Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2022
neuester Beitrag: 09.12.22 12:42
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 50528
neuester Beitrag: 09.12.22 12:42 von: Winti Elite . Leser gesamt: 8462948
davon Heute: 3761
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2020 | 2021 | 2022 | 2022  Weiter  

12361 Postings, 2327 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
42
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2020 | 2021 | 2022 | 2022  Weiter  
50502 Postings ausgeblendet.

1276 Postings, 5689 Tage ikaruzTesla's China Chef kümmert sich jetzt um Austin

 
  
    
3
08.12.22 15:14
"Elon Musk has tapped a longtime Tesla Inc. executive in China who oversaw construction of the Shanghai gigfactory to help run the electric carmaker?s newest plant in Austin, Texas, people familiar with the matter said.

Tom Zhu, who joined Tesla in 2014 to help build its Supercharger network and most recently has been heading the carmaker?s Asia Pacific operations, is in Austin this week and has brought some of his engineering team from China with him to assist in overseeing the ramp up of Giga Texas ? a US hub for the Model Y and future production of the Cybertruck ? the people said, asking not to be identified because they?re not authorized to speak publicly."

https://www.bloomberg.com/news/articles/...o-texas-to-run-gigafactory  

1276 Postings, 5689 Tage ikaruzFür China wäre nun wohl langsam ein Kompaktklasse

 
  
    
2
08.12.22 15:20
Modell notwendig (< $30) um die Fabriken immer gut auszulasten. BYD zieht ja allein deswegen schon allen Mitbewerbern volumentechnisch davon weil sie in erster Linie im Niedrigpreissegment unterwegs sind und den Massenmarkt bedienen.

Finde diese Produktionsreduzierung dennoch merkwürdig, mal abwarten ob Elon dazu noch Stellung bezieht genug weltweite Nachfrage sollte nämlich eigentlich herrschen, also warum nicht einfach Exporte erhöhen.  

3084 Postings, 910 Tage Micha01@ikaruz

 
  
    
08.12.22 15:39
So einfach ist es nicht Exporte zu erhöhen. Der Wagen muss immer je Land eine Zulassung ggf. Lokalisierung erhalten, dann Vertriebsnetz etc. So schnell geht das nicht. Daher sucht man gerne große Absatzgebiete wie EU, US oder China.

EU ist aber nur ein begrenzter Markt Neuwagen in der Preisregion geht in DACH und Skandinavien. Dann wars das, zumindest bei den Volumina die nun aus Shanghai und Berlin kommen.

Man kann nur hoffen, daß China sich wieder fängt. Die kleinen Aufstände im November waren sicherlich nicht förderlich.

 

1276 Postings, 5689 Tage ikaruzSpekulation ist momentan dass Tesla bereits die

 
  
    
08.12.22 16:13
RoRo Frachtschiffe komplett ausreizt und daher mehr Exporte über den Seeweg nicht mehr möglich sind, da Tesla sich aber nicht selbst äußert schwer zu sagen woran es liegt. Viele Märkte sind ja noch nicht mal erschlossen, Thailand z.B. ist gerade erst gestern dazu gekommen, da können sie vermutlich auf dem Landweg hin transportieren.

https://apnews.com/article/...theast-cf07f5e4bef71c4990c08d4097ad260b  

2159 Postings, 1234 Tage MaxlfTesla kämpft für Produktionsziele

 
  
    
1
08.12.22 18:23
Elektroauto: Tesla kämpft für deutsche und chinesische Produktionsziele

"Zu wenig Mitarbeiter in Deutschland und Nachfrage-Einbruch in China: Tesla versucht an zwei Fronten seine Produktionsziele zu halten."

https://www.heise.de/news/...?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag  

1276 Postings, 5689 Tage ikaruzNeuer Produktionsrekord in Shanghai - November

 
  
    
1
08.12.22 20:06
"Tesla has achieved record production at Giga Shanghai in November, according to China Passenger Car Association (CPCA) data acquired by Shareloft. During the month, Tesla produced 88,564 vehicles comprised of 56,105 Model Y and 32,549 Model 3. This marks a 56% increase from the same month last year, when the company produced almost 57,000 vehicles ? a record of its own at the time."

https://www.shareloft.com/article/...rd-for-fourth-consecutive-month/  

3751 Postings, 1726 Tage StreuenTesla kämpft für Produktionsziele

 
  
    
08.12.22 21:42
Was denn jetzt, kämpfen sie darum die Produktion zu erhöhen oder soll die Produktion reduziert werden wie bloomberg wissen will?

Gleichzeitig Absatz- und Produktionsrekorde überall und Tesla selbst sieht keine Nachfrageprobleme so weit sie voraus sehen können (auf der PK zu den Q3 Zahlen).

Die Weltweite Nachfrage ist riesig viele Märkte werden gerade erst erschlossen wie Thailand, Neuseeland, Australien  etc. aber jetzt gibt es aber keine Schiffe mehr für den Export?

Einfach einen großen Eimer nehmen und die Show genießen. Wer wegen solcher windigen Nachrichten die Nerven verliert ist selber schuld wenn er ein Juwel wie Tesla nicht behält.  

3084 Postings, 910 Tage Micha01@streuen

 
  
    
08.12.22 21:47
Jetzt echt?
Tesla gibt Rabatte, reduziert Schichten, versucht überall noch Märkte zu erschließen und Tesla soll keine Nachfrageprobleme haben?

US wird sicher laufen, da habe ich keine Zweifel. Aber im Rest sehe ich es anders  

3751 Postings, 1726 Tage StreuenMicha01

 
  
    
08.12.22 22:04
Jetzt echt? Du siehst schon seit Jahren Nachfrageprobleme die es nie gab. Warum solltest du auf einmal Recht behalten?

Wenn es Nachfrageprobleme gäbe, warum reduziert Tesla dann nicht die Preise statt die Produktion zu drosseln? Bei den Margen ergibt das keinen Sinn.

Und warum exportiert Tesla dann nicht einfach mehr? Es gibt jede Menge Märkte die auf Lieferungen warten.

Die USA und insbesondere Kalifornien haben die höchste Sättigung mit Teslas und Tesla hat einen Subventionsnachteil von über 7.500 Dollar gegenüber der Konkurrenz. Trotzdem eilt Tesla von einem Rekordabsatz zum nächsten Rekordabsatz.

Ich bin sehr gespannt auf die Auflösung der derzeitigen Gerüchte. Was ist Wahrheit, was ist Erfindung/Lüge, früher oder später wird es sich heraus stellen. Bisher hatten zumindest alle Meldungen zu angeblichen Nachfrageproblemen keinerlei Grundlage.  

2159 Postings, 1234 Tage MaxlfStreuen Preise

 
  
    
08.12.22 22:24
"Wenn es Nachfrageprobleme gäbe, warum reduziert Tesla dann nicht die Preise statt die Produktion zu drosseln?"

Auf diese Idee sind sie schon vorher gekommen!
Hat halt nicht ausgereicht!!

https://www.electrive.net/2022/10/24/...ise-fuer-model-3-und-model-y/

https://teslamag.de/news/...ersionen-grenze-profitabilitaet-54303/amp

https://www.notebookcheck.com/...China-und-Teleshopping.671061.0.html

Du solltest dich wirklich umfassend informieren!  

3751 Postings, 1726 Tage StreuenMaxlf

 
  
    
08.12.22 23:34
Meine Güte, informiere du dich doch mal. Sie haben einen Teil der Preiserhöhungen der letzten Zeit zurück genommen, mehr nicht. Bei der aktuellen Marge wäre noch sehr viel Spielraum für weitere Preissenkungen.

In der aktuellen Situation die Produktion zu drosseln ergibt einfach keinen Sinn. Es sei denn es sind Umbaumaßnahmen oder es gibt einen externen Grund wie Lieferschwierigkeiten bei Zulieferern.  

2159 Postings, 1234 Tage MaxlfStreuen

 
  
    
08.12.22 23:42
Reduziert oder nicht?

Immer diese Umbaumaßnahmen!  

3751 Postings, 1726 Tage StreuenMoin Xadd

 
  
    
08.12.22 23:53
Ich sehe keinen Unterschied zwischen "Entscheidung verschoben" und "Pläne aufgegeben". VW ist eh schon sehr spät dran. Dann können sie genauso gut eine fossile Fabrik entrümpeln und dort eine moderne Fertigung aufbauen. Die Stückzahlen bei fossiler Technik sinken eh seit Jahren, da wird es bald massive Überkapazitäten geben.

Insofern ist die Absage an den Neubau vermutlich sogar richtig.  

622 Postings, 1504 Tage Markus1975Bloomberg Bericht

 
  
    
1
09.12.22 07:26
Laut einem Bloomberg-Bericht vom Donnerstag reduziert Tesla die Schichten in seinem Werk in Schanghai von 11,5 auf 9,5 Stunden. Tesla reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme zu dem Bericht.

Die Tesla-Aktie fiel im vorbörslichen Handel um 1,9 Prozent. Die Futures des S&P 500 und des Dow Jones Industrial Average sind um 0,2 bzw. 0,1 Prozent gestiegen. Zu Beginn des Donnerstagshandels war die Aktie 3 Tage in Folge gefallen und hatte in diesem Zeitraum fast 11 Prozent eingebüßt.

Sollte sich die Arbeitszeitverkürzung bestätigen, wäre dies ein Zeichen für eine sinkende Produktion. Anfang der Woche wurde berichtet, dass Tesla die Produktion des Model Y in Schanghai für Dezember um 20 Prozent reduzieren will. Tesla dementierte diese Berichte zwar; Details zum Produktionsplan sind jedoch nicht bekannt.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...nd-ratlos-20322493.html
 

2159 Postings, 1234 Tage MaxlfFSD

 
  
    
1
09.12.22 08:58
Tesla says its self-driving technology may be a ?failure? ? but not fraud

https://www.latimes.com/business/story/2022-12-08/...ailure-not-fraud

Zum Glück besitzt Elon einen schnellen Flieger. Und es gibt genügend Staaten ohne Auslieferungsabkommen mit DEN USA.
Siehe Theranos Prozesse!  

5268 Postings, 2575 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer ganz anderen Liga !

 
  
    
09.12.22 09:00
Tesla Giga Shanghai verzeichnete während eines insgesamt schwachen Monats für Autoverkäufe in China Rekordauslieferungszahlen, was seine starke Stellung auf dem lokalen Markt zeigt.

Tesla China stellte im November 2022 einen neuen Rekord auf und verkaufte im Laufe des Monats 100.291 von Giga Shanghai produzierte Fahrzeuge . Kurz nachdem die  China Passenger Car Association (CPCA)  Einzelheiten zu den Rekordverkäufen von Giga Shanghai veröffentlicht hatte, behaupteten Berichte weiterhin, dass Tesla China die Produktion im Dezember erheblich drosseln würde.

Teslas gemunkelte Produktionskürzungen erscheinen unwahrscheinlich oder zumindest nicht so schwerwiegend, wie Berichte vermuten lassen. Erstens bezeichnete Tesla China die Berichte offiziell als ?unwahr?. Zweitens hat Giga Shanghai gerade im vergangenen Monat seinen höchsten Rekordumsatz erzielt, warum also sollte Tesla China seine Produktion erheblich drosseln?  

5268 Postings, 2575 Tage Winti Elite BMaxif

 
  
    
09.12.22 09:06
Ja die Möchtegernekonkurrenz wird immer nervöser um so näher Tesla beim FSD kommt.

Ich würde sofort das FSD kaufen wenn das System das könne was es in Amerika kann.  

867 Postings, 632 Tage Frauke60Möchtegerne

 
  
    
2
09.12.22 09:28
    >>> Ja die Möchtegernekonkurrenz wird immer nervöser um so näher Tesla beim FSD kommt.<<<

"immer nervöser" kommt mir seit einiger Zeit etwas anderes vor - damit meine ich einige Möchtegerne-Durchblicker-Anleger.
Was nicht funktioniert, wird zu Fortschritt umgedeutet.

... und jetzt auch wieder mit Werbeprämien.
Ähnlich MLM (Marketing) anstatt teure Werbung - seriös wie der Nahrungsergänzung-Mittelchen Verkauf an Bekannte.
 

6184 Postings, 6245 Tage FredoTorpedoTesla kehrt zu Radarsensoren zurück

 
  
    
09.12.22 09:44

5268 Postings, 2575 Tage Winti Elite BSchön wie Grünheide wächst !

 
  
    
09.12.22 10:37
https://teslamag.de/news/...inde-gruenheide-neuer-bebauungsplan-55072

Für das, das Tesla keine Nachfrage hat ist doch erstaunlich wie sie die Produktion ausbauen.

Bestimmt haben die Deutschen ein Nachfrage Problem und glauben das es Tesla gleich ergeht.

Überall Verkaufs Rekorde und hier wird erzählt Tesla habe ein Absatzproblem.

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

2159 Postings, 1234 Tage MaxlfWinti Absatz

 
  
    
2
09.12.22 11:26
Vielleicht sollte man in Grünheide  das Betriebsklima verbessern, und, wichtig, den Flächentarif der IG Metall einführen!
Sonst bekommt man nicht einmal genug Polen oder Tschechen als Mitarbeiter!  

1103 Postings, 2215 Tage w.k.walterSuper Aussichten! Finanznachrichten.de

 
  
    
09.12.22 11:39
SATURN OIL & GAS ? GEWINNSPRUNG IM DRITTEN QUARTAL
Ein Blick in die neueste Unternehmenspräsentation von Saturn Oil & Gas zeigt, dass schon Anfang Dezember das Ziel von 12.500 Barrel täglicher Produktion erreicht ist. Damit ist die Produktion seit dem ersten Quartal 2021 um 5.365% gestiegen. Mit dazu beigetragen hat die Viking Akquisition, die im Juli abgeschlossen wurde. Dabei erwarb das Unternehmen für 260 Mio. CAD eine Produktion von 4.000 Barrel pro Tag. Mit dieser Transaktion stieg nicht nur die Produktion um 50%, sondern auch der Umsatz um 53% und das bereinigte EBITDA um 179% innerhalb von einem Quartal. Daran hatte das Management einen großen Anteil, die von den 4.000 Barrel 2.782 für 102,65 USD für 2022 abgesichert haben. Für 2023 sind 2.882 Barrel zu 92,02 USD gehedged. Spätestens im 3. Quartal 2024 ist das Unternehmen schuldenfrei.

Im 3. Quartal 2022 wurde ein Rekord bei der durchschnittlichen Produktion von 10.965 Barrel pro Tag aufgestellt. Die Erdöl- und Erdgasverkäufe erreichten mit 105,7 Mio. CAD ebenfalls Rekordwerte. Das bereinigte EBITDA lag bei 50,3 Mio. CAD. Der bereinigte Cashflow für die drei Monate, die am 30. September 2022 endeten, betrug 39,8 Mio. CAD, was 0,69 CAD je Aktie entspricht. Hochgerechnet auf das Jahr sind das 2,76 CAD. Wie kann der Aktienkurs lediglich bei 2,52 CAD stehen? Zum einen führt der deutliche Preisverfall bei Öl zu Verkaufsdruck, zum anderen nutzen Investoren aus dem letzten Bought Deal hohe Aktienkurse, um ihre Aktien zu verkaufen und die Warrants zu behalten. Aktuell gibt es 59,8 Mio. Aktien und 42,8 Mio. ausstehende Warrants und Optionen.  

1103 Postings, 2215 Tage w.k.walterSorry. Falsches Forum

 
  
    
09.12.22 11:40

1657 Postings, 5390 Tage S2RS2Grünheide

 
  
    
09.12.22 12:33
Bin sehr gespannt wann der sozialistisch geprägte Ausbau im Osten dieses Landes sein jähes Ende findet. Oder soll das in Grünheide etwa die Blaupause für die Zukunft Deutschlands sein, also deutsche Industrie zerstören und ausschließlich amerikanische Unternehmen ansiedeln und dafür sogar auch noch deutsche Steuergelder verschwenden?  

5268 Postings, 2575 Tage Winti Elite BTesla und Space x Beliebste Arbeitgeber !

 
  
    
09.12.22 12:42
Du solltest den Linken nicht  alles  Glauben !

Genau dank den Gewerkschaften geht es der Deutschen Wirtschaft so schlecht :


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2020 | 2021 | 2022 | 2022  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben