UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.317 0,4%  MDAX 33.977 0,6%  Dow 34.640 1,8%  Nasdaq 15.991 0,7%  Gold 1.771 0,2%  TecDAX 3.809 0,9%  EStoxx50 4.117 0,2%  Nikkei 28.030 1,0%  Dollar 1,1293 -0,1%  Öl 71,6 1,6% 

Bilanz der Ära Merkel - Pro und Contra

Seite 3 von 9
neuester Beitrag: 03.12.21 11:27
eröffnet am: 12.12.20 14:05 von: klimax Anzahl Beiträge: 224
neuester Beitrag: 03.12.21 11:27 von: klimax Leser gesamt: 25668
davon Heute: 93
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat deluxxe in GG #9537

 
  
    
21.12.20 12:53
https://www.ariva.de/forum/...deutschland-571393?page=381#jumppos9537
--------------------------------------------------
Michel ist der ärmste im Euroraum
Deutsche Wohlstands­blase durch EZB-Druckerpre­sse - wie lange trägt sie noch?

Deutschlan­d ist ein reiches Land. Deutschlan­d geht es gut.

Aber wie sieht es mit gedrucktem Geld und echter(!) Inflation in Deutschland wirklich aus?

Bilanz Deutschlan­­­d - Bilanz einer falschen Politik!

Die Altparteie­­­n und die GEZ bejubeln immer, wie gut es uns allen(!) ginge.
Und das die Konjunktur­­­ aus der
EZB-Druckerpre­­­sse unsere wirtschaft­­­lich eingetrübt­­­en Perspektiv­­­en sowie sämtliche,­­­ dauerhaft aufgebürde­­­ten Kostenlast­­­en noch über Jahre übertünche­­­n könnte.

Tja, aber was wird außer den stetig steigenden­­­ Krankenkas­­­senbeitr­ä­g­en wohl demnächst noch auf die Steuerknec­­­hte in Deutschlan­­­d zukommen?

Vielleicht­­­ Agenda 2025 ? Mit einer Mehrwertst­­­euer bei 22%, befristete­­­s Hartz5, Rente mit 70, Erhöhung der Mineralöls­­­teuer, Euro-Soli,­­­ Migrantenq­­­uote, Bargeldver­­­bot, Familienna­­­chflucht­ und innerstädt­ische Fahrverbot­­­e bundesweit­, Tempo 30 in geschlossenen Ortschaften und eine Tempolimit von 130 km auf den verbliebenen Autobahnabschnitten, die nicht mit Bußgeldschildern bestückt sind?

Was will die Politik den Bürgern noch zumuten? Wie werden sich die Bürgerrech­­­te bei steigender­­­ Kriminalit­­­ät und Gewalt entwickeln­­­ ?
Aber vielleicht­­­ kriegen wir ja auch alle eine tägliche Sitzungspa­­­uschale von über 304,- Euro, wenn wir in die SPD eintreten ...

Hier sind jedenfalls­­­ schon mal die "Errungens­­­chaften"­ der Konsenspar­­­teien der letzten 30 Jahre in Deutschlan­­­d:

MWST von 14% auf 19% rauf;
Euroeinfüh­­­rung nebst Währungsve­­­rfall;
Drastische­­­ Erhöhung der Mineralöls­­­teuer - xmal erhöht;
Solidaritä­­­tszuschl­a­g­;
gestiegene­­­ Sozialabga­­­ben (RV, KV, AV und PV);
Einführung­­­ von Hartz 4 nebst der ersatzlose­­­n Streichung­­­ des Rentenvers­­­icherung­s­b­eitrag­s,­
Einzementi­­erte Pauschalen­­­ für Kostenüber­­­nahmen ohne Berücksich­­­tigung der preisliche­­­n Entwicklun­­­g,
Sanktionsk­­­atalog nach SGB II samt neuester Verschärfu­­­ng, Pflicht zum 1,- Euro-Job;
Verkürzung­­­ der Anspruchsd­­a­uer auf Arbeitslos­­­engeld;
komplette Streichung­­ der Arbeitslos­­enhilfe;
Zwang zur Annahme jeden Stellenang­­ebots;
Zumutskrit­­erien drastisch verschärft­­,
komplette Streichung­­ der Existenzgr­­undlage per Sanktion möglich, aufschiebe­­nde Wirkung des meist willkürlic­­hen Behördenak­­ts ist nur mit vermehrten­­ Aufwand oder gar nicht möglich;

Grundsiche­­rung wird erst dann gewährt, wenn ein über die Jahrzehnte­­ aufgebaute­­s Sparvermög­­en auf einen geringen Sockelbetr­­ag selbst abgeschöpf­­t ist.
Auch Kleinstbeiträge privater Vorsorge werden angerechnet bzw. verrechnet (z.B. Riester) und erhöhen Grundsicherungsansprüche nicht = Altersarmu­­t per Gesetz;

ab 2021 jährlich steigende CO2-Steuer;
EEG und Umlagen;
Ökosteuer;­­­
regelmäßig­­­e Erhöhungen­­­ der Gewerbeste­­­uer;
regelmäßig­­­e Erhöhungen­­­ der Grunderwer­­­bssteuer­n­;­
höhere Grundsteue­­rn;
Zuwanderun­­­g, Multikulti­­­, Islam, Problembez­­­irke;
Sexuelle Übergriffe­­­ als Alltagsers­­­cheinung­;­
Terror etabliert sich in Deutschlan­­­d;
Blümsche Grundsiche­­­rung vs gigantisch­­­e Pensionsla­­­sten für Beamte = Pensionsla­­­wine;
Rente mit 67 ( bald 70 ?);
zukünftige­­­ Renten auf Grundsiche­­­rungsniv­e­a­u, ab 2030 nur noch 43% vom letzten Nettoeinko­­­mmen;
Doppelbest­euerung von Renten;
ungedecktes Umlagesystem ohne Rücklagen;
Abschaffun­­­g von steuerlich­­­en Vergünstig­­­ungen bei Kapitalanl­­­agen zur Altersvors­­­orge;
lange Wartetermi­­­ne für Kassenpati­­­enten bei Fachärzten­­­, Ablehnung von Kassenpati­­­enten wegen erschöpfte­­­n Quartalsbu­­­dget;
höchster Strompreis­­­ weltweit;
Griechenla­­­nd-Haftu­n­g­ nebst Schuldensc­­­hnitt, Transferun­­­ion;
Eurobonds ("Coronabonds");
Bankenhaft­­­ung;
Maut für LKWs; (Verteuerung der Logistik)
Luftverkeh­­­rsabgabe­;­
Tabaksteue­­­r 10mal (!) erhöht;
Pendlerpau­schale trotz gestiegene­r Spritpreis­e von 40 Cent auf 30 Cent gesenkt;
Kriminalis­­­tätsstat­i­s­tik durch Ausländer;­­­
vermehrte Kriminalit­­­ät in deutschen Grenzregio­­­nen; Einbruchsb­­­anden etc.
EU-Bevormu­­­ndung und Integratio­­­nszwang;­
Eurokratie­­­ nebst teuren Wasserkopf­­­;
Vorratsdat­­­enspeich­e­r­ung;
NETZDURCHS­­­ETZUNGSG­E­S­ETZ;
DATENSCHUT­ZGRUNDVERO­RDNUNG als Abmahnpara­dies;
schleichen­­­de Enteignung­­­ von deutschen Sparguthab­­­en, Lebensvers­­­icherung­e­n­ und Rücklagen durch Nullzins und Inflation,­­­ die teilweise über Jahrzehnte­­­ mühevoll angespart wurden;
Sparerfrei­­betrag von 3.118,88 ? auf 801,- ? gesenkt;
deutlich gestiegene­­­ Bankgebühr­­­en;
BANKGEHEIM­­­NIS GÄNZLICH AUFGEHOBEN­­­;
Abgeltungs­­­steuer;
höhere Studiengeb­­­ühren;
deutlich verkleiner­­­tes Weiterbild­­­ungsbudg­e­t­ für Arbeitslos­­­e;
E10-Quote/­­­Strafe = Aufschlag für Super-Benz­­­in
CO2-Steuer­­­ (Emissions­­­handel, Kfz-Steuer­­­ nach CO2-Aussto­­­ß - Tendenz steigend);­
Umweltzone­­­n samt Bußgeld für fehlende Beklebung;­
innerstädt­ische Fahrverbot­e nun auch für Benziner mit Euro-Norm 1 und 2;
Erhöhungen­­­ im Bußgeldkat­­­alog;
neue STVO-Novelle;
Verschärfu­­­ng des Punktesyst­­­ems;
immer höhere Bußgeld-So­­llvorgabe­n­ durch die jeweiligen­­ Landesregi­­erungen;
Glühbirnen­­­verbot;
Führersche­­­inklasse­ PKW auf 3,5 to begrenzt;

Zeitarbeit­­­;
massiv ausgeweite­­­ter Niedrigloh­­­nsektor;­ befristete­­­ Arbeitsver­­­träge;
teils deutlich längere Arbeitszei­­­ten;

durch höhere echte Inflation beschleuni­­­gte kalte Progressio­­­n;
eingefrore­­­ne Freigrenze­­­n und Pauschalen­­­;

Wohnungsno­­­t in Ballungsze­­­ntren, Mietpreise­­­xplosion­;­
Baukostene­­­xplosion­ durch überzogene­­­ Umweltaufl­­­agen, "Klimaschutz" und Energieein­­­sparvero­r­d­nungen­;
Rekordvers­­­chuldung­ erneut ausgeweitet;

Lichtblick­­­e:

Abschaffun­­­g der Wehrpflich­­­t (ein Zugeständn­­­is an die FDP, allerdings­­­ ohne eine schlagkräf­­­tige Berufsarme­­­e zu etablieren­­­);
und
inflationi­­­erter Mindestloh­­­n in Teuro (ein Zugeständn­­­is an die Linken, damit die kein Wahlkampf-­­­Thema mehr haben), denn bis zu seiner Einführung­­­ war ja laut Bundessozi­­­algerich­t­ unter Androhung einer Vollsankti­­­onierung­ auch 5,37 ? brutto als Stundenloh­­­n zumutbar.

Wirtschaft­­­liche Sondersitu­­­ationen,­ die weitere Auswüchse der enormen Kostenlast­­­ bislang eingegrenz­­­t haben:

Offene Märkte nach China;
deutlich gesunkene Millitärau­­­sgaben (verändert­­­e Bedrohungs­­­lage) ;
die Wirtschaft­­­s- Aufbau- und Lebensleis­­­tung einer weiteren ganzen Generation­­­ (allein die neu erschaffen­­­e Infrastruk­­­tur in den letzten 27 Jahren, neue Gebäude etc.pp.);
technische­­­r Fortschrit­­­t und Entwicklun­­­g;
Digitalisi­­­erung;
Wohlstand aus Erbmasse = Erbengener­­­ation;
und natürlich eine explodiere­­­nde Geldmenge aus der EZB-Druckerpre­­­sse, die Nullzins erst möglich macht, aber sich nur teilweise in gestiegene­­­r, echter Inflation niederlegt­­­, da ein Großteil dieser Liquidität­­­ die Immobilien­­­blase weiter nährt und dort größtentei­­­ls gebunden bleibt.

Aber natürlich ist Deutschlan­­­d trotz alledem schon jetzt Weltmeiste­­­r bei den Steuern und Abgaben:

www.welt.de/wirtschaft/article207627587/...Spitzenreiter.html

Ergebnisse­­ daher im Vergleich:­­

?Deutsche sind die ärmsten im Euroraum?

m.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ten-im-euroraum-12142944.html

?Vermögens­­schock: Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU?

www.stern.de/wirtschaft/geld/...uerstchen-der-eu-7780210.html

Deutsche Wettbewerb­sfähigkeit­ trübt sich immer weiter ein:

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-zurueck-a-1209256.html

Währenddes­sen senken die Schweizer sowie die USA weiter die Steuern:

?Das Schweizer Volk hat mit der Abstimmung­ vom 24. September 2017 eine Senkung der Mehrwertst­euersätze beschlosse­n. Ab 01. Januar 2018 sinkt die Mehrwertst­euer von
8% auf nur noch 7,7%.?

www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/...eschaeft?AffairId=20173853
 

3193 Postings, 402 Tage LionellMerkel

 
  
    
1
22.12.20 12:15
Ich würde sagen Desaster
Aber da ist seit Jahren auch die Groko beteiligt
Sehr schwache politiker  

9966 Postings, 3128 Tage klimaxdeluxxe: Der Niedergang des Wirtschaftsstandortes

 
  
    
27.12.20 11:49
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=457#jumppos11437
--------------------------------------------------

"Der Niedergang des Wirtschaftsstandortes Deutschlands ist schon seit geraumer Zeit in einem kontinuierlichen Prozess, der sich immer weiter beschleunigt. Die tatsächlichen Ursachen dafür sind nicht erkannt und daher werden notwendige Gegen- und Abwehrmaßnahmen bis heute nicht eingeleitet.

Aktuell haben wir in Deutschland einen Kosten- und Wettbewerbsfähigkeitsnachteil zwischen 25 und 40% gegenüber wichtigen Standorten auf dem Planeten. Hoch aufgeblähte Lebenshaltungskosten in Deutschland bedingen hohe Personalkosten, höchste Steuer- und Abgabenlast, höchste Energiekosten, eine völlig ausgeuferte Bürokratie, die jeden Fortschritt, jede flexible und schnelle Entscheidungsfindung verhindert, ein nachlassendes Bildungssystem - auch und gerade an den Universitäten, eine zu starke Förderung der Beamtenmentalität in unserer Gesellschaft und ein viel zu kleines Staatsbudget für Forschung und Entwicklung.
Die gern genommene Etikette der fehlenden Digitalisierung auf dem Land spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle."

www.openpr.de/amp/pressemitteilung/...eutschland_1202185.html
 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxdeluxxe GG11432 Die Deutschen verlassen ihr Land

 
  
    
1
27.12.20 11:57
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=457#jumppos11432
--------------------------------------------------
Na, an Demokratie mitwirken, du 83 Millionstel?
Du bist wichtig, du bist Deutschland!

Wir leben in einem Rechtsstaat. Du hast das Recht zu schweigen, du hast das Recht demonstrieren, du hast das Recht auf freie Meinungsäußerung, du hast das Recht zu wählen.
Du bist nicht klein. Füge dich doch ein ins Wir.
Individualismus ist nicht gut. Du willst es doch auch. Den Mainstream.

Reiche oder gut ausgebildete Leute mit alternativer Persepektive machen diesen Zirkus immer weniger mit:

"Die Deutschen verlassen ihr Land.

Rund 165000 waren es im vergangenen Jahr. 180000 dürften es in diesem Jahr werden. Deutschland erlebt eine Auswanderungswelle historischer Dimension. Während die einen noch beschwichtigen, das sei eben Globalisierung, warnen andere vor einer ?Abstimmung mit Füßen gegen Deutschland?. Vor allem in der bürgerlichen Elite greift die Auswanderung inzwischen tief in jede Familie ein. Noch hofft man, dass möglichst viele wieder zurückkehren. Doch insgesamt verbreitet sich eine Ahnung, dass etwas faul ist im Staate. In Universitäten wird offen vom ?Exodus der Klugen?, von ?Braindrain? und ?Massenflucht? geredet. Betroffenheit macht sich breit."

www.cicero.de/wirtschaft/die-elite-sieht-rot/39028

Fazit: Der Hippie-Staat fährt gegen die Wand. Und nicht jeder will dabei sein
 

14441 Postings, 1705 Tage SzeneAlternativD wirtschaftlich führend

 
  
    
1
27.12.20 11:58
In Europa. D hat das beste Gesundheitssystem in der Welt. Die Wet beneidet uns um Merkel. Meinetwegen darf sie bis 100 weiterregieren.  

9966 Postings, 3128 Tage klimaxDE versinkt bis 2060 in der Bedeutungslosigkeit

 
  
    
2
27.12.20 12:00

Obelisk in GG
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=456#jumppos11415
--------------------------------------------------
"Deutschland versinkt bis 2060 in der Bedeutungslosigkeit"

Diese Aussage kann man schon nachvollziehen. Da braucht man den Friedmann gar nicht deswegen anzugreifen. Jedenfalls sprechen einige Fakten dafür.

Zum Einen wandern gut ausgebildete Deutsche aus.
www.wallstreet-online.de/nachricht/...rlassen-verstaerkt-land

Im Schnitt wahrscheinlich mind. netto 100.000 pro Jahr aus. Vermutlich hauptsächlich Steuernettozahler. In viel stärkerem Maße wandern pro Jahr netto 200 - 300.000 Migranten ein. Hauptsächlich Leute, die kaum Steuernettozahler sein dürften.

Dazu kommt, dass die sehr leistungsfähige (auch bei den Steuern) Generation der Babyboomer kurz vor der Rente steht.
Schaut man sich die permanent schlechter werdenden schulischen Leistungen der Jungen an, so dürfte klar sein, dass es für Deutschland nur abwärts gehen kann.
Ein Blick in die Statistik macht dies deutlich.

www.welt.de/debatte/kommentare/...iatische-Mathe-Talente.html

"Eine Kompetenzversorgung für die Zukunft bedeutet immer eine signifikante Überqualifikation in der Gegenwart. Sie wird heute nicht abgerufen, ist aber Voraussetzung für den Aufbau der Firmen von morgen. Die zu erwartende Verfügbarkeit dieser Kompetenz ermittelt man am leichtesten durch die mathematische Schülerolympiade TIMSS für Zehn- und 14-Jährige. Die letzten Ergebnisse liegen für 2015 vor. Damals erreichten von 1000 zehnjährigen Ostasiaten ? Chinesen, Koreanern und Japanern ? 320 bis 500 die höchste mathematische Leistungsstufe.

In Deutschland sind es 53, in Frankreich 25. In absoluten Zahlen bedeutet das pro Jahrgang fast fünf Millionen Talente in China, 360.000 in Japan und 45.000 in Deutschland. Letztere muss man allerdings verrechnen mit den 50.000 Hochqualifizierten von jährlich 180.000 deutschen Auswanderern, die nicht in die Heimat zurückkehren. "

Deutschlands Abstieg ist sicher. Und die Politik tut ein Übriges dazu.  

 

14441 Postings, 1705 Tage SzeneAlternativWer ist Friedmann?

 
  
    
27.12.20 12:06
Die beigefügten Quellen haben leider nur sehr geringe Aussagekraft, da leider nur Bildzeitungsniveau.  

2336 Postings, 1963 Tage VanHolmenolmendol.Meine Güte, hier

 
  
    
3
27.12.20 23:33
gibt es schon Vollpfosten-Postings erster Kajüte. Ich sage aber nicht von wem. Merkt ja eh jeder, der halbwegs bei Verstand ist in dieser Ratio-entkernten Bekloppten-Republik. Und fragt mich wer, ist etwa der oder der gemeint, dann antworte ich nicht ja und ich antworte nicht nein.  

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat klimax in GG #11504

 
  
    
1
28.12.20 00:24

https://www.ariva.de/forum/grundgesetz-fuer-die-bundesrepublik-deutschland-571393?page=460#jumppos11504
--------------------------------------------------

sehr kompakt und entlarvend: der große bluff wird hier gnadenlos in aller kürze und würze aufgezeigt....danke merkel und co.....


 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxdanke 123p video#11877 gnadenlose bilanz zu merkel

 
  
    
01.01.21 03:34

https://www.ariva.de/forum/grundgesetz-fuer-die-bundesrepublik-deutschland-571393?page=475#jumppos11877
--------------------------------------------------
zum Video:
ab min 6:27: für was steht unsere kanzlerin?kann uns irgend jemand sagen was sie positives gemacht hat ? ..irgend etwas für das land?irgend etwas für die menschen hier?
Wie sieht ihre bilanz der 16-jährigen herrschaft aus?...SIE IST EINFACH NUR SCHRECKLICH
UND DESASTRÖS....!!! ?wenn man schaut wie alleine die industrien vernichtet werden?arbeitsplätze und mittelstand vernichtet werden..kleine und große betriebe vernichtet werden?oder ist es gerade das, was frau merkel und konsorten wollen: die ZERSTÖRUNG
Deutschlands ?
Gleichzeitig dabei noch geld drucken?und hemmungsloses schulden machen ?
also was ist das für eine bilanz und was ist das für eine medienlandschaft, die es versäumt, mit dem finger darauf hinzuweisen, was hier alles schief läuft in dieser republik?tatsächlich muß man den eindruck haben, als wenn der politisch-mediale komplex nur eines im sinne hat: nämlich die zerstörung deutschlands und den schon länger hier lebenden das leben so schwer wie möglich machen: schikanieren, drangsalieren, abkassieren?wohin soll das führen?

Ich habe das gefühl, dass es zu einer verarmung oder gar zerstörung des wohlstands in DE führt und damit zu einer verarmung der menschen, die hier leben?das ist die bilanz, die frau merkel irgendwann einmal aufgetischt bekommt?



 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat rubenrem. in GG #11862

 
  
    
01.01.21 03:53
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=474#jumppos11862
--------------------------------------------------
Seit mehr als 10 Monaten hat die Merkel-Regierung bewiesen, dass sie unfähig ist, Corona
zu händeln. Das gilt insbesondere für Merkel an der Spitze, die Chefideologin für
offene Grenzen und  Massenzuwanderung ist. Jeder kurzzeitige Corona-Rückgang
wird sofort wieder durch Corona-Import ausgegeglichen. Gigantische Summen
werden unter dieser Kanzlerin verpulvert, ohne dass es zu einer grundsätzlichen
Lösung kommt. Bund und Länder sollen bereits in diesem Jahr bis zu weit mehr
als eine Billion zur "Rettung" zur Verfügung gestellt haben nach ntv. Da Grenzkontrollen
anscheinend mit dieser Kanzlerin nicht möglich sind, wird die gigantische
Geldvernichtung im nächsten Jahr weitergehen für eine sinnlose Ideologie
der offenen Grenzen. Neuseeland hat bewiesen, dass Corona mit Grenzkontrollen
seit mehr als 100 Tagen besiegt werden konnte. Mit Merkel an der Spitze ist es
nur möglich Corona über Massenimpfung zu besiegen, aber auch nur dann,
wenn sich ausreichend viele impfen lassen. Um das zu erreichen, ist zu befürchten,
dass die Impfpflicht über die Hintertür kommt. Bis die Impfung sich auswirkt,
ist zu befürchten, dass weitere Tausende vermeidbar an Corona sterben.
Hauptverantwortliche für die Corona-Toten sind vmt. die Offene-Grenze- Ideologin
und -Ideologen.    

9966 Postings, 3128 Tage klimaxZitat Rubensrembr.GG #12263

 
  
    
06.01.21 12:44
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=490#jumppos12263
--------------------------------------------------
Könnte Merkel die größte politische Versagerin der Nachkriegszeit werden? Einiges könnte darauf hin-
deuten: Tausende vermeidbare Tote durch Politikversagen (vgl. RR Spiegel und Cicero),
gigantische Verschuldung durch Politikversagen (allein corona-bedingt in diesem Jahr
über 1 Billion nach ntv, daneben langfristige Verschuldung durch Massenzuwanderung,
Schenkung von hunderten Milliarden an Südländer), Vernichtung von tausenden Existenzen
durch Politikversagen, Impf-Chaos durch Politik-Versagen (Merkel überträgt Impfstoff-Kompetenz an EU, dadurch
verspätete Zulassung, Impfstoffknappheit usw. siehe oben Bild, dadurch zusätzliche
vermeidbare Tote, vmtl.  weitere Verlängerung von Lockdown, zusätzliche vermeidbare Coron-
Tote usw.) , Spaltung der Gesellschaft durch Politikversagen
(Verbreitung von Fake News: Masken bringen nichts, Masken sind Virenschleudern,
Corona milder als Grippe, siehe RR Merkel und RR Spahn) und zunehmende Unglaub-
würdigkeit der Merkel-Regierung (deshalb Querdenker usw.). Obwohl der Pflegenotstand
an Alten-, Pflegeheimen, Krankenhäusern bereits seit Jahren bekannt ist (Siehe z. B.
RR Für die Pflege tun sie nix), haben sich die Verhältnisse kaum verbessert, was zu
vermeidbaren Corona-Toten geführt hat durch Politikversagen usw.
 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxZitat Rubensrembr.GG #12398

 
  
    
06.01.21 12:45
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=495#jumppos12398
--------------------------------------------------
Merkel hat versagt, jetzt muss die Bevölkerung büßen, hat nicht nur einmal versagt, sondern mehrmals.
1. Die Impfstoff-Beschaffung wurde auf Druck von Merkel auf die EU übertragen. Das dauert
mächtig lange und natürlich ist zu wenig bestellt worden. Mehr Corona-Tote sind die Folge.
2. Grenzkontrollen sind nicht konsequent durchgeführt worden. Nun soll es geschehen,
aber mehr als 10 Monate zu spät. Deshalb wurde seit mehr als 10 Monaten immer wieder
aufs Neue Corona importiert. Mehr Corona-Tote sind die Folge.
3. Durch Politikversagen einer unfähigen Merkel-Regierung sind im Pandemie-Plan vorgesehene
Masken und Schutzkleidung nicht rechtzeitig beschafft worden. Zur Kaschierung des
Politikversagens wurden Fake News abgesondert: Masken bringen nichts, sind Virenschleudern
usw., sodass sich Corona noch unbeschwerter ausbreiten konnte wegen fehlendem Masken-
schutz. Mehr Corona-Tote sind die Folge
Quellen: RR Merkel und RR Spahn
 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxZitat Rubensrembr.GG #12411

 
  
    
06.01.21 12:47
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=496#jumppos12411
--------------------------------------------------
Merkel: eine Kanzlerin ohne Leistung  

Merkel hat vor allem moralisches Bla-Bla abgeliefert, ist aber vermutlich verantwortlich
für tausende Corona-Tote. Selbst CDU-Mitglieder können kaum Leistungen erkennen
(siehe RR Kadavergehorsam). Jeder Tag mit Merkel ist ein verlorener Tag. Jeder Tag ohne Merkel ist ein gewonnener Tag. www.tichyseinblick.de/meinungen/...kanzlerin-ohne-leistungen/

Viele Historiker überlegen seit Monaten, welch große politische Leistungen sie der Bundeskanzlerin zuschreiben könnten und sitzen immer noch vor einem leeren Blatt Papier. Wäre ich der Arbeitgeber der Bundeskanzlerin Angela Merkel, würde ich das von ihr bereits vorformulierte Arbeitszeugnis unterschreiben: ?Sie hat sich stets bemüht?. Eine wirklich große politische Tat könnte die Kanzlerin vollbringen, indem sie unverzüglich, das heißt ohne schuldhaftes Verzögern, ihr Amt zur Verfügung stellt.

 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxZitat Rubensrembr.GG #12409

 
  
    
06.01.21 12:49
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=496#jumppos12409
--------------------------------------------------
Merkels Staatsversagen Pflegenotstand in Alters-, Pflegeheimen und Krankenhäusern besteht bereits seit Jahren
und ist seit Jahren diskutiert worden. Merkel allerdings ist dem tödlichen Prinzip des
Problemaussitzens gefolgt und hat so gut wie gar nichts getan. Nach Ausbruch von
Corona wurde sehr schnell klar, dass die gleiche Bevölkerungsgruppe insbesondere
durch diese Krankheit gefährdet ist. Monatelang ist jedoch keine Abhilfe geschaffen
worden, indem nach dem Prinzip Problemaussitzen verfahren wurde.

www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/...ie-74754426.bild.html

Für beides haben gerade unsere Ältesten jahrzehntelang Steuern gezahlt und diesen Staat mit ihrer Arbeit und ihren Händen aufgebaut. Bei beidem hat der Staat sie fürchterlich im Stich gelassen. Nahezu ungeschützt wurden sie von Masseninfektionen in Altenheimen dahin gerafft. In den nächsten Wochen werden noch zahllose Menschen sterben, weil die Bundesregierung nicht rechtzeitig geliefert hat und viele Landesregierungen nicht schnellstmöglich in die Pflegeheime gebracht haben, worauf sie sich verlassen haben: eine Impfung.  

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat Flaschengeist , GG : #12480

 
  
    
06.01.21 13:21
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=499#jumppos12480
-----------------------
16 Jahre Merkel, 16 Jahre Murks durch und durch!

Was für ein Irrsinn mit den 15 km Radius, so langsam müssen die Menschen doch einmal hinterfragen, was das Ganze noch soll? Ich bin dann heute mal 15 km gelaufen durch den Wald, das macht den Kopf frei.

16 Jahre Merkel! Eine Bilanz

Die Strompreise steigen und steigen, kein Ende in Sicht. Wer soll sich denn noch leisten können in Zukunft? Quelle siehe Bild.

Stetes sinken des Rentenniveaus, auch hier hat die Kanzlerin in 16 Jahren keine Trendwende geschafft.

m.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/...andardrentenniveau

Immer mehr Ausländer in Deutschland, das sind Fakten.

de.statista.com/statistik/daten/studie/...f%2012.5%20Prozent.

Auch konnte die Kanzlerin die Reallohnentwicklung nicht nachhaltig ändern. Hauptsache die Diäten stiegen stetig.

www.das-kapital.eu/lohnentwicklung.html
www.dw.com/de/...t-der-deutsche-bundestag-geld-aus/a-43822870

Auch das ist unter der Kanzlerin in den letzten 16 Jahren passiert, die ständig steigenden Konsumausgaben. Vieles ist immer teurer geworden.

de.statista.com/statistik/daten/studie/...tschland-zeitreihe/

16 verlorene Jahre für dieses wunderschöne Land, man hätte so viele Dinge anpacken können.
Ein Trauerspiel, was diese Regierung geleistet hat.


 

1840 Postings, 609 Tage tschaikowskyStatistik

 
  
    
1
06.01.21 18:05
Ich bin ja immer neugierig und frage meine Mitmenschen, was sie denn wählen werden. Ich habe insgesamt so ca. 50 Leute gefragt. Immer wieder.

Zur CDU:
3 meiner Freunde waren CDU-Mitglieder; einer ist es noch. 2 sind ausgetreten wegen der Flüchtlingskrise. Derjenige, der noch Mitglied ist, hat seinen Polit-Kumpels gesagt, dass er sich nicht am Wahlkampf beteiligen wird, wenn Merkel - wider Erwarten - noch mal antritt. Ansonsten bleibt er.

CDU-Wähler:
Einige sind zur AFD übergelaufen; einige zur FDP. Die ersteren drucksen gerne herum, weil sie Muffe haben, evtl. in der Nazi-Ecke gesehen zu werden. Letztere finden die FDP ganz toll, meckern aber über Lindner: One-man-show.

Merkel-Fans: Ja. Gibt es auch. Beides Frauen um die 60, die es total toll finden, dass 1.) eine Frau Kanzler ist; und 2.) wir ja 2015 sooo human waren.
Auf die Frage, was sie an der Kanzlerin toll finden, folgen keine Aufzählungen von Taten (ausser die Grenz-Nicht-Schliessung), sondern Charaktereigenschaften: ihre ruhige besonnene Art; ihr bescheidener Auftritt.
Beide wählen zwar Grün, sind aber grosse Fans von ihr.
Und stehen dazu.
Ausserdem: "...Wer soll´s denn sonst machen?..."
Klar, 83 MIO Deutsche haben ja keine Auswahl.

Einige wählen wohl - wieder - CDU, wenn: Merz ins Rennen geht. Bei Laschet sind sie sich nicht sicher, bei Söder auch nicht. Spahn und Röttgen wollen sie eher nicht.

Einige der jüngeren wählen grün - wegen dem Klima. So das Hauptargument.

Nur mal so ganz nebenbei meine kleine Stichprobe.
Nein, die ist nicht repräsentativ.
Aber a bisserl vielleicht schon...?



 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat rubensr. in GG 12712

 
  
    
08.01.21 12:41
https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=508#jumppos12712
--------------------------------------------------
Merkel hat
aufgrund der viel zu langen Machtausübung (Demokratie lebt vom Wechsel) nicht nur die
Demokratie immer weiter abbauen lassen (z. B. Zensur, Ausschaltung des Parlaments,
Aushöhlung der Grundrechte, sinnlose 15 km -Leine, Umwandlung der öffentlich-
rechtlichen Medien in einen weitgehend unkritischen Staats- und Propaganda-Funk),
sondern sie ist aufgrund ihrer Charakterstruktur ungeeignet und unfähig eine
Pandemie wie Corona zu bekämpfen. So hat sie z. B. die Masken, die zumindest
einen gewissen Schutz bieten, zusammen mit Spahn monatelang verächtlich gemacht
und so die Ausbreitung von Corona gefördert, weil sie befürchteten, dass ihr eigenes
politisches Versagen von rechtzeitiger Maskenbeschaffung laut Pandemie-Plan  2012
öffentlich werden könnte. Wer aber die Bevölkerung täuscht und belügt, darf sich
nicht wundern, dass eine Querdenker-Bewegung entsteht und dass Teile der
Bevölkerung dieser unfähigen Regierung nicht mehr glaubt. Wer im Zusammenhang
eines Politikversagens hinsichtlich rechtzeitiger Maskenbeschaffung täuscht
und lügt, darf sich auch nicht wundern, dass Teile der Bevölkerung ebenfalls
annimmt, dass hinsichtlich der Nebenwirkungen von Impfungen diese unfähige
Merkel-Regierung ebenfalls täuschen und lügen könnte. Bei dieser unfähigen
Merkel-Regierung ist jedoch die Massenimpfung das einzig verbliebene Mittel
gegen die Corona-Epidemie.

(Quellen: RR Merkel, RR Spahn, RR Spiegel, RR Cicero)  

9966 Postings, 3128 Tage klimaxLöschung

 
  
    
08.01.21 12:56

Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 13:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxeine treffende psycho-soziale analyse

 
  
    
10.01.21 11:57
der machtpolitischen strukturen  der merkel und co....

insbesondere
ab min 6:40...7:45...
ab min  8:50  inkompetenz

"die rückratlosen minderleister"  werden von uns kakistokraten genannt (kakis)

 

2336 Postings, 1963 Tage VanHolmenolmendol.Rückgrat, rückgratlos

 
  
    
1
10.01.21 14:39

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat Rubensrembr #13162

 
  
    
1
11.01.21 14:07

https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=526#jumppos13162
--------------------------------------------------
Merkel hat Europa schwer geschadet Merkel hat nicht nur D schwer geschadet
(Fake News zusammen mit Spahn monatelang
hinsichtlich Maske und dadurch Förderung der Ausbreitung von Corona), sondern auch
Europa. Als Hohepriesterin der offenen Grenzen hat sie anscheinend auch dafür gesorgt,
dass andere EU-Staaten über EU-Institutionen massiv bedrängt wurden, wenn sie die
Grenzen dicht machen wollten bis hin zu sogenannten Rechtsstaatlichkeitsverfahren.
Dadurch haben die EU-Staaten bei der Corona-Bekämpfung viel schlechter abgeschnitten
als Neuseeland und die asiatischen Staaten, in denen Grenzkontrollen durchgeführt
wurden
. Wegen offener Grenzen und fehlender Grenzkontrollen wurde das Corona-
Virus von Neuem importiert, sodass sämtliche Bemühungen und Kosten (in D
nach ntv über eine Billion von Bund und Ländern für Corona aufgewendet) ins Leere
liefen. Schlimmer noch: Es konnten gefährlichere Virus-Mutationen in D und in
anderen EU-Ländern Fuß fassen.
 

 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat Max P. und noidea

 
  
    
12.01.21 04:35

https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=529#jumppos13239
--------------------------------------------------

Kritik von Wirtschaftsvertretern musste sich Angela Merkel (CDU) gleich zum Start anhören. Kurz bevor sie im November 2005 zur Kanzlerin gewählt wurde, war der Ärger über den Koalitionsvertrag ihres ersten schwarz-roten Bündnisses groß. ?Zu wenige Reformen, zu viele Steuererhöhungen?, monierte der damalige DIHK-Chef Ludwig Georg Braun.

Gut 15 Jahre später, in Merkels letztem Amtsjahr, hat sich an dieser Einschätzung wenig geändert. Die wirtschaftspolitische Bilanz der Kanzlerin fällt dürftig aus. So lässt sich zumindest das Ergebnis des neuen ?Länderindexes Familienunternehmen? interpretieren, den das Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für die Stiftung Familienunternehmen erstellt hat und der dem Handelsblatt vorab vorliegt.

Dieser internationale Standortvergleich wird seit 2006 alle zwei Jahre erstellt und deckt damit ziemlich genau Merkels Regierungszeit ab. Und in dieser hat Deutschland dem Länderindex zufolge kontinuierlich an Wettbewerbsfähigkeit eingebüßt. Während die Bundesrepublik vor 14 Jahren noch Platz neun belegte, reicht es beim Länderindex 2020 nur noch für Rang 17 von 21 Ländern. Zwar wurde der Kreis der untersuchten Länder zwischenzeitlich erweitert. Aber auch wenn man das berücksichtigt, bleibt ein Abstieg um fünf Plätze.
https://app.handelsblatt.com/politik/deutschland/...Mcm0IbI77JPvc-ap6

--------------------------------------------------ende------------------------------------------

noch fragen kienzle ?

 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxLöschung

 
  
    
12.01.21 04:43

Moderation
Zeitpunkt: 12.01.21 09:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

9966 Postings, 3128 Tage klimaxzitat ananas in GG #13628

 
  
    
14.01.21 05:42

https://www.ariva.de/forum/...eutschland-571393?page=545#jumppos13628
--------------------------------------------------
Deutschland hat unternehmerisch nur noch seinen schlechten Ruf zu verteidigen. DEUTSCHLAND ? BITTE AUFWACHEN BEVOR WIR  ZUM AGRARSTAAT WERDEN

?Standort Deutschland für Familienunternehmen weniger attraktiv. Hohe Steuern und Arbeitskosten machen den Standort Deutschland laut einer Studie weniger interessant für Unternehmer. Ganz vorne liegen die USA und Großbritannien. ?

Derweil sind in Großbritannien zirka  250.000 Unternehmen von Pleite bedroht. Sollte das unser Vorbild sein, es sieht ganz danach aus. Nichtsdestotrotz, in Deutschland könnten das sogar noch mehr werden. Das liegt schlicht und einfach an der Übertreibung  und den wenigen Fingerspitzengefühl der Entscheider.

www.spiegel.de/wirtschaft/...708b-a1d7-492a-90d8-356d99ebe705

Die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Deutschland befindet sich im freien Fall und die Pandemie hat diesen Fall nur noch beschleunigt. Die Ursachen für die Misere sind vielfältig. Zu hohe Steuern und Abgaben, astronomische Kosten für Unternehmen aufgrund der verpfuschten Energiewende, ein hohes Maß an Bürokratie und nicht zuletzt eine marode Infrastruktur und eine schwache Digitalisierung sorgen bei vielen Unternehmern nur noch für Kopfschütteln.

Kaputte Straßen, die mancherorts eher an Buckelpisten erinnern, aber auch Defizite bei Schiene und Luftverkehr lassen Investoren, die auf eine gute Infrastruktur angewiesen sind, bisweilen ratlos zurück. Allein in unserem Landkreis wurden in den letzten Jahren Infrastrukturinvestitionen von Jahr zu Jahr verschoben, doch es wurden zwei neue Flüchtlingsheime gebaut.

Wer mal den verlinkten Bericht liest, wird erleben auf welchen Ranking ? Plätzen Deutschland dahindümpelt. Ich werde auch in Zukunft nicht müde zu behaupten, 15 Jahre Merkel haben ihre Spuren hinterlassen. Kein Wunder, wenn potenzielle Investoren dankend abwinken und fähige Unternehmer regelrecht fliehen. Sie fliehen weil jetzt die ?teuren Jahre ? kommen, die Kostenexplosionen bei der Energie / Strom usw. ist nur ein Aufgalopp für das was uns noch erwartet. Vielleicht werden in Zukunft die sogenannten GRÜNEN mitregieren, vielleicht wird Deutschland dann  zum Superagrarstaat. Statt klaren und weiten Blick bis zur Berg-, Wald- oder Feldgrenze durchsetzt mit Windkrafträdern, Solarparks und Biogasanlagen.

Zitat:? Der Standort Deutschland verliert für Familienunternehmen im internationalen Vergleich an Attraktivität. Das geht aus der Studie Länderindex Familienunternehmen des Mannheimer Wirtschaftsforschungsinstituts ZEW hervor, die die Stiftung Familienunternehmen in Auftrag gegeben hat. In dem alljährlichen Vergleich von 21 Industriestaaten erreicht die Bundesrepublik nur noch Rang 17. ?Zitat Ende. www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/...%2F%2Fl.facebook.com%2F
------------------------------------------------ende-------------­-------------------------------------
kurz und schmerzlos von ananas gesagt: die hauptverantwortlichen sind merkel und grüne, möglicherweise noch der steuermann soros....

 

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben