UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.464 0,0%  MDAX 33.144 0,0%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.803 -0,9%  TecDAX 3.376 -1,0%  EStoxx50 4.168 0,1%  Nikkei 26.170 -3,1%  Dollar 1,1143 -0,9%  Öl 90,6 1,0% 

Barrick Gold 2.0

Seite 10 von 141
neuester Beitrag: 07.05.21 15:01
eröffnet am: 31.07.17 15:28 von: Meiertier1 Anzahl Beiträge: 3502
neuester Beitrag: 07.05.21 15:01 von: Brennstoffze. Leser gesamt: 1288307
davon Heute: 145
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 141  Weiter  

84 Postings, 6490 Tage schnelliDie

 
  
    
1
21.08.17 09:08
Trendlinien sind doch nicht subjektiv! Einzig das anlegen der Trendlinien kann, wenn es nicht nach einem festgelegten Schema gemacht wird, als subjektiv bezeichnet werden.

Subjektiv:
nur von der eigenen Meinung, Erfahrung geprägt, unsachlich.
"Dein Urteil scheint mir sehr subjektiv zu sein."  

16834 Postings, 7736 Tage chrismitzMelde mich kurz von der Cote.....

 
  
    
1
21.08.17 10:20
Mal 2 Wochen weniger Börse.... das entspannt....? wenn ich zurück bin, möchte ich die 19 seven.. .

Gruß  

442 Postings, 4586 Tage anacondadie 19

 
  
    
1
21.08.17 10:45
alles klar. werden wir versuchen :-)
schönen urlaub  

16025 Postings, 3261 Tage NikeJoe@schnelli: Trendlinien sind subejktiv

 
  
    
21.08.17 19:42
Denn wie man sie legt, ist eben individuell ziemlich unterschiedlich. Welcher Zeitraum wird betrachtet, intraday highs/lows oder Tagesschlusskurse, Wochencharts...

Alleine ob du sie im lin. oder log. Chart betrachtest macht schon einen Unterschied.

 

84 Postings, 6490 Tage schnelli@nike

 
  
    
1
21.08.17 20:47
Eine Trendlinie ist messbar, berechenbar und skalierbar und somit nicht subjektiv. Natürlich sollte die Linie richtig angelegt werden(keine Ahnung wie das geht), aber das hast du ja bei haltmals Chart nicht bemängelt,

Aber egal, wahrscheinlich könnte ich mit dir hier ewig lange diskutieren....

Meiner "subjektiven" Meinung nach, war #225 einfach nur Mist  

69 Postings, 1748 Tage haltmalfür mich ist eine Trendlinie umso interessanter,

 
  
    
2
21.08.17 22:03
je öfter der Kurs daran abgeprallt ist. Gleiches gilt natürlich für gleitende Durchschnitte und Formationen, die man in den Chart zeichnet.

@NJ: Die von mir eingezeichnete Trendlinie blockt alle sechs Ausbruchsversuche aus Sommer und Herbst 2016 ab. Die Hochs liegen alle wenige Dollar unter der Trendlinie, wenn nicht sogar nur wenige Cents. Das soll ein Zufall sein? Selbst das chaotische Trump-Hoch wurde ziemlich exakt an der Trendlinie abgeblockt. Und wie gesagt: Den Verlauf habe ich nicht anhand der Hochs von 2016 eingezeichnet, sondern durch das Verbinden der beiden Hochs aus 2011 und 2012. Wenn diese Trendlinie keine Bewandnis hat, wie konnte Gold wissen, ab wo es 2016 wieder fallen musste?,,,Alles Zufall!

Ich denke die Charttechnik ist dazu da, um genau solche "Zufälle" vorher zu sagen. Ich denke ferner, Charttechnik ist dazu da, zu entdecken, nach was sich der Markt richtet, nix Psychologie. Da hilft kein: "subjektiv, weil du auch den logarithmischen Chart nehmen könntest oder Euro/Gold oder Venezolanischer Dollar/Gold oder Gold/USD oder oder oder...". Keep it short and simple. Weil der Markt es auch tut. Ich will einfach nur wissen, wann die Großen verkaufen und nicht darüber nachdenken was langfristig passiert oder welche Logik das hat.

In diesem Jahr wirkt der Goldkurs tatsächlich so, als ob der langjährige Abwärtstrend unwichtig wäre. Ich rede es mir einfach schön. Für mich ist es so, dass die Trendlinie, wie bereits besprochen, in 2016 alle Ausbruchsversuche locker abgewehrt hat. Dieses Jahr wird die Trendlinie von jedem Ausbruchsversuch mehr geschädigt. Im April ist Gold nur kurz rübergezuckt, bevor es mit Wucht abgeprallt ist, Beim zweiten Mal hat es sich wenige Tage drüber gehalten und dieses Mal...?

Der heutige Intradaychart sieht übrigens vielversprechend aus. Morgen werden dann hoffentlich wieder die 1300 getestet
 

601 Postings, 2634 Tage MuBerndBeobachtung beeinflusst das System

 
  
    
3
22.08.17 08:37
So wie in der Quantenmechanik, beeinflusst die Messung das System. Die Begründung warum das Phänomen in der Quantenmechanik auftritt ist völlig offen.

Bei den Märkten ist dies aber leicht erklärbar.

Jede Messmethode und Indikator hat Einfluss auf den Kurs, solange es von der Masse der Investoren benutzt wird, weil unzweifelhaft diese Werkzeuge für Kauf- und Verkaufsentscheidungen herangezogen wird.

Somit stragen diese Werkzeuge zur Marktpsychologie bei.  

235 Postings, 2099 Tage heldheiko@MuBernd

 
  
    
2
22.08.17 08:58
auch wenns bissl Offtopic ist, empfehle ich den Artikel bei wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Quantenmechanische_Messung
Die Begründung ist ähnlich wie deine: durch das Messen verändert man das Ergebnis.
 

601 Postings, 2634 Tage MuBernd@heldheiko

 
  
    
1
22.08.17 10:07
VielenDank für den Link.

Mein Feststellung zur Messung in der Quantenmechanik galt zu hinterfragen, warum Mutter Natur die Messung und das Ergebnis so sehr in Beziehung setzt und was es für ein logischen Sinn ergibt, dass die Teilchen vor der Messung unbestimmt sind. Selbst Anton Zeilinger findet darauf keine Antwort.

https://m.youtube.com/watch?v=MgM4-4_Dr1w

Das das so ist, ist unbestritten und wollte ich auch nicht anzweifeln. ;-)  

1237 Postings, 1638 Tage GrafWatzmann1969Und so sehen andere Barrick Gold,...

 
  
    
22.08.17 13:09

16025 Postings, 3261 Tage NikeJoe@MuBernd: JA, richtig,

 
  
    
2
22.08.17 14:14

... wir leben in einer Welt voller Zufälle. Nichts ist in der Realität so determiniert, wie wir uns das in unserer Fantasie konstruieren.

Unsere geistigen Konstruktionen funktionieren doch ausreichend zuverlässig, um damit überleben zu können.
Und natürlich bestimmt das Sentiment den Kurs und es gibt auch wieder Rückkoppelungen. Um das gesamte Sentiment zu messen verwenden wir auch Charttechnik und das alles beeinflusst wieder unser Handeln.
Es ist ein komplexes dynamisches Makro-System, das auch mit dem Zufall lebt, so wie es im Quantenbereich auch läuft.

D.h. wenn das nächste Mal etwas schief läuft: Die Wahrscheinlichkeit war doch klar auf meiner Seite, nur der Zufall war leider gegen mich...

 

1237 Postings, 1638 Tage GrafWatzmann1969Hier eine interesante Einschätzung zu Gold:

 
  
    
22.08.17 16:59

Aktueller gehts nicht    



laugthing


www.kitco.com/news/2017-08-22/...Metals-Daily-News-Briefs.html

 

3164 Postings, 3508 Tage cesarEs wird immer 2 Meinungen geben

 
  
    
22.08.17 21:42
ich denke aber der heutige anstieg ist rein Wähungstechnisch geschuldet -  

16025 Postings, 3261 Tage NikeJoe@GrafWatzman.: Danke für den Link

 
  
    
22.08.17 22:59
Kitco... WOW, da habe ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr reingeschaut.
Das ist ja die bekannteste Seite der Goldbugs.

Diese Aufstellung sehe ich mir da gerne an:
http://www.kitco.com/commentaries/2017-08-22/...stimates-Seniors.html

Man sieht gut wie relativ teuer die Gold Large Cap Aktien aktuell sind. ABX gehört noch zu den billigeren. Vermutlich wegen der hohen Verschuldung.
Und das würde sich natürlich auch 2018 nicht ändern, wenn der Goldkurs nicht ansteigt. Das wäre die Spekulation in diesen Aktien.

Also ich würde einer Mid Cap Aktie wie EVN ganz sicher vs. einer ABX den Vorzug geben.



 

16025 Postings, 3261 Tage NikeJoeJackson Hole geht am Donnerstag los!

 
  
    
23.08.17 07:21
Die Fed wird die Leitzinsen im September nicht anheben, so viel scheint klar zu sein.

Trotzdem könnten zum nächsten Wochenauftakt wieder mehr Turbulenzen aufkommen.

 

601 Postings, 2634 Tage MuBerndHeute Ausbruch nach Seitwärtsphase

 
  
    
1
23.08.17 11:25
Gestern und heute 1.200 Unzen nachgeladen mit extrem engen Stop-Loss. (grüne Unterstützungslinie)  
Angehängte Grafik:
img_4936.png (verkleinert auf 23%) vergrößern
img_4936.png

1271 Postings, 2450 Tage steve2007Papiergold?

 
  
    
1
23.08.17 13:42
Oder hast du soviel Geld dir echte zu kaufen Mubernd? Aber es schaut gut aus. Aus Jackson Hole bereits das Gerücht die fed baut die Bilanzsumme ab September ab. Da bin ich sehr gespannt normal reicht da eine Andeutung und die Indizes gehen nach unten. Die Meldung scheint sich noch nicht herumgesprochen zu haben oder es gibt eine neue Interpretation auf die bin ich dann aber sehr gespannt. Ansonsten wünsche ich Glück gerade bei engen Stopp brauchts das zumal an der Börse täglich Bewegungen sind da denke ich nur was? Heute zum Beispiel Euro vs Dollar von -0,2% auf ➕ 0,2% Gold und Silber nichts aber auch gar nichts wieso??  

3881 Postings, 2942 Tage Bezahlter Schreiber.@steve

 
  
    
23.08.17 16:18
Zum Traden mit engen Stopp sicher kein physisches Gold.  

1237 Postings, 1638 Tage GrafWatzmann1969Ein sehr interessantes Interview:

 
  
    
23.08.17 17:13

Und dazu mal tatsächlich gut zu  verstehen, vor allem der Interviewpartner: Peter Hug, Global Trading Director bei Kitco Metals,



http://www.goldseiten.de/artikel/...ung-zu-Gold-vor-Jackson-Hole.html

cool



 

1237 Postings, 1638 Tage GrafWatzmann1969"Bank of America Merril Lynch...

 
  
    
23.08.17 17:24

.. rechnet bald mit Goldpreis von 1.400 USD...


...

Wie Francisco Blanch, der Leiter des Bereichs Commodities Research der Bank, im Telefoninterview erklärte, könnte das gelbe Metall bis Anfang des nächsten Jahres auf ein 4-Jahres-Hoch bei 1.400 USD je Unze steigen....".




www.goldseiten.de/artikel/...mit-Goldpreis-von-1.400-USD.html.


cool

 

3881 Postings, 2942 Tage Bezahlter Schreiber.Alle schauen morgen...

 
  
    
23.08.17 18:01
ganz gebannt nach Jackson Hole. Dort werden sich dann die üblichen Verdächtigen wieder gegenseitig Super-Zeugnisse ausstellen.  

2009 Postings, 1874 Tage H123sminen

 
  
    
23.08.17 22:21
legen ganz zum schluss stark zu, ein sehr positives zeichen, sogar für nike.  

16025 Postings, 3261 Tage NikeJoeIch bin der Warner in der Wüste

 
  
    
24.08.17 08:08

Weil ich damit natürlich auch schon negative Erfahrungen gemacht habe (mehr als 15 Jahre Erfahrung in diesem Finanzsegment !!!).
Ich möchte immer hinweisen, dass die Schmerzen in diesen Investments dazu gehören und immer wieder kommen.

Aber ich gebe zu, dass jetzt auch wieder die Chancen steigen.
Was ich noch immer befürchte ist, dass die mühsame Seitwärtsbewegung noch etwas länger anhalten könnte.

Ich persönlich empfehle jedem ein GUTES Risikomanagement zu haben (da gibt es ja verschiedene bekannte Möglichkeiten) und in den Phasen der Euphorie niemals darauf zu vergessen, was doch häufig passiert.


HUI steht ganz knapp unterhalb des Kaufsignals, nämlich >200 Punkte
.
Wochenschlusskurs darüber wäre ein Anfang für eine mögliche etwas positivere Entwicklung in den kommenden Monaten... schau ma mal.
Vielversprechend sind einige Junior-Produzenten und Explorer (Vorsicht!), denn die Großen müssen ihre Reserven und Ressourcen ständig aufstocken. Und das tun sie gerne indem sie Juniors kaufen, weil die Explorationen, die sie selbst betreiben, sehr langwierig und risikoreich sind...


 

4076 Postings, 2135 Tage ede.de.knipserJackson Hole und die Yellenrede 18.00

 
  
    
24.08.17 08:16
können die Edelmetalle heute in alle Richtungen schicken.

Was mich jedoch ganz positiv stimmt, ist der Gesamteindruck den Gold die Tage hinterlassen hat. Die Schwächen wurden wieder hoch gekauft und statt einen deutlichen Rücksetzer hält sich Gold recht gut.

Und was nicht nach unten will....  

3881 Postings, 2942 Tage Bezahlter Schreiber.Jackson Hole

 
  
    
24.08.17 09:44
Sie werden sich loben und es tunlichst vermeiden, sich auf etwas festzunageln. Was immer der Markt dann daraus macht.  

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 141  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben