lohnt sich nur bei gut gefülltem Geldbeutel,aber nicht für die Masse! Einmaleinlage von Kapital bedeutet auch, gebundenes Kapital mit einen Schlag! Ich halte davon nichts!
Lieber ,wenn man eine Einmahleinlage tätigen möchte, dann sollte man diese über 3 Jahre Strecken, kommt definitiv nicht weniger raus und man hat Handlungsmöglichkeiten bei der Höhe seiner Sparanlage,
Wir sparen momentan konstant weiter.Ein Unterschied zwischen 132? oder 127? je Anteil bringt über Jahre mehr Rendite, wenn man sich an Regeln hält!
Ein Sparplan ist wie eine große Aktie?man will immer billigst mehr Anteile oder billigst die Aktie zum richtigen Zeitpunkt erwerben.Denkt mal darüber nach.
 

776 Postings, 1768 Tage GamrigHeute Tiefrot an den Märkten

 
  
    
24.01.22 15:14
Arero n. hält sich gut und schmiert nicht ab, wie Einzelaktien. In 8 Tagen wird die neue Rate eingezogen und ich hoffe, dass Areo bis zum ersten nicht groß steigt. Auf alle Fälle heißt es nun Anteile ampeln.
Da die FED die Zinsen nicht überdimensional anheben kann, wegen Staatsausgaben,Staatsverschuldung,Wirtschaft abwürgen , wird trotzdem wieder Geld in die Märkte fließen müssen, um den Geldkreislauf mit den erhöhten Zinszahlungen,Staatsausgaben zu finanzieren.

Ein Sparplan lebt von Rücksetzern oder Crash und nicht vom Kauf bei ständigen Höchstkursen!Also keine Angst, die Jahre werden es Euch dann zeigen.Wer seine Chancen nicht nutzt, verschenkt Geld und wer bei Stagflation Geld auf dem Konto liegen lässt, verliert Kaufkraft. Keine Erfindung von mir, alles nachlesbar im  Netz.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben