Tu felix Austria

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 11:02
eröffnet am: 17.05.20 18:56 von: Talisker Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 25.04.21 11:02 von: Karolinwmwz. Leser gesamt: 1174
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

36845 Postings, 6947 Tage TaliskerTu felix Austria

 
  
    
2
17.05.20 18:56
Auch unsere Nachbarn haben so ihre Witzfiguren. Wie wäre es da mal mit einem gar lustigen Bildchen, waschlappen?

"Den 17. Mai haben sich viele in Österreich als Feiertag im Kalender angestrichen. Vor einem Jahr ging das ?Ibiza-Video? online, das den Sturz von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und in weiterer Folge die Auflösung der türkis-blauen Rechtsregierung nach sich zog. Strache war moralisch tot. Als wenig später noch aufflog, wie er auf Spesen und Steuerzahlerkosten ein Luxusleben geführt hatte, liefen ihm auch seine Hardcore-Fans davon. Im Oktober erklärte er seinen ?kompletten Rückzug aus der Politik?.

Jeder andere wäre aus Scham für den Rest seines Lebens im Boden versunken. Nicht so HC Strache. Seine selbst verordnete Politabstinenz dauerte wenig mehr als ein halbes Jahr. Seit dem 15. Mai führt er mit dem ?Team HC? eine neue ?Bürgerbewegung? an, die zunächst im Oktober ins Wiener Rathaus einziehen und dann in ganz Österreich der FPÖ Stimmen wegnehmen will.

Mit tatkräftiger Unterstützung des Boulevards könnte das sogar gelingen. ?Ich habe immer alle politischen Mitbewerber gegen mich gehabt, aber viele Bürger auf meiner Seite. Genau für die mache ich das?, durfte Strache sich in der Gratiszeitung Österreich am Sonntag als verfolgte Unschuld präsentieren.

Und selbst die Kronen Zeitung, die er in Ibiza an die falsche Oligarchennichte verkaufen wollte, räumt ihm und Ehefrau Philippa in ihrer bunten Sonntagsbeilage ein vierseitiges Interview und das Titelblatt ein ? viel Platz zur mitleidstriefenden Selbstdarstellung."
https://taz.de/Medien-und-die-Ibiza-Affaere/!5683845/
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativJa, nee...is klar. Für die Bürger macht er das.

 
  
    
17.05.20 19:07

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativVielleicht sollten wir das Leckerchen

 
  
    
17.05.20 19:13
mal unserem Orakel zum Fraß vorwerfen. Dann hätte er endlich mal eine sinnvolle Beschäftigung.  

36845 Postings, 6947 Tage TaliskerAber du weißt doch,

 
  
    
1
17.05.20 19:30
dass Rubens nur in eigenen Threads schreibt. Den Pöbel nimmt der gar nicht wahr.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativLöschung

 
  
    
17.05.20 19:45

Moderation
Zeitpunkt: 12.02.21 09:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativÄhh, Tali

 
  
    
17.05.20 19:49
Bevor ichs vergesse: Bitte teile mir mit, wann du nach Schweden fährst. Ich möchte dir kurz vorher gerne etwas mit auf den Weg geben. Nur soviel: Du weißt, Alkohol is sehr, sehr teuer in Skandinavien.  

36845 Postings, 6947 Tage TaliskerEinfach nur köstlich

 
  
    
1
17.05.20 19:53
Strache in der Kronen Zeitung:
"?Krone?: Herr Strache, vor einem Jahr haben Sie wortreich ihren Rücktritt erklärt. Jetzt sind Sie wieder da. Worauf ist nun Verlass?
Heinz-Christian Strache: Der Rücktritt war eine irrsinnige Zäsur. Es hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Ich war wie in Trance. Wie in einem schlechten Film: Du weißt, du hast nichts angestellt, aber du kannst es nicht beweisen. Mein Rücktritt als Vizekanzler war in Ordnung, um die Regierung zu retten, was im Nachhinein eh nicht funktioniert hat, weil Sebastian Kurz sein Wort nicht gehalten hat. Aber es war ein Fehler, als Parteichef zurückzutreten und das EU-Mandat mit fast 45.000 Vorzugsstimmen nicht anzunehmen. Die Illoyalität, mit der man danach mit mir und meiner Frau umgegangen ist, hat in mir den Entschluss reifen lassen, mich zu wehren und wieder politisch aktiv zu werden. Ich hätte der Partei im November ja noch die Hand gereicht und die Aufhebung meiner Suspendierung angeboten, das hat man aber ausgeschlagen."
https://www.krone.at/2155900

Da hat die taz Recht - so ein Podium für so eine Knallcharge? Oder soll das Satire sein? Nach dem Motto "der Honk entlarvt sich selbst"?

Auch sehr unterhaltsam sein Eintrag bei wikipedia:
"Ende November 2019 schrieb Strache auf Facebook: ?Ich biete der FPÖ die Aufhebung meiner Suspendierung (diese war eine anti-freiheitliche Vorverurteilung) und Rückkehr als Parteichef an. Die Parteibasis soll entscheiden. Machen wir eine demokratische Basis-Abstimmung.? Ungefähr 12 Stunden nach diesem Eintrag änderte Strache ?Parteichef? in ?Wiener Parteichef? um und wollte darüber abstimmen lassen, wer die FPÖ ?in die Zukunft? und in die Wiener Wahl 2020 führen solle. Kurz darauf forderte er die Rücknahme des Parteiausschlusses seiner Frau. Der Wiener FPÖ-Landesparteisekretär Michael Stumpf erinnerte daraufhin an Straches Erklärungen, sich vollständig aus der Politik zurückzuziehen, die er ?nie bezweifelt? habe, und FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker empfahl Strache ?Selbstreflexion? und schloss Straches endgültigen Parteiausschluss nicht mehr aus."
https://de.wikipedia.org/wiki/...mitgliedschaft_und_Ausschluss_(2019)
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

36845 Postings, 6947 Tage TaliskerVagiss es, Szene

 
  
    
1
17.05.20 20:31
Ich erkenne ein vergiftetes Angebot, wenn ich es sehe.
Mir reicht die Fähre (das ist noch die große Unbekannte bei der Chose, denn ich will nicht die ganze Strecke fahren, ist so schon weit genug, denn für langweiliges Südschweden muss ich nicht los) - da gibts für erschwinglich Geld lecker Einliter!flaschen vom
Talisker
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

6021 Postings, 1358 Tage JaminaEs gibt leider viele Leute die sich

 
  
    
2
17.05.20 21:04
daran erfreuen oder egötzen wenn sie andere Menschen schaden zufügen können.

Auch ein Politiker sollte das Recht auf Privatsphäre haben. Aber das genau die Deutschen Medien daran interessiert waren den Strache wegzu haben und sogar mit Mitteln gearbeitet haben wo sich jeder fragt was habt ihr den davon

Man sollte sich viel lieber freuen wenn es Menschen gut geht und ihnen so etwas nicht passiert.

Das auf Ibizza viele Dinge mit Alkohol ablaufen ist wohl klar, möchte auch nicht einen besoffenen Lehrer in Ibizza treffen der sein Schandmaul aufmacht und Großkotzig dahinposaunt.  

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativKöstlich, Jamina

 
  
    
2
17.05.20 21:23
Köstlich. Ja, das war wirklich gemein, wie die Medien das wahre Gesicht dieses Hr. Strache entblößt haben. Diese fiese Attacke wiegt natürlich weitaus schwerer und is dramatisch verwerflicher, als der hochkriminelle Offenbarungs-Eid des Hr. Strasser.
Strasser is das Opfer, nich Täter. Das habe ich heute gelernt.
Made my day.-)  

6021 Postings, 1358 Tage Jamina#10

 
  
    
17.05.20 21:30
Was für ein Eid.

Das  er gemeind hat das diese Frau scharf ist ? Vielleicht wollte er diese nur Beeindrucken wer weiß den das so genau..
Möchte nicht wissen was du so alles im Suff dahinquasselst.
Zu einem Zeitpunkt in der der Strache nicht im Amt war.

Offenbart hat das doch nur das es Grüne und Rote Mächte in Deutschland gibt die keine andere Meinung oder EU Politiker akzeptieren die nicht eine komplette Willkommenskultur feiern.
Das war die tatsächliche Offenbarung
 

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativMoment a mal

 
  
    
17.05.20 21:53
Das mit der Dame war sicherlich ein Missverständnis. "Messerscharfer Verstand" hat er natürlich gemeint und es auch so seiner Ehefrau erklärt. Wenn die Zugucker zu doof sind, das richtig zu interpretieren, kann der arme Hr. S. doch nix dafür. So.
Ähhh...wie hat er das eigentlich mit der Kronenzeitung und der Vergabe von Staatsaufträgen gemeint?
Nur der Pöbel hat herausgehört, dass er Anteile der Zeitung an die Dame verkaufen würde, wenn sie dann über ihn etwas Nettes  in dem Blatt schreibt. Dass sie dann auch noch Staatsaufträge hierfür erhalten würde, hat das gemeine Volk akkustisch auch komplett falsch verstanden: Nach dem 6 Red-Bull-Wodka war die Aussprache halt etwas verwaschen. Außerdem waren die hinterlistig versteckten Mikrofone von mieser Qualität.
Er hat nämlich nur ein kleines Anekdötchen vom ehemaligen Stabsoffizier seiner Wehrzeit zum Besten gegeben, um die Gesprächsrunde etwas aufzulockern.
Er is das Opfer, das muss mal klargestellt werden!  

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativÄhh, Jamina

 
  
    
1
17.05.20 21:55
Übrigens biste auch noch ganz Scharfe. Ich hoffe, ich habe dich nachhaltig beeindruckt.  

6021 Postings, 1358 Tage Jamina#12

 
  
    
1
17.05.20 22:08
Ganz Ehrlich Szene an deiner Stelle würde ich mal unter " Korrupte Politiker" suchen

Niemand der als Politiker aggiert hat eine weiße Weste. Niemand !
Wenn du Politiker sein willst mußt must du eins gut können: Lügen

Zu  #13
Du willst micht nicht Beeindrucken, oder kommst du etwa an Pferdegrößen heran ? ( Scherz )  

15961 Postings, 5735 Tage noideaszene

 
  
    
1
17.05.20 22:09
wirst ja immer besser....jetzt auch noch sexistische Äußerungen von Dir !



 

17324 Postings, 2001 Tage SzeneAlternativLol

 
  
    
1
17.05.20 22:14
Ich wurde mal im Zusammenhang lesen, noidea.  

15961 Postings, 5735 Tage noideaszene

 
  
    
17.05.20 22:19
OK, diesmal geht der Punkt an Dich, auch wenn es weh tut :-(

Da war ich wohl etwas zu schnell....  

36845 Postings, 6947 Tage TaliskerIch verstehe dein Problem, Jamina

 
  
    
1
18.05.20 10:09
Das ist nicht einfach, sich das schönzureden.
Böse deutsche Medien.
Böser Alkohol.
Böse "Grüne und Rote Mächte in Deutschland".

Armer Strache.
Wie sagte er der Kronen Zeitung? "Wie in einem schlechten Film: Du weißt, du hast nichts angestellt, aber du kannst es nicht beweisen." Bei wem kommt da nicht Mitleid auf?

Dabei hat der fesche Typ doch wirklich alles gegeben! Sogar in seiner Freizeit hat er noch sein Gespür für Strategie und Taktik geschärft! Bei einer derart schier unmenschlichen Belastung kann man schon mal mit den vielen Kreditkarten durcheinander kommen, das ist nur menschlich:
"Neue Vorwürfe gegen Heinz-Christian Strache (50)! Der Ex-Vizekanzler soll exzessiv das Handy-Game «Clash of Clans» gespielt haben ? auf Kosten seiner Partei. Und nicht gerade wenig: bis zu 3000 Euro im Monat."
https://www.blick.ch/news/ausland/...i-clash-of-clans-id15678850.html
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

   Antwort einfügen - nach oben