UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Was die Geschichte später wohl schreiben wird

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 25.04.21 02:09
eröffnet am: 21.08.19 08:33 von: Salat19 Anzahl Beiträge: 26
neuester Beitrag: 25.04.21 02:09 von: Johannakcko. Leser gesamt: 1069
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

2490 Postings, 945 Tage Salat19Was die Geschichte später wohl schreiben wird

 
  
    
21.08.19 08:33
Im politischen Alltagstrott haben wir angefangen, tatsächlich zu glauben, dass wir hier Politik nach Parteiprogrammen leben und dass sich diese Lager in "Links"  und "Rechts" aufteilen.... Das sind aber inzwischen Begriffe, deren Definition wir noch aus Zeiten des kalten Krieges und der Blockmächte beibehalten haben, obwohl die Gegebenheiten längst anders sind.

Ich habe mal versucht mir vorzustellen, wie die Geschichte später über unsere heutige Epoche berichten würde.  

Die aktuelle Spaltung der Gesellschaft (Deutschland und Europa) mal losgelöst von Parteien, die stellvertretend fürs Volk sein wollen, wäre wohl so dokumentiert:

Der Kolonialismus war offiziell vorbei, aber westliche Politik und Wirtschaft mischten weiterhin mächtig Afrika und Vorderasien auf...  Mit Kriegen, die angeblich Demokratie bringen sollten und bei denen es letztlich doch nur um die Sicherung von Öl, Ressourcen und territorialem Einfluss ging (Afghanistan ist nicht wirklich ein Nachbarland, das Deutschland gefährlich werden könnte).      

In vielen arabischen Staaten und afrikanischen Staaten herrschten Kriege, an deren Beendigung international und aus der Waffenlobby nicht wirklich ein Interesse bestand...  Weltbank, Konzerne, Regierungen und die geballte Macht der kapitalistischen Weltwirtschaft ruinierten in Afrika jeden Ansatz auf Hoffnung auf die "eigene Kräfte" der Staaten  und in Syrien, Afghanistan, Irak, Lybien herrschten nur noch Chaos und TERROR, der aus Chaos automatisch entsteht.    Die Länder der 3.Welt packten selbst kräftig mit an, ihre letzten Ressourcen auszuschöpfen (Tropenwälder, Edelmetalle , Öl, Gas etc.) oder ihre wertvollen Acker durch dumpfe gen-verseuchte  Monokulturen ruinieren zu lassen.

Die Kriege dieser Zeit setzen bis zu 100 Mio. Menschen in Gang, die entweder den Kriegen, oder der trostlosen Wirtschaft ihrer gebeutelten Heimatländer entfliehen wollten, bzw. mussten,  - und dabei jedes Risiko in Kauf nahmen, auch den Tod..

Aufgescheucht durch die ersten WELLEN der Flüchtlinge, verstärkten die Industriestaaten ihre restriktive Einwanderungspolitik...  So weit so gut..  Bezeichnend war jedoch, dass gerade die Nationen mit dem größten wirtschaftlichen Interesse an der Ausbeutung der 3. Welt und mit den meisten Kriegseinsätzen, die höchsten Mauern aufzuziehen begannen und sich am entschlossentsten gegen die Aufnahme von Migranten und Flüchtlingen mobilisierten.

Wäre diese Entwicklung 300 oder 500 Jahre eher geschehen, so hätten damals die Herrscher der westlichen Welt (Monarchen und Fürsten), wie damals üblich-, ihre einsamen Entscheidungen autark getroffen und so wäre diese "Abschottung gegen das verursachte Elend" historisch stets nur einem illustren rücksichtslosen  Herrscher zuzuschreiben gewesen.  
In der westlichen Welt des  20. und 21. Jahrhunderts aber, hatte sich überwiegend die Demokratie durchgesetzt. Mehr oder weniger ausgeprägt, aber dennoch Tatsache- herrschten "VOLKSvertreter" und regierten das Land. Deren Niveau und Anspruch entsprach somit dem ihrer Wähler.

Was somit in dieser Epoche einzigartig  war, war die Tatsache, dass nun das VOLK selbst mitbestimmen konnte, wie es mit Flüchtlingen und Migranten umgehen soll, die nach den oben geschilderten Umständen heimatlos vor ihren Landesgrenzen auftauchten... In der Demokratie waren ALLE Bürger gefragt, mit darüber zu urteilen, wie man auf Neuankömmlinge reagiert...   Es bildeten sich Lager  gegen und für die Aufnahme dieser Menschen.   Auch in dieser Epoche starben unzählige Menschen an Flucht, Armut  und Kriegsfolgen, aber leider können wir Ihnen hierzu kein Bild eines einzelnen Despoten beifügen, denn dieses Mal war die Politik eine Entscheidung derer im Volk, die diese Tode bewusst in Kauf genommen haben..  
0 Postings ausgeblendet.

5360 Postings, 1551 Tage Shitovernokhead

 
  
    
1
21.08.19 08:50
Du hast natürlich mit linker Lesebrille geschrieben, was der Sache aber keinen Abbruch tut.
Vergessen bzw. Ausgelassen hast Du den Bürgerkrieg, der zweifelsohne kommen wird.
Immer wieder schick, dass es noch Menschen gibt, die glauben, sie könnten die Welt retten.
 

2490 Postings, 945 Tage Salat19#2 Du bist Teil der Geschichte

 
  
    
21.08.19 08:59
Dein Einsatz für die Spezies ist deine Entscheidung....  Bist du ein MITmensch, oder nur ein "besorgter Bürger", wie es neudeutsch heißt?  

34894 Postings, 3978 Tage NokturnalMitmenschen sind die Kölschtrinker unter

 
  
    
21.08.19 09:03
den Biersäufern....überlege genau was du schreibst Klemmi.  

5360 Postings, 1551 Tage ShitovernokheadSalätchen und Ostkölschi

 
  
    
1
21.08.19 09:08
Ich bin Realist und vertrete, wie schon 100X geäußert, die Standpunkte der FDP.

Hier:
 

13234 Postings, 7868 Tage TimchenKommen denn da nicht auch pöse Buben zu uns?

 
  
    
21.08.19 09:18
ein ganz simple Frage an den Theoretiker
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

2490 Postings, 945 Tage Salat19#6 Wenn du ein wilder Indianer wärst

 
  
    
21.08.19 09:52
und wären die Besucher z.B.  Spanische Eroberer mit Hightech-Waffen, dann könnte ich deine Sorge ja noch verstehen...
Aber
a. Sind sie das nicht
und
b.  steht deren Wanderung in anderem Zusammenhang, wie oben in #1 ausführlich beschrieben...

Mit der schlichten Aussage "Ich will  keine Fremden" kommst du da nicht aus der Affäre.




 

34894 Postings, 3978 Tage NokturnalDie Besucher kommen nicht mit Waffen

 
  
    
1
21.08.19 10:00
sondern zum ausplündern der von Einheimischen finanzierten Sozialkassen.
Man sollte zumindest der Bevölkerung die Chance geben sich auszusuchen wo sie ihr sauer verdientes Geld versenken dürfen.
 

13234 Postings, 7868 Tage Timchen@salat91

 
  
    
2
21.08.19 10:21
diese Aussage habe ich nie getroffen.
Deine reflexhaftes Verhalten macht mich nachdenklich.
Ich dachte, du wärst nur ein ahnungsloser Theoretiker.
Ich habe mich wohl geirrt.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

2490 Postings, 945 Tage Salat19#9 Wenn du nur schreibst: Zitat

 
  
    
21.08.19 11:04
"...Kommen denn da nicht auch pöse Buben zu uns ..."  ist das wie Geheimsprache und da du ansonsten im Thread der "Stolzen Deutschen" unterwegs bist, muss man schauen, was du gemeint haben könntest.
Wo lag ich also falsch?  

5283 Postings, 1199 Tage MuhaklDarf man schreiben

 
  
    
21.08.19 11:19
Es kamen viele
die Messereien begingen
und einer beging sogar einen Schwertmord-in den.Annalen wird es.heissen -Einzelfall eines Traumatisierten-von Frau Merkel zwar reingewunken -aber Frau Merkel kann nix dafür-eher schon die.AfD
PS. Bin.absoluter 0 Obergrenzen Befürworter  u.AfD Wähler  

13234 Postings, 7868 Tage TimchenLöschung

 
  
    
2
21.08.19 11:38

Moderation
Zeitpunkt: 23.08.19 11:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

14771 Postings, 4949 Tage objekt tief#1, Quellenangabe?

 
  
    
2
21.08.19 11:44

5283 Postings, 1199 Tage MuhaklTimchen

 
  
    
21.08.19 11:47
Da stimme ich dir vollsten zu


Geht mal in eure Innenstädte
Wer soll das alles noch zahlen-Leute die nix tun
Und dann gibt's Rentner die mit 900? im Monat auskommen sollen
Was Mekel den Deutschen Bürgern antut
Ist brutal  

5360 Postings, 1551 Tage Shitovernokhead#12 jo

 
  
    
1
21.08.19 12:15
Er liest sich halt selbst gerne schreiben...
Substanzloses Kaulquappengebumse.  

34894 Postings, 3978 Tage Nokturnal#15 Eyyy lasst mal den Happi End in Ruhe

 
  
    
21.08.19 12:31

13234 Postings, 7868 Tage Timchen@nok du meinst der Salatkopf ist unser happi

 
  
    
1
21.08.19 12:35
Dann nehme ich alles zurück und seine Äusserungen sind einfach nur Kult.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

5360 Postings, 1551 Tage Shitovernokheadisser nicht

 
  
    
21.08.19 12:36

46270 Postings, 4979 Tage RubensrembrandtZu # 1

 
  
    
2
21.08.19 12:47

Die Beteiligung Deutschlands am Afghanistan-Krieg wurde von der Regierung Schröder beschlossen,
also von SPD und Grünen.
Damit wird deutlich, dass die rot-grüne Regierung damals nicht nur
eine äußerst unsoziale (z. B. Hartz 4,Rentenkürzung), sondern auch eine reaktionäre Regierung gewesen ist.

 

2490 Postings, 945 Tage Salat19#19 Und nu? Deine Aussage macht doch nur

 
  
    
2
21.08.19 12:55
dann Sinn, wenn du Deutschland in SPD , CDU, Linke, Grüne  und AfD aufteilst..

Ich spreche aber von DeuschLAND als Ganzes und den DEUTSCHEN und den KRIEGEN und der WIRTSCHAFT  insgesamt und der Verantwortung jedes Einzelnen von uns  

5283 Postings, 1199 Tage MuhaklJa

 
  
    
21.08.19 13:01
Verantwortung gegenüber unserer Kinder und Jugendlichen
Mir machen diese Fremden Angst
Tag für Tag passiert was

NACH MIR WENNS GINGE KÄME KEINER UNKONTROLLIERT REIN
OHNE PASS NO
OHNE DOKUMENTE NO  

53966 Postings, 5700 Tage Radelfan#20 Aber genau das tut er doch hier permanent!

 
  
    
2
21.08.19 13:06
Offenbar kommt alles Übel von den "Systemparteien" und nur seine AfD (Wahlempfehlung!) - und mit Einschränkung Linke (auch seine Empfehlung) - sind auf der richtigen Seite und holen D aus dem Sumpf von Merkel und Grünen!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

46270 Postings, 4979 Tage Rubensrembrandt# 20 Es macht schon

 
  
    
1
21.08.19 13:07

Sinn, die Kriegstreiber SPD und Grüne zu benennen. Denn dann kann man das bei der nächsten
Wahl berücksichtigen. Also: SPD und Grüne bei der nächsten Wahl nicht wählen!

 

790 Postings, 1453 Tage NansenGeschichte und Schreiben

 
  
    
21.08.19 14:16
Merkel oder das Verderben, das über Deutschland kam.  

5283 Postings, 1199 Tage MuhaklUnd sie-Frau Merkel sagt voller Trotz

 
  
    
21.08.19 14:44
Ich würde es wieder tun
Brutale Aussage-ach all dem Morden Gewalttaten u.Messereien
Und der Kohle von.jährlich etwa 50 Milliarden Euro
Danke Frau Merkel
 

2490 Postings, 945 Tage Salat19#13 Dass jemand mal selbst eigene Gedanken in Wort

 
  
    
23.08.19 11:49
e fasst, ist dir nicht in den Sinn gekommen?  Quelle ist natürlich mein GENIE.  

   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ananas, bigfreddy, der boardaufpasser, Ding, Freiwald., Lionell, Lucky79, noidea, Pankgraf, Tante Lotti