UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.180 -0,5%  MDAX 33.720 -0,2%  Dow 34.620 -0,1%  Nasdaq 15.793 -1,2%  Gold 1.772 0,2%  TecDAX 3.760 -0,3%  EStoxx50 4.081 -0,7%  Nikkei 28.030 1,0%  Dollar 1,1279 -0,2%  Öl 72,0 2,1% 

LION E-Mobility AG - Ein Investment wert?

Seite 30 von 35
neuester Beitrag: 03.12.21 14:07
eröffnet am: 02.04.19 11:29 von: MaLa80 Anzahl Beiträge: 860
neuester Beitrag: 03.12.21 14:07 von: niovs Leser gesamt: 235696
davon Heute: 561
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... | 35  Weiter  

963 Postings, 5523 Tage kontingentNeues von Magna

 
  
    
21.08.21 10:06

Der kanadisch-österreichische Zulieferer baut das neue E-SUV von Henrik Fisker für Europa und liefert nun auch die Fahrerassistenzsysteme. ... https://www.autohaus.de/tag/magna-854046

Bereits im Oktober 2020 hatten die Unternehmen bekannt gegeben, dass Magna den Ocean in Europa herstellen will. Das Fahrzeug nutzt die Elektrofahrzeug-Architektur von Magna in Kombination mit dem Fisker-Flexible Platform Adaptive Design (FF-PAD). Dabei geht es darum, eine leichte, Aluminiumhybrid-basierte FM29-Plattform für das SUV zu schaffen.

... sollte Magna tatsächlich der Tier-1-Zulieferer sein mit dem LION Smart zusammenarbeitet, ja dann ... kann sich jeder Threadteilnehmer hier (der das natürlich nur freiwillig will) sich ausdenken, was das für die zukünftige Weiterentwicklung und den Verkauf der höchst anpassungsfähigen Light Batterie in unterschiedliche Plattformen bedeutet ...  

... außerdem ist es so, dass das von LION Smart entwickelte BMS auch z.B.  ins Cockpit eines PKWs eingebaut werden kann, weil es elektronisch drahtlos sowohl mit dem Light-Akku als auch mit einer Cloud verbunden ist bzw. werden kann ...


 

2421 Postings, 4663 Tage niovswieder nix

 
  
    
22.08.21 01:12
Die drahtlose Kommunikation von Lion basiert auf Infrarot.

Ins Cockpit einbauen? Mach dich Mal schlau was Infrarot bedeutet. Da muss die Batterie aber auch ins Cockpit

Und zu fisker:
Es wurde schon von Henry fisker gesagt, man werde prismatische Zellen verwenden, Lion verwendet Rundzellen.

?We did not want to take any risk on batteries,? Henrik Fisker, chairman and CEO of Fisker, told Reuters. He said the company will use prismatic cells from one of the world?s four largest suppliers.

www.reuters.com/article/us-fisker-results-idUSKBN2AP2X2

Nochmal für dich kopiert. War auf Seite 28 von maladez schon gepostet worden.

Desweiteren gibt es noch kein Produkt von Magna mit Lion und die Planungen werden für fisker wohl nahezu abgeschlossen sein, daher bezweifle ich stark, dass man hier noch die Kernkomponente eines EV einfach mal austauscht, selbst wenn in naher Zukunft etwas kommen sollte, was ich auch bezweifle, da nun erstmal nur ein weiterer möglicher Entwicklungsauftrag vermeldet wurde und daher von Endprodukt noch keine Rede ist.

Aber nen schoenes Gute Nacht Maerchen, danke dafuer  

963 Postings, 5523 Tage kontingentoje ...

 
  
    
22.08.21 08:07

... die Infrarot-Technik ist für den LION-Light-Akku nicht geeignet ...

... für die Fernbedienung für den Fernseher geht das z.B. ... allerdings benötigen - damit das funktioniert - Sender- und Empfänger jeweils ein ?Infrarotauge? ... beide müssen dabei ohne zu großen Abstand "Sichtkontakt" haben, damit Daten übertragen werden können ...

Die Infrarot-Technik ist jedoch nicht schnell und komfortabel genug, so dass sie schon seit vielen Jahren in keinem neuen Handy oder Smartphon mehr zur Anwendung kommt ... und ... schon gar nicht im BMS von LION Smart ...  

cool

 

2421 Postings, 4663 Tage niovsDu erfindest einfach Dinge

 
  
    
22.08.21 11:12
"zudem eine drahtlose Datenübertragung über eine Infrarotschnittstelle."

http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...-konzept/?newsID=1068977

Auch in gezeigten Videos von Lion immer wieder Infrarot.
Aber klar, du behauptest einfach wieder Mal irgendwas ohne irgendeinen Beweis.
Bring einen Beweis, das Lion einer ihrer ach so stolzen Komponente der drahtlosen Kommunikation via Infrarot ersetzt hat.

Desweiteren ist Infrarot zu mehr in der Lage als einen Fernseher zu bedienen.  

963 Postings, 5523 Tage kontingentdie Entwicklung ist seit 2018 fortgeschritten

 
  
    
22.08.21 12:36

Die Flüssigkeit wird jedoch nicht ausschließlich zur Kühlung verwendet, sondern ist auch integraler Bestandteil des Sicherheitskonzeptes der Batterie und ermöglicht zudem eine drahtlose Datenübertragung über eine Infrarotschnittstelle.

... die Infrarotschnittstelle innerhalb der Batterie ist nicht gleichzusetzen mit dem BMS von LION Smart ... und außerdem ist der Link vom 27.04.2018 ...

... was die ?prismatischen Einzelzellen? in den (noch) überbrückungsweise verwendeten BMW-i3-Batterien betrifft: so werden die auch bei Fisker bzw. Magna nicht mehr zum Einsatz kommen ... auch nicht bei Lion Electric usw. ...

 

2421 Postings, 4663 Tage niovsDu weisst scheinbar Dinge

 
  
    
22.08.21 16:31
die sonst keiner weiss.

Frag mich nur woher Diese Dinge wissen willst, Quellen gibt es von dir nicht um so ne These zu unterstuetzen, nur Deine eigene Interpretation.

Die zaehlt nur nicht viel
 

963 Postings, 5523 Tage kontingentwer es weiß ist ...

 
  
    
22.08.21 23:18

Dipl.-Ing. Daniel Quinger, Gründer und Geschäftsführer der LION-Gruppe
https://www.emobilserver.de/images/eMobilJournal/...g_neu_gedacht.pdf

Weil  man  nicht  mehr  via  Kabel  arbeitet,  sondern  über  Funk  mit dem Batteriemodul kommunizieren kann, lassen sich so  interaktive  Fertigungskonzepte  realisieren,  bei  denen die Fertigungsmaschine kontaktlos Daten mit dem Produkt austauscht. Man kann beispielsweise auch eine Diagnose-Software  auf  die  Batterie  spielen  und  dann  end-of- line einen finalen Softwarestand aufspielen, um die    Produktionsprozesse  zu  monitoren  und  eventuelle   Fehler in der Produktion frühzeitig zu erkennen.

Zweitens wollten wir wirklich alle Kabel  eliminieren. Das  ist  uns  gelungen,  indem  wir  die Kühlflüssigkeit  als  Datenträgermedium  benutzt  und  auf  eine  sogenannte Einzelzell-BMS-Architektur gesetzt haben. Das heißt  also,  wir  schicken  optische  und  akustische  Signale  durch  die  Kühlflüssigkeit  und  haben  eine  Elektronik, die Spannung und Temperatur pro Zelle einzeln überwacht.

Indem wir die Bereiche, die vorher mit Kabeln gefüllt waren und die ungenutzten Bauräume mit möglichst vielen Zellen ausgefüllt haben. Im Grunde heißt das, dass wir den gleichen  Bauraum,  in  dem  wir  damals  für  den  Wireless  BMW i3 noch 4.600 Zellen untergebracht haben, jetzt mit 7.488 Zellen ausfüllen.

Man verschenkt bei prismatischen Zellen durch die vielen  mechanischen  Verspannungen  ?  die  ?Kiste  in  der  Kiste in der Kiste?, wie ich immer sage ? Raum und hat auch  viel  totes  Gewicht  aufgrund all dessen, was  eigentlich  nur  zum  Halten der Struktur notwendig ist. Die Rundzelle hat den Vorteil, dass sie eigenstabil ist. Das heißt man braucht nur noch Haltestrukturen, die sie in Position halten, aber es muss nichts mehr mechanisch zusammengepresst werden (siehe Bild 3). Das alles führt dazu, dass man mit prismatischen Zellen offenkundig nicht die Energiedichte darstellen kann, wie das mit Rundzellen möglich ist, die den Raum optimal ausnutzen.

 

2421 Postings, 4663 Tage niovssaustark

 
  
    
23.08.21 01:17
Du bist echt der Beste :)

Du schreibst
"... die Infrarotschnittstelle innerhalb der Batterie ist nicht gleichzusetzen mit dem BMS von LION Smart ... und außerdem ist der Link vom 27.04.2018 ..."

und kommst nun mit einem Link um die Ecke als Gegenbeweise, der von Februar 2018 ist, also zwei Monate aelter :)
Kann man sich nicht ausdenken:
Ich lach mich gerade schlapp :)

Und dann legst Du nach mit
"Dipl.-Ing. Daniel Quinger, Gründer und Geschäftsführer der LION-Gruppe"
Du kennst nichtmal die Geschaeftsfuehrung :)
Quinger ist nicht mehr bei Lion. Er hat Lion vor mehr als 3 Jahren verlassen! :)

Also es tut mir echt leid und ich wollte damit auch echt nicht mehr anfangen, aber bitte stelle nie wieder Leute als dumm dar, denn das was Du so schreibst ist einfach nur Quatsch und naja, wer im Glashaus sitzt und so. ;)  

963 Postings, 5523 Tage kontingent... dumm sein ist originär menschlich ...

 
  
    
23.08.21 10:26

... also schreibt der Mensch mit Nickname niovs hier ?bei uns? ...

? ... und kommst nun mit einem Link um die Ecke als Gegenbeweise, der von Februar 2018 ist, also zwei Monate aelter?
... Ich habe aus dem Link zitiert den Du niovs am 22.08.21 11:12  #729 hier zu  ?immer wieder infrarot? reingestellt hast ... http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...-konzept/?newsID=1068977

... dann schreibst DU niovs weiter ... ?Quinger ist nicht mehr bei Lion. Er hat Lion vor mehr als 3 Jahren verlassen? ... willst Du niovs uns damit sagen, dass alles falsch ist was der damalige  "Dipl.-Ing. Daniel Quinger, Gründer und Geschäftsführer der LION-Gruppe" fachlich inhaltlich zur Entwicklung der LION-Smart-Light-Batterie im Fachinterview gesagt hat ...

... als Quinger ging hat Er kein Patent und kein Zertifikat mitgenommen ...  


Merkgedicht über die Dummheit ... für Leute die nicht ganz dicht sind

die Dummheit ist unbeschränkt
deshalb kann sie sich ungehemmt
in alle Richtungen ausbreiten

das Wissen jedoch ist beschränkt
von den Naturgesetzen:
die der Dummheit gnadenlos ein Halt bebieten!


 

2421 Postings, 4663 Tage niovsach herrlich

 
  
    
23.08.21 11:50
wie Du Dich immer weiter blamierst. :)  

2421 Postings, 4663 Tage niovsNa wenigstens hat er es selbst gemerkt

 
  
    
31.08.21 19:16
https://m.ariva.de/news/...ity-ag-thomas-hetmann-scheidet-mit-9743991

Hoffentlich wegen seinen Fauxpas und nicht wegen mangelndem Vertrauen in das Geschäftsmodell.
Bin mal gespannt, wen sie nun aus dem Hut zaubern, vielleicht hilft Ian nun bei einer kompetenten Lösung  

2421 Postings, 4663 Tage niovsdie Meldung

 
  
    
01.09.21 11:27
das Hetmann geht wird ja als positiv vom Markt angenommen.

Wieso nun wieder Ueberhnahmespekulationen drueben bequatscht werden entzieht sich mal wieder voellig irgendwelcher Hinweise, aber das ist man ja gewohnt :)

 

418 Postings, 1037 Tage maladezchaos

 
  
    
03.09.21 12:09
Für mich ist der Abgang von Hetmann ohne dass ein Nachfolger benannt wurde ein Zeichen chaotischer Zustände bei Lion. Dass KPMG zuvor schon als Auditor das Testat verweigert hat, war ein deutliches Warnzeichen. Ausser dem defizitären Handel mit veralteten i3-Batterien hat Lion offensichtlich nichts zu bieten. Für Light Battery und BMS wirbt man schon seit Jahren erfolglos um Kunden. Aus den ganzen Ankündigungen ist nie etwas geworden.
Jetzt wird nicht einmal der Konzernabschluss veröffentlicht. Wieso diese Intransparenz?

Vermutlich dürfte Lion wieder einmal das Geld ausgehen. Ausser Ian Mukharjee hat schon lange kein Dritter mehr Lion Kapital zur Verfügung gestellt. Denke es dauert nicht mehr lange, dann wird Lion abgewickelt und die Beteiligung am Battery Testing verkauft. Aufgrund vermutlich ungünstiger Gesellschafterverträge, dürfte der Verkaufserlös enttäuschend sein.
 

2421 Postings, 4663 Tage niovsKontingent, du solltest dich mal belesen

 
  
    
07.09.21 11:12
Ian hat deutlich mehr Aktien, wieviel kann vielleicht ein Tiktak oder Juche rausbekommen, meine Anfragen diesbezueglich wurden von der IR mehrfach ignoriert.

Eins ist nun auf jeden fall deutlich.

Hetmanns Abgang ist positiv aufgenommen worden. Fuer mich kein Wunder, der Mann war einfach nicht gut in seinem Job.
Naja, mal gucken was/wer nun folgt.
 

963 Postings, 5523 Tage kontingentChaos-Theorie

 
  
    
10.09.21 11:03

... danach kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Neuseeland über dem Golf von Mexiko einen Hurrikan auslösen ...  wie kürzlich im August ?Ida?  ... das heißt (in deutlich kleineren Maßeinheiten) im  übertragenen Sinn dargestellt ...

maladez: Du schreibst hier u.a.  ... Dass KPMG zuvor schon als Auditor das Testat verweigert hat, war ein deutliches Warnzeichen ...

... nun wird LION Smart prophylaktisch - noch im gegenwärtigen September - von BMW die Fertigungslizenz zur Eigenfertigung der ?veralteten i3-Batterien? deswegen sicher günstig erwerben:  damit werden die erzielten Umsatzerlöse interpretationsfrei als Eigenumsatz in der Bilanz für 2021  ?testiert? werden (müssen) ...

 

2421 Postings, 4663 Tage niovsende der Woche

 
  
    
28.09.21 13:16
sollte eine Meldung kommen, sonst war es mal wieder (wie eigentlich immer) eine leere Ankuendigung.

Waehrenddessen denken sich Kontingent, Juche und Tiktak wieder wilde Dinge aus.

Der eine kommt mit Butterfly Effect um die Ecke und schreibt gefuehlt nur wirres Zeug (schon lustig :) )
Der andere Trauemt gleich wieder von einer Zusammenarbeit bei BMW mit dem i3 (wieviele Modelle hier schon mit Lion in Verbindung gebracht wurden, ich weiss es schon gar nicht mehr, aber bislang wurde keine Zusammenarbeit wahr)
Und last but not least trauemt einer wieder vom Absatz des BMS, dass bisher noch keiner haben wollte. (Was bei all den Trauemereien fast noch am wahrscheinlichsten ist :) )

Die Tuev Sued laueft wenigstens mit einer stabilen Bilanz, aber auch nicht unfassbar gut wie es hier auch schon immer mit wahnsinnigen Wachstumsraten hingestellt wurde, aber wenigstens solide.

Naja warten wir mal bis Freitag, was der immer noch fuehrungslose Laden hier verkuendigt oder auch nicht verkuendet.  

2421 Postings, 4663 Tage niovsWieder nix

 
  
    
01.10.21 08:18
Meinen Respekt an Lion, wie oft man doch seine Aktionaere mit leeren Aussagen anfuettert.

Natuerlich wie erwartet nichts mit BMW bis ende September.

Desweiteren

am 16.6. informierte Lion ueber den Projektabschluss mit Tier-1 Supplier.
bis heute wurde kein Abschlus eines Folgeauftrags wie angekuendigt vermeldet. Oder uebersehe ich was?

Am 5.8. zu den Zahlen wurde vermeldet
Mögliches neues Entwicklungsprojekt mit Tier-1-Lieferant noch nicht vereinbart

nun ist der 1.10. und noch immer nix, klar Tier 1 sind traege, aber mehr als 3 Monate spricht fuer mich nicht gerade fuer ein brennendes Interesse.

Ist Hetmann vielleicht sogar deswegen gegangen? Weil es sogar ihm zu bloed wurde immer wieder solche Ankuendigungen rauszuhauen?
In manchen Calls sagte er als einziger immer mal wieder Sachen wie, es besteht die Chance das auch nichts daraus wird.
Nun wusste er vielleicht schon, dass das Tier1 "Ding" wieder einschlaeft und BMW auch nicht vorran kommt? Irgendwo macht man sich ja auch sein eigenes Standing kaputt.
Keine Ahnung, aber fuer mich ist es wie immer, der Laden ist und bleibt laecherlich mit seinen Aussagen  

6 Postings, 63 Tage Nur so..Produktionslizenz.....erwartet.....

 
  
    
01.10.21 10:15
"Erwartet"

Nicht bis spätestens! Nicht bis Ende des dritten Quartals!

Das war meines Wissens nach das Wort "erwartet". Also abwarten.

Warum sollte Herr Hetman noch bis November bei Lion smart bleiben?!

Vielleicht gibt es da Zusammenhänge, vielleicht auch wegen der möglichen Folgeaufträge, vielleicht auch nicht. Genaues weiß man erst bei einer Veröffentlichung des Unternehmens.  

2421 Postings, 4663 Tage niovsende Septermber

 
  
    
01.10.21 10:42
hat man sich ja nicht ausgedacht, sondern wurden vom Management so gesagt. Aber solche Sachen werden immer gerne mal bei Lion rausgehauen.
Schoen, dass Du dich angemeldet hast dafuer :)

"Bei Veroeffentlichung des Unternehmens"

sorry, nun muss ich lachen, lange kannst Du Lion noch nicht auf dem Schirm haben, denn was Kommunikation und Transparenz angeht beschweren sich selbst die blind verliebten im Nachbarthread  

32 Postings, 118 Tage Boergi83@ nivos

 
  
    
01.10.21 10:58
Und bis Ende Juni 2021 hatten sie schon 112k Euro fuer ihre due diligence ausgegeben. Wenn man davon ausgeht, dass seitdem weiterverhandelt wurde, kann man davon ausgehen, dass wir nun bei 200k Euro sind. Waere ein Wahnsinn wenn das wieder mal fuer nichts und wieder nichts ausgegeben wurde.  

963 Postings, 5523 Tage kontingentHi Boergi, Du schreibst hier u. a.:

 
  
    
01.10.21 13:26

Und bis Ende Juni 2021 hatten sie schon 112k Euro fuer ihre due diligence ausgegeben.

... bezieht sich das auf den angestrebten Erwerb der Produktionslizenz für die BMW i3-Batterie ?  ... oder: wo hast Du diese Zahl her !

 

32 Postings, 118 Tage Boergi83@ Kontingent

 
  
    
01.10.21 14:13
Aus den News zu den Quartalszahlen. " Kosten für Due Diligence im Zusammenhang mit Technologie und Produktionslizenzen (EUR 0,113 Mio.)"


 

6 Postings, 63 Tage Nur so..Due dilligence Kosten und dann?

 
  
    
01.10.21 21:04
Allerdings würde ich due dilligence Kosten für die Produktionslizenzen doch eher im sechsstelligen Bereich sehen und nicht fünfstellig oder?

Und wenn es so weit wäre......wie geht es weiter.....welche möglichen Abnehmer gibt es?

Ansichtserklärungen gibt es doch auch noch nicht oder?  

6 Postings, 63 Tage Nur so..@ noivs

 
  
    
01.10.21 21:22
Inzwischen hat man wenigstens eine optisch ordentliche Homepage......

Das man jetzt bei Verhandlungen nicht unbedingt den Termin hält, finde ich nicht dramatisch.

Die wichtigere Frage ist doch, wie geht es danach weiter?!

Warum ist Herr Hetmann noch bis November im Amt?  

2421 Postings, 4663 Tage niovsne wordpress homepage

 
  
    
01.10.21 22:35
finde ich nicht wirklich beeindruckend um ehrlich zu sein.

Ne Webseite ist eh nur Kosmetik in so einem Geschaeftsfeld, die interessiert nicht wirklich.

Wenn mal ein Termin nicht gehalten werden wuerde ok, aber bei Lion wird eigentlich gar kein Termin gehalten.
Seit Jahren.
Man hat vor Jahren schon mit dem Mia angeblich die Light Batterie vermarktet, das ist auch einfach im Sande verlaufen und mittlerweile sagte ein ian mukherjee in einem Call, dass die Batterie zu diesem Zeitpunkt wohl fast nur aus Zeichnungen bestand und somit wohl nicht annaehernd Serienreif war.
Das BMS war wohl mal mit Kreisel vermarktet, verlief auch im Sande ohne die Aktionaere zu informieren.
Auch da hat man sich nie wieder geauessert, dass ist einfach Normalzustand den Aktionaeren vielversprechende Sachen anzukuendigen und dann passiert einfach gar nichts weiter.
Vollkommen egal von welcher Seite aus das passiert, man sollte seine Aktionaere auf dem Laufenden halten und nicht immer einfach stillschweigend Misserfolge verschweigen.
Man kann hier fast schon ein Buch schreiben ueber die ganzen angeblichen bald eintretenden Geschaeftsbeziehungen.
Hoermann war/ist auch so nen Ding.
Sogefi hat bisher auch nichts hervorgebracht.
Nun fehlt immer noch der Folgeauftrag des Tier1 und mit BMW ist man auch wieder ueber den genannten Termin.
Und wie immer kein Statement.
Warum Hetmann noch bis November bei der GmbH ist?
Keine Ahnung, wahrscheinlich wegen Uebergabe etc., in so einer Position kann man selten einfach so gehen.
Vorstand fuer die AG ist er jedenfalls nicht mehr, auch da wartet man noch auf eine neue Personalie, vielleicht schafft es ja Ian hier wen kompetenten aufzutreiben, aber Zweifel habe ich auch hier, welcher gute CEO wird sich das denn antun diese verbrannte Erde anzufassen und einer kleinen Firma beitreten, die bisher nicht einen Kunden fuer die eigens entwickelten Produkte hat?

Naja wir werden es sehen, auf jeden Fall passt das verstreichen der selbstgenannten Frsit wieder mal voll ins BIld
 

Seite: Zurück 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... | 35  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben