UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.319 -1,3%  MDAX 33.075 -0,5%  Dow 34.725 1,7%  Nasdaq 14.455 3,2%  Gold 1.796 -0,1%  TecDAX 3.412 0,0%  EStoxx50 4.137 -1,2%  Nikkei 26.717 2,1%  Dollar 1,1149 0,0%  Öl 90,7 0,7% 

Löschung

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 18.01.21 18:05
eröffnet am: 30.12.20 15:56 von: Vestland Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 18.01.21 18:05 von: Vestland Leser gesamt: 3353
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

1427 Postings, 998 Tage VestlandLöschung

 
  
    
30.12.20 15:56

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.21 11:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
4 Postings ausgeblendet.

244 Postings, 400 Tage SusanoamaLöschung

 
  
    
02.01.21 20:21

Moderation
Zeitpunkt: 02.01.21 20:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

1794 Postings, 400 Tage GgiercaLöschung

 
  
    
03.01.21 05:04

Moderation
Zeitpunkt: 03.01.21 10:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

2098 Postings, 1536 Tage Fjord@Vestland

 
  
    
04.01.21 18:05

sehr interessante story von AKBM ist Aion, hast du news .. ?  cool

 

2098 Postings, 1536 Tage FjordAion-Aker Biomarine

 
  
    
04.01.21 19:09
haben bereits McDonalds als Kunden..  

2098 Postings, 1536 Tage FjordMcKinsey-Schätzung 60 mrd. Dollar

 
  
    
04.01.21 19:21
ich habe es gefunden..

Aker Biomarine weist darauf hin, dass der Markt mit 260 Millionen Tonnen Kunststoffabfällen, die jährlich weltweit anfallen, groß ist.

Das Unternehmen bezieht sich auf eine McKinsey-Schätzung, die besagt, dass der Markt ein Potenzial von 60 Milliarden Dollar hat, basierend auf dem Ziel der EU, Kunststoffverpackungen bis 2030 zu 55 Prozent zu recyceln, was heute recycelt wird und wie die sogenannte Taxonomie der EU definiert wird.

- Es gibt keinen Müll, nur Ressourcen, die in die Irre gehen. Diese müssen in neue Wertschöpfungsketten eintreten, damit sie zur Steigerung der Ressourceneffizienz beitragen und gleichzeitig Wert für uns als Unternehmen schaffen.

Die eigenen Kunststoffströme und biologischen Rückstände von Aker Biomarine werden zu neuen Produkten recycelt.

Aion wird mit Unternehmen im Netzwerk von Aker Biomarine zusammenarbeiten, um ihre Plastikmüllströme zu erhalten.

In Schritt zwei wird ein Umsatzpotenzial von 20 Millionen Dollar angegeben.

Das Ziel des Unternehmens ist es, zu expandieren und zu skalieren, um ein international führendes Unternehmen auf diesem Gebiet zu werden.

 

2098 Postings, 1536 Tage FjordAion, CEO Lasse Tronsrud Johansen

 
  
    
04.01.21 19:26
spannend.. :-)



 
Angehängte Grafik:
ceo_aion.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
ceo_aion.jpg

2098 Postings, 1536 Tage FjordAker Biomarine

 
  
    
04.01.21 19:43
hab noch was gefunden...

Ziel von Aker Biomarine für das 1. Halbjahr 2021, Auflistung an der Oslo Börs.  

1427 Postings, 998 Tage VestlandAker Biomarine erhält 21,5 Mio. NOK Unterstützung

 
  
    
05.01.21 15:07
Aker Biomarine erhält 21,5 Mio. NOK zur Unterstützung von Innovation Norway

TDN / 18.12.2020

Das Krillunternehmen Aker Biomarine hat von Innovation Norway 21,5 Mio. NOK erhalten, um die Entwicklungskosten für eine Anlage zu decken, die Krillprotein für den Menschen produzieren wird.

Das Unternehmen schreibt in einer Börsenmitteilung.

Die Anlage erfordert eine Investition von 150 Mio. NOK und die Mittel von Innovation Norway werden für einen Zeitraum von drei Jahren zur Deckung der Betriebskosten verwendet.

https://newsweb.oslobors.no/message/521127  

1427 Postings, 998 Tage VestlandAION - neues Unternehmen für Abfall & Recycling

 
  
    
05.01.21 15:34
@Fjord: hier ist die Info zu Aino.  
#14: Info zu AION, Spinn off von Aker BioMarine.
#15: McD und Meny / Kiwi Supermärkte sind schon Kunden !

Aker BioMarine gründet neues Unternehmen für Kreislaufwirtschaft
Fornebu - 15. Dezember 2020

Heute bringt Aker BioMarine AION (Griechisch für ?Ewigkeit?) auf den Markt, ein neues Unternehmen, das ein kapitallicht- und technologieunabhängiges Geschäftsmodell nutzt, um Unternehmen Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die Abfall recyceln und Materialien wiederverwenden möchten. Das Unternehmen geht auf zirkuläre Initiativen in Aker BioMarine zurück, die sich auf Plastikmüll und Produktionsrückstände konzentrierten.

Aker BioMarine plant, AION in drei Schritten zu skalieren.
Erstens werden die eigenen Kunststoffströme und biologischen Rückstände von Aker BioMarine zu neuen Produkten recycelt, was das Unternehmen zu seiner Null-Abfall-Vision treibt.
Zweitens wird AION mit Unternehmen im Netzwerk von Aker BioMarine zusammenarbeiten, um deren Kunststoffabfallströme zu erhalten.
Und schließlich ist es das Ziel von AION, zu expandieren und zu skalieren, um international führend im sich entwickelnden Kreislaufraum zu werden.

Aker BioMarine hat sich zum Ziel gesetzt, AION an seine Aktionäre auszulagern und das Unternehmen separat aufzulisten.

Großer potenzieller Markt
Weltweit fallen jährlich 260 Millionen Tonnen Plastikmüll an. Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 55% der Kunststoffverpackungsabfälle zu recyceln. Laut McKinsey werden heute nur 16% der Kunststoffverpackungsabfälle recycelt, es wird jedoch eine weitere Verschärfung der Vorschriften erwartet. Im Laufe des Jahres 2021 werden die technischen Spezifikationen des EU-Taxonomieziels für die Kreislaufwirtschaft festgelegt. Dies dürfte den Markt für recycelte Produkte anziehen. Um das Ziel einer Recyclingquote von 55% im Jahr 2030 zu erreichen, prognostiziert McKinsey ein Marktgrößenpotenzial von 60 Mrd. USD. In diesem Zusammenhang sieht Aker BioMarine große Chancen für AION.

?Es gibt keine Verschwendung, nur irreführende Ressourcen. Diese Ressourcen müssen ihren Weg in neue Wertschöpfungsketten finden und zur Steigerung der Ressourceneffizienz bei gleichzeitiger Wertschöpfung beitragen. AION ist gut positioniert, um eine Schlüsselrolle bei der Erschließung dieser kommerziellen Möglichkeiten zu spielen. ? sagt Matts Johansen, CEO von Aker BioMarine.

Zertifizierte Wertschöpfungskette und bestehende Kunden
AION hat bereits eine Wertschöpfungskette aufgebaut und ist eines von drei norwegischen Unternehmen, die die B-Corp-Zertifizierung erhalten haben. Diese Zertifizierung gilt als eine der wichtigsten Nachhaltigkeitszertifizierungen im US-Einzelhandel.

McDonald?s ist bereits AION-Kunde und verwendet Serviertabletts aus recyceltem Kunststoff aus dem Meer.
NorgesGruppens MENY (Supermärkte) hat im Rahmen eines Pilotprojekts in einigen Filialen AION-Wagen aus recyceltem Ozeankunststoff eingeführt.

Digitales Design und Innovation
AION führt in Zusammenarbeit mit Cognite CaaS, Circularity as a Service, ein und bietet eine Plug-and-Play-Softwarelösung, die die Rückverfolgbarkeit, Ressourcenoptimierung und Überwachung der zentralsten Datenpunkte für das zirkuläre Produktmanagement gewährleistet. Snøhetta wird AION durch gemeinsame Projekte bei zukünftigen Lösungen und dem Design von Kreislaufprodukten unterstützen.

Lösungen für globale Umweltprobleme
Aker BioMarine erwirbt AION, das von einem Mitarbeiter von Aker BioMarine gegründet wurde. Aker BioMarine stärkt weiterhin die Position von AION als Unternehmen, das auf Lösungen für globale Umweltprobleme basiert.

?Die Welt steht vor mehreren ökologischen Herausforderungen, die industrielle Lösungen erfordern. Mein Ziel ist es, AION als Spitzenreiter bei kreisförmigen Geschäftsmodellen zu etablieren. ? sagt Haug Khoury, neu ernannter CEO von AION.

https://newsweb.oslobors.no/message/520630  

2098 Postings, 1536 Tage Fjord@Vest

 
  
    
05.01.21 15:55
danke für die Info, Aion sehr spannende Geschichte mit viel Potential. Hast du news über Aker Hydrogen; sieht so aus, als wenn Aker bald das fette Kaninchen aus dem Hut zaubert.., ich hab da heute was gelesen..  

1427 Postings, 998 Tage Vestlandzum Spin-Off von AION

 
  
    
05.01.21 16:45
In der Pressemeldung ist der Satz:

"Aker BioMarine hat sich zum Ziel gesetzt, AION an seine Aktionäre auszulagern und das Unternehmen separat aufzulisten."

Dies hört sich so an, das bei einen IPO die AKBM Aktionäre eine Zuteilung von Anion Aktien erhalten.
Das hat Rökke auch bei ACC und AOW gemacht. Freue mich schon ;-)

@Fjord: nein, leider noch keine Infos zu Aker Hydrogen. Denke aber hier ist Haldor Topsoe dabei. (Haldor Topsoe ist weltweit führend in der Technologie zur Herstellung von Hydrogen)
Das wird ein dickes Kanninchen ...  

2098 Postings, 1536 Tage Fjord@Vest

 
  
    
05.01.21 17:18
Haldor Topsoe auf den Punkt gebracht..daher die Info hier bei AKBM.    

Renewables Haldor Topsoe 4.1.2021

Increase your renewable footprint by coprocessing renewable feedstocks  
Erhöhen Sie Ihren erneuerbaren Fußabdruck, indem Sie erneuerbare Rohstoffe gemeinsam verarbeiten


Der Weg zur Produktion erneuerbarer Brennstoffe kann eine Herausforderung sein. Ein Weg, um zu beginnen, ist durch Coprocessing.

Bei der Coprocessing werden gleichzeitig fossile und erneuerbare Rohstoffe verarbeitet. Unabhängig davon, ob es darum geht, die Einhaltung von Gesetzen zu erfüllen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen oder einen Schritt in Richtung einer 100% erneuerbaren Produktion zu machen, kann Coprocessing Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Umstellung auf erneuerbare Energien
Coprocessing ist ein Überbegriff, der eine Reihe von Verhältnissen zwischen erneuerbaren und fossilen Stoffen abdeckt.

Für Raffinerien, die mit weniger als 10 Prozent der erneuerbaren Futterquellen beginnen möchten, erfordern Lösungen häufig eine neue Ladung Katalysatoren. Die gemeinsame Verarbeitung mit mehr als 10 Prozent erneuerbaren Futterquellen erfordert meist eine Überarbeitung.

Zusätzlich zu einer neuen Katalysatorbeladung müssen Raffinerien möglicherweise auch die Metallurgie in ihrem Reaktor aktualisieren, um sie vor Korrosion zu schützen. Es ist auch notwendig, Exothermen (Wärmeentwicklung) aufgrund der erhöhten Wärmefreisetzung aus Hydrierungsreaktionen erneuerbarer Futtermittel und zusätzlichen Wasserstoff aufgrund eines möglichen Anstiegs des Wasserstoffverbrauchs zu berücksichtigen.

Es gibt keinen einheitlichen Ansatz für die gemeinsame Verarbeitung erneuerbarer Futtermittel. Jede Raffinerie hat ihre eigenen Herausforderungen. Diejenigen, die mit einem geringen Anteil an Coprocessing für erneuerbare Futtermittel beginnen, benötigen weniger Ausgangsmaterial, was eine geringere Investition und die Vermeidung eines signifikant erhöhten Wasserstoffverbrauchs bedeutet. Höhere Mengen an Coprozessierung können durchgeführt werden, indem vorhandene Einheiten erneuert werden, einschließlich der Aufrüstung der Metallurgie, des Austauschs der Reaktorinnenteile und der Bewertung der Wasserstoffverfügbarkeit.

Unabhängig von den Herausforderungen verfügen wir über die Technologie und das Know-how, um Kraftstoff aus nahezu jeder Rohstoffmischung für Anlagen nahezu jeder Größe herzustellen. Durch die gemeinsame Verarbeitung können Sie Ihrer Raffinerie und Ihrem Unternehmen Vielfalt und Wachstumschancen hinzufügen.  

https://renewables.topsoe.com/articles/...p;hss_channel=tw-2233307129                                                                                                                          

1416 Postings, 389 Tage AngeliriaLöschung

 
  
    
07.01.21 05:14

Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

1427 Postings, 998 Tage VestlandAker BioMarine hat IPR-Lizenzvereinbarung mit UIC

 
  
    
07.01.21 18:03
TDN Direkt

Aker BioMarine hat die exklusiven Rechte an den immateriellen Vermögenswerten (IPR) der University of Illinois Chicago (UIC) im Zusammenhang mit LPC erhalten und wird einen Beitrag zum Forschungsteam leisten, das das Potenzial von Lysolecithinen (LPC) von EPA und DHA weiter untersuchen wird.

Berichtet das Unternehmen am Mittwoch.

Im November kam die Nachricht, dass Aker BioMarine LYSOVETA auf den Markt bringt, eine neue Lieferplattform, die auf LPC-gebundenem EPA und DHA von krill basiert.
Das Unternehmen kündigte außerdem an, das volle Potenzial von LYSOVETA weiter zu erforschen und Kenntnisse darüber aufzubauen, wie LPC die Bedingungen im Zusammenhang mit kognitiver Gesundheit und Augengesundheit beeinflussen kann.
Mit dem Abschluss einer exklusiven IPR-Lizenzvereinbarung mit UIC macht Aker BioMarine einen weiteren Schritt auf diesem Weg, so das Unternehmen.  

1937 Postings, 389 Tage ElezonnaLöschung

 
  
    
08.01.21 07:06

Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1383 Postings, 387 Tage NatalesaLöschung

 
  
    
10.01.21 07:36

Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1082 Postings, 386 Tage CarolletaLöschung

 
  
    
11.01.21 02:10

Moderation
Zeitpunkt: 11.01.21 07:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1427 Postings, 998 Tage VestlandAker BioMarine mit pharmazeutische Vereinbarung

 
  
    
11.01.21 09:54
PM
https://newsweb.oslobors.no/message/522329

Aker BioMarine unterzeichnet erste pharmazeutische Vereinbarung zur Entwicklung von Therapien auf Basis von LYSOVETA ?

Aker BioMarine hat mit dem seriellen Biotech-Unternehmer Dr. Michael Davidson und seinem hundertprozentigen Unternehmen Medical Food Solutions Research eine Vereinbarung zur Entwicklung pharmazeutischer Therapien für die Gesundheit von Gehirn und Augen auf der Grundlage des Aker BioMarine-Produkts LYSOVETA, LPC-gebundenes EPA / DHA, geschlossen. Dies ist die erste kommerzielle pharmazeutische Vereinbarung, die Aker BioMarine für seinen neuen Geschäftsbereich LYSOVETA abschließt.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung:
- Ein neues Unternehmen wird gegründet, um die Therapien zu entwickeln. Aker BioMarine erhält 50 Prozent der Anteile an diesem Unternehmen.
- Aker BioMarine gewährt dem Unternehmen eine exklusive Lizenz unter seinem geistigen Eigentum. Der Umfang dieser Lizenz beschränkt sich auf die verschiedenen Produkte und Therapien, die vom Unternehmen entwickelt werden sollen. Als Gegenleistung für eine solche exklusive Lizenz erhält Aker BioMarine Meilensteinzahlungen und zweistellige Lizenzgebühren aus dem kommerziellen Verkauf der Therapien.
- Aker BioMarine wird das Unternehmen mit allen LPC-Produktanforderungen versorgen.
- Das Unternehmen wird versuchen, etwa 30 Mio. USD von externen Investoren aufzubringen, um frühe klinische Studien zu finanzieren und einen Proof of Concept für die Therapien zu erhalten.

Das gegründete Unternehmen wird versuchen, Therapien zur Behandlung der folgenden Indikationen zu entwickeln:

Krankheiten im Zusammenhang mit Gehirnfunktion und -entwicklung:
- Alzheimer-Krankheit, AD - ApoE4-bedingte AD, die für 35 Prozent aller AD-Fälle steht.
- Schwangerschaftsdiabetes - verbunden mit einer geringeren Aufnahme von DHA im Fötus und kann zu Anomalien in der Entwicklung des Gehirns führen.

Krankheiten im Zusammenhang mit Augengesundheit und Sehvermögen:
- Trockene altersbedingte Makuladegeneration - altersbedingter Sehverlust.
- Syndrom des trockenen Auges - schlechte Qualität oder geringe Tränenproduktion, die Entzündungen und verschwommenes Sehen verursacht.
- Stargardts Jugendblindheit - vererbte Augenkrankheit, die bereits in jungen Jahren zu Sehverlust führen kann.

"Dies sind alles Krankheiten, bei denen es heute keine wirksame Behandlungsmethode gibt und die einen großen Einfluss auf die Lebensqualität der Betroffenen haben", sagt Dr. Michael Davidson. ?Durch die bahnbrechende Entdeckung von LPC, die zeigt, wie EPA / DHA effektiv an Gehirn und Augen abgegeben werden kann, kombiniert mit dem Wissen über die Rolle von EPA / DHA bei diesen Krankheiten, erhalten wir großes Vertrauen in die Möglichkeiten, die sich aus der Verwendung von LYSOVETA ergeben Entwicklung von Behandlungen gegen diese Krankheiten. ?

"Diese Zusammenarbeit vereint Dr. Davidsons Erfahrung und Erfolgsbilanz aus erfolgreichen Arzneimittelentwicklungen mit dem geistigen Eigentum von Aker BioMarine und seiner einzigartigen Position für die Herstellung und Verarbeitung von LPC-EPA / DHA und schafft eine starke Grundlage für die Entwicklung neuer Produkte im pharmazeutischen Bereich." sagt Matts Johansen, CEO von Aker BioMarine. "Die Vereinbarung mit Dr. Davidson ist ein wichtiger Schritt, um Aker BioMarine als weltweit führendes Unternehmen für Entwicklung und Vermarktung im LPC-Bereich zu positionieren."

Dr. Michael Davidson, klinischer Professor für Medizin und Direktor der Lipidklinik an der Universität von Illinois, Chicago, kann auf eine langjährige Erfahrung in der Gründung und Entwicklung erfolgreicher Pharmaunternehmen zurückblicken. Er war der Gründer von Omthera, das 2013 von AstraZeneca für 443 Mio. USD übernommen wurde, und gründete später Corvidia Therapeutics, das 2020 von NovoNordisk für 2,1 Mrd. USD übernommen wurde. Er ist ein führender Experte für Lipidologie. Er verfügt über umfassende Erfahrung mit der Verwendung von Lipiden für therapeutische Zwecke und hat mehr als 1000 klinische Studien durchgeführt.

Im November 2020 kündigte Aker BioMarine das neue Segment LYSOVETA mit IP und Kapazitäten für die Produktion von kommerziellen Mengen von LPC-gebundenem EPA / DHA aus Krill an. Aker BioMarine wird weiterhin Partnerschaften im pharmazeutischen Bereich anstreben, um andere Therapien zu entwickeln, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen auf dem Gebiet der LPC und der Fähigkeit von LYSOVETA zur gezielten Abgabe von EPA und DHA beruhen.

Einladung zur Investorenpräsentation:
Aker BioMarine veranstaltet ein Teamtreffen, um die Vereinbarung am 11. Januar um 15:00 Uhr MEZ vorzustellen. Dr. Michael Davison wird sich dem Anruf anschließen.  

1427 Postings, 998 Tage VestlandAker BioMarine heiratet erfolgreiches Unternehmen

 
  
    
11.01.21 10:04
Aker BioMarine verheiratet sich mit erfolgreichen Unternehmen

+Bericht
https://finansavisen.no/nyheter/helse/2021/01/11/...es-nyeste-produkt

AKBM: AKER BIOMARINE UNTERZEICHNET ERSTE PHARMAZEUTISCHE VEREINBARUNG ZUR ENTWICKLUNG VON THERAPIEN AUF DER GRUNDLAGE VON LYSOVETATM

08:00

Aker BioMarine hat mit dem seriellen Biotech-Unternehmer Dr. Michael Davidson und seinem hundertprozentigen Unternehmen Medical Food Solutions Research eine Vereinbarung zur Entwicklung pharmazeutischer Therapien für die Gesundheit von Gehirn und Augen auf der Grundlage des Aker BioMarines-Produkts LYSOVETA, LPC-gebundenes EPA / DHA, geschlossen. Dies ist die erste kommerzielle pharmazeutische Vereinbarung, die Aker BioMarine für seinen neuen Geschäftsbereich LYSOVETA abschließt.
 

740 Postings, 384 Tage CastelicaLöschung

 
  
    
12.01.21 02:08

Moderation
Zeitpunkt: 12.01.21 07:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1221 Postings, 383 Tage MobiannaLöschung

 
  
    
13.01.21 02:05

Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1427 Postings, 998 Tage VestlandAKBM bringt INVI auf den Markt, 100 mil US in 2022

 
  
    
14.01.21 14:02
Aker BioMarine bringt INVI auf den Markt, ein neuartiges Protein für den menschlichen Verzehr

BM / Fornebu - 14. Januar 2021

Aker BioMarine erweitert sein Inhaltsstoffportfolio mit der Einführung von INVI, einem hydrolysierten Proteinisolat mit einem vollständigen Aminosäureprofil, das auch reich an Mineralien wie Kalzium und Magnesium ist. INVI ist ideal für die Einarbeitung in Pulver- und trinkfertige Getränke sowie für breitere Lebensmittel- und Getränkeanwendungen für Marken, die ihr Produktportfolio mit einer hochwertigen und nachhaltigen Proteinquelle erweitern möchten.


Die Größe des globalen Proteinmarktes für den Einzelhandel wurde 2020 auf 34 Mrd. USD geschätzt und für 2023 auf 40 Mrd. USD prognostiziert. Der globale Proteinmarkt für Inhaltsstoffe wurde 2020 auf 3.600.000 Tonnen geschätzt, wovon der adressierbare Markt für INVI geschätzt wurde laut Euromonitor 950.000 Tonnen betragen. Aker BioMarine plant, die Produktion von INVI auf 5.000 Tonnen pro Jahr zu steigern, was einem geschätzten Umsatz von 80 bis 100 Mio. USD entspricht. Das erste Produkt ist auf dem Markt 2022/2023 erhältlich.

https://newsweb.oslobors.no/message/522528  

1427 Postings, 998 Tage VestlandAker BioMarine erweitert Portfolio

 
  
    
14.01.21 14:08
Aker BioMarine erweitert Portfolio
Topmanager Matts Johansen behauptet, mit seinem neuen Produkt den lang erwarteten Meilenstein erreicht zu haben.

Odd Steinar Parr
08:49 - 14 Jan. Aktualisiert 21:05 Uhr


Aker BioMarine erweitert sein Inhaltsstoffportfolio mit der Einführung von INVI, einem hydrolysierten Proteinisolat mit einem vollständigen Aminosäureprofil. Dies geht aus einer Börsenmitteilung hervor.

Das Aminosäureprofil ist auch reich an Mineralien, einschließlich Kalzium und Magnesium.

Laut dem Bericht ist INVI ideal für die Verwendung in Getränken (sowohl in Pulverform als auch in flüssiger Form) und im Allgemeinen für Lebensmittel- und Getränkemarken, die ihr Produktportfolio um eine «hochwertige und nachhaltige Proteinquelle» erweitern möchten.



https://finansavisen.no/nyheter/helse/2021/01/14/...vider-portefoljen  

1427 Postings, 998 Tage VestlandAker BioMarine: SEB Kursziel 155 Nok

 
  
    
15.01.21 15:39
Meglerhus geht davon aus, dass der Anteil um 29 Prozent steigen kann
SEB erhöht das Kursziel bei Aker BioMarine.

KAUFEN: SEB erhöht das Kursziel für Aker BioMarine und empfiehlt den Kauf der Aktie.

Stian Jacobsen
09:07 - 15 Jan. / Aktualisiert 09:11


SEB erhöht das Kursziel für Aker BioMarine von 140 NOK auf 155 NOK und wiederholt seine Kaufempfehlung für die Aktie.

Laut TDN Direkt freuen sich die Zahlenkenner sehr, dass Aker BioMarine in den letzten Monaten die beiden neuen Geschäftsbereiche Invi und Lysoveta sowie das Kreislauffinanzierungsunternehmen Aion auf den Markt gebracht hat. Das Maklerhaus erhöht die Multiplikatoren, um das langfristige Potenzial des Innovationsportfolios des Unternehmens besser widerzuspiegeln.

Diese Woche wurde bekannt, dass Aker BioMarine Invi auf den Markt brachte, ein hydrolysiertes Proteinisolat mit einem vollständigen Aminosäureprofil.

Der weltweite Markt wird 2020 auf 3,6 Millionen Tonnen geschätzt, von denen Euromonitor den Invis-Markt auf 950.000 Tonnen schätzt.
Aker BioMarine plant, die Produktion auf 5.000 Tonnen pro Jahr zu steigern, was einem geschätzten Umsatz von 80 bis 100 Millionen US-Dollar entspricht. Das erste Produkt wird 2022/23 auf den Markt gebracht.

Am Donnerstag schloss die Aktie bei NOK 120. Damit das neue Kursziel erreicht wird, muss der Anteil um 29 Prozent steigen.


 

1427 Postings, 998 Tage VestlandAker BioMarine - Kurs zieht an

 
  
    
18.01.21 18:05
 
Angehängte Grafik:
akbm.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
akbm.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben