UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte - Teil 2

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 15.09.21 09:40
eröffnet am: 26.11.20 12:43 von: Connorml Anzahl Beiträge: 371
neuester Beitrag: 15.09.21 09:40 von: Blitss Leser gesamt: 131287
davon Heute: 52
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  

73 Postings, 325 Tage ConnormlXiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte - Teil 2

 
  
    
6
26.11.20 12:43
Hallo liebe Forenteilnehmer,

da im anderen Thread einige Foren-mitglieder insbesondere eine Person erheblich nervt, dachte ich mir, es ist an der Zeit einen neuen Thread zu dem Thema zu eröffnen.

Im alten Thread ist die Theaderstellerin ja nicht mehr anwesend und kann somit den Thread auch nicht von echten Nervenbolden befreien.

Versuch macht klug.

Wer möchte kann hier gerne vernünftige AUCH kritische Statements abgeben, und wer das oberhalb der Gürtellinie schafft kann hier evtl. Stressfreier diskutieren.

Wenns nicht klappt, bleibt ja weiterhin der alte Thread.  

130 Postings, 458 Tage BurnheadSuper Idee

 
  
    
1
26.11.20 12:58
ich bin hier dabei. Hoffentlich läuft es jetzt Sachlicher ab. Einen Versuch ist es Wert. Vielen Dank dafür.  

3449 Postings, 708 Tage Aktiensammler12Jupp,

 
  
    
1
26.11.20 13:12
da sind wir gerne dabei!  

539 Postings, 489 Tage DelirionLöschung

 
  
    
26.11.20 13:23

Moderation
Zeitpunkt: 26.11.20 13:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

98 Postings, 577 Tage Maschtl@Delirion

 
  
    
26.11.20 13:47
kannst du den AQ bitte da lassen wo er ist und im alten Thread mit ihm schreiben? Der Neue wurde extra dafür gegründen um den Dreck weg zu lassen.

 

2259 Postings, 537 Tage AktienQuerdenkerStimmt, der neue thread hier ist eigentlich...

 
  
    
26.11.20 13:51
Überflüssig, da alles im Hauptforum oder in dem zweiten großen Forum besprochen werden kann.  

73 Postings, 325 Tage ConnormlHuawei verliert Millionen Käufer

 
  
    
2
27.11.20 08:08
Zu lesen auf Futurezone

...
Huawei verliert Millionen Käufer
Konnte Huawei im Vorjahresquartal noch 6,2 Millionen Smartphones ausliefern, sank dieser Wert um unglaubliche 58,7 Prozent auf nur mehr 2,5 Millionen. Da im selben Zeitraum Konkurrent Xiaomi um mehr als 150 Prozent zulegte, landete dieser mit 3,7 Millionen ausgelieferter Geräte auf Platz drei. Zur absoluten Spitze fehlt aber auch für Xiaomi einiges. Apple liegt mit 8,2 Millionen iPhones auf Platz zwei, einmal mehr nur geschlagen von Samsung, das 10,3 Millionen Geräte absetzen konnte.
...  

73 Postings, 325 Tage ConnormlNachtrag

 
  
    
27.11.20 08:10
Es handelt sich hier um die Verkäufe in Europa, hatte ich eben vergessen zu erwähnen.  

73 Postings, 325 Tage ConnormlXiaomi zeigt neue Shop-In-Shop-Systeme

 
  
    
1
27.11.20 08:20
Auf beyondpixels.at gibt es folgendes zu lesen.

Nach dem erfolgreichen Start von Xiaomi im Bereich Smartphones geht das Unternehmen nun den nächsten Schritt in Richtung ?vernetztes Zuhause?: Mit seinem breit gefächerten Produktangebot wird Xiaomi das Thema für deutsche Endkunden greifbar machen und in all seinen Facetten vorantreiben. Xiaomi wird zudem seine Präsenz in den Media Märkten und Saturn-Märkten noch in diesem Jahr um den Bereich Smart TV und zahlreiche AIoT-Produkte erweitern.
Seit August 2019 hat der drittgrößte Smartphonehersteller der Welt nicht nur zahlreiche Smartphones mit herausragendem Preis-Leistungsverhältnis in allen Preissegmenten, sondern auch eine Vielzahl von Ecosystemprodukten auf den Markt gebracht ? sehr zur Freude der unzähligen Fans in Deutschland. Zum digitalen Lifestyle auf Basis des Smartphones gehören dabei nicht nur Smartphone-Zubehör wie Wireless Charger oder Kopfhörer zum Portfolio von Xiaomi. Auch intelligente Geräte für zu Hause und unterwegs, zum Beispiel Luftreiniger, Wearables, Induktionskochplatten, intelligente Lampen, E-Scooter oder Gaming-Bildschirme hat Xiaomi im Angebot. Darüber hinaus bietet Xiaomi auch nicht-vernetzte Lifestyle-Produkte wie Koffer, Brillen oder Rasierer an.

Einen Vorgeschmack auf spannende zukünftige Shop-in-Shop-Konzepte liefert bereits jetzt Xperion, die E-Arena von Saturn. Die Erlebniswelt für Gaming, E-Sport und Social Media wurde Anfang September am Kölner Hansaring eröffnet. Xiaomi als starker Partner von Xperion hat hier die Vielfalt seiner Produkte für Endkunden noch greifbarer gemacht und zeigt, wie die Kunden von MediaMarkt und Saturn die Produkte von Xiaomi demnächst deutschlandweit erleben können.  

1525 Postings, 481 Tage slim_nesbitAktueller Deckel - Begründung

 
  
    
5
27.11.20 09:28
Der Kurs hat zweimal wieder die alten Widerstand getestet, das ist kann man nun als Boden bezeichnen. Gleichzeitig ist aber erkennbar, dass in der Zone um 27 HKD (26,89 ? 27,90) größere  Abverkäufe ausgelöst werden. Ich glaube, dass die Chinesen stark darüber nachgrübeln, was besser ist:
Die ADR beibehalten oder die Aussicht auf einen Platz an einem der beiden Festlandbörsen. Bei anderen Werten kann man gut erkennen, dass bspw. die Kurse in Shenzhen höher als in HK und das Handelsvolumen in China höher als im Rest der Welt ist. Eine Konfrontation mit Lieferembargen und Strafzöllen würde die ADR unattraktiver machen. Eine Zulassung in SZ oder Shanghai wäre insofern für das Unternehmen gut (für uns weniger charmant), als dass HK zunehmend von der Regierung geschwächt wird.
Diese Entscheidung ist noch nicht aktuell, wird aber regelmäßig aufpeppen und wird z. Zt. in China wieder diskutiert, was auch den Kurs in Schach hält.
 

73 Postings, 325 Tage ConnormlIndien macht wohl auch Probleme

 
  
    
27.11.20 09:34
Von it-times.de


INDIEN (IT-Times) ? Indien ist in Bezug auf Technologie aus dem Ausland skeptischer geworden und entfernt immer mehr ausländische Software aus den heimischen App Stores von Apple und Google.

Neue Importhürden in Indien für Produkte aus China könnten bald Apple sowie auch die chinesischen Unternehmen Oppo, Vivo und Xiaomi härter treffen. Die  Technologiekonzerne lassen ihre Smartphones in China fertigen.

Indiens strenge Kontrolle der Qualitätsfreigaben für elektronische Waren aus China hat den Import des neuen iPhone 12 - Modells von Apple im vergangenen Monat bereits verlangsamt, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters zuerst.

Zuständig für Qualitätskontrolle in Indien ist das Bureau of Indian Standards (BIS), das bereits im vergangenen August die Genehmigung von Importen von Endgeräten wie Smartphones, Smartwatches und Laptops aus China verzögerte.

BIS (zuvor: Indian Standards Institution = ISI) ist die nationale indische Zertifizierungsstelle unter dem Dach des indischen Ministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung & öffentliche Verteilung. Sie ist die zentrale Vergabestelle für die BIS Zertifizierung.

Die Behörde spielt eine immer größer werdende Rolle in der Normierung von Qualitätsstandards für Indien, darunter fallen auch Bereiche wie Unterhaltungs- und Arbeitselektronik.  

1956 Postings, 3006 Tage IndimboDrohnen

 
  
    
27.11.20 18:27
bieten die auch an !!!!!  

73 Postings, 325 Tage ConnormlLin Bin tauscht Class A Shares zu Class B

 
  
    
4
29.11.20 22:08
Er hat 1,8 Milliarden Aktien von Class A zu B gewandelt. Was heisst das?

Dieser Text ist maschinell vom englischen ins deutsche übersetzt.

Wer wandelt seine eigene Klasse-A-Aktie in Klasse-B-Aktie um?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zunächst beantworten, warum Anteile in verschiedene Klassen unterteilt sind und wem normalerweise Anteile der Klassen A und B gehören.

Ein häufiger Grund ist die Übernahme der Stimmrechte innerhalb einer bestimmten Aktionärsgruppe. Meistens möchten die Gründer oder das Gründungsteam mehr Stimmrechte pro Aktie haben, um eine bessere Kontrolle über das Unternehmen zu haben. Normalerweise hat eine Klasse-A-Aktie mehr Stimmrechte als eine Klasse-B-Aktie. Beispielsweise verfügt eine Xiaomi-Klasse-A-Klasse über zehn Stimmrechte pro gehaltener Aktie, während eine Klasse-B-Aktie nur ein Stimmrecht darstellt.

Diese Doppelklassenstruktur wird häufig in Internetunternehmen oder Start-ups verwendet. Gründer haben nur Zugang zu begrenzten finanziellen Ressourcen, was bedeutet, dass sie mehrere Runden finanzieren müssen und das Eigentum in der Regel verwässert wird. Verwässertes Eigentum könnte möglicherweise dazu führen, dass Gründer die Kontrolle über das Unternehmen verlieren und Unternehmen von Investoren dazu gedrängt werden, kurzfristige Ziele in Bezug auf langfristige Ziele zu verfolgen.

Darüber hinaus halten LEI Jun, der Gründer und CEO von Xiaomi, und LIN Bin, der Mitbegründer und Präsident von Xiaomi, die einzigen zwei Personen, die Xiaomis Klasse-A-Anteil besitzen. Alle anderen Aktionäre halten Anteile der Klasse B.

Was passiert nach der Konvertierung?
Da die Anzahl der Anteile der Klasse A nur einen geringen Anteil am Gesamtanteil oder an den Gesamtanteilen ausmacht, haben LEI und LIN weiterhin die Kontrolle über Xiaomi. Daher wird selten ein wirklich wesentlicher Unterschied gemacht.

Dies könnte jedoch ein Signal an die bestehenden oder potenziellen Investoren sein, dass Xiaomi mehr Stimmen von ihnen hören möchte, da es seine stimmberechtigten Aktien reduziert.

Bisher standen Anleger Aktien der Doppelklasse in der Regel negativ gegenüber, da ihre Einflüsse begrenzt sind. Anders als Investoren haben Wertpapierbörsen und Indexersteller auf der ganzen Welt im Allgemeinen eine zweifelhafte Haltung zur Doppelklassenstruktur.

Derzeit erlauben die Sicherheitsbörsen auf dem chinesischen Festland keine Notierung von Aktien mit zwei Klassen. Unternehmen bestanden darauf, dass diese Struktur sich dafür entscheiden müsste, in Übersee wie den USA oder Hongkong gelistet zu werden. Zum Beispiel beschloss Alibaba zunächst, an der Hongkonger Börse an die Börse zu gehen. Zwei Klassen waren zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht erlaubt, dann ging es schließlich in den USA unter einer Doppelklassenstruktur an die Börse.

Insgesamt gibt es nur wenige Börsen, die eine Börsennotierung in zwei Klassen ermöglichen. Die Hongkonger Börsen genehmigten es im April 2018.  

78 Postings, 393 Tage Nelson M.intressant

 
  
    
30.11.20 01:14
intressanter beitrag hast du den link noch als ergänzung ?
Und wenn ich das richtig interpretiere ist in China die A aktie die für ca 14?  und die B aktie für ca 2,86?,
ist das so weit richtig ?
weil sonst würde es für mich keinen sinn machen den die B Aktie  die mir angezeigt wird bei googel gibs für 14? und sie hat weniger anteile(4,693,088,341) und die A aktie (quelle:googel) (19,448,922,963) für 2,86.Das heist also hat er gewechselt von der 14? aktie zur der Aktie für 2,86? .
hier nochmal der bericht zum nach gucken:

https://company.mi.com/en-us/ir/announcement/

         #          §
Männer sind Geschöpfe, die wie Sparbüchsen den größten Lärm machen, wenn am wenigsten in ihnen steckt.

          
Unbekannt
§
 

49 Postings, 358 Tage kozi510das

 
  
    
30.11.20 10:02
wird ein grandioser Montag.
schaut euch mal das short-volumen hier an:
http://www.aastocks.com/en/stocks/analysis/...ratio.aspx?symbol=01810
Trotzdem 1,7% Zuwachs in hongkong.  

73 Postings, 325 Tage ConnormlChart

 
  
    
30.11.20 10:12
@NelsonM hast ne PM, ich darf noch keine Links posten

Die heutige Tageskerze (27,50 im high - 25,35 im low) wird aus meiner Sicht eine größere Reaktion bei unter bzw. überschreiten auslösen. Bei dem Shortvolumen gehts richtig nach oben wenn wir drüber kommen oder einige Tage nach unten bis in den Bereich 22-23 würde ich mal schätzen.

Der Turbo kommt rein wenn die Kerze im Tagesverlauf kurz unterschritten wird und danach nach oben durchgezogen wird und über dem Hoch von 27,50 HKD geschlossen wird. Dann sehen wir zügig die 30 HKD, nur meine Meinung.  

Wir werden sehen.  

73 Postings, 325 Tage Connormlkorrektur zu meinem Posting von eben

 
  
    
30.11.20 10:14

Bei dem Shortvolumen geht es richtig nach oben wenn wir drüber kommen oder einige Tage nach unten bis in den Bereich 22-23 würde ich mal schätzen, wenn wir drunter kommen.

 

283 Postings, 5835 Tage centralparkLäuft bei Xiaomi

 
  
    
30.11.20 12:33
Xiaomi überholt Apple

Der chinesische Xiaomi-Konzern hat im dritten Quartal den Marktbeobachtern von Gartner zufolge mehr Smartphones als Apple verkauft und den iPhone-Hersteller damit vom Podest der drei größten Smartphone-Anbieter verstoßen. Während Xiaomi - vor allem bekannt für seine Mi-Reihe - 44,4 Millionen Geräte verkaufte, kam Apple auf knapp 40,6 Millionen iPhones im Zeitraum Juli bis September, wie Gartner bekanntgab.

Samsung Electronics bleibt unangefochten an der Spitze mit rund 80,8 Millionen verkauften Alleskönner-Handys. An zweiter Stelle steht weiterhin Huawei.  

73 Postings, 325 Tage Connorml@centralpark

 
  
    
30.11.20 13:38

Da muß ich lachen, irgendwann haben es nach Wochen auch die letzten Medienhäuser begriffen. Früher hieß es immer, nichts ist älter als die Zeitung von gestern.laugthing

 

78 Postings, 393 Tage Nelson M.Korrektur zum meinem Beitrag #14

 
  
    
30.11.20 15:34
Ich habe die Nachricht über den umtausch der Aktien von Lin Bin gestern zum ersten mal gehört gehabt und hatte es am anfang falsch Interpretiert .Deshalb werde ich es jetzt mal Korregieren:

Der umtausch von A Klasse aktien in B Klasse aktien bedeutet ,
dass ich die A klasse mit der A Aktie verwechselt hab und mit der A Klasse aber eigentlich die B Akite gemeint  ist und die B klasse  die A Aktie ist.Dann macht es noch mehr sinn das Lin Bin sie umgetauscht hat denn wenn er aus der Firma raus will macht er seinen nächsten schritt in diese richtung.
+ich wollte das Korregieren ,
weil ich schätze das  auch andere es Falsch Interpritert haben könnten und so mit bisschen klarheit herscht.


Eine Frage bleibt noch aber und zwar welchen einfluss es auf den Wert der aktie und so mit auf den kurs hat? die gewichtung der Aktien A-B hat sich ja jetzt noch mal ordentlich verschoben

B Aktie: (4,693,088,341) = A Klasse
A Aktie: (19,448,922,963) = B Klasse

Damit ist theoretisch die B aktie jetzt viel Wertvoller und so mit müsste die doch höher steigen als die A Aktie oder übersehe ich da bestimmte sachen? vielleicht weiss ja einer da mehr

#
                    §
Man wird in der Regel keinen Freund dadurch verlieren, dass man ihm ein Darlehen abschlägt, aber sehr leicht dadurch, dass man es ihm gibt.

                    §
Arthur Schopenhauer  

73 Postings, 325 Tage ConnormlCharttechnisch genau getroffen

 
  
    
02.12.20 10:03
Meine Vermutung aus #16 hat dann ja mal gepasst, von vorne bis hinten und ich vermute auch ohne die Kapitalerhöhung wäre es so gekommen. Mal sehen wie lange es noch nach unten geht, ich denke wir werden morgen in den ersten beiden Stunden in HongKong das Tief finden und von da an ab wieder gen Norden steigen.

https://www.ariva.de/forum/...er-mitte-teil-2-572570?page=0#jumppos16  

3449 Postings, 708 Tage Aktiensammler12Charttechnisch

 
  
    
02.12.20 11:21
gebe ich Dir 100% recht. Ob halt die Verwässerung nicht doch noch länger anhält...

Da haben die Shortys eben mehr Angriffsfläche als grundlos zu drücken...  

1525 Postings, 481 Tage slim_nesbitBewertung Kursbild KE

 
  
    
6
02.12.20 11:29
Die KE wurde ziemlich gut getimed. Deutlich nach Konsolidierung in der Fortsetzung des Aufwärtstrendes.
Das sollte kurstechnisch in wenigen Tagen neutral verarbeitet sein.  
Bewertung des KE:
Warum KE und keine Fremdmittel?
In der Bilanzanalyse findet man ein niedriges bis negatives Leverage; für sich allein genommen lässt das keine zuverlässige Bewertung eines Hebeleffektes zu.
Im Kontext zu dem Geschäftsmodell ergibt aber die Aufstockung des EKs Sinn. Unabhängig ob der am Markt diskutierte und vom Unternehmen nur spärlich kommunizierte Einsatz dieses Kapitalpuffers stimmt oder nicht, ist der dynamischste Unternehmensteil ist das supply chain financing, und dieser wird auch von der KE direkt oder indirekt übers Rating profitieren.
Hier ist mEn das Alleinstellungsmerkmal, sofern es eines gibt, zu finden. Xiaomi führt das Bonitätsrating der zu bewertenden Unternehmen selbst durch, anders als Banken oder WP-Unternehmen verfügt Xiaomi über die eigne Kompetenz auch den technischen Teil und den darin wurzelnden good will zu bewerten. Das geht weit über übliches factoring hinaus. Xiaomi stattet diese Unternehmen mit Kapital aus. Wäre dieses Kapital fremdfinanziert, könnte Xiaomis eigenes Bonitätsrating aufgrund der unübersichtlichen großen Zahl der Beteiligungen weder Bewertungsstichtagskonform noch ohne Offenlegung der finanzierten Projektdetails bewerkstelligt werden. Insbesondere hängt dieses Modell hauptsächlich an Xiaomis Kapitalkraft.
Daher ist die KE auch inhaltlich zu begrüßen.
Zum Kursbild: Der Wert ist derzeit mit einem Niveau um 2,80 ? gut und nicht zu teuer bewertet. Schwankungen in beide Richtungen von 8 % sind für einen chinesischen Techwert mit krakenähnlicher Struktur moderat.
Daher bewegen sich auch die letzten Handelstage innerhalb der eigentümlichen Volatilität.

 

1525 Postings, 481 Tage slim_nesbitNachtrag und Signale

 
  
    
4
03.12.20 10:25
Hier nochmal (besonders groß, extra für Kurzsichtige)  zum Beleg; weder die KE noch irgendwie impulsgesteuerten Verkäufe haben das Kursbild beeinflusst.
Das zeigt, wie absurd die Diskussion im Nachbarthread gelaufen ist.

Kauf im unteren Bollinger war bei dieser Aktie nie verkehrt. Das träge Momentum wird bald wieder übers Signal hüpfen und Nachzügler anlocken.
 
Angehängte Grafik:
xiaomi_03-12-2020.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
xiaomi_03-12-2020.png

73 Postings, 325 Tage Connorml@slim_nesbit

 
  
    
03.12.20 14:54
Dacore und passt auch perfekt zu..

https://www.ariva.de/forum/...er-mitte-teil-2-572570?page=0#jumppos16

Das Ganze ist nur etwas eskaliert weil Xiaomi die Nachricht zu spät brachte, sie aber schon auf Bloomberg posaunt wurde. Könnte mir auch noch vorstellen, dass es da noch ein wenig Ärger von den Kontrollorganen geben könnte.

Zumindest stimmt mich der heutige Tag sehr positiv im Kursverlauf, da ist mehr Angst des verpassens drinnen als Furcht vor Verlusten.

Grade diese Situation könnte auch ganz schnell in einem Durchmarsch > 27,50 HKD enden.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben